Neue Rezepte

VIDEO: Wie man den perfekten Brownie macht

VIDEO: Wie man den perfekten Brownie macht


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

  1. Heim
  2. Kochen

6. Dezember 2011

Von

Ali Rosen, Video zur täglichen Mahlzeit

Brownie-Königin Kim Ima teilt ihre Geheimnisse und Tipps für den perfekten Brownie

Wie man den perfekten Brownie macht

Brownie-Königin Kim Ima teilt ihre Geheimnisse und Tipps für den perfekten Brownie

Als nächstes kommt

  • Wie man den perfekten Brownie macht 3:06 Min.

Ali Rosen

Brownie


So backen Sie Brownies mit einer perfekten, glänzenden Haut

Wenn Sie so etwas wie dieser Autor sind, verbringen Sie nicht viel Zeit damit, Brownies nach der anfänglichen Objektidentifizierungsphase zu inspizieren, sondern ziehen es vor, sie nach der Eile direkt in den Mund zu stecken. Wer es aber eher ästhetisch mag, legt großen Wert darauf, Brownies mit einer glänzenden, attraktiven Haut zu produzieren. [Adam Ragusea] beschloss, immer wieder herauszufinden, was es braucht, um eine perfekte Brownie-Haut zu bekommen.

Nach vielen, vielen Tabletts mit Brownies, [Adam], mit Hilfe von [Dr. Pia Sörensen], stellte fest, dass der Schlüssel darin zu liegen scheint, eine Brownie-Mischung mit sehr fein aufgelöstem Zucker in Saccharoseform mit einer sorgfältig kontrollierten Menge Wasser in der Mischung herzustellen. Dadurch entsteht eine dicke Masse, die sich gegen die beim Kochvorgang austretenden Gase zusammenhält und eine schöne glänzende Haut erzeugt. Zu viel Wasser, und die Mischung ist nicht viskos genug, um zu halten, was zu Brownies voller Pockennarben führt, während alternative Zucker wie Fructose und Glucose wahrscheinlich die geordnete Struktur der Saccharosemoleküle stören, die für eine glänzende Oberfläche erforderlich sind.

Gemeinsam leisten [Adam] und [Pia] großartige Arbeit, um die molekulare Chemie hinter dem Prozess zu erforschen und mehrere Mythen auszuschließen, die in der bösartig isolierten Brownie-Subkultur verewigt wurden. Alles, was ihnen fehlt, ist eine Reihe von standardisierten Reflexionstests, die mit einem Arduino und einigen Fotodioden durchgeführt wurden, aber wir gehen davon aus, dass dies nur aus Zeitgründen gekürzt wurde. Wir haben schon andere Hacks im Bereich der Molekulargastronomie gesehen, wie diese hausgemachte Küchenzentrifuge. Video nach der Pause.

[Danke an dkt01 für den Tipp!]


So backen Sie Brownies mit einer perfekten, glänzenden Haut

Wenn Sie wie dieser Autor sind, verbringen Sie nicht viel Zeit damit, Brownies nach der anfänglichen Objektidentifizierungsphase zu inspizieren, sondern ziehen es vor, sie nach der Eile direkt in den Mund zu stecken. Wer es aber eher ästhetisch mag, legt großen Wert darauf, Brownies mit einer glänzenden, attraktiven Haut zu produzieren. [Adam Ragusea] beschloss, immer wieder herauszufinden, was es braucht, um eine perfekte Brownie-Haut zu bekommen.

Nach vielen, vielen Tabletts mit Brownies, [Adam], mit Hilfe von [Dr. Pia Sörensen], stellte fest, dass der Schlüssel darin zu liegen scheint, eine Brownie-Mischung mit sehr fein aufgelöstem Zucker in Form von Saccharose mit einer sorgfältig kontrollierten Menge Wasser in der Mischung herzustellen. Dadurch entsteht eine dicke Masse, die sich gegen die beim Kochvorgang austretenden Gase zusammenhält und eine schöne glänzende Haut erzeugt. Zu viel Wasser, und die Mischung ist nicht viskos genug, um zu halten, was zu Brownies voller Pockennarben führt, während alternative Zucker wie Fructose und Glucose wahrscheinlich die geordnete Struktur der Saccharosemoleküle stören, die für eine glänzende Oberfläche erforderlich sind.

Gemeinsam leisten [Adam] und [Pia] großartige Arbeit, um die molekulare Chemie hinter dem Prozess zu erforschen und mehrere Mythen auszuschließen, die in der bösartig isolierten Brownie-Subkultur verewigt wurden. Alles, was ihnen fehlt, ist eine Reihe von standardisierten Reflexionstests, die mit einem Arduino und einigen Fotodioden durchgeführt wurden, aber wir gehen davon aus, dass dies nur aus Zeitgründen gekürzt wurde. Wir haben schon andere Hacks im Bereich der Molekulargastronomie gesehen, wie diese hausgemachte Küchenzentrifuge. Video nach der Pause.

[Danke an dkt01 für den Tipp!]


So backen Sie Brownies mit einer perfekten, glänzenden Haut

Wenn Sie so etwas wie dieser Autor sind, verbringen Sie nicht viel Zeit damit, Brownies nach der anfänglichen Objektidentifizierungsphase zu inspizieren, sondern ziehen es vor, sie nach der Eile direkt in den Mund zu stecken. Wer es aber eher ästhetisch mag, legt großen Wert darauf, Brownies mit einer glänzenden, attraktiven Haut zu produzieren. [Adam Ragusea] beschloss, immer wieder herauszufinden, was es braucht, um eine perfekte Brownie-Haut zu bekommen.

Nach vielen, vielen Tabletts mit Brownies, [Adam], mit Hilfe von [Dr. Pia Sörensen], stellte fest, dass der Schlüssel darin zu liegen scheint, eine Brownie-Mischung mit sehr fein aufgelöstem Zucker in Form von Saccharose mit einer sorgfältig kontrollierten Menge Wasser in der Mischung herzustellen. Dadurch entsteht eine dicke Masse, die sich gegen die beim Kochvorgang austretenden Gase zusammenhält und eine schöne glänzende Haut erzeugt. Zu viel Wasser, und die Mischung ist nicht viskos genug, um zu halten, was zu Brownies voller Pockennarben führt, während alternative Zucker wie Fructose und Glucose wahrscheinlich die geordnete Struktur der Saccharosemoleküle stören, die für eine glänzende Oberfläche erforderlich sind.

Gemeinsam leisten [Adam] und [Pia] großartige Arbeit, um die molekulare Chemie hinter dem Prozess zu erforschen und mehrere Mythen auszuschließen, die in der bösartig isolierten Brownie-Subkultur verewigt wurden. Alles, was ihnen fehlt, ist eine Reihe von standardisierten Reflexionstests, die mit einem Arduino und einigen Fotodioden durchgeführt wurden, aber wir gehen davon aus, dass dies nur aus Zeitgründen gekürzt wurde. Wir haben schon andere Hacks im Bereich der Molekulargastronomie gesehen, wie diese hausgemachte Küchenzentrifuge. Video nach der Pause.

[Danke an dkt01 für den Tipp!]


So backen Sie Brownies mit einer perfekten, glänzenden Haut

Wenn Sie wie dieser Autor sind, verbringen Sie nicht viel Zeit damit, Brownies nach der anfänglichen Objektidentifizierungsphase zu inspizieren, sondern ziehen es vor, sie nach der Eile direkt in den Mund zu stecken. Wer es aber eher ästhetisch mag, legt großen Wert darauf, Brownies mit einer glänzenden, attraktiven Haut zu produzieren. [Adam Ragusea] beschloss, immer wieder herauszufinden, was es braucht, um eine perfekte Brownie-Haut zu bekommen.

Nach vielen, vielen Tabletts mit Brownies, [Adam], mit Hilfe von [Dr. Pia Sörensen], stellte fest, dass der Schlüssel darin zu liegen scheint, eine Brownie-Mischung mit sehr fein aufgelöstem Zucker in Form von Saccharose mit einer sorgfältig kontrollierten Menge Wasser in der Mischung herzustellen. Dadurch entsteht eine dicke Masse, die sich gegen die beim Kochvorgang austretenden Gase zusammenhält und eine schöne glänzende Haut erzeugt. Zu viel Wasser, und die Mischung ist nicht viskos genug, um zu halten, was zu Brownies voller Pockennarben führt, während alternative Zucker wie Fructose und Glucose wahrscheinlich die geordnete Struktur der Saccharosemoleküle stören, die für eine glänzende Oberfläche erforderlich sind.

Gemeinsam leisten [Adam] und [Pia] großartige Arbeit, um die molekulare Chemie hinter dem Prozess zu erforschen und mehrere Mythen auszuschließen, die in der bösartig isolierten Brownie-Subkultur verewigt wurden. Alles, was ihnen fehlt, ist eine Reihe von standardisierten Reflexionstests, die mit einem Arduino und einigen Fotodioden durchgeführt wurden, aber wir gehen davon aus, dass dies nur aus Zeitgründen gekürzt wurde. Wir haben schon andere Hacks im Bereich der Molekulargastronomie gesehen, wie diese hausgemachte Küchenzentrifuge. Video nach der Pause.

[Danke an dkt01 für den Tipp!]


So backen Sie Brownies mit einer perfekten, glänzenden Haut

Wenn Sie so etwas wie dieser Autor sind, verbringen Sie nicht viel Zeit damit, Brownies nach der anfänglichen Objektidentifizierungsphase zu inspizieren, sondern ziehen es vor, sie nach der Eile direkt in den Mund zu stecken. Wer es aber eher ästhetisch mag, legt großen Wert darauf, Brownies mit einer glänzenden, attraktiven Haut zu produzieren. [Adam Ragusea] beschloss, immer wieder herauszufinden, was es braucht, um eine perfekte Brownie-Haut zu bekommen.

Nach vielen, vielen Tabletts mit Brownies, [Adam], mit Hilfe von [Dr. Pia Sörensen], stellte fest, dass der Schlüssel darin zu liegen scheint, eine Brownie-Mischung mit sehr fein aufgelöstem Zucker in Form von Saccharose mit einer sorgfältig kontrollierten Menge Wasser in der Mischung herzustellen. Dadurch entsteht eine dicke Mischung, die sich gegen die beim Garvorgang austretenden Gase zusammenhält und eine schöne glänzende Haut erzeugt. Zu viel Wasser, und die Mischung ist nicht viskos genug, um zu halten, was zu Brownies voller Pockennarben führt, während alternative Zucker wie Fructose und Glucose wahrscheinlich die geordnete Struktur der Saccharosemoleküle stören, die für eine glänzende Oberfläche erforderlich sind.

Gemeinsam leisten [Adam] und [Pia] großartige Arbeit, um die molekulare Chemie hinter dem Prozess zu erforschen und mehrere Mythen auszuschließen, die in der bösartig isolierten Brownie-Subkultur verewigt wurden. Alles, was ihnen fehlt, ist eine Reihe von standardisierten Reflexionstests, die mit einem Arduino und einigen Fotodioden durchgeführt wurden, aber wir gehen davon aus, dass dies nur aus Zeitgründen gekürzt wurde. Wir haben schon andere Hacks im Bereich der Molekulargastronomie gesehen, wie diese hausgemachte Küchenzentrifuge. Video nach der Pause.

[Danke an dkt01 für den Tipp!]


So backen Sie Brownies mit einer perfekten, glänzenden Haut

Wenn Sie wie dieser Autor sind, verbringen Sie nicht viel Zeit damit, Brownies nach der anfänglichen Objektidentifizierungsphase zu inspizieren, sondern ziehen es vor, sie nach der Eile direkt in den Mund zu stecken. Wer es aber eher ästhetisch mag, legt großen Wert darauf, Brownies mit einer glänzenden, attraktiven Haut zu produzieren. [Adam Ragusea] beschloss, immer wieder herauszufinden, was es braucht, um eine perfekte Brownie-Haut zu bekommen.

Nach vielen, vielen Tabletts mit Brownies, [Adam], mit Hilfe von [Dr. Pia Sörensen], stellte fest, dass der Schlüssel darin zu liegen scheint, eine Brownie-Mischung mit sehr fein aufgelöstem Zucker in Saccharoseform mit einer sorgfältig kontrollierten Menge Wasser in der Mischung herzustellen. Dadurch entsteht eine dicke Masse, die sich gegen die beim Kochvorgang austretenden Gase zusammenhält und eine schöne glänzende Haut erzeugt. Zu viel Wasser, und die Mischung ist nicht viskos genug, um zu halten, was zu Brownies voller Pockennarben führt, während alternative Zucker wie Fructose und Glucose wahrscheinlich die geordnete Struktur der Saccharosemoleküle stören, die für eine glänzende Oberfläche erforderlich sind.

Gemeinsam leisten [Adam] und [Pia] großartige Arbeit, um die molekulare Chemie hinter dem Prozess zu erforschen und mehrere Mythen auszuschließen, die in der bösartig isolierten Brownie-Subkultur verewigt wurden. Alles, was ihnen fehlt, ist eine Reihe von standardisierten Reflexionstests, die mit einem Arduino und einigen Fotodioden durchgeführt wurden, aber wir gehen davon aus, dass dies nur aus Zeitgründen gekürzt wurde. Wir haben schon andere Hacks im Bereich der Molekulargastronomie gesehen, wie diese hausgemachte Küchenzentrifuge. Video nach der Pause.

[Danke an dkt01 für den Tipp!]


So backen Sie Brownies mit einer perfekten, glänzenden Haut

Wenn Sie so etwas wie dieser Autor sind, verbringen Sie nicht viel Zeit damit, Brownies nach der anfänglichen Objektidentifizierungsphase zu inspizieren, sondern ziehen es vor, sie nach der Eile direkt in den Mund zu stecken. Wer es aber eher ästhetisch mag, legt großen Wert darauf, Brownies mit einer glänzenden, attraktiven Haut zu produzieren. [Adam Ragusea] beschloss, immer wieder herauszufinden, was es braucht, um eine perfekte Brownie-Haut zu bekommen.

Nach vielen, vielen Tabletts mit Brownies, [Adam], mit Hilfe von [Dr. Pia Sörensen], stellte fest, dass der Schlüssel darin zu liegen scheint, eine Brownie-Mischung mit sehr fein aufgelöstem Zucker in Form von Saccharose mit einer sorgfältig kontrollierten Menge Wasser in der Mischung herzustellen. Dadurch entsteht eine dicke Masse, die sich gegen die beim Kochvorgang austretenden Gase zusammenhält und eine schöne glänzende Haut erzeugt. Zu viel Wasser, und die Mischung ist nicht viskos genug, um zu halten, was zu Brownies voller Pockennarben führt, während alternative Zucker wie Fructose und Glucose wahrscheinlich die geordnete Struktur der Saccharosemoleküle stören, die für eine glänzende Oberfläche erforderlich sind.

Gemeinsam leisten [Adam] und [Pia] großartige Arbeit, um die molekulare Chemie hinter dem Prozess zu erforschen und mehrere Mythen auszuschließen, die in der bösartig isolierten Brownie-Subkultur verewigt wurden. Alles, was ihnen fehlt, ist eine Reihe von standardisierten Reflexionstests, die mit einem Arduino und einigen Fotodioden durchgeführt wurden, aber wir gehen davon aus, dass dies nur aus Zeitgründen gekürzt wurde. Wir haben schon andere Hacks im Bereich der Molekulargastronomie gesehen, wie diese hausgemachte Küchenzentrifuge. Video nach der Pause.

[Danke an dkt01 für den Tipp!]


So backen Sie Brownies mit einer perfekten, glänzenden Haut

Wenn Sie wie dieser Autor sind, verbringen Sie nicht viel Zeit damit, Brownies nach der anfänglichen Objektidentifizierungsphase zu inspizieren, sondern ziehen es vor, sie nach der Eile direkt in den Mund zu stecken. Wer es aber eher ästhetisch mag, legt großen Wert darauf, Brownies mit einer glänzenden, attraktiven Haut zu produzieren. [Adam Ragusea] beschloss, immer wieder herauszufinden, was es braucht, um eine perfekte Brownie-Haut zu bekommen.

Nach vielen, vielen Tabletts mit Brownies, [Adam], mit Hilfe von [Dr. Pia Sörensen], stellte fest, dass der Schlüssel darin zu liegen scheint, eine Brownie-Mischung mit sehr fein aufgelöstem Zucker in Form von Saccharose mit einer sorgfältig kontrollierten Menge Wasser in der Mischung herzustellen. Dadurch entsteht eine dicke Masse, die sich gegen die beim Kochvorgang austretenden Gase zusammenhält und eine schöne glänzende Haut erzeugt. Zu viel Wasser, und die Mischung ist nicht viskos genug, um zu halten, was zu Brownies voller Pockennarben führt, während alternative Zucker wie Fructose und Glucose wahrscheinlich die geordnete Struktur der Saccharosemoleküle stören, die für eine glänzende Oberfläche erforderlich sind.

Gemeinsam leisten [Adam] und [Pia] großartige Arbeit, um die molekulare Chemie hinter dem Prozess zu erforschen und mehrere Mythen auszuschließen, die in der bösartig isolierten Brownie-Subkultur verewigt wurden. Alles, was ihnen fehlt, ist eine Reihe von standardisierten Reflexionstests, die mit einem Arduino und einigen Fotodioden durchgeführt wurden, aber wir gehen davon aus, dass dies nur aus Zeitgründen gekürzt wurde. Wir haben schon andere Hacks im Bereich der Molekulargastronomie gesehen, wie diese hausgemachte Küchenzentrifuge. Video nach der Pause.

[Danke an dkt01 für den Tipp!]


So backen Sie Brownies mit einer perfekten, glänzenden Haut

Wenn Sie so etwas wie dieser Autor sind, verbringen Sie nicht viel Zeit damit, Brownies nach der anfänglichen Objektidentifizierungsphase zu inspizieren, sondern ziehen es vor, sie nach der Eile direkt in den Mund zu stecken. Wer es aber eher ästhetisch mag, legt großen Wert darauf, Brownies mit einer glänzenden, attraktiven Haut zu produzieren. [Adam Ragusea] beschloss, immer wieder herauszufinden, was es braucht, um eine perfekte Brownie-Haut zu bekommen.

Nach vielen, vielen Tabletts mit Brownies, [Adam], mit Hilfe von [Dr. Pia Sörensen], stellte fest, dass der Schlüssel darin zu liegen scheint, eine Brownie-Mischung mit sehr fein aufgelöstem Zucker in Form von Saccharose mit einer sorgfältig kontrollierten Menge Wasser in der Mischung herzustellen. Dadurch entsteht eine dicke Mischung, die sich gegen die beim Garvorgang austretenden Gase zusammenhält und eine schöne glänzende Haut erzeugt. Zu viel Wasser, und die Mischung ist nicht viskos genug, um zu halten, was zu Brownies voller Pockennarben führt, während alternative Zucker wie Fructose und Glucose wahrscheinlich die geordnete Struktur der Saccharosemoleküle stören, die für eine glänzende Oberfläche erforderlich sind.

Gemeinsam leisten [Adam] und [Pia] großartige Arbeit, um die molekulare Chemie hinter dem Prozess zu erforschen und mehrere Mythen auszuschließen, die in der bösartig isolierten Brownie-Subkultur verewigt wurden. Alles, was ihnen fehlt, ist eine Reihe von standardisierten Reflexionstests, die mit einem Arduino und einigen Fotodioden durchgeführt wurden, aber wir gehen davon aus, dass dies nur aus Zeitgründen gekürzt wurde. Wir haben schon andere Hacks im Bereich der Molekulargastronomie gesehen, wie diese hausgemachte Küchenzentrifuge. Video nach der Pause.

[Danke an dkt01 für den Tipp!]


So backen Sie Brownies mit einer perfekten, glänzenden Haut

Wenn Sie so etwas wie dieser Autor sind, verbringen Sie nicht viel Zeit damit, Brownies nach der anfänglichen Objektidentifizierungsphase zu inspizieren, sondern ziehen es vor, sie nach der Eile direkt in den Mund zu stecken. Wer es aber eher ästhetisch mag, legt großen Wert darauf, Brownies mit einer glänzenden, attraktiven Haut zu produzieren. [Adam Ragusea] beschloss, immer wieder herauszufinden, was es braucht, um eine perfekte Brownie-Haut zu bekommen.

Nach vielen, vielen Tabletts mit Brownies, [Adam], mit Hilfe von [Dr. Pia Sörensen], stellte fest, dass der Schlüssel darin zu liegen scheint, eine Brownie-Mischung mit sehr fein aufgelöstem Zucker in Saccharoseform mit einer sorgfältig kontrollierten Menge Wasser in der Mischung herzustellen. Dadurch entsteht eine dicke Mischung, die sich gegen die beim Garvorgang austretenden Gase zusammenhält und eine schöne glänzende Haut erzeugt. Zu viel Wasser, und die Mischung ist nicht viskos genug, um zu halten, was zu Brownies voller Pockennarben führt, während alternative Zucker wie Fructose und Glucose wahrscheinlich die geordnete Struktur der Saccharosemoleküle stören, die für eine glänzende Oberfläche erforderlich sind.

Gemeinsam leisten [Adam] und [Pia] großartige Arbeit, um die molekulare Chemie hinter dem Prozess zu erforschen und mehrere Mythen auszuschließen, die in der bösartig isolierten Brownie-Subkultur verewigt wurden. Alles, was ihnen fehlt, ist eine Reihe von standardisierten Reflexionstests, die mit einem Arduino und einigen Fotodioden durchgeführt wurden, aber wir gehen davon aus, dass dies nur aus Zeitgründen gekürzt wurde. Wir haben schon andere Hacks im Bereich der Molekulargastronomie gesehen, wie diese hausgemachte Küchenzentrifuge. Video nach der Pause.

[Danke an dkt01 für den Tipp!]