Neue Rezepte

Was ist der beste Weg, um Grill-Flare-Ups zu behandeln?

Was ist der beste Weg, um Grill-Flare-Ups zu behandeln?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Gibt es zu viel Feuer unter Ihrem Fleisch? Grillexperte Rocky Stubblefield von Stubbs Bar-B-Q in Austin, Texas, erklärt in diesem Video, wie man mit Grillflammen umgeht.

Mehr sehen:

Gesundes Essen soll trotzdem lecker sein.

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an, um weitere tolle Artikel und leckere, gesunde Rezepte zu erhalten.


1. Wie man Steak auf dem Grill zubereitet

Wir haben gewonnen, dass wir hier in die feurige Debatte zwischen Holzkohle- und Gasgrills einsteigen —, die wir ausführlich behandelt haben. Aber mit Holzkohle oder Gas lässt sich mit Sicherheit wunderbar grillen.

Wir haben auch behandelt, wie man das beste Steak zum Grillen auswählt. Die gute Nachricht ist, das perfekte Steak muss nicht das teuerste sein. Wenn das Bankrott nicht Teil Ihres Grillplans ist, ziehen Sie weniger teures Roastbeef, Aufhänger, Flankensteak und Rocksteaks in Betracht.

Wählen Sie Schnitte, die mindestens 1 Zoll dick sind. Wenn das Steak zu dünn ist, wird das Innere durchgegart, bevor das Äußere die sehnsüchtige Kruste entwickeln kann. Wenn Sie können, wählen Sie Steaks mit gleichmäßiger Dicke, damit sie gleichzeitig zubereitet werden. Außerdem dauert das Garen von Fleisch in der Nähe des Knochens etwas länger.

Marinaden und Rubs. Die ideale Steakmarinade kombiniert Säure, Fett und Gewürze. Die Säure schafft eine würzige Geschmacksgrundlage und macht das Fleisch zart, das Fett fügt Geschmack hinzu, versiegelt die Säfte, verhindert das Ankleben des Fleisches am Grill und fördert die Karamellisierung und die Gewürze vervollständigen das Geschmacksprofil. Hier ist eine Aufschlüsselung der besten Steakmarinade in der Existenz.

Rubs sind ein anderer Weg. Diese einfachen Würzmischungen verleihen gegrillten Steaks aufregende Aromen. Die besten Rubs verstärken die natürlichen Raucharomen des Grillfleisches, ohne es zu überfordern. Fügen Sie der Mischung ein wenig Öl, Essig oder eine andere Flüssigkeit hinzu, und Sie haben eine nasse Reibe. Lassen Sie geriebenes Fleisch 30 Minuten bis über Nacht ruhen. Nun, da Sie Ihr Fleisch zubereitet haben, lerne Schritt für Schritt, wie man Steak auf dem Grill zubereitet:


The Burger Lab: Auf der Suche nach den besten Lammburgern

Lammburger sind wie die Super Mario Bros. 2 der Burgerwelt. Sie sind irgendwie seltsam und funky und es ist nicht ganz klar, wie sie in den Kanon ihrer Brüder passen, aber sie sind auf ihre Art großartig und eine großartige Abwechslung zur Norm. Ich würde nicht jeden Tag einen Lammburger essen, aber wenn doch, möchte ich, dass es der beste verdammte Lammburger ist, den es geben kann.

Allzu oft erleiden Lammburger das gleiche Schicksal wie Putenburger: Sie sind so vollgepackt mit Kräutern, Gewürzen, Aromen und Gewürzen, dass sie keine Burger mehr sind und als Lammhackbratensandwiches enden. Die allerbesten Beispiele der Form (sagen wir die großartigen aus Balaboosta, The Breslin oder Prune in New York) beziehen sich in erster Linie auf das Lamm. Funky, mineralisch, süß und vor Saft triefend, ist Lamm allein so würzig, dass Sie es nicht tun brauchen um etwas hinzuzufügen, um ein großartiges Burger-Erlebnis zu haben.

Trotzdem, nachdem ich mich durch fast 32 Pfund des Zeugs gemahlen und gegrillt habe, habe ich ein oder zwei Dinge über den Prozess gelernt.

Woher kommt das Lamm?

"Verzeihen Sie, mein Herr, würden Sie vielleicht die Herkunft dieser feinen Schafswaren preisgeben?" sollte die erste Frage sein, die Sie Ihrem Metzger stellen. Das meiste in den USA verkaufte Lamm stammt aus drei Ländern: Australien, Neuseeland und den USA Australisches und neuseeländisches Lamm ist tendenziell kleiner, magerer und hat einen milderen Geschmack, was es zu einer guten Wahl für Leute macht, die Lamm als im Allgemeinen zu wilder oder scheunenhofartiger Geschmack.

Persönlich möchte ich, wenn ich einen Lammburger (oder ein schönes Rack) esse, den vollen, moschusartigen, grasigen Geschmacksangriff, den Sie von größeren, fetteren amerikanischen Lämmern bekommen. Wenn Sie sicher sein wollen, dass er es nicht ist...Hm—Wenn du dir die Wolle über die Augen ziehst, kannst du allgemein (aber nicht immer) erkennen Sie an der Größe der Racks oder Beine, die er verkauft. NZ/AUS-Racks haben ein Auge aus Fleisch, das ungefähr so ​​groß ist wie ein 50-Zoll-Stück, während ein amerikanisches Rack eher die Größe eines halben iPhones hat. NZ/AUS-Beinen werden klein sein, wie das Hinterbein eines mittelgroßen Hundes, während ein amerikanisches Lammbein größer sein wird, etwa so groß wie die Schulter und der Bizeps von Arnold Schwarzenegger, wenn Sie verstehen, was ich meine.

Vorgemahlenes Lamm ($5 - $8/Pfund)

Standort: Variiert. Typischer Besatz von Schulter und Brust.
Fettgehalt: Je nach Herkunft des Fleisches unterschiedlich. Aufgrund der Art und Weise, wie Lamm in diesem Land geschlachtet und verkauft wird, weist eine typische Charge von Lammhackfleisch tendenziell ein höheres Verhältnis von Fett zu Fleisch auf.*
Geschmack: Je nach Herkunft des Fleisches unterschiedlich. Nach meiner Erfahrung ist die Geschmacksvariation von vorgemahlenem Lamm jedoch weitaus geringer als die von vorgemahlenem Rindfleisch. Beim Einkaufen von vorgemahlenem Lammfleisch suche ich nach Hackfleisch mit viel Fett, da Fett den verschiedenen Fleischsorten ihren unverwechselbaren Geschmack verleiht. Achten Sie auch auf Fleisch, das nicht zu fest verpackt ist. Wenn es in seiner Verpackung wie ein dichter, nasser, fester Block aussieht, wird er in Ihrem Burger dicht, nass und fest herauskommen. Gutes Hackfleisch sollte in einer losen Verpackung mit einem fast flauschigen Aussehen sein.

Ich bin mir des Grundes nicht sicher, aber meine Vermutung ist einfach das Wissen und die Nachfrage der Verbraucher – jeder verwendet Hackfleisch, und viele Leute mögen ihr Hackfleisch mager, also wird Fett weggeschnitten und auf diese Weise verkauft. Lammhacker hingegen stellen keine derartigen Anforderungen an den Metzger, so dass mehr Fett in die Mischung kommt. Nur eine Theorie. Jeder Fleischverpacker da draußen weiß es genau? Fleisch-Typ?

Lammkeule (10 $ - 15 $/Pfund)

Standort: Die Hinterbeine.
Fettgehalt: Mäßig. Je nachdem, wie gut es geschnitten ist, kann es von praktisch fettfrei bis mäßig fettig sein.
Geschmack: Sauber, mild und reichhaltig. Es ist das beliebteste relativ preiswerte Stück zum Braten und bietet einen sauberen, fleischigen Geschmack, ohne zu durchsetzungsfähig zu sein. Das Fleisch ist sehr zart, so dass es beim Mahlen dazu neigt, etwas matschig zu wirken.

Rinderfilet und/oder Runde (10 $ - 15 $/Pfund)

Standort: Das Rinderfilet kommt aus der hinteren Hälfte des Tieres, vor der Stelle, wo der hintere Oberschenkel auf den Körper trifft. Die Runde ist eine große Muskelgruppe im hinteren Oberschenkel. Ich habe sie hier zusammengefasst, weil sie beim Mahlen und Verkosten sehr ähnliche Geschmacksprofile haben.
Fettgehalt: Sehr niedrig.
Geschmack: Der am wenigsten Lamm-y-Schnitt, den ich getestet habe. Es schmeckt nach Mineralien mit einem sehr leichten, fast säuerlichen Geschmack. Ein bisschen Livree auch. In dieser Hinsicht ähnlich wie Rinderfilet oder Rinderbrust.

Schaft ($5 - $10/Pfund)

Standort: Das untere Gelenk der Beine.
Fettgehalt: Mittel bis hoch.
Geschmack: Sehr robust und reichhaltig, der funkigste Schnitt am Tier. Es wird im Allgemeinen zum Schmoren verwendet, wo seine große Menge an Bindegewebe von Vorteil ist und sich langsam in reichhaltige Gelatine verwandelt. Wenn es zu Hackfleisch gemahlen wird, erfordert es eine große Menge an sorgfältigem Trimmen, um harte, ungenießbare Stücke in der endgültigen Mischung zu vermeiden.

Schulter ($6 bis $10/Pfund)

Standort: Die vordere Schulter des Lammes.
Fettgehalt: Hoch.
Geschmack: Sehr gut ausbalanciert mit viel Fett, etwas säuerlicher Grasigkeit und viel oder reichem, tiefem Lammgeschmack. Das Äquivalent des Rinderfutters ist ebenfalls das beste Einzelstück für die Herstellung von Burgerfleisch.

Die beste Mischung

Als ich mich mit dem Mischen von Rindfleischstücken beschäftigte (in meinem allerersten Burger Lab-Beitrag!), stellte ich fest, dass der beste Weg, um eine ausgewogene Mischung zuzubereiten, darin bestand, ein paar verschiedene Schnitte zu mischen, um sicherzustellen, dass die richtige Balance zwischen nussig/grasig/ reichhaltige/wilde Aromen. Bei Lamm war es nicht anders. Die beste Mischung, die ich mir einfallen ließ, war eine Mischung aus Beinfleisch (mit so viel Fett wie möglich) für einen neutralen Hintergrund, etwas Schaftfleisch für seine umami-reiche Funkiness und ein bisschen rund, um die Höheren zu treffen metallisch, Lackierungsnoten.*

Fürs Protokoll, abgesehen vom Verhältnis, ist dies ziemlich nahe an der Mischung, die für den fantastischen Lammburger im The Breslin verwendet wird, der eine Mischung aus Rinderfilet, Schulter und Keule ist.

Anders als bei Rindfleisch schnitt die Schulter jedoch in einem parallelen Geschmackstest zwischen gerader gemahlener Schulter und meiner Best-Effort-Mischung (die, wenn man bedenkt, wie nervig der Schaft so geschnitten wurde, ziemlich anstrengend war) recht gut ab. der Einfachheit halber bleibe ich also 95 Prozent der Zeit bei der Schulter. Die anderen 5 Prozent? Ich werde mich für ein vorgemahlenes Lamm von guter Qualität entscheiden. Das Zeug, das ich hier getestet habe, war Pat LaFrieda Lammhack, das bei Eataly verkauft wurde.

Mahlen und Formen der Patties

Es gibt ein paar Schlüssel zum guten Mahlen, und je nach Ausrüstung und Bedarf können Sie in einem Fleischwolf, einer Küchenmaschine oder sogar von Hand mahlen (lesen Sie hier diese vollständige Anleitung zum Mahlen. Aber welche Methode Sie auch verwenden, es gibt man muss sich eigentlich nur an ein paar sachen erinnern:

#1: Halte alles kalt

Das bedeutet, den Fleischwolf vor dem Gebrauch in den Gefrierschrank stellen (ich lagere meinen die ganze Zeit dort) und das gewürfelte, geschnittene Fleisch vor dem Mahlen etwa 15 Minuten in den Gefrierschrank legen, dabei darauf achten, dass die Würfel verteilt und voneinander getrennt sind andere auf einem Tablett. Das Äußere des gewürfelten Fleisches sollte gerade erst anfangen, hart zu werden.

#2: Behutsam behandeln

Das Schlimmste, was Sie mit frisch gehacktem Fleisch machen können, ist, es zu massieren oder zu fest darauf zu drücken. Wenn Sie Ihre Burger jedoch auf einem Grill statt in einer Pfanne zubereiten möchten (und für Lamm bevorzuge ich im Allgemeinen den Grill), müssen Sie ihn zumindest so fest verpacken, dass er beim Liegen nicht auseinanderfällt es herunter oder drehen Sie es um. Ich forme Frikadellen, indem ich das Fleisch auf einen Teller wiege (ca. 6 bis 8 Unzen Patties sind eine gute Größe für den Grill, wo ich viel rosa Fleisch in der Mitte haben möchte), dann drücke und forme ich sie mit den Händen vorsichtig mit einen Spatel, um die fertigen Frikadellen zum Würzen auf einen separaten Teller zu heben.

Fleisch zieht sich beim Garen zusammen, und Burger garen mehr um ihren Umfang herum als in ihrer Mitte. So wie ein Korsett um die Taille einer viktorianischen Dame geschlungen wird, wird alles, was in der Mitte ist, hochgeschoben. Zumindest bei einem Burger ist das nicht gut, was zum gefürchteten "Golfball-Syndrom" führt, einem allzu bekannten Leiden, das zu runden, bauchigen Burgern führt.

Um dies zu bekämpfen, formen Sie Ihre Patties mit einem leichten Grübchen in der Mitte (wie das Patty rechts im Bild oben).

#4: Saison gut, nur auf der Außenseite

Die Beziehung zwischen Salz und Fleisch ist weder eindimensional noch extrem komplex. Sagen wir eher Harry Potter und Hermine als Bella und Edward. Es beeinflusst nicht nur den Geschmack, sondern kann die Textur je nach Anwendung drastisch beeinflussen. Wenn Sie beispielsweise Ihr Fleisch vor dem Mahlen würzen oder Ihr Fleisch nach dem Mahlen würzen und dann das Salz einmassieren, erhalten Sie eine dichte, federnde Textur, da das Salz beginnt, Proteine ​​​​im Fleisch aufzulösen und bewirken, dass sie sich miteinander vernetzen. Für eine Wurst ist das eine gute Sache. Für einen Burger, bei dem eine lockerere, zartere Textur gewünscht wird, ist dies nicht der Fall.

Mit anderen Worten, versuchen Sie, das Verhältnis zwischen Salz und Fleisch in Ihren Burgern so einfach wie möglich zu halten, indem Sie nur würzen Sie das Äußere des Pattys, aber würzen Sie es großzügig. Denken Sie daran, dass Sie wie bei einem Steak genug Salz hinzufügen müssen, um die Tatsache auszugleichen, dass das Innere des Burgers völlig ungewürzt bleibt.

Und was ist mit anderen Aromen?

Okay, gut. Sie möchten Ihrem Lammburger neben Lamm noch andere Dinge hinzufügen? Mach weiter, ich werde dich nicht aufhalten. Kreuzkümmel, Knoblauch, Rosmarin, Minze – was immer Sie möchten. Aber wenn du es tust, dann mach es richtig! Anstatt dem bereits gemahlenen Fleisch die Aromen hinzuzufügen und Sie dadurch zu massieren und zu überarbeiten, ist es viel besser, mit gewürfelten Lammstücken zu beginnen, sie mit Ihren Mischungen zu würzen und dann alle zusammen zu mahlen. Dadurch werden sie gleichmäßig eingearbeitet und behalten gleichzeitig eine schöne, lockere Textur.

Grilltechnik

Beim Grillen von Burgern geht es darum, eine maximale verkohlte Kruste zu erhalten und gleichzeitig einen schönen, rosafarbenen, saftigen Kern zu erhalten, was bedeutet, dass das Grillen eines dicken Burgers in vielerlei Hinsicht genauso ist wie das Grillen eines dicken Steaks. Wenn ich faul bin, koche ich meine Burger direkt über der heißen Seite eines Zwei-Zonen-Feuers, während ich mehrmals umdrehe, um schnell und gleichmäßig zu kochen.*

Sie wissen, dass diese "nur einmal umdrehenden Leute" lügen oder zumindest leider falsch informiert sind, oder?

Wenn ich absolut will perfekt Ergebnis, ich fange die Burger auf der kühleren Seite an, bis sie etwa 90 bis 100 ° F erreicht haben, und beende sie dann auf der heißen Seite, bis sie 125 bis 130 ° F erreichen, um eine schöne, rosafarbene, mittlere Rare zu erhalten.

Lammfett ist übrigens ein hartes, wachsartiges Fett, das – zumindest für meinen Geschmack – am besten ist, wenn es heiß genug ist, um zu schmelzen und abzutropfen, was bedeutet, dass ein seltener Lammburger genau das Richtige für mich ist.

Hier ist eine Sache, die Sie noch nie auf Ihrem Grill sehen möchten:

Ich meine, es sieht cool aus und alles, aber was wirklich vor sich geht, ist, dass dein Lammfett von deinem Burger tropft, auf die heißen Kohlen unten trifft, verdampft und sich dann entzündet. Im Gegensatz zu Kohle, die ein sauberer Brennstoff ist, verbrennt Lammfett schmutzig. Anstatt Ihren Burger einfach nur zu erhitzen, lagert er am Ende bösen, rußigen, schwarz / grauen Mist auf Ihrem Patty ab. Kleine Aufflackern sind ok. Lebensmittelverschlingende Schübe sollten vermieden werden.

Die beste Methode, die ich kenne, um Schübe zu kontrollieren, besteht darin, ihnen Sauerstoff zu verhungern. Decken Sie den Grill ab und schließen Sie alle Lüftungsschlitze. Das Feuer sollte innerhalb von Sekunden erlöschen. Auch ein kurzes Verschieben des Essens soll helfen.

Die Sache nicht zu tun ist, mit einer Wasserflasche auf die Kohlen zu spritzen, da die Wahrscheinlichkeit, dass Sie die Rußasche stören und in Ihr Essen fliegen, zu groß ist.

Die Größe ist wichtig

Auch nach Jahren und Jahren der Burgerherstellung ziehe ich immer noch gelegentlich diesen hier:

Hoppla. Ja, das passiert, wenn Sie Ihr Patty nach dem Verhältnis von rohem Fleisch zu Brötchen bemessen, das sich völlig vom Verhältnis von gekochtem Fleisch zu Brötchen unterscheidet. Wenn dein Burger zu deinem Brötchen passen soll, achte darauf, dass er beim rohen Formen an allen Seiten etwa einen halben Zoll über die Ränder hinausragt, damit er beim Garen auf die richtige Größe schrumpft.

Gewürze und Konstruktion

Wenn bisher alles gut gelaufen ist, haben Sie es geschafft, den Cadillac der Lammburger herzustellen. Das Letzte, was Sie tun möchten, ist, alles mit einer knalligen Lackierung zu vermasseln. Ich mag es, Gewürze mit Bedacht und sparsam anzuwenden.

Der Lammburger im Breslin kommt mit einer dünnen Scheibe Feta, dünn geschnittenen roten Zwiebeln und einer Kreuzkümmel-Mayonnaise. Ich mag diese Kombi bis ins Kreuzkümmelstück, die für mich etwas zu aggressiv ist, wie die Fuzzy-Würfel der Burgerwelt. Stattdessen habe ich einfache alte hausgemachte Zwei-Minuten-Mayonnaise mit etwas Knoblauch verwendet.

ich bin fast noch nie ein Fan von Ketchup auf einem Burger* und doppelt so mit einem Lammburger.

Immer noch nicht überzeugt, dass Lammburger genauso lecker sein können wie ein normaler Hamburger? Ich kann nur sagen. baa.


Grill Gourmet: Die besten Holz- und Speisenkombinationen dieser Saison

Wenn die Grillsaison heiß wird, ist es an der Zeit, den Grill abzuräumen und Ihr Outdoor-Kochspiel zu beginnen. Und eine Möglichkeit, es noch eine Stufe höher zu bringen, besteht darin, beim Grillen ein paar Holzspäne hineinzuwerfen.

Das Räuchern mit Holzspänen ist eine wunderbare Technik, um Ihren Lieblings-Grillrezepten mehr Geschmack und Aroma zu verleihen.

„Wenn es richtig gemacht wird, ist Raucharoma die perfekte Ergänzung zu jedem Grillgericht. Es entlockt den Geschmack des Grillens über offenem Feuer, was Ihnen den traditionellen BBQ-Geschmack verleiht“, sagt Brian Barnett, Director of Specialties bei Char-Broil.

Da verschiedene Holzstücke für unterschiedliche Geschmacksrichtungen sorgen, ist es wichtig, herauszufinden, welches Holz mit dem Gericht, das Sie zubereiten, kompatibel ist.

"Mit einzigartigen Kompositionen und Brennpunkten erzeugen verschiedene Hölzer unterschiedliche Aromen. Hölzer mit Fruchtgeschmack wie Apfel, Kirsche und Pfirsich eignen sich hervorragend, wenn Sie einen subtilen und zarten Rauchgeschmack wünschen. Für einen robusteren Geschmack Hickory, Pekannuss, Mesquite und Eiche sind perfekt, um diesen Kick hinzuzufügen", erklärt Barnett.

„Auch die Größe spielt eine Rolle. Größere Holzstücke brennen langsam und rauchen über lange Zeiträume, während Holzspäne heiß und schnell brennen, um in einem schnellen Stoß zu rauchen“, fügt der Experte hinzu.

Hier ist ohne weiteres Ihr Guide zu den besten Holz- und Speisenpaarungen für diese Grillsaison:

  • Apfel: Es hat einen mild-süßen und fruchtigen Geschmack, der Apfelholz ideal zum Kochen von geräuchertem Hühnchen, Truthahn oder Fisch macht. Empfohlene Rezepte: Applewood Smoked Chicken, Applewood Smoked Shrimp Salad und Applewood Smoked Putenbrust. Kombinieren Sie diese Rezepte mit Kräutersauce und einem Glas Sauvignon Blanc für ein köstliches Abendessen unter der Woche.
  • Kirsche: Mit einem süßen und leicht fruchtigen Geschmack ist es eine sichere Holzwahl, die gut zu allen Fleisch- und Gemüsesorten passt. Rezeptempfehlungen: Spare Ribs aus geräuchertem Kirschholz und geräucherter Truthahn aus Kirschholz mit Sauerkirschsauce. Servieren Sie ihn mit gekühltem Merlot oder dem guten alten Pinot Noir für zusätzliche Kicks.
  • Zeder: Obwohl es nicht zum Rauchen geeignet ist, ist Zedernholz ein großartiges Holz zum Beplanken. Es hat einen sehr starken Geschmack, bemerkt Brian. Empfohlene Rezepte: Zedernholz-Lachs mit gebratenem Gemüse und mit Honig gewürztem Zedernholz-Hühnchen.
  • Pfirsich: Ein weiteres süßes und mild aromatisiertes Holz, das zum Räuchern von weißem und rosa Fleisch verwendet werden kann. Rezeptempfehlung: Pfirsich-Holz-Räucherlachs mit Basilikum-Vinaigrette.
  • Pekannuss: Es hat einen reichen süßen und nussigen Geschmack, der stärker ist als die meisten Obsthölzer. Ebenso hat Mandelholz einen nussigen und süßen Geschmack, der gut zu allen Fleischsorten passt. Empfohlene Rezepte: Pecan Wood Smoked Pulled Pork Sandwich, Pecan Smoked Duck und Pecan Smoked Chicken Wings.
  • Ahorn: Es hat einen milden und leicht süßlichen Geschmack. Es ist das einzige Holz, das Barnett zum Räuchern von Gemüse empfiehlt. Ahornholz eignet sich auch gut für Geflügel und Kleinwild. Empfohlene Rezepte: Geräucherte Ahorn-Chipotle-Hähnchenbrust.
  • Eiche: "Es hat einen mittleren Rauchgeschmack und gehört zu den Holzaromen, die zu allen Fleischsorten passen", sagt Barnett. Ebenso ist Buche ein mildes Holz, das gut zu den meisten Fleisch- und Meeresfrüchten passt. Empfohlene Rezepte: Oak-Smoked Pulled Pork und Oak-Smoked Cranberry Brisket. Kombinieren Sie es mit einem Glas Cabernet Sauvignon für ein köstliches Essen unter der Woche.
  • Hickory: Dank seines süßen, aber starken Geschmacks ist Hickory eine beliebte Wahl für die Herstellung der traditionellen BBQ-Aromen. Empfohlene Rezepte: Hickory Pulled Pork, Hickory-Smoked Grilled Salmon und Hickory-Smoked Beef Brisket.
  • Erle: Ein sehr zartes Holz mit einem leicht süßlichen Geschmack. Obwohl Erle häufig beim Räuchern von Lachs verwendet wird, "passt sie auch gut zu den meisten Fisch-, Schweine-, Geflügel- und Wildgeflügeln", sagt Barnett. Rezeptempfehlung: Erle-geräucherter Lachs. Um Ihr Essen noch schicker zu machen, kombinieren Sie es mit Weichkäse und Cabernet Franc.
  • Mesquite: Wenn Sie einen super-rauchigen Geschmack kreieren möchten, entscheiden Sie sich für Mesquite-Holz. Wenn es in Maßen verwendet wird, passt es gut zu stark gewürztem Fleisch wie Rind oder Lamm. Empfohlene Rezepte: Mesquite-geräuchertes Bierdosen-Hühnchen, Mesquite-geräucherte BBQ-Schweinerippchen und Mesquite-geräucherter Truthahn mit Pfirsichglasur.

Darüber hinaus können Sie sogar mit Holzmischungen herumspielen – wenn Sie es etwas abenteuerlicher versuchen möchten. „Eiche ist eine großartige Basis und passt gut zu Apfel-, Kirsch- oder Hickoryhölzern“, bemerkt Barnett. Inzwischen kann Hickory mit Obsthölzern wie Apfel und Kirsche kombiniert werden.

Sie können sogar mit anderen Lebensmitteln als Fleisch experimentieren. "Holz mit mildem Geschmack kann verwendet werden, um Käse, Nüssen und sogar Gemüse einen rauchigen Geschmack zu verleihen", sagt Barnett.

Hier ein paar praktische Tipps vom Char-Broil-Experten, die Sie beim Grillen beachten sollten:

  • Würzen Sie Ihren Grillrost. Würzen Sie es mit einem stark erhitzenden Öl wie Canola, um zu verhindern, dass Ihr Essen am Rost kleben bleibt.
  • Gehen Sie beim Grillen immer schonend mit Fleisch um. Drücken Sie niemals Ihre Burger oder Steaks, sonst laufen die Säfte und Ihr Fleisch wird trocken
  • Lernen Sie die Kunst des direkten vs. indirekten Grillens. Verwenden Sie direkte Hitze, um ein Steak schön anbraten zu lassen, oder gehen Sie langsam und niedrig, damit die Rippen nicht herunterfallen. Achten Sie auf Schübe. Verschieben Sie das Grillgut in eine kühlere Zone Ihres Grills, wenn die Flammen zu stark werden.
  • Das Räuchern mit Holz ist nicht nur einem Holzkohlegrill vorbehalten. Beim Räuchern auf einem Gasgrill ein Räucherpaket mit Alufolie erstellen oder eine Räucherbox verwenden.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie es nicht übertreiben, wenn Sie Holzspäne zum Räuchern verwenden. Idealerweise sollte das Räuchern nur die Hälfte der gesamten Garzeit in Anspruch nehmen. Es ist auch wichtig, den Rauch genau zu überwachen, während Sie gerade dabei sind. Weißer Rauch, der in einem sanften Strom austritt, bedeutet, dass Sie es richtig machen, während schwarzer Rauch definitiv eine rote Fahne ist.


Grillroste können mit verschiedenen Methoden gereinigt werden

Grillroste werden entweder aus porzellanbeschichtetem Gusseisen oder Edelstahl hergestellt. Das Garen auf dem Grill ist eine großartige Möglichkeit, eine Sommermahlzeit zu genießen, es sei denn, Ihre Grillroste sind mit eingebranntem Essen und Fett verkrustet. Eine andere einfache Möglichkeit, zu verhindern, dass Ihr Hähnchen am Grillrost kleben bleibt, besteht darin, etwas Öl auf die Hähnchenstücke aufzutragen. Auch das Anhaften von Speisen am Grillrost kann durch die richtige Schmierung gelöst werden.

Egal, ob Sie einen Holzkohle- oder Propangrill besitzen, Grillroste aus Porzellan sind ausgezeichnete Optionen, um Ihre Grillfläche gut zu heizen. Fett und Öle werden ranzig, besonders bei heißem Wetter, und ranziges Fett auf Ihrem Grillrost kann dazu führen, dass Ihr Essen schlecht schmeckt. Abfälle von Grillrosten können unterschiedlicher Art sein und daher muss die Art zuerst bestimmt werden, damit ein genaues Reinigungsverfahren gewählt werden kann. Für weitere Informationen zu BBQ Grillrosten erreichen Sie uns hier: (888) 556-8121, die Pflege Ihres Grillrostes verlängert seine Lebensdauer.


Beim indirekten Garen werden größere Fleischstücke langsam gegart, indem das Essen auf einer oder beiden Seiten des Feuers positioniert wird, aber nicht direkt darüber. Stellen Sie sich indirektes Grillen eher wie Backen vor. Dies können Sie erreichen, indem Sie nicht alle Brenner Ihres Gasgrills einschalten. Indirektes Garen ist normalerweise für Lebensmittel gedacht, deren Zubereitung 20 Minuten oder länger dauert. Darüber hinaus schmecken einige Lebensmittel, die so empfindlich sind, dass sie bei direkter Hitzeeinwirkung austrocknen oder verbrennen, nach dieser Methode wunderbar. Natürlich muss der Deckel geschlossen bleiben, um die Kochtemperatur zu halten.

Das Grillen mit indirekter Hitze erfolgt normalerweise bei einer niedrigen bis mittleren Temperatur, typischerweise im Bereich von 225 - 300 ° F. In dieser Serie werden die Speisen innen gut gegart, ohne dass sie außen anbrennen.


Schauen Sie sich unsere Magnete und Aufkleber an!

  • Kaufe jetzt!
  • Kaufe jetzt!
  • Kaufe jetzt!

Wenn Sie sie gerne im Voraus zubereiten möchten, folgen Sie meinem Rezept bis zum eigentlichen Kochen der Paprika. Sie können etwa einen Tag im Kühlschrank bleiben, also machen Sie sie nicht zu weit vorne. Werfen Sie sie auf den Grill, wenn Sie bereit sind, und befolgen Sie meine Backanweisungen. Eventuell müssen Sie die Kochzeit um 10 Minuten verlängern!

Wenn Sie Ihre Paprikaschoten gerade gemacht haben und alle essen können, können Sie sie bis zu 4 Tage in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahren. Sie lassen sich im Airfryer, in der Mikrowelle oder direkt auf dem Traeger sehr gut aufwärmen.

Was soll ich zu diesen gefüllten Paprika servieren?

Die Auswahl einer Beilage kann schwierig sein, aber keine Angst! Diese Paprika passen zu fast allem! Hier sind meine Top-Tipps für sie!


Was ist der beste Weg, um Grill-Flare-Ups zu behandeln? - Rezepte

Unsere Rinderrippchen sind bei unserer Gang berühmt. Sie können sich Ihren Grillruhm im Garten sichern, indem Sie unserem Schritt-für-Schritt-Rezept und unseren "6 Geheimnissen" folgen.

Wir grillen Rinderrippchen auf einem Holzkohlegrill mit der indirekten Garmethode. Dies bedeutet, dass die Rippen seitlich und niemals direkt über dem Feuer platziert werden.

Die Hitze wird niedrig gehalten und die Rippchen langsam gegart. Geduld zahlt sich aus! Alles, um diesen unglaublichen Rauchgeschmack und das feuchte, perfekt zubereitete Ergebnis zu erzielen, das so viele anspielt!

Wir glauben das. "Barbecue ist die mystische Gemeinschaft von Feuer, Rauch und Fleisch" 

Alles, was Sie für dieses Rinderrippchen-Rezept benötigen.

Die Geduld  Das wahre Geheimnis unseres traditionellen Barbecue-Rinderrippen-Rezepts besteht darin, eine niedrige Hitze (225-250°F/107-121°C) für eine längere Garzeit beizubehalten. Dies ist nicht schnell, aber der beste Weg, um sie zart zu bekommen! Sie benötigen eine volle Eimerladung dieser Tugend, wenn Sie Rippchen auf einem Holzkohlegrill zubereiten. Zahl ungefähr 1,5 Stunden/Pfund.

Fleisch  Versuchen Sie frisch zu kaufen! Beef Ribs werden in der Regel als "Back Ribs", in einer Plastik-Vakuumverpackung, stückweise mit 7 Rippen verkauft. "Auswählen" Klasse (oder besser) funktioniert gut.

Gewürze  Frische Gewürze von höchster Qualität machen einen großen Unterschied. Siehe Geheimnis #2. Great Spices für mehr dazu.

Holzkohlegrill  Je größer, desto besser! Vor allem, wenn Sie für eine große Gruppe kochen möchten. Aber ein kleinerer Kugelgrill (unser Favorit ist der Weber) oder ein robuster klassischer horizontaler Holzkohlegrill funktionieren hervorragend. Stellen Sie sicher, dass Sie für die Dauer genügend Holzkohle haben!

Holzkohle/Holzkohlebriketts ਏür beide Kraftstoffe gibt es Vorteile, aber für beide gilt nur eine Maxime. kaufen Sie das Beste, was Sie finden können. Kingsford Markenbriketts stehen hinsichtlich Qualität und Verfügbarkeit ganz oben auf der Liste. Aber bitte nicht das "Sofortlicht" irgendeiner Marke kaufen! Echte Holzkohle (für Puristen) kann jedoch schwer zu finden und ziemlich teuer sein.

Wir haben eine großartige Ressource in Restaurantqualität zu vernünftigen Preisen von Fogo gefunden. Ihr 35-Pfund-Beutel mit Premium-Holzkohle ist ein Schnäppchen.

Hartholzbrocken/-späne  Verwenden Sie nur Hartholz für Grillrippen wie Hickory, Eiche, Mesquite, Kirsche, Apfel, Pekannuss usw. (oder eine Kombination), ganz nach Ihrem Geschmack.

Metall Pfanne  Gefüllt mit mindestens 1/2" Wasser, unter dem Grillrost unter den Rippen platziert und verwendet, um das unvermeidliche Aufflammen zu kontrollieren, die Hitze gleichmäßiger zu verteilen und etwas Feuchtigkeit zu spenden.

Holzkohlestarter mit Kamin  Nicht zwingend erforderlich, erleichtert aber das Starten und Warten der Kohlen erheblich. Unser Lieblings-Top-Performer ist der Weber Rapidfire Schornsteinstarter. Es gibt viele Schornsteinanzünder da draußen, aber das ist der Champion.

Wischwerkzeug  Zum Bestreichen von Grillrippen brauchst du unbedingt einen Mopp. nur eine Miniaturversion (12-18" lang) eines Schnurmopps, den Sie zum Reinigen der Küche haben könnten! Für eine einfache Reinigung und eine große Reichweite bevorzugen wir diesen Saucenmop mit abnehmbarem Kopf.

Backofen-/Grillthermometer  Es ist wichtig, dass Sie wissen, was im Inneren des Grills vor sich geht! Für außergewöhnliche Genauigkeit verwenden wir das CDN High Heat Ofenthermometer und das Admetior Küchenofenthermometer.

Zange ਍u brauchst eine gute Zange, um mit diesen Rippen umzugehen. Wir möchten, dass sie lang und stark sind, daher empfehlen wir die professionelle Weber-Kochzange oder die Oxo Good Grips 16-Zoll-Schließzange.

Rippengestell ਍ieses Werkzeug ist die Antwort auf das Grillen von Rippchen mit begrenztem Grillplatz! Sie brauchen eine, die stark genug ist, um die Rippen aufrecht zu halten, und unabhängig vom Preis tun dies nur wenige. Mit Steven Raichlens Ultimate Rib Rack haben wir eines gefunden, das genau das Richtige für Sie ist. Etwas teuer, aber es funktioniert super!

Reden wir über Fleisch.

Gegrillte Rinderrippen werden normalerweise in Platten aus mehreren Rippen, versiegelt in einer Plastikvakuumverpackung, oder in frischen Platten an der Metzgertheke verkauft. Frisch ist immer besser, aber so oder so wird unser Grillrezept für Rinderrippchen Wunder wirken.

Jetzt bereiten wir das Fleisch vor.

HINWEIS: Rippchen sollten vor der Zubereitung immer im Kühlschrank (ca. 4,4 °C) aufbewahrt werden.

  • Das Fleisch etwa eine Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen. Dies erleichtert die Arbeit. Sie können die Fleisch-, Reib- und Moppzubereitung am Vortag erledigen, um es viel einfacher zu machen, wenn "die Bande" auftaucht.
  • In kaltem Wasser ausspülen.
  • Entfernen Sie überschüssiges Fett und überflüssige Fleischstücke oder Dinge, die Sie nicht essen möchten. Niemals Berühren Sie das Fett zwischen den Knochen. Dies liefert den Geschmack und die Feuchtigkeit, die für großartige Grillrippen benötigt werden. Entfernen Sie einfach das überschüssige Fett, das das gute Zeug umgibt.
  • Entfernen Sie die Membran (auf der Innenseite). Wir sind der Meinung, dass dies beim Grillen von Rinderrippen ein Muss ist, da der Rauch und die Reibe das Fleisch besser durchdringen können. Für diese Arbeit haben wir alle möglichen stumpfen, "kleinen" Dinge verwendet, wie einen "Phillips"-Schraubendreher, ein stumpfes Messer oder ähnliches. Heben Sie die Membran an, bis Sie diese rutschige Teufelin greifen können (wir verwenden ein Papiertuch) und ziehen Sie sie ab.
  • Nochmals abspülen, mit einem Papiertuch trocken tupfen.

Ein großartiges Rinderrippenrezept beginnt mit einem Reiben!

Die Rippchen werden zuerst mit einem einfachen, trockenen Reiberezept mit Gewürzakzenten "gerieben". Alles für dieses unvergesslich zarte, perfekt gewürzte Esserlebnis!

Nun, für einige großartige Barbecue-Rindfleischrippen, beginnen wir mit diesem wirklich klassischen Rub, der all die Aromen verleiht, nach denen sich Ihre sabbernden Koteletts sehnen. Lassen Sie sich nicht von der Einfachheit dieses grundlegenden Rubs täuschen. Es funktioniert großartig und Sie können das Rezept (wie die "Profis") anpassen, um es zu "Ihrem" zu machen. Schauen Sie sich unsere Seite Barbecue Rub Secrets an, um mehr darüber zu erfahren.

Grundrezept für Barbecue Beef Rib Rub

Mischen Sie gründlich Folgendes:

  • 1/4 Tasse dunkel brauner Zucker (verpackt). Wir bevorzugen "Turbinado" -Zucker wegen der Benutzerfreundlichkeit und einer höheren Karamellisierungstemperatur. Aber beides wird gut funktionieren.
  • 1/4 Tasse grobes Koscher- oder Meersalz.
  • 1/4 Tasse Chilipulver
  • 3 EL gemahlener Pfeffer (frisch gemahlene Pfefferkörner!)
  • 1 EL Knoblauchpulver (nicht Knoblauchsalz)
  • 1 TL Cayennepfeffer (nein, er wird nicht "scharf")

Dieses Rezept reicht für 3 bis 4 Racks Rippchen und ist in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank bis zu 4 Monate haltbar.

Wenn Sie möchten, um den Geschmack zu maximieren, tragen Sie den Rub einige Stunden (bis zu einem Tag) vor der Garzeit auf. Wickeln Sie die Rippchen einfach in Plastikfolie oder einen abgedeckten Glas-/Kunststoffbehälter und legen Sie sie in den Kühlschrank.

Bereiten Sie einen "Mopp" vor?

Unser Rezept für Barbecue-Rindfleischrippen enthält einen Mop (Sauce zum Übergießen). Ein langjähriger Favorit vieler erfahrener Ripper (und wir haben ihn zu lieben gelernt) ist es, während des Garvorgangs häufig einen Mop (Sauce zum Übergießen) aufzutragen, um zu würzen und das Fleisch feucht halten. Mops sind normalerweise eine wässrige Mischung aus Essig, Wasser und Gewürzen, die mit einem "Mopp" aufgetragen wird.

Bemerken Sie, dass die Gewürze in der Bratsauce dem Rub ähneln? Sie möchten die Aromen Ihres Rubs ergänzen, und es ist in Ordnung, nur die grundlegenden Gewürze des Rubs (mit Essig und Wasser) zu verwenden. Experimentieren Sie und haben Sie Spaß!

Hier ist ein einfaches Grillrezept für Rinderrippchen:

Basic Barbecue Beef Rib Mop

  • 1/2 Tasse Wasser
  • 1/2 Tasse Apfelessig
  • 1/2 Tasse Worcestershire-Sauce
  • 1/4 Tasse Oliven- oder Erdnussöl
  • 1 EL Knoblauchpulver
  • 1 EL Chilipulver
  • 1 TL Cayenne

Gut mischen in einer Schüssel, zum Auftragen mit einem Wischgerät. Wenn Sie das Wischwerkzeug verwenden, rühren Sie jedes Mal vor dem Wischen um. Bewahren Sie niemals Mopp-Sauce in der Schüssel auf (sie ist mit den rohen Säften des Fleisches verunreinigt). Ansonsten hält sich die Soße im Kühlschrank lange.

O.K., für unser Barbecue Beef Rib Rezept haben wir.

  • Bestreichen Sie das Fleisch mit einer dünnen Schicht eines handelsüblichen gelben Tafelsenfs (nicht obligatorisch, aber eine coole Methode, die viele Top-Anwärter verwenden), wenn Sie eine Trockenreibe auftragen. Dadurch entsteht kein Senfgeschmack, da dieser gart), sondern hält die Gewürze nah an den Rippen, hält das Fleisch feucht, blockiert den Rauch nicht und hinterlässt einen schönen würzigen Überzug.
  • Streuen Sie den Rub auf die Rippen, und wenn Sie den Senf nicht verwenden möchten, reiben Sie ihn auf das Fleisch. Jungs, für ein gutes Barbecue-Rindfleisch-Rippen-Rezept sollten Sie nicht zu lange würzen (Frauen tun das selten). Wir sind die "Cookin' Cousins" (Männer) und haben die Lektion gelernt beim Grillen von Rinderrippchen eine leichte Anwendung genügt!

Bereiten Sie den Grill vor

HINWEIS: Bitte verwenden Sie keine Flüssigkeit zum Anzünden von Holzkohle. Es gibt mehrere gute "Feuerstarter" auf dem Markt, die das Fleisch nicht verderben oder dem Essen potenziell gefährliche Chemikalien verleihen.

  • Zünde die Holzkohle an. Wir mögen den Holzkohlestarter mit Kamin, weil er der schnellste und einfachste Weg ist, die Kohlen zu starten. Um Rippchen auf einem Holzkohlegrill zu grillen, müssen Sie die Kohlen gelegentlich nachfüllen, um die ideale Temperatur von etwa 93-107°C zu halten, und der Schornstein macht diese Arbeit schmerzlos.
  • Beginnen Sie mit etwa 60 Briketts. Let them get a to white/gray color and they will be ready for the grill. You will need to fire-up some more coals (about 8, or so), several times during the cooking cycle, to maintain the temperature. Closely monitor the temperature and anticipate this with about a 15-minute lead.
  • To barbecue beef ribs on a charcoal grill, you control the temperature with the bottom/side vents on your grill. Adjust the top vent to half open, and leave it alone.
  • Put a big ol' handful of hardwood chips or chunks (pre-soaked in water for about an hour) on the coals. Now, close the grill and let the smoke get started. This will be the last time, during the cooking cycle, you will have anything to do with the smoke. Too much smoke makes the meat bitter tasting and smoking is actually done in the first couple of hours.
  • Place a pan about 2/3 full of hot water (no sense wasting fuel to heat the water), under the meat side of the grill, to provide moisture and catch the drippings.

Cook 'Em.

  • Place the ribs on the grill, opposite side of the fire, bone side down, to begin cooking. Avoid the ribs touching. When cooking beef ribs on a charcoal grill, never let the meat overlap the fire. You cannot undo crispy or burnt barbecue beef ribs! Close the lid and.
  • Resist peeking! You're loosing precious heat. Open the lid only far enough to do the job. Check the ribs for the first time in about 15-20 minutes to make sure the temperature is holding at around 200°F (93°C), and then check about every half hour to mop and turn 'em over to prevent "the singe". Mop should be applied lightly, and sparingly.
  • You have time! If you have judiciously maintained the cooking temperature, peeked, mopped and turned the ribs after about 3 hours, you can leave your station several times before the ribs are done. When the meat starts to pull away from the end of the bones, use the tongs to wiggle a rib to test. Meat should be tender, and loose from the bone, when done.
  • Our barbecue beef rib recipe provides a wonderful, natural flavor, so we emphasize the need to season lightly. If you wish you can now bring out your favorite BBQ sauce, and baste during the last half hour of cooking. We do not barbecue beef ribs on a charcoal grill with barbecue sauce, as this interferes with the smoke absorption, and there goes your fame!
  • Wrap in aluminum foil, place in a brown paper bag and set aside if you cannot serve them immediately. This gives you some time to get the meal together and really helps make the meat tender!

Serve Em.

. warm, cut individually and for the Cookin' Cousins" taste, eat 'em just as they are, but. Many folks like a "finishing sauce". This is nothing more than a barbecue sauce, of your choice, served as a side dish (or two), for the folks who would like to put something more on their ribs. Lets eat!


Preventing Flare-ups

Like you, I’ve been mentally preparing myself for grill season by drooling over new recipes and stocking up on spices. Since I grill all year, I’m ready to go -- but a little preventative maintenance is still a good idea.

First of all, when you put the meat on your grill, don’t close the lid and walk away. Most flare-ups on charcoal grills begin within a few seconds, or right after you turn the food over.

Make sure you have a charcoal-free zone by stacking the charcoal on both sides of the bowl and leaving an area clear in the center. This way if you do have a flare-up you can quickly move the food to the middle, wait a few seconds until the oil and fat burn off, then move it back over the charcoal area for direct cooking.

Flare-ups on a Weber gas grill are less common because the angled Flavorizer Bars cover the burner tubes and direct grease into the catch-pan under the cooking box. However, here a few tips to remember:


What to Cook on a Barbecue

Preserved and salted meat are not suitable for cooking on a barbecue. The curing salts may lead to the pro­duction of nitrosamines, which are carcinogenic substances.

When buying grilling meats, check that they are very fresh. There are many suitable cuts for cooking on the barbecue, including the following:

  • Pork: Chops, medallions, spareribs, tenderloin, loin, belly, hot dogs, knuckle, leg.
  • Veal: Sliced veal breast, cutlets, boneless rump roast, escalopes, fillet, steaks, rolled roast shoulder.
  • Beef: Sirloin, fillet, round (rump) steak, rib, topside joint.
  • Lamb: Chops, rolled shoulder, leg.
  • Poultry: Chicken breast, thighs, wings, chicken halves, whole chicken, turkey breast, turkey fillets, duck breast. Grilled chicken is a particular favorite in my household.

Preliminary preparation of meat

  • Wash the pieces of meat and wipe dry with paper towels. Oil the meat well before putting it on the grid. This helps prevent the juices from escaping.
  • A marinade made from oil and a mixture of herbs will give the meat a spicy aroma and make it more tender. The meat will absorb the marinade more quickly at room temperature than in the refrigerator. Small pieces of meat should be left to marinate for one or two hours, while larger pieces should be left in the refrigerator overnight.
  • Beef steaks can be marinated for about 1 hour in pineapple juice. The effect of the pineapple juice enzymes is to tenderize the meat.
  • Do not cover the meat with salt or dry herbs before cooking. Salt tends to dry out the meat, while herbs may add a bitter taste if burnt. To fla­vor the meat, sprinkle herbs directly on the fire.
  • Prick sausages several times before cooking so that they do not burst.

Fisch und Meeresfrüchte

Fish with firm flesh such as trout, bream, sea bass, shark, tuna, salmon, snapper, rosefish, and whitefish are ideal for grilling on a barbecue jumbo shrimps (prawns), crayfish, and squid.

You can tell if fish is fresh by its shiny color – fish that are less fresh have a rather lackluster appearance. The eyes must be clear, and the scales should not become detached too easily.

Preparation of fish

  • The fish must be gutted and scaled, and the gills and fins removed.
  • The fish must be washed inside and out and wiped dry.
  • If a fish weighs more than 1lb/450 g, score it diagonally along the back two or three times so that it cooks evenly.
  • A hinged metal fish grilling basket is perfect for barbecuing because it makes it easy to turn the fish without damaging it or causing it to fall apart—Oil the grilling basket before putting the fish inside so that it does not stick.

Beware of the risk of salmonella

The danger of salmonella is particularly great at the height of summer.

If you are using deep-frozen fish, make sure that it has thawed completely so that there is no risk of the middle being undercooked. Pour away the water resulting from defrosting, wash the fish thoroughly and wipe dry.

Fresh fish must be put in the refrigerator immediately after purchase and only taken out just before cooking.

Vegetables and fruit

Barbecued vegetable and fruit dishes will not only appeal to vegetarians!

Whether as a main dish or a side dish, there is no limit to the range of mouth­ watering vegetable and fruit dishes that can be cooked on a barbecue.

Delicious possibilities in­clude corn on the cob and potatoes, sweet bell peppers, eggplants (aubergines), mushrooms, and tomatoes cooked on skewers or wrapped in foil parcels.

As a dessert, fruit kebabs coated in honey and brown sugar are irresistible. They only need to be cooked on the barbecue for a few minutes.

Getränke

Don’t forget the drinks you will be serving at the barbecue. It helps to make a list of all the drinks needed before the party, particularly if children will be there.

Put the drinks in the refrigerator the day before the party or ask the store to pre-chill them. Then keep them in insulated cool boxes with cooling bricks. They can also be kept cold for a shorter time in supermarkets’ cool bags.

Make sure that you have enough ice cubes. If you run out of ice trays, you can buy handy plastic ice cube bags from a supermarket.



Bemerkungen:

  1. Samull

    Schade, dass ich mich jetzt nicht äußern kann – ich komme zu spät zum Treffen. Ich werde wiederkommen - ich werde auf jeden Fall meine Meinung zu diesem Thema äußern.



Eine Nachricht schreiben