Neue Rezepte

Hershey will die Preise für Schokoladenprodukte anheben

Hershey will die Preise für Schokoladenprodukte anheben


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der Preisanstieg ist eine Reaktion auf die steigenden Kosten für Kakaobohnen

Rechnen Sie damit, mehr für Ihre Hershey's Kisses zu bezahlen.

Hershey, der größte Süßwarenproduzent in den Vereinigten Staaten, hat seine Preise erhöht am Dienstag für alle angebotenen Schokoladenprodukte. Dies ist das erste Mal seit drei Jahren, dass der Süßwarenhersteller seine Preise erhöht, was ein Zeichen dafür ist, dass der steigende Preis für Kakaobohnen beginnt, sich auf die Gewinne auszuwirken.

Die Preiserhöhung, die rund 8 Prozent betragen wird, soll überall dort wirksam werden, wo die Bonbons ab sofort verkauft werden. Die Erhöhung soll den steigenden Kosten für Rohstoffe wie Milchprodukte, Nüsse und Kakaobohnen entgegenwirken, aber Kunden, die direkt beim Unternehmen kaufen, können noch bis zum 12.NS.

Das letzte Mal, dass Hershey die Preise für alle Großhandelsprodukte im Jahr 2011 um 9,7 Prozent angehoben hat. Hershey hat gegenüber Reuters zugegeben, dass sie erwarte nicht die Preiserhöhung wird sich bis Ende dieses Jahres auf den Gewinn auswirken.


Hershey erhöht die Schokoladenpreise Anfang 2019

Am Donnerstag wiederholte The Hershey Co., dass die Preise für ein Fünftel seiner Produkte um 2,5 Prozent steigen werden, berichtete CNN. Die Preiserhöhungen treten erst Anfang nächsten Jahres in Kraft.

In seinem heute veröffentlichten Quartalsbericht sagte Hershey, dass es durch steigende Rohstoff- und Versandkosten unter Druck steht und die Preiserhöhungen diese Kosten ausgleichen sollen. Das in Derry Township ansässige Unternehmen meldete im dritten Quartal einen Gewinn von 263,7 Millionen US-Dollar, ein Plus von 2,3 Prozent.

Im Laufe des Sommers sagten Hershey Preside und CEO Michele Buck, das Unternehmen müsse die Preise erhöhen.

Finanzvorstand Patricia Little sagte am Donnerstag, das Unternehmen habe laut CNN die Auswirkungen der höheren Fracht- und Logistikkosten im letzten Jahr gespürt.

"Ich gehe nicht davon aus, dass sich das bis ins nächste Jahr ändern wird", sagte sie.

In der Zwischenzeit erwartet Hershey, dass der Nettoumsatz steigt, da das Jahr mit Weihnachtsverkäufen von Halloween bis Weihnachten endet.

Darüber hinaus hat das Unternehmen in diesem Jahr mehrere Snackmarken erworben, darunter einen kürzlichen Vorschlag zum Kauf von Pirate Brands, dem Hersteller von Pirate's Booty Cheese Puffs.

Hinweis an die Leser: Wenn Sie etwas über einen unserer Affiliate-Links kaufen, verdienen wir möglicherweise eine Provision.


Warum wir es gewählt haben: Kekeo bietet eine große Auswahl an handwerklich hergestellten Schokoriegeln zu einem moderaten Preis und hilft kleinen Marken, sich zu stärken.

Vorteile
Option für kurzfristige Bindung
Schachteln enthalten 4-5 Riegel mit unterschiedlichen Kakaomengen
Kann Marken aus der ganzen Welt ausprobieren
Bars bieten lustige Geschmacksergänzungen
Einzelprobenboxen verfügbar

Nachteile
Die Betonung auf dunkle Schokolade ist nicht jedermanns Sache
Das Abonnement beinhaltet nur Bars
Die längste Abonnementdauer beträgt sechs Monate

Kekao bringt kleine Start-up-Marken zu Schokoladenliebhabern in den USA. Der Fokus auf Craft-Schokolade stellt sicher, dass alle Tafeln von hoher Qualität sind, und viele werden mit Fair-Trade-, Erbstück- und/oder Bio-Zutaten hergestellt. Mit etwas mehr als 40 US-Dollar pro Monat ist es erschwinglich. Abonnenten sagen, dass sie jede Box als eine neue Erfahrung empfinden. Die Website des Unternehmens bietet umfangreiche Informationen zu jedem Riegel, den es führt, einschließlich der Herkunftsgeschichte der Bohnen und der vorgestellten Geschmackszutaten.

Es gibt keine Anpassungsmöglichkeiten für die Kisten von Kekao, aber Sie erhalten jeden Monat eine Vielzahl von Riegeln. Jede monatliche Schachtel enthält vier bis fünf Riegel mit insgesamt etwa 10 Portionen, und die Marke bietet außer handwerklichen Schokoriegeln keine Produkte an. Durch die Präsentation kleiner handwerklicher Marken bietet Kekao Unternehmen eine Plattform, die sonst nicht leicht eine finden würden. Es ist eine ausgezeichnete Wahl für Schokoladenliebhaber, die monatlich neue Schokoriegel probieren möchten und sich nicht so für andere Schokoladendesserts wie Trüffel oder mit Schokolade überzogene Brezeln interessieren.


Hershey nimmt diese 3 wichtigen Änderungen an seinen Pralinen vor

In dem Bemühen, gesundheitsbewusster zu sein, bringt Hershey in diesem Jahr bessere Bio-Schokoladen und Süßigkeiten auf Pflanzenbasis ohne Zucker auf den Markt, wie das Unternehmen gerade angekündigt hat.

Dinge wie dünne Versionen und Miniaturgrößen Ihrer Lieblingsschokoladen sind bereits erhältlich, aber jetzt Hershey fügt seiner Produktpalette mehr zuckerreduzierte, organische und pflanzliche Süßigkeiten hinzu. Es werden seltenere und natürliche Zucker sowie neue Technologien, Verpackungen, Forschungsinitiativen, Partnerschaften (einschließlich einer mit dem Süßstoffhersteller ASR Group) und Innovationen verwendet, um vier Bio-Schokolade (Organic Reese's und Reese's Dark und Organic Hershey's und Special Dark .) zu kreieren ) und laut einer Aussage sogar Zero Sugar Jolly Ranchers und York Peppermint Patties. (Verwandt: Die 7 gesündesten Lebensmittel, die Sie jetzt essen sollten.)

„Unsere zuckerfreie Plattform hat sich gut entwickelt und wir glauben, dass wir dadurch mehr Haushalte erreichen und den Verbrauchern bessere Möglichkeiten bieten werden, ihre Lieblingsmarken von Hershey zu genießen“, sagte Michele Gross Buck, Vorsitzender, Präsident und CEO von The Hershey Company sagte in einem vorab aufgezeichneten Anruf zu den Finanzergebnissen von 2020 am 4. Februar: „Und obwohl der Markt für Bio-Schokolade klein ist, wächst er schnell, und wir freuen uns, den Verbrauchern großartig schmeckende Bio-Versionen von Reese's und Hershey's anzubieten durch diesen gezielten Start."

Einige neue Produkte sind möglicherweise eher früher als später verfügbar. Organic Reese's sind bereits über Safeway auf Instacart gelistet, obwohl der Artikel noch nicht auf Lager ist. Und obwohl das Unternehmen seinen Bestand weiter aufstockt und im Jahr 2020 einen Umsatz von 8,15 Milliarden US-Dollar erzielte, plant es dennoch, die Preise für seine leistungsstärksten Lebensmittel in diesem Jahr anzuheben. Es gibt noch kein Wort über die Preise, aber erwarte sie um die Weihnachtszeit.

Damit Sie jeden Tag die neuesten Food-News direkt in Ihren E-Mail-Posteingang erhalten, Melden Sie sich für unseren Newsletter an!


Inhaltsstoffänderungen zur Senkung der Produktionskosten [ Bearbeiten | Quelle bearbeiten]

Die Formel wurde 1995 geändert, um mehr Erdnüsse hinzuzufügen. Die Hershey Company begann 2008, die Inhaltsstoffe einiger ihrer Produkte zu ändern, um einen Teil der relativ teuren Kakaobutter durch billigere Ölersatzstoffe zu ersetzen. Dies geschah, um Kosten zu sparen, anstatt die Preise auf dem Markt für kakaobutterhaltige Produkte erhöhen zu müssen. Das würde dem Verbraucher einen großen Schaden zufügen. Das Ergebnis dieser Änderung war eine enorme Geschmacksminderung.

Hersheys änderte die Beschreibung des Produkts und veränderte die Verpackung sowie die Zutaten leicht. Obwohl die neue Formel Schokolade enthält, können diese modifizierten Rezepte, die keine Kakaobutter enthalten, gemäß den Gesetzen der US-amerikanischen Food and Drug Administration rechtlich nicht als Milchschokolade bezeichnet werden.


Schokoladenhersteller passen Erfolgsrezepte an

In 92 Jahren hat sich See’s Candies nie davor gescheut, altmodisch zu sein.

In der Fabrik am La Cienega Boulevard messen einige achtzigjährige Arbeiter ihre jahrzehntelange Beschäftigung mit Hüftprothesen. Malerische Blumendetails werden immer noch von Hand auf Schokoladeneier gespritzt.

Ein unaufhaltsamer Marsch von Bonbons geht durch Rohre, die die Länge eines Fußballfeldes haben, wo sie in Schokoladenschichten getränkt werden – eine traditionelle Praxis, die als Überziehen bekannt ist. Wie Autos, die aus Mautspuren auf Autobahnen einfahren, tauchen sie aus Kühltunneln in die wartenden Hände der Mitarbeiter.

„Old Time“ ist Teil des Slogans von See. Aber das Unternehmen aus South San Francisco entwickelt sich zusammen mit dem Rest der Schokoladenindustrie, gezwungen durch Dilemma, die weitaus schwerwiegender ist als „I Love Lucy“-Förderband-Hijinks.

Schokolade ist ein riesiges Geschäft mit einem weltweiten Jahresumsatz von 90 Milliarden US-Dollar, davon 19 Milliarden US-Dollar in den USA, so das Marktforschungsunternehmen Mintel Group Ltd gefunden.

Wissenschaftler sagen jedoch einen drohenden Mangel an Kakaobohnen voraus, der durch den Klimawandel und botanische Krankheiten verstärkt wird.

Die Internationale Kakao-Organisation sagte, dass die globale Produktion im letzten Wachstumsjahr um 6,1% gesunken ist und prognostiziert einen Rückgang von 1,8% für dieses Jahr. Dies würde im laufenden Wirtschaftsjahr, das am 30. September endet, wahrscheinlich zu einem Kakaomangel von 45.000 Tonnen führen, sagte die Gruppe.

Knapperes Angebot sowie steigende Zucker- und Herstellungskosten verteuern Trüffel und Bonbons. Die Zuckerpreise sind in den letzten fünf Jahren im Durchschnitt jeweils um 11,6 % gestiegen, was die Entscheidung des Kit Kat-Herstellers Hershey Co. im Jahr 2011 beeinflusste, die Großhandelspreise für die meisten seiner Süßwarenprodukte um 9,7 % zu erhöhen.

Darüber hinaus knabbern gesundheitsbewusste US-Verbraucher, die gegenüber zuckerhaltigen Snacks zunehmend misstrauisch sind, im Laufe eines Jahres zehnmal mehr an frischem Obst als an Schokolade, so das Forschungsunternehmen NPD.

„Schokolade ist ein Impulsartikel, ein Genuss“, sagt Marcia Mogelonsky, Analystin bei Mintel. „Aber die Verbraucher sind bei Schokolade preisbewusst geworden – die Wirtschaft ist so schlecht, dass die Leute ihren Konsum sogar reduzieren.“

Was also soll ein Oompa Loompa tun? Schalten Sie die Schokoladenstrategie um.

Unternehmen suchen nach Ländern, die nicht als große Kakaoproduzenten bekannt sind, wie Vietnam und China, um die Produktion anzukurbeln. Mondelez International Inc., Eigentümer von Marken wie Cadbury und Toblerone, sagte, es werde in den nächsten zehn Jahren 400 Millionen US-Dollar investieren, um die Kakaoanbaugemeinden zu verbessern und die Produktivität zu steigern, andere große Süßwarenverkäufer haben ähnliche Schritte unternommen.

In den USA trugen Fortschritte bei Technologie und Ausrüstung zu Entlassungen bei, was dazu führte, dass die Schokoladenbeschäftigung seit 2007 im Durchschnitt um 2,2% pro Jahr gesunken ist, so das Forschungsunternehmen IBISWorld. Gleichzeitig kürzen Schokoladenunternehmen die Löhne, um Kosten zu senken und den Gewinn zu steigern, so die Forscher.

Die Hersteller entwickeln auch innovative neue Schokoladen und Herstellungsmethoden, um sich von der Konkurrenz abzuheben.

Die britische Marke Cadbury hat letztes Jahr eine neue Form der Süßigkeit vorgestellt, die selbst bei 104 Grad Fahrenheit schmelzfest ist. TCHO Ventures Inc., ein Schokoladenunternehmen aus San Francisco, stellt Schokolade her, indem es seine Maschinen mit einer iPhone-App steuert.

Unternehmen versuchen auch, körperbewusste Verbraucher zu locken, was nach Ansicht von IBISWorld Bio- und Zartbitterschokoladen in den kommenden Jahren einen Schub verleihen wird. Marken wie Russell Stover haben eine bedeutende Auswahl an zuckerfreier Schokolade, andere verzweigen sich in gluten- und milchfreie Angebote.

Und die Größe der Süßigkeiten schrumpft.

Bis Ende dieses Jahres werden alle Schokoladenmarken von Mars Inc. – darunter Snickers, Dove und M&M’s – nur in Stücken mit 250 Kalorien oder weniger erhältlich sein. Das bedeutet kleinere Tafeln Schokolade und mehrere Portionen zum Mitnehmen, wo früher einzelne Mega-Riegel waren.

Marken passen ihre Marketingbemühungen an, insbesondere während der Ferien.

In diesem Jahr haben Unternehmen mehr saisonale Produkte auf den Markt gebracht als weihnachtsspezifische Süßigkeiten, die normalerweise nach den Feierlichkeiten direkt in die Rabattregale gehen. Hershey führte eine Reihe von Bonbons in Frühlingsfarben ein, anstatt verpackte Küsse mit dem Wort "Ostern" zu prangen.

„Der Schritt besteht darin, den Anlass über einen Tag hinaus zu verlängern“, sagte Mogelonsky. „Unternehmen müssen die Verkäuflichkeit des Produkts erhöhen, sonst verlieren sie Geld.“

In der Fabrik von See's in Los Angeles ist die Luft dick von den Gerüchen von Schokolade und Karamell.

Arbeiter in Haarnetzen, weißen Kitteln und Handschuhen bereiten Pralinen für die mehr als 200 firmeneigenen Geschäfte der Kette vor allem im Westen sowie Online- und Katalogkunden zu. Das Unternehmen betreibt außerdem eine Fabrik in der San Francisco Bay Area und eine Verpackungsanlage in Carson.

Seit 41 Jahren ist See's ein winziger, aber zuverlässiger Teil von Berkshire Hathaway Inc. von Investment-Guru Warren Buffett. Der Süßwarenhersteller, den Buffett 1972 für 25 Millionen US-Dollar kaufte, gehört zum weitreichenden Einzelhandelsstall des Orakels von Omaha, zu dem auch Heimtextilien gehören , Schmuck, Kochutensilien und Partybedarf.

In seinen Küchen und Filialen beschäftigt das Unternehmen in der langsameren Sommersaison rund 1.500 Mitarbeiter, in den Ferien sind es 8.000 Mitarbeiter. Es hat vor kurzem seine Geschäfte außerhalb seines westlichen Territoriums erweitert und sich nach Texas, Ohio und Indiana gewagt. Es ist geplant, auch in andere Bundesländer zu ziehen. Lizenznehmer verwalten sechs Shops in Asien.

See’s hat es Buffett gut genug gemacht, es den Aktionären als „Traumgeschäft“ zu loben. Im Jahr 2011 erzielte das Unternehmen einen Vorsteuergewinn von 83 Millionen US-Dollar bei einem Umsatz von 376 Millionen US-Dollar. Der aktuelle Jahresumsatz von See liegt im Bereich von 400 Millionen US-Dollar, teilte das Unternehmen mit.

Buffett hat gesagt, dass See's ein so konstanter Performer war, dass es im Laufe der Jahre dazu beigetragen hat, einige seiner anderen Käufe zu finanzieren.

„‚Waren kaufen, Marken verkaufen‘ ist seit langem ein Erfolgsrezept“, schrieb Buffett 2011. „Es hat Coca-Cola seit 1886 und Wrigley seit 1891 enorme und nachhaltige Gewinne beschert Viel Glück mit diesem Ansatz bei See's Candy, seit wir ihn gekauft haben.“

Aber selbst bei einem Star wie dem von See sind die Bemühungen offensichtlich, sich an die weniger als süßen Veränderungen anzupassen, denen die Branche ausgesetzt ist – wenn auch nicht öffentlich ausgestellt, da der Süßwarenhersteller selten Führungen anbietet.

Wie bei der Bay Area-Küche des Unternehmens, die in ihrer Größe mit der Fabrik in L.A. konkurrieren kann, werden einige Aufgaben, die früher manuell ausgeführt wurden, jetzt an Maschinen delegiert, um die Effizienz zu verbessern und Kosten zu senken. Es gibt eine Maschine, die wegen ihres gelben mechanischen Arms nach dem Looney Tunes-Kanarienvogel Tweety Bird benannt ist, der Erdnusskrokantblätter in der Nähe von Butterfässern in der Fabrik schneidet und dreht.

Manager sagten, dass die neuen Technologien im Laufe der Jahre zu einem allmählichen Rückgang der Belegschaft des Standorts in Los Angeles geführt haben, die derzeit etwa 150 Personen umfasst – eine Zahl, die sich um Weihnachten verdoppelt, wenn sich das Unternehmen an die saisonale Nachfrage anpasst.

Es bleibt noch viel Handarbeit, wie das sorgfältige Dekorieren zarter Pralinen und das Entfernen unvollkommener Bonbons aus den Produktionslinien. Das Unternehmen verwendet immer noch die Originalrezepte von Matriarchin Mary See, hat jedoch in den letzten Jahren die Preise erhöht, um die steigenden Kosten für Zutaten auszugleichen.

Bei See ist auch ein Rebranding im Gange. Intern wird die Anstrengung als Polieren unseres Edelsteins bezeichnet.

Die Website wurde einem Facelifting unterzogen, um mehr Online-Käufer anzuziehen. Ein neuer Katalog mit weniger Unordnung und neuen Schriftarten und Bildern erschien um den Valentinstag herum.

Und See’s, das sich bisher auf Großmütter und Urgroßmütter konzentriert hatte, richtet sich jetzt an junge Mütter in den Dreißigern. Das Unternehmen sagt, es brauche die breitere Bevölkerungsgruppe, um den intensiven Wettbewerb zu schlagen.

„Wir wissen nur, dass wir für Wachstum eine neue Fangemeinde an Bord holen müssen“, sagte Tracy Cioffi, Vizepräsidentin für Marketing und Werbung von See. "Es ist ein schwieriger Tanz, aber es ist einer, den wir tun müssen."


Hersheys neues Lieferkettenrezept

Ein moderner Hershey ist ein teurer Hershey, aber solange die Verkäufe steigen, sagen die Führungskräfte immer noch, dass die Dinge süß sind.

Hershey ist an einem Wendepunkt. Oder ist das eine neue Normalität?

Impulskäufe, laut US-Präsident Todd Tillemans ein Drittel von Hersheys Geschäft, sind rückläufig. Das Unternehmen hat mehrere Akquisitionen in der Snack-Kategorie getätigt, um sein Angebot zu diversifizieren. Und ein großer Vorstoß in den digitalen Vertrieb ist im Gange. All dies summiert sich zu einer ziemlich großen Veränderung für das Unternehmen und CEO Michelle Buck möchte auf der anderen Seite als Gewinner hervorgehen.

Die Losung lautet "Wachstum", wie Buck bei einem Treffen im August andeutete. Analysten hatten in Frage gestellt, ob Hersheys „Investment-Mindset“ der letzten Jahre im Dienste leichter vergleichender Umsatzgewinne zu Ende geht.

Die Antwort von Buck und CFO Patricia Little war ein klares "Nein".

„Ich mag es immer, wenn es wirklich gute Investitionsmöglichkeiten gibt. Wenn ich sehe, dass wir in ERP investieren und ich sehe, dass wir hier in den USA in Kernkapazitäten investieren, denke ich, dass wir wirklich glücklich sind, großartige Investitionsmöglichkeiten zu haben“, sagte Little .

Und investieren, sie haben. Denn um ein modernes, 124 Jahre altes Unternehmen zu werden, braucht Hershey eine passende Lieferkette.

Das Unternehmen aus Pennsylvania hat im letzten Jahr 150 Millionen US-Dollar in die Verbesserung der Lieferkettenkapazität investiert, sagte Buck bei der Telefonkonferenz letzte Woche. Hershey begann Anfang dieses Jahres auch mit der Einführung eines neuen SAP ERP sowie all der kleinen Änderungen, die erforderlich waren, um Vertriebspartner zu unterstützen und sogar Online-Fulfillment direkt an den Verbraucher zu erleichtern. Und weitere Verbesserungen der Lieferkette sind auf dem Weg.

Bei einem kürzlichen Besuch im Werk Old West Chocolate Avenue von Hershey sprach Supply Chain Dive mit Führungskräften darüber, was all diese Modernisierungsbemühungen – mit Schwerpunkt auf digitaler Expansion – für die Lieferkette des Unternehmens bedeuten.

Erfüllung diktiert Strategie diktiert Erfüllung

Hershey betrachtet die Beziehung zwischen digitalen und persönlichen Verkäufen ganzheitlich und ist davon überzeugt, dass eine starke E-Commerce-Präsenz zu Verkäufen im Geschäft führen kann.

"Es gibt noch keine wirklich harte Wissenschaft über die Offline-Attribution, aber jeder weiß, dass der Online-Verkauf skaliert. Sie machen jetzt nur etwa 2 % der Verbrauchsmaterialien aus, aber wir gehen davon aus, dass sie in den nächsten drei oder vier Jahren um 5-7 % steigen werden. " Tillemans sagte Supply Chain Dive.

In Zusammenarbeit mit Handelspartnern hat Hershey gelernt, dass Verbraucher das In-Store-Sortiment und das digitale Sortiment bei jedem Händler identisch benötigen.

"Viele Leute machen 'Webrooming' - wo sie Informationen bekommen und vielleicht sogar eine Einkaufsliste erstellen und diese dann mit physischen Trips füllen", erklärte Tillemans.

Um diese Sortimente gleich zu halten, insbesondere angesichts des hohen Verkaufsdrucks durch saisonale Artikel (ein weiteres Drittel des Umsatzes), sind ein höheres Maß an Koordination und eine präzisere Ausführung erforderlich, um sicherzustellen, dass das Online-Erlebnis eine genaue und spannende Erwartung für die Käufer weckt im Laden finden.

„Unser Alltagsprodukt hat nicht nur Saisonalität, sondern wir haben auch Saisons, und das erfordert viel Zusammenarbeit und Vorarbeit, um zu überwachen, wie sich diese aktuelle Saison entwickelt“, sagte Tillemans. Auf der Produktseite entwirft Hershey jetzt Verpackungen, die auf Telefonbildschirmen erscheinen, wobei die wichtigen Informationen in größerer Schrift in Miniaturbildern lesbar sind.

Das Sortiment selbst wird in gewisser Weise von der Art des Fulfillments bestimmt, die von jedem Einzelhändler angeboten wird, was noch mehr Komplexität hinzufügt.

„Abhängig davon, ob es sich um Abholung im Geschäft, Versand nach Hause oder Sofortverbrauch handelt, handelt es sich um unterschiedliche Modelle. Digital kann man sich nicht als ein Modell vorstellen“, sagte er.

Wenn nur Versand angeboten wird, steigt der durchschnittliche Preis, da Einzelhändler und Anbieter wie Hershey einen höheren Preis bevorzugen. Wenn jedoch Online-Kauf und Abholung im Geschäft (BOPIS) angeboten wird, können niedrigere Preispunkte verfügbar sein.

Um alles zu leiten, holte Hershey Doug Straton als Chief Digital Commerce Officer – den Autor dieser symbiotischen Strategie.

Obwohl dies immer noch ein winziger Bruchteil des Gesamtumsatzes ist, sind die Führungskräfte von dem Wachstum begeistert. Der Marktanteil, sagte Buck beim Earning Call der letzten Woche, stieg online um 1,8 %.

„Unsere Initiativen zahlen sich 2018 aus. Wir erhöhen die Zahl der Online-Reisen. Wir handeln mit Verbrauchern bis zu höheren Preisen im Quartal um 60 % gestiegen.

Lernen, ein Schiff fallen zu lassen

Aber um den E-Commerce das ganze Jahr über weiter wachsen zu lassen, musste Hershey ein Problem lösen, mit dem die Süßwarenindustrie in ihrem Heimatstaat Pennsylvania und darüber hinaus seit Anbeginn der Zeit konfrontiert ist: den Sommer.

"Bis vor etwa einem Jahr würde der Sommer für einen Teil unseres Portfolios im Grunde dunkel werden", sagte Straton im August. "Das war eines der Dinge, die Süßigkeiten in Bezug auf E-Commerce-Verkäufe zurückhielten."

Das Anbieten von gekühltem Direktversand an den Verbraucher hat es Hershey ermöglicht, für "sorglosen Sommerversand" zu werben und die dunklen Flecken im Kalender aufzuhellen.

"Wir nehmen eine Barriere ab und ermöglichen ganzjähriges Wachstum, und diesen Sommer war uns dies zum ersten Mal möglich", sagte Straton.

Es kann eine Herausforderung sein, die Zahlen hinter dem Kaltversand direkt an den Verbraucher zu ermitteln, aber Buck bestand im August darauf, dass die Margen für den digitalen Verkauf „ziemlich vergleichbar“ mit den Gesamtbruttomargen des Unternehmens sind. "Wir sind auf die Marge fokussiert", sagte sie.

Die Kosten des Wachstums

Mit mehr Produktionskapazitäten, Software-Upgrades, umfangreichen Fusionen und Übernahmen, dedizierten Ressourcen für nur wenige Basispunkte des Gesamtumsatzes und Direktlieferung an den Verbraucher ist es kein Wunder, dass Hershey die Preise erhöht.

Es wurde allgemein berichtet, dass die Hershey Company im nächsten Jahr die Preise für ein Fünftel ihrer Produkte um 2,5% erhöhen wird.

Die Margen seien seit etwa einem Jahr unter Druck, sagte Little bei der Sitzung im August, und das hauptsächlich durch steigende Frachtkosten.

"Wir haben die Auswirkungen vor etwa einem Jahr gespürt. Und das hat sich sicherlich fortgesetzt, und ich gehe nicht davon aus, dass sich das bis ins nächste Jahr ändern wird, denn die strukturellen Gründe für die höheren Frachtkosten werden nicht verschwinden." , in Bezug auf den Kostendruck, der uns dadurch entsteht", sagte Little.

Ob getrieben vom permanenten „Investitionsmodus“ oder steigenden Frachtkosten ohne Ende, eine Preiserhöhung kommt. Wie Buck und Little sagten, wird sich für sie alles lohnen, wenn diese Veränderungen zu Wachstum führen.

Literatur-Empfehlungen:


Mars North America erhöht US-Schokoladepreise um 7%

M&Ms kommen in einer Fabrik von Mars Inc. in Frankreich ans Fließband. Mars hat am Donnerstag die Preise für seine Schokoladenprodukte um etwa 7% angehoben, um die steigenden Kosten auszugleichen.

Leslie Josephs

NEW YORK – Eine Einheit von Mars Inc. hat die Preise für US-Schokoladeprodukte um etwa 7 % angehoben, um die steigenden Kosten auszugleichen, teilte der Hersteller von M & Ms und Snickers am Donnerstag mit.

Die Ankündigung von Mars Chocolate North America erfolgt eine Woche, nachdem Hershey Co. seine Preise aufgrund höherer Kosten für Kakao, Milch und andere Rohstoffe um 8% erhöht hat.

"Mars Chocolate setzt Preiserhöhungen nur nach sorgfältiger Überlegung um", sagte Sprecherin Ampy Vasquez in einer per E-Mail gesendeten Erklärung. "In den drei Jahren seit unserer letzten Preiserhöhung im März 2011 haben wir erheblich in diese Kategorie investiert und haben einen dramatischen Anstieg unserer Geschäftskosten erlebt."

Die Kakaobohnenpreise sind in diesem Jahr um 18% gestiegen, da die Nachfrage nach der wichtigsten Schokoladenzutat die Erwartungen der Händler übertraf. Am Donnerstag erreichte der am aktivsten gehandelte Kakaokontrakt an der US-Börse ICE Futures mit 3.234 USD je Tonne den höchsten Preis seit dem 6. Juli 2011.

Kakaopulver, ein Maß für die Nachfrage nach Schokolade, ist sprunghaft angestiegen, insbesondere da der Konsum in den Schwellenländern gestiegen ist. Im zweiten Quartal des Jahres, den neuesten verfügbaren Daten, vermahlen Kakaoverarbeiter in Asien 161.805 Tonnen Bohnen, 5,2% mehr als im gleichen Zeitraum von 2013, teilte die Cocoa Association of Asia mit. Der Bericht folgte einem Anstieg der nordamerikanischen Vermahlungen im zweiten Quartal um 4,5%, was die Markterwartungen von 2 bis 3% übertraf.


Der Preis ist korrekt? Unternehmen wie Hershey erhöhen die Preise – aber es ist eine heikle Balance

Der Preis ist korrekt ist die am längsten laufende Spieleshow im Fernsehen aus Gründen, die über das Charisma ihres Gastgebers hinausgehen. Die Produzenten der Show haben einen Weg gefunden, den Laden (und sogar den Supermarkt) in ein Spiel zu verwandeln. Aber Lebensmittel- und Getränkeunternehmen von Hershey bis Mondelez spielen in letzter Zeit ihre eigene Version von Der Preis ist korrekt. Angesichts einer starken Wirtschaft und steigender Kosten erhöhen viele Unternehmen die Preise in einem Prozess, der größer ist als jede Spielshow.

Hershey hat die Preise für eine breite Produktpalette erhöht, während Mondelez International die Preise für Feigen-Newtons, Wheat Thins, Triscuits und andere Artikel erhöht hat. Nestlé, Unilever und Coca Cola kündigten alle die Notwendigkeit an, die Preise aufgrund steigender Kosten zu erhöhen. Unterdessen stiegen die Restaurantpreise schneller als die Inflation. Der Verbraucherpreisindex stieg im Juli um 1,8 % gegenüber dem Vorjahr, aber die Restaurantpreise stiegen um 3,2 %. Nach Preissenkungen hat Amazon die Preise bei Whole Foods angehoben und dann wieder gesenkt.

Lebensmittel- und Getränkeunternehmen wissen, dass der richtige Preis fast genauso wichtig ist wie das richtige Produkt. Aber wie machen sie es, und funktioniert es oder treibt es die Verbraucher zu Konkurrenten?

Angesichts einer starken Wirtschaft und steigender Kosten erhöhen viele Unternehmen die Preise in einem Prozess, der . [+] größer als jede Spielshow.

Werfen wir einen Blick auf Hershey, wo CEO Michelle Buck von „Preisrealisierung“ als „strategischem Fokus“ spricht. Bereits am 30. Juni sagte sie, dass die im letzten Sommer angekündigten Preiserhöhungen „auf dem richtigen Weg“ seien und mehr für Halloween geplant seien. Sie kündigte Erhöhungen an, die ein Drittel des Gesamtumsatzes ausmachen. Buck bereitete Einzelhändler und Kunden vor und traf sie nicht mit einem plötzlichen Preisschock. Die Preisgestaltung ist fortlaufend, keine feste Sache, und wird schrittweise erhöht, da das Unternehmen den Umsatz (teilweise durch Akquisitionen) steigert und die Margen fettet.

Warum erhöhen Unternehmen wie Hershey jetzt die Preise? Sie denken, dass sie dies aufgrund einer starken Wirtschaft und gestiegener Kosten können und müssen. Aufgrund des Fahrermangels steigen für viele Unternehmen die LKW-Kosten und die Gehälter der Fahrer stark an. Die Preise für Zutaten steigen oft aufgrund unterschiedlicher Marktbedingungen wie Knappheit, Dürre und Kraftstoffkosten. Unternehmen sind mit Bedingungen konfrontiert, die es schwierig machen, ihre Marge zu halten. Preiserhöhungen sind manchmal eine Möglichkeit, steigende Kosten weiterzugeben, obwohl es große Risiken gibt.

Während eine gute Konjunktur die Auswirkungen abschwächen kann, sind die Kunden unabhängig von der Wirtschaftslage preisempfindlich. Studien zeigen, dass sich die meisten Verbraucher für einen niedrigeren Preis gegenüber Vielfalt und Auswahl entscheiden. Da die Markentreue zurückgeht, steigen die Verbraucher eher ab. Viele Restaurants und andere gastronomische Einrichtungen bieten Treueprogramme an, um Kunden zu binden. Diese ziehen den Kunden durch Preisnachlässe zurück. „Wenn du zehn Tassen Kaffee kaufst, ist die nächste gratis“, zum Beispiel. Diese Treueprogramme wirken sich auf die Preise aus, indem sie effektiv Rabatte schaffen.

Was ist Inflation und wie funktioniert sie?

Preiserhöhungen können auch riskanter sein, wenn Private Labeling zunimmt. Die Leute gingen zur Marke und wählten Produkte nach Namen und Ruf aus. Jetzt können sie Handelsmarken in Betracht ziehen, da Einzelhändler im Preisspiel stärker werden.

Hersteller können heutzutage aufgrund von Zöllen mit höheren Kosten konfrontiert werden, was den Preisdruck erhöht. Aber einige Händler übernehmen die Verantwortung. Target teilte den Lieferanten mit, dass es ihnen nicht erlaubt, Zölle weiterzugeben. Es war ein präventiver Schritt eines Einzelhändlers, der über eine Erhöhungswelle besorgt war. Klemmen Sie nach unten und finden Sie Einsparungen, anstatt die Preise in die Höhe zu treiben. Sie erinnerten die Lieferanten daran, dass Geschäfte in diesem Spiel der Gastgeber sein können Der Preis ist korrekt. Sie wollen Macht, wenn es um die Preisgestaltung geht. Wenn Sie auf ihrer Bühne spielen möchten, spielen Sie nach ihren Regeln.

Normalerweise konzentrieren wir uns auf den Einheitspreis, aber das ist nur ein Teil der Geschichte und Strategie. Während Unternehmen die Preise erhöhen können, geben viele sie dem Verbraucher oder Einzelhändler durch Anreize zurück. Sie erhöhen den Preis für ein Produkt und bieten dann ein kostenloses Produkt über „Bogos“ (kaufen Sie eines, erhalten Sie eines kostenlos) und Händlerrabatte an. Hershey bot in einigen Fällen größere Schokoriegel an. Wenn sich die Leute darauf konzentrieren, dass sie mehr bekommen, achten sie möglicherweise nicht so sehr darauf, dass sie auch mehr bezahlen. Es ist eine Art Taschenspielertrick und Preisstrategie: Je mehr Sie geben, desto mehr verlangen Sie.

Für Unternehmen gibt es einen unmittelbaren Vorteil, der über den höheren Umsatz pro Einheit hinausgeht. Sie können den Stückverkauf steigern, wenn die Einzelhändler ihre Vorräte aufstocken. Steven Voskuil, CFO von Hershey, sagte, sein Unternehmen habe „die internen Lagerbestände erhöht“ wegen „mehr Nachfrage von unseren Einzelhändlern … während wir auf die neuen Preise umsteigen“. Die Süßwarenfirma hat die Preise für Halloween-Süßigkeiten erhöht. Die Leute werden sich dieses Jahr wie immer ein frohes Halloween wünschen, aber Hershey hofft auch, dass die Feiertage für das Unternehmen ein bisschen glücklicher werden. Für Süßes oder Saures ändert sich der Preis nicht: Die Süßigkeiten gibt es kostenlos an der Tür. Wir werden sehen, wie Hershey abschneidet und ob sie bei einem Zug, bei dem die Einsätze viel höher sind als in jeder Spielshow, als Sieger davonlaufen.


Die Erweiterung des Snacking-Portfolios treibt das Wachstum von Hershey weiter an

CHICAGO, IL - 16. JULI: Hersheys Schokoriegel werden am 16. Juli 2014 in Chicago, Illinois gezeigt. . [+] Hershey Co., der Süßwarenhersteller Nr. 1 in den USA, erhöht den Preis seiner Schokolade aufgrund der steigenden Kakaopreise um 8 Prozent. Dies ist die erste Preiserhöhung des Unternehmens seit drei Jahren. (Fotoillustration von Scott Olson/Getty Images)

Das zunehmend diversifizierte Portfolio mit wachstumsstarken Snacking-Marken hat Hershey im vergangenen Jahr geholfen, seinen Gewinn zu steigern, obwohl der Premium-Jerky-Sektor weiterhin eine Belastung darstellt.

Der US-amerikanische Schokoladenhersteller verzeichnete kürzlich sowohl im vierten Quartal als auch im Gesamtjahr 2019 ein Umsatzwachstum.

Der konsolidierte Nettoumsatz im vierten Quartal stieg im Jahresvergleich um 4 % auf 2,07 Milliarden US-Dollar, während der Nettoumsatz im Gesamtjahr um 2,5 % jährlich auf fast 8 Milliarden US-Dollar anstieg.

Das Kerngeschäft der US-Süßwaren war der Hauptbeitrag zu Hersheys Gewinnsteigerung mit Marken wie Reese’s und KitKat, die im vierten Quartal um 6 % bzw. 2,3 % im Vergleich zum Vorjahr wuchsen.

Der Einzelhandelsumsatz von Hershey mit Süßwaren, Minze und Kaugummi stieg jährlich um 2,6%, was zu einem Anstieg des Kategorieanteils von etwa 10 Basispunkten im Jahr 2019 führte.

CEO Michele Buck stellte während einer Telefonkonferenz fest, dass Ostern zwar dazu beigetragen habe, die Kategorie voranzutreiben, "wir das Jahr auch mit einem Wachstum der Einzelhandelsumsätze von 2,8% und einem Gewinn der Kategorieaktien von etwa 20 Basispunkten im vierten Quartal stark abgeschlossen haben".

Hershey geht davon aus, dass die Dynamik des Wachstums seines Kerngeschäfts Süßwaren anhält, da bald mehrere neue Produkte in den Regalen stehen werden.

„Zusätzlich zu unserer Innovation KitKat Duos freuen wir uns, die Erweiterung unserer THiNs-Plattform im Jahr 2020 ankündigen zu können“, sagte Buck. „York THiNS und Reese’s White THiNS werden im März auf den Markt kommen und sowohl als Take-Home- als auch als Peg-Format erhältlich sein.“

Wichtige Lehren für zukünftige Snacking-M&A

Während der Krieg gegen Zucker angesichts zunehmender gesundheitlicher Bedenken weiter voranschreitet, fügen Hershey und andere große Konditoreien weitere Snackmarken hinzu, um Wellness-orientierte Käufer durch M&A zu locken.

Guy Fieris neuer Deal macht ihn zu einem der bestbezahlten Gastgeber des Kabelfernsehens

Philadelphias Managing Beer Organization verliert zwei Vorstandsmitglieder wegen Missbrauchsvorwürfen

Panera stellt ein neues Restaurantdesign vor, das Off-Premise-Komfort mit Dine-In-Erfahrung in Einklang bringt

Insbesondere Hershey hat in den letzten Jahren mehrere prominente Geschäfte abgeschlossen, um Marken wie SkinnyPop, Pirate Booty und zuletzt ONE Brands aufzunehmen, die eine Reihe von zuckerarmen und proteinreichen Riegeln herstellen.

Diese Marken haben das Wachstum von Hershey maßgeblich vorangetrieben, wobei die Einzelhandelsumsätze von SkinnyPop im vierten Quartal einen jährlichen Anstieg von 13 % erzielten, was zu einem Anstieg des Anteils in der Popcorn-Kategorie von 170 Basispunkten führte.

Die Leistung von Pirate Booty beschleunigte sich auch, als Hershey Anfang 2019 seinen Vertriebsverlust erfolgreich wettmachte und die Marke durch eine Partnerschaft mit Disney förderte.

Buck said: “Our most recent acquisition, ONE Brands, grew 35% in traditional measured channels, with additional strength in non-measured channels, such as e-commerce.”

However, the recent slowdown of the premium meat snacks category has dragged the performance of Krave, a jerky brand Hershey acquired from serial entrepreneur Jonathan Sebastiani in 2015.

Meat snacks remain a growing category in the U.S., but their volume has been mostly driven by mainstream and value brands, Buck explained, noting Hershey will take the learning lesson to its future M&A strategy.

“If we’re going into a newer category or segment within snacking, Krave, in particular, was an acquisition that did not meet either of those relative to adequate scale nor adequate gross margin,” she said.

“I think that’s the single biggest learning was that piece of what fits our business model and staying true to that.”

Coronavirus’ impact on business

Buck noted Hershey’s International business has made significant progress over the years by focusing on branded, high-margin products, streamlining operating model and rightsizing investments.

“Since we began this journey at the beginning of 2017, we have increased our segment income by $125 million over the past three years, while continuing to grow our organic constant currency net sales,” she said.

Hershey’s international and other segment sales in Q4 increased by 5.8% year-over-year to reach $255.4 million.

Revenues from India, in particular, have grown 16% and 4.9% year-over-year in Q4 and full-year 2019, respectively. Hershey’s Kisses launch in India remains on track and the company continues to see the country as a strategic growth market for its overall business, Buck noted.

While China posted 9.2% annual sales growth in Q4, the coronavirus outbreak has caused concerns over Hershey’s business in the country.

Buck said Hershey is carefully tracking the situation, and is not anticipating a big impact on its business in China.

“We are a predominantly North American-based company, so not as big an impact as we may see from some others,” She said. “We have not built in nor anticipate something significant there, but we’ll keep a close eye on that.”


Schau das Video: Deutschland Schokolade (Kann 2022).