Neue Rezepte

Diese 10 Dinge können Ihr Leben in einer Flugzeugabsturz-Galerie retten

Diese 10 Dinge können Ihr Leben in einer Flugzeugabsturz-Galerie retten


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ihre beste Überlebenschance, wenn das Schlimmste passiert

istockphoto.com

Diese 10 Dinge können Ihr Leben bei einem Flugzeugabsturz retten

istockphoto.com

Reisen kann nervenaufreibend sein, da es schwierig ist, günstige Flüge zu finden und herauszufinden, wie man ein gutes Hotelangebot bekommt. Sie müssen auch herausfinden, was Sie einpacken und wie Sie durch die Sicherheitskontrolle am Flughafen navigieren, sowie sich darum kümmern, während Ihrer Reise Zeit und Geld zu sparen. Um das Ganze abzurunden, helfen Nachrichten über Flugzeugkatastrophen nicht weiter – beim Fliegen gibt es oft die Sorge, was zu tun ist, wenn das Schlimmste passiert.

Flugreisen sind jedoch viel sicherer, als man denkt, wenn man sich die Nachrichten und all ihre wilden Flugzeuggeschichten ansieht. Das National Transportation and Safety Board – die US-Bundesbehörde, die Unfälle in der Zivilluftfahrt untersucht – hat von 1983 bis 2000 eine Studie über die Luftfahrtstatistik durchgeführt und festgestellt, dass insgesamt 53.487 Menschen an solchen Unfällen beteiligt waren. Die Studie ergab, dass 95,7 Prozent oder 51.207 Menschen überlebten. Die Wahrscheinlichkeit, in einen Flugzeugabsturz zu geraten, ist nicht nur eine von elf Millionen, sondern die Wahrscheinlichkeit, einen Absturz nicht zu überleben, ist sogar noch geringer: eine von 29,4 Millionen. Das ist ein weitaus geringeres Risiko als der Tod durch einen Autounfall, der eine Rate von 1 zu 5.000 hat.

Wir verstehen jedoch, dass Zahlen Ängste nicht gerade verschwinden lassen. Und wie Ihnen jeder Flugsicherheitsexperte bestätigen wird, kann Vorsicht nicht schaden. In einem Flugzeug zu sitzen kann wirklich beängstigend sein, und wir haben einige Tipps gefunden, an die Sie sich für alle Fälle erinnern können. Im schlimmsten Fall können Sie mit diesen 10 Dingen Ihr Leben bei einem Flugzeugabsturz retten.

Ein größeres Flugzeug

istockphoto.com

Die Federal Aviation Administration hat herausgefunden, dass größere Flugzeuge bei Abstürzen eine bessere Überlebensrate haben, möglicherweise aufgrund einer größeren Energieabsorption und weniger tödlicher Kraft beim Aufprall. Das bedeutet, dass Sie, wenn möglich, versuchen sollten, in einem möglichst großen Flugzeug zu fliegen, wenn Sie wegen eines Absturzes nervös sind. Sie müssen sich auch weniger mit Turbulenzen auseinandersetzen.

Klammerposition

istockphoto.com

Sobald Sie wissen, dass das Flugzeug abstürzen wird, sollten Sie sicherstellen, dass Sie nicht nur auf Ihrem Sitz sitzen, sondern dass er sich in aufrechter Position befindet und lose Gegenstände wie Elektronik verstaut sind. Stellen Sie sicher, dass Ihre Schichten mit einem Reißverschluss versehen sind und Ihre Schuhe fest zugebunden sind, und nehmen Sie eine der Standardpositionen ein, die auf Ihrer Sicherheitskarte angegeben sind. Beide Positionen erfordern, dass Sie Ihre Füße flach auf dem Boden und weiter hinten als Ihre Knie haben. Stellen Sie sie so weit wie möglich unter Ihren Sitz, damit Sie weniger wahrscheinlich an Beinen und Füßen verletzt werden. Wenn Sie einen Sitzplatz vor sich haben, der nahe genug vor Ihnen liegt, legen Sie eine Hand auf den Rücken und kreuzen Sie die andere über die erste, verschränken Sie Ihre Finger und legen Sie Ihre Stirn auf den Handrücken. Einige Fluggesellschaften empfehlen, den Kopf direkt auf den Sitz zu legen und stattdessen die Finger hinter den Kopf zu legen und die Arme zum Schutz seitlich an den Kopf zu legen. Wenn kein Platz vor Ihnen nah genug ist, können Sie sich auch mit der Brust auf den Oberschenkeln nach vorne beugen und den Kopf zwischen den Knien halten, während Sie die Handgelenke vor den Waden kreuzen und die Knöchel greifen.

Aussteigen in 90 Sekunden

istockphoto.com

Die Flugbesatzung ist darauf trainiert, ein Flugzeug in 90 Sekunden oder weniger zu evakuieren, daher sollen viele ihrer Anweisungen (wie das Herunterfahren des Rollos vor dem Start oder der Landung) Ihnen dabei helfen. Tatsächlich besteht eine der Anforderungen der US-amerikanischen Luftfahrtbehörde Federal Aviation Administration an Flugzeughersteller darin, dass sie nachweisen, dass ein Flugzeug innerhalb von 90 Sekunden mit nur der Hälfte der verfügbaren Ausgänge evakuiert werden kann. Dies liegt daran, dass der Flashover, der Moment, in dem das Innere der Kabine schnell in Flammen steht, etwa 210 Sekunden nach dem Aufprall auftritt.

Rettungsweste

Traumzeit

Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wo Ihre Schwimmweste verstaut ist, falls Ihr Flugzeug im Wasser abstürzt. In einem solchen Fall sollten Sie es herausnehmen und anziehen – aber erst aufblasen, wenn Sie sich außerhalb des Flugzeugs befinden. Steigen Sie aus dem Flugzeug, halten Sie den Atem an und schwimmen Sie, wenn nötig, und blasen Sie dann die Jacke auf. Wenn Sie dies tun, während Sie noch drinnen sind und das Flugzeug beginnt, sich mit Wasser zu füllen, kann dies dazu führen, dass Sie an die Kabinendecke schweben, was Ihnen das Herausschwimmen erschwert.

Die „Plus 3, Minus 8“-Regel

Traumzeit

Laut dem amerikanischen Journalisten Ben Sherwood, Autor von The Survivors Club: The Secrets and Science That Could Save Your Life, ereignen sich 80 Prozent der Flugzeugabstürze entweder in den ersten drei Minuten oder in den letzten acht planmäßigen Minuten eines Fluges. Während dieser Zeit sollten Sie wachsam bleiben. Achte darauf, dass du wach bist, ziehe deine Schuhe an und deine Kopfhörer ab und vergewissere dich, dass dein Sicherheitsgurt sicher in der richtigen Position angelegt ist. Aus diesem Grund empfehlen wir auch, während des Fluges nicht zu trinken, zumal man sich in größerer Höhe leichter betrinken kann.

Schützen Sie sich vor Rauch

Traumzeit

Das Einatmen von Rauch hat viele Todesfälle verursacht, nicht nur wegen der Giftigkeit des Einatmens, sondern auch, weil es zu Bewusstlosigkeit führen und Ihre Flucht behindern kann. Verwenden Sie ein Taschentuch oder einen anderen Stoff oder bedecken Sie Nase und Mund, am besten mit Wasser oder sogar Urin benetzen – es klingt eklig, aber es lohnt sich, Ihr Leben zu retten. Wenn das Flugzeug sichtbar mit Rauch gefüllt ist, sollten Sie auch versuchen, den Kopf unten zu halten und auf zwei Füßen zu bleiben, damit Sie schnell evakuieren und so viel Rauch wie möglich vermeiden können.

Sicherheitskarte

istockphoto.com

Gehen Sie nicht davon aus, dass Sie im Notfall alles wissen, was Sie wissen müssen. Fluggesellschaften und Flugzeuge können sich in ihren Sicherheitsverfahren unterscheiden, daher ist die Sicherheitskarte, die vor Ihnen in der Rücksitztasche verstaut ist, eine wertvolle Informationsquelle. Gehen Sie es durch, um sicherzustellen, dass Sie die richtigen Anweisungen kennen, falls etwas schief geht, und hören Sie sich auch die Sicherheitsdemonstration vor dem Flug an – Flugbegleiter hassen es, wenn Sie ihre Anweisungen ignorieren, und das aus gutem Grund.

Sitzen innerhalb von fünf Reihen eines Notausgangs

istockphoto.com

Eine von einer Gruppe von Professoren der University of Greenwich durchgeführte Analyse ergab anhand von Informationen aus der Aircraft Accident Statistics and Knowledge Database, dass die Passagiere, die innerhalb von fünf Reihen um einen Notausgang saßen, einen Flugzeugabsturz weitaus wahrscheinlicher überlebten als diejenigen, die waren nicht. Die Studie untersuchte 105 Flugzeugabstürze und sprach mit über 2.000 überlebenden Passagieren. Diejenigen, die neben oder nur eine Reihe von einem Arbeitsausgang entfernt saßen, hatten eine weitaus höhere Überlebensrate als die Todesopfer, und diejenigen, die zwei bis fünf Reihen vom Ausgang entfernt saßen, überlebten immer noch mit größerer Wahrscheinlichkeit. Diejenigen, die sechs oder mehr Reihen vom Ausgang entfernt saßen, würden eher sterben als überleben. Versuchen Sie also, einen Sitzplatz in der Ausgangsreihe zu ergattern – das bedeutet sowieso mehr Beinfreiheit, was sich hervorragend zum Schlafen auf einem Nachtflug eignet!

Deine Sauerstoffmaske

Traumzeit

Wenn Sie schon einmal geflogen sind, haben Sie es schon einmal gehört. Wenn sich die Sauerstoffmasken vor Ihrem Sitzplatz öffnen, sollten Sie unbedingt selbst eine tragen, bevor Sie anderen, auch kleinen Kindern, mit ihren helfen. Wenn Ihre Flugkabine wirklich in großer Höhe kompromittiert wurde, haben Sie maximal 15 Sekunden Zeit, um Ihre Sauerstoffmaske aufzusetzen, bevor Sie bewusstlos werden. Unnötig zu erwähnen, dass Sie, wenn Sie ohnmächtig werden, für niemanden eine große Hilfe sind. Sie sollten auch bedenken, dass das Aufsetzen einer Sauerstoffmaske bei einer bewusstlosen Person immer noch ihr Leben retten kann.

Dein Sitzgurt

istockphoto.com


Was Fluggesellschaften Ihnen während der Sicherheitsdemonstration nicht sagen werden

Haben Sie sich jemals gefragt, warum Fluggesellschaften die Lichter bei der Landung dimmen, sodass Sie nach dem Deckenlicht suchen müssen, als Sie Ihr Sudoku beenden wollten? (Tipp: Es geht nicht darum, Strom zu sparen. Lesen Sie die Antwort am Ende dieses Artikels.) Oder warum ist es so wichtig, die eigene Sauerstoffmaske aufzusetzen, bevor man anderen hilft? Oder wie ist es, auf die aufblasbare Notrutsche einer 737 zu springen? Und wie schwer sind diese überflügeligen Ausgangstüren?

Wenn du ein bisschen ein Airline-Nerd wie ich bist (ich sagte a Bit, ich gehöre übrigens nicht zu diesen Planespotter-Typen), dann warst du vielleicht neugierig. Oder vielleicht sind Sie der vorsichtige Typ, der beim nächsten "Wunder auf dem Hudson" jeden möglichen Vorteil haben möchte oder wenn Sie auf einem der gruseligsten US-Flughäfen landen.

Nun, British Airways bietet genau das Richtige: den BA Flight Safety Awareness Course, eine modifizierte Version desselben Trainings, das Flugbesatzungen nach ihrer Einstellung und danach einmal im Jahr durchlaufen. Auch wenn Sie nicht der pessimistische oder übervorsichtige Typ sind, ist es eine faszinierende Art, einen Tag in London zu verbringen.

Sie können eine Notrutsche hinunterspringen! Und wenn Sie schon immer einmal die Aufblasschnur einer dieser Flugzeug-Schwimmwesten ziehen wollten, ist dies Ihre Chance. Sie können auch eine mit "Rauch" gefüllte Kabine evakuieren (es ist die Art, die in einem Theater- oder Rockkonzert verwendet wird, aber es funktioniert). Sie üben die Feinheiten der "Klammerposition". Und das Beste ist, dass Sie verstehen, warum einige dieser undurchsichtigeren Verfahren und Sicherheitswarnungen Teil des Flugerlebnisses sind.

Überprüfen Sie diese Schwimmwesten
Eine Sache sie nicht sagen Sie in der Sicherheitsdemo: Die Leute nehmen die Schwimmwesten, die sich unter oder zwischen Ihrem Sitz befinden, als Souvenir mit. Es ist ein abscheuliches und strafbares Vergehen, und während Fluggesellschaften jeden Sitzplatz zu Beginn des Tages überprüfen, kann ein Flugzeug mehrere Reisen an einem Tag unternehmen, bei denen ein Passagier eine Schwimmweste stehlen könnte. Ich habe also gelernt, dass es eine gute Idee ist zu überprüfen, ob die Schwimmweste tatsächlich da ist. Nicht, dass es sowieso viel ausmacht. Nur ein kleiner Bruchteil der Passagiere von US Airways Flug 1549 schnappte sich ihre Schwimmwesten, als Kapitän Sullenberger seinen Airbus A320 in den Hudson River versenkte.

Zieh deine zuerst an
Sie haben es immer wieder gehört: Setzen Sie Ihre eigene Sauerstoffmaske auf, bevor Sie Ihren Mitmenschen helfen. Aber die Sicherheitsdemos sagen nie, warum das so wichtig ist. Der Grund? Bei einer Dekompression in der Kabine, in der der gesamte Sauerstoff aus dem Flugzeug (und Ihrer Lunge) gesaugt wird, haben Sie möglicherweise nur 15 oder 20 Sekunden, bevor Sie Verwirrung und einen euphorischen "stoned"-Zustand erleben Sie könnten alles vergessen, was Sie während der Sicherheitsdemo gehört haben (wenn Sie überhaupt zugehört haben, was Sie wahrscheinlich nicht getan haben).

In 30 bis 45 Sekunden würden Sie wahrscheinlich ohnmächtig werden. Daher ist es wichtig, schnell zu handeln. (Ich denke, wenn die Standard-Sicherheitsmitteilung einige dieser Feinheiten erklärt, könnten die Leute ihre Zeitungen weglegen.) Andy und Diane, unsere Instruktoren, erklärten auch, was sie bei einer plötzlichen Dekompression noch zu erwarten haben: ein brennender Geruch aus den Sauerstoffkanistern, starke Erschütterungen, ein schneller Abstieg (normalerweise ein Fall von 20.000 Fuß in nur drei oder vier Minuten) und eine automatische Ansage, die Ihnen sagt, was Sie erwartet (weil die Crew natürlich ihre eigenen Masken trägt und nicht in der Lage ist, dies zu tun) mit Fahrgästen kommunizieren).

Die richtige Orthesenposition
Einige der Feinheiten der Flugsicherheit mögen besonders obskur und sogar anal erscheinen, aber jedes Detail hat seinen Grund. Wenn Sie sich zum Beispiel schon einmal die Mühe gemacht haben, sich die Sicherheitskarte in der Rücksitztasche anzuschauen, haben Sie vielleicht bemerkt, dass die richtige Stützposition darin besteht, die Hände auf den Kopf zu legen, aber nicht nur schlampig (und definitiv .) nicht mit verschränkten Fingern). Sehen Sie, wie die Abbildung eine Hand über der anderen zeigt? Ist das nur willkürlich? Nein, wie sich herausstellt. Sollte bei einer Bruchlandung etwas auf Sie fallen, sollten Sie mindestens eine Hand (am besten die mit der Sie schreiben) schützen, da Sie sie zum sicheren Abschnallen benötigen. Ihre andere Hand ist in dieser Position, um Ihrer "starken" Hand einen gewissen Schutz zu bieten, die das Abschnallen übernimmt.

Warum nicht rückwärts fliegen?
Und was die Stützposition betrifft, wäre es nicht völlig unnötig, fragte ich Andy und Diane, ob die Fluggesellschaften ihre Sitze so ausrichten würden, dass alle rückwärts fliegen? Denn bei einer Bruchlandung oder kontrollierten Notlandung muss die Stützposition nicht eingenommen werden, wenn die Sitze nicht nach vorne zeigen. Liegen Flugbegleiter nicht deshalb auf ihren Notsitzen mit dem Rücken nach hinten? „Die Leute setzen rückwärtsgerichtete Sitze mit Zügen gleich“, antwortete Andy. "Wir würden in einer Woche aus dem Geschäft sein", sagte Diane. Und warum nicht Drei- oder Vierpunktgurte anstelle von Sicherheitsgurten, wie sie von Flugbegleitern getragen werden, fragte einer meiner Klassenkameraden? Sind sie nicht sicherer? Sie haben die Antwort wahrscheinlich erraten: Fluggesellschaften empfehlen, den Sicherheitsgurt beim Sitzen anzulegen, und niemand möchte während des Fluges eine so unbequeme Vorrichtung tragen.

"Berührungsübungen" und "Muskelgedächtnis"
Während Ihre Piloten auf den Start warten, kann es Sie überraschen, dass sie wahrscheinlich eine Sicherheitsübung durchführen. Was, wenn dies oder das beim Abheben schief gehen sollte, welche Knöpfe würden wir drücken oder welche Schritte würden wir unternehmen? Sie durchlaufen also tatsächlich die Bewegungen verschiedener Verfahren, berühren und sogar bewegen die eigentlichen Bedienelemente. Sie nennen diese Berührungsübungen, und Andy und Diane schlagen vor, dass die Passagiere kurz vor dem Abheben dasselbe tun, vielleicht dreimal ihre Sicherheitsgurte an- und abschnallen.

Klingt doof? "Es ist das Muskelgedächtnis", sagte Diane. "Im Notfall geraten die Leute in Panik. Sie denken, sie seien in ihrem Auto und versuchen, den Sicherheitsgurt durch Drücken eines Knopfes zu lösen, anstatt eine Klappe anzuheben." Wie der Abschlussbericht des US-amerikanischen National Transportation Safety Board nach dem Absturz des US-Airways-Flugs 405, der nach dem Start vom New Yorker Flughafen LaGuardia im Wasser landete und Menschenleben forderte, feststellte, „versuchten einige Passagiere, sich von ihrem Sitze, während ihre Sicherheitsgurte noch angeschnallt waren, und andere Passagiere hatten aufgrund von Orientierungslosigkeit Schwierigkeiten, ihre Sicherheitsgurtschlösser zu finden und zu lösen."

Warum bedeutet "rot" "gehen"?
Und was hat es mit dieser Fluchtwegbeleuchtung auf dem Boden auf sich? Warum sollten rote Ampeln einen Ausgang anzeigen? Sollten sie nicht stattdessen grün sein (wie in "go")? Haben Sie schon einmal Rücklichter entlang der Autobahn bei Nebel gesehen, erklärte Andy? Sie sind rot, weil sie in einer verrauchten Kabine besser zur Geltung kommen. Und tatsächlich, es ist wahr, wie wir erfahren haben, als unsere "Kabine" ein Suppennebel wurde.

Diese Türen sind schwer
Und was ist mit diesen Notausgängen über dem Flügel? Wie schwer sind sie genau und wie leicht lassen sie sich öffnen und werfen? Nun, wir haben auf einer Boeing 737 geübt. Die Antwort? Selbst für mich, einen ziemlich strammen 1,80 Meter großen, der regelmäßig ins Fitnessstudio geht, sind sie ziemlich schwer (40 Pfund, um genau zu sein).

Es ist nicht nur das Gewicht, sondern auch das Manövrieren im Sitzen ist eine unangenehme Herausforderung. Tipp: Setzen Sie sich weit nach hinten, sonst kippen Sie auf den Kopf, wenn die Tür nach unten schwingt. Noch ein Tipp: Mit dem Knie die Tür abstützen und dann ausschwenken und auf den Flügel werfen (keine Sorge, du wirst nicht wegen Schäden verklagt). Ich war überrascht, dass der eigentliche Verriegelungsmechanismus so einfach zu betätigen ist, dass man ihn mit einem Finger erledigen kann. Auch wenn es laut unseren Instruktoren 27 Jahre her ist, dass in einem Flugzeug von British Airways (außer in diesem höhlenartigen Trainingshangar) eine Überflügel-Ausstiegstür geöffnet werden musste, fühle ich mich immer noch sicherer, da ich hab es geschafft.

Die schlechte Nachricht ist, dass die Hälfte der Leute (wahrscheinlich mehr), die ich in diesen Reihen am Ausgang sitzen sehe, nicht die Kraft haben würde, die Tür zu öffnen. Fluggesellschaften sollten diese Sitze nicht verkaufen, nur weil sie die Gebühr für die zusätzliche Beinfreiheit bezahlen können. Aber keine Sorge, wenn irgendein Verrückter versucht, die Türen im Flug zu öffnen. Sie können nicht geöffnet werden, da der Luftdruck im Flugzeug viel höher ist als draußen.

Haben Sie schon einmal diese "Griff"-Griffe an der Tür bemerkt?
Wenn Sie das nächste Mal in ein Flugzeug steigen, achten Sie auf die Griffe an der Tür, direkt im Flugzeug. Wozu in aller Welt sind die da? Richtig, es sind Haltegriffe, aber warum? Nun, in einer panischen Notfallevakuierung, wenn die Flugbegleiter die Ausgangstür besetzen, neigen die Passagiere in ihrer wilden Eile, sie auszusteigen, dazu, sie aus dem Weg zu schieben, manchmal die ganze Rutsche hinunter. Die Griffe sind dazu da, um sicherzustellen, dass die Flugbegleiter im Flugzeug bleiben, wenn dies erforderlich ist.

Warum erzählen uns die Fluggesellschaften das nicht alles?
Ich verließ den Kurs mit dem Gedanken, dass mehr Passagiere sich die Sicherheitsdemo vor dem Flug anhören würden, wenn die Fluggesellschaften vor jedem Flug einige dieser Insiderinformationen teilen würden, vielleicht von Zeit zu Zeit verwechseln, damit die Demo nicht zu lang wird und mehr verursacht Leute auszublenden. Bei einem Flug könnte die Demo die Feinheiten des Öffnens der Überflügelausgänge beinhalten. Auf einem anderen Flug erfahren Sie mehr darüber, warum es so wichtig ist, zuerst (und schnell) Ihre Sauerstoffmaske aufzusetzen, bevor Sie anderen helfen. Mehr Passagiere würden wahrscheinlich im Notfall tun, was ihnen gesagt wird, wenn sie die Gründe für diese Regeln kennen würden (und immer wieder hören Passagiere in Notfällen nicht zu, tun das Falsche und werden Opfer).

Apropos Warum, warum dimmen Fluggesellschaften die Kabinenbeleuchtung bei nächtlichen Starts und Landungen? Sie haben es erraten: um Ihre Augen an die Dunkelheit anzupassen (entweder in einer verrauchten Kabine oder auf einer abgedunkelten Landebahn). Und warum verlangen manche Fluggesellschaften, dass Sie bei Start und Landung Ihre Schuhe (außer High Heels, die die Rutsche reißen können) anbehalten? Denn die Start- und Landebahn könnte brennend heiß sein, nachdem Sie die Rutsche hinuntergesprungen sind.

Und obwohl es zweifelhaft ist, dass Fluggesellschaften diese zusätzlichen Details jemals zu ihren Sicherheitsübungen vor dem Flug hinzufügen werden, war das Wichtigste, was ich den Kurs verließ, ein größerer Respekt vor dem Gedanken, der im Laufe der Jahre in die Flugsicherheit eingeflossen ist, wie bei jedem Absturz und jedem Notfall Die Landung trägt zum kollektiven Wissen bei. Und noch mehr Respekt habe ich vor Flugbegleitern, die ja bekanntlich in erster Linie aus keinem anderen Grund als unserer Sicherheit da sind.

Verwandte lesen: Sie müssen sich die Sicherheitsdemo ansehen, wenn Sie jemals mit diesen 10 schrecklichen Fluglinienpiloten fliegen.


Was Fluggesellschaften Ihnen während der Sicherheitsdemonstration nicht sagen werden

Haben Sie sich jemals gefragt, warum Fluggesellschaften die Lichter bei der Landung dimmen, sodass Sie nach dem Deckenlicht suchen müssen, als Sie Ihr Sudoku beenden wollten? (Tipp: Es geht nicht darum, Strom zu sparen. Lesen Sie die Antwort am Ende dieses Artikels.) Oder warum ist es so wichtig, die eigene Sauerstoffmaske aufzusetzen, bevor man anderen hilft? Oder wie ist es, auf die aufblasbare Notrutsche einer 737 zu springen? Und wie schwer sind diese überflügeligen Ausgangstüren?

Wenn du ein bisschen ein Airline-Nerd bist wie ich (ich sagte a Bit, ich gehöre übrigens nicht zu diesen Planespotter-Typen), dann warst du vielleicht neugierig.Oder vielleicht sind Sie der vorsichtige Typ, der beim nächsten "Wunder auf dem Hudson" jeden möglichen Vorteil haben möchte oder wenn Sie auf einem der gruseligsten US-Flughäfen landen.

Nun, British Airways bietet genau das Richtige: den BA Flight Safety Awareness Course, eine modifizierte Version desselben Trainings, das Flugbesatzungen nach ihrer Einstellung und danach einmal im Jahr durchlaufen. Auch wenn Sie nicht der pessimistische oder übervorsichtige Typ sind, ist es eine faszinierende Art, einen Tag in London zu verbringen.

Sie können eine Notrutsche hinunterspringen! Und wenn Sie schon immer einmal die Aufblasschnur einer dieser Flugzeug-Schwimmwesten ziehen wollten, ist dies Ihre Chance. Sie können auch eine mit "Rauch" gefüllte Kabine evakuieren (es ist die Art, die in einem Theater- oder Rockkonzert verwendet wird, aber es funktioniert). Sie üben die Feinheiten der "Klammerposition". Und das Beste ist, dass Sie verstehen, warum einige dieser undurchsichtigeren Verfahren und Sicherheitswarnungen Teil des Flugerlebnisses sind.

Überprüfen Sie diese Schwimmwesten
Eine Sache sie nicht sagen Sie in der Sicherheitsdemo: Die Leute nehmen die Schwimmwesten, die sich unter oder zwischen Ihrem Sitz befinden, als Souvenir mit. Es ist ein abscheuliches und strafbares Vergehen, und während Fluggesellschaften jeden Sitzplatz zu Beginn des Tages überprüfen, kann ein Flugzeug mehrere Reisen an einem Tag unternehmen, bei denen ein Passagier eine Schwimmweste stehlen könnte. Ich habe also gelernt, dass es eine gute Idee ist zu überprüfen, ob die Schwimmweste tatsächlich da ist. Nicht, dass es sowieso viel ausmacht. Nur ein kleiner Bruchteil der Passagiere von US Airways Flug 1549 schnappte sich ihre Schwimmwesten, als Kapitän Sullenberger seinen Airbus A320 in den Hudson River versenkte.

Zieh deine zuerst an
Sie haben es immer wieder gehört: Setzen Sie Ihre eigene Sauerstoffmaske auf, bevor Sie Ihren Mitmenschen helfen. Aber die Sicherheitsdemos sagen nie, warum das so wichtig ist. Der Grund? Bei einer Dekompression in der Kabine, in der der gesamte Sauerstoff aus dem Flugzeug (und Ihrer Lunge) gesaugt wird, haben Sie möglicherweise nur 15 oder 20 Sekunden, bevor Sie Verwirrung und einen euphorischen "stoned"-Zustand erleben Sie könnten alles vergessen, was Sie während der Sicherheitsdemo gehört haben (wenn Sie überhaupt zugehört haben, was Sie wahrscheinlich nicht getan haben).

In 30 bis 45 Sekunden würden Sie wahrscheinlich ohnmächtig werden. Daher ist es wichtig, schnell zu handeln. (Ich denke, wenn die Standard-Sicherheitsmitteilung einige dieser Feinheiten erklärt, könnten die Leute ihre Zeitungen weglegen.) Andy und Diane, unsere Instruktoren, erklärten auch, was sie bei einer plötzlichen Dekompression noch zu erwarten haben: ein brennender Geruch aus den Sauerstoffkanistern, starke Erschütterungen, ein schneller Abstieg (normalerweise ein Fall von 20.000 Fuß in nur drei oder vier Minuten) und eine automatische Ansage, die Ihnen sagt, was Sie erwartet (weil die Crew natürlich ihre eigenen Masken trägt und nicht in der Lage ist, dies zu tun) mit Fahrgästen kommunizieren).

Die richtige Orthesenposition
Einige der Feinheiten der Flugsicherheit mögen besonders obskur und sogar anal erscheinen, aber jedes Detail hat seinen Grund. Wenn Sie sich zum Beispiel schon einmal die Mühe gemacht haben, sich die Sicherheitskarte in der Rücksitztasche anzuschauen, haben Sie vielleicht bemerkt, dass die richtige Stützposition darin besteht, die Hände auf den Kopf zu legen, aber nicht nur schlampig (und definitiv .) nicht mit verschränkten Fingern). Sehen Sie, wie die Abbildung eine Hand über der anderen zeigt? Ist das nur willkürlich? Nein, wie sich herausstellt. Sollte bei einer Bruchlandung etwas auf Sie fallen, sollten Sie mindestens eine Hand (am besten die mit der Sie schreiben) schützen, da Sie sie zum sicheren Abschnallen benötigen. Ihre andere Hand ist in dieser Position, um Ihrer "starken" Hand einen gewissen Schutz zu bieten, die das Abschnallen übernimmt.

Warum nicht rückwärts fliegen?
Und was die Stützposition betrifft, wäre es nicht völlig unnötig, fragte ich Andy und Diane, ob die Fluggesellschaften ihre Sitze so ausrichten würden, dass alle rückwärts fliegen? Denn bei einer Bruchlandung oder kontrollierten Notlandung muss die Stützposition nicht eingenommen werden, wenn die Sitze nicht nach vorne zeigen. Liegen Flugbegleiter nicht deshalb auf ihren Notsitzen mit dem Rücken nach hinten? „Die Leute setzen rückwärtsgerichtete Sitze mit Zügen gleich“, antwortete Andy. "Wir würden in einer Woche aus dem Geschäft sein", sagte Diane. Und warum nicht Drei- oder Vierpunktgurte anstelle von Sicherheitsgurten, wie sie von Flugbegleitern getragen werden, fragte einer meiner Klassenkameraden? Sind sie nicht sicherer? Sie haben die Antwort wahrscheinlich erraten: Fluggesellschaften empfehlen, den Sicherheitsgurt beim Sitzen anzulegen, und niemand möchte während des Fluges eine so unbequeme Vorrichtung tragen.

"Berührungsübungen" und "Muskelgedächtnis"
Während Ihre Piloten auf den Start warten, kann es Sie überraschen, dass sie wahrscheinlich eine Sicherheitsübung durchführen. Was, wenn dies oder das beim Abheben schief gehen sollte, welche Knöpfe würden wir drücken oder welche Schritte würden wir unternehmen? Sie durchlaufen also tatsächlich die Bewegungen verschiedener Verfahren, berühren und sogar bewegen die eigentlichen Bedienelemente. Sie nennen diese Berührungsübungen, und Andy und Diane schlagen vor, dass die Passagiere kurz vor dem Abheben dasselbe tun, vielleicht dreimal ihre Sicherheitsgurte an- und abschnallen.

Klingt doof? "Es ist das Muskelgedächtnis", sagte Diane. "Im Notfall geraten die Leute in Panik. Sie denken, sie seien in ihrem Auto und versuchen, den Sicherheitsgurt durch Drücken eines Knopfes zu lösen, anstatt eine Klappe anzuheben." Wie der Abschlussbericht des US-amerikanischen National Transportation Safety Board nach dem Absturz des US-Airways-Flugs 405, der nach dem Start vom New Yorker Flughafen LaGuardia im Wasser landete und Menschenleben forderte, feststellte, „versuchten einige Passagiere, sich von ihrem Sitze, während ihre Sicherheitsgurte noch angeschnallt waren, und andere Passagiere hatten aufgrund von Orientierungslosigkeit Schwierigkeiten, ihre Sicherheitsgurtschlösser zu finden und zu lösen."

Warum bedeutet "rot" "gehen"?
Und was hat es mit dieser Fluchtwegbeleuchtung auf dem Boden auf sich? Warum sollten rote Ampeln einen Ausgang anzeigen? Sollten sie nicht stattdessen grün sein (wie in "go")? Haben Sie schon einmal Rücklichter entlang der Autobahn bei Nebel gesehen, erklärte Andy? Sie sind rot, weil sie in einer verrauchten Kabine besser zur Geltung kommen. Und tatsächlich, es ist wahr, wie wir erfahren haben, als unsere "Kabine" ein Suppennebel wurde.

Diese Türen sind schwer
Und was ist mit diesen Notausgängen über dem Flügel? Wie schwer sind sie genau und wie leicht lassen sie sich öffnen und werfen? Nun, wir haben auf einer Boeing 737 geübt. Die Antwort? Selbst für mich, einen ziemlich strammen 1,80 Meter großen, der regelmäßig ins Fitnessstudio geht, sind sie ziemlich schwer (40 Pfund, um genau zu sein).

Es ist nicht nur das Gewicht, sondern auch das Manövrieren im Sitzen ist eine unangenehme Herausforderung. Tipp: Setzen Sie sich weit nach hinten, sonst kippen Sie auf den Kopf, wenn die Tür nach unten schwingt. Noch ein Tipp: Mit dem Knie die Tür abstützen und dann ausschwenken und auf den Flügel werfen (keine Sorge, du wirst nicht wegen Schäden verklagt). Ich war überrascht, dass der eigentliche Verriegelungsmechanismus so einfach zu betätigen ist, dass man ihn mit einem Finger erledigen kann. Auch wenn es laut unseren Instruktoren 27 Jahre her ist, dass in einem Flugzeug von British Airways (außer in diesem höhlenartigen Trainingshangar) eine Überflügel-Ausstiegstür geöffnet werden musste, fühle ich mich immer noch sicherer, da ich hab es geschafft.

Die schlechte Nachricht ist, dass die Hälfte der Leute (wahrscheinlich mehr), die ich in diesen Reihen am Ausgang sitzen sehe, nicht die Kraft haben würde, die Tür zu öffnen. Fluggesellschaften sollten diese Sitze nicht verkaufen, nur weil sie die Gebühr für die zusätzliche Beinfreiheit bezahlen können. Aber keine Sorge, wenn irgendein Verrückter versucht, die Türen im Flug zu öffnen. Sie können nicht geöffnet werden, da der Luftdruck im Flugzeug viel höher ist als draußen.

Haben Sie schon einmal diese "Griff"-Griffe an der Tür bemerkt?
Wenn Sie das nächste Mal in ein Flugzeug steigen, achten Sie auf die Griffe an der Tür, direkt im Flugzeug. Wozu in aller Welt sind die da? Richtig, es sind Haltegriffe, aber warum? Nun, in einer panischen Notfallevakuierung, wenn die Flugbegleiter die Ausgangstür besetzen, neigen die Passagiere in ihrer wilden Eile, sie auszusteigen, dazu, sie aus dem Weg zu schieben, manchmal die ganze Rutsche hinunter. Die Griffe sind dazu da, um sicherzustellen, dass die Flugbegleiter im Flugzeug bleiben, wenn dies erforderlich ist.

Warum erzählen uns die Fluggesellschaften das nicht alles?
Ich verließ den Kurs mit dem Gedanken, dass mehr Passagiere sich die Sicherheitsdemo vor dem Flug anhören würden, wenn die Fluggesellschaften vor jedem Flug einige dieser Insiderinformationen teilen würden, vielleicht von Zeit zu Zeit verwechseln, damit die Demo nicht zu lang wird und mehr verursacht Leute auszublenden. Bei einem Flug könnte die Demo die Feinheiten des Öffnens der Überflügelausgänge beinhalten. Auf einem anderen Flug erfahren Sie mehr darüber, warum es so wichtig ist, zuerst (und schnell) Ihre Sauerstoffmaske aufzusetzen, bevor Sie anderen helfen. Mehr Passagiere würden wahrscheinlich im Notfall tun, was ihnen gesagt wird, wenn sie die Gründe für diese Regeln kennen würden (und immer wieder hören Passagiere in Notfällen nicht zu, tun das Falsche und werden Opfer).

Apropos Warum, warum dimmen Fluggesellschaften die Kabinenbeleuchtung bei nächtlichen Starts und Landungen? Sie haben es erraten: um Ihre Augen an die Dunkelheit anzupassen (entweder in einer verrauchten Kabine oder auf einer abgedunkelten Landebahn). Und warum verlangen manche Fluggesellschaften, dass Sie bei Start und Landung Ihre Schuhe (außer High Heels, die die Rutsche reißen können) anbehalten? Denn die Start- und Landebahn könnte brennend heiß sein, nachdem Sie die Rutsche hinuntergesprungen sind.

Und obwohl es zweifelhaft ist, dass Fluggesellschaften diese zusätzlichen Details jemals zu ihren Sicherheitsübungen vor dem Flug hinzufügen werden, war das Wichtigste, was ich den Kurs verließ, ein größerer Respekt vor dem Gedanken, der im Laufe der Jahre in die Flugsicherheit eingeflossen ist, wie bei jedem Absturz und jedem Notfall Die Landung trägt zum kollektiven Wissen bei. Und noch mehr Respekt habe ich vor Flugbegleitern, die ja bekanntlich in erster Linie aus keinem anderen Grund als unserer Sicherheit da sind.

Verwandte lesen: Sie müssen sich die Sicherheitsdemo ansehen, wenn Sie jemals mit diesen 10 schrecklichen Fluglinienpiloten fliegen.


Was Fluggesellschaften Ihnen während der Sicherheitsdemonstration nicht sagen werden

Haben Sie sich jemals gefragt, warum Fluggesellschaften die Lichter bei der Landung dimmen, sodass Sie nach dem Deckenlicht suchen müssen, als Sie Ihr Sudoku beenden wollten? (Tipp: Es geht nicht darum, Strom zu sparen. Lesen Sie die Antwort am Ende dieses Artikels.) Oder warum ist es so wichtig, die eigene Sauerstoffmaske aufzusetzen, bevor man anderen hilft? Oder wie ist es, auf die aufblasbare Notrutsche einer 737 zu springen? Und wie schwer sind diese überflügeligen Ausgangstüren?

Wenn du ein bisschen ein Airline-Nerd bist wie ich (ich sagte a Bit, ich gehöre übrigens nicht zu diesen Planespotter-Typen), dann warst du vielleicht neugierig. Oder vielleicht sind Sie der vorsichtige Typ, der beim nächsten "Wunder auf dem Hudson" jeden möglichen Vorteil haben möchte oder wenn Sie auf einem der gruseligsten US-Flughäfen landen.

Nun, British Airways bietet genau das Richtige: den BA Flight Safety Awareness Course, eine modifizierte Version desselben Trainings, das Flugbesatzungen nach ihrer Einstellung und danach einmal im Jahr durchlaufen. Auch wenn Sie nicht der pessimistische oder übervorsichtige Typ sind, ist es eine faszinierende Art, einen Tag in London zu verbringen.

Sie können eine Notrutsche hinunterspringen! Und wenn Sie schon immer einmal die Aufblasschnur einer dieser Flugzeug-Schwimmwesten ziehen wollten, ist dies Ihre Chance. Sie können auch eine mit "Rauch" gefüllte Kabine evakuieren (es ist die Art, die in einem Theater- oder Rockkonzert verwendet wird, aber es funktioniert). Sie üben die Feinheiten der "Klammerposition". Und das Beste ist, dass Sie verstehen, warum einige dieser undurchsichtigeren Verfahren und Sicherheitswarnungen Teil des Flugerlebnisses sind.

Überprüfen Sie diese Schwimmwesten
Eine Sache sie nicht sagen Sie in der Sicherheitsdemo: Die Leute nehmen die Schwimmwesten, die sich unter oder zwischen Ihrem Sitz befinden, als Souvenir mit. Es ist ein abscheuliches und strafbares Vergehen, und während Fluggesellschaften jeden Sitzplatz zu Beginn des Tages überprüfen, kann ein Flugzeug mehrere Reisen an einem Tag unternehmen, bei denen ein Passagier eine Schwimmweste stehlen könnte. Ich habe also gelernt, dass es eine gute Idee ist zu überprüfen, ob die Schwimmweste tatsächlich da ist. Nicht, dass es sowieso viel ausmacht. Nur ein kleiner Bruchteil der Passagiere von US Airways Flug 1549 schnappte sich ihre Schwimmwesten, als Kapitän Sullenberger seinen Airbus A320 in den Hudson River versenkte.

Zieh deine zuerst an
Sie haben es immer wieder gehört: Setzen Sie Ihre eigene Sauerstoffmaske auf, bevor Sie Ihren Mitmenschen helfen. Aber die Sicherheitsdemos sagen nie, warum das so wichtig ist. Der Grund? Bei einer Dekompression in der Kabine, in der der gesamte Sauerstoff aus dem Flugzeug (und Ihrer Lunge) gesaugt wird, haben Sie möglicherweise nur 15 oder 20 Sekunden, bevor Sie Verwirrung und einen euphorischen "stoned"-Zustand erleben Sie könnten alles vergessen, was Sie während der Sicherheitsdemo gehört haben (wenn Sie überhaupt zugehört haben, was Sie wahrscheinlich nicht getan haben).

In 30 bis 45 Sekunden würden Sie wahrscheinlich ohnmächtig werden. Daher ist es wichtig, schnell zu handeln. (Ich denke, wenn die Standard-Sicherheitsmitteilung einige dieser Feinheiten erklärt, könnten die Leute ihre Zeitungen weglegen.) Andy und Diane, unsere Instruktoren, erklärten auch, was sie bei einer plötzlichen Dekompression noch zu erwarten haben: ein brennender Geruch aus den Sauerstoffkanistern, starke Erschütterungen, ein schneller Abstieg (normalerweise ein Fall von 20.000 Fuß in nur drei oder vier Minuten) und eine automatische Ansage, die Ihnen sagt, was Sie erwartet (weil die Crew natürlich ihre eigenen Masken trägt und nicht in der Lage ist, dies zu tun) mit Fahrgästen kommunizieren).

Die richtige Orthesenposition
Einige der Feinheiten der Flugsicherheit mögen besonders obskur und sogar anal erscheinen, aber jedes Detail hat seinen Grund. Wenn Sie sich zum Beispiel schon einmal die Mühe gemacht haben, sich die Sicherheitskarte in der Rücksitztasche anzuschauen, haben Sie vielleicht bemerkt, dass die richtige Stützposition darin besteht, die Hände auf den Kopf zu legen, aber nicht nur schlampig (und definitiv .) nicht mit verschränkten Fingern). Sehen Sie, wie die Abbildung eine Hand über der anderen zeigt? Ist das nur willkürlich? Nein, wie sich herausstellt. Sollte bei einer Bruchlandung etwas auf Sie fallen, sollten Sie mindestens eine Hand (am besten die mit der Sie schreiben) schützen, da Sie sie zum sicheren Abschnallen benötigen. Ihre andere Hand ist in dieser Position, um Ihrer "starken" Hand einen gewissen Schutz zu bieten, die das Abschnallen übernimmt.

Warum nicht rückwärts fliegen?
Und was die Stützposition betrifft, wäre es nicht völlig unnötig, fragte ich Andy und Diane, ob die Fluggesellschaften ihre Sitze so ausrichten würden, dass alle rückwärts fliegen? Denn bei einer Bruchlandung oder kontrollierten Notlandung muss die Stützposition nicht eingenommen werden, wenn die Sitze nicht nach vorne zeigen. Liegen Flugbegleiter nicht deshalb auf ihren Notsitzen mit dem Rücken nach hinten? „Die Leute setzen rückwärtsgerichtete Sitze mit Zügen gleich“, antwortete Andy. "Wir würden in einer Woche aus dem Geschäft sein", sagte Diane. Und warum nicht Drei- oder Vierpunktgurte anstelle von Sicherheitsgurten, wie sie von Flugbegleitern getragen werden, fragte einer meiner Klassenkameraden? Sind sie nicht sicherer? Sie haben die Antwort wahrscheinlich erraten: Fluggesellschaften empfehlen, den Sicherheitsgurt beim Sitzen anzulegen, und niemand möchte während des Fluges eine so unbequeme Vorrichtung tragen.

"Berührungsübungen" und "Muskelgedächtnis"
Während Ihre Piloten auf den Start warten, kann es Sie überraschen, dass sie wahrscheinlich eine Sicherheitsübung durchführen. Was, wenn dies oder das beim Abheben schief gehen sollte, welche Knöpfe würden wir drücken oder welche Schritte würden wir unternehmen? Sie durchlaufen also tatsächlich die Bewegungen verschiedener Verfahren, berühren und sogar bewegen die eigentlichen Bedienelemente. Sie nennen diese Berührungsübungen, und Andy und Diane schlagen vor, dass die Passagiere kurz vor dem Abheben dasselbe tun, vielleicht dreimal ihre Sicherheitsgurte an- und abschnallen.

Klingt doof? "Es ist das Muskelgedächtnis", sagte Diane. "Im Notfall geraten die Leute in Panik. Sie denken, sie seien in ihrem Auto und versuchen, den Sicherheitsgurt durch Drücken eines Knopfes zu lösen, anstatt eine Klappe anzuheben." Wie der Abschlussbericht des US-amerikanischen National Transportation Safety Board nach dem Absturz des US-Airways-Flugs 405, der nach dem Start vom New Yorker Flughafen LaGuardia im Wasser landete und Menschenleben forderte, feststellte, „versuchten einige Passagiere, sich von ihrem Sitze, während ihre Sicherheitsgurte noch angeschnallt waren, und andere Passagiere hatten aufgrund von Orientierungslosigkeit Schwierigkeiten, ihre Sicherheitsgurtschlösser zu finden und zu lösen."

Warum bedeutet "rot" "gehen"?
Und was hat es mit dieser Fluchtwegbeleuchtung auf dem Boden auf sich? Warum sollten rote Ampeln einen Ausgang anzeigen? Sollten sie nicht stattdessen grün sein (wie in "go")? Haben Sie schon einmal Rücklichter entlang der Autobahn bei Nebel gesehen, erklärte Andy? Sie sind rot, weil sie in einer verrauchten Kabine besser zur Geltung kommen. Und tatsächlich, es ist wahr, wie wir erfahren haben, als unsere "Kabine" ein Suppennebel wurde.

Diese Türen sind schwer
Und was ist mit diesen Notausgängen über dem Flügel? Wie schwer sind sie genau und wie leicht lassen sie sich öffnen und werfen? Nun, wir haben auf einer Boeing 737 geübt. Die Antwort? Selbst für mich, einen ziemlich strammen 1,80 Meter großen, der regelmäßig ins Fitnessstudio geht, sind sie ziemlich schwer (40 Pfund, um genau zu sein).

Es ist nicht nur das Gewicht, sondern auch das Manövrieren im Sitzen ist eine unangenehme Herausforderung. Tipp: Setzen Sie sich weit nach hinten, sonst kippen Sie auf den Kopf, wenn die Tür nach unten schwingt. Noch ein Tipp: Mit dem Knie die Tür abstützen und dann ausschwenken und auf den Flügel werfen (keine Sorge, du wirst nicht wegen Schäden verklagt). Ich war überrascht, dass der eigentliche Verriegelungsmechanismus so einfach zu betätigen ist, dass man ihn mit einem Finger erledigen kann. Auch wenn es laut unseren Instruktoren 27 Jahre her ist, dass in einem Flugzeug von British Airways (außer in diesem höhlenartigen Trainingshangar) eine Überflügel-Ausstiegstür geöffnet werden musste, fühle ich mich immer noch sicherer, da ich hab es geschafft.

Die schlechte Nachricht ist, dass die Hälfte der Leute (wahrscheinlich mehr), die ich in diesen Reihen am Ausgang sitzen sehe, nicht die Kraft haben würde, die Tür zu öffnen. Fluggesellschaften sollten diese Sitze nicht verkaufen, nur weil sie die Gebühr für die zusätzliche Beinfreiheit bezahlen können. Aber keine Sorge, wenn irgendein Verrückter versucht, die Türen im Flug zu öffnen. Sie können nicht geöffnet werden, da der Luftdruck im Flugzeug viel höher ist als draußen.

Haben Sie schon einmal diese "Griff"-Griffe an der Tür bemerkt?
Wenn Sie das nächste Mal in ein Flugzeug steigen, achten Sie auf die Griffe an der Tür, direkt im Flugzeug. Wozu in aller Welt sind die da? Richtig, es sind Haltegriffe, aber warum? Nun, in einer panischen Notfallevakuierung, wenn die Flugbegleiter die Ausgangstür besetzen, neigen die Passagiere in ihrer wilden Eile, sie auszusteigen, dazu, sie aus dem Weg zu schieben, manchmal die ganze Rutsche hinunter. Die Griffe sind dazu da, um sicherzustellen, dass die Flugbegleiter im Flugzeug bleiben, wenn dies erforderlich ist.

Warum erzählen uns die Fluggesellschaften das nicht alles?
Ich verließ den Kurs mit dem Gedanken, dass mehr Passagiere sich die Sicherheitsdemo vor dem Flug anhören würden, wenn die Fluggesellschaften vor jedem Flug einige dieser Insiderinformationen teilen würden, vielleicht von Zeit zu Zeit verwechseln, damit die Demo nicht zu lang wird und mehr verursacht Leute auszublenden. Bei einem Flug könnte die Demo die Feinheiten des Öffnens der Überflügelausgänge beinhalten. Auf einem anderen Flug erfahren Sie mehr darüber, warum es so wichtig ist, zuerst (und schnell) Ihre Sauerstoffmaske aufzusetzen, bevor Sie anderen helfen.Mehr Passagiere würden wahrscheinlich im Notfall tun, was ihnen gesagt wird, wenn sie die Gründe für diese Regeln kennen würden (und immer wieder hören Passagiere in Notfällen nicht zu, tun das Falsche und werden Opfer).

Apropos Warum, warum dimmen Fluggesellschaften die Kabinenbeleuchtung bei nächtlichen Starts und Landungen? Sie haben es erraten: um Ihre Augen an die Dunkelheit anzupassen (entweder in einer verrauchten Kabine oder auf einer abgedunkelten Landebahn). Und warum verlangen manche Fluggesellschaften, dass Sie bei Start und Landung Ihre Schuhe (außer High Heels, die die Rutsche reißen können) anbehalten? Denn die Start- und Landebahn könnte brennend heiß sein, nachdem Sie die Rutsche hinuntergesprungen sind.

Und obwohl es zweifelhaft ist, dass Fluggesellschaften diese zusätzlichen Details jemals zu ihren Sicherheitsübungen vor dem Flug hinzufügen werden, war das Wichtigste, was ich den Kurs verließ, ein größerer Respekt vor dem Gedanken, der im Laufe der Jahre in die Flugsicherheit eingeflossen ist, wie bei jedem Absturz und jedem Notfall Die Landung trägt zum kollektiven Wissen bei. Und noch mehr Respekt habe ich vor Flugbegleitern, die ja bekanntlich in erster Linie aus keinem anderen Grund als unserer Sicherheit da sind.

Verwandte lesen: Sie müssen sich die Sicherheitsdemo ansehen, wenn Sie jemals mit diesen 10 schrecklichen Fluglinienpiloten fliegen.


Was Fluggesellschaften Ihnen während der Sicherheitsdemonstration nicht sagen werden

Haben Sie sich jemals gefragt, warum Fluggesellschaften die Lichter bei der Landung dimmen, sodass Sie nach dem Deckenlicht suchen müssen, als Sie Ihr Sudoku beenden wollten? (Tipp: Es geht nicht darum, Strom zu sparen. Lesen Sie die Antwort am Ende dieses Artikels.) Oder warum ist es so wichtig, die eigene Sauerstoffmaske aufzusetzen, bevor man anderen hilft? Oder wie ist es, auf die aufblasbare Notrutsche einer 737 zu springen? Und wie schwer sind diese überflügeligen Ausgangstüren?

Wenn du ein bisschen ein Airline-Nerd bist wie ich (ich sagte a Bit, ich gehöre übrigens nicht zu diesen Planespotter-Typen), dann warst du vielleicht neugierig. Oder vielleicht sind Sie der vorsichtige Typ, der beim nächsten "Wunder auf dem Hudson" jeden möglichen Vorteil haben möchte oder wenn Sie auf einem der gruseligsten US-Flughäfen landen.

Nun, British Airways bietet genau das Richtige: den BA Flight Safety Awareness Course, eine modifizierte Version desselben Trainings, das Flugbesatzungen nach ihrer Einstellung und danach einmal im Jahr durchlaufen. Auch wenn Sie nicht der pessimistische oder übervorsichtige Typ sind, ist es eine faszinierende Art, einen Tag in London zu verbringen.

Sie können eine Notrutsche hinunterspringen! Und wenn Sie schon immer einmal die Aufblasschnur einer dieser Flugzeug-Schwimmwesten ziehen wollten, ist dies Ihre Chance. Sie können auch eine mit "Rauch" gefüllte Kabine evakuieren (es ist die Art, die in einem Theater- oder Rockkonzert verwendet wird, aber es funktioniert). Sie üben die Feinheiten der "Klammerposition". Und das Beste ist, dass Sie verstehen, warum einige dieser undurchsichtigeren Verfahren und Sicherheitswarnungen Teil des Flugerlebnisses sind.

Überprüfen Sie diese Schwimmwesten
Eine Sache sie nicht sagen Sie in der Sicherheitsdemo: Die Leute nehmen die Schwimmwesten, die sich unter oder zwischen Ihrem Sitz befinden, als Souvenir mit. Es ist ein abscheuliches und strafbares Vergehen, und während Fluggesellschaften jeden Sitzplatz zu Beginn des Tages überprüfen, kann ein Flugzeug mehrere Reisen an einem Tag unternehmen, bei denen ein Passagier eine Schwimmweste stehlen könnte. Ich habe also gelernt, dass es eine gute Idee ist zu überprüfen, ob die Schwimmweste tatsächlich da ist. Nicht, dass es sowieso viel ausmacht. Nur ein kleiner Bruchteil der Passagiere von US Airways Flug 1549 schnappte sich ihre Schwimmwesten, als Kapitän Sullenberger seinen Airbus A320 in den Hudson River versenkte.

Zieh deine zuerst an
Sie haben es immer wieder gehört: Setzen Sie Ihre eigene Sauerstoffmaske auf, bevor Sie Ihren Mitmenschen helfen. Aber die Sicherheitsdemos sagen nie, warum das so wichtig ist. Der Grund? Bei einer Dekompression in der Kabine, in der der gesamte Sauerstoff aus dem Flugzeug (und Ihrer Lunge) gesaugt wird, haben Sie möglicherweise nur 15 oder 20 Sekunden, bevor Sie Verwirrung und einen euphorischen "stoned"-Zustand erleben Sie könnten alles vergessen, was Sie während der Sicherheitsdemo gehört haben (wenn Sie überhaupt zugehört haben, was Sie wahrscheinlich nicht getan haben).

In 30 bis 45 Sekunden würden Sie wahrscheinlich ohnmächtig werden. Daher ist es wichtig, schnell zu handeln. (Ich denke, wenn die Standard-Sicherheitsmitteilung einige dieser Feinheiten erklärt, könnten die Leute ihre Zeitungen weglegen.) Andy und Diane, unsere Instruktoren, erklärten auch, was sie bei einer plötzlichen Dekompression noch zu erwarten haben: ein brennender Geruch aus den Sauerstoffkanistern, starke Erschütterungen, ein schneller Abstieg (normalerweise ein Fall von 20.000 Fuß in nur drei oder vier Minuten) und eine automatische Ansage, die Ihnen sagt, was Sie erwartet (weil die Crew natürlich ihre eigenen Masken trägt und nicht in der Lage ist, dies zu tun) mit Fahrgästen kommunizieren).

Die richtige Orthesenposition
Einige der Feinheiten der Flugsicherheit mögen besonders obskur und sogar anal erscheinen, aber jedes Detail hat seinen Grund. Wenn Sie sich zum Beispiel schon einmal die Mühe gemacht haben, sich die Sicherheitskarte in der Rücksitztasche anzuschauen, haben Sie vielleicht bemerkt, dass die richtige Stützposition darin besteht, die Hände auf den Kopf zu legen, aber nicht nur schlampig (und definitiv .) nicht mit verschränkten Fingern). Sehen Sie, wie die Abbildung eine Hand über der anderen zeigt? Ist das nur willkürlich? Nein, wie sich herausstellt. Sollte bei einer Bruchlandung etwas auf Sie fallen, sollten Sie mindestens eine Hand (am besten die mit der Sie schreiben) schützen, da Sie sie zum sicheren Abschnallen benötigen. Ihre andere Hand ist in dieser Position, um Ihrer "starken" Hand einen gewissen Schutz zu bieten, die das Abschnallen übernimmt.

Warum nicht rückwärts fliegen?
Und was die Stützposition betrifft, wäre es nicht völlig unnötig, fragte ich Andy und Diane, ob die Fluggesellschaften ihre Sitze so ausrichten würden, dass alle rückwärts fliegen? Denn bei einer Bruchlandung oder kontrollierten Notlandung muss die Stützposition nicht eingenommen werden, wenn die Sitze nicht nach vorne zeigen. Liegen Flugbegleiter nicht deshalb auf ihren Notsitzen mit dem Rücken nach hinten? „Die Leute setzen rückwärtsgerichtete Sitze mit Zügen gleich“, antwortete Andy. "Wir würden in einer Woche aus dem Geschäft sein", sagte Diane. Und warum nicht Drei- oder Vierpunktgurte anstelle von Sicherheitsgurten, wie sie von Flugbegleitern getragen werden, fragte einer meiner Klassenkameraden? Sind sie nicht sicherer? Sie haben die Antwort wahrscheinlich erraten: Fluggesellschaften empfehlen, den Sicherheitsgurt beim Sitzen anzulegen, und niemand möchte während des Fluges eine so unbequeme Vorrichtung tragen.

"Berührungsübungen" und "Muskelgedächtnis"
Während Ihre Piloten auf den Start warten, kann es Sie überraschen, dass sie wahrscheinlich eine Sicherheitsübung durchführen. Was, wenn dies oder das beim Abheben schief gehen sollte, welche Knöpfe würden wir drücken oder welche Schritte würden wir unternehmen? Sie durchlaufen also tatsächlich die Bewegungen verschiedener Verfahren, berühren und sogar bewegen die eigentlichen Bedienelemente. Sie nennen diese Berührungsübungen, und Andy und Diane schlagen vor, dass die Passagiere kurz vor dem Abheben dasselbe tun, vielleicht dreimal ihre Sicherheitsgurte an- und abschnallen.

Klingt doof? "Es ist das Muskelgedächtnis", sagte Diane. "Im Notfall geraten die Leute in Panik. Sie denken, sie seien in ihrem Auto und versuchen, den Sicherheitsgurt durch Drücken eines Knopfes zu lösen, anstatt eine Klappe anzuheben." Wie der Abschlussbericht des US-amerikanischen National Transportation Safety Board nach dem Absturz des US-Airways-Flugs 405, der nach dem Start vom New Yorker Flughafen LaGuardia im Wasser landete und Menschenleben forderte, feststellte, „versuchten einige Passagiere, sich von ihrem Sitze, während ihre Sicherheitsgurte noch angeschnallt waren, und andere Passagiere hatten aufgrund von Orientierungslosigkeit Schwierigkeiten, ihre Sicherheitsgurtschlösser zu finden und zu lösen."

Warum bedeutet "rot" "gehen"?
Und was hat es mit dieser Fluchtwegbeleuchtung auf dem Boden auf sich? Warum sollten rote Ampeln einen Ausgang anzeigen? Sollten sie nicht stattdessen grün sein (wie in "go")? Haben Sie schon einmal Rücklichter entlang der Autobahn bei Nebel gesehen, erklärte Andy? Sie sind rot, weil sie in einer verrauchten Kabine besser zur Geltung kommen. Und tatsächlich, es ist wahr, wie wir erfahren haben, als unsere "Kabine" ein Suppennebel wurde.

Diese Türen sind schwer
Und was ist mit diesen Notausgängen über dem Flügel? Wie schwer sind sie genau und wie leicht lassen sie sich öffnen und werfen? Nun, wir haben auf einer Boeing 737 geübt. Die Antwort? Selbst für mich, einen ziemlich strammen 1,80 Meter großen, der regelmäßig ins Fitnessstudio geht, sind sie ziemlich schwer (40 Pfund, um genau zu sein).

Es ist nicht nur das Gewicht, sondern auch das Manövrieren im Sitzen ist eine unangenehme Herausforderung. Tipp: Setzen Sie sich weit nach hinten, sonst kippen Sie auf den Kopf, wenn die Tür nach unten schwingt. Noch ein Tipp: Mit dem Knie die Tür abstützen und dann ausschwenken und auf den Flügel werfen (keine Sorge, du wirst nicht wegen Schäden verklagt). Ich war überrascht, dass der eigentliche Verriegelungsmechanismus so einfach zu betätigen ist, dass man ihn mit einem Finger erledigen kann. Auch wenn es laut unseren Instruktoren 27 Jahre her ist, dass in einem Flugzeug von British Airways (außer in diesem höhlenartigen Trainingshangar) eine Überflügel-Ausstiegstür geöffnet werden musste, fühle ich mich immer noch sicherer, da ich hab es geschafft.

Die schlechte Nachricht ist, dass die Hälfte der Leute (wahrscheinlich mehr), die ich in diesen Reihen am Ausgang sitzen sehe, nicht die Kraft haben würde, die Tür zu öffnen. Fluggesellschaften sollten diese Sitze nicht verkaufen, nur weil sie die Gebühr für die zusätzliche Beinfreiheit bezahlen können. Aber keine Sorge, wenn irgendein Verrückter versucht, die Türen im Flug zu öffnen. Sie können nicht geöffnet werden, da der Luftdruck im Flugzeug viel höher ist als draußen.

Haben Sie schon einmal diese "Griff"-Griffe an der Tür bemerkt?
Wenn Sie das nächste Mal in ein Flugzeug steigen, achten Sie auf die Griffe an der Tür, direkt im Flugzeug. Wozu in aller Welt sind die da? Richtig, es sind Haltegriffe, aber warum? Nun, in einer panischen Notfallevakuierung, wenn die Flugbegleiter die Ausgangstür besetzen, neigen die Passagiere in ihrer wilden Eile, sie auszusteigen, dazu, sie aus dem Weg zu schieben, manchmal die ganze Rutsche hinunter. Die Griffe sind dazu da, um sicherzustellen, dass die Flugbegleiter im Flugzeug bleiben, wenn dies erforderlich ist.

Warum erzählen uns die Fluggesellschaften das nicht alles?
Ich verließ den Kurs mit dem Gedanken, dass mehr Passagiere sich die Sicherheitsdemo vor dem Flug anhören würden, wenn die Fluggesellschaften vor jedem Flug einige dieser Insiderinformationen teilen würden, vielleicht von Zeit zu Zeit verwechseln, damit die Demo nicht zu lang wird und mehr verursacht Leute auszublenden. Bei einem Flug könnte die Demo die Feinheiten des Öffnens der Überflügelausgänge beinhalten. Auf einem anderen Flug erfahren Sie mehr darüber, warum es so wichtig ist, zuerst (und schnell) Ihre Sauerstoffmaske aufzusetzen, bevor Sie anderen helfen. Mehr Passagiere würden wahrscheinlich im Notfall tun, was ihnen gesagt wird, wenn sie die Gründe für diese Regeln kennen würden (und immer wieder hören Passagiere in Notfällen nicht zu, tun das Falsche und werden Opfer).

Apropos Warum, warum dimmen Fluggesellschaften die Kabinenbeleuchtung bei nächtlichen Starts und Landungen? Sie haben es erraten: um Ihre Augen an die Dunkelheit anzupassen (entweder in einer verrauchten Kabine oder auf einer abgedunkelten Landebahn). Und warum verlangen manche Fluggesellschaften, dass Sie bei Start und Landung Ihre Schuhe (außer High Heels, die die Rutsche reißen können) anbehalten? Denn die Start- und Landebahn könnte brennend heiß sein, nachdem Sie die Rutsche hinuntergesprungen sind.

Und obwohl es zweifelhaft ist, dass Fluggesellschaften diese zusätzlichen Details jemals zu ihren Sicherheitsübungen vor dem Flug hinzufügen werden, war das Wichtigste, was ich den Kurs verließ, ein größerer Respekt vor dem Gedanken, der im Laufe der Jahre in die Flugsicherheit eingeflossen ist, wie bei jedem Absturz und jedem Notfall Die Landung trägt zum kollektiven Wissen bei. Und noch mehr Respekt habe ich vor Flugbegleitern, die ja bekanntlich in erster Linie aus keinem anderen Grund als unserer Sicherheit da sind.

Verwandte lesen: Sie müssen sich die Sicherheitsdemo ansehen, wenn Sie jemals mit diesen 10 schrecklichen Fluglinienpiloten fliegen.


Was Fluggesellschaften Ihnen während der Sicherheitsdemonstration nicht sagen werden

Haben Sie sich jemals gefragt, warum Fluggesellschaften die Lichter bei der Landung dimmen, sodass Sie nach dem Deckenlicht suchen müssen, als Sie Ihr Sudoku beenden wollten? (Tipp: Es geht nicht darum, Strom zu sparen. Lesen Sie die Antwort am Ende dieses Artikels.) Oder warum ist es so wichtig, die eigene Sauerstoffmaske aufzusetzen, bevor man anderen hilft? Oder wie ist es, auf die aufblasbare Notrutsche einer 737 zu springen? Und wie schwer sind diese überflügeligen Ausgangstüren?

Wenn du ein bisschen ein Airline-Nerd bist wie ich (ich sagte a Bit, ich gehöre übrigens nicht zu diesen Planespotter-Typen), dann warst du vielleicht neugierig. Oder vielleicht sind Sie der vorsichtige Typ, der beim nächsten "Wunder auf dem Hudson" jeden möglichen Vorteil haben möchte oder wenn Sie auf einem der gruseligsten US-Flughäfen landen.

Nun, British Airways bietet genau das Richtige: den BA Flight Safety Awareness Course, eine modifizierte Version desselben Trainings, das Flugbesatzungen nach ihrer Einstellung und danach einmal im Jahr durchlaufen. Auch wenn Sie nicht der pessimistische oder übervorsichtige Typ sind, ist es eine faszinierende Art, einen Tag in London zu verbringen.

Sie können eine Notrutsche hinunterspringen! Und wenn Sie schon immer einmal die Aufblasschnur einer dieser Flugzeug-Schwimmwesten ziehen wollten, ist dies Ihre Chance. Sie können auch eine mit "Rauch" gefüllte Kabine evakuieren (es ist die Art, die in einem Theater- oder Rockkonzert verwendet wird, aber es funktioniert). Sie üben die Feinheiten der "Klammerposition". Und das Beste ist, dass Sie verstehen, warum einige dieser undurchsichtigeren Verfahren und Sicherheitswarnungen Teil des Flugerlebnisses sind.

Überprüfen Sie diese Schwimmwesten
Eine Sache sie nicht sagen Sie in der Sicherheitsdemo: Die Leute nehmen die Schwimmwesten, die sich unter oder zwischen Ihrem Sitz befinden, als Souvenir mit. Es ist ein abscheuliches und strafbares Vergehen, und während Fluggesellschaften jeden Sitzplatz zu Beginn des Tages überprüfen, kann ein Flugzeug mehrere Reisen an einem Tag unternehmen, bei denen ein Passagier eine Schwimmweste stehlen könnte. Ich habe also gelernt, dass es eine gute Idee ist zu überprüfen, ob die Schwimmweste tatsächlich da ist. Nicht, dass es sowieso viel ausmacht. Nur ein kleiner Bruchteil der Passagiere von US Airways Flug 1549 schnappte sich ihre Schwimmwesten, als Kapitän Sullenberger seinen Airbus A320 in den Hudson River versenkte.

Zieh deine zuerst an
Sie haben es immer wieder gehört: Setzen Sie Ihre eigene Sauerstoffmaske auf, bevor Sie Ihren Mitmenschen helfen. Aber die Sicherheitsdemos sagen nie, warum das so wichtig ist. Der Grund? Bei einer Dekompression in der Kabine, in der der gesamte Sauerstoff aus dem Flugzeug (und Ihrer Lunge) gesaugt wird, haben Sie möglicherweise nur 15 oder 20 Sekunden, bevor Sie Verwirrung und einen euphorischen "stoned"-Zustand erleben Sie könnten alles vergessen, was Sie während der Sicherheitsdemo gehört haben (wenn Sie überhaupt zugehört haben, was Sie wahrscheinlich nicht getan haben).

In 30 bis 45 Sekunden würden Sie wahrscheinlich ohnmächtig werden. Daher ist es wichtig, schnell zu handeln. (Ich denke, wenn die Standard-Sicherheitsmitteilung einige dieser Feinheiten erklärt, könnten die Leute ihre Zeitungen weglegen.) Andy und Diane, unsere Instruktoren, erklärten auch, was sie bei einer plötzlichen Dekompression noch zu erwarten haben: ein brennender Geruch aus den Sauerstoffkanistern, starke Erschütterungen, ein schneller Abstieg (normalerweise ein Fall von 20.000 Fuß in nur drei oder vier Minuten) und eine automatische Ansage, die Ihnen sagt, was Sie erwartet (weil die Crew natürlich ihre eigenen Masken trägt und nicht in der Lage ist, dies zu tun) mit Fahrgästen kommunizieren).

Die richtige Orthesenposition
Einige der Feinheiten der Flugsicherheit mögen besonders obskur und sogar anal erscheinen, aber jedes Detail hat seinen Grund. Wenn Sie sich zum Beispiel schon einmal die Mühe gemacht haben, sich die Sicherheitskarte in der Rücksitztasche anzuschauen, haben Sie vielleicht bemerkt, dass die richtige Stützposition darin besteht, die Hände auf den Kopf zu legen, aber nicht nur schlampig (und definitiv .) nicht mit verschränkten Fingern). Sehen Sie, wie die Abbildung eine Hand über der anderen zeigt? Ist das nur willkürlich? Nein, wie sich herausstellt. Sollte bei einer Bruchlandung etwas auf Sie fallen, sollten Sie mindestens eine Hand (am besten die mit der Sie schreiben) schützen, da Sie sie zum sicheren Abschnallen benötigen. Ihre andere Hand ist in dieser Position, um Ihrer "starken" Hand einen gewissen Schutz zu bieten, die das Abschnallen übernimmt.

Warum nicht rückwärts fliegen?
Und was die Stützposition betrifft, wäre es nicht völlig unnötig, fragte ich Andy und Diane, ob die Fluggesellschaften ihre Sitze so ausrichten würden, dass alle rückwärts fliegen? Denn bei einer Bruchlandung oder kontrollierten Notlandung muss die Stützposition nicht eingenommen werden, wenn die Sitze nicht nach vorne zeigen. Liegen Flugbegleiter nicht deshalb auf ihren Notsitzen mit dem Rücken nach hinten? „Die Leute setzen rückwärtsgerichtete Sitze mit Zügen gleich“, antwortete Andy. "Wir würden in einer Woche aus dem Geschäft sein", sagte Diane. Und warum nicht Drei- oder Vierpunktgurte anstelle von Sicherheitsgurten, wie sie von Flugbegleitern getragen werden, fragte einer meiner Klassenkameraden? Sind sie nicht sicherer? Sie haben die Antwort wahrscheinlich erraten: Fluggesellschaften empfehlen, den Sicherheitsgurt beim Sitzen anzulegen, und niemand möchte während des Fluges eine so unbequeme Vorrichtung tragen.

"Berührungsübungen" und "Muskelgedächtnis"
Während Ihre Piloten auf den Start warten, kann es Sie überraschen, dass sie wahrscheinlich eine Sicherheitsübung durchführen. Was, wenn dies oder das beim Abheben schief gehen sollte, welche Knöpfe würden wir drücken oder welche Schritte würden wir unternehmen? Sie durchlaufen also tatsächlich die Bewegungen verschiedener Verfahren, berühren und sogar bewegen die eigentlichen Bedienelemente. Sie nennen diese Berührungsübungen, und Andy und Diane schlagen vor, dass die Passagiere kurz vor dem Abheben dasselbe tun, vielleicht dreimal ihre Sicherheitsgurte an- und abschnallen.

Klingt doof? "Es ist das Muskelgedächtnis", sagte Diane. "Im Notfall geraten die Leute in Panik. Sie denken, sie seien in ihrem Auto und versuchen, den Sicherheitsgurt durch Drücken eines Knopfes zu lösen, anstatt eine Klappe anzuheben." Wie der Abschlussbericht des US-amerikanischen National Transportation Safety Board nach dem Absturz des US-Airways-Flugs 405, der nach dem Start vom New Yorker Flughafen LaGuardia im Wasser landete und Menschenleben forderte, feststellte, „versuchten einige Passagiere, sich von ihrem Sitze, während ihre Sicherheitsgurte noch angeschnallt waren, und andere Passagiere hatten aufgrund von Orientierungslosigkeit Schwierigkeiten, ihre Sicherheitsgurtschlösser zu finden und zu lösen."

Warum bedeutet "rot" "gehen"?
Und was hat es mit dieser Fluchtwegbeleuchtung auf dem Boden auf sich? Warum sollten rote Ampeln einen Ausgang anzeigen? Sollten sie nicht stattdessen grün sein (wie in "go")? Haben Sie schon einmal Rücklichter entlang der Autobahn bei Nebel gesehen, erklärte Andy? Sie sind rot, weil sie in einer verrauchten Kabine besser zur Geltung kommen. Und tatsächlich, es ist wahr, wie wir erfahren haben, als unsere "Kabine" ein Suppennebel wurde.

Diese Türen sind schwer
Und was ist mit diesen Notausgängen über dem Flügel? Wie schwer sind sie genau und wie leicht lassen sie sich öffnen und werfen? Nun, wir haben auf einer Boeing 737 geübt. Die Antwort? Selbst für mich, einen ziemlich strammen 1,80 Meter großen, der regelmäßig ins Fitnessstudio geht, sind sie ziemlich schwer (40 Pfund, um genau zu sein).

Es ist nicht nur das Gewicht, sondern auch das Manövrieren im Sitzen ist eine unangenehme Herausforderung. Tipp: Setzen Sie sich weit nach hinten, sonst kippen Sie auf den Kopf, wenn die Tür nach unten schwingt. Noch ein Tipp: Mit dem Knie die Tür abstützen und dann ausschwenken und auf den Flügel werfen (keine Sorge, du wirst nicht wegen Schäden verklagt).Ich war überrascht, dass der eigentliche Verriegelungsmechanismus so einfach zu betätigen ist, dass man ihn mit einem Finger erledigen kann. Auch wenn es laut unseren Instruktoren 27 Jahre her ist, dass in einem Flugzeug von British Airways (außer in diesem höhlenartigen Trainingshangar) eine Überflügel-Ausstiegstür geöffnet werden musste, fühle ich mich immer noch sicherer, da ich hab es geschafft.

Die schlechte Nachricht ist, dass die Hälfte der Leute (wahrscheinlich mehr), die ich in diesen Reihen am Ausgang sitzen sehe, nicht die Kraft haben würde, die Tür zu öffnen. Fluggesellschaften sollten diese Sitze nicht verkaufen, nur weil sie die Gebühr für die zusätzliche Beinfreiheit bezahlen können. Aber keine Sorge, wenn irgendein Verrückter versucht, die Türen im Flug zu öffnen. Sie können nicht geöffnet werden, da der Luftdruck im Flugzeug viel höher ist als draußen.

Haben Sie schon einmal diese "Griff"-Griffe an der Tür bemerkt?
Wenn Sie das nächste Mal in ein Flugzeug steigen, achten Sie auf die Griffe an der Tür, direkt im Flugzeug. Wozu in aller Welt sind die da? Richtig, es sind Haltegriffe, aber warum? Nun, in einer panischen Notfallevakuierung, wenn die Flugbegleiter die Ausgangstür besetzen, neigen die Passagiere in ihrer wilden Eile, sie auszusteigen, dazu, sie aus dem Weg zu schieben, manchmal die ganze Rutsche hinunter. Die Griffe sind dazu da, um sicherzustellen, dass die Flugbegleiter im Flugzeug bleiben, wenn dies erforderlich ist.

Warum erzählen uns die Fluggesellschaften das nicht alles?
Ich verließ den Kurs mit dem Gedanken, dass mehr Passagiere sich die Sicherheitsdemo vor dem Flug anhören würden, wenn die Fluggesellschaften vor jedem Flug einige dieser Insiderinformationen teilen würden, vielleicht von Zeit zu Zeit verwechseln, damit die Demo nicht zu lang wird und mehr verursacht Leute auszublenden. Bei einem Flug könnte die Demo die Feinheiten des Öffnens der Überflügelausgänge beinhalten. Auf einem anderen Flug erfahren Sie mehr darüber, warum es so wichtig ist, zuerst (und schnell) Ihre Sauerstoffmaske aufzusetzen, bevor Sie anderen helfen. Mehr Passagiere würden wahrscheinlich im Notfall tun, was ihnen gesagt wird, wenn sie die Gründe für diese Regeln kennen würden (und immer wieder hören Passagiere in Notfällen nicht zu, tun das Falsche und werden Opfer).

Apropos Warum, warum dimmen Fluggesellschaften die Kabinenbeleuchtung bei nächtlichen Starts und Landungen? Sie haben es erraten: um Ihre Augen an die Dunkelheit anzupassen (entweder in einer verrauchten Kabine oder auf einer abgedunkelten Landebahn). Und warum verlangen manche Fluggesellschaften, dass Sie bei Start und Landung Ihre Schuhe (außer High Heels, die die Rutsche reißen können) anbehalten? Denn die Start- und Landebahn könnte brennend heiß sein, nachdem Sie die Rutsche hinuntergesprungen sind.

Und obwohl es zweifelhaft ist, dass Fluggesellschaften diese zusätzlichen Details jemals zu ihren Sicherheitsübungen vor dem Flug hinzufügen werden, war das Wichtigste, was ich den Kurs verließ, ein größerer Respekt vor dem Gedanken, der im Laufe der Jahre in die Flugsicherheit eingeflossen ist, wie bei jedem Absturz und jedem Notfall Die Landung trägt zum kollektiven Wissen bei. Und noch mehr Respekt habe ich vor Flugbegleitern, die ja bekanntlich in erster Linie aus keinem anderen Grund als unserer Sicherheit da sind.

Verwandte lesen: Sie müssen sich die Sicherheitsdemo ansehen, wenn Sie jemals mit diesen 10 schrecklichen Fluglinienpiloten fliegen.


Was Fluggesellschaften Ihnen während der Sicherheitsdemonstration nicht sagen werden

Haben Sie sich jemals gefragt, warum Fluggesellschaften die Lichter bei der Landung dimmen, sodass Sie nach dem Deckenlicht suchen müssen, als Sie Ihr Sudoku beenden wollten? (Tipp: Es geht nicht darum, Strom zu sparen. Lesen Sie die Antwort am Ende dieses Artikels.) Oder warum ist es so wichtig, die eigene Sauerstoffmaske aufzusetzen, bevor man anderen hilft? Oder wie ist es, auf die aufblasbare Notrutsche einer 737 zu springen? Und wie schwer sind diese überflügeligen Ausgangstüren?

Wenn du ein bisschen ein Airline-Nerd bist wie ich (ich sagte a Bit, ich gehöre übrigens nicht zu diesen Planespotter-Typen), dann warst du vielleicht neugierig. Oder vielleicht sind Sie der vorsichtige Typ, der beim nächsten "Wunder auf dem Hudson" jeden möglichen Vorteil haben möchte oder wenn Sie auf einem der gruseligsten US-Flughäfen landen.

Nun, British Airways bietet genau das Richtige: den BA Flight Safety Awareness Course, eine modifizierte Version desselben Trainings, das Flugbesatzungen nach ihrer Einstellung und danach einmal im Jahr durchlaufen. Auch wenn Sie nicht der pessimistische oder übervorsichtige Typ sind, ist es eine faszinierende Art, einen Tag in London zu verbringen.

Sie können eine Notrutsche hinunterspringen! Und wenn Sie schon immer einmal die Aufblasschnur einer dieser Flugzeug-Schwimmwesten ziehen wollten, ist dies Ihre Chance. Sie können auch eine mit "Rauch" gefüllte Kabine evakuieren (es ist die Art, die in einem Theater- oder Rockkonzert verwendet wird, aber es funktioniert). Sie üben die Feinheiten der "Klammerposition". Und das Beste ist, dass Sie verstehen, warum einige dieser undurchsichtigeren Verfahren und Sicherheitswarnungen Teil des Flugerlebnisses sind.

Überprüfen Sie diese Schwimmwesten
Eine Sache sie nicht sagen Sie in der Sicherheitsdemo: Die Leute nehmen die Schwimmwesten, die sich unter oder zwischen Ihrem Sitz befinden, als Souvenir mit. Es ist ein abscheuliches und strafbares Vergehen, und während Fluggesellschaften jeden Sitzplatz zu Beginn des Tages überprüfen, kann ein Flugzeug mehrere Reisen an einem Tag unternehmen, bei denen ein Passagier eine Schwimmweste stehlen könnte. Ich habe also gelernt, dass es eine gute Idee ist zu überprüfen, ob die Schwimmweste tatsächlich da ist. Nicht, dass es sowieso viel ausmacht. Nur ein kleiner Bruchteil der Passagiere von US Airways Flug 1549 schnappte sich ihre Schwimmwesten, als Kapitän Sullenberger seinen Airbus A320 in den Hudson River versenkte.

Zieh deine zuerst an
Sie haben es immer wieder gehört: Setzen Sie Ihre eigene Sauerstoffmaske auf, bevor Sie Ihren Mitmenschen helfen. Aber die Sicherheitsdemos sagen nie, warum das so wichtig ist. Der Grund? Bei einer Dekompression in der Kabine, in der der gesamte Sauerstoff aus dem Flugzeug (und Ihrer Lunge) gesaugt wird, haben Sie möglicherweise nur 15 oder 20 Sekunden, bevor Sie Verwirrung und einen euphorischen "stoned"-Zustand erleben Sie könnten alles vergessen, was Sie während der Sicherheitsdemo gehört haben (wenn Sie überhaupt zugehört haben, was Sie wahrscheinlich nicht getan haben).

In 30 bis 45 Sekunden würden Sie wahrscheinlich ohnmächtig werden. Daher ist es wichtig, schnell zu handeln. (Ich denke, wenn die Standard-Sicherheitsmitteilung einige dieser Feinheiten erklärt, könnten die Leute ihre Zeitungen weglegen.) Andy und Diane, unsere Instruktoren, erklärten auch, was sie bei einer plötzlichen Dekompression noch zu erwarten haben: ein brennender Geruch aus den Sauerstoffkanistern, starke Erschütterungen, ein schneller Abstieg (normalerweise ein Fall von 20.000 Fuß in nur drei oder vier Minuten) und eine automatische Ansage, die Ihnen sagt, was Sie erwartet (weil die Crew natürlich ihre eigenen Masken trägt und nicht in der Lage ist, dies zu tun) mit Fahrgästen kommunizieren).

Die richtige Orthesenposition
Einige der Feinheiten der Flugsicherheit mögen besonders obskur und sogar anal erscheinen, aber jedes Detail hat seinen Grund. Wenn Sie sich zum Beispiel schon einmal die Mühe gemacht haben, sich die Sicherheitskarte in der Rücksitztasche anzuschauen, haben Sie vielleicht bemerkt, dass die richtige Stützposition darin besteht, die Hände auf den Kopf zu legen, aber nicht nur schlampig (und definitiv .) nicht mit verschränkten Fingern). Sehen Sie, wie die Abbildung eine Hand über der anderen zeigt? Ist das nur willkürlich? Nein, wie sich herausstellt. Sollte bei einer Bruchlandung etwas auf Sie fallen, sollten Sie mindestens eine Hand (am besten die mit der Sie schreiben) schützen, da Sie sie zum sicheren Abschnallen benötigen. Ihre andere Hand ist in dieser Position, um Ihrer "starken" Hand einen gewissen Schutz zu bieten, die das Abschnallen übernimmt.

Warum nicht rückwärts fliegen?
Und was die Stützposition betrifft, wäre es nicht völlig unnötig, fragte ich Andy und Diane, ob die Fluggesellschaften ihre Sitze so ausrichten würden, dass alle rückwärts fliegen? Denn bei einer Bruchlandung oder kontrollierten Notlandung muss die Stützposition nicht eingenommen werden, wenn die Sitze nicht nach vorne zeigen. Liegen Flugbegleiter nicht deshalb auf ihren Notsitzen mit dem Rücken nach hinten? „Die Leute setzen rückwärtsgerichtete Sitze mit Zügen gleich“, antwortete Andy. "Wir würden in einer Woche aus dem Geschäft sein", sagte Diane. Und warum nicht Drei- oder Vierpunktgurte anstelle von Sicherheitsgurten, wie sie von Flugbegleitern getragen werden, fragte einer meiner Klassenkameraden? Sind sie nicht sicherer? Sie haben die Antwort wahrscheinlich erraten: Fluggesellschaften empfehlen, den Sicherheitsgurt beim Sitzen anzulegen, und niemand möchte während des Fluges eine so unbequeme Vorrichtung tragen.

"Berührungsübungen" und "Muskelgedächtnis"
Während Ihre Piloten auf den Start warten, kann es Sie überraschen, dass sie wahrscheinlich eine Sicherheitsübung durchführen. Was, wenn dies oder das beim Abheben schief gehen sollte, welche Knöpfe würden wir drücken oder welche Schritte würden wir unternehmen? Sie durchlaufen also tatsächlich die Bewegungen verschiedener Verfahren, berühren und sogar bewegen die eigentlichen Bedienelemente. Sie nennen diese Berührungsübungen, und Andy und Diane schlagen vor, dass die Passagiere kurz vor dem Abheben dasselbe tun, vielleicht dreimal ihre Sicherheitsgurte an- und abschnallen.

Klingt doof? "Es ist das Muskelgedächtnis", sagte Diane. "Im Notfall geraten die Leute in Panik. Sie denken, sie seien in ihrem Auto und versuchen, den Sicherheitsgurt durch Drücken eines Knopfes zu lösen, anstatt eine Klappe anzuheben." Wie der Abschlussbericht des US-amerikanischen National Transportation Safety Board nach dem Absturz des US-Airways-Flugs 405, der nach dem Start vom New Yorker Flughafen LaGuardia im Wasser landete und Menschenleben forderte, feststellte, „versuchten einige Passagiere, sich von ihrem Sitze, während ihre Sicherheitsgurte noch angeschnallt waren, und andere Passagiere hatten aufgrund von Orientierungslosigkeit Schwierigkeiten, ihre Sicherheitsgurtschlösser zu finden und zu lösen."

Warum bedeutet "rot" "gehen"?
Und was hat es mit dieser Fluchtwegbeleuchtung auf dem Boden auf sich? Warum sollten rote Ampeln einen Ausgang anzeigen? Sollten sie nicht stattdessen grün sein (wie in "go")? Haben Sie schon einmal Rücklichter entlang der Autobahn bei Nebel gesehen, erklärte Andy? Sie sind rot, weil sie in einer verrauchten Kabine besser zur Geltung kommen. Und tatsächlich, es ist wahr, wie wir erfahren haben, als unsere "Kabine" ein Suppennebel wurde.

Diese Türen sind schwer
Und was ist mit diesen Notausgängen über dem Flügel? Wie schwer sind sie genau und wie leicht lassen sie sich öffnen und werfen? Nun, wir haben auf einer Boeing 737 geübt. Die Antwort? Selbst für mich, einen ziemlich strammen 1,80 Meter großen, der regelmäßig ins Fitnessstudio geht, sind sie ziemlich schwer (40 Pfund, um genau zu sein).

Es ist nicht nur das Gewicht, sondern auch das Manövrieren im Sitzen ist eine unangenehme Herausforderung. Tipp: Setzen Sie sich weit nach hinten, sonst kippen Sie auf den Kopf, wenn die Tür nach unten schwingt. Noch ein Tipp: Mit dem Knie die Tür abstützen und dann ausschwenken und auf den Flügel werfen (keine Sorge, du wirst nicht wegen Schäden verklagt). Ich war überrascht, dass der eigentliche Verriegelungsmechanismus so einfach zu betätigen ist, dass man ihn mit einem Finger erledigen kann. Auch wenn es laut unseren Instruktoren 27 Jahre her ist, dass in einem Flugzeug von British Airways (außer in diesem höhlenartigen Trainingshangar) eine Überflügel-Ausstiegstür geöffnet werden musste, fühle ich mich immer noch sicherer, da ich hab es geschafft.

Die schlechte Nachricht ist, dass die Hälfte der Leute (wahrscheinlich mehr), die ich in diesen Reihen am Ausgang sitzen sehe, nicht die Kraft haben würde, die Tür zu öffnen. Fluggesellschaften sollten diese Sitze nicht verkaufen, nur weil sie die Gebühr für die zusätzliche Beinfreiheit bezahlen können. Aber keine Sorge, wenn irgendein Verrückter versucht, die Türen im Flug zu öffnen. Sie können nicht geöffnet werden, da der Luftdruck im Flugzeug viel höher ist als draußen.

Haben Sie schon einmal diese "Griff"-Griffe an der Tür bemerkt?
Wenn Sie das nächste Mal in ein Flugzeug steigen, achten Sie auf die Griffe an der Tür, direkt im Flugzeug. Wozu in aller Welt sind die da? Richtig, es sind Haltegriffe, aber warum? Nun, in einer panischen Notfallevakuierung, wenn die Flugbegleiter die Ausgangstür besetzen, neigen die Passagiere in ihrer wilden Eile, sie auszusteigen, dazu, sie aus dem Weg zu schieben, manchmal die ganze Rutsche hinunter. Die Griffe sind dazu da, um sicherzustellen, dass die Flugbegleiter im Flugzeug bleiben, wenn dies erforderlich ist.

Warum erzählen uns die Fluggesellschaften das nicht alles?
Ich verließ den Kurs mit dem Gedanken, dass mehr Passagiere sich die Sicherheitsdemo vor dem Flug anhören würden, wenn die Fluggesellschaften vor jedem Flug einige dieser Insiderinformationen teilen würden, vielleicht von Zeit zu Zeit verwechseln, damit die Demo nicht zu lang wird und mehr verursacht Leute auszublenden. Bei einem Flug könnte die Demo die Feinheiten des Öffnens der Überflügelausgänge beinhalten. Auf einem anderen Flug erfahren Sie mehr darüber, warum es so wichtig ist, zuerst (und schnell) Ihre Sauerstoffmaske aufzusetzen, bevor Sie anderen helfen. Mehr Passagiere würden wahrscheinlich im Notfall tun, was ihnen gesagt wird, wenn sie die Gründe für diese Regeln kennen würden (und immer wieder hören Passagiere in Notfällen nicht zu, tun das Falsche und werden Opfer).

Apropos Warum, warum dimmen Fluggesellschaften die Kabinenbeleuchtung bei nächtlichen Starts und Landungen? Sie haben es erraten: um Ihre Augen an die Dunkelheit anzupassen (entweder in einer verrauchten Kabine oder auf einer abgedunkelten Landebahn). Und warum verlangen manche Fluggesellschaften, dass Sie bei Start und Landung Ihre Schuhe (außer High Heels, die die Rutsche reißen können) anbehalten? Denn die Start- und Landebahn könnte brennend heiß sein, nachdem Sie die Rutsche hinuntergesprungen sind.

Und obwohl es zweifelhaft ist, dass Fluggesellschaften diese zusätzlichen Details jemals zu ihren Sicherheitsübungen vor dem Flug hinzufügen werden, war das Wichtigste, was ich den Kurs verließ, ein größerer Respekt vor dem Gedanken, der im Laufe der Jahre in die Flugsicherheit eingeflossen ist, wie bei jedem Absturz und jedem Notfall Die Landung trägt zum kollektiven Wissen bei. Und noch mehr Respekt habe ich vor Flugbegleitern, die ja bekanntlich in erster Linie aus keinem anderen Grund als unserer Sicherheit da sind.

Verwandte lesen: Sie müssen sich die Sicherheitsdemo ansehen, wenn Sie jemals mit diesen 10 schrecklichen Fluglinienpiloten fliegen.


Was Fluggesellschaften Ihnen während der Sicherheitsdemonstration nicht sagen werden

Haben Sie sich jemals gefragt, warum Fluggesellschaften die Lichter bei der Landung dimmen, sodass Sie nach dem Deckenlicht suchen müssen, als Sie Ihr Sudoku beenden wollten? (Tipp: Es geht nicht darum, Strom zu sparen. Lesen Sie die Antwort am Ende dieses Artikels.) Oder warum ist es so wichtig, die eigene Sauerstoffmaske aufzusetzen, bevor man anderen hilft? Oder wie ist es, auf die aufblasbare Notrutsche einer 737 zu springen? Und wie schwer sind diese überflügeligen Ausgangstüren?

Wenn du ein bisschen ein Airline-Nerd bist wie ich (ich sagte a Bit, ich gehöre übrigens nicht zu diesen Planespotter-Typen), dann warst du vielleicht neugierig. Oder vielleicht sind Sie der vorsichtige Typ, der beim nächsten "Wunder auf dem Hudson" jeden möglichen Vorteil haben möchte oder wenn Sie auf einem der gruseligsten US-Flughäfen landen.

Nun, British Airways bietet genau das Richtige: den BA Flight Safety Awareness Course, eine modifizierte Version desselben Trainings, das Flugbesatzungen nach ihrer Einstellung und danach einmal im Jahr durchlaufen. Auch wenn Sie nicht der pessimistische oder übervorsichtige Typ sind, ist es eine faszinierende Art, einen Tag in London zu verbringen.

Sie können eine Notrutsche hinunterspringen! Und wenn Sie schon immer einmal die Aufblasschnur einer dieser Flugzeug-Schwimmwesten ziehen wollten, ist dies Ihre Chance. Sie können auch eine mit "Rauch" gefüllte Kabine evakuieren (es ist die Art, die in einem Theater- oder Rockkonzert verwendet wird, aber es funktioniert). Sie üben die Feinheiten der "Klammerposition". Und das Beste ist, dass Sie verstehen, warum einige dieser undurchsichtigeren Verfahren und Sicherheitswarnungen Teil des Flugerlebnisses sind.

Überprüfen Sie diese Schwimmwesten
Eine Sache sie nicht sagen Sie in der Sicherheitsdemo: Die Leute nehmen die Schwimmwesten, die sich unter oder zwischen Ihrem Sitz befinden, als Souvenir mit. Es ist ein abscheuliches und strafbares Vergehen, und während Fluggesellschaften jeden Sitzplatz zu Beginn des Tages überprüfen, kann ein Flugzeug mehrere Reisen an einem Tag unternehmen, bei denen ein Passagier eine Schwimmweste stehlen könnte. Ich habe also gelernt, dass es eine gute Idee ist zu überprüfen, ob die Schwimmweste tatsächlich da ist. Nicht, dass es sowieso viel ausmacht. Nur ein kleiner Bruchteil der Passagiere von US Airways Flug 1549 schnappte sich ihre Schwimmwesten, als Kapitän Sullenberger seinen Airbus A320 in den Hudson River versenkte.

Zieh deine zuerst an
Sie haben es immer wieder gehört: Setzen Sie Ihre eigene Sauerstoffmaske auf, bevor Sie Ihren Mitmenschen helfen. Aber die Sicherheitsdemos sagen nie, warum das so wichtig ist. Der Grund? Bei einer Dekompression in der Kabine, in der der gesamte Sauerstoff aus dem Flugzeug (und Ihrer Lunge) gesaugt wird, haben Sie möglicherweise nur 15 oder 20 Sekunden, bevor Sie Verwirrung und einen euphorischen "stoned"-Zustand erleben Sie könnten alles vergessen, was Sie während der Sicherheitsdemo gehört haben (wenn Sie überhaupt zugehört haben, was Sie wahrscheinlich nicht getan haben).

In 30 bis 45 Sekunden würden Sie wahrscheinlich ohnmächtig werden. Daher ist es wichtig, schnell zu handeln. (Ich denke, wenn die Standard-Sicherheitsmitteilung einige dieser Feinheiten erklärt, könnten die Leute ihre Zeitungen weglegen.) Andy und Diane, unsere Instruktoren, erklärten auch, was sie bei einer plötzlichen Dekompression noch zu erwarten haben: ein brennender Geruch aus den Sauerstoffkanistern, starke Erschütterungen, ein schneller Abstieg (normalerweise ein Fall von 20.000 Fuß in nur drei oder vier Minuten) und eine automatische Ansage, die Ihnen sagt, was Sie erwartet (weil die Crew natürlich ihre eigenen Masken trägt und nicht in der Lage ist, dies zu tun) mit Fahrgästen kommunizieren).

Die richtige Orthesenposition
Einige der Feinheiten der Flugsicherheit mögen besonders obskur und sogar anal erscheinen, aber jedes Detail hat seinen Grund. Wenn Sie sich zum Beispiel schon einmal die Mühe gemacht haben, sich die Sicherheitskarte in der Rücksitztasche anzuschauen, haben Sie vielleicht bemerkt, dass die richtige Stützposition darin besteht, die Hände auf den Kopf zu legen, aber nicht nur schlampig (und definitiv .) nicht mit verschränkten Fingern). Sehen Sie, wie die Abbildung eine Hand über der anderen zeigt? Ist das nur willkürlich? Nein, wie sich herausstellt. Sollte bei einer Bruchlandung etwas auf Sie fallen, sollten Sie mindestens eine Hand (am besten die mit der Sie schreiben) schützen, da Sie sie zum sicheren Abschnallen benötigen. Ihre andere Hand ist in dieser Position, um Ihrer "starken" Hand einen gewissen Schutz zu bieten, die das Abschnallen übernimmt.

Warum nicht rückwärts fliegen?
Und was die Stützposition betrifft, wäre es nicht völlig unnötig, fragte ich Andy und Diane, ob die Fluggesellschaften ihre Sitze so ausrichten würden, dass alle rückwärts fliegen? Denn bei einer Bruchlandung oder kontrollierten Notlandung muss die Stützposition nicht eingenommen werden, wenn die Sitze nicht nach vorne zeigen. Liegen Flugbegleiter nicht deshalb auf ihren Notsitzen mit dem Rücken nach hinten? „Die Leute setzen rückwärtsgerichtete Sitze mit Zügen gleich“, antwortete Andy. "Wir würden in einer Woche aus dem Geschäft sein", sagte Diane. Und warum nicht Drei- oder Vierpunktgurte anstelle von Sicherheitsgurten, wie sie von Flugbegleitern getragen werden, fragte einer meiner Klassenkameraden? Sind sie nicht sicherer? Sie haben die Antwort wahrscheinlich erraten: Fluggesellschaften empfehlen, den Sicherheitsgurt beim Sitzen anzulegen, und niemand möchte während des Fluges eine so unbequeme Vorrichtung tragen.

"Berührungsübungen" und "Muskelgedächtnis"
Während Ihre Piloten auf den Start warten, kann es Sie überraschen, dass sie wahrscheinlich eine Sicherheitsübung durchführen. Was, wenn dies oder das beim Abheben schief gehen sollte, welche Knöpfe würden wir drücken oder welche Schritte würden wir unternehmen? Sie durchlaufen also tatsächlich die Bewegungen verschiedener Verfahren, berühren und sogar bewegen die eigentlichen Bedienelemente.Sie nennen diese Berührungsübungen, und Andy und Diane schlagen vor, dass die Passagiere kurz vor dem Abheben dasselbe tun, vielleicht dreimal ihre Sicherheitsgurte an- und abschnallen.

Klingt doof? "Es ist das Muskelgedächtnis", sagte Diane. "Im Notfall geraten die Leute in Panik. Sie denken, sie seien in ihrem Auto und versuchen, den Sicherheitsgurt durch Drücken eines Knopfes zu lösen, anstatt eine Klappe anzuheben." Wie der Abschlussbericht des US-amerikanischen National Transportation Safety Board nach dem Absturz des US-Airways-Flugs 405, der nach dem Start vom New Yorker Flughafen LaGuardia im Wasser landete und Menschenleben forderte, feststellte, „versuchten einige Passagiere, sich von ihrem Sitze, während ihre Sicherheitsgurte noch angeschnallt waren, und andere Passagiere hatten aufgrund von Orientierungslosigkeit Schwierigkeiten, ihre Sicherheitsgurtschlösser zu finden und zu lösen."

Warum bedeutet "rot" "gehen"?
Und was hat es mit dieser Fluchtwegbeleuchtung auf dem Boden auf sich? Warum sollten rote Ampeln einen Ausgang anzeigen? Sollten sie nicht stattdessen grün sein (wie in "go")? Haben Sie schon einmal Rücklichter entlang der Autobahn bei Nebel gesehen, erklärte Andy? Sie sind rot, weil sie in einer verrauchten Kabine besser zur Geltung kommen. Und tatsächlich, es ist wahr, wie wir erfahren haben, als unsere "Kabine" ein Suppennebel wurde.

Diese Türen sind schwer
Und was ist mit diesen Notausgängen über dem Flügel? Wie schwer sind sie genau und wie leicht lassen sie sich öffnen und werfen? Nun, wir haben auf einer Boeing 737 geübt. Die Antwort? Selbst für mich, einen ziemlich strammen 1,80 Meter großen, der regelmäßig ins Fitnessstudio geht, sind sie ziemlich schwer (40 Pfund, um genau zu sein).

Es ist nicht nur das Gewicht, sondern auch das Manövrieren im Sitzen ist eine unangenehme Herausforderung. Tipp: Setzen Sie sich weit nach hinten, sonst kippen Sie auf den Kopf, wenn die Tür nach unten schwingt. Noch ein Tipp: Mit dem Knie die Tür abstützen und dann ausschwenken und auf den Flügel werfen (keine Sorge, du wirst nicht wegen Schäden verklagt). Ich war überrascht, dass der eigentliche Verriegelungsmechanismus so einfach zu betätigen ist, dass man ihn mit einem Finger erledigen kann. Auch wenn es laut unseren Instruktoren 27 Jahre her ist, dass in einem Flugzeug von British Airways (außer in diesem höhlenartigen Trainingshangar) eine Überflügel-Ausstiegstür geöffnet werden musste, fühle ich mich immer noch sicherer, da ich hab es geschafft.

Die schlechte Nachricht ist, dass die Hälfte der Leute (wahrscheinlich mehr), die ich in diesen Reihen am Ausgang sitzen sehe, nicht die Kraft haben würde, die Tür zu öffnen. Fluggesellschaften sollten diese Sitze nicht verkaufen, nur weil sie die Gebühr für die zusätzliche Beinfreiheit bezahlen können. Aber keine Sorge, wenn irgendein Verrückter versucht, die Türen im Flug zu öffnen. Sie können nicht geöffnet werden, da der Luftdruck im Flugzeug viel höher ist als draußen.

Haben Sie schon einmal diese "Griff"-Griffe an der Tür bemerkt?
Wenn Sie das nächste Mal in ein Flugzeug steigen, achten Sie auf die Griffe an der Tür, direkt im Flugzeug. Wozu in aller Welt sind die da? Richtig, es sind Haltegriffe, aber warum? Nun, in einer panischen Notfallevakuierung, wenn die Flugbegleiter die Ausgangstür besetzen, neigen die Passagiere in ihrer wilden Eile, sie auszusteigen, dazu, sie aus dem Weg zu schieben, manchmal die ganze Rutsche hinunter. Die Griffe sind dazu da, um sicherzustellen, dass die Flugbegleiter im Flugzeug bleiben, wenn dies erforderlich ist.

Warum erzählen uns die Fluggesellschaften das nicht alles?
Ich verließ den Kurs mit dem Gedanken, dass mehr Passagiere sich die Sicherheitsdemo vor dem Flug anhören würden, wenn die Fluggesellschaften vor jedem Flug einige dieser Insiderinformationen teilen würden, vielleicht von Zeit zu Zeit verwechseln, damit die Demo nicht zu lang wird und mehr verursacht Leute auszublenden. Bei einem Flug könnte die Demo die Feinheiten des Öffnens der Überflügelausgänge beinhalten. Auf einem anderen Flug erfahren Sie mehr darüber, warum es so wichtig ist, zuerst (und schnell) Ihre Sauerstoffmaske aufzusetzen, bevor Sie anderen helfen. Mehr Passagiere würden wahrscheinlich im Notfall tun, was ihnen gesagt wird, wenn sie die Gründe für diese Regeln kennen würden (und immer wieder hören Passagiere in Notfällen nicht zu, tun das Falsche und werden Opfer).

Apropos Warum, warum dimmen Fluggesellschaften die Kabinenbeleuchtung bei nächtlichen Starts und Landungen? Sie haben es erraten: um Ihre Augen an die Dunkelheit anzupassen (entweder in einer verrauchten Kabine oder auf einer abgedunkelten Landebahn). Und warum verlangen manche Fluggesellschaften, dass Sie bei Start und Landung Ihre Schuhe (außer High Heels, die die Rutsche reißen können) anbehalten? Denn die Start- und Landebahn könnte brennend heiß sein, nachdem Sie die Rutsche hinuntergesprungen sind.

Und obwohl es zweifelhaft ist, dass Fluggesellschaften diese zusätzlichen Details jemals zu ihren Sicherheitsübungen vor dem Flug hinzufügen werden, war das Wichtigste, was ich den Kurs verließ, ein größerer Respekt vor dem Gedanken, der im Laufe der Jahre in die Flugsicherheit eingeflossen ist, wie bei jedem Absturz und jedem Notfall Die Landung trägt zum kollektiven Wissen bei. Und noch mehr Respekt habe ich vor Flugbegleitern, die ja bekanntlich in erster Linie aus keinem anderen Grund als unserer Sicherheit da sind.

Verwandte lesen: Sie müssen sich die Sicherheitsdemo ansehen, wenn Sie jemals mit diesen 10 schrecklichen Fluglinienpiloten fliegen.


Was Fluggesellschaften Ihnen während der Sicherheitsdemonstration nicht sagen werden

Haben Sie sich jemals gefragt, warum Fluggesellschaften die Lichter bei der Landung dimmen, sodass Sie nach dem Deckenlicht suchen müssen, als Sie Ihr Sudoku beenden wollten? (Tipp: Es geht nicht darum, Strom zu sparen. Lesen Sie die Antwort am Ende dieses Artikels.) Oder warum ist es so wichtig, die eigene Sauerstoffmaske aufzusetzen, bevor man anderen hilft? Oder wie ist es, auf die aufblasbare Notrutsche einer 737 zu springen? Und wie schwer sind diese überflügeligen Ausgangstüren?

Wenn du ein bisschen ein Airline-Nerd bist wie ich (ich sagte a Bit, ich gehöre übrigens nicht zu diesen Planespotter-Typen), dann warst du vielleicht neugierig. Oder vielleicht sind Sie der vorsichtige Typ, der beim nächsten "Wunder auf dem Hudson" jeden möglichen Vorteil haben möchte oder wenn Sie auf einem der gruseligsten US-Flughäfen landen.

Nun, British Airways bietet genau das Richtige: den BA Flight Safety Awareness Course, eine modifizierte Version desselben Trainings, das Flugbesatzungen nach ihrer Einstellung und danach einmal im Jahr durchlaufen. Auch wenn Sie nicht der pessimistische oder übervorsichtige Typ sind, ist es eine faszinierende Art, einen Tag in London zu verbringen.

Sie können eine Notrutsche hinunterspringen! Und wenn Sie schon immer einmal die Aufblasschnur einer dieser Flugzeug-Schwimmwesten ziehen wollten, ist dies Ihre Chance. Sie können auch eine mit "Rauch" gefüllte Kabine evakuieren (es ist die Art, die in einem Theater- oder Rockkonzert verwendet wird, aber es funktioniert). Sie üben die Feinheiten der "Klammerposition". Und das Beste ist, dass Sie verstehen, warum einige dieser undurchsichtigeren Verfahren und Sicherheitswarnungen Teil des Flugerlebnisses sind.

Überprüfen Sie diese Schwimmwesten
Eine Sache sie nicht sagen Sie in der Sicherheitsdemo: Die Leute nehmen die Schwimmwesten, die sich unter oder zwischen Ihrem Sitz befinden, als Souvenir mit. Es ist ein abscheuliches und strafbares Vergehen, und während Fluggesellschaften jeden Sitzplatz zu Beginn des Tages überprüfen, kann ein Flugzeug mehrere Reisen an einem Tag unternehmen, bei denen ein Passagier eine Schwimmweste stehlen könnte. Ich habe also gelernt, dass es eine gute Idee ist zu überprüfen, ob die Schwimmweste tatsächlich da ist. Nicht, dass es sowieso viel ausmacht. Nur ein kleiner Bruchteil der Passagiere von US Airways Flug 1549 schnappte sich ihre Schwimmwesten, als Kapitän Sullenberger seinen Airbus A320 in den Hudson River versenkte.

Zieh deine zuerst an
Sie haben es immer wieder gehört: Setzen Sie Ihre eigene Sauerstoffmaske auf, bevor Sie Ihren Mitmenschen helfen. Aber die Sicherheitsdemos sagen nie, warum das so wichtig ist. Der Grund? Bei einer Dekompression in der Kabine, in der der gesamte Sauerstoff aus dem Flugzeug (und Ihrer Lunge) gesaugt wird, haben Sie möglicherweise nur 15 oder 20 Sekunden, bevor Sie Verwirrung und einen euphorischen "stoned"-Zustand erleben Sie könnten alles vergessen, was Sie während der Sicherheitsdemo gehört haben (wenn Sie überhaupt zugehört haben, was Sie wahrscheinlich nicht getan haben).

In 30 bis 45 Sekunden würden Sie wahrscheinlich ohnmächtig werden. Daher ist es wichtig, schnell zu handeln. (Ich denke, wenn die Standard-Sicherheitsmitteilung einige dieser Feinheiten erklärt, könnten die Leute ihre Zeitungen weglegen.) Andy und Diane, unsere Instruktoren, erklärten auch, was sie bei einer plötzlichen Dekompression noch zu erwarten haben: ein brennender Geruch aus den Sauerstoffkanistern, starke Erschütterungen, ein schneller Abstieg (normalerweise ein Fall von 20.000 Fuß in nur drei oder vier Minuten) und eine automatische Ansage, die Ihnen sagt, was Sie erwartet (weil die Crew natürlich ihre eigenen Masken trägt und nicht in der Lage ist, dies zu tun) mit Fahrgästen kommunizieren).

Die richtige Orthesenposition
Einige der Feinheiten der Flugsicherheit mögen besonders obskur und sogar anal erscheinen, aber jedes Detail hat seinen Grund. Wenn Sie sich zum Beispiel schon einmal die Mühe gemacht haben, sich die Sicherheitskarte in der Rücksitztasche anzuschauen, haben Sie vielleicht bemerkt, dass die richtige Stützposition darin besteht, die Hände auf den Kopf zu legen, aber nicht nur schlampig (und definitiv .) nicht mit verschränkten Fingern). Sehen Sie, wie die Abbildung eine Hand über der anderen zeigt? Ist das nur willkürlich? Nein, wie sich herausstellt. Sollte bei einer Bruchlandung etwas auf Sie fallen, sollten Sie mindestens eine Hand (am besten die mit der Sie schreiben) schützen, da Sie sie zum sicheren Abschnallen benötigen. Ihre andere Hand ist in dieser Position, um Ihrer "starken" Hand einen gewissen Schutz zu bieten, die das Abschnallen übernimmt.

Warum nicht rückwärts fliegen?
Und was die Stützposition betrifft, wäre es nicht völlig unnötig, fragte ich Andy und Diane, ob die Fluggesellschaften ihre Sitze so ausrichten würden, dass alle rückwärts fliegen? Denn bei einer Bruchlandung oder kontrollierten Notlandung muss die Stützposition nicht eingenommen werden, wenn die Sitze nicht nach vorne zeigen. Liegen Flugbegleiter nicht deshalb auf ihren Notsitzen mit dem Rücken nach hinten? „Die Leute setzen rückwärtsgerichtete Sitze mit Zügen gleich“, antwortete Andy. "Wir würden in einer Woche aus dem Geschäft sein", sagte Diane. Und warum nicht Drei- oder Vierpunktgurte anstelle von Sicherheitsgurten, wie sie von Flugbegleitern getragen werden, fragte einer meiner Klassenkameraden? Sind sie nicht sicherer? Sie haben die Antwort wahrscheinlich erraten: Fluggesellschaften empfehlen, den Sicherheitsgurt beim Sitzen anzulegen, und niemand möchte während des Fluges eine so unbequeme Vorrichtung tragen.

"Berührungsübungen" und "Muskelgedächtnis"
Während Ihre Piloten auf den Start warten, kann es Sie überraschen, dass sie wahrscheinlich eine Sicherheitsübung durchführen. Was, wenn dies oder das beim Abheben schief gehen sollte, welche Knöpfe würden wir drücken oder welche Schritte würden wir unternehmen? Sie durchlaufen also tatsächlich die Bewegungen verschiedener Verfahren, berühren und sogar bewegen die eigentlichen Bedienelemente. Sie nennen diese Berührungsübungen, und Andy und Diane schlagen vor, dass die Passagiere kurz vor dem Abheben dasselbe tun, vielleicht dreimal ihre Sicherheitsgurte an- und abschnallen.

Klingt doof? "Es ist das Muskelgedächtnis", sagte Diane. "Im Notfall geraten die Leute in Panik. Sie denken, sie seien in ihrem Auto und versuchen, den Sicherheitsgurt durch Drücken eines Knopfes zu lösen, anstatt eine Klappe anzuheben." Wie der Abschlussbericht des US-amerikanischen National Transportation Safety Board nach dem Absturz des US-Airways-Flugs 405, der nach dem Start vom New Yorker Flughafen LaGuardia im Wasser landete und Menschenleben forderte, feststellte, „versuchten einige Passagiere, sich von ihrem Sitze, während ihre Sicherheitsgurte noch angeschnallt waren, und andere Passagiere hatten aufgrund von Orientierungslosigkeit Schwierigkeiten, ihre Sicherheitsgurtschlösser zu finden und zu lösen."

Warum bedeutet "rot" "gehen"?
Und was hat es mit dieser Fluchtwegbeleuchtung auf dem Boden auf sich? Warum sollten rote Ampeln einen Ausgang anzeigen? Sollten sie nicht stattdessen grün sein (wie in "go")? Haben Sie schon einmal Rücklichter entlang der Autobahn bei Nebel gesehen, erklärte Andy? Sie sind rot, weil sie in einer verrauchten Kabine besser zur Geltung kommen. Und tatsächlich, es ist wahr, wie wir erfahren haben, als unsere "Kabine" ein Suppennebel wurde.

Diese Türen sind schwer
Und was ist mit diesen Notausgängen über dem Flügel? Wie schwer sind sie genau und wie leicht lassen sie sich öffnen und werfen? Nun, wir haben auf einer Boeing 737 geübt. Die Antwort? Selbst für mich, einen ziemlich strammen 1,80 Meter großen, der regelmäßig ins Fitnessstudio geht, sind sie ziemlich schwer (40 Pfund, um genau zu sein).

Es ist nicht nur das Gewicht, sondern auch das Manövrieren im Sitzen ist eine unangenehme Herausforderung. Tipp: Setzen Sie sich weit nach hinten, sonst kippen Sie auf den Kopf, wenn die Tür nach unten schwingt. Noch ein Tipp: Mit dem Knie die Tür abstützen und dann ausschwenken und auf den Flügel werfen (keine Sorge, du wirst nicht wegen Schäden verklagt). Ich war überrascht, dass der eigentliche Verriegelungsmechanismus so einfach zu betätigen ist, dass man ihn mit einem Finger erledigen kann. Auch wenn es laut unseren Instruktoren 27 Jahre her ist, dass in einem Flugzeug von British Airways (außer in diesem höhlenartigen Trainingshangar) eine Überflügel-Ausstiegstür geöffnet werden musste, fühle ich mich immer noch sicherer, da ich hab es geschafft.

Die schlechte Nachricht ist, dass die Hälfte der Leute (wahrscheinlich mehr), die ich in diesen Reihen am Ausgang sitzen sehe, nicht die Kraft haben würde, die Tür zu öffnen. Fluggesellschaften sollten diese Sitze nicht verkaufen, nur weil sie die Gebühr für die zusätzliche Beinfreiheit bezahlen können. Aber keine Sorge, wenn irgendein Verrückter versucht, die Türen im Flug zu öffnen. Sie können nicht geöffnet werden, da der Luftdruck im Flugzeug viel höher ist als draußen.

Haben Sie schon einmal diese "Griff"-Griffe an der Tür bemerkt?
Wenn Sie das nächste Mal in ein Flugzeug steigen, achten Sie auf die Griffe an der Tür, direkt im Flugzeug. Wozu in aller Welt sind die da? Richtig, es sind Haltegriffe, aber warum? Nun, in einer panischen Notfallevakuierung, wenn die Flugbegleiter die Ausgangstür besetzen, neigen die Passagiere in ihrer wilden Eile, sie auszusteigen, dazu, sie aus dem Weg zu schieben, manchmal die ganze Rutsche hinunter. Die Griffe sind dazu da, um sicherzustellen, dass die Flugbegleiter im Flugzeug bleiben, wenn dies erforderlich ist.

Warum erzählen uns die Fluggesellschaften das nicht alles?
Ich verließ den Kurs mit dem Gedanken, dass mehr Passagiere sich die Sicherheitsdemo vor dem Flug anhören würden, wenn die Fluggesellschaften vor jedem Flug einige dieser Insiderinformationen teilen würden, vielleicht von Zeit zu Zeit verwechseln, damit die Demo nicht zu lang wird und mehr verursacht Leute auszublenden. Bei einem Flug könnte die Demo die Feinheiten des Öffnens der Überflügelausgänge beinhalten. Auf einem anderen Flug erfahren Sie mehr darüber, warum es so wichtig ist, zuerst (und schnell) Ihre Sauerstoffmaske aufzusetzen, bevor Sie anderen helfen. Mehr Passagiere würden wahrscheinlich im Notfall tun, was ihnen gesagt wird, wenn sie die Gründe für diese Regeln kennen würden (und immer wieder hören Passagiere in Notfällen nicht zu, tun das Falsche und werden Opfer).

Apropos Warum, warum dimmen Fluggesellschaften die Kabinenbeleuchtung bei nächtlichen Starts und Landungen? Sie haben es erraten: um Ihre Augen an die Dunkelheit anzupassen (entweder in einer verrauchten Kabine oder auf einer abgedunkelten Landebahn). Und warum verlangen manche Fluggesellschaften, dass Sie bei Start und Landung Ihre Schuhe (außer High Heels, die die Rutsche reißen können) anbehalten? Denn die Start- und Landebahn könnte brennend heiß sein, nachdem Sie die Rutsche hinuntergesprungen sind.

Und obwohl es zweifelhaft ist, dass Fluggesellschaften diese zusätzlichen Details jemals zu ihren Sicherheitsübungen vor dem Flug hinzufügen werden, war das Wichtigste, was ich den Kurs verließ, ein größerer Respekt vor dem Gedanken, der im Laufe der Jahre in die Flugsicherheit eingeflossen ist, wie bei jedem Absturz und jedem Notfall Die Landung trägt zum kollektiven Wissen bei. Und noch mehr Respekt habe ich vor Flugbegleitern, die ja bekanntlich in erster Linie aus keinem anderen Grund als unserer Sicherheit da sind.

Verwandte lesen: Sie müssen sich die Sicherheitsdemo ansehen, wenn Sie jemals mit diesen 10 schrecklichen Fluglinienpiloten fliegen.


Was Fluggesellschaften Ihnen während der Sicherheitsdemonstration nicht sagen werden

Haben Sie sich jemals gefragt, warum Fluggesellschaften die Lichter bei der Landung dimmen, sodass Sie nach dem Deckenlicht suchen müssen, als Sie Ihr Sudoku beenden wollten? (Tipp: Es geht nicht darum, Strom zu sparen. Lesen Sie die Antwort am Ende dieses Artikels.) Oder warum ist es so wichtig, die eigene Sauerstoffmaske aufzusetzen, bevor man anderen hilft? Oder wie ist es, auf die aufblasbare Notrutsche einer 737 zu springen? Und wie schwer sind diese überflügeligen Ausgangstüren?

Wenn du ein bisschen ein Airline-Nerd bist wie ich (ich sagte a Bit, ich gehöre übrigens nicht zu diesen Planespotter-Typen), dann warst du vielleicht neugierig. Oder vielleicht sind Sie der vorsichtige Typ, der beim nächsten "Wunder auf dem Hudson" jeden möglichen Vorteil haben möchte oder wenn Sie auf einem der gruseligsten US-Flughäfen landen.

Nun, British Airways bietet genau das Richtige: den BA Flight Safety Awareness Course, eine modifizierte Version desselben Trainings, das Flugbesatzungen nach ihrer Einstellung und danach einmal im Jahr durchlaufen. Auch wenn Sie nicht der pessimistische oder übervorsichtige Typ sind, ist es eine faszinierende Art, einen Tag in London zu verbringen.

Sie können eine Notrutsche hinunterspringen! Und wenn Sie schon immer einmal die Aufblasschnur einer dieser Flugzeug-Schwimmwesten ziehen wollten, ist dies Ihre Chance. Sie können auch eine mit "Rauch" gefüllte Kabine evakuieren (es ist die Art, die in einem Theater- oder Rockkonzert verwendet wird, aber es funktioniert). Sie üben die Feinheiten der "Klammerposition". Und das Beste ist, dass Sie verstehen, warum einige dieser undurchsichtigeren Verfahren und Sicherheitswarnungen Teil des Flugerlebnisses sind.

Überprüfen Sie diese Schwimmwesten
Eine Sache sie nicht sagen Sie in der Sicherheitsdemo: Die Leute nehmen die Schwimmwesten, die sich unter oder zwischen Ihrem Sitz befinden, als Souvenir mit. Es ist ein abscheuliches und strafbares Vergehen, und während Fluggesellschaften jeden Sitzplatz zu Beginn des Tages überprüfen, kann ein Flugzeug mehrere Reisen an einem Tag unternehmen, bei denen ein Passagier eine Schwimmweste stehlen könnte. Ich habe also gelernt, dass es eine gute Idee ist zu überprüfen, ob die Schwimmweste tatsächlich da ist. Nicht, dass es sowieso viel ausmacht. Nur ein kleiner Bruchteil der Passagiere von US Airways Flug 1549 schnappte sich ihre Schwimmwesten, als Kapitän Sullenberger seinen Airbus A320 in den Hudson River versenkte.

Zieh deine zuerst an
Sie haben es immer wieder gehört: Setzen Sie Ihre eigene Sauerstoffmaske auf, bevor Sie Ihren Mitmenschen helfen. Aber die Sicherheitsdemos sagen nie, warum das so wichtig ist. Der Grund? Bei einer Dekompression in der Kabine, in der der gesamte Sauerstoff aus dem Flugzeug (und Ihrer Lunge) gesaugt wird, haben Sie möglicherweise nur 15 oder 20 Sekunden, bevor Sie Verwirrung und einen euphorischen "stoned"-Zustand erleben Sie könnten alles vergessen, was Sie während der Sicherheitsdemo gehört haben (wenn Sie überhaupt zugehört haben, was Sie wahrscheinlich nicht getan haben).

In 30 bis 45 Sekunden würden Sie wahrscheinlich ohnmächtig werden. Daher ist es wichtig, schnell zu handeln. (Ich denke, wenn die Standard-Sicherheitsmitteilung einige dieser Feinheiten erklärt, könnten die Leute ihre Zeitungen weglegen.) Andy und Diane, unsere Instruktoren, erklärten auch, was sie bei einer plötzlichen Dekompression noch zu erwarten haben: ein brennender Geruch aus den Sauerstoffkanistern, starke Erschütterungen, ein schneller Abstieg (normalerweise ein Fall von 20.000 Fuß in nur drei oder vier Minuten) und eine automatische Ansage, die Ihnen sagt, was Sie erwartet (weil die Crew natürlich ihre eigenen Masken trägt und nicht in der Lage ist, dies zu tun) mit Fahrgästen kommunizieren).

Die richtige Orthesenposition
Einige der Feinheiten der Flugsicherheit mögen besonders obskur und sogar anal erscheinen, aber jedes Detail hat seinen Grund.Wenn Sie sich zum Beispiel schon einmal die Mühe gemacht haben, sich die Sicherheitskarte in der Rücksitztasche anzuschauen, haben Sie vielleicht bemerkt, dass die richtige Stützposition darin besteht, die Hände auf den Kopf zu legen, aber nicht nur schlampig (und definitiv .) nicht mit verschränkten Fingern). Sehen Sie, wie die Abbildung eine Hand über der anderen zeigt? Ist das nur willkürlich? Nein, wie sich herausstellt. Sollte bei einer Bruchlandung etwas auf Sie fallen, sollten Sie mindestens eine Hand (am besten die mit der Sie schreiben) schützen, da Sie sie zum sicheren Abschnallen benötigen. Ihre andere Hand ist in dieser Position, um Ihrer "starken" Hand einen gewissen Schutz zu bieten, die das Abschnallen übernimmt.

Warum nicht rückwärts fliegen?
Und was die Stützposition betrifft, wäre es nicht völlig unnötig, fragte ich Andy und Diane, ob die Fluggesellschaften ihre Sitze so ausrichten würden, dass alle rückwärts fliegen? Denn bei einer Bruchlandung oder kontrollierten Notlandung muss die Stützposition nicht eingenommen werden, wenn die Sitze nicht nach vorne zeigen. Liegen Flugbegleiter nicht deshalb auf ihren Notsitzen mit dem Rücken nach hinten? „Die Leute setzen rückwärtsgerichtete Sitze mit Zügen gleich“, antwortete Andy. "Wir würden in einer Woche aus dem Geschäft sein", sagte Diane. Und warum nicht Drei- oder Vierpunktgurte anstelle von Sicherheitsgurten, wie sie von Flugbegleitern getragen werden, fragte einer meiner Klassenkameraden? Sind sie nicht sicherer? Sie haben die Antwort wahrscheinlich erraten: Fluggesellschaften empfehlen, den Sicherheitsgurt beim Sitzen anzulegen, und niemand möchte während des Fluges eine so unbequeme Vorrichtung tragen.

"Berührungsübungen" und "Muskelgedächtnis"
Während Ihre Piloten auf den Start warten, kann es Sie überraschen, dass sie wahrscheinlich eine Sicherheitsübung durchführen. Was, wenn dies oder das beim Abheben schief gehen sollte, welche Knöpfe würden wir drücken oder welche Schritte würden wir unternehmen? Sie durchlaufen also tatsächlich die Bewegungen verschiedener Verfahren, berühren und sogar bewegen die eigentlichen Bedienelemente. Sie nennen diese Berührungsübungen, und Andy und Diane schlagen vor, dass die Passagiere kurz vor dem Abheben dasselbe tun, vielleicht dreimal ihre Sicherheitsgurte an- und abschnallen.

Klingt doof? "Es ist das Muskelgedächtnis", sagte Diane. "Im Notfall geraten die Leute in Panik. Sie denken, sie seien in ihrem Auto und versuchen, den Sicherheitsgurt durch Drücken eines Knopfes zu lösen, anstatt eine Klappe anzuheben." Wie der Abschlussbericht des US-amerikanischen National Transportation Safety Board nach dem Absturz des US-Airways-Flugs 405, der nach dem Start vom New Yorker Flughafen LaGuardia im Wasser landete und Menschenleben forderte, feststellte, „versuchten einige Passagiere, sich von ihrem Sitze, während ihre Sicherheitsgurte noch angeschnallt waren, und andere Passagiere hatten aufgrund von Orientierungslosigkeit Schwierigkeiten, ihre Sicherheitsgurtschlösser zu finden und zu lösen."

Warum bedeutet "rot" "gehen"?
Und was hat es mit dieser Fluchtwegbeleuchtung auf dem Boden auf sich? Warum sollten rote Ampeln einen Ausgang anzeigen? Sollten sie nicht stattdessen grün sein (wie in "go")? Haben Sie schon einmal Rücklichter entlang der Autobahn bei Nebel gesehen, erklärte Andy? Sie sind rot, weil sie in einer verrauchten Kabine besser zur Geltung kommen. Und tatsächlich, es ist wahr, wie wir erfahren haben, als unsere "Kabine" ein Suppennebel wurde.

Diese Türen sind schwer
Und was ist mit diesen Notausgängen über dem Flügel? Wie schwer sind sie genau und wie leicht lassen sie sich öffnen und werfen? Nun, wir haben auf einer Boeing 737 geübt. Die Antwort? Selbst für mich, einen ziemlich strammen 1,80 Meter großen, der regelmäßig ins Fitnessstudio geht, sind sie ziemlich schwer (40 Pfund, um genau zu sein).

Es ist nicht nur das Gewicht, sondern auch das Manövrieren im Sitzen ist eine unangenehme Herausforderung. Tipp: Setzen Sie sich weit nach hinten, sonst kippen Sie auf den Kopf, wenn die Tür nach unten schwingt. Noch ein Tipp: Mit dem Knie die Tür abstützen und dann ausschwenken und auf den Flügel werfen (keine Sorge, du wirst nicht wegen Schäden verklagt). Ich war überrascht, dass der eigentliche Verriegelungsmechanismus so einfach zu betätigen ist, dass man ihn mit einem Finger erledigen kann. Auch wenn es laut unseren Instruktoren 27 Jahre her ist, dass in einem Flugzeug von British Airways (außer in diesem höhlenartigen Trainingshangar) eine Überflügel-Ausstiegstür geöffnet werden musste, fühle ich mich immer noch sicherer, da ich hab es geschafft.

Die schlechte Nachricht ist, dass die Hälfte der Leute (wahrscheinlich mehr), die ich in diesen Reihen am Ausgang sitzen sehe, nicht die Kraft haben würde, die Tür zu öffnen. Fluggesellschaften sollten diese Sitze nicht verkaufen, nur weil sie die Gebühr für die zusätzliche Beinfreiheit bezahlen können. Aber keine Sorge, wenn irgendein Verrückter versucht, die Türen im Flug zu öffnen. Sie können nicht geöffnet werden, da der Luftdruck im Flugzeug viel höher ist als draußen.

Haben Sie schon einmal diese "Griff"-Griffe an der Tür bemerkt?
Wenn Sie das nächste Mal in ein Flugzeug steigen, achten Sie auf die Griffe an der Tür, direkt im Flugzeug. Wozu in aller Welt sind die da? Richtig, es sind Haltegriffe, aber warum? Nun, in einer panischen Notfallevakuierung, wenn die Flugbegleiter die Ausgangstür besetzen, neigen die Passagiere in ihrer wilden Eile, sie auszusteigen, dazu, sie aus dem Weg zu schieben, manchmal die ganze Rutsche hinunter. Die Griffe sind dazu da, um sicherzustellen, dass die Flugbegleiter im Flugzeug bleiben, wenn dies erforderlich ist.

Warum erzählen uns die Fluggesellschaften das nicht alles?
Ich verließ den Kurs mit dem Gedanken, dass mehr Passagiere sich die Sicherheitsdemo vor dem Flug anhören würden, wenn die Fluggesellschaften vor jedem Flug einige dieser Insiderinformationen teilen würden, vielleicht von Zeit zu Zeit verwechseln, damit die Demo nicht zu lang wird und mehr verursacht Leute auszublenden. Bei einem Flug könnte die Demo die Feinheiten des Öffnens der Überflügelausgänge beinhalten. Auf einem anderen Flug erfahren Sie mehr darüber, warum es so wichtig ist, zuerst (und schnell) Ihre Sauerstoffmaske aufzusetzen, bevor Sie anderen helfen. Mehr Passagiere würden wahrscheinlich im Notfall tun, was ihnen gesagt wird, wenn sie die Gründe für diese Regeln kennen würden (und immer wieder hören Passagiere in Notfällen nicht zu, tun das Falsche und werden Opfer).

Apropos Warum, warum dimmen Fluggesellschaften die Kabinenbeleuchtung bei nächtlichen Starts und Landungen? Sie haben es erraten: um Ihre Augen an die Dunkelheit anzupassen (entweder in einer verrauchten Kabine oder auf einer abgedunkelten Landebahn). Und warum verlangen manche Fluggesellschaften, dass Sie bei Start und Landung Ihre Schuhe (außer High Heels, die die Rutsche reißen können) anbehalten? Denn die Start- und Landebahn könnte brennend heiß sein, nachdem Sie die Rutsche hinuntergesprungen sind.

Und obwohl es zweifelhaft ist, dass Fluggesellschaften diese zusätzlichen Details jemals zu ihren Sicherheitsübungen vor dem Flug hinzufügen werden, war das Wichtigste, was ich den Kurs verließ, ein größerer Respekt vor dem Gedanken, der im Laufe der Jahre in die Flugsicherheit eingeflossen ist, wie bei jedem Absturz und jedem Notfall Die Landung trägt zum kollektiven Wissen bei. Und noch mehr Respekt habe ich vor Flugbegleitern, die ja bekanntlich in erster Linie aus keinem anderen Grund als unserer Sicherheit da sind.

Verwandte lesen: Sie müssen sich die Sicherheitsdemo ansehen, wenn Sie jemals mit diesen 10 schrecklichen Fluglinienpiloten fliegen.


Was Fluggesellschaften Ihnen während der Sicherheitsdemonstration nicht sagen werden

Haben Sie sich jemals gefragt, warum Fluggesellschaften die Lichter bei der Landung dimmen, sodass Sie nach dem Deckenlicht suchen müssen, als Sie Ihr Sudoku beenden wollten? (Tipp: Es geht nicht darum, Strom zu sparen. Lesen Sie die Antwort am Ende dieses Artikels.) Oder warum ist es so wichtig, die eigene Sauerstoffmaske aufzusetzen, bevor man anderen hilft? Oder wie ist es, auf die aufblasbare Notrutsche einer 737 zu springen? Und wie schwer sind diese überflügeligen Ausgangstüren?

Wenn du ein bisschen ein Airline-Nerd bist wie ich (ich sagte a Bit, ich gehöre übrigens nicht zu diesen Planespotter-Typen), dann warst du vielleicht neugierig. Oder vielleicht sind Sie der vorsichtige Typ, der beim nächsten "Wunder auf dem Hudson" jeden möglichen Vorteil haben möchte oder wenn Sie auf einem der gruseligsten US-Flughäfen landen.

Nun, British Airways bietet genau das Richtige: den BA Flight Safety Awareness Course, eine modifizierte Version desselben Trainings, das Flugbesatzungen nach ihrer Einstellung und danach einmal im Jahr durchlaufen. Auch wenn Sie nicht der pessimistische oder übervorsichtige Typ sind, ist es eine faszinierende Art, einen Tag in London zu verbringen.

Sie können eine Notrutsche hinunterspringen! Und wenn Sie schon immer einmal die Aufblasschnur einer dieser Flugzeug-Schwimmwesten ziehen wollten, ist dies Ihre Chance. Sie können auch eine mit "Rauch" gefüllte Kabine evakuieren (es ist die Art, die in einem Theater- oder Rockkonzert verwendet wird, aber es funktioniert). Sie üben die Feinheiten der "Klammerposition". Und das Beste ist, dass Sie verstehen, warum einige dieser undurchsichtigeren Verfahren und Sicherheitswarnungen Teil des Flugerlebnisses sind.

Überprüfen Sie diese Schwimmwesten
Eine Sache sie nicht sagen Sie in der Sicherheitsdemo: Die Leute nehmen die Schwimmwesten, die sich unter oder zwischen Ihrem Sitz befinden, als Souvenir mit. Es ist ein abscheuliches und strafbares Vergehen, und während Fluggesellschaften jeden Sitzplatz zu Beginn des Tages überprüfen, kann ein Flugzeug mehrere Reisen an einem Tag unternehmen, bei denen ein Passagier eine Schwimmweste stehlen könnte. Ich habe also gelernt, dass es eine gute Idee ist zu überprüfen, ob die Schwimmweste tatsächlich da ist. Nicht, dass es sowieso viel ausmacht. Nur ein kleiner Bruchteil der Passagiere von US Airways Flug 1549 schnappte sich ihre Schwimmwesten, als Kapitän Sullenberger seinen Airbus A320 in den Hudson River versenkte.

Zieh deine zuerst an
Sie haben es immer wieder gehört: Setzen Sie Ihre eigene Sauerstoffmaske auf, bevor Sie Ihren Mitmenschen helfen. Aber die Sicherheitsdemos sagen nie, warum das so wichtig ist. Der Grund? Bei einer Dekompression in der Kabine, in der der gesamte Sauerstoff aus dem Flugzeug (und Ihrer Lunge) gesaugt wird, haben Sie möglicherweise nur 15 oder 20 Sekunden, bevor Sie Verwirrung und einen euphorischen "stoned"-Zustand erleben Sie könnten alles vergessen, was Sie während der Sicherheitsdemo gehört haben (wenn Sie überhaupt zugehört haben, was Sie wahrscheinlich nicht getan haben).

In 30 bis 45 Sekunden würden Sie wahrscheinlich ohnmächtig werden. Daher ist es wichtig, schnell zu handeln. (Ich denke, wenn die Standard-Sicherheitsmitteilung einige dieser Feinheiten erklärt, könnten die Leute ihre Zeitungen weglegen.) Andy und Diane, unsere Instruktoren, erklärten auch, was sie bei einer plötzlichen Dekompression noch zu erwarten haben: ein brennender Geruch aus den Sauerstoffkanistern, starke Erschütterungen, ein schneller Abstieg (normalerweise ein Fall von 20.000 Fuß in nur drei oder vier Minuten) und eine automatische Ansage, die Ihnen sagt, was Sie erwartet (weil die Crew natürlich ihre eigenen Masken trägt und nicht in der Lage ist, dies zu tun) mit Fahrgästen kommunizieren).

Die richtige Orthesenposition
Einige der Feinheiten der Flugsicherheit mögen besonders obskur und sogar anal erscheinen, aber jedes Detail hat seinen Grund. Wenn Sie sich zum Beispiel schon einmal die Mühe gemacht haben, sich die Sicherheitskarte in der Rücksitztasche anzuschauen, haben Sie vielleicht bemerkt, dass die richtige Stützposition darin besteht, die Hände auf den Kopf zu legen, aber nicht nur schlampig (und definitiv .) nicht mit verschränkten Fingern). Sehen Sie, wie die Abbildung eine Hand über der anderen zeigt? Ist das nur willkürlich? Nein, wie sich herausstellt. Sollte bei einer Bruchlandung etwas auf Sie fallen, sollten Sie mindestens eine Hand (am besten die mit der Sie schreiben) schützen, da Sie sie zum sicheren Abschnallen benötigen. Ihre andere Hand ist in dieser Position, um Ihrer "starken" Hand einen gewissen Schutz zu bieten, die das Abschnallen übernimmt.

Warum nicht rückwärts fliegen?
Und was die Stützposition betrifft, wäre es nicht völlig unnötig, fragte ich Andy und Diane, ob die Fluggesellschaften ihre Sitze so ausrichten würden, dass alle rückwärts fliegen? Denn bei einer Bruchlandung oder kontrollierten Notlandung muss die Stützposition nicht eingenommen werden, wenn die Sitze nicht nach vorne zeigen. Liegen Flugbegleiter nicht deshalb auf ihren Notsitzen mit dem Rücken nach hinten? „Die Leute setzen rückwärtsgerichtete Sitze mit Zügen gleich“, antwortete Andy. "Wir würden in einer Woche aus dem Geschäft sein", sagte Diane. Und warum nicht Drei- oder Vierpunktgurte anstelle von Sicherheitsgurten, wie sie von Flugbegleitern getragen werden, fragte einer meiner Klassenkameraden? Sind sie nicht sicherer? Sie haben die Antwort wahrscheinlich erraten: Fluggesellschaften empfehlen, den Sicherheitsgurt beim Sitzen anzulegen, und niemand möchte während des Fluges eine so unbequeme Vorrichtung tragen.

"Berührungsübungen" und "Muskelgedächtnis"
Während Ihre Piloten auf den Start warten, kann es Sie überraschen, dass sie wahrscheinlich eine Sicherheitsübung durchführen. Was, wenn dies oder das beim Abheben schief gehen sollte, welche Knöpfe würden wir drücken oder welche Schritte würden wir unternehmen? Sie durchlaufen also tatsächlich die Bewegungen verschiedener Verfahren, berühren und sogar bewegen die eigentlichen Bedienelemente. Sie nennen diese Berührungsübungen, und Andy und Diane schlagen vor, dass die Passagiere kurz vor dem Abheben dasselbe tun, vielleicht dreimal ihre Sicherheitsgurte an- und abschnallen.

Klingt doof? "Es ist das Muskelgedächtnis", sagte Diane. "Im Notfall geraten die Leute in Panik. Sie denken, sie seien in ihrem Auto und versuchen, den Sicherheitsgurt durch Drücken eines Knopfes zu lösen, anstatt eine Klappe anzuheben." Wie der Abschlussbericht des US-amerikanischen National Transportation Safety Board nach dem Absturz des US-Airways-Flugs 405, der nach dem Start vom New Yorker Flughafen LaGuardia im Wasser landete und Menschenleben forderte, feststellte, „versuchten einige Passagiere, sich von ihrem Sitze, während ihre Sicherheitsgurte noch angeschnallt waren, und andere Passagiere hatten aufgrund von Orientierungslosigkeit Schwierigkeiten, ihre Sicherheitsgurtschlösser zu finden und zu lösen."

Warum bedeutet "rot" "gehen"?
Und was hat es mit dieser Fluchtwegbeleuchtung auf dem Boden auf sich? Warum sollten rote Ampeln einen Ausgang anzeigen? Sollten sie nicht stattdessen grün sein (wie in "go")? Haben Sie schon einmal Rücklichter entlang der Autobahn bei Nebel gesehen, erklärte Andy? Sie sind rot, weil sie in einer verrauchten Kabine besser zur Geltung kommen. Und tatsächlich, es ist wahr, wie wir erfahren haben, als unsere "Kabine" ein Suppennebel wurde.

Diese Türen sind schwer
Und was ist mit diesen Notausgängen über dem Flügel? Wie schwer sind sie genau und wie leicht lassen sie sich öffnen und werfen? Nun, wir haben auf einer Boeing 737 geübt. Die Antwort? Selbst für mich, einen ziemlich strammen 1,80 Meter großen, der regelmäßig ins Fitnessstudio geht, sind sie ziemlich schwer (40 Pfund, um genau zu sein).

Es ist nicht nur das Gewicht, sondern auch das Manövrieren im Sitzen ist eine unangenehme Herausforderung. Tipp: Setzen Sie sich weit nach hinten, sonst kippen Sie auf den Kopf, wenn die Tür nach unten schwingt. Noch ein Tipp: Mit dem Knie die Tür abstützen und dann ausschwenken und auf den Flügel werfen (keine Sorge, du wirst nicht wegen Schäden verklagt). Ich war überrascht, dass der eigentliche Verriegelungsmechanismus so einfach zu betätigen ist, dass man ihn mit einem Finger erledigen kann. Auch wenn es laut unseren Instruktoren 27 Jahre her ist, dass in einem Flugzeug von British Airways (außer in diesem höhlenartigen Trainingshangar) eine Überflügel-Ausstiegstür geöffnet werden musste, fühle ich mich immer noch sicherer, da ich hab es geschafft.

Die schlechte Nachricht ist, dass die Hälfte der Leute (wahrscheinlich mehr), die ich in diesen Reihen am Ausgang sitzen sehe, nicht die Kraft haben würde, die Tür zu öffnen. Fluggesellschaften sollten diese Sitze nicht verkaufen, nur weil sie die Gebühr für die zusätzliche Beinfreiheit bezahlen können. Aber keine Sorge, wenn irgendein Verrückter versucht, die Türen im Flug zu öffnen. Sie können nicht geöffnet werden, da der Luftdruck im Flugzeug viel höher ist als draußen.

Haben Sie schon einmal diese "Griff"-Griffe an der Tür bemerkt?
Wenn Sie das nächste Mal in ein Flugzeug steigen, achten Sie auf die Griffe an der Tür, direkt im Flugzeug. Wozu in aller Welt sind die da? Richtig, es sind Haltegriffe, aber warum? Nun, in einer panischen Notfallevakuierung, wenn die Flugbegleiter die Ausgangstür besetzen, neigen die Passagiere in ihrer wilden Eile, sie auszusteigen, dazu, sie aus dem Weg zu schieben, manchmal die ganze Rutsche hinunter. Die Griffe sind dazu da, um sicherzustellen, dass die Flugbegleiter im Flugzeug bleiben, wenn dies erforderlich ist.

Warum erzählen uns die Fluggesellschaften das nicht alles?
Ich verließ den Kurs mit dem Gedanken, dass mehr Passagiere sich die Sicherheitsdemo vor dem Flug anhören würden, wenn die Fluggesellschaften vor jedem Flug einige dieser Insiderinformationen teilen würden, vielleicht von Zeit zu Zeit verwechseln, damit die Demo nicht zu lang wird und mehr verursacht Leute auszublenden. Bei einem Flug könnte die Demo die Feinheiten des Öffnens der Überflügelausgänge beinhalten. Auf einem anderen Flug erfahren Sie mehr darüber, warum es so wichtig ist, zuerst (und schnell) Ihre Sauerstoffmaske aufzusetzen, bevor Sie anderen helfen. Mehr Passagiere würden wahrscheinlich im Notfall tun, was ihnen gesagt wird, wenn sie die Gründe für diese Regeln kennen würden (und immer wieder hören Passagiere in Notfällen nicht zu, tun das Falsche und werden Opfer).

Apropos Warum, warum dimmen Fluggesellschaften die Kabinenbeleuchtung bei nächtlichen Starts und Landungen? Sie haben es erraten: um Ihre Augen an die Dunkelheit anzupassen (entweder in einer verrauchten Kabine oder auf einer abgedunkelten Landebahn). Und warum verlangen manche Fluggesellschaften, dass Sie bei Start und Landung Ihre Schuhe (außer High Heels, die die Rutsche reißen können) anbehalten? Denn die Start- und Landebahn könnte brennend heiß sein, nachdem Sie die Rutsche hinuntergesprungen sind.

Und obwohl es zweifelhaft ist, dass Fluggesellschaften diese zusätzlichen Details jemals zu ihren Sicherheitsübungen vor dem Flug hinzufügen werden, war das Wichtigste, was ich den Kurs verließ, ein größerer Respekt vor dem Gedanken, der im Laufe der Jahre in die Flugsicherheit eingeflossen ist, wie bei jedem Absturz und jedem Notfall Die Landung trägt zum kollektiven Wissen bei. Und noch mehr Respekt habe ich vor Flugbegleitern, die ja bekanntlich in erster Linie aus keinem anderen Grund als unserer Sicherheit da sind.

Verwandte lesen: Sie müssen sich die Sicherheitsdemo ansehen, wenn Sie jemals mit diesen 10 schrecklichen Fluglinienpiloten fliegen.