Neue Rezepte

Apfelkuchen und Apfelsirup ... Rezept Nr. 600!

Apfelkuchen und Apfelsirup ... Rezept Nr. 600!


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Bereiten Sie den Teig vor:

Eier und eine Prise Salz werden zusammen mit dem Zucker mit einem Schneebesen verrührt, dann kommen Vanille und Zimt hinzu. Ich möchte Ihnen sagen, dass es extrem erscheinen mag, Zimt auf die Theke zu legen und es bekommt dadurch wirklich einen intensiven Geschmack, aber ich liebe das starke Aroma und den Geschmack von Zimt und ich denke, es lohnt sich, diese Option auszuprobieren.

Nachdem Sie gut gemischt haben, fügen Sie den Joghurt, das Öl, dann das Mehl und die Trockenhefe hinzu (die vorher nicht aufgelöst werden muss).

Um einen Teig zu erhalten, der nicht mehr an der Hand klebt, wird etwas mehr Mehl benötigt.

Lassen Sie den Teig genau so ruhen, wie wir ihn sehr gut gewaschen haben und reinigen Sie dann die Äpfel und legen Sie sie auf die Reibe.

Dann mit Zucker (100 Gramm) und Zimt mischen und beiseite stellen.

Apfelsirup:

Die gut gewaschenen Apfelschalen (etwa die Hälfte) werden in einer Schüssel mit einer Tasse Wasser und zwei bis drei Esslöffeln Zucker und Vanille (je nach Geschmack) aufgekocht und ca. 30 Minuten ruhen lassen, bis ein dickflüssiger Sirup entsteht.

Diese Version des Knetens und Füllens des Teigs ist nicht einfach. Sie können also zwei Blätter herstellen und die Füllung in die Mitte legen und dann mit dem Sirup wie in meiner Version fortfahren.

Ich habe den Teig in 7 Teile geteilt und jedes Stück auf einer mit Öl gefetteten Oberfläche verteilt (das Ölen der zu dehnenden Oberfläche jedes Mal wiederholen), dann habe ich es mit geriebenen Äpfeln gefüllt. Ich rollte das Blatt vorsichtig.

Das Blech ist ziemlich zerbrechlich und kann leicht brechen, wenn Sie es zu weit dehnen, aber trotzdem genießen Sie einen sehr leckeren Kuchen.

Jede mit Äpfeln gefüllte Rolle in runder Form habe ich Stück für Stück auf einen Halbkreis gelegt.

30 Minuten bei 180 Grad backen.

In der Zwischenzeit nehmen wir aus dem resultierenden Sirup 100 ml Sirup und stellen ihn zusammen mit 50 g Butter in einem Wasserkocher auf das Feuer. Diese Mischung gießen wir nach den 30 Minuten über den Kuchen und lassen ihn dann weitere 15 oder 20 Minuten bei der gleichen Temperatur backen.

Stellen Sie sicher, dass Sie das Backblech unter den Grill stellen, damit der Sirup nicht auf den Boden des Ofens läuft.

Wenn er schön gebräunt ist, den Kuchen herausnehmen und abkühlen lassen (wenn er widersteht), dann mit Puderzucker bestäubt servieren.




Apfelstrudel & #8211 Wiener Apfelstrudel

Ich habe ein bisschen mit dir geredet über die Geschichte des Strudels und über die bestehenden Varianten, als ich ein schnelles Strudelrezept mit Süßkäse und Rosinen vorschlug. Ich sage schnelles Rezept, weil ich anstelle der traditionellen Tortenblätter einen fertigen Blätterteig verwendet habe. Nun, dieses Mal habe ich mein Herz in die Zange genommen und wollte den Teig selbst zubereiten, obwohl ich nicht von den günstigsten Bedingungen in der Küche profitiere. Ich meine vor allem das Fehlen eines richtigen Tisches, um den man sich weiter drehen und den Teig verteilen kann. Natürlich ist das so: Der Teig wird in der ersten Phase mit dem Nudelholz ausgebreitet, danach muss man ihn aber mit den Händen verteilen, bis man ein so dünnes Blatt erhält, dass man die Zeitung durchlesen kann. Blatt, das, wenn es nach Buch hergestellt wird, die Größe des Tisches erreichen muss! Da ich nur eine Arbeitsplatte habe, habe ich mich schwer getan, das Laken zu spannen und ich muss zugeben, es ist nicht ganz so geworden, wie ich es mir gewünscht hätte. Alles in allem ist der Teig aber sehr zart geworden und der Strudel war sehr lecker. Und ich kann sagen, dass sich der Aufwand gelohnt hat, denn er ist besser als fertiger Teig.

Wenn bei Blättern der Schlüssel zum Erfolg darin besteht, einen sehr elastischen Teig zu erhalten (zu diesem Zweck muss die Kruste gut geschlagen werden, wie Sie unten sehen werden: P), bei der Füllung besteht die traditionelle Version aus sauer und duftende Äpfel, Zucker, Zimt, Rosinen und Semmelbrösel. Außerdem habe ich ein wenig Vanillearoma und einige gebratene und gemahlene Mandeln dazugegeben. Apfelstrudel wird heiß bis heiß serviert, mit Zucker bestäubt. In einigen Ländern, die sich dieses köstliche Dessert geliehen haben, wird Strudel auch mit Vanilleeis, Schlagsahne oder Vanillesauce serviert. Wer weniger Kopfschmerzen haben möchte, kann den Strudel natürlich auch mit Blätterteig oder dünnen Tortenblättern zubereiten.

Zutaten (für 8-10 Portionen):
& # 8211 Mehl 200 g + zum Bestreuen der Arbeitsfläche
& # 8211 Butter (80% Fett) 155 g
& # 8211 1,3 kg Äpfel (unrein)
& # 8211 Rum-Essenz 2 Fläschchen
& # 8211 Rosinen 50 g
& # 8211 Pesmet 50 g
& # 8211 Puderzucker 100 g + zum Pudern
& # 8211 Vanillezucker 1 Päckchen
& # 8211 Mandeln 50 g
& # 8211 oder 1 Stk.
& #8211 Weißweinessig 1/2 Teelöffel
& # 8211 gemahlener Zimt 1 Teelöffel
& # 8211 einen Teelöffel salzen

Zum Tortenteig, das Mehl in eine Schüssel sieben und mit dem Salz vermischen. 50 g Butter auf Zimmertemperatur geben. Kneten Sie leicht, bis Sie wie Krümel werden. Das Ei mit einer Gabel verquirlen, den Essig dazugeben und mit warmem Wasser auf 75 ml auffüllen. Gießen Sie diese Mischung vorsichtig über das Mehl in der Mitte und kneten Sie kontinuierlich.

Wenn Sie die gesamte Mischung aus Ei und Wasser aufgetragen haben, sollten Sie einen homogenen und geschmeidigen Teig erhalten. Für weitere 2-3 Minuten kneten, danach ist es Zeit, mit der & # 8220 Aggression & # 8221 des Teigs fortzufahren :). Konkret nehmen Sie den Teig und schlagen ihn mindestens hundert Mal auf den Tisch, damit der Teig durch die Glutenentwicklung sehr elastisch wird. Wenn Sie diese Phase überspringen, hat der Teig nicht die notwendige Elastizität, um mit Ihren Händen sehr dünn gedehnt zu werden! Nach dem Aufschneiden den Teig in eine warme, trockene Schüssel mit Backpapier legen. Die Schüssel abdecken und den Teig mindestens 30 Minuten ruhen lassen. Nach so viel Prügel hat er sich doch ein bisschen Ruhe verdient, oder: P? Den Backofen auf 220 Grad Celsius vorheizen. Einen Apfel schälen, reiben und den Saft auspressen. Schneiden Sie sie in etwa 0,5 cm große Würfel. In eine Schüssel geben und Rumessenz, Rosinen, Puderzucker, Vanillezucker und Zimt dazugeben. Umrühren und beiseite stellen, damit die Äpfel etwas Saft hinterlassen und von den Rosinen aufgenommen wird.

In einer Pfanne 30 g Butter schmelzen. Die Semmelbrösel hineingeben, mischen und etwas bräunen lassen. Passen Sie auf, dass Sie es nicht aus den Augen verlieren, denn es neigt dazu, schnell zu braten! Schalten Sie die Hitze aus und lassen Sie es etwas abkühlen. Die Mandeln in ein Blech geben und einige Minuten im Ofen backen. Wenn sie ein wenig gebraten sind, mahlen Sie sie mit dem Roboter. Die gemahlenen Mandeln mit den frittierten Semmelbröseln mischen.

Die restliche Butter (75 g) in einem Topf schmelzen und abkühlen lassen. Eine saubere Tischdecke auf der Arbeitsfläche ausbreiten und mit Mehl bestäuben. In der ersten Phase den Teig mit dem Nudelholz ausrollen. Fetten Sie es vorsichtig mit zerlassener Butter ein. Die Mühsal beginnt erst jetzt: Man muss den Teig so lange verteilen, bis er ein Blatt so groß wird wie die ganze Arbeitsfläche (na ja, fast das ganze :P), so dünn, dass man die Zeitung hindurch lesen kann. Das geht wie folgt: Hände vorsichtig unter den Teig legen und leicht (durch Ziehen) von der Mitte bis zum Rand verteilen. Wiederholen Sie den Vorgang und bestreuen Sie den Teig von Zeit zu Zeit mit zerlassener Butter. Wie Sie auf dem Bild sehen können, kam ich aufgrund der Tatsache, dass ich die Arbeitsplatte nicht drehen konnte, mit einem dünnen Blech heraus, das jedoch nicht genau gleichmäßig dick war.

Sobald das Blatt gedehnt ist, schneiden Sie die dickeren Kanten ab und bestreuen Sie es erneut mit Butter. Außerdem habe ich es halbiert, mit der Idee, zwei Strudel zuzubereiten (und nicht zu viel Kruste darin zu haben). Streuen Sie die Mischung aus Semmelbrösel und gebratenen Mandeln auf die Oberfläche der Blätter. Die Komposition aus Äpfeln und Rosinen auf die Unterseite legen und mit Hilfe der Tischdecke rollen. Vorsichtig in ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Die Strudel mit der restlichen zerlassenen Butter einfetten.

In den heißen Ofen schieben und 15 Minuten ruhen lassen. Die Hitze reduzieren (auf 190 Grad Celsius) und weitere 40-45 Minuten gehen lassen. Aus dem Ofen nehmen und mit Puderzucker bestäuben. Wenn er etwas abgekühlt ist, aber noch nicht, den Strudel in etwa 6-7 cm dicke Scheiben schneiden.


Apfelstrudel & #8211 Wiener Apfelstrudel

Ich habe Ihnen ein wenig über die Geschichte des Strudels und über die bestehenden Varianten erzählt, als ich Ihnen ein schnelles Strudelrezept mit süßem Käse und Rosinen vorschlug. Ich sage schnelles Rezept, weil ich anstelle der traditionellen Tortenblätter einen fertigen Blätterteig verwendet habe. Nun, dieses Mal habe ich mein Herz in die Zange genommen und wollte den Teig selbst zubereiten, obwohl ich nicht von den günstigsten Bedingungen in der Küche profitiere. Ich meine vor allem das Fehlen eines richtigen Tisches, um den man sich weiter drehen und den Teig verteilen kann. Natürlich ist das so: Der Teig wird in der ersten Phase mit dem Nudelholz ausgebreitet, danach muss man ihn aber mit den Händen verteilen, bis man ein so dünnes Blatt erhält, dass man die Zeitung durchlesen kann. Blatt, das, wenn es nach dem Buch hergestellt wird, die Größe des Tisches erreichen muss! Da ich nur eine Arbeitsplatte habe, habe ich mich schwer getan, das Laken zu spannen und ich muss zugeben, es ist nicht ganz so geworden, wie ich es mir gewünscht hätte. Alles in allem ist der Teig aber sehr zart geworden und der Strudel war sehr lecker. Und ich kann sagen, dass sich der Aufwand gelohnt hat, denn er ist besser als fertiger Teig.

Posted in 200-300 kcal, Teige, Neuigkeiten, Kuchen und andere Desserts Tags: Butter- und Mehlteig, Österreichische Küche, Apfeldessert, Rumessenz, Tortenblätter, Äpfel, Mandeln, Paniermehl, Teigrezept, Tortenteigrezept, Österreichisches Rezept, Tortenblattrezept, Strudelrezept, Dessertrezept, Strudelrezept, Zimt, Rosinen, Apfel- und Rosinenstrudel, Vanille 11 Kommentare & # 187

Apfelkuchen

Apfelkuchen. Da ich einige sehr gute Äpfel bekommen habe, ca. 3 kg, konnte ich sie einfach nicht verrotten lassen, oder? Also habe ich mir überlegt, einen Apfelkuchen zu machen, weil es schon eine Weile her ist, seit ich dieses Kuchenrezept gemacht habe. Je nach Vorliebe kann die Füllung problemlos mit Kürbis oder Käse erfolgen. Aus diesem Teig entstehen zarte, sehr schmackhafte Blätter, die im Mund zergehen. Ich mache dieses Apfelkuchen-Rezept, mit einer reichhaltigen Füllung und viel Zimt, weil es von allen Familienmitgliedern und Freunden bevorzugt wird. Ich kann dir nur wärmstens empfehlen, dieses Apfelkuchen-Rezept auszuprobieren!

Zutaten für den Apfelkuchenteig:

  • 600 g Mehl
  • 200 g Butter (bei Zimmertemperatur)
  • 100 g Zucker
  • 200 g Sahne
  • 2 Eier
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 10 g Backpulver
  • Salz.

Zutaten für die Tortenfüllung:

  • 2,5 kg Äpfel
  • 100 g Zucker
  • ein Esslöffel Zimt (optional und ein Stick für mehr Geschmack).

Wir legen die Äpfel auf die große Reibe, wir können dies mit der Schale tun oder wir putzen die Äpfel zuerst. Wir geben sie zusammen mit dem Zucker und Zimt in einen Topf. Bei schwacher bis mittlerer Hitze ca. 15 Minuten aushärten lassen, ab und zu einrühren, wir wollen sie nicht anbrennen.

Nachdem sie gut ausgehärtet sind, lassen Sie sie abkühlen. In der Zwischenzeit können wir uns um den Teig kümmern. In einer mittelgroßen Schüssel den Zucker (und die 2 Päckchen mit der Vanille) zusammen mit der Butter (bei Raumtemperatur) glatt rühren und dann die Eier hinzufügen und ebenfalls mit dem Mixer in die Komposition einarbeiten.

Das gleiche machen wir mit der Creme, bis wir eine homogene Zusammensetzung erhalten.

In das Mehl das Backpulver und eine Prise Salz geben. Fügen Sie nach und nach das Mehl zu unserer Zusammensetzung hinzu und mischen Sie alles einige Minuten sehr gut.

Wir müssen einen Teig wie im Bild unten bekommen. Wir nehmen es aus der Schüssel, streuen es sowohl auf das Mehl als auch auf die Arbeitsplatte, wenn es klebrig ist, können wir noch mehr Mehl hinzufügen. Wir kneten es einige Minuten auf der Theke.

Wir teilen es in 2 gleiche Teile, einen für jedes Tortenblatt.

Wir geben das Mehl auf die Arbeitsplatte und formen mit Hilfe eines Nudelholzes das erste Blech für die Torte.

Mit dem Nudelholz auf ein normales Backblech mit Backpapier legen.

Wir schneiden den überschüssigen Teig ab und legen ihn beiseite, wir können ausgezeichnete Croissants zubereiten, gefüllt mit dem, was wir im Kühlschrank finden, zum Beispiel: Marmelade, Käse, Obst.

Die Äpfel auf das erste Blatt geben und sehr gut verteilen.

Machen Sie dasselbe mit dem zweiten Teil des Teigs (bilden Sie ein neues Blatt), den wir auf die Füllung geben. Mit einer Gabel das obere Blatt leicht einstechen, um jünger herauszukommen und den Puderzucker, den wir später hinzufügen werden, besser abzusetzen.

Das Blech in den vorgeheizten Backofen bei 180 °C für 40 Minuten stellen.

Beeilen Sie sich nicht, um es zu schneiden, warten Sie etwa eine Stunde, bis es abgekühlt ist, sonst bricht es. Puderzucker darüber geben und fertig zum Servieren.

Komplexität Vorbereitungszeit Nr. Portionen
Durchschnitt 1 Stunde und 30 Minuten
ein Tablett

GUTEN APPETIT!

Wenn dir meine Rezepte gefallen, vergiss nicht die Seite zu liken Facebook um über Neuigkeiten im Blog auf dem Laufenden zu bleiben.


Ähnliche Rezepte:

Kakao-Check

Scheck zubereitet mit Eiern, Kakao, Zitrone, Mehl, Vanille und Margarine

Weißer Kuchen mit Nüssen

Weißer Kuchen zubereitet mit Walnusskernen, Eiweißmehl, Vanille und Zitrone

Mehrlagiges Karo

Rezept für Schichtkuchen, zubereitet mit Milch, Margarine, Eiern und Kakao, aromatisiert mit Vanille

Apfelkuchen (Sahne ohne Ei)

Apfel-Sahne-Törtchen mit Sahne, Schlagsahne und Vanille und Zuckergelee und Rumessenz

Apfelflanken

Blätterteigflanken mit Milch- und Vanillecreme, gefüllt mit Äpfeln und Zimt, umhüllt von Apfelsirupgelee und Glukose


Über den unsichtbaren Kuchen mit Äpfeln und/oder Birnen

Der Originaltitel ist “Unsichtbarer Apfel-Birnen-Kuchen” weil Eryn sowohl Äpfel als auch Birnen verwendet hat. Auf Italienisch heißt es "Torta invisibile di mele". Die Äpfel sehen gut aus und der Teig ist fast unsichtbar. Mit minimalen Französischkenntnissen können Sie diesen Titel korrekt übersetzen.

Es heißt „unsichtbar“, weil man nicht den Teig sieht (übrigens nur sehr wenige, nur um alles zusammenzubinden), sondern nur die Fruchtscheiben.

Äpfel in dünne Scheiben schneiden und sofort mischen mit sehr wenig Teig (wie Pfannkuchen). Die Aromen sind die natürlichen von Apfel, Vanille und Zitronenschale. Nicht alle Apfelkuchen müssen Zimt haben!

Alles 40-45 Minuten gut backen und der Teig bleibt nicht roh! Da das Originalrezept eine winzige Menge Mehl enthält (70 g pro über 1,3 kg Obst) muss ich euch sagen, dass dieser Teig eher eine Vanillecreme (Gebäck) ist. Deshalb habe ich in der Einleitung gesagt, dass dieser unsichtbare Apfelkuchen etwas ist zwischen clafoutis (die mit Kirschen gemacht wird) und Vanillepudding.

Für einen erfolgreichen unsichtbaren Apfelkuchen müssen Sie einige Dinge beachten:

  • Beachten Sie die untenstehenden Mengen: 6 große Äpfel oder 3 Äpfel und 3 Birnen & # 8211 dh ca. 1,2 -1,3 kg und sehr wenig Teig (aus 2 Eiern), nicht umgekehrt!
  • Schneiden Sie die Äpfel in sehr dünne Scheiben und tauchen Sie sie sofort in die Teigschüssel, da sie sofort beginnen, sie aufzunehmen.
  • Geben Sie kein Backpulver, weil es hier keinen Sinn macht. Außer einem faulen Geschmack hat es nichts zu diesem Rezept beizutragen.
  • Wählen Sie ein breites Tablett von ca. 20 x 20 oder 20 x 25 cm (auf keinen Fall eine tiefe und schmale Kuchenform verwenden, da die Schicht zu dick wird und der Kuchen nicht tief backt und Sie mit rohem, klebrigem Teig aufwachen).
  • Fetten Sie die Pfanne gut mit Butter ein und beachten Sie die Garzeit und -temperatur.

Wenn du einen Apfelkuchen machen möchtest (flockiger Kuchen, gut gebacken) dann empfehle ich dieses Rezept & #8211 siehe hier.

Aus den untenstehenden Mengen habe ich einen unsichtbaren Kuchen mit Äpfeln 20 x 25 cm und ca. 3cm. Wenn Sie ein 20 x 20 cm großes Tablett verwenden, kommt es etwas höher heraus.


Zutaten für Apfelpudding mit Milch und Butter, schnelles Rezept

  • 100 g Butter
  • 100 g Mehl
  • 800 g Äpfel
  • 100 g Puderzucker
  • 150 g weißer Kristallzucker
  • 600 ml Milch
  • & frac12 Teelöffel Zimt
  • 2 Eier

  • Vorbereitung:

Präsentation und Servieren für Apfelpudding mit Milch und Butter, schnelles Rezept

Am besten sofort heiß servieren. Er kann aber auch kalt serviert werden und dann bleibt die Form im Schnitt erhalten.

Wir servieren ihn lieber mit verschiedenen Keksen, mit Zimt oder einfach mit Butter, aber nicht sehr süß (um eine knusprige Note hinzuzufügen), weil der Pudding sehr fein und süß genug ist.

Wenn Sie möchten, können Sie zum Zeitpunkt des Servierens ein Wort Vanille-Schlagsahne oder Vanilleeis hinzufügen.

Rezepte mit Gina Bradea & raquo Rezepte & raquo Apfelpudding mit Milch und Butter, schnelles Rezept


Video: Shortbread apple pie - Subtitles, Křehký jablkový koláč - titulky #14 (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Kurt

    Schnelle Antwort)))

  2. Melrajas

    Ich stimme allem oben Gesagten zu. Lassen Sie uns versuchen, die Angelegenheit zu diskutieren. Hier oder am Nachmittag.

  3. Cristian

    Du liegst absolut richtig. In diesem etwas ist, denke ich, dass es die ausgezeichnete Idee ist.

  4. Yozshuramar

    Ich denke, dass du nicht Recht hast. Ich kann die Position verteidigen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden diskutieren.

  5. Kazrami

    Ich denke, dass Fehler gemacht werden.



Eine Nachricht schreiben