Neue Rezepte

Was ist Met und warum ist es gerade so heiß?

Was ist Met und warum ist es gerade so heiß?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Gesundes Essen soll trotzdem lecker sein.

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an, um weitere tolle Artikel und leckere, gesunde Rezepte zu erhalten.

Im Wesentlichen Wein aus Honig, der mit Wasser und Hefe fermentiert wird, ist Met auf dem Weg, das nächste große Ding in der Getränkewelt für Erwachsene zu werden. Es ist ein uraltes Elixier, einer der ersten Weine, die je hergestellt wurden und von B.C. Römer und Wikinger und sogar in Teilen Asiens. Met der alten Schule wurde als süßlich bezeichnet, was vielleicht passend ist, da Honig sein charakteristisches Merkmal ist. Aber die neue Met-Sorte neigt dazu, trocken und fesselnd komplex zu sein, ein fantastisch knackiger und erfrischender Schluck an einem heißen Sommertag. Und weil sich neue, köstliche Dinge oft gut verkaufen, sagt die American Mead Makers Association, dass Met zwar das kleinste Segment der alkoholischen Getränkeindustrie ist, aber auch das am schnellsten wächst.

Met finden Sie diesen Sommer immer häufiger auf Bauernmärkten, in Weinhandlungen und auf den Speisekarten der Bar, also probieren Sie es aus. Denken Sie daran, dass es eine erstaunliche Vielfalt an Geschmacksrichtungen und Stilen gibt (supertrocken bis süß; still bis prickelnd; fruchtig bis herzhaft bis schokoladig). Und die Potenz kann von 8 Vol.-% Alkohol (wie ein starkes Craft Beer) bis 18 Vol.-% (wie Likörwein) reichen.

Wir werden in den kommenden Wochen mehrere Sorten testen und unsere Ergebnisse teilen, um Sie auf diesem honiggoldenen Weg zu begleiten. Also Prost, skål, und grüßen zum ältesten neuen Getränk herum.


10 der besten Met-Rezepte

Lass mich rauskommen und sagen, dass ich ein bin riesig Fan von Met. Um Ihnen eine grundlegende Vorstellung davon zu geben, was Met ist, stellen Sie sich ihn als „Honigwein vor.&rdquo Auch wenn das eine grobe Vereinfachung sein mag oder nicht, so schmeckt er mir tatsächlich. Wie Wein wird er durch einen Fermentationsprozess hergestellt, mit dem Unterschied, dass Met durch die Fermentation von Honig und nicht von Trauben hergestellt wird.

Im Gegensatz zu Wein geht Met sehr leicht unter, ähnlich wie aromatisierter Rum. Ich nehme an, ich sollte Sie warnen, etwas vorsichtig zu sein, wenn Sie sich entscheiden, dieses spezielle Getränk zu trinken. Obwohl er einfacher zu trinken ist als ein durchschnittlicher Wein, ist er auch fast packbar zweimal die Höhe des Alkoholgehalts.

Nachdem dieser Haftungsausschluss aus dem Weg geräumt ist, können wir beginnen, oder? Unten sind ein paar Met-Rezepte, die mein Interesse geweckt haben, und ich plane definitiv, in naher Zukunft ein paar davon zu machen.

Hinweis: Diese sind in einer Rangliste aufgeführt, daher habe ich nicht das Gefühl, dass der Met, den ich auf Platz 1 aufgeführt habe, von Natur aus besser ist als der auf Platz 10 aufgeführte.


Fehlerbehebung bei Ihrem Met

Hier sind einige typische Fragen und Antworten zur Behebung potenzieller Probleme mit Ihrem Met.

Ihre Metcharge scheint nicht zu gären oder die Luftschleuse sprudelt sehr langsam.

Wenn dies Ihre erste Charge Met ist, fragen Sie sich vielleicht über die Luftschleuse und wie viel sie sprudeln sollte.

Normales Sprudeln Innerhalb der ersten 24-48 Stunden, nachdem Sie die Hefe hinzugefügt haben, sollte die Luftschleuse langsam sprudeln - vielleicht 1 Blase alle 30-60 Sekunden. Im Laufe der nächsten 2-3 Wochen wird das Sprudeln dann kräftig (mehr als 1 Blase pro Sekunde). Wenn diese Dinge nicht passieren, müssen Sie Ihren Met überprüfen.

Hier sind einige Richtlinien zur Fehlerbehebung.

1. Hast du Campden Tabletten zu deinem Met hinzugefügt? Wenn ja, haben Sie mit der Zugabe der Hefe mindestens 24 Stunden gewartet? Wenn Sie dies nicht getan haben, sollten Sie der Charge mehr Hefe hinzufügen. Die Campden-Tabletten haben wahrscheinlich Ihre Hefe getötet. Fügen Sie die gleiche Hefesorte und die gleiche Menge wie bei der ersten Herstellung der Charge hinzu.

2. Haben Sie das Verfallsdatum Ihrer Hefe überprüft? Hefe kann lange halten, aber sie läuft ab. Wenn die Hefe abgelaufen ist, fügen Sie mehr Hefe in der gleichen Art und Menge hinzu, die Sie ursprünglich verwendet haben.

3. Welche Temperatur hat der Raum, in dem Sie den Met lagern? Wenn es unter 18 ° C liegt, ist es möglicherweise zu kalt und Ihr Ferment ist ins Stocken geraten. Bringen Sie den Met an einen wärmeren Ort und er kann anlaufen. Wenn es nicht startet, sollten Sie andere Richtlinien zur Fehlerbehebung befolgen.

4. Überprüfen Sie den PH-Wert Ihres Mets. Honig hat einen niedrigen pH-Wert und der Most liegt möglicherweise außerhalb des Wachstumsbereichs Ihrer Hefe. Verwenden Sie kleine pH-Papierstreifen, um den Säuregehalt zu überprüfen. Wenn er unter 3,7 liegt, fügen Sie dem Most Calciumcarbonat hinzu und prüfen Sie, ob er innerhalb von 24 Stunden anspringt. Wenn der pH-Wert über 4,6 liegt, fügen Sie die Säuremischung hinzu und prüfen Sie, ob sie innerhalb von 24 Stunden anspringt. Wenn nicht, stellen Sie eine neue Charge Hefe auf. Alternativ können Sie eine halbe Tasse Orangensaft pro Gallone hinzufügen und den pH-Wert erneut überprüfen.

5. Wird Ihr Most an einem dunklen Ort aufbewahrt oder ist er abgedeckt? Licht und insbesondere Sonnenlicht können das Wachstum der Hefe verhindern. Legen Sie einen Deckel auf Ihren Krug und achten Sie darauf, die Luftschleuse nicht zu blockieren, und sehen Sie, ob das Ferment innerhalb von 24 Stunden zu sprudeln beginnt. Wenn es nicht startet, lesen Sie die anderen Schritte zur Fehlerbehebung.

6. Nahrung für die Hefe – Haben Sie ein Rezept gemacht, das keine zusätzliche Nahrung für die Hefe verwendet? Ich meine, gibt es keine Früchte, Energiespender, Nährstoffe, Rosinen, Teeblätter oder irgendetwas anderes? Ist es nur Honig, Wasser und Hefe? Honig ist ein grenzwertig schlechtes Nahrungsmittel für Hefe und Sie möchten vielleicht nur eine Handvoll Rosinen (25 pro Gallone Met) oder einen Nährstoff eines Winzers hinzufügen (er wird mit Mengenempfehlungen geliefert). Warten Sie 24 Stunden, um zu sehen, ob das Ferment anfängt, und wenn nicht, können Sie mehr Hefe anstellen.

7. Und hier ist eine, die passiert. Sind die Luftschleuse und der Gummistopfen fest an Ihrer Kanne? Gas könnte aus den Kanten entweichen und die Luftschleuse nicht kitzeln. Prüfen Sie!

Wenn dein Met einfach nicht klar wird

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihren Met aufzulösen, können Sie ein Produkt namens Bentonit verwenden, das ihn sofort aufklärt. Es ist ein preiswertes Tonprodukt und wird mit einer Gebrauchsanweisung geliefert.

Ich habe ein Tutorial mit einem Video und Bildern, das Ihnen etwas über trüben Met beibringt und Ihnen zeigt, wie man ihn aufräumt: So klären Sie Met mit Bentonit

Neu: Wie sieht klarer Met aus und wie klären Sie Ihren Met?

Wenn Sie neu in der Metherstellung sind, wissen Sie vielleicht, wie ein klarer Met aussieht - oder wie Sie Ihren Met klären können. Ich habe hier gute Ratschläge für Sie, darunter ein Video, das das Aufräumen von Met zeigt. Ich habe auch drei Produkte, mit denen Sie Ihren Met schnell aufräumen können. Clear Met und Klärmet

Ist Ihr Met geschichtet? Hat es sich in verschiedene Schichten von Honig und Wasser getrennt? Ich habe ein etwas ausführlicheres Tutorial mit einem Bild, das Ihnen zeigt, wie Sie dieses Problem beheben können> Schichtung von Mead beheben

Neu: Der ultimative einfache Leitfaden für die erfolgreiche Herstellung einer Gallone Met. - Ich habe ein Video zusammengestellt, das Ihnen eine fast narrensichere Methode zeigt, um eine Gallone Met zu machen


3. Das Goldene Elixier galt als das Getränk der Götter

Von den alten Griechen als „Nektar der Götter“ bezeichnet, galt Met als Tau, der vom Himmel gesandt und von Bienen gesammelt wurde. In vielen europäischen Kulturen galten Bienen als Boten der Götter, und so wurde Met mit Unsterblichkeit und anderen magischen Kräften wie göttlicher Kraft und Witz in Verbindung gebracht. Aus diesem Grund spielte Met auch nach seinem endgültigen Rückgang der Trinkpopularität weiterhin eine große Rolle bei griechischen Zeremonien.


Die sechs wichtigsten Gründe, Mead zu altern

Das Selbstbrauen von Met hat in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen. Ist Met das neue Trendgetränk? Ist Honigwasser mehr Bougie als Würze auf Frucht- oder Malzbasis? Was auch immer der Grund ist, es scheint, als ob Met hier bleiben könnte. So viele YouTube-Kanäle und Internetforen befürworten verschiedene Methoden zur Herstellung von Met, die schnell gären und schnell auf den Tisch kommen.

Aber halten Sie einen Moment durch – brauchen Weine (Met technisch gesehen ein Honigwein) nicht einige Zeit, um zu reifen? Hipster-Heimbrauer lassen Sie vielleicht etwas anderes glauben. Aber diejenigen von uns, die schon eine Weile im Braublock sind, neigen dazu, anderer Meinung zu sein. Die Alterungsdebatte ist wirklich ein Haus, das gespalten ist, und zugegebenermaßen habe ich beide Seiten sowohl von langjährigen als auch von Anfängern gehört.

Aber ich glaube fest an die Alterung der alten fermentierbaren Fruktose und Glukose. Hier sind die sechs wichtigsten Gründe, warum Sie Ihren Met altern lassen sollten:

1. Ein Moment der Klarheit

"Aussehen ist nicht alles!" man könnte sagen. Aber ich bin anderer Meinung – es ist eine gewisse Spucke und Politur, ein kristallklares Brühgetränk zu servieren. Junger Met leidet in seiner Anfangszeit unter viel Dunst. Dieser schaumige Nebel besteht aus lebenden Hefen, toter Hefe, Wachs und anderen in Suspension gehaltenen Fermentationsnebenprodukten. Manche schmecken schlecht. Andere können Ihnen einige riechende posteriore Ausstoßungen geben. Das Altern gibt dem Met einige Zeit, um diese Partikel aus der Suspension zu lösen, so dass die übrig gebliebene Flüssigkeit klar und unbefleckt ist. In vielen Fällen dauert dies nicht einmal lange – vor allem, wenn Sie Ihren Met einige Tage lang bei 33-40 ° F im Kühlschrank kaltstellen. Der Schein kann täuschen, also nehmen Sie sich ein wenig Zeit für Transparenz und altern Sie Ihren Met!

2. Bauen Sie Ihre Komplexität auf

Niemand ist sich sicher, warum die Zeit bei Weinen und Met mehr Komplexität schafft – aber sie tut es auf jeden Fall. Und je nach Zutaten kann mehr Zeit in der Flasche zu exponentiell komplexen Aromen führen. Theorien über die Funktionsweise des Alterns haben mit allem zu tun, von Gezeitenkräften bis hin zu einfachen und natürlichen molekularen Bindungen. Was auch immer der Fall ist, Met sitzen zu lassen, tut es etwas. Wenn Sie einen Fruchtmet (Melomel) hergestellt haben, können diese hinzugefügten organischen Verbindungen in nur 6 Monaten bis zu einem Jahr zum Leben erwachen. Einige der besten Gebräue, die ich gemacht habe, waren diejenigen, die ich in der dunklen Ecke eines Schranks vergessen habe, nur um sie in ihrer Blütezeit wiederzuentdecken. Lassen Sie Ihren Met sein volles Potenzial entfalten. Lass es noch ein bisschen leben.

3. Erhöhen Sie Ihre Menge

"Aber ich habe nur eine Gallone gemacht! Ich möchte es jetzt ausprobieren!” Es gibt einen Grund, warum so viele von uns früh in unseren Brauprojekten auf 5- und 6-Gallonen-Chargen umgestiegen sind. Je mehr Sie machen, desto länger können Sie es in Maßen genießen. Sie werden sehen, wie eine Flasche verkorkt vor einem Monat ändert sich, um die Flasche zu verkorken Vor fünf Jahren. Diese Lektionen helfen Ihnen, Ihre Braupraktiken, Verfahren und Rezepte zu verbessern. Das Altern Ihres Mets gibt Ihnen einen Anstoß zur Herstellung mehr und bauen einen Vorrat – eine Art Keller. Bald werden Sie sich auf die größere Investition in Ausrüstung und Zutaten freuen, weil die Früchte Ihrer Arbeit so viel weiter reichen. Und als Bonus – Sie haben immer ein Geschenk für einen Freund oder ein Familienmitglied zur Hand, das ein köstliches Getränk schätzt!

4. Die Vorteile von Bulk

Ein weiterer Grund, viel Met auf einmal zuzubereiten, besteht darin, dass Sie mehr Konsistenz in Ihrer Charge erreichen können. Sie haben vielleicht schon von „Bulk-Aging“ gehört – dem Prozess, bei dem Sie Ihr gesamtes Gebräu in einem einzigen Gefäß belassen, bis Sie es trinken möchten. Die Reifung von Met in großen Mengen bedeutet, dass die gesamte Charge über alle Flaschen hinweg ein viel konsistenteres Produkt ist. Sagen Sie, Sie machen eine Gallone und füllen sie ab, sobald sie klar ist. Jede Flasche kann ein wenig anders auf ihre Umgebung reagieren. Man kann zu viel Licht bekommen. Ein anderer kann zu warm werden. Ein anderer kann für einen Monat in Ihrem Kühlschrank landen, nur um herausgenommen und zu den anderen zurückgelegt zu werden. Es gibt eine Menge variabler Szenarien, wenn Sie vier 750-ml-Flaschen jonglieren.

Stellen Sie sich jetzt vor, Sie haben 5 Gallonen von Blaubeermelomel. Sie werfen einige geröstete Eichenchips ein, damit es weiter altern kann. Dieser Fünf-Gallonen-Ballon bleibt irgendwo fest. Sie können es leicht in eine schwere Decke hüllen und verstauen. Ein oder zwei Jahre später können Sie es herausziehen und in Flaschen abfüllen – und jede Flasche ist genau gleich gealtert. Die ganze Charge wird beides sein bereit zu trinken und haben Geschmack und Komplexität, das ist konsistent über jede einzelne Flasche!

5. Ihre Freunde werden es bemerken!

Wenn Sie am Ende eine Flasche verschenken, werden Ihre Freunde bemerken, ob Ihr Met jung ist. Junger Met schmeckt „scharf“ durch nicht gedämpfte Fuselalkohole. Die Wirkung der Fermentation hält in einer Charge einige Zeit an. Säuren stehen im Vordergrund. Aromen sind ausgeprägt. Es kann noch etwas CO2 vorhanden sein, das flüchtige Verbindungen direkt in Ihre Geruchsnerven transportiert. Sie werden die Zähne zusammenbeißen und ein Lächeln erzwingen, während sie Homebrew in ihrer Spirituosenaufstellung abschreiben. Servieren von jungen Gebräuen für Freunde schalte sie aus Ihres Hobbys. Sie werden einfach an hausgemachte Fermentationen glauben kann nicht so gut sein wie die aus etablierten Sudhäusern. Sie, eine stolze Met-Mama oder ein stolzer Papa, sind bereit, über diese Mängel hinwegzusehen. Es ist schließlich Ihr Baby. Serviere deinen Freunden keinen sauren Toot-Saft. Lassen Sie Ihren Met altern, ausräumen und weich werden. Deine Freunde werden dich dafür lieben – und Komplimente werden aufrichtig sein!

6. Du bist nicht in Eile

Lassen Sie uns für eine Sekunde real werden. Spirituosengeschäfte sind überall. Sogar in Oklahoma haben wir jetzt Wein in Lebensmittelgeschäften. Unglaubliche Rauschmittel sind immer in Reichweite. Sie sollten es also nicht eilig haben zu trinken Ihre Met bevor es fertig ist. Ich weiß, ich weiß – es ist schwer, im Einzelhandel guten Met zu finden. Aber Jung Met ist normalerweise nicht gut Met. Sie haben viel Zeit und Geld aufgewendet, um Ihr sprudelndes Gebräu zuzubereiten – lassen Sie es jetzt etwas Zeit damit verbringen, perfekt für Sie zu werden. Braudynamo Charlie Papazian prägte in seinem beliebten Buch The Complete Joy of Home Brewing den Begriff „Entspanne dich, mach dir keine Sorgen, nimm ein Homebrew“. Wenn Sie kein hausgemachtes Bier zur Hand haben, holen Sie sich eine schöne Flasche Rotwein aus Ihrem örtlichen Weinladen und nippen Sie daran, bis Ihr Met geblüht hat.

Wenn Sie eine große Charge brauen, lassen Sie sie klar und geben Sie ihr etwas Zeit zum Reifen, Sie werden froh sein, dass Sie gewartet haben. Sie können nicht mach das most wenn Sie es eilig haben!


Met herstellen: Tipps von den Profis

Es ist nicht schwer, köstlichen Met zu Hause zuzubereiten, wenn Sie die Grundlagen des Homebrewing verstehen. Ein einfacher Start bietet die größte Wahrscheinlichkeit für ein positives Ergebnis und schafft eine Grundlage für das Experimentieren mit zukünftigen Chargen. Eine gute Anfängercharge sind zwei US-Gallonen traditioneller halbsüßer stiller Met mit einem Zielalkoholgehalt von 16 Vol.-%. Dieses Rezept benötigt zwei Liter (4 Pfund) Bernsteinhonig.

Wählen Sie Ihren Honig: Die Honigfarbe ist ein vernünftiger Indikator für den Nährstoffgehalt und die Geschmacksintensität. Die “blumige Quelle” des Honigs ist für Anfänger nicht kritisch, sollte jedoch für zukünftige Referenzen beachtet werden. Wenn der Honig ein angenehmes Aroma und einen angenehmen Geschmack hat, sollte er gut funktionieren.

Um Honig zu erhalten, wenden Sie sich an einen örtlichen Imker, Bauernmarkt oder Bioladen. Wählen Sie ungefilterten, nicht erhitzten und nicht pasteurisierten Honig, da diese Prozesse dem Honig wichtige Hefenährstoffe und andere Geschmackskomponenten berauben.

Unsere Vorgehensweise:

Gib für zwei Gallonen Met 7 Liter nicht gechlortes Wasser in einen 3-Gallonen (Minimum) Wasserkocher. Zum Kochen bringen, dann die Hitze ausschalten und den Wasserkocher vom Herd nehmen. Honig langsam in das heiße Wasser einrühren. Stellen Sie sicher, dass nichts am Boden oder an den Seiten des Wasserkochers haftet, wo es sich verbrühen könnte. Sobald sich der gesamte Honig aufgelöst hat, stellen Sie den Wasserkocher auf hohe Hitze und decken Sie ihn ab. Gelegentlich umrühren.

Vor dem Kochen bildet sich ein weißer Schaum. Das ist Eiweiß und Bienenwachs aus dem Honig. Mit einem Sieb abschöpfen und entsorgen. Entfernen Sie den Deckel, um unordentliche Überkochungen zu vermeiden. Während des Kochens weiter abschöpfen, bis sich kein Schaum mehr bildet. Dies dauert weniger als fünfzehn Minuten. Inzwischen haben Sie die Wildhefe oder Mikroorganismen abgetötet, die Ihrem Endprodukt schaden könnten. Sie haben auch den größten Teil des kolloidalen Materials entfernt, das Trübung erzeugt. Das Kochen ist nach 15 Minuten beendet oder wenn kein (über sehr wenig) Schaum mehr auftritt, je nachdem, was zuerst eintritt.

Nehmen Sie den Wasserkocher vom Brenner und setzen Sie den Deckel wieder auf. Kühlen Sie den Most so schnell wie möglich auf Gärtemperatur (70 bis 72 ° F) ab. Sobald Sie die richtige Temperatur erreicht haben, fahren Sie zu Ihrem Fermenter.

Fügen Sie 8 Gramm Diammoniumphosphat (“DAP”) Hefenährstoff und 4 mg hinzu. von Vitamin B1 (Sie können Vitamin B1-Tabletten in Homebrew-Shops erhalten). Oder fügen Sie eine Dosierung von vorgemischtem Weinhefe-Nährstoff wie Fermaid-K in der vom Hersteller empfohlenen Menge hinzu. Belüften Sie den Most, bevor Sie Ihre Hefe aufstellen. Tun Sie dies auf die gleiche Weise, wie Sie es mit einer Charge Homebrew tun würden. Jetzt die Hefe aufschlagen. Ich empfehle Champagnerhefe wie Red Star’s Premier Cuvee. Ein kleines Päckchen, das gemäß den Empfehlungen des Herstellers zubereitet und aufgeschlagen wurde, funktioniert hervorragend.

Versuchen Sie, während der primären Fermentation eine konstante Temperatur von 70°F aufrechtzuerhalten.

Die Primärgärung dauert eine Woche bis mehrere Monate. Dies hängt von vielen Bedingungen ab. Sobald die Hefe ausflockt und Sie eine angemessene Klarheit sehen, heben Sie die Hefe in ein zweites Gefäß und stellen Sie sie an einen kühlen Ort. Warten Sie noch zwei Monate zur weiteren Klärung, dann noch einmal vor dem Abfüllen.

Wenn dieser Met zu trocken ist, können Sie vor dem Abfüllen etwas Honig hinzufügen. Dies sollte nach eigenem Geschmack erfolgen, aber vor der Abfüllung einen weiteren Monat in einem luftgeschlossenen Fermenter ruhen lassen. Dies schützt Sie vor einer Nachgärung und explodierenden Flaschen.

Brauer: Jon Hamilton ist Präsident und leitender Metmacher der White Winter Winery in Iron River, Wisconsin

Über den Honig:

Besorgen Sie sich einen guten Honig. Ich bevorzuge einen weißen oder wasserweißen Honig für meine süßen und trockenen Met. Dieser Honig enthält normalerweise eine Nektarquelle aus Klee, Klee, Linde oder ähnlichem und ist normalerweise Honig der frühen Saison. Im Allgemeinen ist der Honig der frühen Saison heller in Farbe und Geschmack. Honig der späteren Saison (wie Goldrute) ist dunkler und schwerer. Einige Methersteller bevorzugen diesen schwereren Geschmack. Ich schlage vor, du probierst beides aus und entscheidest selbst. Vielleicht haben Sie auch das Glück, einen Sortenhonig wie Orangenblüten zu finden. Diese können Ihrem Met subtile, faszinierende Variationen verleihen, insbesondere wenn sie mit einem Hefestamm fermentiert werden, der das Geschmacksprofil verbessert (ein Beispiel dafür ist Premier Cuvée).

Verwenden Sie 1,5 bis 5 Pfund Honig pro Gallone, abhängig von Ihrem Ziel für Restsüße und Alkoholgehalt. Je mehr Honig, desto mehr Restsüße und desto größer das Potenzial für einen hohen Endalkoholgehalt.

Hefe Wahl:

Verwenden Sie eine gute Hefesorte, eine mit einem “killer”-Faktor, um andere wilde Hefen zu überwältigen. Einige Hefen werden als „Killerhefen“ bezeichnet, da sie das Wachstum anderer Hefen unterdrücken. Ich empfehle Lalvin E.C.-1118 oder Pasteur Champagne.

Fermentation:

Halten Sie die Fermentationstemperaturen bis zu etwa 70° oder 75° F. Die Fermentation sollte zwischen 10 und 20 Tagen dauern. In ein Konditionierungsgefäß geben und 3 bis 6 Monate lagern. Abfüllen, dann ab und zu genießen, um zu sehen, wie es vorangeht.

Potenzielle Probleme:

Die häufigsten Probleme, die ich bei selbstgebrautem Met sehe, sind ein niedriger Säuregehalt und ein zu hoher Alkoholgehalt. Das primäre Ziel sollte es sein, den Alkohol mit Säure und Restsüße auszugleichen. Wenn Sie nach einem hohen Alkoholgehalt suchen, ist das in Ordnung, aber balancieren Sie ihn so aus, dass er trinkbar ist. Ein hoher Alkoholgehalt allein macht keinen guten Met. Generell gilt: Je höher die Restsüße, desto höher sollte die endgültige Gesamtsäure sein. Sie können ein Säuretest-Kit in Ihrem Homebrew-Shop kaufen. Ein süßer Met kann bis zu 0,85% oder 8,5 Gramm pro Liter wiegen, während ein trockener Melomel nur 0,6% oder 6 Gramm pro Liter enthält. Süße und Säure sind Geschmacksache. Sie sind für jeden anders und das ist ein Teil des Spaßes an der Weinherstellung * mit Ihrem Geschmack jonglieren und erneut testen, bis das Endprodukt für Sie gut genug ist.

Traditioneller Met hat einen sehr niedrigen Säuregehalt, da Honig einen sehr niedrigen Säuregehalt hat. Dies kann durch Zugabe von Säuremischungspulver oder Zitronen- oder Limettensaft korrigiert werden, um die oben genannten Säurewerte zu erreichen, obwohl der Geschmack viel damit zu tun hat, wie viel Sie tatsächlich hinzufügen. Der Saft ist nicht so einfach zu messen und zu duplizieren wie die standardisierte Säuremischung, aber ich mag die Geschmackskomplexität, die er verleiht, besser. Fügen Sie vor dem Hefeteig Saft oder Säuremischung hinzu, um eine gastfreundlichere Umgebung für die Hefe zu schaffen. Verwenden Sie die Säuremischung auf der Rückseite, um die Genauigkeit der endgültigen Titrationen zu gewährleisten.

Die anderen Probleme für Heimbrauer sind Mangel an Nährstoffen und Unterzuckerung von Hefe. Beides führt zu festsitzenden Gärungen. Ich empfehle 1-2 Gramm Nährstoff pro Liter Most und 10 Gramm Hefe pro 5-6 Gallonen Charge.

Brauer: Bob Sorenson von Native Wines in Mount Pleasant, UT

Einheimischer Honig:

Wir bevorzugen stark aromatisierte Honige, im Gegensatz zu denen aus Pflanzen wie Klee oder anderen Honigsorten aus einer Hand. Diese ergeben sehr milde, süße und eindimensionale Mets. Wir bevorzugen Honig aus verschiedenen, nicht angebauten Quellen. Diese Quellen können einheimische Blumen, Büsche oder Bäume sein. Am Ende erhalten wir einen sehr komplexen Honig, der mit allen möglichen Nährstoffen gefüllt ist.

Über das Kochen:

Es gibt zwei Methoden, mit Honig umzugehen. Das eine kocht, das andere soll nicht kochen. Beide Methoden sind gültig und Fachleute tun es so oder so. Aber ich koche nie. Indem ich nicht koche, erzeuge ich komplexeren Met, bei dem Sie den Nektar im fertigen Produkt riechen können. Das Kochen nimmt dem Met die hohen Töne.

Unsere Methode:

Unser Honig ist roh und wird nie erhitzt. Wir mischen es mit kaltem Wasser und messen immer den Zuckergehalt, bis wir einen Wert von 21° Brix (1.090 spezifisches Gewicht) erhalten. Wir fügen niemals Chemikalien hinzu. Sobald wir 21° Brix erreicht haben, fügen wir Hefe hinzu. Unsere Hefe ist eine Sorte, die ich bei der Herstellung von Holunderwein lokal angebaut habe. Die Wildhefe habe ich einfach von den Beerenschalen kultiviert.

Unser Met ist trocken, d.h. wir lassen ihn bis auf 0° Brix (1.000 SG) vergären. Die einzige Möglichkeit, einen stabilen süßen Met herzustellen, ist die Zugabe von Konservierungsmitteln wie Sulfiten oder Sorbaten. Diese unterbrechen die Gärung und hinterlassen Restsüße. Das durchschnittliche Metrezept erfordert je nach Zuckergehalt des Honigs 3 bis 3,5 Pfund Honig pro Gallone fertigen Met. Das macht starken Met im Bereich von 14 Prozent Alkohol aus. Da wir den Met nicht kochen oder filtern, kommt die Klarheit normalerweise zwischen 9 und 12 Monaten Reifung in französischen Eichenfässern. Dies sind alte Fässer, daher geben sie dem Met nicht viel Eichenholz.

Zeit in einer Flasche:

Das Altern ist der wichtigste Schritt für trockene Met. Ich empfehle mindestens zwei Jahre Alterung, aber ich bevorzuge vier oder fünf Jahre, wenn möglich. Die ganze Zeit in einer Flasche hilft, den grünen Rand zu entfernen.


Was zum Teufel ist dieses Met-Zeug überhaupt? - Einige Links zu weiteren Informationen über Met

Met ist ein Wein, der mit Honig und Wasser anstelle von Fruchtsaft hergestellt wird. Möchten Sie mehr über das wunderbare Getränk Met erfahren, lesen Sie einige Links und entdecken Sie alle Freuden von Met, Wassail und genießen Sie Ihre Reise.


    Ihre One-Stop-Shopping-Site für alles, was mit Met zu tun hat, enthält Artikel, Rezepte, Rezensionen und vieles mehr, alles dreht sich um Met.
    Was ist Met? Nur wenige alkoholische Getränke haben die Fantasie so angeregt wie Met. Wenn Sie jemals historische Romane oder Fantasy-Romane gelesen haben, haben Sie wahrscheinlich von Met gehört, aber was ist Met genau? Die Wikinger nannten Met das Getränk der
    Der Mensch hat Alkohol gemacht, seit die Geschichte aufgezeichnet wurde. Man weiß, wann Alkohol zum ersten Mal entdeckt wurde oder wie lange der Mensch Alkohol trinkt, aber es gibt Grund zu der Annahme, dass Met oder Honigwein das erste alkoholische Getränk gewesen sein könnte

Und so beginnt es!

Ja, mache diese der Reihe nach. Erstens muss es so sein, zweitens macht es mehr Sinn.

  • Zuerst alles desinfizieren. Ich fülle die Spüle mit heißem Wasser und füge das Desinfektionsmittel hinzu. Sie könnten auch einfach eine große Wanne oder einen Eimer verwenden, stellen Sie nur sicher, dass alles, was Sie verwenden werden, mindestens ein oder zwei Minuten darin einweicht.
  • Schnappen Sie sich die Tasse, die wir holen wollten, gießen Sie ein wenig Saft hinein, vielleicht 8 Unzen, das ist eine Tasse, wenn Sie es nicht wussten. Fügen Sie dazu einen halben Teelöffel Hefe hinzu. Was du tust ist feuchtigkeitsspendend die Hefe. Nun, wenn Sie zufällig Flüssighefe oder einen Starter verwenden? Sie können diesen Schritt überspringen. Höchstwahrscheinlich verwenden Sie diese Dinge nicht. Manche Leute nennen diese Saft-Hefe-Mischung eine Vorspeise, sie wären falsch. Starter sind stärker eingebunden. Flüssighefen sind teurer, und viele erfahrene Brauer verwenden sie, und wenn ja, ich stelle mir vor, Sie wissen alles, was ich hier sagen werde, also bezweifle ich, dass Sie noch lesen, und daher tue ich es nicht Denke du verwendest Flüssighefe.
  • Gießen Sie den gesamten Honig in das Fermentationsgefäß. Ich mag 1-Gallonen-Glasballons für Gefäße, aber Sie können auch so ziemlich jede Plastikflasche in Lebensmittelqualität verwenden. Es gibt einige, die einfach … 1/4 des Apfelsafts aus der Flasche, in der sie geliefert wurde, abgießen und den Honig direkt dazugeben. Ich gehöre nicht zu diesen Leuten, aber die Theorie ist solide. Die Flasche und ihr Inhalt werden desinfiziert, sodass Sie diese theoretisch einfach als Fermenter verwenden können. Es kann funktionieren, aber ich mag Plastik nicht wirklich, also mache ich es nicht so. Außerdem ist es viel schwieriger, diesen Flaschen eine Luftschleuse hinzuzufügen.
  • Ich bezweifle stark, dass Sie durch Eingießen den ganzen Honig aus der Flasche bekommen. Das, oder ich persönlich würde nicht drei Stunden damit verbringen, die Flasche zu halten, bis der letzte Tropfen herauskommt. Verwenden Sie diesen Trick, gießen Sie etwas Apfelsaft in die Flasche, schütteln Sie sie auf und voila! Sie sollten den größten Teil des Honigs auf diese Weise herausbekommen. Es kann ein oder drei Zeit dauern, bis Sie alles bekommen. Honig ist der teuerste Teil dieses Rezepts, also hol dir jeden Tropfen, den du kannst.
  • Fügen Sie den Saft hinzu. Versuchen Sie, etwas Kopffreiheit zu lassen, mindestens so viel, wie Sie in die Tasse mit der Hefe gegossen haben, und genug Platz für etwa 5 cm von der Oberseite der Flasche. Mehr ist hier besser als weniger, da es sich ausdehnt, es könnte Krausen (faszinierender Name für Schaum) geben und wenn es nirgendwo hingehen kann, wird es in Ihre Luftschleuse und in den Raum gehen, in dem Sie Ihren gerade aufbewahren Vertrauen Sie mir, es ist klebrig, ruiniert Schuhe und möglicherweise Ihren Tag, wenn Sie es aufräumen.
  • Schüttle den Mist aus ihm heraus. Aber zuerst setzen Sie den Spund oben ein. Sie müssen diesen Honig vollständig im Saft auflösen. Sparen Sie hier nicht beim Mischen. Sicher, Sie können einen langen Stock oder einen Löffel verwenden (wenn Sie ihn zuerst desinfizieren), aber für 1-Gallonen-Chargen ist es einfacher, ihn einfach aufzuheben und für etwa 5-10 Minuten oder bis sich nichts absetzt, aus ihm herauszuschütteln am Boden des Fermenters.
  • Wenn Sie es an dieser Stelle wissen möchten, würden Sie die Schwerkraftmessung nehmen, insbesondere die „Original Specific Gravity Reading". Wenn Sie wissen möchten, wie viel Alkohol Sie hergestellt haben und/oder wann die Gärung aufgehört hat, müssen Sie dies tun. Sie können es beflügeln, aber Sie werden sich immer im Hinterkopf fragen … “Ist es geheim? Ist es sicher?”. Um diese Lesung zu übernehmen:

Gießen Sie so viel Flüssigkeit ab, dass Ihr Messrohr fast voll ist. Stecken Sie das Hydrometer da rein. Du Tat die Dinger desinfizieren, oder? Lesen Sie die Markierung auf Ihrem Aräometer. Es kann bis zu 3 Skalen darauf geben, also suchen Sie nach einer mit der Angabe Spezifisches Gewicht. Die Zahl, die Sie sehen, sollte ungefähr 1.090 oder so sein, abhängig von Ihrem Saft und Ihrem Honig. Für diejenigen, die Dinge wissen möchten…. Wasser ist 1.000, Zucker macht Wasser dichter oder hat ein höheres spezifisches Gewicht. Je mehr Zucker es also gibt, desto höher wird Ihr Messwert sein. Da die Hefen den Zucker fressen, wird die Zahl wieder sinken, da jetzt Alkohol in der Mischung ist und weniger Zucker. Alkohol hat übrigens eine geringere Dichte als Wasser. Wenn der Messwert für einige Tage aufhört zu fallen, ist die Fermentation abgeschlossen. Normalerweise liegen die “Final Gravity Readings” im Bereich von 1,010 oder so. Sie können sogar unter 1.000 sinken, da Alkohol weniger dicht ist als Wasser, und daher der Messwert kann auf .990 sinken, aber das wäre ein sehr trockenes Getränk. Tatsächlich beziehen sich die Begriffe trocken und süß darauf, wie viel Zucker bei der Fermentation verbleibt. Jetzt wissen Sie das, Sie können die Leute auf Partys beeindrucken. Sagen Sie ihnen nicht, dass ich es Ihnen gesagt habe, besitzen Sie es, benutzen Sie es. Dies sind jetzt Ihre Informationen.

  • Gießen Sie die Hefe-Saft-Hydrationsmischung ein. Mischen Sie es zuerst, damit Sie alles hineinbekommen. Fügen Sie dann den Hefenährstoff hinzu, normalerweise einen Teelöffel pro Gallone.
  • Füllen Sie Ihre Luftschleuse bis zur MAX-Markierung mit Desinfektionswasser und setzen Sie den Spund und die Luftschleuse auf Ihren Fermenter.

1 Antwort 1

Es gibt viele Fragen/Kommentare, daher werde ich versuchen, sie unten zu beantworten. Ein schneller tldr obwohl: Es wird wahrscheinlich irgendwann klar, aber die 5-Gallonen werden wahrscheinlich länger dauern als die 1-Gallonen. Wenn Sie es kalt abstürzen können, wird es die Dinge beschleunigen. Du kannst klärende Mittel versuchen, aber sie könnten deinen Plan, Kohlenhydrate in Flaschen abzufüllen, durcheinander bringen. Ich weiß es aber nicht, probiert habe ich es nicht.

Durch mein Quellenmaterial (The Compleat Meadmaker von Ken Schramm) und begrenzte Erfahrung hatte ich den Eindruck, dass es in etwa einem Monat klären würde.

Ich hatte das gleiche Problem mit dem Compleat Meadmaker-Starterrezept. Ich habe viel zu früh abgefüllt, und diese Flaschen leben jetzt im Kühlschrank, damit sie niemandem schaden. Trotz all der Informationen in diesem Buch kann es an manchen Stellen ziemlich vage sein. Manchmal werden diese Dinge später in kleinen, ein-Satz-Kommentaren geklärt, die leicht zu übersehen sind.

Aber selbst nach drei Wochen ist es immer noch ziemlich bewölkt, ohne dass sich wirklich etwas in Richtung Clearing geändert hat.

Drei Wochen in der Sekundarstufe sind nicht allzu lange für einen herkömmlichen, traditionellen Met. Als ich dieses Rezept zubereitet habe, hat es ungefähr 9-12 Monate gedauert, bis ich es für den Verzehr bereit erklärte. Aber es ist immer noch guter Met.

Ich kann noch einige winzige Blasen an der Oberfläche sehen. Ist das ein Beweis dafür, dass die Gärung noch langsam voranschreitet?

Nicht unbedingt. Sofern Sie nicht während der Primärentgasung aktiv entgast haben, befindet sich wahrscheinlich noch etwas CO2 in Ihrem Met. Dies wird sich in den nächsten Wochen langsam verflüchtigen. Wenn ich mich richtig erinnere, muss man bei diesem Rezept früh anfangen und es wird in den nächsten Wochen langsam fertig. Der einzige wirkliche Weg, um festzustellen, ob es noch gärt, besteht darin, Ihre Schwerkraft zu überprüfen.

Ich frage mich nur, wird es jemals von selbst klar?

Was für eine Zeitleiste sehe ich? Ist das nur das Ergebnis der Skalierung?

So lange es nötig ist. Ja, größere Chargen brauchen meiner Erfahrung nach länger, um auf natürliche Weise gelöscht zu werden. Die Menge anderer Partikel in Ihrem Honig ist ebenfalls wichtig. Zum Beispiel hatte ich eine 3-Gallonen-Charge Met aus einem super-wachsartigen Honig, die sich nach etwa 3 oder 4 Monaten in der Sekundärstufe weigerte, sich zu klären, obwohl meine 1-Gallonen des gleichen Rezepts sich geklärt haben

1. Ich habe es in Flaschen abgefüllt, vorausgesetzt, es wäre nur wachsartig. 2 Monate später waren alle Flaschen kristallklar, mit einer ordentlichen Menge Sediment am Boden. Zu Ihrer Information, wenn Sie Ihren Most erhitzt haben, kann es etwas länger dauern, bis er klar ist.

[. ] muss ich auf Klärungsagenten zurückgreifen? Oder sollte ich, weil ich prickelnd möchte, bald abfüllen, damit die Hefe noch aktiv ist und in der Flasche klar wird?

Wenn es prickelnd sein soll, sollten Sie keine Klärmittel verwenden, es sei denn, Sie planen ein Abfüllen und eine erzwungene Kohlensäure. Natürlich können Sie immer versuchen, es kalt zu stürzen, wenn Sie die Mittel haben, einen 5-Gallonen-Ballon zu kühlen. Denken Sie auch daran, dass, wenn Sie das ABV-Limit Ihrer Hefe erreicht haben, diese möglicherweise nicht karbonisiert, wenn Sie später Grundzucker oder Honig hinzufügen. Natürlich gibt es dafür Lösungen, falls dies der Fall ist.

Zu Ihrer Information, wenn Sie sich mit dem Zeitplan in diesem Fall Sorgen machen, lassen Sie sich nicht entmutigen. Während Sie darauf warten, dass sich das geklärt hat, probieren Sie einige andere Anfängerrezepte aus, um weitere Techniken zu erlernen, wie z. B. die gestaffelte Nährstoffzugabe (SNA) und das Süßen des Rückens. The BOMM (Bray's One Month Mead) and Joe's Quick Grape Mead are good, quick starter recipes that can help you build a base of techniques that you can carry over to other recipes.


How to Make Mead

This article was co-authored by our trained team of editors and researchers who validated it for accuracy and comprehensiveness. wikiHow's Content Management Team carefully monitors the work from our editorial staff to ensure that each article is backed by trusted research and meets our high quality standards.

There are 15 references cited in this article, which can be found at the bottom of the page.

wikiHow marks an article as reader-approved once it receives enough positive feedback. In this case, 95% of readers who voted found the article helpful, earning it our reader-approved status.

This article has been viewed 998,114 times.

Mead is one of the oldest alcoholic drinks known to man. It is essentially a wine made from fermented honey and is relatively easy to produce. The three main ingredients are water, honey, and yeast, and with the proper equipment, you can make your own mead at home. The original recipee calls for Filipendula (mead herb), to be added, otherwise it's called honeywine. Recipee for that as follows.



Bemerkungen:

  1. Midal

    In diesem Nichts gibt es eine gute Idee. Ich stimme zu.

  2. Ninos

    Lesen Sie bitte

  3. Harakhty

    Entschuldigen Sie mich für das, was mir der Interferenzung bewusst ist ... diese Situation. Forum -Einladung. Schreiben Sie hier oder in PM.

  4. Fenrijind

    Aha danke!



Eine Nachricht schreiben