Neue Rezepte

Zwiebel-, Tomaten- und Paprika-Citrus-Salsa

Zwiebel-, Tomaten- und Paprika-Citrus-Salsa



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Zutaten

  • 4 große Tomaten, gehackt
  • 1 Tasse gehackte süße Zwiebel
  • 1/2 Tasse gehackte rote Paprika
  • 1/2 Tasse gehackte grüne Paprika
  • 3 Esslöffel gehackte entkernte Jalapeño-Chilis
  • 3 EL frischer Zitronensaft
  • 3 Esslöffel gehackter frischer Koriander
  • 3 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • 2 Esslöffel gehackte frische Petersilie
  • 2 Esslöffel gehacktes frisches Basilikum
  • 2 Esslöffel frischer Limettensaft

Rezeptvorbereitung

  • Alle Zutaten in einer großen Schüssel mischen. Salsa mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kühlen bis kalt, mindestens 2 Stunden. DO AHEAD: Kann 4 Stunden im Voraus erfolgen. Abdecken und kühl lagern.

Rezept von Quincy Ships Brewing Company of Boston MAReviews Section

Salsa Criolla

Salsa-Criolla (oder Sarza Criolla) ist eine sehr beliebte südamerikanische Sauce, die in Argentinien bekannt ist.

Salsa Criolla bedeutet wörtlich kreolische Soße. Die kreolische Küche ist wie die indigene, spanische oder afrikanische Küche die kulinarische Seele des Kontinents, daher ist es nicht ungewöhnlich, dass man von einem Land zum anderen das gleiche Rezept oder zumindest sehr ähnliche Varianten dieser Rezepte findet. In Argentinien ist es üblich, Argentinier spanischer Herkunft Criollos zu nennen.

Was ist Salsa Criolla?

Argentinische Salsa Criolla besteht aus Gemüse (rote Zwiebeln und Schalotten, rote und grüne Paprika, Tomaten), fein gehackt und in einer Mischung aus Öl und Essig mazeriert und mit Kreuzkümmel und schwarzem Pfeffer gewürzt. Knoblauch und Petersilie werden manchmal hinzugefügt, je nachdem, womit Sie die Sauce servieren möchten. Es ist eine ziemlich essigartige Sauce, da ein Löffel Essig für zwei Öle verwendet wird.

In Argentinien werden diese kleinen Saucen und Gewürze oft während einer asado, ein Begriff, der sowohl die Technik des Grillens oder Bratens eines Fleisches als auch die Veranstaltung selbst beschreibt. Diese Art des Garens auf Glut dauert normalerweise Stunden.

Zusammenhängende Posts:

Salsa Criolla ist ein wunderbarer Begleiter zu Fleisch oder Fisch, gebraten oder gegrillt auf dem Grill, den die Argentinier lieben. Es ist auch eine Begleitung der Wahl für die berühmten Empanadas. In Argentinien ist es nicht ungewöhnlich, eine Seite von Salsa Criolla und eine von Chimichurri als Gewürze, sowohl in Restaurants als auch zu Hause.

Salsa Criolla wird auch in Sandwiches als Basis auf Brot verwendet, bevor gegrilltes Fleisch, in der Regel Wurst, aber auch Schmelzkäse, hinzugefügt wird. Die Leute nennen diese Sandwiches, choripán. Mit frittierten Zutaten bringt Salsa Criolla viel Frische und eine willkommene Säure, um das Fett auszugleichen. Es kann auch mit gebratenem Reis, Toast und Spiegelei serviert werden. Oder es kann zum Würzen von Salaten oder einfach nur Avocados verwendet werden.

Das Land hat viele kreolische Saucenrezepte, die mehr oder weniger scharf oder sauer sind. Da Essig ein sehr gutes Konservierungsmittel ist und sehr schnell zubereitet werden kann, ist es üblich, immer ein Glas zu Hause bereitzuhalten. Die Sauce ist auch im Handel erhältlich, aber sie ist so schnell und einfach zuzubereiten und die Frische ist unvergleichlich.

Was ist der Ursprung von Salsa Criolla?

Der Ursprung der Salsa Criolla geht zurück auf adobo. Auf Spanisch bedeutet Adobo Marinade oder Soße. Das Prinzip ist einfach: Verwenden Sie Öl und Essig als Konservierungsmittel, aber auch um das Gemüse oder andere eingetauchte Lebensmittel schonend zu garen. Dies ist eine typische Methode der spanischen und portugiesischen Küche. Die gleiche Technik, die für . verwendet wird boquerones, diese mit Knoblauch und Petersilie zubereiteten Sardellen zum Beispiel. Es ist davon auszugehen, dass diese Methode während der Kolonialisierung Südamerikas durch die spanischen und portugiesischen Konquistadoren eingeführt wurde.

Marinaden auf der ganzen Welt

In vielen kulinarischen Traditionen auf der ganzen Welt wird die Marinade verwendet, um die Lebensmittel zu würzen, zart zu machen und/oder zu konservieren. Es kann Fleisch, Fisch oder Gemüse sein.

Das Prinzip ist fast immer das gleiche: Die zu marinierenden Zutaten in Flüssigkeiten (Essig, Öl, Wein, Likör, Fruchtsaft, Joghurt etc.) eintauchen und mit Gewürzen und/oder Kräutern (Knoblauch, Zwiebeln, Lorbeer, Pfeffer, Salz, Pfeffer, Gewürze usw.). Es gibt auch Trockenmarinaden, immer mit Gewürzen und Kräutern, direkt auf Fleisch, Fisch oder Gemüse aufgetragen.

Auf den Philippinen finden Sie das traditionelle Filipino adobo, das hat nichts mit der spanischen Methode zu tun. In Frankreich die Rotweinmarinade für Coq Au Vin, Boeuf Bourguignon oder beschmieren. In Indien Tandoori-Hühnchen mit Joghurtmarinade. Im Nahen Osten und in Zentralasien finden Sie Schaschlik, Fleisch, oft Lamm, in Essig mariniert. Und es gibt natürlich Ceviche, das traditionelle peruanische und beliebte lateinamerikanische Gericht, bestehend aus Fisch und Meeresfrüchten mariniert in Limetten oder anderen Zitrusfrüchten.

Die verschiedenen südamerikanischen Versionen in der Nähe von Salsa Criolla können frische Kräuter, verschiedene Paprikasorten, Gewürze wie Kreuzkümmel, Knoblauch und / oder Zwiebeln, Zitrone oder Essig enthalten oder nicht. Auch Gemüse kann variieren.

Wir können die kolumbianische erwähnen Hogao-Sauce die einfach aus Tomaten, Zwiebeln und Schalotten, Knoblauch und Olivenöl besteht. Erwähnen wir auch die berühmten Chimichurri Soße, auch aus Argentinien. Letztere ist jedoch würziger und kräftiger als Salsa Criolla, da sie viel Knoblauch, Pfeffer und vor allem einige aromatische Kräuter und in großen Mengen (Petersilie, Koriander, Estragon, Oregano, Thymian) enthält. Sie finden auch Salsa Pebré in Chile, aji picante in Kolumbien und die Soße Chien in Französisch-Westindien und Guyana.


Texas Citrus Salsa

Ich habe Grapefruit schon immer geliebt. Es war einer meiner Lieblingssnacks aus der Kindheit – schneide einen in zwei Hälften und streue etwas Zucker darauf und ich war gut. Auch jetzt esse ich gerne Grapefruitscheiben zum Frühstück. Diese Texas Citrus Salsa ist eine leckere und einzigartige Art, Grapefruit zu verwenden.

Vor kurzem hatte ich die Gelegenheit, an einem Kochworkshop des TexaSweet Citrus Council and Central Market teilzunehmen, bei dem wir lernten, wie man fünf Gerichte aus Grapefruits zubereitet. Sie waren *so* lecker!

Ich habe sogar gelernt, wie man eine Grapefruit richtig segmentiert. Dies ist jetzt eine Lebensfertigkeit, auf die ich stolz bin, und eine, die sich bei der Herstellung dieser Texas Citrus Salsa als nützlich erweist.

Ich habe dies letztes Wochenende zu Hühnchen-Tacos gemacht und sie waren *großartig.* Diese Salsa ist süß, mit einem Hauch von Gewürzen von den Jalapeños und einem Hauch von Grapefruit. Ich werde dieses Grapefruit-inspirierte Rezept später in dieser Woche auch teilen.

Schnappen Sie sich vorerst eine Tüte Chips und genießen Sie diese leckere Salsa!

Texas Citrus Salsa
Quelle: TexasSweets

Zutaten:
1 Texas Rio Star Grapefruit, geschält, geschnitten und gehackt
1 große Texas Orange, geschält, geschnitten und gehackt
1 mittelgroße Tomate
1 c gewürfelte grüne, rote und gelbe Paprika (verwenden Sie eine Mischung aus allen drei Paprika für den besten Farbkontrast)
1 Jalapeño-Pfeffer, entkernt und gehackt
3 EL gehackte rote Zwiebel
1 EL gehackter frischer Koriander
1 1/2 TL Zucker
1/4 TL Salz

Tomaten, Paprika, Jalapeño, Zwiebeln und Koriander mischen. Zucker und Salz einrühren, dann Grapefruit- und Orangenstücke dazugeben.
Servieren Sie mit salzigen Chips — Bonuspunkte, wenn sie wie Texas geformt sind!


Paprika-Salsa

Diese Paprika-Salsa ist eine köstlich frische, knackige Alternative zur klassischen Salsa! Perfekt zum Sommerbaden!

So. Ich habe heute etwas getan, was ich noch nie zuvor getan habe. Ich habe ein Schulkonzert verpasst. Und lass es mich dir sagen. es fühlte sich ziemlich schrecklich an! Natürlich kann ich eine Million Dinge beschuldigen (nämlich unseren Hausumbau), und ich kann mir sagen, dass ich mich nicht schlecht fühlen soll, und ich kann mich daran erinnern, dass bei mir viel los ist und dass ich nur ein Mensch bin. Aber. Am Ende des Tages habe ich Noras Kindergartenkonzert verpasst. Und nicht irgendein Konzert. ihr MUTTERTAG-Konzert! Nicht der beste Start in den Tag. das ist sicher.

Und Sie wollen den Kicker kennen? ICH WAR buchstäblich 20 Minuten vor Konzertbeginn in der Schule. Und ich hatte nichts los! Ich vergaß es einfach völlig, also ging ich nach Hause, um den Status des Küchenprojekts zu überprüfen, und als ich mein Telefon abnahm und die SMS von Noras Lehrerin sah, war es zu spät. Das Konzert war zu Ende.

Natürlich packte ich Myla trotzdem, warf sie ins Auto und eilte zur Schule. Nur für den Fall, dass ich wenigstens die Hälfte davon fangen könnte. Aber wir kamen gerade herein, als die Kinder Schlange standen, um wieder zum Unterricht zu gehen, und ich fing Noras Blick auf und konnte nicht einmal die Tränen zurückhalten. Was bedeutete, dass sie auch anfing zu weinen. und ich ging sofort von einem schlechten Gefühl zu einem schlechteren. Ich denke, wir alle haben unsere Momente.

Die guten Nachrichten? Sie ist erst 5. Und sie vergibt schnell. Und wie mich ein paar verschiedene Leute erinnerten. Das ist wahrscheinlich nichts, was ein bisschen Eiscreme und Mama-Zeit nicht reparieren kann. Und danach? Sie glauben besser, ich setze mich mit einer Ananas-Margarita und einer Schüssel dieser Paprika-Salsa hin. Weil ich etwas, damit ich mich besser fühle. und ich bin mir ziemlich sicher, dass das den Trick macht.

Ich liebe diese Paprika-Salsa, nicht nur, weil sie fantastisch schmeckt, sondern weil sie keine Tomaten enthält! Das ist perfekt, wenn Sie etwas ändern möchten oder wenn Sie keine Tomaten zur Hand haben, oder. wenn Sie Tomaten nicht mögen. Nun, das ist absolut die Salsa für Sie.

Ich sehe mich ehrlich gesagt den ganzen Sommer über diese Paprika-Salsa machen. Und natürlich alle Getränke dazu. Wie Palomas und Frozen Peach Slush und Skinny Raspberry Mojitos und Strawberry Mango Sangria. Denn obwohl ich normalerweise keine Schulkonzerte verpasse, habe ich normalerweise das eine oder andere, bei dem ein Cocktail helfen könnte. Sie wissen, was ich meine? Ich denke, das ist das Leben. Vor allem, wenn du Mama bist.


12 Tomatenfreie Salsa-Rezepte, um Ihr Leben aufzupeppen

Was habe ich gegen Tomaten in Salsa? Kein Ding. Ich liebe eine gute Tomatensalsa, besonders Pico de Gallo im Sommer, wenn die Tomaten ihren Höhepunkt erreichen!

Aber ich mag auch andere Arten von Salsa. Zu Ehren des pseudo-mexikanischen Feiertags nächste Woche dachte ich, es würde Spaß machen, ein paar tomatenfreie Salsa-Rezepte zusammenzustellen. Diese Salsas verwenden alle möglichen köstlichen Zutaten von Avocados bis Zucchini mit einigen überraschenden Zutaten dazwischen.

Ich habe Guacamole absichtlich weggelassen, weil das in meinem Buch eine ganz andere Würze ist. Außerdem könnte ich hier für Äonen sein, um das “beste” Rezept zu finden. Ehrlich gesagt verwende ich nicht einmal ein Rezept, nur Avocado und Knoblauch und eine Art Säure (Essig oder Zitrussaft) und dann ein bisschen davon und ein bisschen davon, bis es an diesem Tag so schmeckt, wie ich es haben möchte. Ich habe auch Pfeffersauce weggelassen, aber der kleine Bruder hat ein tolles Rezept, das jedem Guacamole- oder Salsa-Rezept einen Kick verleihen würde.

Einige sind von uns, einige von anderen großartigen Bloggern. Schau sie dir an und genieße:

Bahia Fruit Salsa – Der Obstsalat, über den ich letzte Woche gebloggt habe, feiner gehackt mit etwas fein gewürfelter Jalapeno für den Kick.

California Style Corn Salsa – Gegrillter Mais und Artischockenherzen. Sie können zur Not auch Dosen verwenden, aber frischer gegrillter Mais ist am besten.


Citrus Salsa – Mischen und kombinieren Sie ein paar Zitrusfrüchte mit Paprika auf Zwiebeln und einer Prise Chipotle-Pfeffer.
Salsa aus Mais und schwarzen Bohnen von Sparkles and a Stove – eine klassische und köstliche Kombination aus dem Südwesten.

Auberginensalsa – ja, Auberginen. Entfernen Sie die Haut, um die Bitterkeit loszuwerden, und die Aubergine ist eine wunderbare Basis für Salsa.

Mango Salsa – Mangos, Oliven und Paprika ergeben eine süße und salzige Kombination, die ich liebe.

Pfirsichsalsa Von Cravings of a Lunatic – Wenn Pfirsiche in ein paar Monaten Saison haben, wird das fabelhaft!

Pfirsich-Erdbeer-Salsa – Dies ist ein Sommerfavorit, machen Sie ihn mit frischen Früchten der Saison.

Ananassalsa von Two Peas and Their Pod – wie die Bahia Fruit Salsa ohne Melone und mit schönen roten Paprika als Kontrast.

Salsa Verde aus The Crafted Sparrow – Tomatillos sind keine unterreifen Tomaten, obwohl beide Pflanzen zur Familie der Nachtschattengewächse gehören. Sie werden mit den Jalapenos geröstet und dann mit etwas Avocado für diese pikante grüne Salsa kombiniert.

Texas Caviar – Eine einfache Salsa mit Schwarzaugenerbsen aus der Dose (auch bekannt als Kuherbsen) und Zwiebeln in einem pikanten Dressing.

Zucchini-Salsa von Closet Cooking – Diese Pesto-inspirierte Salsa verwendet geröstete Zucchini als Basis.

[clickToTweet tweet=󈭠 Tomatenfreie Salsa-Rezepte, um deine nächste Fiesta aufzupeppen! #salsa #tomatofree #mexicanfood” quote=󈭠 Tomatenfreie Salsa-Rezepte, um deine nächste Fiesta aufzupeppen!” theme=”style2″]


Der rauchige Geschmack und die frischen Zutaten machen diese geröstete Salsa hervorragend zu Pommes, Tacos, Burritos oder zu Fleisch, Hühnchen und Fisch.

*Ergibt ungefähr 3 Tassen

  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Pfund Tomaten
  • 5 kleine Knoblauchzehen (ca. 2½ Esslöffel), geschält, zerdrückt und an den Wurzelspitzen beschnitten
  • ½ Pfund Poblano-Chili-Pfeffer (etwa 2 mittelgroße Paprika)
  • ¼ Pfund Jalapeño-Pfeffer (1 bis 2 kleine Paprika)
  • ¾ Tasse gelbe Zwiebel, fein gehackt
  • ⅓ Tasse frischer Koriander, gewaschen und getrocknet, fein gehackt
  • 5 Esslöffel frischer Limettensaft (ca. 1 kleine Limette)
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack

Den Backofen auf 500 °C vorheizen und ein Backblech leicht mit Olivenöl bestreichen. Mit Salz und Pfeffer bestreuen und beiseite stellen.

Tomaten und Knoblauch rösten: Mit einem Gemüsemesser die Kerne von den Tomaten entfernen und sie waagerecht halbieren. Schneiden Sie ein "X" auf die runde Seite jeder Hälfte - gerade genug Schlitz, um die Haut zu durchbrechen. Die Tomaten mit der flachen Seite nach unten auf das Backblech legen. Fügen Sie die Knoblauchzehen an einer freien Stelle auf dem Backblech hinzu. In den vorgeheizten Backofen bei 500 °C stellen, bis der Knoblauch goldbraun ist und die Tomaten brutzeln und die Haut beginnt, sich vom "X" etwa 10 Minuten zu lösen. Das Backblech aus dem Ofen nehmen und die Tomaten mindestens 5 Minuten abkühlen lassen.

Sobald die Tomaten kühl genug sind, um sie anzufassen, können Sie die Haut mit den Händen oder der stumpfen Seite eines Gemüsemessers entfernen. Dabei die Häute in ein kleines Sieb über einer großen Rührschüssel geben. Tomaten fein hacken und Knoblauch hacken. Beides in die Schüssel geben. Schabe mit einem Metallspatel alle braunen Tomatenstücke und das restliche Olivenöl vom Backblech und gib es in die Schüssel. Drücke mit der Rückseite eines Löffels auf die Tomatenschalen, damit überschüssiger Saft in die Schüssel gelangt.

Poblano- und Jalapeño-Paprika rösten: Halbieren, Kerne und Mark entfernen und mit der runden Seite nach oben auf ein Backblech legen. Legen Sie sie direkt unter den Grill, bis die Haut ziemlich gleichmäßig verkohlt und Blasen wirft, etwa 2 Minuten. Entfernen Sie das Backblech unter dem Grill und lassen Sie die Paprika einige Minuten abkühlen. Verwenden Sie Ihre Hände oder die stumpfe Seite eines Gemüsemessers, um die Haut zu entfernen. Diese fein hacken und mit den Tomaten und dem Knoblauch in die Schüssel geben.

Zwiebel, Koriander und Limettensaft in die Schüssel geben und alles vermischen. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Wenn die Tomaten nicht besonders süß sind, fügen Sie eine oder zwei Prise Zucker hinzu. (Hier erfahren Sie, wie man nach Geschmack würzt.)


Geröstete Tomaten-Zwiebel-Bruschetta zur Unterhaltung einer Menge

Einfach gesagt, für eine Frühlings- oder Sommerstimmung können diese knusprigen kleinen Schönheiten als CanapeÉ, Vorspeise, Snack oder Mittagessen serviert werden. Machen Sie es zu einem Teil eines Ernte- oder Weidetisches oder servieren Sie diese leckeren Bruschetta einfach am Spieltag mit ein paar kalten. Ja bitte!!


Rezeptzusammenfassung

  • 1 Pfund Lachssteaks
  • 1 Zitrone, entsaftet
  • 1 EL gehackter frischer Rosmarin
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 1 Zitrone, in Scheiben geschnitten
  • ⅓ Tasse Wasser
  • ¼ Tasse gewürfelte frische Ananas
  • ¼ Tasse gehackte Zwiebel
  • 3 Zehen Knoblauch, gehackt
  • 2 frische Jalapenopfeffer, gewürfelt
  • 1 Tomate, gewürfelt
  • ½ Tasse Ananassaft
  • ¼ Tasse gewürfelte rote Paprika
  • ¼ Tasse gewürfelte gelbe Paprika

Backofen auf 350 Grad F (175 Grad C) vorheizen.

Lachssteaks in einer flachen Auflaufform anrichten und mit Zitronensaft beträufeln. Mit Rosmarin, Salz und Pfeffer würzen. Mit Zitronenscheiben belegen. Gießen Sie Wasser in die Schüssel.

30 bis 40 Minuten im vorgeheizten Ofen backen oder mit einer Gabel leicht blättern.

In einer mittelgroßen Schüssel Ananas, Zwiebel, Knoblauch, Jalapeno, Tomate, Ananassaft, rote Paprika und gelbe Paprika mischen. Abdecken und kühl stellen, während der Fisch backt. Fisch zum Servieren mit Salsa belegen.


  • 4-5 Tassen Orangen, Mandarinen, Tangelos usw.
  • ½ Jalapenopfeffer, etwa 3 Zoll lang
  • ½ Tasse rote Zwiebeln
  • 2 Esslöffel frische Korianderblätter
  • ¼ Teelöffel Chipotle Chilipulver (oder Rauchpaprika oder normales Chilipulver)
  • Saft von ½ Zitrone.
  1. Zitrusfrüchte schälen und entkernen. In kleine Stücke schneiden, etwa ¼ bis ½ Zoll.
  2. Kerne entfernen und Jalapeno fein hacken.
  3. Die rote Zwiebel fein hacken.
  4. Die Korianderblätter fein hacken.
  5. Alles in eine Schüssel geben, Chipotle-Pulver und Zitronensaft hinzufügen.
  6. Etwa 1 Stunde vor dem Servieren im Kühlschrank ruhen lassen.

Über Audrey Humaciu

Audrey ist Chefredakteurin bei That Recipe und VP of Creativity and Sarcasm bei Munofore. Wenn sie nicht gerade über ihre vielseitigen Interessen bloggt, vom Kochen und Basteln bis hin zum Ziergartenbau und den Eigenheiten der amerikanischen Sprache, ist sie nur die typische 40-jährige Mutter, die das Leben in den kalifornischen Vororten lebt … ohne Minivan und überteuerten Kaffee.


Weitere Möglichkeiten, es zu servieren

Salsa wird normalerweise mit Tortilla-Chips genossen, aber es gibt so viele andere Möglichkeiten, sie zu essen! Du kannst auch:

  • Garnierung Tofu-Rührei mit Salsa
  • Oberteil Linsenfleisch Nachos mit Salsa
  • Fügen Sie es hinzu gebackene Südwest-Tofu-Wraps
  • Verwenden Sie es als eine Schicht in sieben Schichten Dip
  • Oberteil Jackfrucht-Enchiladas damit
  • Eine Ofenkartoffel mit schwarzen Bohnen, geriebenem veganem Käse und Koriandersalsa belegen
  • Verwenden Sie die Salsa als Topping für veganer Taco-Nudelsalat


Schau das Video: Svensk Pølseret På Bål - Gør det selv (August 2022).