Neue Rezepte

Erbsen und Pilz Kurma

Erbsen und Pilz Kurma


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Dies ist ein Gericht, das Sie in weniger als 30 Minuten zubereiten können, und es sind keine besonderen Zutaten erforderlich, wenn Sie es haben Pilze und gefrorene Erbsen praktisch. Es schmeckt hervorragend zu scharfen Chapathis, und wenn Sie möchten, können Sie ihm eine eigene Note verleihen, indem Sie zusätzliche Zutaten hinzufügen (wenn Sie die Zeit haben, darauf einzugehen).

Alles sehen Erbsenrezepte.

Zutaten

  • 1 große Tomate
  • 1 kleine Zwiebel
  • Ein 1/2-Zoll-Stück frischer Ingwer
  • 1 grüne Chilischote, z.B. Serrano
  • 2 Esslöffel Korianderblätter
  • 2 Esslöffel Butter oder Öl
  • 1 Lorbeerblatt
  • Prise Garam Masala, plus mehr nach Geschmack
  • 5-6 Unzen Champignons, geviertelt
  • 3 -4 Unzen gefrorene grüne Erbsen, aufgetaut
  • Salz nach Geschmack
  • 1/2 Teelöffel Zucker (optional)
  • Prise Chilipulver
  • Prise gemahlener Pfeffer

Hotel Style Pilz Kurma Rezept | Pilz Velai Kurma Rezept | Pilz Kurma Rezept

  1. Pilz 7 Unzen (in Scheiben oder gehackt)
  2. Zwiebel 1 mittel (dünn geschnitten)
  3. Tomate 1 klein oder 1/2 (gehackt)
  4. Erbsen 1/4 Tasse (frisch oder gefroren)
  5. Green Chili 2 Stück (geschlitzt)
  6. Ingwer-Knoblauch-Paste 1 TL
  7. Curr hinterlässt wenige
  8. Salz nach Geschmack
  1. Öl 2-3 TL
  2. Zimt 1" Stick
  3. Kardamom 2 Nr.
  4. Gewürznelke 2 Nr.
  5. Lorbeerblatt 1 Nr.
  6. Fenchelsamen 1/4 TL
  1. Kokosnuss 1/4 Tasse (zerkleinert, frisch oder gefroren)
  2. Cashewnuss 4 ganz
  3. Fenchelsamen 1/2 TL
  4. Mohnsamen 1/2 TL
  5. Grüne Chili 1 oder 2 Nr.
  • Champignons putzen, in Scheiben schneiden und beiseite stellen.
  • Kokosnuss, Mohn, Cashew, Fenchel und grüne Chili zu einer feinen Paste mahlen und bereithalten.

  • Öl in einer Pfanne erhitzen, wenn es heiß ist, die Zutaten zum Temperieren hinzufügen und anbraten.
  • Dann die Ingwer-Knoblauch-Paste, die grüne Chili und die Curryblätter dazugeben und bei mittlerer Hitze 1-2 Minuten unter Rühren anbraten.

  • Fügen Sie nun geschnittene Zwiebeln hinzu und braten Sie sie 2 Minuten lang an und fügen Sie dann gehackte Tomaten hinzu und braten Sie sie an, bis sie weich und matschig werden.
  • Danach Pilze hinzufügen und eine Minute anbraten, dann die gemahlene Kokosnusspaste hinzufügen und eine Minute anbraten.

  • Dann 1 zu 1 und 1/4 Tasse Wasser hinzufügen, gut umrühren und Erbsen hinzufügen, genug Salz zum Kochen bringen.
  • Sobald es zu kochen beginnt, die Hitze auf niedrige Stufe stellen und noch einige Minuten köcheln lassen.

  • Zuletzt etwas fein gehackten Koriander dazugeben und den Herd ausschalten.
  • Das war's..Pilz Vellai Kurma heiß servieren mit Rotis.


Pilz Korma Rezept | Pilz-Kurma-Curry

Pilz Korma. Normalerweise bereite ich Kartoffel-Kurma für Gemüse-Pulao oder Gemüse-Biryani zu. Diese Woche hatte ich einen vegetarischen Freund zum Mittagessen nach Hause eingeladen zum üblichen Gup-Shup, das zwischen uns schon seit einiger Zeit fehlte. Ich habe dieses Pilz-Korma-Curry als Beilage zum Gemüse-Biryani zubereitet.

Es ist grob nach meinem Kartoffel-Kurma-Gemüse-Korma-Rezept angepasst, Pilze brauchen einen Geschmacksverstärker, sonst schmecken sie fad und auch die Soße schmeckt nicht gut. So kann man für die Soße Kokospaste oder einfach nur Joghurt verwenden.

Pilz Korma . zubereiten , wir brauchen einen Geschmacksverstärker, du kannst es mit einem der folgenden versuchen, jeder verleiht einen anderen Geschmack und Geschmack
8 bis 10 Cashewkerne, zu einer feinen Paste oder
2 EL. magaz-Samen, machen Sie eine feine Paste oder
2 bis 3 EL. Kokos und Mohn zusammen zu einer feinen Paste oder
Eine große gekochte Kartoffel und gewürfelt

Wie man Pilz-Kurma oder Pilz-Kurma macht

1. Öl in einer Pfanne erhitzen, trockene Gewürze dazugeben und min.

2. Grüne Chili-Zwiebeln hinzugeben und braten, bis die Zwiebeln glasig werden.

3. Fügen Sie Ingwer-Knoblauch-Paste hinzu und braten Sie sie an, bis Sie ein schönes Aroma erhalten.

4. Fügen Sie Champignons und Salzkartoffeln hinzu (optional), braten Sie 2 Minuten lang auf hoher Stufe

5. Fügen Sie Kurkuma, Salz, rotes Chilipulver, Garam Masala Pulver hinzu und braten Sie, bis Sie ein schönes Aroma erhalten.

7. Die Hitze köcheln lassen, den Joghurt hinzufügen, gut mischen und kochen.

8. Wenn es anfängt zu sprudeln, fügen Sie die Cashewnusspaste hinzu. Wenn Sie Kartoffeln verwenden, können Sie diesen Schritt überspringen. Sie können mehr Joghurt hinzufügen, um die Konsistenz anzupassen, aber kein Wasser hinzufügen. Abdecken und kochen, bis die Pilze fertig sind. Nicht zu lange kochen, sonst werden die Pilze zu weich und matschig. Pilzkurma mit Reis, Roti oder Biryani servieren.


2cm ca. frischer Ingwer, gerieben oder 1 gehäufter TL Ingwerpaste

1 TL gehackter/geriebener Knoblauch

300g Champignons (gemischt, was immer man zur Hand hat, ich habe Kastanien- und Shiitake-Pilze verwendet)

3 mittelgroße Tomaten, grob gehackt

1 Cartoon Kokoscreme (falls nicht vorhanden, Kokosmilch verwenden und etwas länger köcheln lassen, damit sie etwas andickt)

Kleines Bündel frischer Koriander

Reis und Naan-Brot zum Servieren (ich verwende mein veganes Naan-Rezept in Plant Kitchen Comforts)


Pilz und Erbsen Kurma

Zusammen schleifen:
Grüne Chilis – 3
Rotes Chilipulver – 1/2 TL
Ingwer – 1/2 Zoll Stück
Tomaten – 3 mittelgroß
Korianderblätter – 1/2 Bund
Minzblätter – 1/2 Bund
Rohe Mango – 1/2
Kreuzkümmelsamen – 1/2 TL

Methode:
1. Die Champignons waschen und in Scheiben schneiden.
2. Auf einem Handtuch verteilen, um überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen.
3. Etwas Zitronensaft auspressen, um Verfärbungen zu vermeiden.
4. Erbsen weich kochen.
5. Butter in einer Pfanne erhitzen.
6. Fügen Sie in Scheiben geschnittene Champignons hinzu und rühren Sie einige Minuten.
7. Fügen Sie gemahlene Paste hinzu und braten Sie, bis sie trocken ist.
8. Fügen Sie Salz, gekochte Erbsen mit wenig Wasser hinzu.
9. Zwei Minuten kochen und heiß servieren.

Garnelen Balchao
Gobi Palak
Arthi Balaji

Arthi Balaji, von Beruf Unternehmer, ist Mutter von zwei Kindern und versucht, so wenig Zeit wie möglich in der Küche zu verbringen. Deshalb ist sie immer auf der Suche nach schnellen Rezepten, die ihr helfen, Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen.


Pilz mit Erbsen

Zutaten

  • 2 Tassen Champignons in Scheiben geschnitten
  • 1 Tasse Grüne Erbsen, ich verwende gefrorene grüne Erbsen
  • 1 Tasse gewürfelte Tomaten
  • 1 TL geriebener Ingwer
  • 2 EL Bockshornklee gehackte Blätter
  • 2 EL Öl
  • 1 TL Kreuzkümmel jeera
  • 1/2 TL Kurkuma Haldi
  • 2 TL Korianderpulver dhania
  • 1 TL rote Paprika
  • 3/4 TL Salz
  • 1/2 TL Zitronensaft
  • 1 grüner Chili fein gehackt

Anweisungen

Anmerkungen

Dieses Rezept ausprobiert? Lass uns wissen, wie es war!

Bitte abonniere meinen YouTube-Kanal

Das könnte Ihnen auch gefallen:


Pilz-, Erbsen- und Bockshornklee-Korma (Khumb, Matar und Methi Korma)

Ich liebe Pilze und würde sie jeden Tag problemlos essen. Sie sind ein großartiger Ersatz für Fleisch, ein wunderbarer “Füller” für alle möglichen vegetarischen Rezepte, aber Pilze sind es besonders gut, wenn sie in einem glatten, duftenden, gewürzten Masala getränkt sind.

Das bringt mich zu meiner neuesten “creation”: Mushroom, Pea and Bockshornklee Korma. Auf Hindi würde es so etwas wie Khumb, Matar und Methi Korma heißen —aber vertraue mir da nicht ganz.

Mein Hindi ist nicht gut und praktisch nicht vorhanden. Ich spreche Hindi wie ein Zweijähriger. Tatsächlich kenne ich die wichtigen Wörter (meist aus Hindi-Filmen gelernte Schimpfwörter) und ich spreche genau 4 Sätze fließend:

Ich sollte jedoch nicht einmal über meine Hindi-Kenntnisse sprechen, denn mein Mann wird das wahrscheinlich lesen und dann wird er mir einen Vortrag über das Erlernen von Hindi halten und dann erzählen, wie er mir Rosetta Stone zu meinem Geburtstag ein paar Mal gekauft hat vor Jahren und wurde seitdem ungefähr 4 Mal verwendet.

Ja, daraus kann nichts Gutes entstehen, also kommen wir zurück zum Curry!

Pilz, Erbse und Bockshornklee Korma

Traditionell ist dieses Gericht eher ein Malai-Curry als ein Korma, d.h. es wird mit Nüssen, Milch und einer Art Milchcreme anstelle von Nüssen und Joghurt oder Kokosmilch zubereitet.

Da ich sehr empfindlich gegenüber Milchprodukten bin (ich breche sogar davon aus!), esse ich definitiv nicht oft traditionelle Malai-Currys, also habe ich ein traditionelles Rezept genommen und es mir zu eigen gemacht.

Ich begann damit, ein wunderbar duftendes Masala durch Zusammenmahlen herzustellen:

  • ein 1″ Stück Zimtstange
  • 3 grüne Kardamoms (nur die Samen)
  • 4 ganze Nelken
  • 5 schwarze Pfefferkörner
  • 2 EL. Cashewnüsse

Als mein Masala fertig war, warf ich ein paar Zwiebeln in meine Küchenmaschine. Ich pulsierte, bis die Zwiebel eine glatte Paste war. Es war wirklich wässrig, aber kein Grund zur Sorge! Wasser verdunstet.

Dann warf ich ein wenig Ghee in eine Pfanne und warf die Pilze hinein, fügte etwas Ingwer und etwas Knoblauch, etwas Salz und etwas Pfeffer hinzu. Sobald die Pilze gekocht waren, nahm ich sie aus der Pfanne und stellte sie beiseite.

Dann fügte ich etwas Öl in die Pfanne, in der ich die Pilze gekocht hatte. Ich warf die Zwiebelpaste hinein und drehte die Hitze auf niedrig. Ich habe gekocht, bis das meiste Wasser aus den Zwiebeln verdunstet war, aber ich habe sie nicht braun oder karamellisieren lassen.

An diesem Punkt fügte ich die Masala-Paste hinzu, die ich zuvor gemacht hatte. Ich lasse es ungefähr eine Minute kochen, nur um etwas von dem rohen Geruch loszuwerden.

Ich fügte einige getrocknete Bockshornkleeblätter (Methi) hinzu und kochte, bis alles eine homogene Mischung wurde und nicht mehr wässrig war.

Ich fügte ein wenig Garam Masala, Amchoor (Mangopulver), Chilipulver und Salz hinzu und kochte das etwa 2 Minuten lang, um sicherzustellen, dass das Chilipulver nicht mehr roh war.

Ich warf die Erbsen und Pilze hinein und fügte ein wenig Mandelmilch, ein paar Esslöffel fettfreie Hälfte und Hälfte und ein wenig Wasser hinzu. Ich ließ die Mischung kochen, bis sie die gewünschte Konsistenz hatte, und garnierte sie dann mit einigen frischen Korianderblättern und Cashewnüssen.

Dieses Curry war absolut wunderbar und der Geruch war unglaublich! Die Soße war dick und reichhaltig, und sie schien wirklich für einen König geeignet zu sein!

Pilz, Erbse und Bockshornklee Korma

Da dieses Rezept seine Wurzeln in der Mughali-Küche hat, ist es ein sehr schweres und reichhaltiges Curry – etwas, das die Mogulkaiser genossen hätten.

HINWEIS:Dieses Gericht kann vegan zubereitet werden, indem das Ghee durch Öl ersetzt wird und die Hälfte und die Hälfte weggelassen werden. Alternativ, wenn Sie lieber normale Milch anstelle von Mandelmilch verwenden möchten, funktioniert das auch.

Zutaten:

  • 10 oz Pilze: jede Sorte
  • 1 Tasse Erbsen (gefroren ist in Ordnung)
  • 4 EL. getrocknete Bockshornkleeblätter (Kasoori Methi)
  • 2 TL. Knoblauch, gehackt
  • 2 TL. Ingwer, fein gehackt
  • 1 Esslöffel. Butter oder Ghee (kann Öl ersetzen)
  • 1 Esslöffel. Öl
  • 1 große Zwiebel – in der Küchenmaschine zu einer Paste gemahlen
  • 1 c. Milch, halb & halb, Mandelmilch oder Sojamilch (ich habe für dieses Rezept Mandelmilch verwendet)
  • rotes Chilipulver - nach Geschmack
  • Salz - nach Geschmack
  • 1/2 TL. garam masala
  • eine kleine Prise Amchoor (getrocknete Mango) Pulver - optional, aber es verleiht dem Curry eine schöne “säuerlichkeit”
  • eine kleine Prise gemahlene Muskatnuss
  • frische Korianderblätter (Koriander) zum Garnieren

Masala-Paste

  • 3 grüne Kardamoms (nur die Samen)
  • 4 ganze Nelken
  • 1″ Stück Zimtstange
  • 5 schwarze Pfefferkörner
  • 2 EL. Cashewnüsse

Mahlen Sie alle Zutaten für Masala-Pulver zusammen, bis sie vollständig pulverisiert sind. Dafür eignet sich eine Kaffeemühle wunderbar.

Wegbeschreibung für Curry:

  • Die Champignons putzen und die Stiele abschneiden. Wenn sie groß sind, schneiden Sie sie in mundgerechte Stücke.
  • 1 EL erhitzen. Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze. Stellen Sie die Hitze hoch und fügen Sie die Pilze hinzu. Kochen, bis das gesamte Wasser aus den Pilzen austritt und verdunstet ist. Sie sollten ein wenig goldene Farbe annehmen.
  • Fügen Sie den Knoblauch und Ingwer hinzu, ein wenig Salz und etwas schwarzen Pfeffer, um es abzuschmecken. Eine weitere Minute kochen und vom Herd nehmen.
  • Champignons aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
  • In derselben Pfanne 1 EL erhitzen. Öl bei mittlerer Hitze. Sobald das Öl heiß ist, fügen Sie Zwiebelpaste hinzu und kochen Sie, bis die Zwiebeln nicht mehr roh riechen, aber lassen Sie sie nicht braun oder karmelisieren.
  • Fügen Sie das frisch gemahlene Masala-Pulver hinzu und kochen Sie es etwa 30 Sekunden lang. Die Bockshornkleeblätter und 1/4 c. aus Milch. Bei schwacher Hitze etwa 4 Minuten kochen oder bis die Milch verdampft ist.
  • Fügen Sie Salz, Chilipulver, Garam Masala, eine Prise gemahlene Muskatnuss und Amchoor hinzu. Kochen Sie für eine Minute oder so.
  • Erbsen und Champignons in die Zwiebelmischung geben.
  • 3/4 c hinzufügen. Milch (Sojamilch, Mandelmilch oder halb & halb) damit dein Curry eingedickt wird. Wenn das Curry zu dick erscheint, fügen Sie Wasser hinzu, bis Sie mit der Konsistenz zufrieden sind.
  • Kochen Sie das Curry einige Minuten. Mit frisch gehacktem Koriander garnieren. Mit Reis oder Rotis servieren.

Zu einem ganz anderen Thema…

Am vergangenen Wochenende fand der Food Experiments Pie Contest statt, der von der Brooklyn Brewery gesponsert wurde. Ich machte 300 Mini-Korma-Kuchen, die mit geschlagener Kokoscreme belegt waren (Mann, das war eine Menge Arbeit!), und Piyush und ich machten uns auf den Weg nach Minneapolis.

Obwohl wir den Wettbewerb nicht gewonnen haben, hatten wir eine wirklich fabelhafte Zeit! Wir haben viele wirklich coole Leute kennengelernt, bei denen ich wünschte, wir würden näher leben (ich rede von dir, Journey und Rachel!)

Ich habe noch nie an einem Wettbewerb teilgenommen, der auch nur annähernd so nah war, aber jetzt, da ich es irgendwie überlebt habe, 300 kleine Kuchen zu backen, bin ich total bereit für den nächsten.

Oh! Übrigens, wer mein vegetarisches Korma-Rezept sucht, findet es HIER. Genießen!


Pilz Korma

Zutaten

  • 1 EL Kokosöl
  • 1 weiße Zwiebel (gewürfelt)
  • 3 Knoblauchzehen (zerdrückt)
  • 1⁄2 TL Garam Masala
  • 1 TL gemahlener Kurkuma
  • 1 gehäufter TL gemahlener Koriander
  • 4 Kardamomkapseln
  • 1 Zoll Ingwer
  • 1⁄2 TL Kreuzkümmelsamen
  • 1⁄2 EL Tomatenpüree
  • 1 Dose vollfette Kokosmilch
  • 200ml Kokosjoghurt
  • 750 g Champignons (halbiert)
  • Handvoll Spinat
  • Salz nach Geschmack
  • Reis zum Servieren
  • Koriander, zum Servieren
  • Mandelblättchen zum Servieren

Anweisungen

Erhitze das Kokosöl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze, bevor du Zwiebel, Knoblauch und Ingwer hinzufügst.

Sobald die Zwiebel anfängt braun zu werden, die Gewürze und das Tomatenpüree hinzufügen und gut vermischen.

Als nächstes die Kokosmilch und den Joghurt hinzufügen und etwa 15 Minuten köcheln lassen, damit sie eindicken. Gelegentlich umrühren.

Nach 5 Minuten die Champignons in eine separate Pfanne geben, mit Salz würzen und 10 Minuten köcheln lassen.

Sobald die Pilze gar sind, überschüssiges Wasser abgießen und in die Sauce geben. Gut kombinieren.

Den Spinat einrühren und einige Minuten welken lassen, bevor er mit Reis serviert und mit Koriander und Mandelflocken bestreut wird.

Anmerkungen

Sollte die Korma-Sauce zu flüssig erscheinen, versuchen Sie, 1 EL Maisstärke mit 2 EL kaltem Wasser zu kombinieren und dies dann zum Andicken in die Sauce zu geben. Alternativ kannst du noch etwas Kokosjoghurt hinzufügen.


Schritt für Schritt Fotos

1. Gießen Sie Öl in eine heiße Pfanne. Kreuzkümmel in heißem Öl eine Minute anbraten.

2. Zwiebeln hinzufügen und goldbraun braten.

3. Als nächstes fügen Sie Knoblauch-Ingwer-Paste hinzu.

4. Frittieren, bis der rohe Geruch verschwindet.

5. Tomaten hinzufügen und salzen. Auf mittlerer Flamme braten, bis die Tomaten matschig werden. Während die Tomaten kochen, die Pilze waschen und schneiden. In Scheiben schneiden und halbieren, wenn sie groß sind.

6. Streuen Sie rotes Chilipulver und Garam Masala oder Fleischmasala.

7. Zusammen anbraten, bis die Mischung beginnt, Öl zu hinterlassen.


Pilz-, Erbsen- und Bockshornklee-Korma (Khumb, Matar und Methi Korma)

Ich liebe Pilze und würde sie jeden Tag problemlos essen. Sie sind ein großartiger Ersatz für Fleisch, ein wunderbarer “Füller” für alle möglichen vegetarischen Rezepte, aber Pilze sind es besonders gut, wenn sie in einem glatten, duftenden, gewürzten Masala getränkt sind.

Das bringt mich zu meiner neuesten “creation”: Mushroom, Pea and Bockshornklee Korma. Auf Hindi würde es so etwas wie Khumb, Matar und Methi Korma heißen —aber vertraue mir da nicht ganz.

Mein Hindi ist nicht gut und praktisch nicht vorhanden. Ich spreche Hindi wie ein Zweijähriger. Tatsächlich kenne ich die wichtigen Wörter (meistens Schimpfwörter aus Hindi-Filmen) und ich spreche genau 4 Sätze fließend:

Ich sollte jedoch nicht einmal über meine Hindi-Kenntnisse sprechen, denn mein Mann wird das wahrscheinlich lesen und dann wird er mir einen Vortrag über das Erlernen von Hindi halten und dann wird er erzählen, wie er mir Rosetta Stone zu meinem Geburtstag ein paar Mal gekauft hat vor Jahren und wurde seitdem ungefähr 4 Mal verwendet.

Ja, daraus kann nichts Gutes entstehen, also kommen wir zurück zum Curry!

Pilz, Erbse und Bockshornklee Korma

Traditionell ist dieses Gericht eher ein Malai-Curry als ein Korma, d.h. es wird statt mit Nüssen und Joghurt oder Kokosmilch mit Nüssen, Milch und einer Art Milchcreme zubereitet.

Da ich sehr empfindlich gegenüber Milchprodukten bin (ich breche sogar davon aus!), esse ich definitiv nicht oft traditionelle Malai-Currys, also habe ich ein traditionelles Rezept genommen und es mir zu eigen gemacht.

Ich begann damit, ein wunderbar duftendes Masala durch Zusammenmahlen herzustellen:

  • ein 1″ Stück Zimtstange
  • 3 grüne Kardamoms (nur die Samen)
  • 4 ganze Nelken
  • 5 schwarze Pfefferkörner
  • 2 EL. Cashewnüsse

Als mein Masala fertig war, warf ich ein paar Zwiebeln in meine Küchenmaschine. Ich pulsierte, bis die Zwiebel eine glatte Paste war. Es war wirklich wässrig, aber kein Grund zur Sorge! Wasser verdunstet.

Dann warf ich ein wenig Ghee in eine Pfanne und warf die Pilze hinein, fügte etwas Ingwer und etwas Knoblauch, etwas Salz und etwas Pfeffer hinzu. Sobald die Pilze gekocht waren, nahm ich sie aus der Pfanne und stellte sie beiseite.

Dann fügte ich etwas Öl in die Pfanne, in der ich die Pilze gekocht hatte. Ich warf die Zwiebelpaste hinein und drehte die Hitze auf niedrig. Ich habe gekocht, bis das meiste Wasser aus den Zwiebeln verdunstet war, aber ich habe sie nicht braun oder karamellisieren lassen.

An diesem Punkt fügte ich die Masala-Paste hinzu, die ich zuvor gemacht hatte. Ich lasse es ungefähr eine Minute kochen, nur um etwas von dem rohen Geruch loszuwerden.

Ich fügte einige getrocknete Bockshornkleeblätter (Methi) hinzu und kochte, bis alles eine homogene Mischung wurde und nicht mehr wässrig war.

Ich fügte ein wenig Garam Masala, Amchoor (Mangopulver), Chilipulver und Salz hinzu und kochte das etwa 2 Minuten lang, um sicherzustellen, dass das Chilipulver nicht mehr roh war.

Ich warf die Erbsen und Pilze hinein und fügte ein wenig Mandelmilch, ein paar Esslöffel fettfreie Hälfte und Hälfte und ein wenig Wasser hinzu. Ich ließ die Mischung kochen, bis sie die gewünschte Konsistenz hatte, und garnierte sie dann mit einigen frischen Korianderblättern und Cashewnüssen.

Dieses Curry war absolut wunderbar und der Geruch war unglaublich! Die Soße war dick und reichhaltig, und sie schien wirklich für einen König geeignet zu sein!

Pilz, Erbse und Bockshornklee Korma

Da dieses Rezept seine Wurzeln in der Mughali-Küche hat, ist es ein sehr schweres und reichhaltiges Curry – etwas, das die Mogulkaiser genossen hätten.

HINWEIS:Dieses Gericht kann vegan zubereitet werden, indem das Ghee durch Öl ersetzt wird und die Hälfte und die Hälfte weggelassen werden. Alternativ, wenn Sie lieber normale Milch anstelle von Mandelmilch verwenden möchten, funktioniert das auch.

Zutaten:

  • 10 oz Pilze: jede Sorte
  • 1 Tasse Erbsen (gefroren ist in Ordnung)
  • 4 EL. getrocknete Bockshornkleeblätter (Kasoori Methi)
  • 2 TL. Knoblauch, gehackt
  • 2 TL. Ingwer, fein gehackt
  • 1 Esslöffel. Butter oder Ghee (kann Öl ersetzen)
  • 1 Esslöffel. Öl
  • 1 große Zwiebel – in der Küchenmaschine zu einer Paste gemahlen
  • 1 c. Milch, halb & halb, Mandelmilch oder Sojamilch (ich habe für dieses Rezept Mandelmilch verwendet)
  • rotes Chilipulver - nach Geschmack
  • Salz - nach Geschmack
  • 1/2 TL. garam masala
  • eine kleine Prise Amchoor (getrocknete Mango) Pulver - optional, aber es verleiht dem Curry eine schöne “säuerlichkeit”
  • eine kleine Prise gemahlene Muskatnuss
  • frische Korianderblätter (Koriander) zum Garnieren

Masala-Paste

  • 3 grüne Kardamoms (nur die Samen)
  • 4 ganze Nelken
  • 1″ Stück Zimtstange
  • 5 schwarze Pfefferkörner
  • 2 EL. Cashewnüsse

Mahlen Sie alle Zutaten für Masala-Pulver zusammen, bis sie vollständig pulverisiert sind. Eine Kaffeemühle funktioniert dafür wunderbar.

Wegbeschreibung für Curry:

  • Die Champignons putzen und die Stiele abschneiden. Wenn sie groß sind, schneiden Sie sie in mundgerechte Stücke.
  • 1 EL erhitzen. Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze. Stellen Sie die Hitze hoch und fügen Sie die Pilze hinzu. Kochen, bis das gesamte Wasser aus den Pilzen austritt und verdunstet ist. Sie sollten ein wenig goldene Farbe annehmen.
  • Fügen Sie Knoblauch und Ingwer, etwas Salz und etwas schwarzen Pfeffer hinzu. Eine weitere Minute kochen und vom Herd nehmen.
  • Champignons aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
  • In derselben Pfanne 1 EL erhitzen. Öl bei mittlerer Hitze. Sobald das Öl heiß ist, fügen Sie Zwiebelpaste hinzu und kochen Sie, bis die Zwiebeln nicht mehr roh riechen, aber lassen Sie sie nicht braun oder karmelisieren.
  • Fügen Sie das frisch gemahlene Masala-Pulver hinzu und kochen Sie es etwa 30 Sekunden lang. Die Bockshornkleeblätter und 1/4 c. aus Milch. Bei schwacher Hitze etwa 4 Minuten kochen oder bis die Milch verdampft ist.
  • Fügen Sie Salz, Chilipulver, Garam Masala, eine Prise gemahlene Muskatnuss und Amchoor hinzu. Kochen Sie für eine Minute oder so.
  • Erbsen und Champignons in die Zwiebelmischung geben.
  • 3/4 c hinzufügen. Milch (Sojamilch, Mandelmilch oder halb & halb) damit dein Curry eingedickt wird. Wenn das Curry zu dick erscheint, fügen Sie Wasser hinzu, bis Sie mit der Konsistenz zufrieden sind.
  • Kochen Sie das Curry einige Minuten. Mit frisch gehacktem Koriander garnieren. Mit Reis oder Rotis servieren.

Zu einem ganz anderen Thema…

Am vergangenen Wochenende fand der Food Experiments Pie Contest statt, der von der Brooklyn Brewery gesponsert wurde. Ich machte 300 Mini-Korma-Kuchen, die mit geschlagener Kokoscreme belegt waren (Mann, das war eine Menge Arbeit!), und Piyush und ich machten uns auf den Weg nach Minneapolis.

Obwohl wir den Wettbewerb nicht gewonnen haben, hatten wir eine wirklich fabelhafte Zeit! Wir haben viele wirklich coole Leute kennengelernt, bei denen ich wünschte, wir würden näher leben (ich rede von dir, Journey und Rachel!)

Ich habe noch nie an einem Wettbewerb teilgenommen, der auch nur annähernd so nah war, aber jetzt, da ich es irgendwie überlebt habe, 300 kleine Kuchen zu backen, bin ich total bereit für den nächsten.

Oh! Übrigens, wer mein vegetarisches Korma-Rezept sucht, findet es HIER. Genießen!


Schau das Video: Fyldte Portobello svampe (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Geffrey

    Ich entschuldige mich, aber meiner Meinung nach haben Sie nicht Recht. Ich bin versichert. Ich kann es beweisen. Schreiben Sie mir in PM.

  2. Awiergan

    Sie begehen einen Fehler. Ich kann die Position verteidigen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden reden.

  3. Voodoolmaran

    Ich gratuliere, diese großartige Idee ist übrigens nur notwendig

  4. Lonzo

    Entschuldigung für die Störung ... Ich verstehe dieses Problem. Ich lade Sie zu einer Diskussion ein. Schreib hier oder per PN.



Eine Nachricht schreiben