Neue Rezepte

Geräucherte hausgemachte Würstchen - Mutters Rezept

Geräucherte hausgemachte Würstchen - Mutters Rezept


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

früher werden die Därme gesäubert ... was etwas Zeit braucht, gewaschen und dann abgeschabt werden (wer traut sich nicht ... als ob, es ist schlimmer, kann er kaufen ... ich würde mich auf jeden Fall für die zweite Variante entscheiden ... ich würde sie putzen zum putzen, aber zum waschen .... nie cahhhh!). es wird dann reichlich in kaltem Wasser gewaschen

Das Fleisch wird in einer Maschine gemahlen und in eine größere Schüssel gegeben, damit es geknetet werden kann. mit den restlichen zutaten abschmecken ... meine passend machen ... weder zu süß noch zu scharf ... das fleisch mit bloßen händen ca. 15-20 minuten gut kneten.

die Wurstpfeife am Fleischwolf befestigen, einen Darm nehmen und auf die Pfeife rollen, dann die Würste füllen und schön verdreht auf einen Teller legen war anwesend...sorry)

wenn die würste fertig sind, werden sie auf ein abtropfgitter gelegt ... sie tropfen davon ... sie bleiben ca. 2 tage stehen ... dann werden sie geräuchert, bis sie rötlich werden ... meine sind nicht geblieben lange genug unterwegs, dass sie weit von Rumänien anreisen mussten, und es war keine Zeit ... sie sind sowieso außerordentlich gut ... auf mein Wort!


Hacken Sie das Fleisch und mischen Sie es mit der Knoblauchpaste und den restlichen Zutaten nach Belieben.

Lassen Sie die Zusammensetzung eine Weile abkühlen und formen Sie dann die Würstchen.

Es wird am Formschredder befestigt, wir rollen die Matten gereinigt und gut gewaschen und beginnen mit dem Befüllen.

Am Ende mit Schnur binden oder verknoten, kurz trocknen lassen, dann frittieren oder in den Gefrierschrank stellen.

Probiere auch dieses Videorezept aus


Krone mit Würstchen

Normalerweise setze ich im November alle möglichen Rezepte um, die ich für die Feiertage zubereiten möchte, die meisten sind ganz einfach, weil ich nicht viel Zeit habe, in der Küche zu sitzen, obwohl Sie dort lachen werden, mein Raum für Entspannung . Rezepte mit gesalzenem Teig sind meine Favoriten, daher ist jedes Kuchen-, Brezel- oder Tortenrezept mein Favorit. Wurstkranz ist ein einfaches Rezept, aber mit einer festlichen Note können Sie es zu Weihnachtsliedern oder zu anderen Anlässen probieren. Es ist sehr praktisch, denn in die Mitte kann man eine kleine Schüssel mit süßer oder scharfer Soße stellen, ich habe eine scharfe genommen, weil wir scharfe Sachen mögen.

Aus dem untenstehenden Rezept ergeben sich zwei Kronen mit einem Durchmesser von 30cm. Sie können sie kleiner machen und dann kommen vier heraus, je nachdem, wie groß Ihre Teller sind und wie Sie sie mögen :)

Coronita mit Würstchen

  • 500g dünne Würstchen MAESTRO-Serie von Caroli
  • 500g 650 + 100g Mehl zum Bestreichen des Teiges
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1 Teelöffel Salz
  • 25g frische Hefe
  • 40ml Öl
  • 250ml Milch
  • Dieses Rezept kann auch mit Blätterteig zubereitet werden. Sie benötigen 800g Blätterteig.

Die Hefe mit dem Zucker einreiben und 100 ml warmes Wasser und einen Teelöffel Mehl hinzufügen. Lass es warm werden. In einer größeren Schüssel das Mehl sieben, Salz und Hefe hinzufügen. Nach und nach die warme Milch, dann das Öl hinzufügen und einen weicheren Teig kneten. Wenn Sie einen Brotbackautomaten haben, ist es einfacher, alle Zutaten hineinzugeben und er macht seinen Job, verwenden Sie einfach den trockenen anstelle von frischer Hefe.

Den Teig mit einem Tuch bedeckt eine Stunde gehen lassen.

Die Würstchen in ca. 5 cm große Stücke schneiden und auf einen Teller legen. Diese Würstchen haben mir sehr gut gefallen, ich gebe zu, dass ich die aus dem MAESTRO-Sortiment nie gekauft habe, aber sie sind 100% natürlich und haben einen ähnlichen Geschmack wie die hausgemachten, sie sind nicht übermäßig salzig und leicht geräuchert.

Naja, ich habe mit den Würstchen gelöst, irgendwann kaufe mehr und du wirst wahrscheinlich mehr davon probieren, während du sie schneidest.

Streuen Sie das Mehl auf den Arbeitstisch und verteilen Sie den Teig in ein dünneres Blatt. Wir schneiden Quadrate mit einer Seitenlänge von 2-3 cm. Um es Ihnen leichter zu machen, da der Teig ziemlich elastisch ist, führen Sie das Messer durch das Mehl, dann schneiden Sie kleinere Quadrate und wenn Sie die Wurststücke einlegen, verteilen Sie sie leicht von Hand.

In jedes Quadrat auf der Diagonale legen wir ein Stück Wurst und wickeln es dann gut wie ein Baby ein.

Auf ein Backpapier einen Kreis mit einem Durchmesser von 20 cm zeichnen und das Blech in das Blech auf dem Herd legen. Legen Sie die in Teig gewickelten Würstchen wie auf dem Bild ein. Zuerst auf der Linie, dann die nächste etwas höher, die nächste auf der Linie und so weiter, bis wir einen Kreis bilden. Sie können sie straffer machen, kein Problem.

Lassen Sie die Krone 15 Minuten aufgehen, während wir den Ofen auf 180 g C vorheizen.

Das Eigelb mit 2 EL Milch verquirlen und den Teig mit einem Pinsel gut einfetten.

25 Minuten backen, bis sie oben schön gebräunt sind und in der Zwischenzeit die zweite vorbereiten.

Entfernen Sie die Krone mit dem Blech, lassen Sie es abkühlen und übertragen Sie es dann auf einen Teller. Passen Sie auf, dass Sie es nicht zerbrechen, da es flauschig und zerbrechlich ist.

Warm oder kalt servieren. Am nächsten Tag ist es sehr gut.

Für tägliche Rezeptempfehlungen findest du mich auch auf der Facebook-Seite, auf Youtube, auf Pinterest und auf Instagram. Ich lade Sie ein, zu liken, zu abonnieren und zu folgen. Auch die Gruppe Let's Cook with Amalia erwartet Sie zum Rezept- und Erfahrungsaustausch in der Küche.


Das traditionelle Rezept für hausgemachte Würste. Wie man die besten hausgemachten Würste macht

Würste sind eine spezielle Zubereitung für die Wintersaison. Im Allgemeinen wird es nach dem Schneiden des Schweins zubereitet, aber es wird gekauft und fertig, in Geschäften oder auf traditionellen Lebensmittelmessen. Aber wenn Sie keine kommerziellen Produkte mögen, können Sie sie zu Hause herstellen.

Das Geheimnis der Schweinswürste liegt nach Ansicht der Köche in den hochwertigen Zutaten, den richtigen Proportionen, den richtigen Matten und dem richtigen Trocknen/Räuchern.

Wir haben für Sie zwei der interessantesten ausgewählt traditionelle Wurstrezepte die auf spezialisierten Websites veröffentlicht wurden. Für den Anfang präsentieren wir Ihnen ein einfaches Rezept für traditionelle Würste, veröffentlicht von culinar.ro. Hausgemachte Würstchen sind köstlich, werden am Tag von Ignat zubereitet und können auch geräuchert werden. Jeder kann zu Hause leckere Würstchen zubereiten, nach traditionellem Rezept:


In einem Topf mit dickem oder gusseisernem Boden das Öl erhitzen.

Das gewaschene Schweinefleisch wird in geeignete Stücke geschnitten und unter kräftigem Rühren mit einem Spatel oder Holzlöffel in die Pfanne gegeben.

Nachdem es von der vom Fleisch zurückgelassenen Flüssigkeit abgezogen wurde, fügen wir den in Scheiben geschnittenen Knoblauch hinzu.

Das Fleisch mit Salz, Pfeffer, Lorbeer oder Thymian würzen.

Gießen Sie dann den Rotwein und eine Tasse Wasser ein und bedecken Sie die Pfanne mit einem Deckel.

Von Zeit zu Zeit mischen wir das Fleisch, damit es von allen Seiten braun wird und schälen die karamellisierten Fleischstücke vom Pfannenboden.

Nach 30 Minuten legen wir geräucherte Würste in Scheiben oder Stücke von jeweils 5 cm geschnitten und stechen sie mit einem Zahnstocher ein.

Wir lassen sie stehen, bis sie zusammen mit dem Fleisch schön gebräunt sind.

Süßigkeiten in einer Kalenderbox

Schoko-Fruchtbouquet

Schokoladenkorb

Schachtel mit 4 Schokoladenherzen

Das Schweinekotelett kann auf einem mit Salat dekorierten Teller oder klassisch und traditionell in Tontöpfen mit Essiggurken und Sauerkraut serviert werden.

Tricks und Ideen

Schweinefilet mit geräucherten Würsten kann mit Polenta mit einem Ei darauf serviert und mit geriebenem Hammelkäse auf einer kleinen Reibe bestreut werden.


Video: Čabajské klobásy PolisBBQ #9 (Kann 2022).