Neue Rezepte

Putencurry mit schwarzem Kardamom

Putencurry mit schwarzem Kardamom


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Große Zwiebeln grob schneiden.

Ingwer wird wie Knoblauch gereinigt und fein gehackt.

Die Peperoni in dünne Scheiben schneiden.

Alle diese Zutaten geben wir zusammen mit dem nötigen Salz und 2 Esslöffel Wasser durch einen Mixer, bis eine homogene Paste entsteht.

Das hautlose und gewürfelte Fleisch wird zusammen mit dieser Pasta in eine Schüssel gegeben; mischen und über Nacht oder zumindest einige Stunden (mit Folie abgedeckt) abkühlen lassen.

Erhitzen Sie einen Wok (oder eine andere Pfanne) bei mittlerer Hitze, fügen Sie das Öl hinzu und lassen Sie es erhitzen.

Dann legen wir den Kardamom (ich hatte kein Schwarz) und den gemahlenen Zimt ein paar Sekunden anbraten.

Zwiebel fein hacken, in die Pfanne geben und 5 Minuten anbraten.

Kreuzkümmel und Koriander dazugeben, mischen und dann vom Herd nehmen, bis der Joghurt vermischt ist.

Setzen Sie es wieder auf das Feuer und fügen Sie das Tomatenmark hinzu und rühren Sie es etwa 2 Minuten lang zum Kochen.

Nun die Fleischwürfel in die Marinade geben und 5 Minuten garen, dabei umrühren, damit sie nicht am Pfannenboden kleben.

Gießen Sie Wasser und fügen Sie Garam Masala hinzu; aufkochen und 15-20 Minuten kochen lassen, bis das Fleisch eindringt und die Sauce eindickt.

Pfanne vom Herd nehmen, Zitronensaft dazugeben, mischen und bei Bedarf würzen.

Servieren Sie das Curry mit Reis, garniert mit gehackten Blättern.

Ein sehr leckeres Essen, das in kurzer Zeit zubereitet ist.

Genießen!

Großer Appetit!


Der beste Putenfleck

Nicht jeder ist ein Fan von Fleisch wie Lamm oder Schweinefleisch, daher entscheiden sich Mütter manchmal dafür, Truthahn zu kochen. Wir haben uns überlegt, Ihnen den besten Truthahnfleck für ein absolut leckeres Gericht zu präsentieren. Wenn Sie nicht genug Marinade haben, um den Truthahn vollständig zu bedecken, kochen Sie extra. Nicht mit mariniertem Wasser verdünnen, da die Aromen abgeschwächt werden.

Zutaten für die beste Putenbeize:

1 Tasse Salz
1 Tasse Orangensaft
1 Tasse brauner Zucker
3,7 Liter Wasser
1 Zimtstange

3 Orangen, geschält und in Scheiben geschnitten
3 Zitronen, in Scheiben geschnitten
1/2 Tasse gehackte Zwiebel
1/2 Tasse gehackte grüne Paprika
1/4 Tasse frisch gehackte grüne Petersilie
1 Esslöffel Nelken
1/4 Tasse Knoblauchpulver
2 Zimtstangen
2 Esslöffel Paprika
1/4 Tasse Olivenöl
3 Esslöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

3 Schritte, um die beste Putenfarbe zuzubereiten:

1. In einer großen Schüssel mit Deckel Salz, Orangensaft, braunen Zucker, eine Zimtstange und Wasser vermischen. Gut mischen, bis sich Salz und Zucker etwa 5 Minuten lang aufgelöst haben. Den Truthahn in diese Marinade geben, abdecken und über Nacht kühl stellen.

2. Am nächsten Tag den Truthahn aus der ersten Marinade nehmen, den Überschuss entfernen und die Marinade entsorgen. Reinigen Sie das Geschirr gut. Bereiten Sie darin die zweite Marinade zu, indem Sie Orangenscheiben, Zitronenscheiben, Zwiebeln, grüne Paprika, grüne Petersilie, Nelken, Knoblauchpulver, Zimtstangen mit Paprika, Olivenöl, Oliven und frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer mischen. Den Truthahn in die zweite Marinade geben und den Truthahn gut mit dieser Sauce einreiben. Über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

3. Am nächsten Tag den Truthahn aus der Marinade nehmen und den Überschuss entfernen. Entsorgen Sie die restliche Sauce und kochen Sie den Truthahn nach der bevorzugten Methode.

Wenn Sie diesen Artikel nützlich fanden, probieren Sie ihn aus LIKE unsere Facebook-Seite , wo Sie mindestens weitere ebenso interessante Artikel finden.


Leckeres veganes Kichererbsen-Curry-Rezept

Kichererbsen-Curry oder indisches Essen, mmm & # 8230 wir reden über Gewürze, Aromen, Parfums. Was könnte schöner sein? Wie thailändische Rezepte bedeutet das alles vegetarische Zubereitung Indisch steht auf meiner Wunschliste. Ich liebe Madras-Suppe, obwohl sie sehr scharf ist, ich liebe Naan, ich liebe Dal und alles Indische Gewürze. Indien, warte, bis ich komme!

Um einen Hinweis auf Parfums zu machen, suchte ich vor einigen Wochen mit einer Freundin nach einem Parfum mit orientalischen Noten. Der junge Mann im Laden hat uns natürlich eine Freude gemacht und uns an allem riechen lassen, was unsere Neugier geweckt hat. Er hat auch seine Hausaufgaben gemacht, denn er hat auf jede Idee sofort reagiert und uns eine Flasche zum Probieren der Essenzen geschenkt.

Meine Freundin, enttäuscht, dass sie "dieses Parfüm" nicht finden konnte, eines, das mir keine Kopfschmerzen bereiten würde, wäre etwas Besonderes, weißt du, dass alle den Kopf nach dir drehen würden :))), sagte zum Verkäufer : "-Domn'ne , aber du hast keinen mit waschbar?" Was denken Sie? Er roch Zement aus dem Regal. Sie haben geschworen, auf der Baustelle zu sein und sind dem Betonmischer ohne Übertreibung gefolgt. Ich habe gelebt, um es zu hören, nun, ich rieche es auch. An die Arbeit gehen und die Baustelle riechen, wie würde es sein?

Ich überlasse dir mein Kichererbsen-Curry-Rezept, aber auch wie bereitet man Currypulver zu, wenn es Ihre Bequemlichkeit nicht beeinträchtigt und Sie es direkt kaufen. Bonus, wenn Sie es selbst zubereiten: Sie haben einen Überschuss für zukünftige Curry-Sessions

Kichererbsecurry

2 Teelöffel geriebenes Currypulver

Wie bereiten wir Curry zu?

Ein nasses oder eine Mühle (ich stimme für den Mörser, er ist ein Muss in der Küche, wenn Sie Gewürze lieben)

1 Esslöffel geriebener Kreuzkümmel

1 Esslöffel geriebene Korianderbeeren

1 Esslöffel geriebener Kreuzkümmel

1/2 Esslöffel geriebene Pfefferkörner (ich habe Sichuanpfeffer verwendet)

1 Esslöffel geriebenes Bockshornkleepulver

1 Teelöffel geriebenes Ingwerpulver

1 Teelöffel geriebener Zimt

1 Teelöffel geriebene Knoblauchzehen (2-3 Knoblauchzehen können auch verwendet werden)

1 Teelöffel geriebener Kurkumapulver

1/2 Teelöffel geriebenes Muskatnusspulver

10 grüne Kardamomkapseln (nur Beeren werden im Inneren verwendet)

Kreuzkümmel, Kreuzkümmel, Kardamom, Koriandersamen und Nelken werden 1-2 Minuten in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzt. Dann mahlen Sie es mit dem Pfeffer und fügen Sie es über die anderen Pulver und mischen Sie es gut. Ich habe diese ganze Operation im Mörser gemacht. Warum ein Mörser? Weil es gewaschen werden kann und wir keine Gewürzaromen mit Kaffee oder was auch immer wir zu Hause mahlen, mischen.

Kokosmilch und Currypulver in eine beschichtete Pfanne geben und glatt rühren. Dann die pürierten Tomaten gut hinzugeben und 5 Minuten auf dem Feuer stehen lassen. Die Kichererbsen dazugeben, mit Salz würzen und weitere 10-15 Minuten kochen lassen, damit die Aromen eindringen können. Bevor Sie die Hitze ausschalten, fügen Sie die fein gehackten Frühlingszwiebeln hinzu.


Zubereitungsart

Beseitigen Sie überschüssiges Entenbrustfett

Die Entenbrust in Würfel schneiden

Ente, Knoblauch, Teelöffel Zitronengras, Zimt, Currypulver, Stärke und Ingwer in den Crock Pot 6 L Saute geben

Schalten Sie es ein & ldquolow & rdquo Kochmodus und 3 Stunden Zeit

Kardamom und Peperoni in einer Pfanne backen

Kardamom brechen und die Kerne im Mörser zerstoßen

Die Hälfte der Samen im Crock Pot über die anderen Zutaten geben

Paprika in kleine Würfel schneiden und 60 Minuten vor Programmende dazugeben

45 Minuten vor Programmende Kokosmilch und Peperoni hinzufügen


200 gr getrocknete Kichererbsen (oder 500 gr gekochte Kichererbsen)
2 rote Zwiebeln
4 Dosentomaten + 1 Esslöffel Saft darauf
1 rote Peperoni (oder nach Geschmack, je nachdem wie scharf das Essen ist)
1 Teelöffel geriebene Ingwerpaste
1 Teelöffel zerdrückter Knoblauch (ca. 7-8 Tassen)
1 Esslöffel Fettjoghurt (Griechisch 10%)
1 Teelöffel gemahlener gerösteter Sesam (in einer Kaffeemaschine mahlen)
1/2 Teelöffel Kurkuma
1 1/2 Teelöffel Garam Masala Macinata
1/2 kleine Zitrone
3 Esslöffel Öl
Salz

Ganze Gewürze

1 Lorbeerblatt
10 schwarze Pfefferkörner
2 grüne Kardamomkapseln
2 Nelken
1 Stück Zimtstange 1 cm


Putenschnitzel zu Orangenschnitzel

  • 8 Putenschnitzel
  • 2 große Orangen
  • 60gr. aus Butter
  • 1,5 dl. von Sahne
  • Mehl
  • Salz
  • Pfeffer
  1. Orange reiben Mit einem Entsafter den Saft entnehmen und beiseite stellen.
  2. Entfernen Sie die andere Orange und teilen Sie sie in Segmente. Buch.
  3. In einer tiefen Saison wird der Truthahn mit Salz und Pfeffer nach Geschmack gekocht. Rebozalos mit Mehl.
  4. Die Butter in einer Pfanne erhitzen.
  5. Nachdem Sie die Jakobsmuscheln gebraten haben und die Butter heiß ist, braten Sie die Jakobsmuscheln von beiden Seiten an.
  6. In eine Schüssel die Bratsauce geben, Orangenschale und Saft hinzufügen. Lassen Sie es einige Minuten kochen. Sahne dazugeben und gut vermischen. Bei schwacher Hitze die Sauce eindicken lassen (aber ohne zu kochen.
  7. Bereit! Die Schnitzel mit Sahnehäubchen servieren und mit Orangensegmenten garnieren.

Ersatz für schwarzen Kardamom

Wenn Sie für ein bestimmtes Gericht keine schwarze Karte zur Hand haben, gibt es in der Küche einige praktikable Alternativen, darunter grüner Kardamom, Koriandersamen, Wacholder oder Zimt und Nelken.

Grüner Kardamom

Obwohl grüner Kardamom sicherlich süßer ist als schwarzer Kardamom, hat er bestimmte überlappende Geschmackselemente, die ihn zu einem anständigen Ersatz für seinen schwarzen Cousin machen. Sie können sie jedoch nicht in die entgegengesetzte Richtung (schwarz durch grün) ersetzen, da die rauchige Natur der schwarzen Sorte ein süßeres und zarteres Gericht völlig ruinieren könnte.

Koriandersamen

In Bezug auf Konsistenz und Geschmack können Koriandersamen der beste Ersatz für schwarzen Kardamom sein. Die Samen haben sowohl schmackhafte als auch süße Noten und passen gut zu vielen der beliebtesten Rezepte, die normalerweise schwarzen Kardamom ansprechen.

Piment

Dieser einzigartige Duft hat eine Kombination aus Nelken, Muskatnuss und Zimt, während sie zur süßen Seite der Dinge neigen, kann er als Ersatz für schwarzen Kardamom dienen, vorausgesetzt, Sie fügen auch ein wenig Pfeffer hinzu.

Zimt und Nelken

Das rauchige und warme Aroma dieser beiden Gewürze kombiniert sich wunderbar, um den reichen Geschmack von schwarzem Kardamom nachzuahmen. Achten Sie jedoch darauf, eine begrenzte Menge zu verwenden, da diese Gewürze auch übermäßig sein können, wenn sie im Übermaß verwendet werden.


Es dreht sich alles um Curry

In der langen Liste der Gewürzmischungen ist keine Mischung so kompliziert wie das Currypulver, das trotz seiner Bedeutung und Verbreitung in der globalen Küche für Gewürzanwender schon immer ein wenig rätselhaft war.

Wenn Sie ein Curry-Fan sind, haben Sie vielleicht bemerkt, dass sich der Begriff & # 8220 Curry & # 8221 auf eine Vielzahl von Lebensmitteln bezieht.

Obwohl für die meisten Menschen & # 8221 Curry & # 8221 das Gewürz ist, das man in Geschäften findet, ist der Begriff & # 8220 Curry & # 8221 ein komplexer Begriff, der sich auf eine Art Gewürzmischung bezieht, eine Kategorie von Gerichten, aber auch auf die Blätter eines bestimmten Strauch.

Was sind Curryblätter?

Curryblätter sind die Blätter des Currybaums (Murraya koenigii) und werden in der südindischen Küche häufig verwendet. Verwechseln Sie sie nicht mit Currypulver, einer Gewürzmischung, die Curryblätter enthalten kann oder nicht. Und verwechseln Sie den Curryblattbaum nicht mit der Currypflanze. (Die Currypflanze erinnert vielleicht an Curry, ist aber eigentlich nicht essbar, sondern eine Zierpflanze mit silbernen Blättern)

Ungenießbare Currypflanze

Der Currybaum gehört zur Familie der Zitrusfrüchte. Die Blätter haben eine grüne Farbe, eine glänzende Oberfläche und ein sehr starkes Aroma. Die Blätter des Currys haben natürlich ein Zitrusaroma, aber auch etwas Bitteres und Süßes. Es gibt viele Möglichkeiten, Curryblätter zuzubereiten, aber sie werden oft ähnlich wie Lorbeerblätter verwendet, in der indischen Küche werden sie oft in Öl gebraten, um ihr Aroma zu entfalten.

Curryblätter finden Sie auf den indischen und asiatischen Lebensmittelmärkten. Frische Blätter können auch im Gefrierschrank aufbewahrt werden. Aber wenn Sie einmal angefangen haben, Curryblätter zu kochen, werden Sie nie mehr zurückblicken. Und sie sind nicht durch Currypulver zu ersetzen.

Was ist Currypulver?

Es gibt viele Rezepte, die Currypulver verwenden und die Mischung besteht oft aus bis zu 20 verschiedenen Gewürzen und Kräutern, darunter Kurkuma, Kreuzkümmel, Koriander, Sesam, Safran, Muskatnuss, Fenchel, Nelken, Peperoni, Tamarinde, Zimt , Kardamom und mehr.

Diese komplizierte Zutat, die häufig mit der indischen Küche in Verbindung gebracht wird, wurde von vielen Ländern und Kulturen als wesentlicher Bestandteil ihrer Küche angenommen, von Thailand bis Indonesien und Pakistan. Woher kommt Currypulver und warum ist es so komplex?

Trotz der indischen Identität der Zutat ist Currypulver eigentlich eine Erfindung englischer Siedler aus dem 18. Jahrhundert, die den frühen Handel mit indischen Gewürzen initiierten. Die Briten, die mit der Komplexität der Zubereitung indischer Gewürze nicht vertraut waren, lebten unter den indischen Einheimischen, die für jede Mahlzeit eine frische Gewürzmischung zubereiteten, und assoziierten das Wort & # 8220 Curry & # 8221 mit einer amorphen Gewürzmischung, die zum Würzen von Fleisch und Gerichten verwendet wird. auf Brühe basiert.

Obwohl Westler diese Gewürzmischung als & # 8220 Curry & # 8221 bezeichnen, ihre eigenen Mischungen nachbilden und den in weiten Teilen der Welt noch immer verwendeten Begriff für dieses Pulver festlegen, bezeichnen indische Köche die täglich verwendeten Gewürzmischungen normalerweise als & # 8220 Curry & # 8221. 8220garam masala & # 8221.

In der indischen Küche sind die beim Kochen verwendeten Grundgewürze von Haushalt zu Haushalt ziemlich gleich, jede Familie verwendet unterschiedliche Anteile und Zutaten, um ihren eigenen, unverwechselbaren Geschmack zu kreieren.

Und im Gegensatz zu den im Handel erhältlichen Currypulvern werden die indischen Garam Masalas normalerweise täglich frisch gemahlen, um die reichhaltigsten Aromen zu gewährleisten.

So tauchte & # 8221 Curry & # 8221 auf, als die Briten den Begriff erfanden und dem Rest der Welt vorstellten. Der Begriff wurde zuerst verwendet, um sich auf ein Fleisch- oder Gemüsegericht zu beziehen, das mit einer Gewürzsauce zubereitet und mit Reis serviert wurde. Durch den Handel hat sich dieses Gericht im Rest der Welt verbreitet, und jedes Land, das es übernommen hat, hat sein eigenes Rezept hergestellt.

  • In Japan beispielsweise ist Curry oft ein süßes Gericht mit Fleisch, Gemüse und Soße, das mit Reis serviert wird.
  • In Thailand hat Curry viele der regionalen Zutaten des Landes & # 8211 wie scharfe Paprika und Kokosmilch & # 8211 aufgenommen und wird eher bei der Zubereitung von Suppen verwendet.
  • In Jamaika sind die bekanntesten Varianten für Curry diejenigen, die Gewürze und Paprika verwenden.
  • Und in Indien gibt es Curry nicht. (Aber wenn Sie Malai Kofta, Matar Paneer oder Dum Aloo bestellen, erhalten Sie ein Curry, das Sie wahrscheinlich für ein Curry halten).

Verschiedene Currysorten

1. Englisches Curry

Der Begriff Curry taucht erstmals im 18. Jahrhundert in Großbritannien auf, wo er in einem Kochbuch verwendet wurde, um ein Fleischgericht mit einer Sauce zu beschreiben, die nur schwarzen Pfeffer und Koriandersamen für den Geschmack verwendet. Zutaten wie Ingwer und Kurkuma wurden in späteren Ausgaben des Kochbuchs hinzugefügt.

Die Verwendung von scharfen Gewürzen war in der englischen Version des Currys traditionell nicht verbreitet, da in Indien keine Chilischoten verwendet wurden. Im Laufe der Jahre haben sich britische Curry-Rezepte weiterentwickelt, indem sie eine Vielzahl von Zutaten wie Koriander, Kurkuma, Zimt, Cayennepfeffer, Senf, Ingwer und Bockshornklee enthalten. Seitdem ist Curry zu einem wichtigen Bestandteil der britischen Küche geworden und Chicken Tikka Masala kann als echtes britisches Nationalgericht angesehen werden.

2. Indisches Curry

Der Begriff & # 8221 Curry & # 8221 wird immer mit der indischen Küche in Verbindung gebracht, wo Currypulver als Hauptzutat gilt. Dies ist nicht korrekt, da in der indischen Küche kein spezielles Currypulver verwendet wird.

Die Gewürzmischung, die in indischen Haushalten verwendet wird und als & # 8221garam masala & # 8221 bekannt ist, ist eigentlich eine spezielle Mischung, die nach Ihren Wünschen angepasst wird. Fast jede Familie verwendet ähnliche Grundgewürze, jedoch in unterschiedlichen Anteilen, und der Geschmack wird durch geheime Gewürze bestimmt, so dass das Endergebnis von Haus zu Haus unterschiedlich ist.

Je besser die Qualität der verwendeten Gewürze, desto besser der Geschmack von Garam Masala und das Gericht, in dem es verwendet wird, wird schmackhafter.

Traditionell wurde Curry oder Kari in Eintöpfen verwendet, die Huhn oder Kaninchen und eine große Menge Reis mit scharfer Brühe enthielten. Im Laufe der Zeit wurden die ursprünglich in Mexiko und Südamerika verwendeten Peperoni auch nach Asien gebracht und es wurden indische Currymischungen aus Peperoni hergestellt.

Es ist eine für die indische Küche spezifische Curry-Variante und gilt als das am wenigsten scharfe indische Curry. Vindaloo Curry stammt aus der westindischen Region Goa, die seit mehr als vier Jahrhunderten von den Portugiesen regiert wird.

Obwohl viele indische Currysorten ein würziges Aroma haben, haben sie auch ein sehr schmackhaftes Aroma. Madras Curry ist die Art von Curry, die der europäische Geschmack von einem Currypulver erwartet. Aber Madras Curry ist zwar ein weniger scharfes Currypulver, aber sicherlich ziemlich komplex.

Neben dem Standard-Curry-Pulver, das am besten an seinem kräftigen gelben Aussehen zu erkennen ist, Madras Curry-Pulver, das leicht scharf ist und aufgrund der scharfen Paprika in der Mischung einen etwas rötlicheren Farbton hat

Viele indische Curry-Varianten werden unter Respektierung der Tradition und abhängig von der lokalen Verfügbarkeit der Gewürzressourcen hergestellt. Stattdessen werden in Restaurants Currypulver-Rezepte und die Gerichte, die es enthalten, nach den Besonderheiten des Restaurants und unter strikter Beachtung der Rezepte, aber auch der Vorlieben des Küchenchefs, kreiert.

Die Rezepte für die Gerichte mit Madras-Curry werden mit einer Kombination aus süßen und herzhaften Aromen kreiert, die aus einer Kombination der Verwendung von Kokosmilch, Anissamen, Ingwer, Chilipulver, Paprika und Kurkuma resultieren.

Den Gegenpol zu den scharfen Varianten bildet süßes Curry, das rasant an Popularität gewinnt. Viele dieser süßen Currypulver sind leichte, duftende und schmackhafte gelbe Mischungen, die vollständig auf den scharfen Anteil verzichten.

Schließlich haben wir Maharajah-Curry-Pulver.

Dieses hochwertige Currypulver ist eine fantastische Geschmacksquelle. Maharajah Curry ist ein wenig süß und spezifisch ist die Zitrusnote.

Es ist eine komplexe Gewürzmischung & #8211 Senfpulver, Kurkuma, schwarzer Pfeffer, Kardamom, Kreuzkümmel, Koriander, Fenchel, Cayennepfeffer, Zimt, Nelken, Muskatnuss, Ingwer und Safran.

Unter den Zutaten finden wir Safran, das Gewürz, das die besondere Nuance dieser Currysorte verleiht. Es gilt nicht als scharf und ist ideal, um Meeresfrüchten und Hühnchen-Curry eine herrliche Farbe und einen unübertroffenen Geschmack zu verleihen.

3. Afrikanisches Curry

Afrikanisches Curry, insbesondere in Südafrika, ist mehr als 250 Jahre alt, kurz vor der Entstehung britischer Varianten. Die Indianer kamen zuerst in Afrika in der südlichen Kolonie Natal an.

In Durban, Afrika, das innerhalb der Kolonie Natal liegt, gibt es die größte Konzentration von Indern außerhalb Indiens, und hier wurde traditionelles Weihnachtscurry hergestellt.

Varianten traditioneller Speisen Weihnachtscurry sind stark von südindischen Gerichten beeinflusst. Sie werden aus Lamm und Hühnchen hergestellt, die viel Ghee enthalten, eine Art geklärte Butter, die normalerweise aus Kuhmilch hergestellt wird.

Im Gegensatz zu herkömmlicher Butter wird geklärte Ghee-Butter durch Kochen von normaler Butter gewonnen, bis die Fette von der Proteinfraktion getrennt sind und die erhaltene Butter sehr fettig ist und ein leicht nussiges Aroma hat.

Ein afrikanisches Curry ist Ras el Hanout, ein Curry nach marokkanischer Art.

Die wörtliche Übersetzung für Ras El Hanout ist & # 8220 the top of the store & # 8221 und beinhaltet eine Mischung der besten Gewürze, die ein Verkäufer anzubieten hat.

Dieses Curry nach marokkanischer Art ist wie alle Currypulver eine Mischung, die je nach Koch mit einer Vielzahl von Zutaten zubereitet werden kann.

Einige Versionen haben 100 einzelne Gewürze und es gibt Geschichten von einigen der gefragtesten Gewürzhändler Marokkos, die maßgeschneiderte Ras el Hanout-Mischungen für diskrete Kunden mit Zutaten wie Extrakten aus der Spanischen Fliege und sogar Haschisch herstellen.

In der Vergangenheit enthielt Ras El Hanout geringe Mengen Cantharidin in seinen Inhaltsstoffen. Canthariden, auch bekannt als Spanische Fliege, ist ein Insekt, aus dem Cantharidin gewonnen wird, ein Stimulans, das mit einem Aphrodisiakum verwechselt wurde. Cantharidin wurde später in vielen Ländern wegen seines tödlichen Potenzials verboten.

Die in Ras El Hanout verwendeten Gewürze sind intensive Gewürze und das Ergebnis ist voller Geschmack & #8211 Paprika, brauner Senf, schwarzer Pfeffer, Kreuzkümmel, Koriander, Kurkuma, Kreuzkümmel, Anis, Kardamom, Ingwer, Lavendel, Rosenblüten.

4. Jamaikanisch Curry

Indische Curry-Varianten haben einen starken Einfluss auf die karibische Küche, insbesondere dort, wo große indische Gemeinschaften gegründet wurden, darunter Trinidad und Jamaika.

Die meisten Currypulver nach Trinidad-Art sind in der Regel etwas leichter und nicht zu scharf.

Die Einheimischen behielten die wichtigsten Curry-Zutaten bei, mussten jedoch ihr Rezept anpassen, um die indischen Zutaten durch die lokalen zu ersetzen, und die Einwohner von Trinidad perfektionierten ihre eigenen Currys auf Kurkuma-Basis.

Aufgrund des Mangels an Peperoni in der Gegend werden oft Pfeffersaucen auf dem Tisch gefunden, um lokale Speisen aufzupeppen. Obwohl Trinidad Curry Pulver nicht scharf ist, ist es voller Geschmack.

Viele karibische Inseln sind für ihre Ziegencurry-Gerichte bekannt. Auf Jamaika ist die lokale Spezialität das superscharfe Ziegen-Curry-Gericht, das aus Ziegenfleisch, Pfefferkörnern, Enibahar und scharfem Senf hergestellt wird.

Kokosmilch wird in den meisten traditionellen jamaikanischen Currygerichten verwendet, die eher einer Suppe als einem Essen gleichen und sie werden mit einer Schüssel Reis und Erbsen oder anderem Gemüse serviert.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es unmöglich ist, ein Standardrezept für Currypulver zu finden, da jede Mischung völlig anders ist und mit einer einzigartigen Gewürzmischung hergestellt wird, die den Vorlieben des Kochs entspricht. Dank dieser komplizierten Funktion stehen viele Rezepte zur Verfügung, um Ihren eigenen Mix zu erstellen.

Wenn Sie Ihre eigene Curry-Mischung kreieren möchten, beginnen Sie mit einem Standard-Curry-Rezept, einer weniger scharfen Mischung oder einer weniger duftenden Mischung und fügen Sie die Gewürze und Zutaten hinzu, die Sie inspirieren, bis Sie den Geschmack entdecken, den Sie beim Kochen verwenden möchten. .

Wenn Sie Ihr Currypulver perfektioniert haben, probieren Sie es in einer Vielzahl von Currygerichten, wie zum Beispiel indischem Anfängercurry, Pute mit Kokosmilch oder Joghurtcurry.

In der Regel erhalten Sie das optimale Aroma von Currypulver, wenn Sie in Öl oder Butter etwa 30 Sekunden lang frittieren (Ghee ist in Indien traditionell). Aber Sie können es in allen Arten von Gerichten verwenden.

Sie können versuchen, ein paar Portionen Tikka-Masala-Hühnchen oder ein paar schnelle und einfache Curry-Gemüse zuzubereiten. Egal wofür Sie sich entscheiden, Sie erhalten einen einzigartigen Geschmack, der von der traditionellen indischen Küche inspiriert wurde.

Rezepte mit verschiedenen Arten von Currypulver

Pui Curry Madras

Zubereitungszeit: 10 Minuten

Backzeit: 30 Minuten

& # 8211 4 zerdrückte Knoblauchzehen

& # 8211 1 Messerspitze frischer Ingwer auf die Reibe gegeben

& # 8211 1 Teelöffel Chilipulver (oder weniger nach Belieben)

& # 8211 1 TL Salz (je nach Geschmack)

& # 8211 1 Tasse fein gehackte rote Zwiebeln

& # 8211 1 Tasse pürierte Tomaten (oder 2 große Tomaten, gehackt plus 2 Esslöffel Tomatenmark)

Zwiebel fein hacken und mit 1 EL Öl vermischen. 2. Esslöffel Öl in einer ziemlich tiefen Schüssel erhitzen, gehackte Zwiebel, zerdrückten Knoblauch und Ingwer hinzufügen. Bei mittlerer Hitze backen, bis sich das Öl trennt (6-7 Minuten).

Gewürze, Lorbeerblätter und Chilipulver hinzufügen. 1 Minute anbraten.

Tomatenpüree, Tamarindenpaste, Salz hinzufügen und bei mittlerer Hitze kochen. Rühren, bis sich das Öl von den Tomaten trennt (3-4 Minuten). Wenn Sie frische Tomaten verwenden, verlängert sich die Trennzeit.

Fügen Sie die Hähnchenteile hinzu und kochen Sie, bis das Hühnchen nicht mehr rosa ist und die Sauce dunkler wird. Achten Sie darauf, nicht am Topfboden zu kleben. Backzeit 3-4 Minuten.

Kokosmilch und 2-3 Tassen Wasser hinzufügen. Zum Kochen bringen. Abdecken und kochen, bis sich das Huhn vom Knochen löst.

Frisch gemahlenen Pfeffer dazugeben und mit Salz abschmecken.

Heiß mit gekochtem Reis oder indischen Sticks servieren.

HINWEIS: Wasser sollte mindestens 2/3 der Hähnchenteile bedecken. Fügen Sie bei Bedarf mehr hinzu.


Kürbiscremesuppe mit Joghurt

& # 8211 400 g Kürbis, 350 g Joghurt, 2 EL Mehl, 4 weiße Kardamomsamen, 1 TL weiße Senfkörner, 1 TL Ingwerpulver, 1 TL Kurkuma, 1 TL Currypulver, 1 TL gemahlener Kreuzkümmel, 1 TL Zucker, 1 Teelöffel Salz, 1 Esslöffel Öl, 1 l Wasser

Einen Kürbis schälen, reiben und den Saft auspressen. In einem Topf Wasser mit Salz und Kardamom aufkochen, Zucchini geben und 5 Minuten kochen lassen. Abkühlen, abtropfen lassen und abseihen. Das Öl erhitzen und die Senfkörner anbraten, bis sie anfangen zu knacken. Zucchini mit der Flüssigkeit im Topf mischen und aufkochen. Das Öl mit Senf gießen, mischen und bei mittlerer Hitze 2 Minuten kochen lassen. Wir servieren heiße Suppe.

Guten Appetit! (wenn es dir gefallen hat, hinterlasse einen Kommentar)


Nährwert-Information

  • Kalorien 459
  • Fett 31,8 g
  • sättigen 17,5 g
  • Kohlenhydrate 12,5 g
  • Zucker 7,8 g
  • Faser 3,4 g
  • Protein 29,1 g
  • Salz 2,6 g

Akazie vom Schwein, gebrannte Orangen und Fenchelsalat

Es schmilzt unter der Frikadelle

Paprika-Gulasch

Hinterlasse eine Antwort Antwort verwerfen

Seiten

Datenschutzübersicht

Notwendige Cookies sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website unbedingt erforderlich. Diese Cookies stellen anonym grundlegende Funktionen und Sicherheitsfunktionen der Website sicher.

KOCHENDauerBeschreibung
cookielawinfo-checkbox-analytics11 MonateDieses Cookie wird vom GDPR Cookie Consent Plugin gesetzt. Das Cookie wird verwendet, um die Zustimmung des Benutzers für die Cookies in der Kategorie „Analytics“ zu speichern.
cookielawinfo-checkbox-analytics11 MonateDieses Cookie wird vom GDPR Cookie Consent Plugin gesetzt. Das Cookie wird verwendet, um die Zustimmung des Benutzers für die Cookies in der Kategorie „Analytics“ zu speichern.
cookielawinfo-checkbox-funktional11 MonateDas Cookie wird durch die DSGVO-Cookie-Zustimmung gesetzt, um die Zustimmung des Benutzers für die Cookies in der Kategorie "Funktional" zu erfassen.
cookielawinfo-checkbox-andere11 MonateDieses Cookie wird vom GDPR Cookie Consent Plugin gesetzt. Das Cookie wird verwendet, um die Zustimmung des Benutzers für die Cookies in der Kategorie „Sonstiges“ zu speichern.
cookielawinfo-checkbox-andere11 MonateDieses Cookie wird vom GDPR Cookie Consent Plugin gesetzt. Das Cookie wird verwendet, um die Zustimmung des Benutzers für die Cookies in der Kategorie „Sonstiges“ zu speichern.
cookielawinfo-checkbox-notwendig11 MonateDieses Cookie wird vom GDPR Cookie Consent Plugin gesetzt. Die Cookies werden verwendet, um die Zustimmung des Benutzers für die Cookies in der Kategorie „Notwendig“ zu speichern.
cookielawinfo-checkbox-leistung11 MonateDieses Cookie wird vom GDPR Cookie Consent Plugin gesetzt. Das Cookie wird verwendet, um die Zustimmung des Benutzers für die Cookies in der Kategorie „Leistung“ zu speichern.
angezeigt_cookie_policy11 MonateDas Cookie wird vom Plugin GDPR Cookie Consent gesetzt und wird verwendet, um zu speichern, ob der Benutzer der Verwendung von Cookies zugestimmt hat oder nicht. Es werden keine personenbezogenen Daten gespeichert.

Funktionale Cookies helfen, bestimmte Funktionen auszuführen, wie das Teilen des Inhalts der Website auf Social-Media-Plattformen, das Sammeln von Feedback und andere Funktionen von Drittanbietern.

Leistungs-Cookies werden verwendet, um die wichtigsten Leistungsindizes der Website zu verstehen und zu analysieren, was dazu beiträgt, den Besuchern eine bessere Benutzererfahrung zu bieten.

Analytische Cookies werden verwendet, um zu verstehen, wie Besucher mit der Website interagieren. Diese Cookies helfen dabei, Informationen zu Metriken wie Anzahl der Besucher, Absprungrate, Verkehrsquelle usw. bereitzustellen.

Werbe-Cookies werden verwendet, um Besuchern relevante Anzeigen und Marketingkampagnen bereitzustellen. Diese Cookies verfolgen Besucher über Websites hinweg und sammeln Informationen, um maßgeschneiderte Anzeigen bereitzustellen.

Andere nicht kategorisierte Cookies sind diejenigen, die analysiert werden und noch nicht in eine Kategorie eingeordnet wurden.


Video: Kuřecí kari s rýží basmati - Marcel Ihnačák - RECEPTY KUCHYNĚ LIDLU (Kann 2022).