Neue Rezepte

Kürbistöpfe

Kürbistöpfe


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Kürbisse sind die Grundlage vieler traditioneller saisonaler Gerichte: Kürbisfutter, Kürbis gefüllt mit verschiedenen Kompositionen, Kürbiszacusca und andere köstliche Gerichte. Der Kürbistopf ist ein saisonales Lebensmittel, voller Geschmack und Geschmack.

  • 1 größere Zucchini / 2 kleinere
  • 4 Paprika
  • 1 scharfe Paprika (optional)
  • 1 große rote Zwiebel / 2 kleinere
  • 2 Tomaten
  • 1 Teelöffel süßer Paprika
  • Salz Pfeffer
  • Olivenöl

Portionen: -

Vorbereitungszeit: weniger als 30 Minuten

REZEPTVORBEREITUNG Kürbistöpfe:

Die Zwiebel in Julienne schneiden und in etwas Olivenöl anbraten, bis sie weich wird und leicht golden wird.

Wir schneiden die gereinigten Kürbisse der Länge nach in 2, wir reinigen die Kerne mit einem Löffel und schneiden dann Streifen, die weder zu dick noch zu dünn sind. Wir schneiden auch die Paprika in Juliennes, die gewürfelten Tomaten und die Peperoni in Runden.

Wenn die Zwiebel fertig ist, Paprika, Zucchini, Tomaten, Paprika hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Köcheln lassen bis das ganze Gemüse weich ist, zum Schluss mit Dill und/oder Petersilie bestreuen.

Guten Appetit!


Hausgemachte Leckereien



Zwiebeln in dünne Scheiben schneiden, 10 Minuten in dem ganzen Öl bei schwacher Hitze kochen.

Legen Sie dünn geschnittene Paprikaschoten.

. einige Male mischen.

. dann den aus dem Saft abgetropften, aber nicht abgetropften Kürbis hinzufügen (ich habe ihn nach und nach hinzugefügt, weil der Topf, den ich gemacht habe, zu klein war, also habe ich gewartet, bis er heruntergefallen ist, damit ich den Rest hinstellen konnte)

. und Tomaten in 2 cm dicke Scheiben geschnitten,


..und gegen Ende fügen wir den Pfeffer hinzu.

..der Thymian ..

. empfindlich.

. Dill und Petersilie.


Wenn es fertig ist, vom Herd nehmen und die Gläser füllen und sofort den Deckel aufsetzen, um ein Vakuum zu bilden. Stellen Sie die Gläser mit etwas Wasser in ein Tablett und stellen Sie sie in den Ofen. Lassen Sie sie etwa 20 Minuten kochen. Dann abkühlen lassen und auf die Regale in der Speisekammer legen, bis sie fertig sind :)

Ein Kommentar:

Hallo, mein Name ist Bogdan, ich bin vom IASI, Rumänien.Ihr habt eine wundervolle Seite.Ich würde gerne Links/Banner austauschen. Dankeschön .
Die Adresse meiner Seite lautet: http://descopera-travel.blogspot.com/
E-Mail-Adresse: [email protected]
Wenn Sie Links austauschen möchten, hinterlassen Banner einen Kommentar auf meinem Blog.
Kannst du mir bitte ein Like geben unter: http://www.facebook.com/pages/Descopera-lumea-inconjuratoare/174468635958737 Danke, guten Tag.

Wenn Sie Links / Banner austauschen möchten, warte ich auf eine Antwort durch einen Kommentar in meinem Blog / oder eine E-Mail


Powered by Juicer.io

(4 Punkte / Stimmen insgesamt: 49)

ramisimion vor 8 Jahren - 20. Juni 2009 16:41

Re: Gemüsetöpfe

Ich habe provenzalische Kräuter gefunden und bin sehr froh, dass ich nicht mehr improvisieren muss. Mir gefällt dieser Topf sehr gut, ich werde ihn nächste Woche vorbereiten. Ich finde es absolut lecker, die Präsentation ist Klasse 10.

EMILY vor 8 Jahren - 8. Juli 2009 18:29

Re: Gemüsetöpfe

Ich habe gerade den leckeren Topf mit Gemüse gegessen, es war sehr gut und ich schätze es für die Menge und Auswahl an Gemüse, so etwas brauchen wir gerade jetzt, wo wir sie alle finden, ich empfehle es jedem und VIEL GLÜCK!

ramisimion vor 8 Jahren - 15. Juli 2009 17:20

Re: Gemüsetöpfe

Dies ist das erste Mal, dass ich provenzalische Kräuter zur Zubereitung von Speisen verwende. Sie sind außergewöhnlich, das Essen duftet, es hat einen besonderen Geschmack und in Kombination mit frischem Gemüse ist es ein Genuss. Jetzt warte ich gespannt wie meine Kirschmarmelade mit Äpfeln und Orangen wird. Morgen schreibe ich dir, welche Rückmeldung er von meinem Mann bekommen hat. Jeden Tag, wenn ich koche, fragt er mich "ist das Rezept von der Dame mit der Seite?". Er ist begeistert von deinen Rezepten. Vielen Dank für die Veröffentlichung dieser wunderbaren und praktischen Rezepte!

Ioana vor 8 Jahren - 15. Juli 2009 18:30 Uhr

Re: Gemüsetöpfe

um zu sehen, was ich gelitten habe! Endlich habe ich provenzalische Kräuter mit Lavendel gefunden und kann sie nicht mehr finden. Ich habe sie im Haus verloren, wenn Sie sich vorstellen können, ich weiß, dass ich sie irgendwo "abgelegt" habe, aber ich kann sie nicht mehr finden

ramisimion vor 8 Jahren - 15. Juli 2009 18:32

Re: Gemüsetöpfe

Sie sind es, Ma'am. bei Kräutern findet man sie zufällig, wenn man sie nicht erwartet.

Olga vor 8 Jahren - 15. November 2009 13:35

Re: Gemüsetöpfe

Ioana, in welchem ​​ayurvedischen Restaurant hast du gegessen, kannst du uns bitte sagen?

Ioana vor 8 Jahren - 15. November 2009 13:44

Re: Gemüsetöpfe

Ich habe ihre Seite gefunden, ich weiß nicht genau, wo sie ist, unsere Gastgeber haben uns dorthin gebracht: [link]
aber sie haben die Kontaktseite mit der Adresse

Olga vor 8 Jahren - 15. November 2009 16:29

Re: Gemüsetöpfe

Vielen Dank, es liegt mir nahe! Ich habe mir die Speisekarte angeschaut und die Preise sind nicht wirklich günstig, aber ab und zu klappt es, zumal ich auch Hauslieferungen mache. Wenn Ihnen etwas auf der Speisekarte gefallen hat, lassen Sie es mich bitte wissen

Ioana vor 8 Jahren - 15. November 2009 16:54

Re: Gemüsetöpfe

Ich habe dort eines Abends gegessen und nur den Couscous-Topf probiert. Der Topf ist sehr gut, aber wenn Sie Couscous bestellen, sagen Sie ihnen, dass sie keinen Brei machen sollen. Ich glaube, ich koche es, und der Couscous muss nur noch verbrüht werden. oder an diesem Abend war der Koch müde.

Ich habe ein göttliches Dessert gegessen, sehr gut, aber für meinen Geschmack etwas süß, ich konnte es nicht aufessen. und ich habe das Karottengetränk mit Minze und Zitrone probiert und es hat mir sehr gut gefallen, obwohl die Kombination seltsam klingt. Das Getränk wurde von meiner Cousine bestellt, sie besucht den Ort und hat es uns empfohlen.

Normalerweise bin ich mutiger, wenn ich bestelle, aber dann war ich so müde, dass ich nur müde werden und nicht an etwas scheitern wollte, ich wählte etwas Sicheres, Ratatouille. jetzt habe ich mir die Speisekarte angeschaut und würde was anderes wählen

Monica Mihaly vor 7 Jahren - 26 Mai 2010 21:47

Re: Gemüsetöpfe

sensationeller Topf, ich habe ihn mit Sesam-Hähnchenschenkeln gegessen
ein deliciuuuuu

grigoras anca vor 7 Jahren - 7. Juni 2010 15:01

Re: Gemüsetöpfe

Hallo Mädels, was ist die Hauptzutat am Ende im Topf?

Iulia vor 6 Jahren - 12. Juli 2011 20:44

Re: Gemüsetöpfe

Erst heute habe ich deine Seite entdeckt, aber ich mag sie wie einen Streifzug durch die Küchen der Welt

ramisimion vor 6 Jahren - 30. September 2011 00:46

Re: Gemüsetöpfe

Heute war der Pot an der Reihe für dass ich seinen Geschmack vergessen hatte, da ich ihn nicht gekocht hatte. Gut, sehr gut!

Mariana vor 5 Jahren - 29. September 2012 23:41

Re: Gemüsetöpfe

sieht toll aus wird mich bestimmt auch kochen

dana vor 4 Jahren - 30. Juni 2013 11:52

Re: Gemüsetöpfe

gina vor 4 Jahren - 26. Juli 2013 10:20

Re: Gemüsetöpfe

Hallo Ioana, ich habe in Crangasi Kräuter aus der Provence gefunden, aber ohne Lavendel. Welche Art von Geschäften sollte ich ausprobieren, denn ich denke, sie haben keinen Charme, wenn nicht alle Zutaten. danke im voraus und alles gute

Ioana vor 4 Jahren - 26. Juli 2013 11:31

Re: Gemüsetöpfe

Sie finden es in den besser sortierten Reformhäusern der Gewürzmarke Sonnentor. sie haben Provencekräuter mit Lavendel: [link]

dana vor 4 Jahren - 4. Dezember 2013 17:23

Re: Gemüsetöpfe

Nicodin vor 3 Jahren - 7. November 2014 09:19

Re: Gemüsetöpfe

Hallo, Ioana
Ich habe eine große Bitte, dieses Rezept gefällt mir sehr gut und ich möchte mit diesem Topf ein paar Gläser für den Winter vorbereiten.
können Sie mir hierzu bitte die nötigen Hinweise geben?
Ich erwähne, dass ich keine Erfahrung im Kochen habe.
Danke sehr
Nicole


Mönchstopf

In einen 4-5 l Topf geben Sie das gesamte Gemüse, fügen Sie zwei Teelöffel Salz und 900 ml Wasser hinzu.

Gut mischen, Deckel auflegen und 30 Minuten bei mittlerer Hitze kochen.

Wenn Sie fertig sind, fügen Sie 350 ml Tomatensaft, 2 Teelöffel getrockneten Thymian und 3 Esslöffel Pflanzenöl hinzu.

Gut mischen, Deckel auflegen und weitere 5 Minuten köcheln lassen.

Schalten Sie die Hitze aus, nehmen Sie den Deckel ab und fügen Sie 3 Zehen gehackten Knoblauch und einen Bund frisch gehackten Dill hinzu.

Gut mischen, Deckel auflegen und 10 Minuten ruhen lassen.

Heiß mit frischem Dill servieren.

Rezeptvideo MÖNCHENTÖPFE untere:


Pasta mit Käse ist absolut verrückt, wenn Sie Qualitätskäse und Hartweizennudeln verwenden. Wenn Sie dem Gericht gegrillten Kürbis hinzufügen, sprechen wir bereits von einem & hellip-Essen

Datenschutzübersicht

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Von diesen werden nach Bedarf kategorisierte Cookies in Ihrem Browser gespeichert, die für das optimale Funktionieren der Website unerlässlich sind. Wir verwenden auch Cookies, die von Drittanbietern platziert werden, um zu analysieren und zu verstehen, wie Benutzer diese Website nutzen. Diese Cookies werden nur mit Ihrer Zustimmung in Ihrem Browser gespeichert.Sie ​​haben auch die Möglichkeit, diese Cookies zu deaktivieren. Wenn Sie sie deaktivieren, kann dies das Surferlebnis auf dieser Website beeinträchtigen.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung beim Navigieren durch die Website zu verbessern. Von diesen Cookies werden die nach Bedarf kategorisierten Cookies in Ihrem Browser gespeichert, da sie für das Funktionieren der Grundfunktionen der Website unerlässlich sind. Wir verwenden auch Cookies von Drittanbietern, die uns helfen zu analysieren und zu verstehen, wie Sie diese Website nutzen. Diese Cookies werden nur mit Ihrer Zustimmung in Ihrem Browser gespeichert. Sie haben auch die Möglichkeit, diese Cookies abzulehnen. Das Deaktivieren einiger dieser Cookies kann sich jedoch auf Ihr Surferlebnis auswirken.

Notwendige Cookies sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website unbedingt erforderlich. Diese Kategorie umfasst nur Cookies, die grundlegende Funktionen und Sicherheitsmerkmale der Website gewährleisten. Diese Cookies speichern keine personenbezogenen Daten.


3 Auberginen, 3 Zucchini, 4 Tomaten, 2 Knoblauchzehen, Öl, Salz, Pfeffer, Oregano, nach Geschmack Für die Sauce: 3 Knoblauchzehen, 5 Tomaten, getrockneter Oregano, Salz, Pfeffer, 1 Zwiebel, 1-2 EL Öl, Petersilie, zur Dekoration.

Für die Sauce Zwiebel und Knoblauch fein hacken, Tomaten reiben. Öl erhitzen, Zwiebel dazugeben und, wenn sie glasig wird, Knoblauch dazugeben und mischen, dann die Tomaten wenden und mit Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken. Lassen Sie die Sauce 5-6 Minuten auf dem Feuer, gießen Sie sie dann in eine runde Schüssel und lassen Sie sie abkühlen. Währenddessen Auberginen, Zucchini und Tomaten unter fließendem Wasser waschen, dann in Ringe schneiden und fächerförmig in die abgekühlte Tomatensauce legen. Mit Salz, Pfeffer, Oregano, fein gehacktem Knoblauch bestreuen und mit etwas Öl beträufeln. Stellen Sie das Gericht für 35-40 Minuten in den heißen Ofen oder bis es leicht gebräunt ist. Den mit gehackter Petersilie dekorierten Topf servieren.


Gemüsetöpfe

Fasten, normal, aber wenn Sie ein hartgesottener Fleischfresser sind, können Sie es als Beilage neben einer Fleischscheibe essen, nicht vom gegrillten Hals zu lesen :)).

Zutaten für 12 Portionen Gemüsetöpfe:

  • 6-7 Kartoffeln
  • 2 Paprika
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Tomaten (kann durch 250ml Brühe ersetzt werden)
  • 3-4 Karotten
  • 2 Petersilienwurzeln
  • 1/2 Sellerie
  • 1 kleiner Blumenkohl
  • 1 Zucchini
  • 200g Dosen- oder gefrorene Erbsen
  • 150g Reis (eine Tasse)
  • 2-3 Lorbeerblätter
  • Salz
  • Öl
  • grüner Dill und Petersilie

Wie machen wir den Gemüsetopf?

Das Rezept ist ganz einfach. Fast das gesamte Gemüse kochen, Wasser hinzufügen und dann köcheln lassen. Am Ende die Pfanne in den Ofen stellen, um den Saft des Gemüses zu reduzieren.

Wir waschen das Gemüse, putzen es und schneiden es dann nach unserer eigenen Vorstellung, die Zwiebel muss gehackt werden.

Wir geben Öl in eine größere Pfanne mit dicken Wänden (ca. 150ml, nicht sparen) und wenn es heiß wird, fügen wir Zwiebeln und Paprika hinzu. 3-4 Minuten rühren und dann Karotten, Petersilie und Sellerie hinzufügen. Etwa 5 Minuten braten lassen, dann die Tomaten dazugeben und mit Wasser auffüllen, gerade genug, um das Gemüse zu bedecken.

Mit einem Deckel abdecken und 10 Minuten köcheln lassen. Kartoffeln, Erbsen, Blumenkohl, Zucchini, Lorbeerblätter und Salz hinzufügen.

Leicht mischen, weitere 10 Minuten ruhen lassen und dann den Reis hinzufügen.

Stellen Sie die Pfanne in den heißen Ofen und lassen Sie den Reis weitere 15 Minuten quellen, dabei gelegentlich umrühren. Wenn nötig, fügen Sie noch etwas Wasser hinzu (etwa eine Tasse).

Wenn der Saft gefallen ist und das Gemüse etwas gebräunt ist, ist der Topf fertig.

Das gehackte Grün darüber geben, mischen und mit Salz würzen.

Servieren Sie den Gemüsetopf.

Tipp: Es ist nicht notwendig, so viel Gemüse zu verwenden, aber je mehr, desto besser wird der Topf. Sie können sich je nach Jahreszeit und Vorlieben orientieren.
Ich lade Sie ein, sich ein kurzes Video anzusehen, um zu sehen, wie mein Gemüsetopf aussieht:

Für tägliche Rezeptempfehlungen findest du mich auch auf der Facebook-Seite, auf Youtube, auf Pinterest und auf Instagram. Ich lade Sie ein, zu liken, zu abonnieren und zu folgen. Auch die Gruppe Let's Cook with Amalia erwartet Sie zum Rezept- und Erfahrungsaustausch in der Küche.