Neue Rezepte

George Clooneys Pizzeria Doppelgänger und mehr Neuigkeiten

George Clooneys Pizzeria Doppelgänger und mehr Neuigkeiten

Im heutigen Media Mix werden Dunkin' Donuts mit handwerklich hergestellten Donuts verglichen, plus ein League of Legends-Restaurant

Das Daily Meal bringt Ihnen die größten Neuigkeiten aus der Lebensmittelwelt.

Chinas neuestes Themenrestaurant: Ein weiteres Themenrestaurant ist in China aufgetaucht, diesmal mit Kellnerinnen und Kellnern, die wie League of Legends-Charaktere gekleidet sind. Der Name: Demacia. [Forbes]

George Clooney: Pizzabäcker? Diese Illustration auf dem Pizzakarton einer deutschen Pizzeria sieht George Clooney verdächtig ähnlich. Erst Tequila, dann Pizza? [Buzzfeed]

Firecakes vs. Dunkin': Chicago Reader hat einen Lesergeschmackstest von handwerklichen Donuts im Vergleich zu Dunkin' Donuts durchgeführt. Offensichtlich hat Dunkin gewonnen. [Chicago-Leser]

SPQR aus unbekannten Gründen geschlossen: Grub Street stellt fest, dass das SPQR-Restaurant im New Yorker Little Italy geschlossen wurde und sein Inhalt gestern versteigert wurde. [Grub Straße]


Rezept: Dünne gebackene Zucchini-Chips

Diese Babys machen einen gesunden, kalorienarmen Snack - nur 49 Kalorien und 2 SmartPoints für 20 Chips. Übrig gebliebene Chips halten sich nicht gut, also versuche sie schnell zu essen, bevor sie knusprig werden! Weitere lustige Kartoffelchip-Alternativen finden Sie in unseren Rezepten für dünn gebackene Süßkartoffelchips und knusprige Grünkohlchips.

  • Der Schlüssel für erfolgreiche Zucchini-Chips besteht darin, sie nicht zu dick oder zu dünn zu schneiden (zwischen ⅛" und ¼" ist ideal) und sie nicht in Öl zu tränken.
  • Die Garzeiten variieren je nach Dicke und Gewicht der Backform. Mit anderen Worten, sie verlangen deine Aufmerksamkeit, also behalte sie beim Backen im Auge. Möglicherweise müssen sie um das Tablett gedreht werden, damit die an den Rändern nicht verbrennen. Wenn es richtig gemacht wird, haben sie eine schöne goldene Farbe mit einem leichten Knirschen dazu.

Rezept: Dünne gebackene Zucchini-Chips

Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Kochzeit: 1-1½ Stunden
Ertrag: 4 Portionen
Serviergröße: 20 Chips

Zutaten

1 mittelgroße Zucchini (etwa 1 Pfund macht etwa 80)

1 Esslöffel natives Olivenöl extra

Anweisungen

Den Backofen auf 225° vorheizen und 2 Backbleche mit Backpapier auslegen.

Die Zucchini-Chips mit einem Mandolinenhobel sehr dünn schneiden. Verwenden Sie bei einem Slicer mit drei Dickeneinstellungen die zweite.

Legen Sie die Scheiben in einer einzigen Schicht auf Papiertücher und legen Sie eine weitere Papiertuchschicht darauf. Legen Sie ein Backblech für 10 Minuten darüber, um etwas von der Feuchtigkeit zu entfernen, was zu einem knusprigeren Chip führt.

Bestreichen Sie das Pergamentpapier leicht mit Öl, legen Sie dann die Zucchinischeiben in einer einzigen Schicht auf die Backbleche und bestreichen Sie die Oberseiten leicht mit Öl.

Mit Salz, Knoblauchpulver und Zwiebelpulver gleichmäßig würzen.

Backen Sie für 1-1½ Stunden, bis die Chips knusprig sind, drehen Sie sich nach der Hälfte der Zeit. Lassen Sie die Chips vor dem Essen 5 Minuten ruhen.

Reste in einem luftdichten Behälter aufbewahren.

Ernährungsinformation
Pro Portion: (20 Chips)
Kalorien: 49
Kalorien aus Fett: 34
Fett: 4g
Gesättigtes Fett: 1g
Cholesterin: 0 mg
Natrium: 155mg
Kohlenhydrate: 4g
Ballaststoffe: 1g
Zucker: 3g
Eiweiß: 1g
WWP+: 1
SmartPoints: 2


George Clooney kann nicht darüber hinwegkommen, wie sehr seine Tochter wie seine Frau Amal aussieht

Die entzückende kleine Ella hat die Augen von Amal Clooney, sagte der Schauspieler.

George Clooney liebt seine beiden Kinder gleichermaßen, aber besonders angetan ist er von seiner Tochter Ella. Der Grund? Sie sieht genauso aus wie seine Frau Amal.

"Sie werden mit Persönlichkeiten geboren. Ella ist sehr elegant und zierlich und sie hat diese großen schönen Augen, sie sieht aus wie Amal“, sagte der Schauspieler Extra. Sein Sohn Alexander könnte anders sein – er wiegt sogar ganze drei Pfund mehr als seine Schwester. "Er ist nur ein Schläger, er ist ein dicker kleiner Junge, er lacht lauter als alle anderen im Raum, das ist das lustigste." Während er stolz darauf ist, dass seine Kinder bereits eigene Charakterzüge entwickeln, sagt Clooney, dass er sich glücklich fühlt, das zu wissen ein Stück seiner Frau in beiden Zwillingen. „Als Amal und ich uns kennenlernten und heirateten, wurde uns wirklich klar, dass wir Glück hatten. Es schien egoistisch, etwas von diesem Glück nicht mit anderen zu teilen“, sagte er zu der Entscheidung, Kinder zu bekommen.

Die Liebesgeschichte des Paares ist mehr als glücklich - sie ist geradezu magisch. Das Paar kreuzte sich zum ersten Mal im Comer See in Italien. "Ich fand sie schön, und ich fand sie lustig und offensichtlich klug" erzählte Clooney Der Hollywood-Reporter seinen ersten Eindruck vom Menschenrechtsanwalt. Nach ein paar Dates unternahmen die beiden gemeinsam eine Safari-Reise nach Tansania, wo der Schauspieler feststellte, dass Amal die Richtige war. Fast ein Jahr später heirateten sie. „Wir waren ohne Zweifel das richtige Paar und das richtige Team. Und wir waren von Anfang an ein Team“, sagte er. "Wir fühlten uns sofort glücklich und sind seitdem glücklich."

Der Schauspieler mag es vielleicht lieben, über seine Beziehung zu Frau und Apos und über ihre Kinder zu sprechen, aber er und Amal haben keine Pläne, ihre Familie zu erweitern. Auf die Frage, ob das Paar mehr versuchen werde, sagte Clooney: "Fertig!"


Das Rezept für Patsy's Italian Restaurant erstreckt sich über Generationen

Sal Scognamillo ist ein Koch, der sich nicht scheut, das Geheimnis eines seiner typischen Gerichte zu enthüllen. In den letzten 35 Jahren hat er die Wanderung von seinem Zuhause in North Woodmere zu Patsy's Italian Restaurant in der 56th Street in Manhattan unternommen und serviert klassische neapolitanische Gerichte, darunter die berühmte Marinara-Sauce des Lokals.

„Sie haben die Tomaten, etwas Knoblauch, Öl, lassen Sie es aufkochen und lassen Sie es dann 15 bis 20 Minuten köcheln“, sagt Scognamillo, 57, der auch Miteigentümer seines Vaters Joe ist, ebenfalls von North Woodmere . „Wenn man es länger kocht, verliert man die Frische der Tomaten. Das ist das Geheimnis. Fügen Sie Salz und Pfeffer hinzu und geben Sie das Tomatenmark erst zum Schluss hinein, nur um es anzudicken.“

Genauso einfach ist das Erfolgsrezept des Restaurants, das sein Großvater Pasquale „Patsy“ Scognamillo 1944 gegründet hat. „Ich mache einen Witz, dass wir wegen der drei F's noch hier sind – Essen, Familie und Frank Sinatra“, sagt Sal über das Restaurant, das ein beliebter Treffpunkt für den berühmten Schlagersänger war, ganz zu schweigen von Dutzenden anderer Prominenter von Lucille Ball zu George Clooney, dessen Fotos seine Wände schmücken.

Vor allem aber ist Patsy's Italian Restaurant, das sein 75-jähriges Jubiläum feiert, seit vier Generationen eine Familienangelegenheit. An einem kürzlichen Nachmittag, als Sal sich mit Gerichten wie Aubergine Parmigiana beschäftigte, ging seine Frau Lisa die Bücher durch, während sein Vater Joe, 86, jeden begrüßte, der hereinkam. Auch Mutter Rose, die 88 Jahre alt wird, begrüßte sie am Dienstag und jahrelang als Kassiererin gearbeitet.

Joe Scognamillo, links, war der Küchenchef von Patsy's Italian Restaurant in Manhattan, bis er die Fackel an seinen Sohn Sal. Bildnachweis: Die Sammlung der Familie Scognamillo

In all dieser Zeit hatte das Restaurant nur drei Köche. Pasquale, die bei ihrer Ankunft auf Ellis Island aus Neapel Patsy genannt wurde, brachte Joe, 86, die Rezepte bei, der schließlich die Position des Chefkochs übernahm. Joe wiederum unterrichtete Sal, der 1988 als Küchenchef begann und jetzt seinen älteren Sohn Joe (23) pflegt , nimmt Reservierungen vor, plant Partys und andere Büroaufgaben.)

Fragen Sie Sal oder seinen Vater, wer der bessere Koch ist, und sie werden unisono antworten: "Das ist er."

Indem Sie auf Anmelden klicken, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

„Das Erstaunliche an ihm ist, dass er sich an alles erinnert. Ich nicht“, sagt Sal. „Als ich das St. Joseph-Brot gemacht habe, hat er einen Bissen genommen und gesagt: ‚Du hast zu viel Eiweiß hineingegeben.‘“

Diese Kombination aus Erinnerung und Würze nach Geschmack verkörperte Joes Kochstil. „Wir machten jeden Tag frische Saucen wie Marinara“, sagt Joe Sr.. „Ich würde sagen ‚Sal, das ist die Salzmenge, die du hinzufügst. Sie legen in Ihre Hand. Er sagte: ‚Papa, sieh dir deine Hand an und sieh dir meine an.‘ Also gaben wir das Salz in eine Tasse. Meins war 3/4 und seins war 1/2. Er hat mir beigebracht, wie man misst.“

Beide haben jedoch die von Pasquale vermittelte Kardinalregel beibehalten. „Er glaubte an Top-Qualität, Frische und alles sollte von Hand gemacht werden. Sogar der Knoblauch wurde von Hand geschält“, sagt Joe. „Das hat er mir beigebracht und ich habe es an Sal weitergegeben.“

Seitdem hat die Familie viele der Geschichten ihrer Restaurants in „Patsys Kochbuch“ (2002) und „Patsys italienischem Familienkochbuch“ im Jahr 2015 geteilt und verkauft Gläser mit verschiedenen Saucensorten.

Pasquale "Patsy" Scognamillo, in seiner typischen grauen Jacke, in der Küche von Patsy's Italian Restaurant. Credit: The Scognamillo Family Collectio

FAMILIE, DIE ZUSAMMEN KOCHT …

Während die Familie im italienischen Restaurant von Patsy in großen Portionen serviert wird (wie es rechtlich bekannt ist, um Verwechslungen mit anderen Betrieben von Patsy, einschließlich Patsy's Pizzeria in Harlem, zu vermeiden), waren die langen Arbeitszeiten und die Anforderungen an die Führung des Geschäfts manchmal eine Härte.

Als Sal aufwuchs, war das Restaurant täglich außer montags geöffnet. „Ich habe geschlafen, während die Kinder in der Schule waren, und wenn sie zu Hause waren, arbeitete ich“, sagt Joe.

Joe erinnert sich noch an die schwüle Sommernacht, in der er in einer Doppelschicht arbeitete, und ein Kunde kam Minuten vor Ladenschluss und fragte nach Gnocchi. „Mein Vater sagte: ‚Hey Joey, weißt du, dass es keine Gnocchi mehr im Haus gibt?' Also ging ich hinein und machte Gnocchi von Hand, weil mein Vater zu diesem Mann nicht nein sagen konnte“, erinnert sich Joe. „Er sagte, das Lächerliche tust du jetzt. Das Unmögliche dauert 10 Minuten länger.“

Als Sal 13 Jahre alt war, gab er an, seine Sommerferien im Restaurant zu verbringen. „Ich wollte wirklich Zeit mit meinem Vater verbringen“, sagt Sal. "Ich hatte keine Ahnung, dass ich Koch werden würde."

Sal Scognamillo steht mit seinem Vater Joe in der Küche von Patsys Italian Restaurant in Manhattan. Bildnachweis: Corey Sipkin

Für seinen Vater gab es keinen Zweifel an seiner eigenen Zukunft. „Ich wurde praktisch in der Küche geboren. Ich hatte keine Wahl“, sagt er. „Pop hat alles, was er hatte, in das Geschäft investiert. Nach der Schule bin ich hierher gekommen und habe Garnelen geputzt.“

Sal plante jedoch, eine Karriere in der Film- und Fernsehproduktion einzuschlagen. Er arbeitete sogar einige Monate als Kameramann bei Telecare, dem Fernsehsender der Diözese Rockville Center, der heute als Catholic Faith Network bekannt ist. Als diese Zeit zu Ende war, erwies sich die Suche nach einer Arbeit im Fernsehen als entmutigend.

„Ich konnte keine Arbeit finden, also sagte mein Vater, du willst kochen lernen? Ich denke, es hat gut geklappt“, sagt Sal und gibt zu, dass er Petersilie nicht von Basilikum kannte, als er anfing.

„Am ersten Tag, an dem ich hier war, sagte er: ‚Ich bin der Koch und du bist der Lehrling. Wenn das vorbei ist, bist du der Koch und ich der Lehrling“, sagt Sal.

Patsy's Italian Restaurant zu betreiben ist ein generationenübergreifendes Rezept. Sal, der derzeitige Koch, arbeitet mit seiner Frau Lisa und seinen Eltern Joe und Rose zusammen. Das Restaurant wurde 1944 von Pasquale "Patsy" Scognamillo gegründet. Credit: Corey Sipkin

Innerhalb kurzer Zeit schlug Sal Änderungen an der Speisekarte vor, aber Joe war weniger begeistert davon, Fleischbällchen in die Speisekarte aufzunehmen. „Ich sagte: „Sal, heute isst niemand Frikadellen. Alles ist dieses schicke Zeug“, sagt Joe. Aber Sal blieb hartnäckig und Joe stimmte zu, sie eine Woche lang auszuprobieren.

„Ich habe gesagt, wenn sie nicht verkaufen, fragen Sie mich nicht noch einmal, und dann haben wir uns die Hand geschüttelt“, sagt Joe. „In dieser Woche haben wir 1.100 Frikadellen verkauft. Seitdem habe ich Sal nie etwas anderes gesagt.“

Ebenso freundschaftlich verlaufen die Arbeitsbeziehungen beider Männer zu ihren Frauen. "Alle unsere Freunde haben mir gesagt, dass ich es nicht tun soll, es ist keine gute Idee, zusammenzuarbeiten", sagt Sal. „Manchmal ist es ein bisschen zu viel, weil man auch zu Hause ständig über die Arbeit redet. Aber im Großen und Ganzen war es gut.“

Lisa, 55, eine ehemalige Anwältin, die 2015 beruflich in das Restaurant eingetreten ist, fügt hinzu: „Wir sind beide so beschäftigt, dass die Zusammenarbeit nie ein Problem war.“

PASTA-PILGRIMAGE DER CELEBS

Mit seiner Lage in der Nähe des Broadway und des Lincoln Center ist es nicht verwunderlich, dass das Restaurant seit den Tagen, als Pasquale es leitete, ein Magnet für Prominente ist.

„Rosemary Clooney hat immer gesagt ‚Ich muss eine Patsys Pasta-Pilgerreise machen‘“, sagt Sal scherzhaft.

Ohne Zweifel war der beliebteste Gast des Restaurants Sinatra, der sich die Minestrone hinter die Kulissen liefern ließ, als er im Paramount Theatre am Broadway spielte.

Sinatra fühlte sich so zu Hause, dass er eines Nachts in die Küche ging und darauf bestand, dass Joe ihm beibrachte, wie man seine Lieblings-Tomaten-Basilikum-Sauce zubereitet.

„Ich habe zwei Töpfe von der Stange. Alles war genau gleich, die Tomaten, das Öl. Wir standen Seite an Seite. Er hat alles getan, was ich getan habe“, sagt Joe. „Es vergingen anderthalb Stunden und die Soße war fertig. Ich habe zwei Löffel. Er probierte seine und sagte: ‚Ich verstehe es nicht. Warum schmeckt meine Sauce nicht wie deine?‘ Und ich sagte: ‚Warum kann ich nicht wie du singen?‘“

Als Sinatra zum ersten Mal erfuhr, dass Sal der Koch geworden war, kam er wieder in die Küche und sagte zu Sal: „Ich hoffe, du kochst so gut wie dein Vater.“

„Ich wusste, warum er es getan hat“, sagt Sal. "Er wollte, dass ich mich wohl fühle, weil er wusste, dass ich nervös war."

Berühmtheit oder nicht, alle Kunden wurden gleich behandelt. Pasquale ging zu jedem Tisch und fragte jeden, ob ihm das Essen geschmeckt habe. „Die Leute dachten, er wäre der Busboy“, sagt Joe. "Er trug eine graue Jacke, damit die Leute nicht merkten, dass er der Koch war."

Diese Tradition setzt sich mit Sal fort. „Das größte Kompliment, das ich bekommen habe, ist von Leuten, die schon vor meiner Geburt hierher gekommen sind“, sagt er. „Ich sage ‚Ich hoffe, es hat dir heute Abend alles geschmeckt‘. Und sie sagen: ‚Ich weiß, wie das Essen schmeckt, bevor ich mich hinsetze. Deshalb komme ich hierher.“

Daniel Bubbeo ist stellvertretender Unterhaltungsredakteur und arbeitet seit 2000 bei Newsday. Er redigiert die Kunst- und Technologieberichterstattung über Long Island.


George Clooney lud Adam Sandler und Jennifer Aniston zu einer hausgemachten Pizza in sein Haus am Comer See ein

Während sie in Italien ihre neue Netflix-Komödie gedreht haben Krimi, Jennifer Aniston und Adam Sandler erhielten die Einladung ihres Lebens: eine Pizzaparty bei Amal und George Clooneys Haus am Comer See.

Während eines Segments auf Die Ellen Degeneres-Show letzte Woche, Sandler enthüllte, wie es wirklich ist, mit den Clooneys abzuhängen, und. Es. Geräusche. Epos.

„[George] und seine Frau und all diese netten Leute waren da und sie haben Jen und mich eingeladen“, sagte er zu Ellen: „Du steigst in ein Boot und fährst runter und wir gingen zu ihrem Haus. Sie haben uns hausgemachte Pizza gemacht Es war eine tolle Zeit. Ich saß neben Bono. Es war ein toller Tag." Nun, Adam, du hast Pizza im Clooney-Haushalt gegessen, wie könnte das sein? nicht Sein?

Sandler kennt George vielleicht "von früher", aber er gibt zu, dass die Einladung wahrscheinlich etwas mit Anistons Anwesenheit zu tun hatte. „Jedes Mal, wenn ich mit Jennifer zusammen bin, passiert etwas Großartiges, weil jeder Jennifer liebt“, sagte er.

Eine Nacht im Clooney's mag wie ein Traum erscheinen, nun ja, jedermann, aber Sandler ist ziemlich in eine zurückhaltende Routine eingelebt. "Ich hänge gerne mit den Kindern ab. Ich hänge gerne mit meiner Frau ab. Ich spiele gerne Basketball und gehe dann gerne schlafen", erklärte er, bevor er die Party sagte war "eine gute Zeit" und dass er mehr ausgehen sollte.

Vielleicht bekommen Sie diese Gelegenheit, Adam, denn die Pizzapartys von George und Amal sind eine wöchentliche Angelegenheit. Die persönliche Köchin des Paares, die preisgekrönte Viviana Frizzi, zaubert fast einmal pro Woche frische Pizza &mdashand Margherita ist ihr bekannter Favorit. "Vivi kocht jetzt fast jeden Abend für uns, weil wir die Zwillinge haben", sagte er laut Personen. "Ausgehen ist nicht mehr so ​​einfach oder interessant wie früher. Außerdem würden alle unsere Freunde lieber ihr Essen essen, als in ein lokales Restaurant zu gehen."


Bryan Cranston möchte unbedingt, dass George Clooney seinen neuen Mezcal . ausprobiert

ICYMI, Bryan Cranston steigt mit dem ehemaligen Co-Star Aaron Paul in das Mezcal-Geschäft ein. Und da es für den erfahrenen Schauspieltierarzt Neuland ist, bittet er George Clooney um ein wenig Hilfe. Weißt du, der Typ, der eine Milliarden-Dollar-Tequila-Marke gegründet hat, Casamigos? Ihm.

Das Paar gab seinen Post-Wandlung zum Bösen wagen letzten Monat auf Instagram, und ehrlich gesagt sind wir nur froh, dass sie sich für etwas mehr entschieden haben, ähm, legal Weg IRL. "Wir hatten die Zeit unseres Lebens beim Dreh Wandlung zum Bösen und wirklich eine ganz besondere Bindung aufgebaut", schrieb Cranston in den sozialen Medien. Wir tranken Cocktails und überlegten, was es sein sollte."

Letztendlich entschieden sie sich für die Kreation von Dos Hombres, einem handwerklichen Mezcal, der in Oaxaca, Mexiko, handgefertigt wird. Und jetzt brennt Cranston darauf, dass Clooney mit seinem fachkundigen Rat eingreift.

Während er sich mit Reportern bei MLB Pitcher Clayton Kershaws 7. jährlichen Ping Pong 4 Purpose-Veranstaltung im Dodgers Stadium unterhielt, enthüllte er seinen Plan: Bringen Sie den Gründer von Casamigos dazu, Dos Hombres auszuprobieren. "Ich habe es ihm nicht geschickt, aber ich klopfe an seine Tür", scherzte Cranston. "Ich bin direkt hinter ihm."

Offensichtlich hat er eine Leidenschaft für das Zeug, aber nicht nur aus geschäftlicher Sicht. "Ich liebe es, ihn pur zu trinken, vielleicht ein bisschen Eis, fülle ihn in eine Bloody Mary anstelle von Wodka", sagte Cranston bei der Veranstaltung. "Mach einen kleinen Mezcal Bloody Mary und du bist im Geschäft."


Die Rezepte dieser Woche: Israelischer Couscous und erfrischende Cocktails

Barbara Golding schickte mir eine E-Mail, um mir zu sagen, wie sehr sie ein israelisches Couscous-Gericht liebte:

„Wir haben letzte Woche im Vertical Wine Bistro in Pasadena zu Abend gegessen und waren vom Couscous begeistert. Könnten Sie das Rezept zur Verfügung stellen?“

Das Gericht des Vertical Wine Bistro bietet großen, perlmuttartigen Couscous mit gehackten frischen Kräutern und Knoblauch und einem Hauch von hellem Geschmack aus Zitronensaft und Essig. Abgerundet wird es mit komplexen Noten der marokkanischen Gewürzmischung Ras el Hanout. Das Gericht ist perfekt im Voraus zubereitet, um den Aromen vor dem Servieren Zeit zum Verheiraten zu geben.

Und Jessica Gelt teilt ein weiteres Ziel: Cocktail mit dem La Futura von Mr. Chow:

„Das berühmte chinesische Restaurant Mr. Chow ist dafür bekannt, besonders berühmt für Prominente zu sein. Es überrascht daher nicht, dass die Bar einen von Prominenten hergestellten Tequila namens Casamigos in seiner kurvigen Version einer modernen Margarita namens La Futura verwendet. Der Tequila kommt mit freundlicher Genehmigung von George Clooney und Rande Gerber, die behaupten, dass viele Nächte mit Tequila dazu geführt haben, dass sie versucht haben, einen superweichen Tequila zuzubereiten, der perfekt für den puren Verzehr ohne Zitrone oder Salz geeignet ist. Wir empfehlen, dieses Getränk zuzubereiten, indem Sie einen Finger Tequila zum Schlürfen einschenken, bevor Sie die zugeteilte Menge mit frischem Limettensaft, herben Ananassaft, Ingwerlikör und Agavensirup mischen. Der resultierende Cocktail ist sowohl süß als auch herzhaft mit dem befriedigenden Brennen von frischem Ingwer.“


Für viele ist George Clooney vielleicht der erste Name, der einem in den Sinn kommt, wenn man an den Comer See denkt. Aber wenn Sie tatsächlich Zeit am See verbracht haben, ist er wahrscheinlich nur ein nachträglicher Gedanke (keine Respektlosigkeit, Mr. Clooney!).

Der Comer See hat für jeden etwas zu bieten: bunte Dörfer am Wasser, jahrhundertealte historische Villen, Wanderwege, Strände, Wassersport, Bootsfahrten, Weinberge, Olivenbäume, Gärten, Polenta Uncia, Filascetta, weitere außergewöhnliche Speisen , der gelegentliche schneebedeckte Alpengipfel, der hinter den schwindelerregenden grünen Hügeln hervorragt, und Villa d'Este.

Villa d’Este in Cernobbio ist ein Reiseziel für sich. Das Gebäude aus dem 16. Jahrhundert, ein ehemaliges Adelshaus, ist seit 1873 ein Hotel. Heute beherbergt die Fünf-Sterne-Unterkunft drei Restaurants - Veranda, Grill und Il Platano -, die sich der zeitgenössischen Küche widmen, die mit der Zeit geht und gleichzeitig treu bleibt Villa d'Este ist eines der renommiertesten Hotels der Welt. Chefkoch Michele Zambanini, der alle drei Restaurants leitet, hat das neueste Kochbuch des Hotels verfasst. Ein kulinarisches Erlebnis.

Das vierte Kochbuch von Villa d'Este in 40 Jahren, Ein kulinarisches Erlebnis geht über eine bloße Rezeptsammlung hinaus, um die Leser an den See in der nördlichen Lombardei zu transportieren. Die kulinarische Reise vom Frühstück bis zum Drink nach dem Abendessen umfasst das Nachdenken über die Restaurants der Villa d’Este, das Eintauchen in die berühmtesten Gerichte und das Hervorheben der Erinnerungen und Momente, die man im Hotel erlebt. Zu den Kapiteln gehören der Chef’s Table, Kochkurse, private Abendessen in den exklusiven Villen des Hotels und der Chef’s Garden.

Komplett mit stilvollen Fotografien präsentiert das Buch die exquisite Atmosphäre der Villa d’Este und die Geschichten hinter den klassischen Rezepten des Hotels und beleuchtet die lokalen Zutaten, die heute charakteristisch sind la cucina lariana (lokale Larian-Küche).

Das englischsprachige Buch wird im Souvenirladen des Hotels verkauft, der ins Ausland versendet. Es kann hier erworben werden. Scrollen Sie durch die Diashow oben, um einen Blick darauf zu werfen.


Como, was hat es mit diesem See auf sich?

Lass uns einen Aperitivo auf dem Wasser trinken und dann zum Abendessen zurückkommen“, schlägt das Titelbild einer Speisekarte in einem Restaurant mit Blick auf die glitzernden Ufer des Comer Sees vor. Dies ist einfach der perfekte Weg, um ein Oktoberwochenende zu verbringen, aber was hat es mit diesem besonderen norditalienischen See auf sich? Ausländer zieht es zum Teil wegen seiner Popularität bei A-Listenern zum Comer See, aber es ist nur einer von mehreren kristallklaren Seen, die die norditalienische Landschaft zieren. Como ist lang, gerade und steil und bietet weder die Ruhe des Gardasees, Italiens größter See, der sich über Venetien, die Lombardei und Trentino-Südtirol erstreckt, noch die landschaftliche Wirkung von Maggiore, dem atemberaubenden Alpensee zwischen Italien und der Schweiz.

Aber der Comer See hat es in sich. Frag einfach die laghisti, die „Seeleute“, die sich Hals über Kopf in die mondäne Schönheit Comos verliebt haben, vielleicht wegen langjähriger familiärer Bindungen oder einfach allein wegen seiner Schönheit. Umgeben von hoher, kompakter Vegetation, die sich im tiefgrünen Wasser spiegelt, ist der Comer See fast ein Shangri-La, die Quintessenz des lakustrinen Charmes. Am schönsten ist es nach dem Sommer, wenn die Urlauber gepackt und ausgeräumt haben und Platz für Bücherwürmer, Segelbegeisterte, Golfer und Tennisfans lassen.

Das Geheimnis, um das Beste aus ein paar Tagen am Comer See zu machen? Planen Sie nicht, alles zu sehen. Der 99-Meilen-Umfang des Sees würde sich nicht nur als ermüdende Wanderung erweisen, sondern auch, sich zu dünn zu machen, verhindert nur, dass Sie den Comer See in seiner wahrsten Form erleben. Betreten Sie stattdessen das goldene Dreieck, das die gleichnamige Stadt des Sees mit den Städten Torno und Cernobbio verbindet. Beginnen Sie in Torno, der Heimat des Hotels Il Sereno, einer zarten Holz- und Glaskonstruktion mit Blick auf den See. Cernobbio hingegen ist von Felswänden und dichtem Grün durchzogen und umgibt die Villa Pliniana, ein glänzendes Juwel, das vor kurzem nach einer sorgfältigen Restaurierung wiedereröffnet wurde. Einst beherbergte diese historische Villa, eine Art Nebengebäude von Il Sereno, wichtige Kulturfiguren des 19. .

Weiter oben zeugen die kunstvollen Gärten der Villa del Balbianello von der jahrhundertealten Berufung des Sees als Naturschutzgebiet, in dem Araukarien und Zypressen neben Sukkulenten und Rosengärten gedeihen. Noch höher, auf den Tivano-Ebenen von Alto Lario, weht der kalte, steife Wind von Norden her. Hier verwandelt sich die Landschaft in eine pastorale Landschaft, in der Zincarlin, ein lebhafter Ricotta mit schwarzem Pfeffer, zusammen mit Semuda, einem weichen gelben Kuhmilchkäse, der sich perfekt mit Polenta und Ziegenkäse harmoniert, hergestellt wird. Trotz all dieser Flora ist es wirklich die Seidenindustrie, die mit ihren Hektar Maulbeerbäumen (aber glanzlosen Weinreben und Olivenbäumen) der einzige blühende Pflanzensektor von Como war. Es war diese bemerkenswerte Tatsache, die einen Laghista, Professor Gianfranco Miglio, veranlasste, einzugreifen. Dem hiesigen Weinpionier gelang es, der grünlichen Rebsorte einen Platz im italienischen Nationalen Sortenregister zu sichern. In der Lombardei bekannt, wächst Verdese auf einigen kleinen Familienparzellen in der Stadt Domaso. „Ein heroisches Beispiel für vertikalen Weinbau“, hat sein Sohn Leo betont. Leo hat die Forschung Emanuele und Eleonora Angilenetta, zwei jungen Weinproduzenten, anvertraut. Ihr Hauptlabel, La Moglie del Re, ist ein harmonischer und aromatischer Weißwein, der zusammen mit vielen lokalen Weinen in den Castiglioni-Weingeschäften in Cernobbio und Como verkostet werden kann. Die köstlichen Canapés passen ebenso köstlich zu den lokalen Bieren, wie dem Lariana mit Haselnussgeschmack oder dem mehrfach preisgekrönten Vudù, einem Gebräu nach deutscher Art aus dem Birrificio Italiano di Lurago. Beide sind ein Hit bei der jüngeren Generation von Genießern, die lokale Produkte und natürliche Weine bevorzugen.

Villa del Balbianello Photo Credit: Alessio Mesiano 2010 (C) FAI - Fondo Ambiente Italiano

Diese neue Generation hat in der Tat die etwas eintönige jahrhundertealte Gastronomie des Sees stimuliert, ein Repertoire, das aus Barsch, Forelle, Saibling, Felchen und der lokalen Spezialität Agoni besteht. Blassgrau, etwa 20 Zentimeter lang und einst so reichlich, dass sie durch Fischernetze platzten, inspirierte Agoni Missoltini, eine Konservierungsmethode, die dem Trocknen von Kabeljau oder der Lagerung von Sardellen in Salz ähnelt. Angeblich nach Misolta benannt, werden die Holzbehälter zum Pressen der Fisch-Agoni ausgenommen, gesalzen, zum Trocknen aufgehängt und dann drei Monate in Dosen mit Lorbeerblättern gelagert. Sie halten bis zu einem Jahr, so dass die Einheimischen lernten, während der anstrengenden Wintermonate mit Agoni zu überleben, den Fisch mit Öl zu beträufeln und zusammen mit Polenta Taragna (Polenta aus Mais- und Buchweizenmehl) zu servieren. Heute sind Agoni eine Delikatesse für Kenner der sogenannten La Gente di Lago (Leute des Sees), einer kulturellen und gastronomischen Initiative, die Abendessen organisiert, die von Köchen zubereitet werden, deren Küche sich auf Süßwasserfisch konzentriert.

Dank eines Entwässerungs- und Filterprogramms haben sich die Anbaumethoden erheblich verbessert und 70 % der Gewässer von Como sind jetzt für Schwimmer geeignet. So können Jogger um 6 Uhr morgens in Laglio, direkt über der geschichtsträchtigen Villa von George Clooney, Rodolfo Carisi, einem der 70 lizenzierten Fischer des Sees, beim Entladen seines nächtlichen Fangs zusehen. Dann schleppt er sein Kopfgeld weiter bergauf nach Argegno, wo er seinen Fisch für den Verkauf an Restaurantköche und Hausköche zubereitet.

Einer seiner Kunden ist Andrea Berton, der mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Mailänder Koch, der das Restaurant des Il Sereno leitet. Anstelle der in Butter getränkten Flaggschiffgerichte kreiert Berton leichte Gerichte aus der lokalen Prämie. Sein Tipp: „Um das zarte Fleisch des Fisches optimal zur Geltung zu bringen, muss man ihn schnell garen und mit reichlich Aromen kombinieren.“ Dies zeigt sich in seinen gerösteten lila Kartoffelgnocchi über Barschfilets und gegrillter Felchen mit Cassoeula (ein Mailänder Schweineeintopf) und Salat.

Das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Materia ist ein Paradies für abenteuerlustige Gaumen. Mit rustikalem Ambiente, lässiger Atmosphäre und erschwinglichen Preisen bringt das Restaurant ein erfrischendes französisches bistronomisches Flair an den See. Chefkoch Davide Caranchini hat eine Vorliebe für Säure und Bitterkeit und ist dafür bekannt, Tropfen der übrig gebliebenen Missoltini-Flüssigkeit für einen Hauch von Umami hinzuzufügen. Ein lebensveränderndes Abendessen im Noma in Kopenhagen inspirierte Caranchini dazu, Elemente der nordischen Küche wie Nahrungssuche und Saisonalität in seine eigene Küche zu integrieren. Der Oktober markiert die Ankunft von Rhabarber, Hundsrose und Wermut, die alle perfekt mit lokal geernteten Pilzen harmonieren. Ein Gewächshaus enthält eine Reihe von Pflanzen, die zu den Grundlagen seiner Küche geworden sind: Löwenzahn, Beifuß, Shiso und Filipendula.

Chefkoch Davide Caranchini (via fb)

Bei all der Aufmerksamkeit für Fisch sollte es nicht überraschen, dass Olivenöl, sein idealer Begleiter, im Vordergrund steht. Tatsächlich kann sich der Comer See gegen die viel gepriesenen Labels des Gardasees behaupten. Ursprünglich in Apotheken als natürliches Stärkungsmittel verkauft, war Olivenöl auf norditalienischem Tisch bis in die 1960er Jahre eine Rarität. Die ältesten Olivenbäume, die auf verschiedene kleine Parzellen verteilt sind, gibt es erst seit 30 Jahren, aber sie sind Gegenstand von neuem Interesse: Strahlend grün, lebendig und aromatisch, die extra-nativen Olivenöle der Seen der Lombardei verdienen ihre eigene geschützte Ursprungsbezeichnung (gU). 25 leidenschaftliche Bauern zwischen Lecco und Como haben eine Genossenschaft gegründet und La Bottega Dell’Olio in der Stadt Perledo eröffnet. Der Höhepunkt ihrer Produktion wird passenderweise del postino (das Öl des Postboten) genannt, da es von Comos Postbote Gianmaria Agnelli hergestellt wird. Seine 700 Olivenbäume produzieren ein paar Flaschen, die nur an „diejenigen verteilt werden, die es wert sind“. Zu diesen wenigen Glücklichen gehören eine Handvoll Unternehmen, die sich auf lokale Produkte spezialisiert haben, sowie einige große Hotels, die von versierten Gastro-Reisenden besucht werden, die wissen, dass sie darauf achten müssen. Denn seien wir ehrlich, die Renaissance dieses Nischenprodukts ist zum Teil auf Neugierde zurückzuführen.

Dann ist da noch das Kronjuwel des Sees: Villa d’Este in Cernobbio. Vom gehobenen Veranda-Restaurant bis zum weniger formellen Grill bietet das majestätische Hotel fast 2500 Fuß funkelnde Küchen und unzählige Kristalle, Porzellan, Silberwaren, Samt und Seide. Sein Motto? "Wenn Sie davon träumen können, können wir es für Sie besorgen."

„Eine Anfrage nach einem Omble-Chevalier zu erfüllen, dem seltenen Kaltwasser-Saibling, von dem Mitterrand besessen war“, sagt Küchenchef Michele Zambanini, „kann schwieriger sein, als einen Teller mit blauen Garnelen aus Neukaledonien zu bekommen. Aber das Wort ‚Nein‘ ist einfach nicht in unserem Wortschatz.“

Erbsen- und Burrata-Risotto in der Villa d'Este, Bildnachweis: Villa d'Este

Natürlich entstand sein berühmter Ruf nicht über Nacht und im Laufe der Jahrzehnte ist eine bunte Reihe von Charakteren durch die Türen der Villa d'Este gegangen. Von Bischöfen über promiskuitive Exilprinzessinnen und Kammerherren bis hin zu Zarinen haben alle möglichen Charaktere durch verschiedene architektonische Verzierungen ihre Spuren hinterlassen. Dennoch war die Villa bis ins 18. Jahrhundert nicht das Grandhotel, das es heute ist und zog eine Brigade von Großbürgern, Königen, eleganten Damen und Herren mit Gardenien im Knopfloch an. Diese schneidige Kundschaft bescherte Villa d’Este jedoch auch einige Skandale. Vor allem das Jahr 1948 ging notorisch mit einem Paukenschlag unter: An einem scheinbar normalen Abend im Hotelsalon feuerte eine verbitterte Gräfin Pia Bellentani durch ihren Hermelin-Umhang eine Waffe auf ihren betrügerischen Liebhaber.

Villa d'Este bei Sonnenuntergang, Bildnachweis: Villa d'Este

Die ebenso faszinierende Kundschaft von heute sonnt sich noch heute in diesem seltenen Zustand der Perfektion: doppelte und dreifache Leinentischdecken, dezent professioneller Service und Nachmittagstee im britischen Stil. Wenn Sie eine Pause von all dieser Perfektion benötigen (sowas passiert), gehen Sie einfach auf die charmante Piazza von Cernobbio. Der spektakuläre Blick auf den See ist zu sehen, da die einzigen Transportmittel die Pferdekutsche und die Lucia waren, traditionelle Boote, die nach einer literarischen Persönlichkeit benannt sind, die in einem entkam. Da die besten Souvenirs essbar sind, warum nicht die Geschäfte des lokalen Consorzio unterstützen und bei Specialità Lariane vorbeischauen? Hier können Sie sich mit Missoltini Zincarlin Käse Mataloc Brot aus Roggen und Honig Miascia Rustica eindecken, einem Bauernkuchen mit altbackenem Brot und Trockenfrüchten oder Pan Meino, einem süßen Sambucco-Brot. Alternatively, you could fuel up on the signature martini (shaken, not stirred — naturally) or a bite at Harry’s Bar, where the menu hasn’t changed in 40 years. Take your pick from prosciutto and melon, lasagna, curried shrimp, tuna-stuffed veal, green pepper fillet and grilled whitefish. Sure, maybe Quincy Jones or Robert DeNiro or Mark Zuckerberg have sat at some of these very same tables on their way home from a billion-dollar wedding at Villa Pliniana, but no-one around here seems to bat an eyelid. Whatever your appetite, Lake Como will leave you refreshed. That’s a promise.


Cocktail recipe: La Futura at Mr. Chow

The famous Chinese restaurant Mr. Chow is known for being particularly celebrity friendly. So it comes as no surprise that the bar uses a celebrity-made tequila called Casamigos in its twisty take on a modern margarita called La Futura. The tequila comes courtesy of George Clooney and Rande Gerber, who claim that many tequila-fueled nights led them to try to make a super-smooth tequila perfect for being consumed neat without the aid of lemon or salt. We suggest making this drink by pouring a finger of the tequila for sipping before mixing the allotted amount in with fresh lime juice, tart pineapple juice, ginger liqueur and agave syrup. The resulting cocktail is both sweet and savory with the satisfying burn of fresh ginger.

Mr. Chow, 344 N. Camden Drive, Beverly Hills, (310) 278-9911.

1 1/4 ounces tequila, preferably Casamigos Blanco

1/2 ounce pineapple juice, or to taste

1/4 ounce lime juice, or to taste

1/2 ounce agave syrup, or to taste

In a cocktail shaker, combine the tequila with the ginger liqueur, pineapple juice, lime juice, agave syrup, a few pieces fresh ginger and ice. Shake well to bring out the flavor of the fresh ginger. Strain into a martini glass and garnish with a piece of fresh ginger.


Schau das Video: So Wirst DU Unwiderstehlich George Clooneys Geheimnis (Januar 2022).