Neue Rezepte

Grüner Kobold

Grüner Kobold


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Zutaten

  • 2 3/4 Unzen Absolut Elyx
  • 1/2 Unze frischer Limettensaft
  • 3/4 Unzen Einfacher Sirup
  • 2 Scheiben Jalapeno
  • 4 Basilikumblätter

Richtungen

Jalapenos und Basilikumblätter in das Rührglas geben. Durcheinander. Wodka, Limettensaft, Zuckersirup zugeben, schütteln und in ein Martiniglas abseihen. Mit einer Jalapenoscheibe garnieren.


Rezepte

Dieses vegetarische Gericht mit Kichererbsen, gewürztem Gemüse und Joghurt liegt auf halbem Weg zwischen Chana Masala und Saag Bhaji - eine großartige Seite zu Currys.

ZUTATEN:

1 EL Butter
1 Zwiebel, fein gehackt
daumengroßes Stück Ingwer, gerieben
2 gehäufte TL Kreuzkümmelsamen
1 TL Kurkuma
1 TL gemahlener Koriander
2 EL Tomatenmark
200g Grünkohl große Stiele entfernt, Blätter fein gerieben
400g Dose Kichererbsen, abgetropft
250ml Gemüsebrühe
50g frische Kokosnuss, gerieben
4 gehäufte EL Joghurt nach griechischer Art
1 EL Mango-Chutney

ZUTATEN (ZUM SERVIEREN):

1 EL Pflanzenöl
3 Knoblauchzehen, in dünne Scheiben geschnitten
2 EL gefriergetrocknete Curryblätter (optional)

1. Butter in einer tiefen Pfanne erhitzen, Zwiebel dazugeben und 5 Minuten weich dünsten.

2. Erhöhen Sie die Hitze und fügen Sie den Ingwer und die Gewürze hinzu und braten Sie sie 2 Minuten lang, bis sie duften. Tomatenmark unterrühren.

3. Grünkohl, Kichererbsen, Brühe und zwei Drittel der Kokosnuss dazugeben, gut umrühren, dann die Pfanne abdecken. Zum Köcheln bringen und den Grünkohl 10 Minuten dämpfen lassen, bis er sehr gut zusammengefallen ist.

4. Joghurt und Chutney unterrühren, abschmecken - nicht kochen, wenn der Joghurt hineingegangen ist. Die Pfanne vom Herd nehmen und abgedeckt warm halten.

5. Erhitzen Sie das Öl in einem kleinen Topf. Wenn es heiß ist, fügen Sie den Knoblauch (und Curryblätter, falls verwendet) hinzu und brutzeln Sie für 30 Sek.-1 Min., bis der Knoblauch anfängt, golden zu werden.

6. Öl, Knoblauch und Curryblätter über die Kichererbsen und den Grünkohl geben und mit der restlichen Kokosnuss abschließen.

QUELLE: https://www.bbcgoodfood.com/recipes/kale-chana-coconut

09. Juni 2019

Rezepte

Dieses vegetarische Gericht mit Kichererbsen, gewürztem Gemüse und Joghurt liegt auf halbem Weg zwischen Chana Masala und Saag Bhaji - eine großartige Seite zu Currys.

ZUTATEN:

1 EL Butter
1 Zwiebel, fein gehackt
daumengroßes Stück Ingwer, gerieben
2 gehäufte TL Kreuzkümmelsamen
1 TL Kurkuma
1 TL gemahlener Koriander
2 EL Tomatenmark
200g Grünkohl große Stiele entfernt, Blätter fein gerieben
400g Dose Kichererbsen, abgetropft
250ml Gemüsebrühe
50g frische Kokosnuss, gerieben
4 gehäufte EL Joghurt nach griechischer Art
1 EL Mango-Chutney

ZUTATEN (ZUM SERVIEREN):

1 EL Pflanzenöl
3 Knoblauchzehen, in dünne Scheiben geschnitten
2 EL gefriergetrocknete Curryblätter (optional)

1. Butter in einer tiefen Pfanne erhitzen, Zwiebel dazugeben und 5 Minuten weich dünsten.

2. Erhöhen Sie die Hitze und fügen Sie den Ingwer und die Gewürze hinzu und braten Sie sie 2 Minuten lang, bis sie duften. Tomatenmark unterrühren.

3. Grünkohl, Kichererbsen, Brühe und zwei Drittel der Kokosnuss dazugeben, gut umrühren, dann die Pfanne abdecken. Zum Köcheln bringen und den Grünkohl 10 Minuten dämpfen lassen, bis er sehr gut zusammengefallen ist.

4. Joghurt und Chutney untermischen, abschmecken - nicht kochen, wenn der Joghurt hineingegangen ist. Die Pfanne vom Herd nehmen und abgedeckt warm halten.

5. Erhitzen Sie das Öl in einem kleinen Topf. Wenn es heiß ist, fügen Sie den Knoblauch (und Curryblätter, falls verwendet) hinzu und brutzeln Sie für 30 Sek.-1 Min., bis der Knoblauch anfängt, golden zu werden.

6. Öl, Knoblauch und Curryblätter über die Kichererbsen und den Grünkohl geben und mit der restlichen Kokosnuss abschließen.

QUELLE: https://www.bbcgoodfood.com/recipes/kale-chana-coconut

09. Juni 2019

Rezepte

Dieses vegetarische Gericht mit Kichererbsen, gewürztem Gemüse und Joghurt liegt auf halbem Weg zwischen Chana Masala und Saag Bhaji - eine großartige Seite zu Currys.

ZUTATEN:

1 EL Butter
1 Zwiebel, fein gehackt
daumengroßes Stück Ingwer, gerieben
2 gehäufte TL Kreuzkümmelsamen
1 TL Kurkuma
1 TL gemahlener Koriander
2 EL Tomatenmark
200g Grünkohl große Stiele entfernt, Blätter fein gerieben
400g Dose Kichererbsen, abgetropft
250ml Gemüsebrühe
50g frische Kokosnuss, gerieben
4 gehäufte EL Joghurt nach griechischer Art
1 EL Mango-Chutney

ZUTATEN (ZUM SERVIEREN):

1 EL Pflanzenöl
3 Knoblauchzehen, in dünne Scheiben geschnitten
2 EL gefriergetrocknete Curryblätter (optional)

1. Butter in einer tiefen Pfanne erhitzen, Zwiebel dazugeben und 5 Minuten weich dünsten.

2. Erhöhen Sie die Hitze und fügen Sie den Ingwer und die Gewürze hinzu und braten Sie sie 2 Minuten lang, bis sie duften. Tomatenmark unterrühren.

3. Grünkohl, Kichererbsen, Brühe und zwei Drittel der Kokosnuss dazugeben, gut umrühren, dann die Pfanne abdecken. Zum Köcheln bringen und den Grünkohl 10 Minuten dämpfen lassen, bis er sehr gut zusammengefallen ist.

4. Joghurt und Chutney untermischen, abschmecken - nicht kochen, wenn der Joghurt hineingegangen ist. Die Pfanne vom Herd nehmen und abgedeckt warm halten.

5. Erhitzen Sie das Öl in einem kleinen Topf. Wenn es heiß ist, fügen Sie den Knoblauch (und Curryblätter, falls verwendet) hinzu und brutzeln Sie für 30 Sek.-1 Min., bis der Knoblauch anfängt, golden zu werden.

6. Öl, Knoblauch und Curryblätter über die Kichererbsen und den Grünkohl geben und mit der restlichen Kokosnuss abschließen.

QUELLE: https://www.bbcgoodfood.com/recipes/kale-chana-coconut

09. Juni 2019

Rezepte

Dieses vegetarische Gericht mit Kichererbsen, gewürztem Gemüse und Joghurt liegt auf halbem Weg zwischen Chana Masala und Saag Bhaji - eine großartige Seite zu Currys.

ZUTATEN:

1 EL Butter
1 Zwiebel, fein gehackt
daumengroßes Stück Ingwer, gerieben
2 gehäufte TL Kreuzkümmelsamen
1 TL Kurkuma
1 TL gemahlener Koriander
2 EL Tomatenmark
200g Grünkohl große Stiele entfernt, Blätter fein gerieben
400g Dose Kichererbsen, abgetropft
250ml Gemüsebrühe
50g frische Kokosnuss, gerieben
4 gehäufte EL Joghurt nach griechischer Art
1 EL Mango-Chutney

ZUTATEN (ZUM SERVIEREN):

1 EL Pflanzenöl
3 Knoblauchzehen, in dünne Scheiben geschnitten
2 EL gefriergetrocknete Curryblätter (optional)

1. Butter in einer tiefen Pfanne erhitzen, Zwiebel dazugeben und 5 Minuten weich dünsten.

2. Erhöhen Sie die Hitze und fügen Sie den Ingwer und die Gewürze hinzu und braten Sie sie 2 Minuten lang, bis sie duften. Tomatenmark unterrühren.

3. Grünkohl, Kichererbsen, Brühe und zwei Drittel der Kokosnuss dazugeben, gut umrühren, dann die Pfanne abdecken. Zum Köcheln bringen und den Grünkohl 10 Minuten dämpfen lassen, bis er sehr gut zusammengefallen ist.

4. Joghurt und Chutney unterrühren, abschmecken - nicht kochen, wenn der Joghurt hineingegangen ist. Die Pfanne vom Herd nehmen und abgedeckt warm halten.

5. Erhitzen Sie das Öl in einem kleinen Topf. Wenn es heiß ist, fügen Sie den Knoblauch (und Curryblätter, falls verwendet) hinzu und brutzeln Sie für 30 Sek.-1 Min., bis der Knoblauch anfängt, golden zu werden.

6. Öl, Knoblauch und Curryblätter über die Kichererbsen und den Grünkohl geben und mit der restlichen Kokosnuss abschließen.

QUELLE: https://www.bbcgoodfood.com/recipes/kale-chana-coconut

09. Juni 2019

Rezepte

Dieses vegetarische Gericht mit Kichererbsen, gewürztem Gemüse und Joghurt liegt auf halbem Weg zwischen Chana Masala und Saag Bhaji - eine großartige Seite zu Currys.

ZUTATEN:

1 EL Butter
1 Zwiebel, fein gehackt
daumengroßes Stück Ingwer, gerieben
2 gehäufte TL Kreuzkümmelsamen
1 TL Kurkuma
1 TL gemahlener Koriander
2 EL Tomatenmark
200g Grünkohl große Stiele entfernt, Blätter fein gerieben
400g Dose Kichererbsen, abgetropft
250ml Gemüsebrühe
50g frische Kokosnuss, gerieben
4 gehäufte EL Joghurt nach griechischer Art
1 EL Mango-Chutney

ZUTATEN (ZUM SERVIEREN):

1 EL Pflanzenöl
3 Knoblauchzehen, in dünne Scheiben geschnitten
2 EL gefriergetrocknete Curryblätter (optional)

1. Butter in einer tiefen Pfanne erhitzen, Zwiebel dazugeben und 5 Minuten weich dünsten.

2. Erhöhen Sie die Hitze und fügen Sie den Ingwer und die Gewürze hinzu und braten Sie sie 2 Minuten lang, bis sie duften. Tomatenmark unterrühren.

3. Grünkohl, Kichererbsen, Brühe und zwei Drittel der Kokosnuss dazugeben, gut umrühren, dann die Pfanne abdecken. Zum Köcheln bringen und den Grünkohl 10 Minuten dämpfen lassen, bis er sehr gut zusammengefallen ist.

4. Joghurt und Chutney untermischen, abschmecken - nicht kochen, wenn der Joghurt hineingegangen ist. Die Pfanne vom Herd nehmen und abgedeckt warm halten.

5. Erhitzen Sie das Öl in einem kleinen Topf. Wenn es heiß ist, fügen Sie den Knoblauch (und Curryblätter, falls verwendet) hinzu und brutzeln Sie für 30 Sek.-1 Min., bis der Knoblauch anfängt, golden zu werden.

6. Öl, Knoblauch und Curryblätter über die Kichererbsen und den Grünkohl geben und mit der restlichen Kokosnuss abschließen.

QUELLE: https://www.bbcgoodfood.com/recipes/kale-chana-coconut

09. Juni 2019

Rezepte

Dieses vegetarische Gericht mit Kichererbsen, gewürztem Gemüse und Joghurt liegt auf halbem Weg zwischen Chana Masala und Saag Bhaji - eine großartige Seite zu Currys.

ZUTATEN:

1 EL Butter
1 Zwiebel, fein gehackt
daumengroßes Stück Ingwer, gerieben
2 gehäufte TL Kreuzkümmelsamen
1 TL Kurkuma
1 TL gemahlener Koriander
2 EL Tomatenmark
200g Grünkohl große Stiele entfernt, Blätter fein gerieben
400g Dose Kichererbsen, abgetropft
250ml Gemüsebrühe
50g frische Kokosnuss, gerieben
4 gehäufte EL Joghurt nach griechischer Art
1 EL Mango-Chutney

ZUTATEN (ZUM SERVIEREN):

1 EL Pflanzenöl
3 Knoblauchzehen, in dünne Scheiben geschnitten
2 EL gefriergetrocknete Curryblätter (optional)

1. Butter in einer tiefen Pfanne erhitzen, Zwiebel dazugeben und 5 Minuten weich dünsten.

2. Erhöhen Sie die Hitze und fügen Sie den Ingwer und die Gewürze hinzu und braten Sie sie 2 Minuten lang, bis sie duften. Tomatenmark unterrühren.

3. Grünkohl, Kichererbsen, Brühe und zwei Drittel der Kokosnuss dazugeben, gut umrühren, dann die Pfanne abdecken. Zum Köcheln bringen und den Grünkohl 10 Minuten dämpfen lassen, bis er sehr gut zusammengefallen ist.

4. Joghurt und Chutney untermischen, abschmecken - nicht kochen, wenn der Joghurt hineingegangen ist. Die Pfanne vom Herd nehmen und abgedeckt warm halten.

5. Erhitzen Sie das Öl in einem kleinen Topf. Wenn es heiß ist, fügen Sie den Knoblauch (und Curryblätter, falls verwendet) hinzu und brutzeln Sie für 30 Sek.-1 Min., bis der Knoblauch anfängt, golden zu werden.

6. Öl, Knoblauch und Curryblätter über die Kichererbsen und den Grünkohl geben und mit der restlichen Kokosnuss abschließen.

QUELLE: https://www.bbcgoodfood.com/recipes/kale-chana-coconut

09. Juni 2019

Rezepte

Dieses vegetarische Gericht mit Kichererbsen, gewürztem Gemüse und Joghurt liegt auf halbem Weg zwischen Chana Masala und Saag Bhaji - eine großartige Seite zu Currys.

ZUTATEN:

1 EL Butter
1 Zwiebel, fein gehackt
daumengroßes Stück Ingwer, gerieben
2 gehäufte TL Kreuzkümmelsamen
1 TL Kurkuma
1 TL gemahlener Koriander
2 EL Tomatenmark
200g Grünkohl große Stiele entfernt, Blätter fein gerieben
400g Dose Kichererbsen, abgetropft
250ml Gemüsebrühe
50g frische Kokosnuss, gerieben
4 gehäufte EL Joghurt nach griechischer Art
1 EL Mango-Chutney

ZUTATEN (ZUM SERVIEREN):

1 EL Pflanzenöl
3 Knoblauchzehen, in dünne Scheiben geschnitten
2 EL gefriergetrocknete Curryblätter (optional)

1. Butter in einer tiefen Pfanne erhitzen, Zwiebel dazugeben und 5 Minuten weich dünsten.

2. Erhöhen Sie die Hitze und fügen Sie den Ingwer und die Gewürze hinzu und braten Sie sie 2 Minuten lang, bis sie duften. Tomatenmark unterrühren.

3. Grünkohl, Kichererbsen, Brühe und zwei Drittel der Kokosnuss dazugeben, gut umrühren, dann die Pfanne abdecken. Zum Köcheln bringen und den Grünkohl 10 Minuten dämpfen lassen, bis er sehr gut zusammengefallen ist.

4. Joghurt und Chutney untermischen, abschmecken - nicht kochen, wenn der Joghurt hineingegangen ist. Die Pfanne vom Herd nehmen und abgedeckt warm halten.

5. Erhitzen Sie das Öl in einem kleinen Topf. Wenn es heiß ist, fügen Sie den Knoblauch (und Curryblätter, falls verwendet) hinzu und brutzeln Sie für 30 Sek.-1 Min., bis der Knoblauch anfängt, golden zu werden.

6. Öl, Knoblauch und Curryblätter über die Kichererbsen und den Grünkohl geben und mit der restlichen Kokosnuss abschließen.

QUELLE: https://www.bbcgoodfood.com/recipes/kale-chana-coconut

09. Juni 2019

Rezepte

Dieses vegetarische Gericht mit Kichererbsen, gewürztem Gemüse und Joghurt liegt auf halbem Weg zwischen Chana Masala und Saag Bhaji - eine großartige Seite zu Currys.

ZUTATEN:

1 EL Butter
1 Zwiebel, fein gehackt
daumengroßes Stück Ingwer, gerieben
2 gehäufte TL Kreuzkümmelsamen
1 TL Kurkuma
1 TL gemahlener Koriander
2 EL Tomatenmark
200g Grünkohl große Stiele entfernt, Blätter fein gerieben
400g Dose Kichererbsen, abgetropft
250ml Gemüsebrühe
50g frische Kokosnuss, gerieben
4 gehäufte EL Joghurt nach griechischer Art
1 EL Mango-Chutney

ZUTATEN (ZUM SERVIEREN):

1 EL Pflanzenöl
3 Knoblauchzehen, in dünne Scheiben geschnitten
2 EL gefriergetrocknete Curryblätter (optional)

1. Butter in einer tiefen Pfanne erhitzen, Zwiebel dazugeben und 5 Minuten weich dünsten.

2. Erhöhen Sie die Hitze und fügen Sie den Ingwer und die Gewürze hinzu und braten Sie sie 2 Minuten lang, bis sie duften. Tomatenmark unterrühren.

3. Grünkohl, Kichererbsen, Brühe und zwei Drittel der Kokosnuss dazugeben, gut umrühren, dann die Pfanne abdecken. Zum Köcheln bringen und den Grünkohl 10 Minuten dämpfen lassen, bis er sehr gut zusammengefallen ist.

4. Joghurt und Chutney untermischen, abschmecken - nicht kochen, wenn der Joghurt hineingegangen ist. Die Pfanne vom Herd nehmen und abgedeckt warm halten.

5. Erhitzen Sie das Öl in einem kleinen Topf. Wenn es heiß ist, fügen Sie den Knoblauch (und Curryblätter, falls verwendet) hinzu und brutzeln Sie für 30 Sek.-1 Min., bis der Knoblauch anfängt, golden zu werden.

6. Öl, Knoblauch und Curryblätter über die Kichererbsen und den Grünkohl geben und mit der restlichen Kokosnuss abschließen.

QUELLE: https://www.bbcgoodfood.com/recipes/kale-chana-coconut

09. Juni 2019

Rezepte

Dieses vegetarische Gericht mit Kichererbsen, gewürztem Gemüse und Joghurt liegt auf halbem Weg zwischen Chana Masala und Saag Bhaji - eine großartige Seite zu Currys.

ZUTATEN:

1 EL Butter
1 Zwiebel, fein gehackt
daumengroßes Stück Ingwer, gerieben
2 gehäufte TL Kreuzkümmelsamen
1 TL Kurkuma
1 TL gemahlener Koriander
2 EL Tomatenmark
200g Grünkohl große Stiele entfernt, Blätter fein gerieben
400g Dose Kichererbsen, abgetropft
250ml Gemüsebrühe
50g frische Kokosnuss, gerieben
4 gehäufte EL Joghurt nach griechischer Art
1 EL Mango-Chutney

ZUTATEN (ZUM SERVIEREN):

1 EL Pflanzenöl
3 Knoblauchzehen, in dünne Scheiben geschnitten
2 EL gefriergetrocknete Curryblätter (optional)

1. Butter in einer tiefen Pfanne erhitzen, Zwiebel dazugeben und 5 Minuten weich dünsten.

2. Erhöhen Sie die Hitze und fügen Sie den Ingwer und die Gewürze hinzu und braten Sie sie 2 Minuten lang, bis sie duften. Tomatenmark unterrühren.

3. Grünkohl, Kichererbsen, Brühe und zwei Drittel der Kokosnuss dazugeben, gut umrühren, dann die Pfanne abdecken. Zum Köcheln bringen und den Grünkohl 10 Minuten dämpfen lassen, bis er sehr gut zusammengefallen ist.

4. Joghurt und Chutney unterrühren, abschmecken - nicht kochen, wenn der Joghurt hineingegangen ist. Die Pfanne vom Herd nehmen und abgedeckt warm halten.

5. Erhitzen Sie das Öl in einem kleinen Topf. Wenn es heiß ist, fügen Sie den Knoblauch (und Curryblätter, falls verwendet) hinzu und brutzeln Sie für 30 Sek.-1 Min., bis der Knoblauch anfängt, golden zu werden.

6. Öl, Knoblauch und Curryblätter über die Kichererbsen und den Grünkohl geben und mit der restlichen Kokosnuss abschließen.

QUELLE: https://www.bbcgoodfood.com/recipes/kale-chana-coconut

09. Juni 2019

Rezepte

Dieses vegetarische Gericht mit Kichererbsen, gewürztem Gemüse und Joghurt liegt auf halbem Weg zwischen Chana Masala und Saag Bhaji - eine großartige Seite zu Currys.

ZUTATEN:

1 EL Butter
1 Zwiebel, fein gehackt
daumengroßes Stück Ingwer, gerieben
2 gehäufte TL Kreuzkümmelsamen
1 TL Kurkuma
1 TL gemahlener Koriander
2 EL Tomatenmark
200g Grünkohl große Stiele entfernt, Blätter fein gerieben
400g Dose Kichererbsen, abgetropft
250ml Gemüsebrühe
50g frische Kokosnuss, gerieben
4 gehäufte EL Joghurt nach griechischer Art
1 EL Mango-Chutney

ZUTATEN (ZUM SERVIEREN):

1 EL Pflanzenöl
3 Knoblauchzehen, in dünne Scheiben geschnitten
2 EL gefriergetrocknete Curryblätter (optional)

1. Butter in einer tiefen Pfanne erhitzen, Zwiebel dazugeben und 5 Minuten weich dünsten.

2. Erhöhen Sie die Hitze und fügen Sie den Ingwer und die Gewürze hinzu und braten Sie sie 2 Minuten lang, bis sie duften. Tomatenmark unterrühren.

3. Grünkohl, Kichererbsen, Brühe und zwei Drittel der Kokosnuss dazugeben, gut umrühren, dann die Pfanne abdecken. Zum Köcheln bringen und den Grünkohl 10 Minuten dämpfen lassen, bis er sehr gut zusammengefallen ist.

4. Joghurt und Chutney untermischen, abschmecken - nicht kochen, wenn der Joghurt hineingegangen ist. Die Pfanne vom Herd nehmen und abgedeckt warm halten.

5. Erhitzen Sie das Öl in einem kleinen Topf. Wenn es heiß ist, fügen Sie den Knoblauch (und Curryblätter, falls verwendet) hinzu und brutzeln Sie für 30 Sek.-1 Min., bis der Knoblauch anfängt, golden zu werden.

6. Öl, Knoblauch und Curryblätter über die Kichererbsen und den Grünkohl geben und mit der restlichen Kokosnuss abschließen.

QUELLE: https://www.bbcgoodfood.com/recipes/kale-chana-coconut

09. Juni 2019


Schau das Video: SPIDER-MAN: Spidey vs Grüner Kobold German HD (Kann 2022).