Neue Rezepte

Die Ruhmeshalle für tägliche Mahlzeiten: Clarence Birdseye

Die Ruhmeshalle für tägliche Mahlzeiten: Clarence Birdseye


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

The Daily Meal gibt die Aufnahme in seine . bekannt Ruhmeshalle für 2017. Unser erster Neuzugang in diesem Jahr ist Clarence Birdseye. Für alle in die Daily Meal Hall of Fame aufgenommenen Mitarbeiter klicken Sie bitte hier.

Durch die Perfektionierung des Prozesses des sicheren Einfrierens von Lebensmitteln hat Clarence Birdseye (1886–1956) die Lebensmittelindustrie verändert und mehr Menschen als je zuvor nahrhaftere Lebensmittel leichter zugänglich gemacht.

Birdseye wurde in Brooklyn geboren, wuchs aber als Naturliebhaber auf und lernte als Teenager Tierpräparation. Er besuchte das Amherst College, machte aber keinen Abschluss, sondern nahm eine Stelle als Hilfswissenschaftler beim US-Landwirtschaftsministerium in New Mexico und Arizona an. (Zu seinen Aufgaben gehörte das Töten von Kojoten.) Von 1912 bis 1915 begann er während eines Regierungsauftrags in Labrador mit Forschungen über das schnelle Einfrieren von Lebensmitteln, ein Prozess, der durch seine Beobachtung des Eisfischens lokaler Inuit nahegelegt wurde.

Birdseye kehrte 1917 in die USA zurück und setzte seine Experimente 1922 bei der Clothel Refrigerating Co. mit einer Investition von sieben Dollar in einen elektrischen Ventilator, Sole und Eis fort – dann gründete er seine eigene Firma, Birdseye Seafoods Inc. Dieses Unternehmen ging in Konkurs im Jahr 1924, aber bis dahin hatte Birdseye seine Prozesse verbessert und herausgefunden, dass Fische unter Druck am besten zwischen zwei gekühlten Oberflächen gefroren. Er gründete 1925 die General Seafood Corporation in Gloucester, Massachusetts, und zwei Jahre später expandierte er in das Einfrieren anderer Lebensmittel, einschließlich Gemüse und Fleisch, und stellte seine patentierte Schnellgefriermaschine vor. Zwei Jahre später verkaufte er sowohl sein Unternehmen als auch seine Patente für 22 Millionen Dollar an Goldman Sachs und die Postum Co.. Nachdem Postum zu General Foods Corp. wurde, gründete es die äußerst erfolgreiche Birds Eye Frozen Food Co., die ihre Produkte in Kühlwaggons nach ganz Amerika verschiffte. Im vergangenen Jahr gaben die Amerikaner etwa 53 Milliarden US-Dollar für Tiefkühlkost aus, und es gibt kaum eine Gefriertruhe zu Hause das Land, das nicht mindestens ein paar Produkte enthält, die auf die eine oder andere Weise von Birdseyes gefrorenem Fisch abstammen.

Tiefkühlkost wurde in Amerika sehr beliebt, da sie die Farbe, Textur und den Nährwert einer Vielzahl von Lebensmitteln besser bewahrte als Konserven (wobei Lebensmittel erhitzt werden müssen, um einige der darin enthaltenen Vitamine und Mineralien zu neutralisieren). Letztes Jahr gaben die Amerikaner etwa 53 Milliarden US-Dollar für Tiefkühlkost aus, und es gibt kaum eine Gefriertruhe im Land, die nicht mindestens ein paar Produkte enthält, die auf die eine oder andere Weise von Birdseyes gefrorenem Fisch abstammen.

Zu seinen Lebzeiten züchtete Birdseye auch Füchse für ihre Felle, war Vorreiter bei Tiefkühlvitrinen und erhielt mehr als 200 Patente für Produkte wie Glühbirnen, Harpunen und Papier aus Zuckerrohrzellstoff. Er starb 1956 in New York City an einem Herzinfarkt – aber nicht bevor er, wie die National Inventors Hall of Fame es ausdrückt, „die Ernährung der Nation verbessert und eine neue Industrie basierend auf seinen innovativen Verfahren zur Lebensmittelkonservierung geschaffen hat“.


Bei den Fish Finger Sandwich Awards, bei denen Birds Eye nach den innovativsten und aufmerksamkeitsstärksten Fischstäbchen-Sandwich-Kreationen Großbritanniens suchte, feierte Birds Eye die Liebesaffäre der Nation mit Großbritanniens berühmtestem Teatime-Grundnahrungsmittel. Fischstäbchen-Sandwiches sind zu einem kulturellen Phänomen geworden, das von Generation zu Generation geliebt wird und heute eine britische Institution ist, die genauso verehrt wird wie ein Sonntagsbraten oder Pimms in Wimbledon. Während jeder von Starköchen wie Jamie Oliver und Mark Hix seine eigenen Rezepte hat, tobt immer noch die Debatte darüber, was das perfekte Fischstäbchen-Sandwich ausmacht.

Die Debatte wurde bei den Awards beigelegt, bei denen Fischstäbchen-Favoriten bei einem Cook-off im Mark Hix&rsquos Tramshed Restaurant in East London auf Herz und Nieren geprüft wurden. Die Finalisten mussten ihre kulinarischen Meisterwerke für eine Expertenjury zusammenstellen, darunter Gregg Wallace (TV-Persönlichkeit), Xanthe Clay (Food-Autorin des Daily Telegraph), Jennifer Bedloe (Food-Redakteurin des Delicious Magazine), Danny Kingston (Food Urchin-Bloggerin), und &lsquoThe Codfather&rsquo Peter Lack (Birds Eye Chefkoch).


Bei den Fish Finger Sandwich Awards, bei denen Birds Eye nach den innovativsten und aufmerksamkeitsstärksten Fischstäbchen-Sandwich-Kreationen Großbritanniens suchte, zelebrierte Birds Eye die Liebesaffäre der Nation mit Großbritanniens berühmtestem Teatime-Grundnahrungsmittel. Fischstäbchen-Sandwiches sind zu einem kulturellen Phänomen geworden, das von Generation zu Generation geliebt wird und heute eine britische Institution ist, die genauso verehrt wird wie ein Sonntagsbraten oder Pimms in Wimbledon. Während jeder von Starköchen wie Jamie Oliver und Mark Hix seine eigenen Rezepte hat, tobt immer noch die Debatte darüber, was das perfekte Fischstäbchen-Sandwich ausmacht.

Die Debatte wurde bei den Awards beigelegt, bei denen Fischstäbchen-Favoriten bei einem Cook-off im Mark Hix&rsquos Tramshed Restaurant in East London auf Herz und Nieren geprüft wurden. Die Finalisten mussten ihre kulinarischen Meisterwerke für eine Expertenjury zusammenstellen, darunter Gregg Wallace (TV-Persönlichkeit), Xanthe Clay (Food-Autorin des Daily Telegraph), Jennifer Bedloe (Food-Redakteurin des Delicious Magazine), Danny Kingston (Food Urchin-Bloggerin), und &lsquoThe Codfather&rsquo Peter Lack (Birds Eye Chefkoch).


Bei den Fish Finger Sandwich Awards, bei denen Birds Eye nach den innovativsten und aufmerksamkeitsstärksten Fischstäbchen-Sandwich-Kreationen Großbritanniens suchte, feierte Birds Eye die Liebesaffäre der Nation mit Großbritanniens berühmtestem Teatime-Grundnahrungsmittel. Fischstäbchen-Sandwiches sind zu einem kulturellen Phänomen geworden, das von Generation zu Generation geliebt wird und heute eine britische Institution ist, die genauso verehrt wird wie ein Sonntagsbraten oder Pimms in Wimbledon. Während jeder von Starköchen wie Jamie Oliver und Mark Hix seine eigenen Rezepte hat, tobt immer noch die Debatte darüber, was das perfekte Fischstäbchen-Sandwich ausmacht.

Die Debatte wurde bei den Awards beigelegt, bei denen Fischstäbchen-Favoriten bei einem Cook-off im Mark Hix&rsquos Tramshed Restaurant in East London auf Herz und Nieren geprüft wurden. Die Finalisten mussten ihre kulinarischen Meisterwerke für eine Expertenjury zusammenstellen, darunter Gregg Wallace (TV-Persönlichkeit), Xanthe Clay (Food-Autorin des Daily Telegraph), Jennifer Bedloe (Food-Redakteurin des Delicious Magazine), Danny Kingston (Food Urchin-Bloggerin), und &lsquoThe Codfather&rsquo Peter Lack (Birds Eye Chefkoch).


Bei den Fish Finger Sandwich Awards, bei denen Birds Eye nach den innovativsten und aufmerksamkeitsstärksten Fischstäbchen-Sandwich-Kreationen Großbritanniens suchte, zelebrierte Birds Eye die Liebesaffäre der Nation mit Großbritanniens berühmtestem Teatime-Grundnahrungsmittel. Fischstäbchen-Sandwiches sind zu einem kulturellen Phänomen geworden, das von Generation zu Generation geliebt wird und heute eine britische Institution ist, die genauso verehrt wird wie ein Sonntagsbraten oder Pimms in Wimbledon. Während jeder von Starköchen wie Jamie Oliver und Mark Hix seine eigenen Rezepte hat, tobt immer noch die Debatte darüber, was das perfekte Fischstäbchen-Sandwich ausmacht.

Die Debatte wurde bei den Awards beigelegt, bei denen Fischstäbchen-Favoriten bei einem Cook-off im Mark Hix&rsquos Tramshed Restaurant in East London auf Herz und Nieren geprüft wurden. Die Finalisten mussten ihre kulinarischen Meisterwerke für eine Expertenjury zusammenstellen, darunter Gregg Wallace (TV-Persönlichkeit), Xanthe Clay (Food-Autorin des Daily Telegraph), Jennifer Bedloe (Food-Redakteurin des Delicious Magazine), Danny Kingston (Food Urchin-Bloggerin), und &lsquoThe Codfather&rsquo Peter Lack (Birds Eye Chefkoch).


Bei den Fish Finger Sandwich Awards, bei denen Birds Eye nach den innovativsten und aufmerksamkeitsstärksten Fischstäbchen-Sandwich-Kreationen Großbritanniens suchte, feierte Birds Eye die Liebesaffäre der Nation mit Großbritanniens berühmtestem Teatime-Grundnahrungsmittel. Fischstäbchen-Sandwiches sind zu einem kulturellen Phänomen geworden, das von Generation zu Generation geliebt wird und heute eine britische Institution ist, die genauso verehrt wird wie ein Sonntagsbraten oder Pimms in Wimbledon. Während jeder von Starköchen wie Jamie Oliver und Mark Hix seine eigenen Rezepte hat, tobt immer noch die Debatte darüber, was das perfekte Fischstäbchen-Sandwich ausmacht.

Die Debatte wurde bei den Awards beigelegt, bei denen Fischstäbchen-Favoriten bei einem Cook-off im Mark Hix&rsquos Tramshed Restaurant in East London auf Herz und Nieren geprüft wurden. Die Finalisten mussten ihre kulinarischen Meisterwerke für eine Expertenjury zusammenstellen, darunter Gregg Wallace (TV-Persönlichkeit), Xanthe Clay (Food-Autorin des Daily Telegraph), Jennifer Bedloe (Food-Redakteurin des Delicious Magazine), Danny Kingston (Food Urchin-Bloggerin), und &lsquoThe Codfather&rsquo Peter Lack (Birds Eye Chefkoch).


Bei den Fish Finger Sandwich Awards, bei denen Birds Eye nach den innovativsten und aufmerksamkeitsstärksten Fischstäbchen-Sandwich-Kreationen Großbritanniens suchte, zelebrierte Birds Eye die Liebesaffäre der Nation mit Großbritanniens berühmtestem Teatime-Grundnahrungsmittel. Fischstäbchen-Sandwiches sind zu einem kulturellen Phänomen geworden, das von Generation zu Generation geliebt wird und heute eine britische Institution ist, die genauso verehrt wird wie ein Sonntagsbraten oder Pimms in Wimbledon. Während jeder von Starköchen wie Jamie Oliver und Mark Hix seine eigenen Rezepte hat, tobt immer noch die Debatte darüber, was das perfekte Fischstäbchen-Sandwich ausmacht.

Die Debatte wurde bei den Awards beigelegt, bei denen Fischstäbchen-Favoriten bei einem Cook-off im Mark Hix&rsquos Tramshed Restaurant in East London auf Herz und Nieren geprüft wurden. Die Finalisten mussten ihre kulinarischen Meisterwerke für eine Expertenjury zusammenstellen, darunter Gregg Wallace (TV-Persönlichkeit), Xanthe Clay (Food-Autorin des Daily Telegraph), Jennifer Bedloe (Food-Redakteurin des Delicious Magazine), Danny Kingston (Food Urchin-Bloggerin), und &lsquoThe Codfather&rsquo Peter Lack (Birds Eye Chefkoch).


Bei den Fish Finger Sandwich Awards, bei denen Birds Eye nach den innovativsten und aufmerksamkeitsstärksten Fischstäbchen-Sandwich-Kreationen Großbritanniens suchte, feierte Birds Eye die Liebesaffäre der Nation mit Großbritanniens berühmtestem Teatime-Grundnahrungsmittel. Fischstäbchen-Sandwiches sind zu einem kulturellen Phänomen geworden, das von Generation zu Generation geliebt wird und heute eine britische Institution ist, die genauso verehrt wird wie ein Sonntagsbraten oder Pimms in Wimbledon. Während jeder von Starköchen wie Jamie Oliver und Mark Hix seine eigenen Rezepte hat, tobt immer noch die Debatte darüber, was das perfekte Fischstäbchen-Sandwich ausmacht.

Die Debatte wurde bei den Awards beigelegt, bei denen Fischstäbchen-Favoriten bei einem Cook-off im Mark Hix&rsquos Tramshed Restaurant in East London auf Herz und Nieren geprüft wurden. Die Finalisten mussten ihre kulinarischen Meisterwerke für eine Expertenjury zusammenstellen, darunter Gregg Wallace (TV-Persönlichkeit), Xanthe Clay (Food-Autorin des Daily Telegraph), Jennifer Bedloe (Food-Redakteurin des Delicious Magazine), Danny Kingston (Food Urchin-Bloggerin), und &lsquoThe Codfather&rsquo Peter Lack (Birds Eye Chefkoch).


Bei den Fish Finger Sandwich Awards, bei denen Birds Eye nach den innovativsten und aufmerksamkeitsstärksten Fischstäbchen-Sandwich-Kreationen Großbritanniens suchte, feierte Birds Eye die Liebesaffäre der Nation mit Großbritanniens berühmtestem Teatime-Grundnahrungsmittel. Fischstäbchen-Sandwiches sind zu einem kulturellen Phänomen geworden, das von Generation zu Generation geliebt wird und heute eine britische Institution ist, die genauso verehrt wird wie ein Sonntagsbraten oder Pimms in Wimbledon. Während jeder von Starköchen wie Jamie Oliver und Mark Hix seine eigenen Rezepte hat, tobt immer noch die Debatte darüber, was das perfekte Fischstäbchen-Sandwich ausmacht.

Die Debatte wurde bei den Awards beigelegt, bei denen Fischstäbchen-Favoriten bei einem Cook-off im Mark Hix&rsquos Tramshed Restaurant in East London auf Herz und Nieren geprüft wurden. Die Finalisten mussten ihre kulinarischen Meisterwerke für eine Expertenjury zusammenstellen, darunter Gregg Wallace (TV-Persönlichkeit), Xanthe Clay (Food-Autorin des Daily Telegraph), Jennifer Bedloe (Food-Redakteurin des Delicious Magazine), Danny Kingston (Food Urchin-Bloggerin), und &lsquoThe Codfather&rsquo Peter Lack (Birds Eye Chefkoch).


Bei den Fish Finger Sandwich Awards, bei denen Birds Eye nach den innovativsten und aufmerksamkeitsstärksten Fischstäbchen-Sandwich-Kreationen Großbritanniens suchte, zelebrierte Birds Eye die Liebesaffäre der Nation mit Großbritanniens berühmtestem Teatime-Grundnahrungsmittel. Fischstäbchen-Sandwiches sind zu einem kulturellen Phänomen geworden, das von Generation zu Generation geliebt wird und heute eine britische Institution ist, die genauso verehrt wird wie ein Sonntagsbraten oder Pimms in Wimbledon. Während jeder von Starköchen wie Jamie Oliver und Mark Hix seine eigenen Rezepte hat, tobt immer noch die Debatte darüber, was das perfekte Fischstäbchen-Sandwich ausmacht.

Die Debatte wurde bei den Awards beigelegt, bei denen Fischstäbchen-Favoriten bei einem Cook-off im Mark Hix&rsquos Tramshed Restaurant in East London auf Herz und Nieren geprüft wurden. Die Finalisten mussten ihre kulinarischen Meisterwerke für eine Expertenjury zusammenstellen, darunter Gregg Wallace (TV-Persönlichkeit), Xanthe Clay (Food-Autorin des Daily Telegraph), Jennifer Bedloe (Food-Redakteurin des Delicious Magazine), Danny Kingston (Food Urchin-Bloggerin), und &lsquoThe Codfather&rsquo Peter Lack (Birds Eye Chefkoch).


Bei den Fish Finger Sandwich Awards, bei denen Birds Eye nach den innovativsten und aufmerksamkeitsstärksten Fischstäbchen-Sandwich-Kreationen Großbritanniens suchte, feierte Birds Eye die Liebesaffäre der Nation mit Großbritanniens berühmtestem Teatime-Grundnahrungsmittel. Fischstäbchen-Sandwiches sind zu einem kulturellen Phänomen geworden, das von Generation zu Generation geliebt wird und heute eine britische Institution ist, die genauso verehrt wird wie ein Sonntagsbraten oder Pimms in Wimbledon. Während jeder von Starköchen wie Jamie Oliver und Mark Hix seine eigenen Rezepte hat, tobt immer noch die Debatte darüber, was das perfekte Fischstäbchen-Sandwich ausmacht.

Die Debatte wurde bei den Awards beigelegt, bei denen Fischstäbchen-Favoriten bei einem Cook-off im Mark Hix&rsquos Tramshed Restaurant in East London auf Herz und Nieren geprüft wurden. Die Finalisten mussten ihre kulinarischen Meisterwerke für eine Expertenjury zusammenstellen, darunter Gregg Wallace (TV-Persönlichkeit), Xanthe Clay (Food-Autorin des Daily Telegraph), Jennifer Bedloe (Food-Redakteurin des Delicious Magazine), Danny Kingston (Food Urchin-Bloggerin), und &lsquoThe Codfather&rsquo Peter Lack (Birds Eye Chefkoch).


Schau das Video: Almanac: The father of frozen food (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Wain

    Es ihm wird umsonst nicht gehen.

  2. Mubei

    Wirklich und wie ich nicht früher darüber nachgedacht habe

  3. Tayyib

    Ich denke du liegst falsch. Lass uns diskutieren. Senden Sie mir eine E -Mail an PM.

  4. Shaktikazahn

    Mit diesem Artikel beginne ich, diesen Blog zu lesen. Plus ein Abonnent :)



Eine Nachricht schreiben