Neue Rezepte

Essen im historischen Savannah, Ga.

Essen im historischen Savannah, Ga.



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Zugegeben, zwei Tage, um eine Stadt zu erkunden, reichen normalerweise nicht aus, aber aufgrund von Flugverspätungen wurden aus drei Tagen zwei. Glücklicherweise habe ich mit ein wenig Planung herausgefunden, dass zwei Tage ausreichen, um einen Vorgeschmack auf diese vornehme und kultivierte Stadt zu bekommen.

Besucher kommen nach Savannah wegen der entspannten Atmosphäre, der gepflegten und schattigen öffentlichen Plätze mit den mit spanischem Moos beladenen Eichen, der Geschichte (Savannah ist der größte National Historic Landmark District in den USA) und der Lebensmittel. Tatsächlich gibt es so viele Restaurants, dass es schwierig war, die Dinge auf einige wenige zu beschränken.

Wenn es einen lokalen Ort gibt, der eine Institution ist, dann ist es Mrs. Wilkes’ Dining Room. Wir gingen die kurze Strecke zur Jones Street, wo sich bereits hungrige Gäste für die 11-Uhr-Sitzplätze anstellten. Sema Wilkes serviert seit 1943 ihre gutbürgerlichen Südstaatengerichte und die Tradition setzt sich bis heute fort. Die Gäste sitzen um große Tische, die mit Schalen mit gebratenem Hühnchen, Erbsen mit schwarzen Augen, Grünkohl, Rindereintopf und etwa einem Dutzend anderer Beilagen bedeckt sind. Ein Mitarbeiter wird gesegnet und dann beginnt der Food-a-thon. Die Mahlzeiten kosten nur 20 US-Dollar und beinhalten süßen Tee und Dessert.

Zum Mittagessen erfuhren wir von einem fantastischen Grillplatz, der auf Trip Advisor mit der Nummer 1 bewertet wurde, nur eine kurze Fahrt von der Innenstadt von Savannah entfernt am Highway 80 namens Wiley's Championship BBQ. Lassen Sie sich nicht von der Lage des Einkaufszentrums täuschen – diese Leute sind es Ernst über ihr Grillen. Wie ernst? Die Besitzer Wiley und Janet McCrary haben 12 Jahre lang die professionelle Grillrunde betrieben und haben alle Trophäen, um dies zu beweisen. "Wir kochen genauso wie bei einem Wettbewerb", sagt Wiley, "also isst du hier Wettkampf-Barbecue." Wir probierten das Bruststück, Rippchen, Hühnchen, Schweinefleisch, Corned Beef und sogar ein benutzerdefiniertes geräuchertes Baloney-Sandwich. Das ganze Fleisch war zart, saftig und mit einem Wort: lecker. Beginnen Sie mit ihren Nachos mit hausgemachten Chips und weißem Cheddar-Käse und gehen Sie dann zum Fleisch über. Spülen Sie alles mit süßem Tee herunter und Sie haben eines der besten Grillerlebnisse Ihres Lebens.

Zum Abendessen gingen wir an diesem Abend nur einen Block vom Green Palm nach Cha Bella, um ein leichtes Abendessen vom Bauernhof mit Fladenbrotpizza und Risotto zu genießen, das frisch geschmeckt hat. Dann ging es ins Bett und bereit für einen weiteren Tag.

Zuerst fuhren wir zum Flussufer. Dies ist ein wichtiger Touristenmagnet mit Einzelhandelsgeschäften, Restaurants, Straßenbahnen und dem breiten Savannah River, der seit der Zeit, als die Baumwolle König war, die Hauptverkehrsader war. Heute nutzen vor allem große Containerschiffe diese Schifffahrtswege, um Fracht in den Hafen zu bringen.

Hier finden Sie ein paar Geschäfte, die die Lieblingssüßigkeiten meiner Frau verkaufen: Pralinen. Diese Pekannuss-Leckereien sind eine der wahren einzigartigen Süßwaren des Südens.

Wir haben am Flussufer im Fiddler’s Crab House zu Mittag gegessen, wo frische Meeresfrüchte und ein Savannah Julep angeboten werden – eine Variation des klassischen Minz-Juleps mit süßem Tee zum kühlen Trank.

Nach dem Mittagessen machten wir uns auf den Weg zur Broughton Street und Leopold’s Ice Cream. Jetzt gebe ich zu, dass ich ein Eisliebhaber bin, und die Familie Leopold stellt seit 1919 hausgemachtes Eis und Saucen von Grund auf her. Ihr Schokoladen-Schokoladeneis mit heißem Fudge war, na ja, der Himmel!

Nach all dem Essen hatten wir keinen Hunger auf das Abendessen, sondern beendeten unseren Tag im Historic Savannah Theatre für ihr Stück. Savannah-Nächte. Diese patriotische, energiegeladene Tanz- und Comedy-Show ließ das Publikum auf den Beinen stehen und jubeln und nach mehr betteln – Exakt unsere Gefühle bei unserem kurzen Besuch in dieser historischen Stadt.

Eine Version dieser Geschichte wurde ursprünglich von JustSayGo veröffentlicht.


10 Dinge, die ich über dich gegessen habe: Historische Savanne

Moosbewachsene Eichen und weitläufige alte Häuser im Kolonialstil lassen Savannah eher wie eine Zeitkapsel des Bürgerkriegs als wie ein modernes kulinarisches Reiseziel wirken. Die Stadt bietet viel Kleinstadtcharme und jede Menge Geschichte in ihren von Bäumen gesäumten Straßen und malerischen Stadtplätzen, ganz zu schweigen von ihren Bars und Restaurants, von denen viele ihre eigenen Geschichten (und Geistergeschichten) zu erzählen haben. Das Schöne am Essen in Savannah ist, dass Sie immer noch traditionelle Südstaatengerichte zusammen mit aufgepeppten Klassikern genießen können, die moderne Geschichte schreiben. Hier finden Sie Ihre historischen Speisen und Getränke in der Hostess City.

Südliche Meeresfrüchte Bouillabaisse bei Vic's on the River

Mit einem Barsch mit Blick auf den Savannah River fühlt sich Vics Schwerpunkt auf frische, lokale Meeresfrüchte besonders gut an. Bevor es ein Restaurant war, war das Gebäude am Wasser einst ein Baumwolllager und später die Stephen Shipping Company. Die Speisekarte mit vielen Meeresfrüchten ist voller Verlockungen, darunter die typische Flunder mit Pekannusskruste, aber die Southern Seafood Bouillabaisse ist die herzhafteste Option nach einem Tag voller Wanderungen. Die Schüssel enthält Jakobsmuscheln, wilde Georgia-Garnelen, Muscheln von Sapelo Island, Muscheln und einen täglichen Fisch, alle in einer geräucherten Tomatenbrühe. Bei schönem Wetter fragen Sie nach einem Tisch auf der Terrasse unter dem Baldachin der jahrhundertealten Live-Eichen.

The Crystal Beer Parlour befindet sich in einem umgebauten Lebensmittelgeschäft aus den 1900er Jahren und ist eines der ältesten und beliebtesten lokalen Restaurants von Savannah. Gerüchten zufolge war es eine der ersten Einrichtungen, die nach der Aufhebung der Prohibition Alkohol ausschenkten. Heute macht es seinem Namen alle Ehre und schenkt mehr als 25 Biere vom Fass aus, die zusammen mit Burgern wie dem Au Poivre serviert werden, die in grüner Pfefferkorn-Brandy-Sauce erstickt werden. Beginnen Sie mit dem namensgebenden Crystal Crab Stew, einer cremigen Suppe auf Sherry-Basis, die voll von blauem Krabbenkrallenfleisch ist und seit 1933 ein Grundnahrungsmittel ist.

Das Alligator Soul ist ein kreolisch-südliches Restaurant mit einer Vorliebe für lokale Zutaten und einer Prise globalem Flair unter dem Postamt der Stadt in einem ehemaligen Getreidelager. Probieren Sie das Pork Cornucopia, ein Instagram-würdiges Gericht, das Cannellini-Bohnen in Schinkenhaxe und sautierten Regenbogen-Mangold enthält, der aus einer gerösteten Eichelkürbishälfte auf einen Fächer von mit Kräutern verkrustetem Schweinefilet von Savannah River Farms fließt. Buchen Sie die Mahlzeit mit Hauptbestandteilen des Menüs wie den mit Langusten gefüllten gebackenen Austern a la Soul und geschwollenen, mit Karamell beträufelten Bananenbeignets. Abenteuerlustige können sich für die wechselnden exotischen Fleischspezialitäten wie Elk Pad Thai oder Python-Frühlingsrollen entscheiden.

In Leopolds Eisdiele erhalten Sie mit Ihrer Kugel eine Prise Vintage-Soda-Brunnen-Charme. Jede Geschmacksrichtung wird immer noch Charge für Charge nach einem fast hundertjährigen streng geheimen Familienrezept hergestellt, das von den ursprünglichen Brüdern Leopold überliefert wurde. Ihr Markenzeichen ist Tutti Frutti, eine Retro-Kugel auf Rumbasis, die mit kandierten Kirschen, Ananas und Pekannüssen gespickt ist und die der berühmte Texter Johnny Mercer war. Schokoladenfans sollten sich für die allseits beliebten Chocolate Chewies & Cream entscheiden, Vanilleeis, bestreut mit Pekannuss-Brownie-Keksstückchen, hergestellt nach dem Originalrezept der lokalen Institution Gottlieb’s Bakery.

Das neueste Restaurant von Chefkoch Hugh Acheson ist teilweise nach der lokalen Legende Florence "the Waving Girl" Martus benannt, dem inoffiziellen Begrüßer aller Schiffe, die den Hafen von Savannah ein- und ausfahren (suchen Sie nach ihrer Statue am östlichen Ende der River Street). Aber es ist auch eine Anspielung auf die Stadt Florenz in Italien, das Land, das einen Großteil der Speisekarte inspiriert. Zu den Spezialitäten gehören neapolitanische Ofenpizza und handgemachte Pasta wie Black Bucatini, eine lokale extrudierte Pasta aus Mehl-Tintenfisch-Tinte, die mit scharfen kalabrischen Chilis, selbstgemachter Schweinewurst, dicken lokalen Garnelen und Muscheln in der Pfanne verfeinert wird. Die Barplätze nicht übersehen: Achesons Lieblingsbarsch steht auf einem Hocker vor dem Pizzaofen, wo er empfiehlt, bei einem Glas Wein zu entspannen und den Pizzen beim Backen zuzusehen.

Egal, ob Sie an der Bar Charcuterie grasen oder einfallsreiche Südstaatenküche unter dem Hauptspeisesaal mit Dachhimmel schlemmen, Sie werden im erhabenen Dekor des The Grey trinken wollen. Das Restaurant, das einst einen Greyhound-Busbahnhof im Art-déco-Stil aus den 1930er Jahren beherbergte, erinnert an den ursprünglichen Fußabdruck: Der alte Ticketschalter ist jetzt eine verglaste Küche, das alte Union News Cafe, eine Bar im Diner-Stil und der Schlafraum des Fahrers wurden zum Weinsammlung. Auch die Speisekarte von Chefkoch Mashama Bailey orientiert sich an der Vergangenheit, ist aber fest in der Gegenwart verwurzelt. Anstatt sich zum Beispiel auf traditionelle rauchige Schinkenhaxen zu verlassen, um Grünkohl zu aromatisieren, räuchert Bailey den Grünkohl auf raffinierte Weise und kocht ihn dann mit einer aromatischen Mischung aus Lauch, Zwiebeln und Schalotten.


Restaurants am Flussufer in Savannah

Kommen Sie herunter und speisen Sie an der historischen Savannah Riverfront. In der River Street finden Sie eine Vielzahl von Restaurants, von Casual Dining bis hin zu Fine Dining und allem dazwischen. Unten sind nur einige unserer Lieblingsorte, um einen Happen zu essen und die Aussicht zu genießen!

Alle River Street

Nachtleben

Restaurants

Geschäfte

Lizzy's Tequila Bar & Grill

River House Meeresfrüchte

Die Garnelenfabrik

Dub's, ein öffentliches Haus

Willkommen im Dub's, einem Public House, der einzigen Sportbar in der River Street! Mit unserer sorgfältig durchdachten Speisekarte und einer einfallsreichen Cocktailkarte, die von unseren Mixologen zusammengestellt wurde, haben wir für jeden etwas dabei!

Die Garnelenfabrik

Das Gebäude in der E. River Street 313 wurde während der Wintermonate der Jahre 1823 bis 1826 gebaut, um als Lager für Baumwolle, Harz und andere Produkte zu dienen. Alle Balken, Steine ​​und Ziegel, die Sie im Gebäude sehen, sind original. Deckenbalken und Sparren sind aus Kiefernholz. dieser Bereich und die Savannah-grauen Ziegel wurden in Handarbeit hergestellt. Die obersten Stockwerke wurden 1850 hinzugefügt. Heute findet man anstelle von Baumwollballen die lokal geführte Shrimp Factory. Das Essen ist ungezwungen. Unsere berühmten Signature-Rezepte sind immer gleichbleibend lecker und werden Ihnen freundlich und professionell serviert. Kommen Sie…Beobachten Sie, wie die Schiffe vorbeiziehen!

Hueys

Das Huey’s serviert von morgens bis abends authentische Küche aus New Orleans in der historischen River Street von Savannah. Schauen Sie vorbei und schauen Sie sich unsere Happy Hour an oder holen Sie sich eine unserer preisgekrönten Bloody Marys, die Sie bei einem Spaziergang am Flussufer genießen können.

Tubby's River Street

Sprechen Sie über ein Zimmer mit Aussicht! Entspannender kann es nicht sein, sich bei Tubby’s Seafood oberhalb der River Street zurückzulehnen und den vorbeifahrenden Tankern zuzusehen – selbst wenn die Savannah-Hitze ihren Höhepunkt erreicht, bleiben die Gäste im Freien immer erfrischt mit Tubby’s genialem Mister-System. Dies . ist immer der richtige Ort für frische Meeresfrüchte. Der Fang des Tages wird gegrillt, gebraten oder mit vielen Beilagen geschwärzt serviert, und die Krabbenkuchen und Fischstäbchen lassen die Leute schwärmen. Landliebhaber werden viel zu entdecken finden, darunter Filet Mignon und Hühnchen Cordon Bleu, und es gibt Sandwiches in Hülle und Fülle für das Mittagspublikum. Sparen Sie Platz für den Nachtisch – am besten ein Stück Pekannusstorte, jeden Tag frisch von Tubby selbst in Savannahs Candy Kitchen gebacken.

Fiedlerkrabbenhaus

Fiddlers' River Street mit einem Sitz in der ersten Reihe neben dem historischen Kopfsteinpflaster der River Street serviert die frischesten lokal gefangenen Meeresfrüchte, die verfügbar sind, und setzt den Standard für frische Meeresgerichte in der River Street.

Kartenhaus

Das Savannah Chart House, einst ein Zucker- und Baumwolllager, wurde vor 1790 aus Ballastgestein erbaut und ist das älteste gemauerte Gebäude in Georgia. Das Restaurant befindet sich gegenüber dem Savannah River in der historischen Innenstadt.

Vic's On the River

Vic’s befindet sich in einem wunderschönen alten Baumwolllagerhaus mit Blick auf den Savannah River und die historische River Street. Mit Eingängen an der Bay Street und der River Street sind wir leicht zu erreichen. Zusammen mit unserer spektakulären Aussicht spiegelt die Speisekarte von Vic’ den südlichen Charme von Savannah wider. Nehmen Sie traditionelle Speisen des Südens und unsere Auswahl an frischen Meeresfrüchten auf. Das Vic’s Personal setzt die Tradition fort, indem es allen unseren Gästen einen freundlichen und zuvorkommenden Service bietet. Bringen Sie Ihre Gäste zu einer Hochzeitsfeier, einem Probeessen, einer Bah Mizwa, einer Bat Mizwa, einer Dinnerparty, einem Mittagessen oder einem Geschäftstreffen in einem unserer privaten Speiseräume mit Blick auf den Savannah River. Unser Stoddard Room im fünften Stock bietet Platz für bis zu 165 Gäste gleichzeitig und verfügt über zwei Balkone, auf die die Gäste gehen und die Aussicht genießen können. Unsere kleinere Dieter’s Den befindet sich im dritten Stock und bietet Platz für nur 10 bis zu 35 Gäste für ein intimeres kulinarisches Erlebnis.

River House Meeresfrüchte

Echter Savannah-Geschmack in einem King-Baumwolllager aus den 1850er Jahren. Sitzen Sie am Flussufer und genießen Sie lokale Meeresfrüchte, die von den Savannah Morning News mit der höchsten Bewertung A ausgezeichnet wurden, während Sie lokale und Handelsschiffe vorbeifahren sehen. Genießen Sie unsere hausgemachten Brote und Desserts, die vor Ort gebacken und warm oder warm serviert werden. zum Mitnehmen bereit. Das River House bietet einige der frischesten Meeresfrüchte aus der Region, die Ihnen helfen, einige der besten Spezialitäten zu kreieren, die Sie in Savannah finden. Pekannuss-verkrusteter Tilapia oder Shrimp and Low-Country Grits with Tasso Soße sind nur einige der Gerichte, auf die wir stolz sind. Wir haben auch Po-Boys, Pizzettas und das Beste, was Low Country Boil Savannah zu bieten hat. Wir sind sicher, dass es jeden süßen Zahn zufrieden stellt. Wenn Sie zu satt sind, bieten wir für viele unserer klassischen Torten, Kuchen und Brote einen Versandservice an. Pie so gut, dass Sie wahrscheinlich selbst einen versenden werden.

Spankys

Eines der ältesten Restaurants und Tavernen der River Street, das sich zu einem lokalen und touristischen Hotspot entwickelt hat. Hähnchenfinger werden einfach nicht besser! Savannahs freundlichstes Mittagessen und Happy Hour Restaurant. Gewählt Savannahs bestes Bar-Essen und “Home of the Original. Chicken Finger.” Alle von uns bei Spanky’s heißen Sie und Ihre Freunde willkommen und versichern Ihnen, dass wir alles tun werden, um Ihren Besuch angenehm und zufriedenstellend zu gestalten.

Lizzy's Tequila Bar & Grill

Täglich Mittag- und Abendessen: frische Meeresfrüchte, Sandwiches, Salate, brutzelnde Fajitas, Steaks, Margaritas und den ganzen Tag über Getränkespezialitäten. Savannah’s neueste Ergänzung in der historischen River Street, One-Eyed Lizzy’s ist ein Restaurant mit Südwest-Flair und bietet Tex-Mex-Küche mit . Was man als die beste Aussicht auf das Essen in der River Street bezeichnen könnte, ist das, wenn Sie das Glück haben, auf einem der drei Balkone zu speisen. Mit zwei zur Auswahl stehenden Levels bietet One-Eyed Lizzy’s für jeden etwas. All diese einzigartigen Eigenschaften ergeben zusammen ein sehr leckeres und unterhaltsames kulinarisches Erlebnis.

Boar's Head Grill und Taverne

Boar’s Head Grill and Tavern behauptet, das älteste Restaurant in der River Street zu sein und befindet sich in einem Gebäude, das einst ein Baumwolllager war. Freiliegende Ziegelwände, die mit einer Sammlung von Goldplatten und Jagdtrophäen verziert sind, schaffen eine gemütliche Atmosphäre. Von einem Platz an der Bar oder auf der . kleine Terrasse, die Gäste können auf die River Street und den Savannah River blicken. Zu den Spezialitäten der Küche zählen Krabbenkuchen und Krabbensuppe, und die Bar empfiehlt Bumbo Punch, einen besonderen Rumpunsch.


Die besten Restaurants in Savannah, um südländisches Essen zu essen

Wenn Sie schon einmal im Süden waren, wissen Sie, wie eng Soul Food mit der Esskultur von Savannah verbunden ist. Die florierende Gastronomieszene der Stadt umfasst sowohl authentische Kochmethoden als auch neue, gehobene Geschmacksrichtungen, die für den Süden stehen. Bei so vielen Restaurants und Bars, die in den historischen Straßen verstreut sind, kann die Wahl eines Restaurants entmutigend erscheinen. Aus diesem Grund haben wir eine Liste der besten Restaurants in Savannah zusammengestellt, um südländisches Essen zu essen.

1. Mrs. Wilkes Speisesaal

Platz 1 als echtes Savannah-Grundnahrungsmittel: Mrs. Wilkes Dining Room. Pünktlich um 11 Uhr öffnen die Türen in der W. Jones Street 107, einer der schönsten moosbedeckten Straßen von Savannah. Ja, wie Sie vielleicht gehört haben, müssen Sie in der Schlange warten, um in dieses Restaurant zu gelangen. Aber wir versprechen, dass alle guten Dinge (und Brathähnchen) zu denen kommen, die warten. Erleben Sie echte südliche Gastfreundschaft in Form von Speisen, während Sie an einem der großen Tische für 10 Personen im Thanksgiving-Stil Teller aneinander reichen. Dieses Familienessen wird Sie für die kommenden Tage dazu bringen, an Southern Soul Food zu denken.

Preis: Das Mittagessen kostet 25 USD pro Person und die Hälfte für Kinder unter 10 Jahren.

Info: Lassen Sie die Kreditkarte weg, da es sich hier nur um eine Barzahlung handelt.

2. Schwestern des neuen Südens

Drei Worte: Echt. Süd. Kochen. Sisters of the New South ist darauf spezialisiert. Sie sind Ihr One-Stop-Shop für alle Dinge des Südens und servieren alles vom Frühstück über gebratenes Hühnchen bis hin zu einem Pfirsichschusterrezept, das in The Culture Trips "Top Ten Places to get Peach Cobbler in Georgia" erwähnt wird. Ein Familientreffen veranstalten? Lassen Sie sie Ihre Veranstaltung bewirten oder holen Sie sich eine ihrer fertigen Pfannen mit nach Hause.

3. Soho South Café

Lokal bekannt als Savannahs berühmter wöchentlicher Business-Lunch-Spot, aber besonders für den Sonntagsbrunch! Ursprünglich eine Autowerkstatt, ist der wunderschön renovierte Raum eines der Restaurants und Veranstaltungsorte der Innenstadt. Die Atmosphäre ist „quirky New York“ trifft auf „simply Southern“ und ist perfekt für ein zwangloses Dinner-Erlebnis oder einen gehobenen Brunch-Spot für einen Mädelstrip. Mieten Sie die gesamte Location für Ihre nächste Geburtstagsfeier, Familienfeier, Jubiläum oder Firmenveranstaltung.

Kleid: Casual bis Business Casual.

Preis: Die Mahlzeiten kosten etwa $10-15

4. Olde Pink House Restaurant und Taverne

Das Olde Pink House ist eines der beliebtesten Restaurants in Savannah und unser Favorit für Lowcountry-Küche. Speisen Sie zum Mittag- oder Abendessen im eleganten und historischen Ambiente eines Herrenhauses aus dem 18. Jahrhundert, einem nationalen Wahrzeichen. Oder kehren Sie 200 Jahre zurück und besuchen Sie Planter's Tavern für einen Abend mit Candle-Light-Dinner und Cocktails im Keller des Olde Pink House.

Kleid: Dressy casual bis semi-formal.

Preis: Die Mahlzeiten kosten zwischen 20 und 50 $+

Info: Jeden Abend Live-Musik. Reservierung empfohlen.

5. Alligatorseele

Foto mit freundlicher Genehmigung von Frank DiBona.

Unterirdisch in einem ehemaligen Getreidelager gelegen, bietet Alligator Soul ein elegantes kulinarisches Erlebnis in der Innenstadt mit einem Fokus auf lokale Bio-Gerichte vom Bauernhof bis zum Tisch, die den Geschmack des Südens betonen. Wenn Sie auf der Suche nach einem echten kulinarischen Erlebnis des Südens sind, werden Sie hier sicher fündig.

Preis: Die Mahlzeiten kosten zwischen $20-50+

Info: Reservierung empfohlen.

6. Der Graue

Das ehemalige Greyhound-Busterminal aus dem Jahr 1938 ist ein Fest für Augen und Magen. Mit einer persönlichen Interpretation der Südstaatenküche von der James Beard Award-Preisträgerin Mashama Bailey können die Gäste Gerichte erwarten, die vielschichtig, südlich und gefühlvoll sind. Während das The Grey ein Erlebnis schafft, das sich auf die Gastfreundschaft der alten Welt konzentriert, ist die Küche des Südens richtig gemacht. Auf dem Weg? Schauen Sie sich ihre neueste Ergänzung an: The Grey Market.


Die besten Restaurants in Savannah, Georgia

Nennen Sie es Midnight in the Garden of Tasty and Delicious: Savannah hat die Messlatte höher gelegt und Charleston in vielerlei Hinsicht herausgefordert. Hier ist ein Führer zu einigen der besten Orte und Gerichte, die in diesem südlichen Charmeur zu finden sind.

Im Zusammenhang mit:

Familienessen: Mrs. Wilkes Speisesaal

Das Mittagessen im Mrs. Wilkes Dining Room ist wie ein typisches Familienessen in Haushalten im ganzen Süden. Gemeinschaftstische mit 10 Personen sind mit Familie, Freunden und Fremden gefüllt, und fast zwei Dutzend gemeinsam nutzbare Platten und Schüsseln mit wechselnden südlichen Grundnahrungsmitteln wie Brathähnchen (sündhaft und glücklicherweise jeden Tag erhältlich), Rindereintopf, Hackbraten, Maisbrot-Dressing, kandierte Yamswurzeln, schwarzäugige Erbsen, Okra und Tomaten, Butterbohnen, Kartoffelpüree, eingelegte Rüben, Grünkohl &mdash Sie haben die Idee. Damit es sich noch mehr wie zu Hause anfühlt, gilt: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Das Mittagessen wird von 11 bis 14 Uhr serviert. scharf, Sie räumen Ihr eigenes Geschirr ab und sie nehmen nur Bargeld.

Ihr schreit, wir alle schreien: Leopolds Eiscreme

In Schlangen, die sich oft den Block entlang schlängeln, strömen die Menschen zu dieser Retro-Eisdiele, die 2019 ihr 100-jähriges Bestehen feiert. Gegründet von drei Brüdern aus Griechenland und heute von Nachkommen dieser ursprünglichen Familie geführt, macht dieser Ort seine legendäre Hand - Handgemachtes Eis in zwei Dutzend klassischen Geschmacksrichtungen (einschließlich des originalen 1919 Tutti Fruitti &mdash Rum-Eis mit kandierten Früchten und frisch gerösteten Georgia-Pekannüssen), wechselnden saisonalen Geschmacksrichtungen wie japanische Kirschblüte und Kürbisgewürz, dekadente Bananenspalten (im Bild), überfüllt Eisbecher, Eiscreme-Sandwiches auf selbstgemachten Keksen, Milchshakes, Eiscreme-Limonaden, Floats und spezielle Heißgetränke. Viele der Eiszutaten und Beläge werden im Haus zubereitet, ebenso wie die Sandwiches und die typischen Salate.

Der neue Süden: Husk

2018 neu in der Szene, aber eine Schwester der Außenposten in Charleston, Greenville und Nashville, ist Husk eine Hommage an die einheimischen Zutaten und Erbstücke der Küste von Georgia. Im Herzen des historischen Viertels gelegen, bietet es eine vom Süden inspirierte Speisekarte, die lokale und regionale Zutaten und Bauern hervorhebt und sich je nach Saisonalität und Verfügbarkeit täglich ändert. Gerichte wie Landschinkenkekse mit violettem Zuckerrohrsirup von Sapelo Island, Sassafras-glasierte Schweinerippchen mit eingelegten Georgia-Pfirsichen und Butterbohnen sowie Georgia-Garnelen und Grütze mit Tomaten und Mais zelebrieren die Großzügigkeit der Region, während sie sich bemühen, die Savannah-Küche zu verfeinern und die wie wir die südländische Küche betrachten.

Pizza: Grünes Feuer Pizza

In der Hoffnung, eine Lücke an echter Großstadtpizza zu schließen, fanden Vater und Sohn Russell und Parker Lee mit Green Fire Pizza den Sweet Spot. Mit einem aus Italien importierten 800-Grad-Holzofen-Pizzaofen kochen sie perfekt verkohlte Pizza im neapolitanischen Stil der Alten Welt mit einer dünnen und knusprigen und dennoch leicht teigigen Kruste, die mit lokalen und biologischen Zutaten gefüllt ist. Die klassische Margherita ist als Stück oder als Pastete erhältlich und setzt mit San Marzano-Tomatensauce, frischem Mozzarella, Knoblauch und lokal angebautem Genovese-Basilikum die Messlatte. Aber übersehen Sie nicht die Pizza Lemon Chicken Cheddar oder den berühmten Giardino mit kalabrischem Chili-Pesto, Broccolini, Cherrytomaten und Würstchen. Oder kreieren Sie Ihre eigenen mit mehr als zwei Dutzend Out-of-the-(Pizza)-Box-Toppings.

Mit Liebe gebacken: Back in the Day Bakery

Mit seinen süßen Gerüchen von frisch gebackenem Konfekt oder seinem warmen Ambiente, das durch weiß getünchte Wände und Retro-Dekor geschaffen wird (denken Sie an Vintage-Mixer, Mehlkanister und antike Kronleuchter), werden Sie sich an diesem Ort fühlen, als wären Sie in Ihre Kindheit zurückversetzt. Eine magische Vitrine strotzt vor Regenbogenfarben von Cupcakes, Pies, Keksen, Riegeln und Brownies. Aber auch Kenner kommen wegen der herzhaften Seite der Speisekarte. Morgens strömen die Leute hierher, um die Torten, Quiches und den Sunny Day Biscuit mit Eierfrittata, Speck und hausgemachter saisonaler Marmelade zu genießen. Die flockigen Schichten in den Buttermilchkeksen aus Vollbutter machen sie zum Verkaufsschlager der Bäckerei. Und fangen Sie nicht einmal mit den pikanten Broten und kreativen Sandwich-Füllungen an.

Nachmittagstee: Greif

Das Hotel liegt am Madison Square im architektonisch reichen Freimaurertempel des schottischen Ritus von 1926, der mehr als 70 Jahre lang als Solomon's Drugstore diente. Heute ist Gryphon das führende Café des Savannah College of Art and Design (SCAD) und serviert jeden Tag traditionellen Nachmittagstee für eine echte Savannah-Erholung. Mit einer Kanne Tee &mdash können Sie täglich aus 10 Sorten wählen, plus einem Geschmack des Tages &mdash zusammen mit einer Auswahl an Tee-Sandwiches, Scones mit hausgemachter Devonshire-Creme und Erdbeermarmelade, frischem Obst und einer Auswahl an frisch zubereiteten Teebonbons ein passender Geschmack der südlichen Gastfreundschaft.

Island Eats: The Deck Beach Bar und Küche

Restaurants am Meer finden Sie weniger als 32 km entfernt auf Savannahs Tybee Island und The Deck &mdash liegt inmitten der Dünen und bietet atemberaubende Ausblicke und eine klassische Strandatmosphäre. Hier dreht sich alles um Meeresfrüchte, egal ob Sie drinnen speisen (viele Fenster bringen die Meeresbrise herein) oder draußen auf der Terrasse. Beginnen Sie mit den Krabbenkuchen, serviert mit verkohltem Ananas-Chutney und Rucola. Zu den beliebtesten Vorspeisen gehören Büffelgarnelen-Tacos mit Koriandersalat und Blauschimmelkäse-Crema und die riesige Meeresfrüchteplatte, die zwei bis drei Personen serviert. Es umfasst Tempura-Kabeljau im Bierteig, gegrillte Garnelen, gebratene Calamari, Schneekrabbenbeine, Ahi-Thunfisch-Poke, Maiskolben, Malzessig-Pommes, Süßkartoffel-Pommes und Inselsalat, also sollten Sie besser hungrig kommen.

Ganztägiges Essen: The Emporium Kitchen and Wine Market

Teils Restaurant, teils Bistro, mit kleinem Imbiss, Café und Markt im Mix &mdash und von früh bis spät geöffnet &mdash Das Emporium ist der perfekte Ort, um ein leckeres Frühstück, ein kreatives Mittag- oder Abendessen oder einen gemütlichen Cocktail zu genießen, oder das Abholen von Essensvorräten oder das perfekte Geschenk für die Gastgeberin, alles unter einem eklektischen Dach. Auf der Speisekarte stehen herzhafte und süße Frühstücks- und Brunch-Gerichte, hausgemachte Wurstwaren, die frischesten Früchte de Mer (die gerösteten Grillaustern mit Bourbon-geräucherter Jalapenobutter sollten Sie sich nicht entgehen lassen), spektakuläre Meeresfrüchtetürme und französisch angehauchte Vorspeisen (denken Sie an Croque Madame, Moules mariniere und coquilles Saint Jacques). Dekadente Desserts sind zum Mitnehmen erhältlich (sowie zubereitete Salate und auf Bestellung zubereitete Sandwiches) sowie eine beeindruckende Weinauswahl.

Teilen: Atlantik

Atlantic war von den 1930er bis 1960er Jahren eine Nachbarschaftstankstelle und ist heute ein Nachbarschaftsrestaurant, das ein Gefühl des Teilens und der Kameradschaft heraufbeschwört. Ob Sie im eleganten Speisesaal, am Gemeinschaftstisch an der Bar oder auf der vorderen oder hinteren Terrasse sitzen, die Speisekarte ist gefüllt mit leckeren kleinen Tellern und einigen großen Tellern, die sich perfekt zum Teilen eignen. Beginnen Sie mit dem Rüben-Carpaccio, bestreut mit Pistazien, gebratenen Kapern und einer Champagner-Vinaigrette. Teilen Sie die gerösteten Shishito-Paprika in einem Butternut-Kürbis-Coulis. Und schwelgen Sie in der Ratatouille. Aber egal, was Sie tun, verpassen Sie nicht den angebratenen Schweinebauch mit Mais, Ackererbse und Miso-Compound-Butter-Succotash. Vertraue uns.

Kubanisch: Rancho Alegre Cuban

Die Restaurantszene von Savannah umfasst viele typische ethnische Genres, aber für eine wirklich farbenfrohe kulturelle Note probieren Sie ein Stück Havanna (und mehr) im Rancho Alegre Cuban Restaurant, wo der Schwerpunkt auf kubanische, karibische und spanische Gerichte liegt. Beginnen Sie mit einem coolen Cuba Libre oder Mojito mit Vorspeisen wie chicharitas (Weichrich-Chips) mit Mojo-Sauce, papa rellena (Kartoffelbällchen gefüllt mit Hackfleisch) oder croquetas de jamon (Schinkenkroketten). Dann mach groß mit lechon asado (gebratenes und geschreddertes Schweinefleisch), langsam gegarte Paella Valenciana oder das Nationalgericht Kubas, Ropa vieja (langsam gebratenes geschreddertes Rindfleisch in einer kreolischen Sauce), alle serviert mit gelbem Reis, schwarzen Bohnen und süßen gebratenen Kochbananen. An den Wochenenden gibt es Live-Latein-Jazz.

Sweet Spot: Lulus Schokoriegel

Lulus Chocolate Bar widmet sich selbstgemachten Desserts und kreativen Cocktails und ist definitiv auf der "Warum habe ich nicht daran gedacht?" aufführen. Beginnen Sie an der Bar (tägliche Happy Hour bis 19:00 Uhr) und genießen Sie einen der 20 verschiedenen Martinis &mdash, von denen viele mit Schokolade ausgestattet sind, wie den Lulutini oder die Milchstraße &mdash oder ein Schokoladenbier oder einen tief rubinroten Wein. Dann geht es weiter zum Dessert mit einem herzhaften Käsebrett oder einem süßen Leckerbissen wie Lulus Erdbeer-Suspension-Kuchen, weißem Schokoladen-Käsekuchen, dreifacher Schokoladenmousse auf einer Scheibe aus reiner Schokolade mit Schokoladensaucenbad oder dem Big Cookie (im Bild), a Riesiger, köstlicher Mini-Dunkelschokoladenkeks, der in eine Tortenscheibe geschnitten, erhitzt und mit Vanilleeis serviert wird.

Mexikanisch: Tequilas Stadt

Sicher, es gibt einige tolle Taco-Läden in Savannah. Aber Tequila's Town ist der Ort, an dem Sie ein authentisches mexikanisches Erlebnis erleben möchten. Dieser Ort, der von einer Gruppe mexikanischer "Compadres" gehört und betrieben wird, bietet eine legitime Speisekarte mit echten mexikanischen Rezepten und Tex-Mex-Favoriten wie den Piggy Burritos, die mit geschredderten Schweinefleisch-Carnitas gefüllt und mit Queso-Dip und Pico de Gallo belegt sind. Beginnen Sie mit der am Tisch zubereiteten Guacamole &mdash, bei der Sie Ihre Zutaten und Ihre Hitzestufe auswählen &mdash in einem Lavagestein-Molcajete serviert werden. Die Straßen-Tacos werden Sie nicht enttäuschen und Sie können aus 10 leckeren Auswahlmöglichkeiten kombinieren. Spülen Sie alles mit dem hauseigenen Tequila des Restaurants, Tequila Blanco, in einem Margarita- oder Tequila-Cocktail.

Retro Dining (an der Greyhound Station): The Grey

Das Grey's renovierte 1938er Greyhound-Busbahnhof im Art-déco-Stil &mdash Diner Car inklusive &mdash und seine Vintage-Version des aktualisierten "Southern Eats" geben dem Retro eine ganz neue Bedeutung. Mit diesem Restaurant, das 2014 eröffnet wurde, bringen die Küchenchefin und Partnerin und Nominierte für den James Beard Award 2018 Mashama Bailey und der gastfreundliche Gründungspartner Johno Morisano lokale Küche und freundliches Flair in Savannahs aufstrebende Restaurantszene. Südliche Wendungen gibt es im Überfluss, darunter rote Erbsenpfannkuchen mit geschlagenem Lardo und Schweinejus, gesalzener Fischtoast (im Bild) mit Süßkartoffeln, Knoblauch, Petersilie und Frühlingszwiebeln Foie und Grütze mit Pflaumenmostarda und Rotweinsoße Okra Purloo mit Carolina Gold Reis, Felderbsen und Schinken Sprunggelenke und ihr Spin auf von Indian-meets-Southern inspiriertem Country Captain Chicken mit Curry, Johannisbeeren und Mandeln.

Essen in freier Wildbahn: The Wyld

Mit Blick auf einen idyllischen Gezeitenbach, weniger als 20 Minuten von der Innenstadt entfernt, ist The Wyld eine Welt entfernt und eine Fahrt wert. Das am Wasser gelegene Dock-Bar-Restaurant bietet einen atemberaubenden Blick auf das Marschland sowie Boccia, eine Feuerstelle und monatliche Menüs mit Schwerpunkt auf Meeresfrüchten. Beginnen Sie mit den saisonalen Austern, einem Krabbenkuchen mit Bittergrün und Remoulade oder den Jakobsmuschel-Maiskrapfen mit Habanero-Honigbutter. Halten Sie das Thema Meeresfrüchte am Laufen mit dem in der Pfanne gebratenen Fang des Tages mit grünem Curry, Callaloo und Ingwer-Basmati oder den beliebten Fisch-Tacos mit lokal gefangenem Fisch, der in einem Bananenblatt gedünstet wird, mit würziger Tomatenmarmelade und frischem Ingwer und garniert mit herzhaftem Dill und Basilikum Chimichurri.

Brunch: Das Collins Quarter

Brunch ist groß in Savannah, und es gibt keinen besseren Ort, um zu sehen und gesehen zu werden, als im australisch inspirierten The Collins Quarter. Diese Ode an Melbournes historische Collins Street verbindet Kaffeespezialitäten (der Lavender Mocha ist ein Traum) und elegante Cocktails (denken Sie an Bloodys, Mimosen, Bellinis und Rosés) mit innovativer und bodenständiger Küche. Das Swine Time Beni ist ein köstlicher französischer Brioche-Toast mit Pulled Pork, einem pochierten Ei, Hollandaise und Speck. Leo's Big Breakfast ist etwas herzhafter, mit gesunden Portionen italienischer Wurst, Speck, Eiern, gebackenen Bohnen, Pilzen und einer gegrillten Tomate. Und das #Tag This Hash ist ein leckeres Mashup aus geschmortem Schmorbraten, Kartoffel-Hash-Kuchen, zerdrückter Avocado, einem Spiegelei und Chimichurri.

Datum Nacht: 700 Drayton

Gibt es einen besseren Weg, eine Verabredung zu feiern, als mit einem romantischen Tisch für zwei Personen im 700 Drayton im Herrenhaus der Kessler Collection im Forsyth Park? The stunning ambiance is filled with world-class artwork, fireplaces and original wood flooring and trim in a historic 1888 mansion overlooking the park. The evening menu focuses on simply prepared regional specialties, fish and chophouse steaks. Enjoy a magical tete-a-tete with several shareable plates like the Hunter's Board with soppressata, truffle chicken mousse, speck, goat and Cambozola cheeses and lingonberry jam, or the Southbound Lager beer mussels (pictured), dressed in butter, Fresno peppers, onions and fennel and served with a warm baguette. Add to the romance with a cooking class in the 700 Kitchen Cooking School.

Oh So Savannah: The Olde Pink House

Legend has it that the cotton-candy-pink exterior of this aptly named restaurant resulted from the deep red of the original bricks bleeding through the white stucco. Be that truth or fiction, it's a fact that this 1771 Georgian mansion is the perfect setting for a romantic dining experience whether you're situated in one of the ornate dining rooms filled with heart-pine planks, crystal chandeliers and fireplaces, or in the more intimate and casual tavern downstairs. The menu features oh-so-Savannah gussied-up sauteed local shrimp with country ham gravy and cheddar cheese grit cakes, a fall-off-the-bone braised pork shank with macaroni and cheese plus collards, and a whole fried flounder &mdash all of it will make you think you've died and gone to Southern heaven.

Barbecue: B's Cracklin' BBQ

Ask anyone in town where to get some classic Southern barbecue and most folks will point you in the direction of B's Cracklin' BBQ. Bryan Furman and his wife Nikki are smokin' up whole heritage-breed hogs they raise themselves and putting out plates of pulled pork, brisket, ribs and chicken that have folks calling Furman Georgia's new king of barbecue. With a unique sauce that's part Carolina tangy mustard and part sweet Georgia peaches, he cooks everything the old-fashioned way &mdash low and slow over wood. Add in sides that he learned from his momma, like macaroni and cheese, collard greens, BBQ beans, and hash and rice, and you've got the South in your mouth.

Burger: Crystal Beer Parlor

Situated in what was once the Gerken Family Grocery Store, "The Crystal" opened in 1933 and is reputed to have been one of the first restaurants to serve alcohol after the repeal of Prohibition. Enjoy your choice of more than 85 beers &mdash including a selection of "Beers of Our Fathers" (hard-to-find time-honored beers) and a host of burgers, including an au poivre burger, Greek lamb burger, meatloaf burger, bison burger, the classic griddled half-pound Crystal Burger, which has been on the menu for 80-plus years, and the N.O.G.S. (North of Gaston Street) burger with bacon, balsamic-marinated sauteed portobello mushrooms, Brie and fresh spinach. Splurge on the onion rings, which are always freshly prepared and fried to order.

Soul Food: Narobia's Grits & Gravy

With a true Savannahian take on soul food, Narobia's lifts grits and gravy to another level. Heaping servings of grits come with varied gravy combinations, including shrimp, sausage (beef or turkey), lamb with green peppers, onions and mushrooms, or the tasty crab stew loaded with succulent shrimp, crabmeat, green peppers, onions and just the perfect amount of spice. Or, simply get the brown gravy with liver and onions, fried flounder, a salmon patty or a rib eye on top. All breakfast plates come with two eggs any way you'd like them, plus toast or a butter-kissed biscuit. If grits aren't your thing, substitute hash browns or french fries, or try the sausage gravy over biscuits.

Breakfast: Clary's Cafe

What's better than a classic diner-style breakfast? A classic diner-style breakfast joint that serves breakfast all day. Clary's Cafe has been serving it up all day every day since 1903, and locals swear by it. Naturally, this spot offers eggs in all styles and lots of omelets, all served with buttered grits or breakfast potatoes and toast or biscuits. But then there are eggs Benedict (try the crab cake), French toast (get it stuffed with strawberries and cream) and Georgia pecan pancakes. And don't miss the specials like the famous freshly made corned beef hash (they make their own whole corned-beef briskets in the back) or the Hoppel Poppel (scrambled eggs with salami, potatoes, onion and green pepper).

Fine Dining: Elizabeth on 37th

For fine dining, Savannah's grande dame since the early 1980s has been Elizabeth on 37th. It's set in a turn-of-the-century Georgian mansion filled with fireplaces, high ceilings, original paintings and ceramics, resulting in comfortable elegance. Guests are treated to a culinary experience of Savannah traditions with a contemporary flavor &mdash with many of the vegetables and herbs coming from the restaurant's own garden. Start with a fresh mozzarella and local tomato salad with herb pecan pesto, balsamic and truffle oil, or local blue crab cake. The double-cut Berkshire pork chop with five-cheese macaroni and apple-cabbage slaw oozes decadence, and the potato-crusted American red snapper with Brussels sprout hash shows off the bounty of the region.


Savor Savannah: Five foods you MUST try in Town

But you don’t have to spend a fortune at restaurants in Savannah to sample some of The Hostess City of the South’s specialties. Between your scenic strolls along the Savannah River and stops in the city squares, make sure to indulge and savor Savannah. with these popular plates:

1. Fried Green Tomatoes

This simple golden side peaked in popularity when the movie “Fried Green Tomatoes” came out in 1991. Though it’s been said to be southern fare for years, this dish has its own secret backstory. It emerged from Jewish immigrants in the Northeast and Midwest before becoming a star of the South. Some of the first recipes found published on this dish appeared in America were in Jewish cookbooks. It then starting showing up in cookbooks in the Midwest and newspapers. No matter where they’re from, we’re just glad they’re here and you can find them almost anywhere. So forget the fried pickles and savor Svannah this crispy creation!

Woher? Tubby's Seafood, 45 Bistro or Belford's

2. Shrimp & Grits

A staple on any Southern table, Shrimp & Grits is another hot dish that you won’t want to miss. This regional specialty hails from the Lowcountry, with origins in the Native American Muskogee tribe. The Muskogees ground corn in a stone mill, giving it a gritty texture. It wasn’t until 1985 when Craig Claiborne of the New York Times visited North Carolina and published the recipe. The Shrimp & Grits we know today gained widespread popularity. It is served at hole-in-the-wall diners and upscale eateries all across the South. Shrimp & Grits is made many different ways, each pleasing palates of many different people.

Woher? Tubby's Seafood

3. Chatham Artillery Punch

Beers are great and your favorite cocktail is just that, but when in Georgia’s First City, thou shall do it like those before thee—with Chatham Artillery Punch. It is a champagne cocktail that some say has stuck around since the colonial period. Named after and first formulated by the Chatham Artillery, Georgia’s oldest military unit, this punch comes on strong. With a mix of champagne, rum, brandy, and bourbon, it’s the perfect drink to request while you’re here.

Woher? Fiddler's Seafood

4. Pralines

You can’t just stroll down River Street or stop by City Market without smelling sweet aromas sifting through the air. Candy kitchens are always making fresh pralines, and they smell heavenly. Though they’re known for their caramel color and crunchy pecans in the United States, these delights actually hail from France. The French version is much firmer and made with almonds and caramelized sugar. When they were brought over by French settlers to Louisiana, local chefs substituted the ingredients for the ample pecans and sugar cane. They’re in abundance here in the Hostess City of the South. Be sure to grab some and savor Savannah!

Woher? River Street Sweets and the Savannah Candy Kitchen

5. Peaches

While you’re looking for something sweet, don’t forget to grab a Georgia Peach! Franciscan monks first introduced these succulent snacks to Georgia’s coast in 1571. Peaches flourished until 1928, when they production peaked with about 8 million bushels. Though they might not be Georgia’s number one export anymore but they’re definitely woven into the fabric of the state. Whether it's peach ice cream, cobbler or some fresh ones from a roadside stand, try Georgia's fuzzy fruit!

You May Also Like These Articles

“It all starts with fresh” at Goose Feathers Café & Bakery, a cozy European-style eatery&hellip

Four Must-Visit Psychics in Savannah The arts of psychic readings and using preternatural abilities to&hellip

Savannah’s unique dining establishments offers distinctive flavor in both cuisine and décor. Dine at a&hellip


Savor Savannah: Five foods you MUST try in Town

But you don’t have to spend a fortune at restaurants in Savannah to sample some of The Hostess City of the South’s specialties. Between your scenic strolls along the Savannah River and stops in the city squares, make sure to indulge and savor Savannah. with these popular plates:

1. Fried Green Tomatoes

This simple golden side peaked in popularity when the movie “Fried Green Tomatoes” came out in 1991. Though it’s been said to be southern fare for years, this dish has its own secret backstory. It emerged from Jewish immigrants in the Northeast and Midwest before becoming a star of the South. Some of the first recipes found published on this dish appeared in America were in Jewish cookbooks. It then starting showing up in cookbooks in the Midwest and newspapers. No matter where they’re from, we’re just glad they’re here and you can find them almost anywhere. So forget the fried pickles and savor Svannah this crispy creation!

Woher? Tubby's Seafood, 45 Bistro or Belford's

2. Shrimp & Grits

A staple on any Southern table, Shrimp & Grits is another hot dish that you won’t want to miss. This regional specialty hails from the Lowcountry, with origins in the Native American Muskogee tribe. The Muskogees ground corn in a stone mill, giving it a gritty texture. It wasn’t until 1985 when Craig Claiborne of the New York Times visited North Carolina and published the recipe. The Shrimp & Grits we know today gained widespread popularity. It is served at hole-in-the-wall diners and upscale eateries all across the South. Shrimp & Grits is made many different ways, each pleasing palates of many different people.

Woher? Tubby's Seafood

3. Chatham Artillery Punch

Beers are great and your favorite cocktail is just that, but when in Georgia’s First City, thou shall do it like those before thee—with Chatham Artillery Punch. It is a champagne cocktail that some say has stuck around since the colonial period. Named after and first formulated by the Chatham Artillery, Georgia’s oldest military unit, this punch comes on strong. With a mix of champagne, rum, brandy, and bourbon, it’s the perfect drink to request while you’re here.

Woher? Fiddler's Seafood

4. Pralines

You can’t just stroll down River Street or stop by City Market without smelling sweet aromas sifting through the air. Candy kitchens are always making fresh pralines, and they smell heavenly. Though they’re known for their caramel color and crunchy pecans in the United States, these delights actually hail from France. The French version is much firmer and made with almonds and caramelized sugar. When they were brought over by French settlers to Louisiana, local chefs substituted the ingredients for the ample pecans and sugar cane. They’re in abundance here in the Hostess City of the South. Be sure to grab some and savor Savannah!

Woher? River Street Sweets and the Savannah Candy Kitchen

5. Peaches

While you’re looking for something sweet, don’t forget to grab a Georgia Peach! Franciscan monks first introduced these succulent snacks to Georgia’s coast in 1571. Peaches flourished until 1928, when they production peaked with about 8 million bushels. Though they might not be Georgia’s number one export anymore but they’re definitely woven into the fabric of the state. Whether it's peach ice cream, cobbler or some fresh ones from a roadside stand, try Georgia's fuzzy fruit!

You May Also Like These Articles

“It all starts with fresh” at Goose Feathers Café & Bakery, a cozy European-style eatery&hellip

Four Must-Visit Psychics in Savannah The arts of psychic readings and using preternatural abilities to&hellip

Savannah’s unique dining establishments offers distinctive flavor in both cuisine and décor. Dine at a&hellip


Fine Dining in Savannah, GA

There are many award­-winning fine dining restaurants in Savannah that offer everything from traditional Southern dishes to unique and elegant meal selections. Many of our best restaurants have inhabited the same historic building for over a century, giving visitors yet another window into Savannah’s rich history.

All Restaurants

Amerikanisch

Asian & Sushi

Cafés

Coffee & Desserts

Fine Dining

Italienisch

Mexikaner

Pizza

Meeresfrüchte

Southern Cooking

The Olde Pink House

The Collins Quarter

Belford's Savannah

Anhängevorrichtung

39 Rue de Jean

Escape to Paris in historic downtown Savannah. Featuring a festive brasserie atmosphere, 39 Rue de Jean is the perfect place for a bowl of Mussels Provencal, a creamy café au lait and a lively dinner with friends.

The Fat Radish

Farm-to-table cuisine offered in an intimate setting.

Circa 1875

Circa 1875 is Savannah’s Parisian bistro and pub where one can enjoy delicious French cuisine served with excellence in an authentic old world bistro setting. Circa 1875 has an extensive wine selection – both domestic and old world.

Husk Savannah

Centrally located in the heart of Savannah’s Landmark Historic District, Husk, from The Neighborhood Dining Group and James Beard Award-winning Chef Sean Brock, transforms the essence of Southern food and highlights the unique ingredients of coastal Georgia. Led by Brock and Chef de Cuisine . Tyler Williams, the kitchen reinterprets the bounty of the surrounding area, exploring an ingredient-driven cuisine that begins in the rediscovery of heirloom products and redefines what it means to cook and eat in Savannah.

A.Lure

Located in the heart of the Historic District, this downtown restaurant’s contemporary approach to classic southern recipes compliments its rustic, modern atmosphere.

Corleone's Italian Restaurant

Casual trattoria dispensing Italian & Mediterranean cuisine in a decor where vintage meets modern.

Anhängevorrichtung

Treylor Park and Hitch are built on the motto “Quality over Quantity”. In everything we do, quality comes first. Whether you are talking about our seasonal cocktails, our craft beer, or our local fare, everything is done with quality in mind. Treylor Park and Hitch are unique . spaces that offer a fun and unique food/cocktail/beer menu day and night. Whether you are in the mood for a nice, smooth cocktail or a cool, crisp draft beer, these unique classic restaurants are full of great music and great energy.

Der graue

Bringing her personal take on Port City Southern food to a city of her youth is for Chef Mashama Bailey not only a dream come true, but it allows her to tap into the full breadth of her skills and experiences. These all come together to create dishes that are deep, layered, and soulful in their . flavors while simple and approachable in their presentation. With a penchant for regional produce, seafood, and meats, Mashama’s current take on these traditionally southern ingredients reflects the cultural and ethnic melting pot that you find in a port city like Savannah and this style of food is perfectly at home in the beautifully restored Greyhound Bus Terminal.

Belford's Savannah

Belford’s Savannah Seafood and Steaks offers the best in Savannah fine dining. Our restaurant is located in the heart of Savannah’s historic district in City Market. Whether you are looking for a casual place to grab lunch or a venue to host your wedding reception our staff is . delighted to serve you. Choose a tender Angus steak, the best seafood in Savannah, or one of our other many choices. Belford’s will not disappoint.

17Hundred90 Restaurant

Nestled among its tree-covered squares, Savannah, Georgia is blessed with antebellum architectural treasures, and premiere among the Hostess City’s restored hotels and inns is its oldest, 17Hundred90. Named for the year it was constructed, 17Hundred90 has been in service for over a hundred . years providing an experience and attention to detail without equal in a historic city which prides itself in showering visitors in the unhurried luxury and service of times gone by. It is within easy walking distance (three short blocks) from Savannah’s renowned Factors Walk and River Street, perhaps the south’s finest restoration of an antebellum river port. 17hundred90 is tastefully decorated in old Southern tradition from the perfectly restored fireplaces to the brick floors throughout. We hope that your experience at 17Hundred90 will compliment your memories for years to come and remain a highlight of your time in the wonderful historic city of Savannah.

Vic's On the River

Vic’s is located in a beautiful old cotton warehouse overlooking the Savannah River and historic River Street. With entrances on both Bay Street and River Street, we are easy to access. Along with our spectacular views, Vic’s menu reflects Savannah’s Southern charm with our . take on traditional Southern food and our fresh seafood selections. The Vic’s staff continues the tradition by giving friendly and gracious service to all our guests. Bring your guests to enjoy a wedding reception, rehearsal dinner, bah mitzvah, bat mitzvah, dinner party, luncheon, or business meeting in one of our private dining rooms overlooking the Savannah River. Our fifth floor Stoddard Room can seat up to 165 guests at one time and provides two balconies onto which the guests can walk and enjoy the view. Our smaller Dieter’s Den is located on the third floor and can seat as few as 10 and as many as 35 guests for a more intimate dining experience.

Garibaldi

A local favorite in historic downtown Savannah, Garibaldi offers refined Italian dishes with seafood leanings showcased in a romantic former firehouse.

Elisabeth am 37

Southern hospitality, fine coastal cuisine, and well-chosen wines in a comfortable, elegant 1900 mansion have made Elizabeth on 37th a favorite destination in Savannah for 24 years. Inspired by Chef Elizabeth Terry, Elizabeth on 37th continues to serve a sumptuous combination of traditional and . innovative dishes, directed by Chef Kelly Yambor. The wine program and service staff are led by owners Greg and Gary Butch. Elizabeth on 37th is located in the Victorian District. The mansion, built for a cotton broker, is decorated with historic Savannah colors and patterns, fresh flowers, original paintings, and ceramics, and is entered through fragrant herb gardens.

Alligator Soul

Recognized among the best Savannah restaurants, Alligator Soul was founded in 2003 by Chef Hilary and Maureen Craig and quickly became known as a romantic and elegant downtown dining destination. Alligator Soul has become a cozy respite, a place to unwind or to celebrate. Cozy and inviting, . hearty and flavorful, elegant and sophisticated – these are all words to define Alligator Soul – and they are all reasons to step off of the beaten path for an exceptional dining experience.

700 Drayton Restaurant

Located within the new, chic and luxurious Mansion on Forsyth Park, 700 Drayton Restaurant is home to Savannah’s most eclectic, talked-about dining experience. A relaxing, vibrant, and artistic restaurant and cocktail lounge, adorned with chic artwork, stunning chandeliers, and the full . restoration and artistic touches of this original 1888 Savannah Mansion. The Mansion on Forsyth Park’s cuisine is as artful as its stunning surroundings. At 700 Drayton Restaurant, prepare to savor eclectic specialties complemented by an extensive wine list, and the wondrous Grand Bohemian Gallery. 700 Drayton Restaurant is open for breakfast, lunch, and dinner seven days a week.

The Collins Quarter

The Collins Quarter opened in 2014, and brings Australia’s café capitol to Savannah. Styled after Melbourne’s historic Collins Street, we deliver a unique café experience by pairing specialty coffee with innovative cuisine – all served in relaxed and casual environment.

The Olde Pink House

Savannah’s only 18th century mansion with antiques, ancestor paintings, and fireplaces aglow in every room, The Olde Pink House is the ultimate Savannah setting for world-renowned elegant Southern cuisine.

Ruth's Chris Steak House

Visit Ruth’s Chris Steak House in Savannah, Georgia. Whether it’s a romantic steak dinner for two, an important business meeting, or a private party, Ruth’s Chris Steak House can accommodate your needs. Our Savannah steakhouse provides guests with a warm, comfortable . Atmosphäre.

The Vault Kitchen + Market

The Vault Kitchen and Market is a renovated, local banking institution turned industrially chic eatery. The bank was once a staple in the community, serving Savannahians for over 50 years. After the bank closed in 2013, we sought the space because of its history in the community. Residents of . the community looked to the bank as a familiar landmark and that is exactly the type of familiarity we are hoping to maintain. The Vault pays tribute to the iconic and intrinsic value of this space by providing members of The Starland District with an everyday, every occasion, rich and fresh dining experience. Deposit some memories with us!

The Public Kitchen & Bar

The Public Kitchen & Bar, located in the heart of Savannah’s Historic District is the perfect place for lunch, dinner or both! The Public’s “Contemporary Fresh American” fare coupled with a sophisticated, mid-century modern decor put a unique spin on Savannah’s . casual dining scene. First come, first serve. We do not accept reservations.


Quick Note on Our Savannah Food Guide

We’ve tried to be as comprehensive as possible when putting together this Savannah food blog, but of course, we can’t possibly include every dish and amazing restaurant, especially as they are ever-changing.

We hope to update this Savannah blog post regularly to keep it current.

Also, I’d like to specifically make it clear that this is an independent guide, and none of these recommendations are (or ever will be) paid placements.

They are all either restaurants in Savannah that we’ve personally eaten at or have on our Savannah food bucket list based on recommendations we trust.


Veranstaltungen

While the St. Patrick’s Day festivities are among the largest in the nation, it’s not the only big event held in Savannah.

Savannah Stopover Festival

The Savannah Stopover Festival in early March brings in musicians on their way to Austin’s South by Southwest festival.

Savannah Music Festival

The Savannah Music Festival in late March through mid-April also hosts big acts every spring and fosters arts education.

Savannah VOICE Festival

The Savannah VOICE Festival in August emphasizes opera, musical theater, and song.

SCAD Savannah Film Festival

SCAD Savannah Film Festival in late October through early November honors actors, directors, and films.

Savannah Food & Wine Festival

Bring your appetite to the Savannah Food & Wine Festival in November, when chefs from around the region and country gather for tastings and demonstrations.


Schau das Video: Savannah Vacation Travel Guide. Expedia (August 2022).