Neue Rezepte

Rezept für französischen Fangipane-Kuchen

Rezept für französischen Fangipane-Kuchen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Kuchen

Dieser Kuchen wird jedes Jahr zur Zeit der Dreikönigsfeier gegessen. Das Kind, das den Charme bekommt, kann die Papierkrone tragen und für den Tag König oder Königin sein.

4 Leute haben das gemacht

ZutatenPortionen: 8

  • Ein Zauber (optional)
  • 2 Blätterteigblätter aus reiner Butter, fertig gerollt
  • 225g Goldmarzipan, gewürfelt
  • 100g Puderzucker
  • 2 Eier
  • 2 Eigelb
  • 120g Butter, weich
  • 150g einfaches Mehl
  • 1 Eigelb zum Glasieren

MethodeVorbereitung:5min ›Kochen:30min ›Fertig in:35min

  1. Backofen auf 180 C / Gas vorheizen 4.
  2. Für die Frangipane: Marzipan, Zucker, Eier und Eigelb in eine Küchenmaschine oder einen Mixer geben; gut mischen. Fügen Sie die Butter hinzu, mischen Sie sie auf niedriger Geschwindigkeit. Das Mehl einlöffeln und weiter mischen.
  3. Ein Blätterteigblatt auf eine Silikonmatte oder ein leicht gefettetes Backblech legen. Die Frangipane in die Mitte des Blätterteigs schichten. Das zweite Blätterteigblatt auf die Frangipane legen. Drücken Sie die Ränder zusammen, um sie zu versiegeln, und bestreichen Sie die Oberseite des Kuchens mit Eigelb.
  4. 30 Minuten backen oder bis sie goldbraun sind.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(1)


Frangipane-Rezepte

Nehmen Sie eine Kombination aus Mehl, Zucker, Eiern und Butter und fügen Sie dann eine großzügige Menge Mandeln und voila hinzu – Sie haben Frangipane, eine der leckersten Tortenfüllungen der Welt. In Großbritannien wird es am bekanntesten mit der Bakewell-Torte in Verbindung gebracht, aber clevere Konditoren auf der ganzen Welt haben es verwendet, um alle Arten von süßem Gebäck und Desserts zu würzen. Wie vielseitig diese leckere Füllung sein kann, zeigt unsere Sammlung von Frangipane-Rezepten.

Machen Sie sich mit der klassischen Frangipane-Füllung mit der sehr sommerlichen Birnen- und Sommerfrucht-Frangipane-Torte der Galvin-Brüder oder der Himbeer-Bakewell-Torte von Adam Gray vertraut. Gluten vermeiden? Kein Problem – Victoria Glass hat Sie mit ihrer glutenfreien Bakewell-Torte bedeckt. Sie können die gemahlenen Mandeln auch gerne durch andere Nüsse ersetzen. Anna Hansen entscheidet sich für Pistazien in ihrer Stachelbeer-, Kurkuma- und Pistazien-Frangipane-Torte, ebenso wie James Mackenzie in seiner schönen Pistazien-Himbeer-Bakewell-Torte.

Frangipane allein ist schön genug, aber es wird oft mit süßen Früchten kombiniert, um den Reichtum der gemahlenen Nüsse zu durchdringen. Verwenden Sie es nicht nur zum Füllen von Torten – Frangipane eignet sich ebenso gut für Kuchen, Gebäck und Pâtisserie.


Dieses Rezept beginnt mit der Herstellung von a Pastete Sablée („sandiger“ Mürbeteig). Ich stelle unten (im Rezeptabschnitt) die Anweisungen zur Verfügung, um Ihr eigenes Gebäck von Grund auf neu zuzubereiten – was meiner Meinung nach immer einen großen Unterschied in Geschmack und Qualität ausmacht.

Wenn Sie in Zeitnot sind oder einfach keine Lust dazu haben, funktioniert auch die Verwendung eines im Laden gekauften Mürbeteigs. Die Kruste braucht kein Blindbacken, bevor sie mit Frangipane gefüllt wird.


Birnen pochieren

Traditionsgemäß verwendet diese Birnentorte pochiert Birnen für die Füllung. Obwohl es verlockend ist, sie einfach alleine zu genießen, eignen sich Royal Riviera Birnen hervorragend zum Backen, da sie eine sehr buttrige Textur haben und ihre Form sehr gut behalten.

Für dieses säuerliche Rezept pochieren wir ganze entkernte Birnen in einem einfachen Sirup mit Zimtstangen, Sternanisschoten und Vanilleschote.

Eine wichtige Sache, die Sie beim Wildern beachten sollten, ist, immer zu verwenden Feste, gerade noch reife Birnen. Sie möchten die Birnen nicht vollständig reifen lassen, da sie sonst während des Pochierens zerfallen.


Für den Teig Mehl und Zucker in eine große Rührschüssel sieben. Gib die gewürfelte Butter in die Schüssel. Die Butter und das Mehl zwischen Daumen und Fingerspitzen verreiben, bis die Mischung feinen Semmelbröseln ähnelt.

In einem Krug oder einer kleinen Schüssel das Ei mit vier Esslöffeln eiskaltem Wasser verquirlen. In die Mehlmischung gießen.

Die Zutaten langsam mit den Händen zu einem Teig zusammenfügen, dabei darauf achten, ihn nicht zu überarbeiten.

Den Teig auf einer sauberen, bemehlten Arbeitsfläche leicht durchkneten, dann in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 30 Minuten kühl stellen, bis er fest ist.

Für die Frangipane Butter und Zucker in einer Schüssel schaumig schlagen. Schlagen Sie die Eier nacheinander in die Schüssel und schlagen Sie sie nach jeder Zugabe gut auf. Fügen Sie die gemahlenen Mandeln hinzu und mischen Sie alles gut, bis alles gut vermischt ist. Beiseite legen.

Backofen auf 180C/350F/Gas 4 vorheizen. Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den abgekühlten Teig dünn ausrollen. Verwenden Sie es, um einen großen 25 cm (10 Zoll) Tortenring oder 6-8 einzelne Törtchenringe mit 8 cm / 3¼ Zoll Durchmesser auszukleiden. Schneiden Sie überschüssiges Material ab.

Die Frangipane so in die Tarteform löffeln, dass sie an den Seiten etwa zur Hälfte hochkommt. Die Oberfläche mit einem Spatel glatt streichen und die Frangipane gleichmäßig mit den Pflaumen bedecken.

30-40 Minuten backen (15-25 Minuten für die Törtchen) oder bis der Teig knusprig und goldbraun ist und die Früchte zart sind.

Die Tarte(n) aus dem Ofen nehmen. Mit Puderzucker bestäuben und warm mit Schlagsahne oder Crème fraîche servieren.


Zubereitung der Frangipane-Himbeer-Tarte

Aus Mehl, Butter, Zucker, Salz und dem halben Ei einen festen Teig formen. In Frischhaltefolie klopfen und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Stellen Sie sicher, dass der Teig abgekühlt ist, aber noch leicht zu verarbeiten ist, wenn Sie ihn ausrollen möchten.

Bereiten Sie nun die Frangipane zu, indem Sie die 125 g Butter bei schwacher Hitze langsam schmelzen und etwas abkühlen lassen. Den Zucker zusammen mit den drei Eiern und der abgeriebenen Zitronen-, Orangen- oder Mandarinenschale cremig schlagen und die zerlassene Butter unter ständigem Rühren dazugeben. Mandelmehl dazugeben und gut vermischen.

Heizen Sie Ihren Backofen auf 175 °C / 345 °F vor.
Eine gefettete Form (ca. 24 cm Durchmesser und ca. 3,5 cm Höhe vorzugsweise mit herausnehmbarem Boden) mit dem ausgerollten Blätterteig füllen.

Verteilen Sie nun die Frangipane gleichmäßig in der Form (sie verteilt sich sehr wahrscheinlich schön und gleichmäßig). Fügen Sie nun Ihre Früchte hinzu. Sie können die Himbeeren (in einem Muster) auf die Frangipane legen, sie sinken sowieso ein wenig ein, also müssen Sie sie nicht schieben, Sie möchten sie trotzdem sehen.

Die Tarte in den Ofen schieben und je nach Ofen etwa 45 Minuten backen. Wenn es schön goldbraun, gepufft und fest im Griff ist, ist es fertig. Auf einem Rost auskühlen lassen. Sie können die Tarte vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.


  • Autor: Sally
  • Vorbereitungszeit: 1 Stunde, 30 Minuten
  • Kochzeit: 35 Minuten
  • Gesamtzeit: 2 Stunden, 10 Minuten
  • Ausbeute: 1 Galette 8 Portionen
  • Kategorie: Dessert
  • Methode: Backen
  • Küche: Amerikanisch

Beschreibung

Für beste Ergebnisse die geformte Galette vor dem Backen mindestens 20 Minuten kalt stellen. Dies trägt dazu bei, dass die Torte ihre Form behält und verhindert das Auslaufen der Frangipane.

Zutaten

Kruste

  • 1 und 1/2 Tassen (188g) Allzweckmehl (Löffel & nivelliert), plus mehr für die Arbeitsfläche
  • 1/4 Tasse (50g) Kristallzucker
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1/2 Tasse (115g 1 Stick) kalt ungesalzene Butter, gewürfelt*
  • 1/4 Tasse (60ml) eiskaltes Wasser*
  • Eier waschen: 1 großes Ei geschlagen mit 1 Esslöffel (15 ml) Milch
  • Optional: gehobelte Mandeln und grober Zucker

Frangipane

  • 2 Esslöffel (30g) ungesalzene Butter, auf Raumtemperatur aufgeweicht
  • 1 groß Ei, bei Raumtemperatur
  • 1/2 Tasse (50g) Mandelmehl oder Mandelmehl
  • 1/4 Tasse (50g) Kristallzucker
  • 1/2 Teelöffel Mandel Extrakt
  • 1/2 Teelöffel reiner Vanilleextrakt

Heidelbeer-Pfirsich-Füllung

  • 3 gehäufte Tassen Pfirsichscheiben (ungefähr 2 – 3 mittelgroße Pfirsiche)*
  • 1 Tasse (190g) Blaubeeren*
  • 1 Esslöffel Kristallzucker
  • 1 Esslöffel Mandelmehl, Mandelmehl oder Allzweckmehl

Anweisungen

  1. Machen Sie die Kruste: Mehl, Zucker und Salz in einer mittelgroßen Schüssel verquirlen. Mit einem Teigschneider (liebe diesen hier) oder ein paar Gabeln die Butter einschneiden, bis die Mischung groben erbsengroßen Krümeln ähnelt. Fügen Sie das Wasser hinzu und rühren Sie, bis das Mehl befeuchtet ist. 1 weiteren Esslöffel Wasser hinzufügen, wenn der Teig trocken erscheint. Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche stürzen und mit den Händen zu einer Kugel formen. Glätten Sie es in eine dicke Scheibe. Wickeln Sie die Teigscheibe in Frischhaltefolie und kühlen Sie sie für mindestens 1 Stunde und bis zu 3 Tage (oder frieren Sie sie bis zu 3 Monate ein).
  2. Während der Teig abkühlt, bereiten Sie die Frangipane vor: Schlagen Sie die Frangipane-Zutaten mit einem Hand- oder Standmixer mit Paddel- oder Schneebesenaufsatz in einer mittelgroßen Schüssel bei mittlerer bis hoher Geschwindigkeit, bis sie kombiniert und cremig sind. Abdecken und bis Schritt 6 kühl stellen.
  3. Bereiten Sie die Heidelbeer-Pfirsich-Füllung vor: Die Zutaten für die Heidelbeer-Pfirsich-Füllung vorsichtig in einer mittelgroßen Schüssel vermischen, bis alle Früchte mit Mandelmehl und Zucker überzogen sind. Abdecken und bis Schritt 6 kühl stellen.
  4. Backofen auf 190°C (425°F) vorheizen. Ein großes Backblech mit Backpapier oder einer Silikon-Backmatte auslegen. Beiseite legen.
  5. Rollen Sie den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem 12-Zoll-Kreis aus. Wenn gewünscht, schneiden Sie den Rand des Kreises ab, um eine saubere Kante zu erhalten. Teig auf das vorbereitete Backblech geben. (Sie können den Teig auch direkt auf das Backpapier oder die Silikon-Backmatte ausrollen, mit der Sie die Backform auslegen. Dabei das Pergamentpapier oder die Silikon-Backmatte leicht bemehlen. Das mache ich normalerweise.)
  6. Verteilen Sie die Frangipane gleichmäßig in der Mitte des Teigs und lassen Sie einen 3-Zoll-Rand. Pfirsiche und Blaubeeren auf die Frangipane löffeln oder anrichten. Lassen Sie alle Fruchtsäfte am Boden der Schüssel, die die Galette-Füllung zu matschig machen könnten. Falten Sie die Teigränder vorsichtig über die Füllung und überlappen Sie den Teig nach Bedarf. Drücken Sie leicht, um die Kanten zu versiegeln. Die Krustenränder mit Eiwaschmittel bestreichen und die Kruste nach Belieben mit gehobelten Mandeln und grobem Zucker bestreuen.
  7. Kühlen Sie die geformte Galette für mindestens 20 Minuten und bis zu 8 Stunden. Wenn es länger als 1-2 Stunden im Kühlschrank aufbewahrt wird, decken Sie es leicht ab.
  8. Backen, bis die Füllung sprudelt und die Kruste goldbraun ist, etwa 35-38 Minuten. Vor dem Anschneiden und Servieren 10 Minuten auf dem Backblech abkühlen lassen. Schmeckt wunderbar warm serviert mit Vanilleeis!
  9. Bedecke und lagere übrig gebliebene Galette bis zu 4 Tage im Kühlschrank.

Anmerkungen

  1. Make-Ahead-Anweisungen: Sowohl der Teig als auch die Frangipane können im Voraus zubereitet und bis zu 3 Tage im Kühlschrank gekühlt werden. Der Teig kann nach der Zubereitung in Schritt 1 bis zu 3 Monate eingefroren werden. Vor dem Ausrollen und Befüllen über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen.
  2. Pfirsiche: Ich habe die Pfirsiche nicht geschält, aber Sie können sie nach Belieben schälen. Die Scheiben sollten zwischen 1/8 – 1/4 Zoll dick sein.
  3. Frisches oder gefrorenes Obst: Frisches Obst ist am besten, aber Sie können es bei Bedarf auch gefroren verwenden. Für beste Ergebnisse tauen Sie die Früchte zuerst auf. Vor dem Einfüllen in die Füllung etwas trocken tupfen.
  4. Kalte Zutaten im Teig: Stellen Sie sicher, dass die Butter und das Wasser SUPER kalt sind. Kalte Zutaten sowie Kühlen helfen der Kruste, ihre Form zu halten.

Schlüsselwörter: Kuchen

Verwandte Rezepte


Kirsch-Frangipane-Tarte

Um den Teig zuzubereiten, verarbeite das Mehl (oder Mehl und Grieß, was ihm zusätzliche Knusprigkeit verleiht) und Butter, dann füge den Zucker hinzu, gefolgt von dem geschlagenen Ei und gerade so viel Wasser (ca. 2 EL), dass ein Teig entsteht. Zu einer Scheibe formen, in Frischhaltefolie wickeln und 20 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Währenddessen für die Füllung Zucker, gemahlene Mandeln, Butter, Ei und Eigelb in eine Schüssel geben und zu einer cremigen Paste verrühren. Kirsch oder Armagnac unterrühren. Mindestens 20 Minuten kalt stellen.

Backofen auf 190C/Umluft 170C/Gas vorheizen. 5. Den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und eine 23cm Tarteform mit lockerem Boden damit auskleiden. Mit leicht gefetteter Folie und Backbohnen füllen und 20-25 Minuten backen, nach 15 Minuten die Folie entfernen, bis sie goldbraun sind. Die Mandelpaste auf dem Teigboden verteilen und 25 Minuten goldgelb und knusprig backen. Wenn die Tarte aus dem Ofen kommt, die Kirschen in einer einzigen Schicht darauf verteilen. Die Kirschkonfitüre mit 1 EL Wasser glatt erhitzen, dann die Kirschen damit bestreichen. Abkühlen lassen, bevor man sie aus der Dose nimmt. Zum Servieren in Spalten schneiden und nach Belieben einen Löffel Crème fraîche hinzufügen.


Rezept für französischen Fangipane-Kuchen - Rezepte

Für den Teig Mehl und Butter zu Semmelbrösel mischen. Das Ei hinzufügen und zu einem Teig zusammenfügen. In Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten kalt stellen.

Nach 30 Minuten den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Eine mit Butter bestrichene, geriffelte Springform (27 cm) mit dem Teig auslegen und die Ränder abschneiden.

Für die Frangipane-Füllung Butter und Zucker schaumig schlagen, dann Mandeln und Eier hinzufügen. Mischen, um zu kombinieren und in den Teigkasten löffeln. Mit den Birnen belegen und 40 Minuten backen.

Aus dem Ofen nehmen, über den Armagnac löffeln und bei Zimmertemperatur mit der Sahne servieren.

Backofen auf 180 °C vorheizen.

Für den Teig Mehl und Butter zu Semmelbrösel mischen. Das Ei hinzufügen und zu einem Teig zusammenfügen. In Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten kalt stellen.

Nach 30 Minuten den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Eine mit Butter bestrichene, geriffelte Springform (27 cm) mit dem Teig auslegen und die Ränder abschneiden.

Für die Frangipane-Füllung Butter und Zucker schaumig schlagen, dann Mandeln und Eier hinzufügen. Mischen, um zu kombinieren und in den Teigkasten löffeln. Mit den Birnen belegen und 40 Minuten backen.

Aus dem Ofen nehmen, über den Armagnac löffeln und bei Zimmertemperatur mit der Sahne servieren.

Teile dieses Rezept

Zutaten

Methode

Für den Teig Mehl und Butter zu Semmelbrösel mischen. Das Ei hinzufügen und zu einem Teig zusammenfügen. In Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten kalt stellen.

Nach 30 Minuten den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Eine mit Butter bestrichene, geriffelte Springform (27 cm) mit dem Teig auslegen und die Ränder abschneiden.

Für die Frangipane-Füllung Butter und Zucker schaumig schlagen, dann Mandeln und Eier hinzufügen. Mischen, um zu kombinieren und in den Gebäckbehälter zu löffeln. Mit den Birnen belegen und 40 Minuten backen.

Aus dem Ofen nehmen, über den Armagnac löffeln und bei Zimmertemperatur mit der Sahne servieren.

Backofen auf 180 °C vorheizen.

Für den Teig Mehl und Butter zu Semmelbrösel mischen. Das Ei hinzufügen und zu einem Teig zusammenfügen. In Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten kalt stellen.

Nach 30 Minuten den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Eine mit Butter bestrichene, geriffelte Springform (27 cm) mit dem Teig auslegen und die Ränder abschneiden.

Für die Frangipane-Füllung Butter und Zucker schaumig schlagen, dann Mandeln und Eier hinzufügen. Mischen, um zu kombinieren und in den Gebäckbehälter zu löffeln. Mit den Birnen belegen und 40 Minuten backen.

Aus dem Ofen nehmen, über den Armagnac löffeln und bei Zimmertemperatur mit der Sahne servieren.


Kochnotizen

Um den Kuchenrand vor dem zu schnellen Verdunkeln zu schützen, machen Sie einen Folienring: Schneiden Sie eine 13-Zoll-Runde aus Folie und schneiden Sie dann die Mitte aus, um einen etwa 5 cm breiten Ring zu erhalten. Zentrieren Sie es über der Kruste und falten Sie die Kanten vorsichtig nach unten, um es zu sichern. Die Birnen können bis zu drei Tage im Voraus pochiert und in einem luftdichten Behälter gekühlt in ihre Flüssigkeit getaucht werden. (Ihre Farbe wird für mehr Kontrast durchgehend tiefrot – außen dunkelrot, innen beige – verwenden Sie am Tag des Backens pochierte Birnen.)