Neue Rezepte

New York Bakery bringt neue Papstkekse auf den Markt, Pronto

New York Bakery bringt neue Papstkekse auf den Markt, Pronto



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Artuso Pastry Shop hat bei seinen neuen Papst-Franziskus-Keksen eine beeindruckende Wende geschafft

Alle haben heute viel Aufhebens gemacht Artuso Konditorei in der Bronx in New York, als die Bäckerei, die für ihre Papst-Benedikt-Kekse (Kekse mit dem Gesicht von Papst Benedikt XVI Papst Franziskus Kekse bis Donnerstagmorgen.

Die New York Times berichtet, dass die Besitzer von Artuso auf die Ankündigung des neuen Papstes gewartet hatten, als Papst Benedikt XVI. in den Ruhestand ging, da Natalie Corridori, Managerin, immer wieder Anrufe von Kunden erhielt. „So viele Leute riefen nach Papstkeksen und wir wussten nicht, wer der neue Papst sein würde“, sagte Corridori der New York Times. Die Nachfrage war so groß, dass sie schließlich nachgaben und Kekse mit Fragezeichen als Gesicht herstellten. Natürlich, da das Leben so läuft, wurde Jorge Mario Bergoglio als neuer Papst angekündigt, kurz bevor sie mit dem Drucken ihrer neuen Kekse begannen.

"Als es angekündigt wurde, rief ich meine Eltern an und sie klangen, als hätten wir gerade die Weltmeisterschaft gewonnen", sagte Corridori.

Die Kekse werden aus einem Schwarz-Weiß-Keks einer Bäckerei hergestellt und dann mit einer Zuckergussschicht überzogen, die mit dem Foto des Papstes bedruckt ist. Und obwohl die Kekse ziemlich beliebt sind (Artuso verkaufte bis Mittag fast 100 Papst-Franziskus-Kekse), backte Corridori immer noch ein letztes Tablett mit Papst-Benedikt-XVI-Keksen, nur für Sammler. Diskutieren Sie nun untereinander über die religiösen Implikationen des Essens dieser Kekse.


Verlorene Lebensmittel von New York City: Charlotte Russe

Europäische Aristokraten des 18. Jahrhunderts kannten Charlotte Russe als einen Kuchen aus Löffelbiskuits, der in eine elegante Form gepresst, mit dicker Vanillesoße oder bayerischer Sahne gefüllt und mit gekochten Früchten, Gewürzen oder Brandy aromatisiert wurde. Das Gericht, das in die größere Kategorie der „Charlottes“ (geformte Desserts) fällt, wurde wahrscheinlich von der französischen Köchin und bekannten Russophilen Marie Antoine Carême benannt. Von vielen als der Vater der französischen Küche angesehen, hat Carême ein Rezept für „Charlottes à la Parisienne oder à la Russe“ in sein Kochbuch von 1815 aufgenommen Der königliche Pariser Konditor und Konditor.

Als die Charlotte Russe Anfang des 20. Jahrhunderts nach New York gelangte – insbesondere in die Süßwarenläden in Brooklyn und der Bronx – hatte die Konfektion eine dramatisch vereinfachte Form angenommen. Dort wurde es aus einer dünnen Biskuitscheibe hergestellt, die mit einer hohen Spirale aus Schlagsahne belegt und mit einer Maraschino-Kirsche gekrönt wurde. Zu den Variationen gehörten Streusel, Schlagsahne mit Schokoladengeschmack oder ein Löffel Marmelade zwischen Kuchen und Sahne. Der Leckerbissen war saisonal erhältlich, normalerweise von Herbst bis Frühling, während das Wetter kühl genug war, um ein Essen zu unterstützen, das hauptsächlich aus Schlagsahne bestand. Es wurde von Handkarren, Süßwarenläden und Bäckereien (hauptsächlich, aber nicht ausschließlich jüdische) verkauft, hauptsächlich an eifrige Schulkinder, die den ultimativen Nachmittagssnack suchten.

Wie dieses Dessert seinen Übergang von europäischer Delikatesse zu beliebtem Brooklyn Street Food geschafft hat, ist unklar.

„Für die Generation meiner Großmutter symbolisierte die Charlotte Russe etwas, das in ihrer Reichweite wirklich besonders schmeckte“, sagte Stanley Ginsberg, Co-Autor von In der jüdischen Bäckerei: Rezepte und Erinnerungen aus dem goldenen Zeitalter des jüdischen Backens. Ginsberg vermutet, dass es sich um eine proletarische Adaption eines Essens handelte, das für den Genuss der Oberschicht gegenüber strebenden europäischen Einwanderern stand.

Es genügt zu sagen, dass die New Yorker von dem begeistert waren, was sie später ihre „Brooklyn-Ambrosia“ nannten – genug, dass das Gericht in Betty Smiths ikonischem Roman von 1943 ohnmächtig erwähnt wurde. Ein Baum wächst in Brooklyn. Für viele Kinder, aber auch für jung gebliebene Erwachsene lag die Hälfte des Reizes in der Verpackung. Entsprechend Das Brooklyn-Kochbuch, jede Charlotte Russe war „umgeben von einem gerüschten Papphalter mit einer Papprolle auf der Unterseite. Als die Sahne runter ging, hast du den Karton von unten nach oben geschoben, damit du den Kuchen essen konntest.“ Leute wie ich, die in den 90ern aufgewachsen sind und Süßigkeiten Push Pops von Topps gegessen haben, können den Reiz verstehen.

Es gibt etwas, das Charlotte Russe innewohnt – vielleicht sind es die überbackenen Ränder des Pappbechers, die rücksichtslose Menge flauschiger Schlagsahne oder seine völlige Einfachheit –, die eine Art gesunde, schwarz-weiße Nostalgie verkörpern. Aber als Amerika nach dem Zweiten Weltkrieg einer globaleren Ära und unter anderem schnellerem Essen wich, begann die Popularität der Charlotte Russe zu sinken. 1976 erschien ein Artikel in der New York Times verkündete: „Die Charlotte Russe, diese ehrwürdige New Yorker Spezialität, die Generationen von Stadtkindern mit weißen Schnurrbärten im Gesicht hinterließ, ist nicht ausgestorben, aber wie alte chinesische Jade ist sie schwer zu bekommen.“

Im Gegensatz zur Eiercreme, einer weiteren gefallenen New Yorker Ikone, die im Laufe der Jahrzehnte regelmäßig ein Comeback erlebt hat, ist die Charlotte Russe heute nur noch einen Atemzug vom Aussterben entfernt. Meine Suche nach einer Bäckerei oder einem Süßwarenladen, die sie immer noch herstellt, erwies sich als fast vergeblich, als hoffnungsvolle Anrufe bei langjährigen Süßwaren-Hotspots wie Philip’s Candy in Staten Island (ehemals Philip’s Candy Shop of Coney Island) und Teena’s Cake Fair in Canarsie nichts ergaben. Die einzige Bäckerei, die ich in New York gefunden habe, die immer noch regelmäßig Charlotte Russe hervorbringt, war die von Holtermann, und sie befindet sich nicht in Brooklyn, sondern auf der anderen Seite der Bucht in Staten Island.

Die 1878 von einem deutschen Einwanderer namens Claus Holtermann gegründete Bäckerei baute ein bescheidenes Geschäft auf und lieferte frisch gebackene Pullman-Laibe, Kekse und dänische Pekannussringe per Pferdewagen (und später LKW) direkt zu den Kunden nach Hause - ein Service, der lange Bestand hatte fast ein Jahrhundert. Die frühe Geschichte des Unternehmens spiegelte die einer anderen New Yorker Bäckerei wider, die von einer Transplantation von Deutschland nach Amerika namens William Entenmann gegründet wurde. Aber während sich Entenmann im Laufe der Zeit zu einer national anerkannten Marke mit weitem Vertrieb entwickelte, behielt Holtermann die Dinge in der Familie und in Staten Island und produzierte weiterhin alles von Hand in der Bäckerei hinter dem Ladengeschäft von Staten Island.

Als ich mich mit Holtermanns halbpensioniertem Mitinhaber Cliff Holtermann in Verbindung setzte, sagte er, dass Charlotte Russe mindestens seit 1941 auf der Speisekarte steht, als er dort als Teenager zu arbeiten begann. Damals kosteten sie einen Nickel, und auch jetzt wird das Dessert den Kunden nur 1,75 Dollar kosten. In einem Akt der Sparsamkeit und Einfallsreichtum, der vielen Profiküchen gemein ist, verwenden sie, so Holtermann, „manchmal die Reste und Enden von Jellyroll Cakes als Basis“ anstelle von einfachem Biskuitkuchen. An dem Tag, an dem ich vorbeikam, um einen zu probieren, fand ich am Boden meines Pappbechers eine Scheibe Himbeer-Windrad.

Während Holtermann's normalerweise jede Woche etwa vier Dutzend Charlotte Russe verkauft, hauptsächlich nicht an die heutigen Teenager, sondern an ihre alten Kunden, ist die Zukunft des Gerichts dort nicht unbedingt stabil. Laut dem jetzigen Mitinhaber (und Cliffs Neffen) Billy Holtermann ist es immer schwieriger geworden, die benötigten Push-up-Becher, die sie derzeit bei einem in Brooklyn ansässigen Papierwarenunternehmen namens Burke Supply bestellen, zu beschaffen.

Ehrlich gesagt, obwohl ich Holtermann für die essbare Verbindung zur Vergangenheit dankbar bin, fand ich ihre mit Streusel belegten Krümelbrötchen und Gelee-Donuts weitaus zwingendere Gründe für einen Besuch. Das Charlotte Russe wird vielleicht aus den Annalen der Geschichte gerettet – abgestaubt und mit einer hausgemachten Maraschino-Kirsche von einer handwerklichen Bäckerei gekrönt, die eine Süßigkeit aus der Vergangenheit der Stadt hervorheben möchte. Bis dahin halte ich das unten stehende Rezept bereit, wann immer die Stimmung Schlagsahne schlägt.

Ich habe dieses Rezept von einem in . angepasst Das Brooklyn-Kochbuch' von Lyn Stallworth und Rod Kennedy Jr. Macht 15 Kuchen

  • 1/2 Tasse Allzweckmehl
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 4 Eier, getrennt
  • 1 Esslöffel kaltes Wasser
  • 1/2 Tasse plus 1/3 Tasse Zucker
  • 1/2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 2 Tassen schwere Schlagsahne
  • 2 Esslöffel Puderzucker
  • Himbeermarmelade
  • 15 Maraschino-Kirschen
  • Schokostreusel oder -raspeln (optional)
  1. Backofen auf 350 Grad vorheizen. Buttern Sie eine 10x15 Zoll antihaftbeschichtete Jellyroll-Pfanne.*
  2. Mehl, Backpulver und Salz in einer kleinen Schüssel vermischen, beiseite stellen.
  3. In einer Rührschüssel mit einem Schneebesen oder einem elektrischen Rührbesen das Eiweiß und das Wasser zusammenschlagen und nach und nach 1/2 Tasse Zucker hinzufügen, bis die Mischung dick, hellweiß und glänzend ist. Beiseite legen.
  4. In einer separaten Rührschüssel mit einem Schneebesen oder elektrischen Rührbesen das Eigelb verquirlen, bis es eingedickt und etwas heller ist. Fügen Sie nach und nach die 1/3 Tasse Zucker hinzu, gefolgt von der Vanille und schlagen Sie, bis sie ziemlich dick und blass ist. Das Eigelb mit einem Gummispatel vorsichtig unter das Eiweiß heben, dann die trockenen Zutaten unterheben, bis sie sich gerade vermischt haben.
  5. Den Teig gleichmäßig in der vorbereiteten Auflaufform verteilen. 12-15 Minuten backen, bis sie leicht gebräunt sind und sich federnd anfühlen. Pfanne aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter etwas abkühlen lassen. Mit einem 2 1/2-Zoll-Ausstecher Kuchenrunden ausstechen und beiseite stellen.
  6. Schlagen Sie die Sahne mit einem gekühlten Schneebesen oder elektrischen Rührbesen auf, bis sie weiche Spitzen bildet. Fügen Sie den Puderzucker hinzu und schlagen Sie weiter, bis er steife Spitzen bildet.
  7. Montieren Sie die Charlotte Russe: Legen Sie eine Runde Biskuitkuchen auf den Boden eines Pappbechers oder eines kleinen Glases. Mit einem Teelöffel Himbeermarmelade auffüllen, gefolgt von einem großzügigen Klecks Schlagsahne. Nach Belieben die Schlagsahne in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und in die Tasse spritzen. Nach Belieben mit einer Kirsche und Schokostreuseln belegen.
  • Eine Jellyroll-Pfanne funktioniert am besten, aber wenn Sie keine haben, ersetzen Sie eine 9x13-Zoll-Antihaft-Backform. Die Pfanne großzügig einfetten und die Backzeit auf 15-18 Minuten verlängern.

Haben Sie einen längst verlorenen Liebling, den Sie gerne wieder auferstehen sehen würden? Schlagen Sie ein Gericht für Lost Foods vor: New York City at [E-Mail geschützt]


Poilâne’s Corn Sablés

Johnny Miller für die New York Times. Food-Stylistin: Maggie Ruggiero. Requisiten-Stylist: Colin King.

In ihrem Buch „Poilâne, The Secrets of the World-Famous Bread Bakery“ bezeichnet Apollonia Poilâne, die die legendäre Pariser Boulangerie leitet, die Süßigkeiten in ihrem Geschäft als Pâtisseries Boulangères, Brotbäcker-Gebäck, die typischerweise weniger süß sind, weniger pingelig und weniger aufgeregt. Diese Kekse im Mais-Shortbread-Stil, auf Französisch als Sablés bekannt, passen perfekt in diese Kategorie. Sie werden aus Allzweckmehl und Maismehl hergestellt – Mais, der so fein gemahlen ist, dass man beim Reiben zwischen den Fingern kaum ein bisschen Körnung spürt. (Kein Maismehl oder Maisstärke verwenden.) Gebacken haben die Kekse die charakteristische Sandigkeit von Sablés und die schöne goldene Farbe von Mais. Um die beste Textur zu erhalten, stellen Sie sicher, dass Ihre Butter weich und cremig ist. Der Teig lässt sich gut verarbeiten und ist, da er beim Backen formstabil ist, eine gute Wahl für fantasievolle Ausschnitte. Bei Poilâne werden die Kekse immer in einfache Runden geschnitten, damit sie, wie Apollonia sagt, „wie Minisonnen aussehen“. &mdashDorie Greenspan


Wo finde ich das Rezept für den Levain Bakery Chocolate Chip Cookie ?

Du hast es eilig mit dem Rezept und möchtest alle hilfreichen Tipps und Tricks überspringen? Kein Problem. Alles, was Sie tun müssen, ist bis zum Ende der Seite zu scannen.

Das Rezept für diese Nachahmer Levain Bäckerei-Schokoladenkekse finden Sie in einer praktischen, ausdruckbaren Rezeptkarte am Ende des Beitrags.

Wenn Sie jedoch einige unverzichtbare Backtipps, hilfreiche Informationen und andere Rezeptvorschläge haben möchten, dann bleiben Sie dran und lesen Sie den gesamten Beitrag durch. Wer weiß? Wir könnten eine Frage beantworten, die beim Backen dieser fabelhaften Kekse auftauchen könnte.

Levain Bäckerei Schokoladenkekse und Milch


Ein genauerer Blick auf die Keksdose Ihrer italienischen Bäckerei

Die italienisch-amerikanische Bäckerei mit ihren Cannoli und dem fruchtförmigen Marzipan ist eine echte amerikanische Tradition, die bis ins späte 19. Jahrhundert zurückreicht, als sich Wellen italienischer Einwanderer in Städten von New York über Philadelphia bis Boston und darüber hinaus niederließen. Sie hielten sich an Familienrezepte, aber die italienische Bäckerei, wie wir sie kennen, ist weit davon entfernt, zu Hause zu kochen.

"In Italien gibt es nicht so viel Tradition beim Backen zu Hause", sagte Maria Bruscino Sanchez, Inhaberin von Sweet Maria's Bakery in Waterbury, Connecticut und Autorin von Sweet Maria's Italian Cookie Tray: Ein Kochbuch. "Wenn Sie jemals versucht haben, Cannoli zu Hause zu machen, wissen Sie, warum ein Stück Obst eine üblichere Art ist, eine Mahlzeit zu beenden als ein Gebäck. Aber an den meisten Feiertagen gehen Italiener in ihre örtliche Bäckerei und kaufen etwas Besonderes Als Einwanderer in diese amerikanischen Städte kamen, wollten sie diese Tradition fortsetzen, indem sie Bäckereien eröffneten, in denen sie sich niederließen."

In Städten an der Ostküste eröffneten sie Lebensmittelgeschäfte – wo es möglich war, dass sie italienische Produkte wie Mozzarella in Handarbeit herstellten und ansonsten amerikanische Waren verkauften, die den italienischen Gaumen ansprachen. Und sie hatten Bäckereien, um die Sehnsucht ihrer Mitwanderer nach den komplizierten Backwaren und Keksen zu stillen, die oft gekauft wurden, um einen Feiertag oder einen besonderen Anlass zu feiern.

Es ist eine Geschichte, mit der Bruscino Sanchez vertraut ist: Ihre Großeltern väterlicherseits, die Anfang des 20. Jahrhunderts aus Neapel ausgewandert sind, waren Friseure, keine Bäcker, aber dennoch wuchs Bruscino Sanchez mit Geschichten über das Leben im alten Land und wie es im Vergleich zum neuen aufgewachsen ist . Während ihrer häufigen Reisen nach Italien wurde sie der Fülle an Keksen ausgesetzt, in die sie sich verliebte und entschied sich schließlich, zu Hause nachzubacken von Leckereien.

"Viele Bäckereien verdummen es für die Leute", sagte sie. "Da wir uns immer weiter von der Generation der Einwanderer entfernt haben, die sich bemühten, all die Kekse anzubieten, die sie zu Hause liebten, haben Bäckereien ihr Angebot gestrafft, um widerzuspiegeln, was sich verkauft. Warum 40 Sorten herstellen, wenn nur 10 verkauft werden?" Erschwerend kommt hinzu, dass mit steigenden Zutaten- und Arbeitskosten immer mehr "Bäckereien" ihre Süßigkeiten von Großhandelsanbietern kaufen. Haben Sie sich jemals gefragt, warum die Butterkekse von zwei Bäckereien so ähnlich schmecken? Sie können dasselbe Cookie sein.

Da italienische Bäckereien ihre "ethnische" Konnotation verlieren und von allen Arten von Stadtmenschen frequentiert werden, haben sie ihr Angebot zwangsläufig reduziert, um sich auf das Beliebte zu konzentrieren. Trotzdem kann es ein überwältigendes Erlebnis sein, eine gut sortierte italienisch-amerikanische Bäckerei zu betreten und die Glasvitrinen voller verlockender Leckereien zu betrachten. Was sind diese Kekse sowieso, und wie werden sie schmecken?

Wir haben Sie in unserem Field Guide zum klassischen italienisch-amerikanischen Kekskoffer behandelt. Denken Sie, Sie wissen alles, was Sie über Biscotti wissen müssen? Denk nochmal. Bevorzugen Sie einen weichen Mandelkeks mit Pinienkernen? Die haben wir auch. Sie fragen sich, wie zum Teufel Regenbogenkekse in italienische Bäckereien gelangten? Wir haben die Antworten.

Beachten Sie, dass sich dieser Leitfaden auf die Cookies beschränkt, die Sie üblicherweise in italienisch-amerikanischen Bäckereien finden, die im Allgemeinen in eine von sechs Arten fallen. Lesen Sie weiter, um sie alle zu sehen.

Biscotti

Was sie sind:Diese knusprigen, kaffeefreundlichen Kekse werden zweimal gebacken, um zusätzliche Feuchtigkeit zu entziehen: einmal in einem dicken Teigklotz, dann in lange, elegante, tauchfähige Kekse geschnitten und in den Ofen zurückgebracht. Es gibt endlose Variationen des Grundmehls, Zuckers und Eierteigs, der traditionell kein Öl oder Butter enthält, aber Biscotti enthalten normalerweise Nüsse, Trockenfrüchte oder beides. Hier, von links nach rechts, sind vier der gängigsten Sorten abgebildet: Anisette Toast, ein extra leichtes Biscotti mit Lakritz-Anis-Likör "Weihnachten" oder Obstkuchen Biscotti mit roten und grünen Maraschino-Kirschen gerösteten Mandelbiscotti oder Biscotti di Mandorle und Schokoladen-Haselnuss-Biscotti.

So schmecken sie: Sehr abwechslungsreich, aber insgesamt sehr knackig und nicht zu süß, perfekt zum Dippen in den italienischen Dessertwein Santo Wein. Bewahren Sie Biscotti bis zu zwei Wochen in einem luftdichten Behälter auf.

So werden sie hergestellt:Ein schwerer Teig, der mit Backpulver und etwas Ei gesäuert ist, wird mit irgendwelchen Zusätzen wie Trockenfrüchten oder Nüssen geknetet, dann zu einem dicken Klotz gerollt und für etwa 40 Minuten gebacken, bevor er aus dem Ofen kommt, in einzelne Kekse geschnitten und erneut gebacken wird, bis sehr knusprig, ca. 15 Minuten länger. Es gibt einige Variationen in der Methode, wenn es darum geht, ob die Kekse nach dem ersten Backen und vor dem Anschneiden gekühlt werden sollen oder nicht: Hier widmen wir uns Krümelmonster Carrie, die ihre Protokolle nach dem ersten Backen etwa 10 Minuten lang kühlt.

Hintergrund:Der Legende nach stammen Biscotti aus der Römerzeit, als sie als haltbarer, lang anhaltender Snack in den Rationen der römischen Legionen hergestellt wurden. In jüngerer Zeit soll das moderne Rezept für Biscotti 1858 vom Bäcker Antonio Mattei aus der toskanischen Stadt Prato erfunden worden sein.

Regenbogenkekse

Was sie sind:Drei feuchte Kuchenschichten auf Mandelpastenbasis, die in Technicolor-Intensität gefärbt sind, mit Aprikosen- oder Himbeermarmelade belegt und mit dunkler Schokolade überzogen sind.

So schmecken sie:Obwohl sie frustrierend schwer zu finden sind, sind hochwertige Regenbogenkekse feucht, ohne zu dicht zu sein, mit einem ausgeprägten Mandelgeschmack, der durch die fruchtige Marmelade auf jeder Schicht schön ergänzt wird. Wieder einmal halten sich diese Kekse nicht gut, daher ist es hier am besten, sofort zu kaufen und zu essen.

So werden sie hergestellt:Dies ist ein Keks, den Sie auf jeden Fall kaufen statt zubereiten möchten, da die Zubereitung besonders arbeitsintensiv ist. Ein reichhaltiger Kuchenteig aus Butter, Eigelb und Mandelpaste wird auf drei Schüsseln verteilt: Ein Teil des Teigs bleibt neutral, während die anderen rot und grün gefärbt sind. Der Teig wird dann auf Blechpfannen mit Rand ausgebreitet, gebacken, abgekühlt und dann gestapelt, mit Marmelade zementiert und mit geschmolzener Schokolade überzogen, bevor er in einzelne Kekse geschnitten wird.

Hintergrund:Obwohl viele italienische Kekse Mandelpaste als Basis verwenden, sind Regenbogenkekse fest italienisch-amerikanisch und haben im Heimatland kein direktes Gegenstück. Laut der italienischen Koch-Doyenne Lidia Bastianich wurden die Kekse von frühen italienischen Einwanderern kreiert, um den Farben ihrer Heimatflagge zu huldigen.

Butterkekse

Was sie sind:Diese leichten, knusprigen Butterkekse sind der Liebling aller Kinder und werden in vielen Variationen hergestellt, von Marmelade-Sandwich und Schokoladen-Dip bis hin zu Pfeifen und mit kandierten Früchten.

So schmecken sie:Gute Butterkekse sind leicht und nicht zu süß, wobei der Großteil des Zuckers durch Obst, Marmelade, Schokolade oder Streusel bereitgestellt wird. Sie werden am besten innerhalb von ein paar Tagen nach dem Kauf gegessen.

So werden sie hergestellt:Butterkekse werden aus einem ganz einfachen "Spritz"-Teig aus Butter, Zucker und Mehl hergestellt. Der Teig wird dann in einen Spritzbeutel gefüllt, der oft mit einer Sterntülle ausgestattet ist, und auf Backbleche in verschiedenen Formen gespritzt, vom einfachen Kreis bis zur üblichen "Katzenzungen"-Form, die nach dem Backen mit Marmelade gefüllt und getaucht wird in Schokolade und Streusel. Einige Rezepte – wahrscheinlich diejenigen, die auf einer echten italienischen Tradition basieren – enthalten neben Butter auch Mandelpaste. Leider werden heutzutage nur noch wenige Butterkekse hausgemacht, selbst von etablierten Bäckereien: Die meisten kaufen sie in großen Mengen von Großhändlern wie Vallone's. Wenn Sie Ihre italienische Lieblingsbäckerei besuchen, lohnt es sich zu fragen, ob sie ihre Butterkekse im Haus herstellen.

Hintergrund:Wie Regenbogenkekse haben "italienische" Butterkekse wenig Ähnlichkeit mit Keksen, die Sie in Italien finden. Sie haben mehr mit Weihnachtskeksen im skandinavischen Stil gemeinsam, sind aber auch ein unverzichtbares Merkmal jeder italienischen Bäckerei. Johnny Virardi, Chefbäcker des ehrwürdigen Rocco's Pastry Shop im New Yorker West Village, erzählte mir, dass in der Heimatregion seiner Familie, Kalabrien im Süden, einfache Butterkekse mit Mandelpaste üblich sind, wo sie mit lokalen Früchten oder akzentuiert werden könnten Marmelade, aber dass sich die Kekse wahrscheinlich erst zu ihrer mit Schokolade und Streuseln übersäten Form entwickelt haben, als sie die amerikanische Küste erreichten.

Pignoli-Kekse

Was sie sind:Ein einfacher Keks auf Mandelpastenbasis, der nur bissfest gebacken und mit gerösteten Pinienkernen belegt ist.

So schmecken sie:Weich, süß und mandelig, mit ausgeprägter Knusprigkeit durch die gerösteten Pinienkerne. Die Cookies sind in einem luftdichten Behälter etwa drei Tage haltbar.

So werden sie hergestellt:Der Teig könnte nicht einfacher sein und enthält nur Mandelpaste, Zucker und Eiweiß, oft mit etwas Orangenschale für den Geschmack. Der Teig wird zu esslöffelgroßen Kugeln gerollt und dann in einem Teller mit Pinienkernen gerollt, bis er überzogen ist. Traditionell werden die Kekse nur bissfest gebacken, aber manche Leute bevorzugen eine knusprige Konsistenz und backen einige Minuten länger.

Hintergrund:Pignoli-Kekse stammen aus Sizilien, was Sinn macht, da auf der hügeligen süditalienischen Insel, die das "Dreieck", das der italienische "Stiefel" bildet, einige der hochwertigsten Mandeln und Pinienkerne angebaut werden. Das Rezept fand wahrscheinlich Ende des 19. Jahrhunderts seinen Weg über den Atlantik, als sich bis zu 100.000 sizilianische Einwanderer in den USA niederließen.

Sesamkekse

Was sie sind: Reginelle sind leichte, knusprige Grießkekse umhüllt von Sesam.

So schmecken sie:Knusprig, nicht zu schwer und kaum süß, mit viel geröstetem Sesamgeschmack. In einem luftdichten Behälter sind die Cookies bis zu einer Woche haltbar.

So werden sie hergestellt:Ein dicker, gekühlter, mit Vanille und Muskatnuss aromatisierter Grießmehlteig wird zu einem Strang gerollt, in kurze Längen geschnitten und in Sesamkörner gerollt, um ihn zu überziehen. Das Seil wird vor dem Backen manchmal in eine leichte S-Form gedreht.

Hintergrund:Diese Kekse, eine weitere sizilianische Spezialität, zeigen mit ihrer erstaunlichen Verwendung von Sesamsamen den starken Einfluss arabischer Aromen auf die Küche der Region.

Nuss-Baiser

Was sie sind:Diese traditionellen Kekse auf Baiserbasis mit Nussfüllung haben den entzückenden italienischen Namen Brutti ma Buoni, oder hässlich, aber gut. Der Spitzname macht Sinn: Diese klumpigen, unregelmäßig fallenden Kekse werden keinen Schönheitswettbewerb gewinnen, aber ihr knackiges Äußeres und ihr zähes, nussiges Inneres sind unwiderstehlich.

So schmecken sie:Die Kekse haben diese klassische knusprige Außen- und zähe Innentextur, die großartige Baisers so gut macht, mit einer Menge Knusprigkeit und viel Geschmack von den gerösteten Nüssen. Brutti ma Buoni sind besonders anfällig für Feuchtigkeit und werden am besten innerhalb weniger Stunden nach dem Kauf verzehrt.

So werden sie hergestellt:Die Basis dieser Kekse ist ein dickes, gekochtes Baiser, das über einem Wasserbad (à la Zabaglione) verquirlt oder in einem schweren Topf gerührt wird (wie französische Pâte à Choux). Grob gehackte Haselnüsse sind die häufigste Zugabe, aber die Kekse werden manchmal mit Mandeln oder einer Kombination der beiden Nüsse zubereitet. Die Kekse werden dann in gerundeten Teelöffeln fallen gelassen und gebacken. Eine Schokoladenversion, die durch Hinzufügen von Kakaopulver zum einfachen Eiweiß-Zucker-Nuss-Teig hergestellt wird, ist üblich.

Hintergrund:Brutti ma Buoni kommen aus Gavirate, einer kleinen norditalienischen Stadt vor den Toren Mailands. Angeblich wurden sie 1878 von Constantino Veniani, dem Besitzer der gleichnamigen Pasticceria Veniani, geschaffen.


New York Bakery bringt neue Papstkekse auf den Markt, pronto - Rezepte

Werfen Sie all die anderen Apfelkuchenrezepte weg. Sogar die, die dir von Verwandten überliefert wurden (Sakrileg, ich weiß. Aber du wirst die Schuld überwinden.)

Denn das einzige was du brauchst ist Das einer.

Wie unglaublich ist dieser Apfelkuchen?

Mein Mann, der nicht einmal Äpfel mag (Gibt es so einen Menschen?), nahm einen Bissen und murmelte mitten im Kauen: “Das ist gut! Und weißt du, ich mag Äpfel nicht einmal.” (Äh, ja, richtig notiert.)

Der Name “Apple Snacking Spice Cake” wird ihm nicht einmal gerecht. Dieser Spitzname beschwört einen einfachen Kuchen nach der Schule herauf, der in einer quadratischen Pfanne gebacken und zum Verzehr aus der Hand geschnitten wird.

Eher, Das Der Kuchen ist rund, groß und hat die Farbe von dunklem Karamell. Es ist auch vollgepackt mit Früchten. Der Teig ist ziemlich dick. Tatsächlich sind es fast mehr Äpfel als tatsächlicher Teig. Als ob das nicht genug wäre, gibt es auch eine volle Tasse geröstete Pekannüsse darin. Für ein gutes Maß gibt es auch eine große Handvoll Rosinen. Ich habe stattdessen getrocknete Maulbeeren verwendet, weil ich ihren dattelartigen Geschmack liebe.

Das Ergebnis ist ein Kuchen, bei dem jeder Bissen ein Aufruhr von Äpfeln und Nüssen sowie warmen Gewürzen von Ingwer, Nelken und Zimt ist. Aber glaube nicht, dass dieser Kuchen ist auch feucht wie ein gefürchteter Obstkuchen. Nein, es ist zart und sein Feuchtigkeitsgehalt ist genau richtig. Darüber hinaus erhält die Oberseite des Kuchens beim Backen diese himmlisch knusprige, knusprige Textur, der wir alle nicht widerstehen können.

Der Kuchen ist die Kreation von Konditorin Joanne Chang, die die Flour Bakery + Cafe in Boston besitzt, wo sie ein Top-Seller ist. Das Rezept stammt aus ihrem Kochbuch “Flour” (Chronikbücher).

Es sollte wirklich “Apple Awesome Cake heißen.” Es ist ein einfacher Ein-Pfannen-Kuchen ohne Zuckerguss oder ausgefallene Schnörkel. Aber es ist absolute Perfektion. Ich denke schon, was für ein wunderbares Dessert es zu Thanksgiving oder Weihnachten wäre, serviert mit Klecksen Ahornsirup-gesüßter Schlagsahne.

Ich kann einfach nicht genug über diesen Kuchen sagen.

Apfel Snacking Gewürzkuchen

(Ergibt einen runden 10-Zoll-Kuchen)

1 Tasse ungebleichtes Allzweckmehl

1 1/2 Teelöffel Backpulver

1/4 Teelöffel gemahlener Zimt

1/4 Teelöffel gemahlener Ingwer

1/8 Teelöffel gemahlene Nelken

1 1/2 Tassen Kristallzucker

3/4 Tasse ungesalzene Butter, bei Raumtemperatur

4 Tassen geschälte, entkernte und gehackte Granny Smith Äpfel (2 bis 3 Äpfel)

1/2 Tasse Rosinen (oder getrocknete Maulbeeren)

1 Tasse Pekannusshälften, geröstet und gehackt

Konditoren’ Zucker zum Bestäuben

Stellen Sie einen Rost in die Mitte des Ofens und heizen Sie den Ofen auf 350 Grad vor. Eine runde 10-Zoll-Kuchenform mit Butter und Mehl bestäuben.

In der Schüssel eines Standmixers das Allzweckmehl, Kuchenmehl, Backpulver, Salz, Zimt, Ingwer und Nelken zusammensieben. (Oder sieben Sie zusammen in einer mittelgroßen Schüssel, wenn Sie einen Handmixer verwenden.) Montieren Sie den Mixer mit dem Paddelaufsatz. Kristallzucker und Butter zur Mehlmischung geben und bei mittlerer Geschwindigkeit etwa 1 Minute lang schlagen, oder bis die Butter vollständig in die trockenen Zutaten eingearbeitet ist. Stoppen Sie den Mixer mehrmals, um das Paddel und die Seiten der Schüssel abzukratzen, um sicherzustellen, dass die gesamte Butter eingemischt ist. Fügen Sie Eier hinzu und mischen Sie bei niedriger Geschwindigkeit 10 bis 15 Sekunden lang oder bis sie vollständig eingearbeitet sind. Dann den Mixer auf mittlere bis hohe Geschwindigkeit drehen und etwa 1 Minute lang schlagen, oder bis der Teig leicht und flaumig ist.

Äpfel, Rosinen und Pekannüsse mit einem Gummispatel unterheben. Der Teig wird sehr steif und dick. Es sieht aus wie zu viele Äpfel und nicht genug Teig, aber das ist in Ordnung. Kratzen Sie den gesamten Teig in die vorbereitete Pfanne und verteilen Sie ihn gleichmäßig, um die Pfanne zu füllen.

1 Stunde und 15 Minuten backen, oder bis sich der Kuchen beim Drücken in der Mitte fest anfühlt und die Oberseite dunkel goldbraun ist. Den Kuchen in der Form auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Drehen Sie den Kuchen auf eine Servierplatte, heben Sie die Form an und drehen Sie den Kuchen dann wieder um, sodass er mit der richtigen Seite nach oben liegt. In Scheiben schneiden und anrichten, dann die Scheiben mit Puderzucker bestäuben.

Der Kuchen ist in einem luftdichten Behälter bei Raumtemperatur bis zu 3 Tage haltbar. Oder es kann gut in Plastikfolie eingewickelt und bis zu 2 Wochen eingefroren werden, zum Servieren über Nacht bei Raumtemperatur auftauen.

Nach “Flour” von Joanne Chang


Ein weiteres Rezept von Joanne Chang: Kekse mit Schokostücken


Unsere Geschichte

Obwohl sich unser Name im Laufe der Jahre geändert hat, genießen unsere Kunden weiterhin den besonderen, einzigartigen Geschmack von Zadies. Wir verwenden immer noch die gleichen hochwertigen Zutaten und Rezepturen, die vor vier Generationen perfektioniert wurden. Alle Zadies-Produkte werden mit Liebe, Hingabe und Handwerkskunst hergestellt. Probieren Sie also eines unserer vielen leckeren Zadies-Produkte und probieren Sie das Beste, was es an altmodischer Güte gibt. Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen und Ihre Treue.

Zadies Challah und andere Backwaren werden täglich frisch zubereitet. Zadies Bakeshop wird von Familien in ganz Nord-New Jersey und New York genossen und ist eine koschere Bäckerei der vierten Generation, die nuss- und milchfreie Optionen anbietet. Durch die Mischung hochwertiger Zutaten, Rezepte der alten Welt und freundlichem Kundenservice werden Sie Zadies garantiert mit einem Lächeln im Gesicht verlassen.


Fancy-Schmancy Levain Cookies werden in den Gefriergang Ihres lokalen Whole Foods geleitet

Wir können Levain zu einem großen Teil dafür danken, dass er den Trend zu riesigen, warmen Keksen eingeleitet hat, die innen zäh, aber außen knusprig sind. Die beliebte Bäckerei in Manhattans Upper West Side hat zahlreiche andere Bäckereien und Nachahmer inspiriert, hat es aber jetzt so gemacht, dass Sie einen original Levain-Keks in die Finger bekommen, egal wo Sie sich im Land befinden. Die Bäckerei kündigte im vergangenen Sommer an, vorgebackene, gefrorene Kekse auf dem Zentralmarkt von Texas zu verkaufen, erweiterte diese Woche jedoch landesweit auf Whole Foods.

Whole Foods wird drei Geschmacksrichtungen anbieten: Chocolate Chip Walnut, Two Chip Chocolate Chip und Dark Chocolate Chocolate Chip, die dunkle Schokoladenoption, die exklusiv bei Whole Foods erhältlich ist. „Ob wir Kunden in unseren Bäckereien oder in der Tiefkühlabteilung treffen, wir wissen, dass sie ein echtes Levain Bakery-Erlebnis bekommen“, sagten die Gründer Pam Weekes und Connie McDonald in einer Erklärung. Levain „wird nur so schnell expandieren, wie wir die Qualität des Produkts aufrechterhalten können“, sagte CEO Andy Taylor.

Eine Priorität für die Bäckerei ist es, sicherzustellen, dass die Kekse die ganze Zeit gefroren bleiben, bevor sie den Kunden erreichen. Levain experimentierte zuerst mit einem haltbaren Keks, aber dieser hatte nicht die gleiche Konsistenz wie die Kekse direkt aus der Bäckerei. Wenn die Gefrierkekse abheben, hofft Levain, dem gefrorenen Gang weitere Produkte wie Kuchen und Brioche hinzuzufügen.

Taylor sagte zuvor Reportern, dass Levain plant, stationäre Standorte im ganzen Land zu eröffnen. Derzeit gibt es sieben Standorte in New York und einen in Washington D.C. Die Bäckerei gehört zu den neuesten handwerklichen Snackshops, die einst auf Exklusivität handelten, um auf einen nationalen Markt mit mehr Geschäften zu expandieren oder in Lebensmittelmärkte zu ziehen. Milk Bar ist jetzt landesweit in Lebensmittelgeschäften erhältlich, ebenso wie Jeni's Eis und Carbone Pastasauce. Normalerweise kosten diese Produkte mehr als eine Tüte Chips Ahoy oder ein Glas Prego, die Exklusivität bleibt also erhalten. Aber es wirft Fragen nach der Zugänglichkeit (gut!) versus der Homogenisierung der Esskultur (komisch!) auf.

Andererseits sollten wir die Leute noch nicht gerade zum Reisen ermutigen, also mach weiter und genieße die Kekse.


Bäckerei & Konditorei

Einfach ausgedrückt, unsere Geschenkkörbe für Bäckereien und Konditoreien sind die Grundlage unseres Online-Geschenkkorbgeschäfts und unser wahrer Stolz und unsere Freude! Unser Unternehmen begann damit, traditionelles Challah-Brot an Ihre Haustür zu liefern und erweiterte sich bald um andere feine Gourmet-Backwaren und -Gebäck. Wir sind bekannt für Bäckereigeschenke und Gebäck nach alter Welt mit all den authentischen Zutaten, die Sie erwarten.

Wir bieten klassische koschere jüdische Essenskörbe aus traditionell köstlichen Rezepten &ndash wie unsere Babka-Laibe, die mit aromatischem Zimt und reichhaltiger, klebriger Schokolade verwirbelt werden. Es ist einfach eines der besten und wohltuendsten Gourmet-Backwaren, die Sie verschicken können!

Not to mention our other fine pastries and desserts, like carefully crafted rugelach with its rich yeasty dough wrapped around sublime chocolate, aromatic cinnamon or sweet raspberry filling. Need to order a dessert online that will knock their socks off ? Buy baked goods like our amazing apple cake, so delicious it&rsquos been featured in the New York Times. Or send a food gift basket including a truly iconic kosher Jewish dessert: the finest black and white cookies, direct from the bakery in Brooklyn.

If you&rsquore looking to send gluten free baked goods, we have all the classic cakes, breads and cookies &ndash and you can believe us when we tell you they&rsquore every bit as delicious. Our baked goods and pastries are always notable for their authentic flavors and classic ingredients. You just can&rsquot send better quality baked goods than ours!


'No Gluten Kneaded' bakery serves only gluten-free sweets for all to enjoy

As early as two in the morning, you can find her at her shop, preparing for the day and checking off her to-do list.

However, Zimmerman is not any ordinary bakery owner. 'No Gluten Kneaded', her storefront, is entirely gluten-free.

"I started becoming gluten-free after I started a diet called whole 30," said Zimmerman. "It's a diet where you take things out and put things back in slowly, and every time I tried to bring gluten back in, I just didn't feel right."

Zimmerman is not professionally trained but started at a young age learning everything she could baking with her mom.

Adapting to the gluten-free lifestyle and doing extensive research, she started taking her favorite dessert recipes and made them entirely gluten-free.

"There's no cross-contamination here," said Zimmerman. "Nothing is allowed in that is not gluten-free."

Zimmerman's menu is always changing, but some of her crowd favorites are the chocolate chip cookies, cinnamon rolls, muffins, and brownies.

"I get kids that come in, and they have never had a cinnamon roll before they've never had a good doughnut," said Zimmerman. "They never had this stuff because there wasn't a place where they can get it, so when they come in, and they're like a kid in a candy store, it makes me smile from ear to ear. "It's just amazing."

In addition to her Bohemia storefront, Zimmerman sells some of her goods for wholesale, specifically her gluten-free bagels which can be found throughout Long Island.

No Gluten Kneaded could be finding a new storefront soon so that Zimmerman can have a bigger space where customers can enjoy their treats inside the cafe.

"If you're ever in the need of some gluten-free treats, you come to us," said Zimmerman.


Schau das Video: How the New York City Bagel Was Born (August 2022).