Neue Rezepte

Die 50 besten Craft-Brauereien in Amerika für 2015

Die 50 besten Craft-Brauereien in Amerika für 2015

In den späten 1500er Jahren machten Virginia-Kolonisten, die ihr Leben in Amerika gründeten, einige der wichtigsten Entdeckungen der jüngeren Geschichte. Und vielleicht ist es fair zu sagen das Jahr 1587 sah das Wichtigste überhaupt. Das war das erste Jahr, in dem die Virginianer begannen, Ale mit Mais zu brauen, wodurch Amerikas originales handgefertigtes Bier entstand.

Die 50 besten Craft-Brauereien in Amerika für 2015

Seitdem haben wir uns immens weiterentwickelt und den Bieren in allen Ecken des Landes Nuancen und Geschmack verliehen. Heute ist in der Bierabteilung wirklich für jeden etwas dabei.

Mit Hunderten von amerikanischen Craft-Brauereien zur Auswahl, scheint es eine unmögliche Aufgabe zu sein, die besten zu bestimmen. Es ist, als würde man die Leute bitten, ihren Lieblingsstern am Himmel oder ihre Lieblingsblume aus einem extravaganten Strauß auszuwählen; jedes ist auf seine Art wunderschön einzigartig und ansprechend. Aber fragen haben wir, und, Junge, haben wir Antworten bekommen.

Mit der Abstimmung im letzten Jahr begann die Reise erst richtig. Wir haben unsere Liste 2014 der besten Craft-Brauereien des Landes mit von Bierexperten nominierten Produzenten, die ihre Nominierungen sorgfältig mit Blick auf Geschmack und Vielfalt ausgewählt haben. Herausgekommen ist eine Liste von über 120 bemerkenswerten Betrieben. Dann haben wir Sie, die Leser von The Daily Meal, gebeten, sich einzumischen. Während die Anzahl der Stimmen, die wir erhalten haben, beeindruckend war, war noch erstaunlicher die Tatsache, dass es über 4.000 Einsendungen für Brauereien gab, die nicht aktiv waren unsere Shortlist.

In diesem Jahr haben wir die Zuschreibungen des letzten Jahres mit unserer bestehenden Liste kombiniert und dann die Auswahl auf 585 Brauereien reduziert, die sich überall von der Spitze von Maine bis zum südlichsten Punkt in Texas befinden. Dann, mit Hilfe von über 2.200 Bierliebhabern Aus dem ganzen Land haben wir diese Liste auf 50 Top-Brauereien für 2015 eingegrenzt. Mehr als 20 Staaten sind vertreten. Während Kalifornien immer noch König der Craft Brews ist, sahen wir wie im letzten Jahr einen Anstieg in Michigan sowie in Ohio und Colorado. Noch ein cooler Trend? Von den fünf New Yorker Brauereien sind drei in Brooklyn zu Hause.

Was ist eine Craft-Brauerei? Laut BrauereiverbandDamit eine Brauerei als Handwerk gilt, muss sie „klein, unabhängig und traditionell“ sein. Das bedeutet, dass es nicht mehr als sechs Millionen Barrel pro Jahr produziert und dass externe Investoren oder Teilhaber weniger als 25 Prozent Kontrolle über die Marke haben.

Von Ihren Favoriten, die es letztes Jahr geschafft haben, über neue und aufregende Brauereien, die kurz vor dem Brauen stehen (Wortspiel beabsichtigt), bis hin zu etwas Besonderem, von Orten in Kalamazoo bis Boonville, wir können es kaum erwarten, Ihnen die besten Orte zum Genießen von Craft Beer im Jahr 2015 zu präsentieren!

#50 Tallgrass Brewing Company, Manhattan, Kan.

Als Jeff Gill und seine Frau Tricia über die uralte Frage nachdachten: „Was willst du mit deinem Leben anfangen?“ 2006 wandten sie sich sofort dem Craft Beer zu. Das ist auch gut so, denn 2007 gründeten sie Tallgrass Brewing, ein kupferverkleidetes Brauhaus, das Fans eine einzigartige Auswahl an leckeren Stilen serviert. Probieren Sie den Buffalo Sweat, ein Haferflocken-Creme-Stout, das perfekt dunkel und dekadent ist.

#49 Topling Goliath Brewing Co., Decorah, Iowa

Die Toppling Goliath Brewing Co. in Iowa, ein wachsender Riese in der Branche, wurde erst 2009 gegründet. Heute verfügt sie über ein Vier-Gefäß-System mit 30 Fässern, das unglaubliche Stile braut, die von kühnen Doppel-IPAs bis hin zu Fass- und Holz-gereiften Bieren reichen. Probieren Sie unbedingt das Golden Nugget India Pale Ale aus Alt- und Buggest-Hopfen für ein mittelreiches, leichtes Getränk.


In Zahlen: Das große Jahr des kleinen Bieres

Wenn Sie ein Biertrinker sind und Abwechslung Ihr Ding ist, haben Sie Glück. Man könnte nun über dreizehneinhalb Jahre (13,5 Jahre!) täglich ein Bier aus einer anderen amerikanischen Brauerei trinken und muss nie zweimal in dieselbe Brauerei zurückkehren.

Denn laut einem aktuellen Bericht der Brewers Association, einem Handelsverband, der sich auf kleine und unabhängige US-Brauer konzentriert, ist die Zahl der Brauereien in den USA Ende November auf den Rekordwert von 5.005 gestiegen.

Dank der Craft-Beer-Bewegung steigt die Zahl der US-Brauereien seit einem Tiefpunkt im Jahr 1978 stetig an, als es laut einer interaktiven Vereinschronik weniger als 50 Brauereien und weniger als 100 Brauereien gab in Amerika, und Biertrinker tranken meist das Gebräu großer Firmen. Aber nachdem die Bundesregierung in diesem Jahr das Hausbrauen legalisiert hatte, begann die Zahl der Brauereien zu steigen.

Bis 1996 gab es in den USA etwa 1.000 Brauereien, was eine Rückkehr zu den Zahlen vor der Prohibition bedeutet. Bis 2011 hatte sich diese Zahl auf 2.000 Brauereien verdoppelt, und Craft-Brauereien machten einen Anteil von 6 Prozent am US-Biermarkt aus.

Der nächste große Meilenstein, 3.000 Brauereien, wurde 2014 erreicht, wobei Craft Brewer 11 Prozent des Biermarktanteils nach Volumen ausmachen. Und Ende letzten Jahres gab es eine Rekordzahl von 4.144 US-Brauereien und übertraf damit die bisherige Rekordzahl: 4.131 im Jahr 1873, bevor sich der Markt zu konsolidieren begann.

Ein paar andere Fakten und Zahlen aus dem Bericht der Brewers Association, die Sie in Ihr Pint-Glas legen sollten:

99: Der Prozentsatz aller US-Brauereien, die kleine Indie-Craft-Brauer sind.

8: Der Prozentsatz des Wachstums der US-amerikanischen Craft Brewer.

25: Der Prozentsatz der Craft-Beer-Verkäufe nach Volumen, die IPAs sind.

5: Der prozentuale Anteil der Craft-Beer-Verkäufe, die „sessionable“ Biere sind, wie Pilsner und helle Lagerbiere und Ales.

65: Der Prozentsatz der Craft-Beer-Fans, die „Vielfalt“ als Grund nennen, warum sie Craft-Biere trinken.

63: Der Prozentsatz der Biertrinker, die ihr Bier basierend auf dem Essen auswählen, das sie dazu essen.

1,2 Millionen: Die Zahl der Amerikaner, die Bier selbst brauen.

446,151: Die Anzahl der exportierten Fässer amerikanisches Craft Beer im Jahr 2015. (Sie haben einen Wert von etwa 116 Millionen US-Dollar.)

1: Der Rang von Portland, Oregon, unter den großen Ballungsräumen für den Biertourismus. Anscheinend sind „Bierkationen“ jetzt eine Sache.


KARTE: Der Staat des amerikanischen Craft Beer – 2015

Die Popularität von Craft Beer ist in den letzten Jahren explodiert und hat die USA von 1.574 Brauereien im Jahr 2008 auf 3.464 im Jahr 2014 verschoben. Nachdem sie sich auf eine Handvoll Bundesstaaten konzentriert hatten, haben sich Craft-Brauereien in ganz Amerika verbreitet, wobei scheinbar jede Woche ein Dutzend neue eröffnet werden. Unsere interaktive Karte, basierend auf Daten aus dem Jahr 2014, zeigt den Stand von Craft Beer in Amerika.

Die interaktive Visualisierung auf dieser Seite erfordert einen modernen Browser. Holen Sie sich hier einen!

Handwerksbrauereien pro Kopf (21+)

Anzahl der Craft-Brauereien

Fässer mit Craft Beer gebraut

Fasswachstum 2012 - 2014 (%)

Der Stand des Craft Brewing in Amerika

Auf der Karte stechen einige Dinge hervor, die eine Erklärung verdienen. Für 2014 hat die Brewers Association ihre Definition aktualisiert, um traditionelle, unabhängige Brauer einzubeziehen, die zuvor ausgeschlossen waren. Diese Änderung erlaubt Yuengling nach oben springen Boston Beer Co. (Samuel Adams) als größter Craft-Brauer des Landes. Die Volumenänderung in Pennsylvania ist geringer als Sie vielleicht erwarten, was teilweise darauf zurückzuführen ist, wo Samuel Adams tatsächlich gebraut wird – Pennsylvania und Ohio.

Die Zahl der Craft-Brauereien belief sich Ende 2014 auf 3.418 gegenüber 1.523 im Jahr 2008. Craft Beer, das in den USA gebraut und verkauft wurde, wuchs um 17,6% auf 21,7 Millionen Barrel &ndash oder 7,2 Milliarden 12-Unzen-Flaschen!

Florida verzeichnete ein enormes Volumenwachstum, das in den letzten drei Jahren um fast das Zehnfache gestiegen ist und allein im letzten Jahr von 100.000 Barrel auf über 1 Million Barrel gestiegen ist. Die Einbeziehung von Yuengling, das Produktionsstätten in Florida hat, war ein wichtiger Teil dieses Sprungs. Auch der Aufstieg von Brew Hub, einem Handwerksbrauunternehmen mit Sitz in Lakeland, Florida, spielte eine Rolle bei diesem Anstieg.

Craft Brewing boomt in ganz Amerika. Dies spiegelt sich darin wider, dass Hawaii war der einzige US-Bundesstaat, der in den letzten drei Jahren einen Volumenrückgang verzeichnete.

Vermont führt die Nation mit 8,6 Brauereien pro Kopf an. Mississippi kommt mit 0,3 auf den letzten Platz. Brauereien pro Kopf sind pro 100.000 Erwachsene ab 21 Jahren.

Daten über den Brauerverband. Visualisierung mit D3, TopoJSON und DataMaps.


Ballantine IPA

Spitzenrelevanz: 1940er-1950er Jahre
Warum es wichtig war: Zeigte zukünftigen Generationen, dass Amerikaner „vollen Geschmack“ zu schätzen wissen

IPAs sind jetzt glühend heiß, aber es gab offensichtlich eine Zeit, in der sie völlig neu waren. Als Amerikas erstes IPA bezeichnet, wurde Ballantine Mitte des Jahrzehnts irgendwie extrem populär. Vielleicht lag das daran, dass es 7,9% vol. waren – jetzt ziemlich alkoholisch, aber eine totale Schnapsbombe während der Leave it to Beaver-Ära. Es war auch offensichtlich viel bitterer als die Biere der damaligen Zeit, was auf ein einzigartiges Hopfenöl zurückzuführen war, das beim Brauen verwendet wurde. Dies alles führte schließlich dazu, dass die Brauerei P. Ballantine and Sons Brewing Company die drittgrößte Brauerei des Landes wurde. In den 1960er Jahren hatte sich der Gaumen des Landes auf leichte Lagerbiere umgestellt und die Verkäufe von Ballantine begannen zu sinken. (Das Rezept begann sich zu ändern, um zu versuchen, mit der Zeit Schritt zu halten.) 1996 war das Bier tot, nur in nostalgischen Lobgesängen von alten Jungs erinnert. Im Jahr 2014 veröffentlichte Pabst, der derzeitige Eigentümer der Marke Ballatine, eine Nachbildung des IPA – es war ehrlich gesagt nicht schlecht!


Die einflussreichsten Craft-Brauereien in Amerika

In den Anfängen des Craft Beers – war das überhaupt noch ein Begriff? – waren Brauer nicht darauf ausgerichtet, die Welt zu verändern. Sie träumten nicht von einer Zeit, in der Michelin-Sterne-Restaurants Bier-Paarungsmenüs anbieten würden Rockstars. Sie versuchten einfach, dieses Land zu einem anständigen Ort zu machen, um endlich ein Pint zu trinken.

„Bei den Anfängen von Craft Beer ging es wirklich darum, in der neuen Welt die klassischen Bierstile der alten Welt nachzubilden“, sagte mir Jim Koch von Boston Beer Co.. Deshalb waren die ersten Biere, die das Mikrobrauen vorangetrieben haben, ein aufgehopftes Pale Ale, ein rein malzhaltiges Wiener Lager und ein wiederbelebtes Dampfbier.

Natürlich, als die Pioniere in den 1970er und 1980er Jahren damit begonnen hatten, den Grundstein für die Branche zu legen, sobald diese Influencer andere dazu inspiriert hatten, ihre eigenen Brauereischindeln aufzuhängen, als 92 Brauereien 1980 bis 1996 auf über 1000 angewachsen waren – erst dann war Es ist an der Zeit, das Bier der alten Welt wirklich zu revolutionieren.

Fassreifung!
Überhüpfen!
Durch die Alkoholwolken schlagen!

Jetzt, wo sie allgegenwärtig sind, ist es schwer, sich daran zu erinnern, dass es einmal eine Zeit gab, in der doppelte IPAs, Bourbon-Stouts, zweistellige ABVs und extrem würzige Biere einfach nicht existierten. Eine Zeit, in der eine Brauerei, die von einem Mann oder einer Frau geleitet wurde, innovativ sein und diese Dinge tatsächlich schaffen musste, um so die gesamte Branche für immer zu verändern.

Im Folgenden sind die amerikanischen Brauereien aufgeführt, die die Bierlandschaft nicht nur in den Staaten, sondern auch im Ausland verändert haben. Sie waren nicht nur innovativ, weil sie „geschmackvolles“ Bier herstellten – was auch immer das bedeutet –, sondern weil sie einen tiefgreifenden Einfluss darauf hatten, wie Menschen Bier herstellen, Bier kaufen, Bier trinken und über Bier nachdenken. (Verdammt, sie sind der Grund, warum ich einen Job habe, der über Bier schreibt.)

Unten sind die 10 einflussreichsten amerikanischen Craft-Brauereien aller Zeiten.


Modist Brauen

Modist Brewing führt uns in die Twin Cities, eine der am meisten unterschätzten Bierstädte Amerikas. Bei Modist werfen sie das Spielbuch aus dem Fenster und gehen ihren eigenen Weg. Sie modifizieren die meisten ihrer Rezepte für Biere, die sie selbst ausprobieren möchten.

Kreativität und Experimentierfreude sind hier angesagt und bringen sie als eine der besten neuen Brauereien in Amerika für Craft Beer ins Gespräch. Sie rekonstruieren viele ihrer Angebote, was zu einigen interessant leckeren Ales und IPAs führt.


Bier und eine Massage? Zählen Sie mich dazu. New Day Craft Mead and Hard Cider bietet seinen Kunden mittwochs 10-minütige Massagen im Wert von 10 USD mit einem Glas eines ganzjährigen Gebräus. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber Bier hat bereits die Kraft, mich zu beruhigen, also wenn du es mit einer Massage kombinierst, bin ich im Himmel.

Big Grove Brewery wurde für ihren vorbildlichen Kundenservice, ihr Essen und natürlich ihr Bier gelobt. Das Unternehmen ist an zwei Standorten tätig, einem in Iowa City und einem in Solon. Beide Veranstaltungsorte sind zwanglose Orte, um mit Freunden etwas zu trinken und ein paar Killer-Essen zu sich zu nehmen.


The Daily Meal feiert den Nationalen IPA-Tag mit Amerikas 50 besten Craft-Brauereien

NEW YORK – 29. Juli 2015 – The Daily Meal, die weltweit größte Food- und Drink-Lifestyle-Site, hat gerade die Ausgabe 2015 seiner 󈬢 Best Craft Breweries in America” vorgestellt – pünktlich zum Nationalen IPA-Tag am 7. August. Um zu diesem endgültigen Ranking zu gelangen, The Daily Meal bat Leser und Craft-Beer-Liebhaber, sich an einer Umfrage zu beteiligen, die anders war als jede andere, die sie zuvor kuratiert hatten.

„Mit Hunderten von amerikanischen Craft-Brauereien zur Auswahl, war es eine unmögliche Aufgabe, die besten zu bestimmen“, sagte Lauren Gordon, Chefredakteurin bei The Daily Meal, die das Projekt leitete. „Es ist, als würde man die Leute bitten, ihren Lieblingsstern am Himmel oder ihr Lieblingsblütenblatt auf einer Blume auszuwählen, jede ist auf ihre Weise wunderschön einzigartig und ansprechend.“

Die Liste begann mit dem letzten Jahr’s Liste der besten Craft-Brauereien, angereichert mit mehr als 4.000 Einsendungen von Daily Meal-Lesern für Brauereien, die es nicht auf die Liste geschafft haben. Wir haben diese Zahl auf 585 Brauereien aus mehr als 20 Bundesstaaten reduziert. Rund 2.200 Bierliebhaber stimmten mit Blick auf Geschmack und Vielfalt über ihre Wahl ab. Als die Ergebnisse tabellarisiert wurden, war Kalifornien immer noch der König der Craft Brews, wie im letzten Jahr, aber es gab einen Anstieg in Michigan sowie in Ohio und Colorado. Noch ein cooler Trend? Von den fünf New Yorker Brauereien sind drei in Brooklyn zu Hause.

Hat Ihre amerikanische Lieblingsbrauerei den Schnitt geschafft? Sie können The Daily Meal wissen lassen, welche Brauerei auf der Liste Ihre Lieblingsbrauerei ist – oder wenn wir eine vermisst haben, die Sie lieben –, indem Sie @TheDailyMeal mit dem Hashtag # twittern.50bestbreweries.

Endgültige Rangliste:

RANG BRAUEREI 2015
50 Tallgrass Brewing Company, Manhattan, Kan.
49 Kippende Goliath Brewing Co., Decorah, Iowa
48 Abita Brewing Company, Abita Springs, La.
47 Uinta Brewing, Salt Lake City
46 Yuengling, Pottsville, Pennsylvania.
45 Elysian Brewing Company, Seattle
44 Terrapin Brewing, Athen, Ga.
43 Prairie Artisan Ales, Tulsa, Oklahoma.
42 Alaska Brewing Company, Juneau, Alaska
41 Dark Horse Brewing Company, Marshall, Michigan.
40 Smuttynose Brewing Company, Hampton, N.H.
39 Flying Dog Brewery, Frederick, Md.
38 Jester King Brauerei, Austin
37 AleSmith Brewing Company, San Diego
36 Sixpoint-Brauerei, Brooklyn
35 Tröegs, Hershey, Pa.
34 Great Lakes Brewing Company, Cleveland
33 Boulevard Brewing Company, Kansas City, Mo.
32 21st Amendment Brewery, San Francisco
31 Die Bruery, Anaheim, Kalifornien.
30 Bear Republic Brewing Company, Healdsburg, Kalifornien.
29 Evil Twin Brewing, Brooklyn
28 Ninkasi Brewing, Eugene, Ore.
27 Great Divide Brewing Company, Denver
26 Brooklyn Brauerei, Brooklyn
25 Odell Brewing Company, Fort Collins, Colorado.
24 Goose Island Beer Company, Chicago, Illinois
23 Die Alchemistenbrauerei, Waterbury, Vt.
22 New Glarus Brewing Company, Green County, Wis.
21 Southern Tier Brewing Company, Lakewood, N.Y.
20 Green Flash Brewing Company, San Diego
19 Brauerei Ommegang, Cooperstown, N.Y.
18 Linkshänder Brauen, Longmont, Colo.
17 Three Floyds Brewing Company, Munster, Ind.
16 Avery Brewing Company, Boulder, Colorado.
15 Victory Brewing Company, Downingtown, Pennsylvania.
14 Allagash Brewing Company, Portland, Maine
13 Neue belgische Brauerei, Fort Collins, Colorado.
12 Cigar City Brewing, Tampa, Florida.
11 Firestone Walker Brewing Co., Paso Robles, Kalifornien.
10 Oskar Blues Brauerei, Longmont, Colo.
9 Sierra Nevada Brewing Company, Chico, Kalifornien.
8 Ballast Point Brewing Company, San Diego
7 Russian River Brewing Company, Santa Rosa, Kalifornien.
6 Bell’s Brauerei, Kalamazoo, Michigan.
5 Gründer Brewing Co., Grand Rapids, Michigan.
4 Deschutes Brauerei, Bend, Erz.
3 Stone Brewing Co., San Diego
2 Lagunitas Brewing Company, Petaluma, Kalifornien.
1 Dogfish Head Brauerei, Milton, Del.

Über die tägliche Mahlzeit

Das Daily Meal deckt all diese Speisen und Getränke ab und schafft ein komplettes Genusserlebnis für Köche, Feinschmecker, Wein-, Bier- und Spirituosenkenner, anspruchsvolle Gäste und alle dazwischen. Bestehend aus Originalinhalten und Videos von preisgekrönten Redakteuren, Brancheninsidern, Geschmacksmachern und der Benutzergemeinschaft, erstrecken sich die Funktionen über die verschiedenen Kanäle der Website: Kochen, Essen/Dine, Trinken, Reisen, Unterhaltung, Beste Rezepte, Feiertage, Listen und Gemeinschaft. The Daily Meal produziert auch mit Spannung erwartete Jahresberichte, darunter die 50 mächtigsten Menschen in der Gastronomie, Amerikas erfolgreichste Köche, 101 beste Restaurants in Amerika und 150 beste Bars in Amerika. The Daily Meal wird von Redaktionsleiter Colman Andrews geleitet und ist eine der größten Food-Sites im Internet und das erste Eigentum der Spanfeller Media Group, die von Jim Spanfeller gegründet wurde. Besuchen Sie The Daily Meal auf Facebook und folgen Sie uns auf Twitter.


Der erste Mikroboom – und die Pleite (1997)

Mitte der 1990er Jahre wurde gutes Bier glühend heiß und Mikrobrauereien öffneten links und rechts. Zwischen 1985 und 1997 explodierte das Wachstum der Mikrobrauereien mit einer Rate von mindestens 20 % pro Jahr, wobei Jahre wie 1987 ein sattes Wachstum von 100 % verzeichneten. Und viele Leute wurden damit sehr reich. Jim Koch, der 1984 seine Boston Beer Company (Samuel Adams) gründete, konnte 1995 sogar an die New Yorker Börse gehen. (Heute ist er Milliardär.) Investoren und Finanzleute wollten an der Aktion teilnehmen und sahen in Bier ein einfaches Programm, um schnell reich zu werden. Wen interessiert es, ob ihnen das Produkt tatsächlich gefallen hat? Dies führte natürlich zu vielen Fly-by-night-Operationen krampfhaft zu öffnen, produzierte oft minderwertiges Bier, das normalerweise im Lohn gebraut und dann so schnell wie möglich in die Läden verschifft wurde. 1997 gab es in Amerika 1.396 Brauereien, und ehrlich gesagt waren viele von ihnen schrecklich. Im nächsten Jahrzehnt würden unzählige Brauereien schließen, nur sehr wenige neue eröffnen und der Bierabsatz im Vergleich zum Wein- und Spirituosenabsatz zurückgehen. Eine Industrie, die einst mit einer Rakete zum Mond geflogen war, erlebte ein Plateau.


Craft Breweries teilen ihre Homebrew-Klonrezepte

Die professionelle Bierindustrie ist anders als jede andere. Anstatt ihre Rezepte unter Verschluss zu halten, diskutieren Craft Brewer normalerweise gerne über ihre Rezepte, besonders wenn Sie ein Homebrewer sind!

Wir haben im Internet herumgeschnüffelt und uns an das AHA-Forum gewandt, um kommerzielle Brauereien zu finden, die großzügig eine Auswahl ihrer Rezepte online anbieten. Wenn Sie wissen, dass andere Brauereien hausgemachte Klonrezepte veröffentlichen, teilen Sie sie in den Kommentaren unten mit und wir fügen sie der Liste hinzu!

    | Boulder, CO | San Diego, CA | Hendricks, MN | Brooklyn, NY | Biegen ODER | Seattle, WA | Portland, ODER | Austin, TX | Cincinnati, OH | Freihafen, ICH | San Diego, CA | San Antonio, TX | Escondido, CA | Saint Paul, MN

Durchsuchen Sie unser Homebrew-Rezepte-Archiv und greifen Sie auf frühere Ausgaben von . zu Zymurgy Magazin für noch mehr kommerzielle Klonrezepte!


Großartige Craft-Brauereien von Küste zu Küste

Handwerksbrauereien im ganzen Land haben ihre Türen für die Öffentlichkeit geöffnet und laden Bierliebhaber ein, den Prozess zu probieren.

Handwerksbrauereien: Hinter den Kulissen

Handwerksbrauereien im ganzen Land haben ihre Türen für die Öffentlichkeit geöffnet und laden Bierliebhaber ein, die Brauereien zu besichtigen und zu lernen, was es braucht, um einen großartigen Brauski zu machen. Egal, ob Sie ein Bierfreak oder ein Anfänger sind, diese Craft-Brauereien werden Sie sicherlich in der Herstellung eines soliden Pints ​​schulen.

Foto mit freundlicher Genehmigung der Brauerei Oskar Blues

Atlanta: Red Brick Brewing

Laughing Skull und Divine Bovine sind nur einige der einzigartigen Craft-Biere, die Sie auf der Red Brick Brewing Tour probieren können. Dieser Ort ist die älteste in Betrieb befindliche Brauerei nicht nur in Atlanta, sondern in ganz Georgia. Seit der Veröffentlichung ihres (jetzt im Ruhestand befindlichen) Red Brick Ale im Jahr 1993 haben sie es genossen, mit Hibiskus, Matcha, Chai und Gerstenwein zu experimentieren und mehrere Monate in Spirituosenfässern gereift zu sein, was das Geschmacksprofil verändert. Die Touren finden mittwochs bis sonntags für 12 USD pro Person statt, einschließlich eines Souvenirglases und sechs 6-Unzen-Güssen. Spielen Sie nach der Verkostung eine Runde Cornhole oder drehen Sie einen Hula-Hoop.

Brevard, NC (und Longmont, Colorado): Oskar Blues Brewery

35 Meilen vom florierenden Asheville entfernt, am Fuße des Pisgah National Forest, stellt Oskar Blues Amerikas erstes handgemachtes Craft Brew her. Die funky Namen der Biere &mdash Mama&rsquos Little Yella Pils, zum Beispiel &mdash, spiegeln den kreativen und Indie-Geist dieser Brauerei&rsquo wider. Führungen werden werktags (ab 16 Uhr) und am Wochenende (ab 14 Uhr) angeboten. Dort können Sie die gemälzten Körner und Hopfen anfassen, riechen und schmecken und Spezialbiere probieren, die nur vor Ort erhältlich sind. Kommen Sie mit den Kindern? Foodtrucks und hausgemachtes Root Beer werden sie zufrieden stellen. Ihre großen Kinder können auf den Drift-Dreirädern in Erwachsenengröße eine Runde drehen.

Foto mit freundlicher Genehmigung der Brauerei Oskar Blues

Brooklyn: Threes Brewing

Dieser Newcomer aus Brooklyn, der sich auf Farmhouse Ales konzentriert, hat viel Aufsehen erregt. Ein Teil der Verlockung ist wahrscheinlich die gemeinschaftliche Atmosphäre, die sich vom einladenden Raum bis zum Essen erstreckt. Ihre Biere vom Fass haben ein eigenes Label sowie das, was Mitbegründer Andrew Unterberg Biere von "Freunden und Helden" nennt. Das Residenzprogramm bringt eine Rotation von Restaurants für jeweils zwei bis drei Wochen. Sie können Kost von Borough Lieblingen erwarten: Franny&rsquos, Dover, Roberta&rsquos und Battersby. Im Moment sind die Touren eher ungezwungen (fragen Sie einfach nach einem Besichtigungstermin), aber sie werden bald nach einem formelleren Zeitplan durchgeführt.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Pamela Masters Photography

Chicago: Goose Island Beer Company

Goose Island schenkt seit 1988 ihre Craft-Biere für Chicagoer aus. Ihre Liste wächst um etwa 100 bis 150 einzigartige Brewskis pro Jahr, von malzig über hopfig bis sauer, stouts, fasskonditioniert, Nitro-Spouts, Steam Ales und IPAs. Sind Sie mit diesen Stilen nicht vertraut? Nehmen Sie an der Tour (samstags und sonntags) in Clybourn teil, wo alles begann, und für 10 Dollar erhalten Sie ein Andenkenglas und sechs Schaumproben. Verpassen Sie nicht das Stout Fest an einem Samstag in der Nähe des St. Patricks Day, bei dem Marken aus dem ganzen Land um den Titel des besten Gebräus konkurrieren.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Goose Island Brewpubs

Cooperstown, NY: Ommegang

Die Baseball Hall of Fame mag es sein, was den Weiler Cooperstown, N.Y., auf die Landkarte gebracht hat, aber es ist Brewery Ommegang, die die Leute immer wiederkommen lässt. Ommegang liegt auf einer 136 Hektar großen Hopfenfarm und wurde 1997 von einem Ehepaar gegründet und war die erste Bauernbrauerei, die seit über einem Jahrhundert gebaut wurde. Heute im Besitz des belgischen Biergiganten Duvel, beherbergt die malerische Brauerei jährlich mehr als 85.000 Menschen für Konzerte, Festivals, Verkostungen und Führungen. Bei einem Besuch lernen Sie die Geschichte der Brauerei und den gesamten Herstellungsprozess kennen, und verlassen Sie den Unterschied zwischen einem Lager und einem Ale.

Foto mit freundlicher Genehmigung der Brauerei Ommegang

Everett, Massachusetts: Nachtschichtbrauen

Angrenzend an Cambridge, Charlestown und Somerville und 6,4 km nördlich von Boston finden Sie Night Shift Brewing. Diese 25.000 m² große Craft-Brauerei serviert kulinarisch geprägte Schaumweine wie Viva Habanera &mdash Rye Ale, gesüßt mit Agavennektar und gespickt mit Habanero-Chilis &mdash, und bietet täglich Führungen an. Die Teilnehmer lernen jeden Schritt des Prozesses kennen, vom Brauen über die Gärung, die Fassreifung bis zur Verpackung. Die Touren sind kostenlos. Sie bitten nur darum, eine Konservenware für die Greater Boston Food Bank zu spenden. Sollte Ihnen der Magen knurren, sind abwechselnd Foodtrucks vor Ort. Dazu gehören Munchmobile Kitchen, Daddy&rsquos Bonetown Burgers und Stoked Pizza.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Night Shift Brewing

Kansas City, MO: Boulevard Brewing Co.

Jedes Jahr nehmen mehr als 50.000 Menschen an der Boulevard Brewing Co. Tour teil, und das aus gutem Grund. Die Brauerei, die von John McDonald, einem ehemaligen Holzarbeiter mit einer Affinität zum Hausbrauen, gegründet wurde, ist der zwölftgrößte Brauerei in den USA. kommen, mahlt zuerst. Oder entscheiden Sie sich für eine ausführliche 90-minütige Tour (20 USD), die sowohl eine geführte Speisen-und-Bier-Paarung als auch ein Souvenirglas beinhaltet. Wenn Sie einfach nur abhängen möchten, bietet die wunderschöne Terrasse volle Portionen und Flüge. Für 5 USD erhalten Sie vier 4-Unzen-Pins. Es ist ein Diebstahl.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Boulevard Brewing Co.

Longmont, Colorado: Left Hand Brewing

Etwas außerhalb von Denver befindet sich Left Hand Brewing, das von der Brewers Association als eine der fünf besten Brauereien des Staates eingestuft wird. Gegründet von zwei ehemaligen Offizieren der Air Force, Dick Doore und Eric Wallace, war die Brauerei jahrelang ein Synonym für englische Ales und deutsche Lager. Heute bietet Left Hand eine Vielzahl von traditionellen und erstklassigen Stilen. Im Jahr 2011 ebnete Left Hand einen Weg und war die erste amerikanische Craft-Brauerei, die ein stickstoffhaltiges Bier aus 70 Prozent Stickstoff und 30 Prozent Kohlendioxid abfüllte, was zu einem üppig dicken, schaumigen Schaum führte. Neugierig? Verpassen Sie das Milk Stout Nitro nicht, nachdem Sie auf der Tour eine angemessene Ausbildung erhalten haben.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Left Hand Brewing

Portland, Maine: Allagash Brewing Company

Vor zwanzig Jahren beschloss Rob Tod, ein Kind aus Neuengland ohne Erfahrung im Brauen, Allagash zu eröffnen und sich auf einen weniger beliebten Stil, belgisches Ale, zu konzentrieren. Er blieb dabei und schuf sein Allagash White, eine Anspielung auf die Region Northern Maine, über die der Autor Henry David Thoreau poetisch wurde. Heute sind Führungen und Verkostungen bei Allagash kostenlos und jeder Besuch bietet einen Blick hinter die Kulissen vom Korn bis zum Glas. Ein erhöhter Gehweg bietet einen Blick aus der Vogelperspektive auf die Abfülllinie und führt zum ursprünglichen Brauhaus, wo die Gäste seltene Biere in kleinen Chargen probieren.

Foto von Mat Trogner, Allagash Brewing Company

San Leandro, Kalifornien: 21st Amendment Brewery

Passenderweise benannt nach der Aufhebung der Prohibition, begann 21st Amendment als ein winziger Pub in der Nähe des Geländes von San Franciscos AT&T Park. Als die Nachbarschaft wuchs, wuchs auch die Brauerei. 2008 begannen sie mit der Konservierung ihrer Craft-Biere und öffneten im Juni 2015 die Türen zu ihrem neuen Produktionshaus auf der anderen Seite der Bucht in der ehemaligen Kellogg&rsquos-Fabrik (wo einst Eggo-Waffeln und Pop-Tarts gebacken wurden). Beim Besuch der riesigen Anlage werden die Gäste Zeuge, wie die Konservenlinie satte 500 Bier pro Minute ausstößt. Die kostenlosen 30-minütigen Führungen finden am Wochenende von Freitag bis Sonntag von 12 bis 21 Uhr statt.

Foto mit freundlicher Genehmigung von 21st Amendment Brewery

Washington, D.C.: Atlas Brew Works

Bei Atlas Brew Works können Sie Ihren Growler füllen, einen Flug machen oder ein Pint im Verkostungsraum trinken, nur 3 Meter von den Tanks entfernt, in denen die Magie passiert. Dort entwickelt der Braumeister hop-forward Rye Ales, Sours, Wildhefesud wie ihr La Saison de Bret und Pumpernickel Stout, das in alten Bourbonfässern gereift ist. Kostenlose Führungen, die von den Mitarbeitern des Verkostungsraums geleitet werden, finden freitags und samstags statt und dauern etwa 20 bis 30 Minuten, je nachdem, wie geeked die Gäste werden möchten. Verpassen Sie nicht die Jubiläumsparty am 3. Oktober, bei der Live-Musik, Spiele und jede Menge Gebräu zu den Feierlichkeiten gehören.