Neue Rezepte

Gnocchi mit cremigem Lauch und Fenchel

Gnocchi mit cremigem Lauch und Fenchel


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Bereiten Sie Ihren Gnocchi-Teig zu und formen Sie die Gnocchi nach Ihrem Lieblingsrezept; Kochen Sie sie entweder, nachdem die Sauce fertig ist, um sie sofort zu servieren, oder im Voraus, kühlen Sie sie in Eiswasser und lassen Sie sie abtropfen, dann erhitzen Sie sie in einer Pfanne mit etwas Butter, bevor Sie die Sauce hinzufügen.

Den Lauch längs halbieren und auf Erde oder Sand untersuchen; Wenn Sie auch nur einen Fleck sehen, werden es wahrscheinlich mehr sein, also spülen Sie ihn mindestens zweimal mit kaltem Wasser gründlich aus und fächern Sie die Schichten auf, um das Wasser hinein und den Sand herauszulassen. Etwas trocken tupfen, dann schräg in dünne, aber nicht superdünne Streifen schneiden – sagen wir etwa 6 mm (6 mm). Fenchel längs in etwas feinere Streifen schneiden.

In einer mittelgroßen Bratpfanne oder Pfanne die Butter bei mittlerer bis niedriger Hitze schmelzen; Lauch und Fenchel in Scheiben geschnitten, den Salbei und eine Prise Salz dazugeben und unter häufigem, aber nicht ständigem Rühren köcheln lassen, bis der Lauch weich und der Fenchel zart, aber knusprig ist, drei bis fünf Minuten, je nach Hitze und Fenchel.

Sahne dazugeben und eine halbe Minute köcheln lassen. Auf Salz prüfen. Beiseite stellen, bis die Gnocchi gar sind – oder aufgewärmt, je nach Logistik. Die Mischung kann zu diesem Zeitpunkt einfarbig schmecken und Sie denken vielleicht, dass sie einen Esslöffel Zitronensaft braucht. Aber warten Sie, bis es mit den Gnocchi kombiniert wird, bevor Sie unwiderrufliche Anpassungen vornehmen: Ohne Zitronensaft sollte es in Ordnung sein.

Wenn die Gnocchi fast fertig sind, die Sauce noch einmal erhitzen. Fügen Sie die Gnocchi hinzu und rühren Sie leicht um, um zu kombinieren; das geht am besten in einer großen Pfanne (in der man die Gnocchi auch aufwärmen kann, wenn man sie vorgart). Vor dem Servieren 15 Sekunden köcheln lassen. Wenn die Sauce zu dicht wird, kann etwas heißes Wasser benötigt werden.

Mit geriebenem Parmesan und nach Belieben einer belebenden Prise schwarzem Pfeffer servieren.


Gebackener Fenchel und Lauch mit Gnocchi

Für die Gnocchi den Backofen auf 200°C vorheizen. Das Salz auf ein Backblech legen und die Kartoffeln darauf verteilen. 2 Stunden backen, bis sie vollständig durchgegart sind.

Während die Kartoffeln backen, Fenchel, Lauch, Thymian und Knoblauch auf zwei Backbleche verteilen. Mit Olivenöl beträufeln, würzen und mit Zucker bestreuen. 30–40 Minuten bei 180 °C braten, dabei das Gemüse gelegentlich wenden, um ein gleichmäßiges Garen zu gewährleisten.

Sobald die Kartoffeln gar sind, halbieren und das ganze Fleisch noch warm herauskratzen. Mit einer Kartoffelpresse zerdrücken oder durch ein Sieb mit großen Löchern streichen, damit der Brei trocken und die Gnocchi hell bleiben. Mehl, Spinat und Gewürze dazugeben und zu einem Teig verrühren. Achten Sie darauf, die Gnocchi nicht zu überarbeiten, da sie sonst schwerfällig werden.

Eine Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben und die Gnocchi zu Blöcken formen. Rollen Sie die Stämme in gleichmäßig große Zylinder und schneiden Sie kleine Gnocchi-Kissen aus jedem Stamm. Fügen Sie mehr Mehl hinzu, wenn der Teig klebrig wird.

Die Gnocchi portionsweise in Salzwasser kochen, bis sie an die Wasseroberfläche steigen. Mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser nehmen und in eine Schüssel mit Eiswasser geben. Nach dem Erkalten das Wasser abgießen und die Gnocchi mit Olivenöl bestreichen. Bis zum Servieren gleichmäßig verteilt auf einem Tablett beiseite stellen.

Die Butter auf zwei Pfannen verteilen und bei mittlerer Hitze schaumig schmelzen. Die Gnocchi in der Butter goldgelb und knusprig braten, dann mit Thymian bestreuen. Sofort mit Lauch, Fenchel und der Butter aus der Pfanne servieren, mit Parmesan bestreut.

Anmerkung des Kochs: Bewahren Sie die Kartoffelschalen auf und frittieren Sie sie, um einen Bar-Snack zu machen. Servieren Sie mit Ihrem Lieblings-Dip.

Ich bin besessen von der klebrigen Süße dieser Fenchel-Lauch-Kombination – sie macht süchtig nach meinen superleichten Gnocchi. (Dieses Gnocchi-Rezept ist narrensicher. Es ist das ultimative Anfängerrezept.)

Rezept von: Hannah Lewry Alle Rezepte ansehen

Der Food Editor von Woolworths TASTE zaubert mit Leidenschaft frische Ideen für schnelle und einfache Gerichte, die genauso gut schmecken wie sie aussehen. Wenden Sie sich an ihre Expertise, wenn es um zeitsparendes Essen in der Wochenmitte bis hin zu faulen Wochenendmahlzeiten geht. Sie werden viel Spaß in der Küche haben, während Sie dabei sind.


Gebackener Fenchel und Lauch mit Gnocchi

Für die Gnocchi den Backofen auf 200°C vorheizen. Das Salz auf ein Backblech legen und die Kartoffeln darauf verteilen. 2 Stunden backen, bis sie vollständig durchgegart sind.

Während die Kartoffeln backen, Fenchel, Lauch, Thymian und Knoblauch auf zwei Backbleche verteilen. Mit Olivenöl beträufeln, würzen und mit Zucker bestreuen. 30–40 Minuten bei 180 °C braten, dabei das Gemüse gelegentlich wenden, um ein gleichmäßiges Garen zu gewährleisten.

Sobald die Kartoffeln gar sind, halbieren und das ganze Fleisch noch warm herauskratzen. Mit einer Kartoffelpresse zerdrücken oder durch ein Sieb mit großen Löchern streichen, damit der Brei trocken und die Gnocchi hell bleiben. Mehl, Spinat und Gewürze dazugeben und zu einem Teig verrühren. Achten Sie darauf, die Gnocchi nicht zu überarbeiten, da sie sonst schwerfällig werden.

Eine Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben und die Gnocchi zu Blöcken formen. Rollen Sie die Stämme in gleichmäßig große Zylinder und schneiden Sie kleine Gnocchi-Kissen aus jedem Stamm. Fügen Sie mehr Mehl hinzu, wenn der Teig klebrig wird.

Die Gnocchi portionsweise in Salzwasser kochen, bis sie an die Wasseroberfläche steigen. Mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser nehmen und in eine Schüssel mit Eiswasser geben. Nach dem Erkalten das Wasser abgießen und die Gnocchi mit Olivenöl bestreichen. Bis zum Servieren gleichmäßig verteilt auf einem Tablett beiseite stellen.

Die Butter auf zwei Pfannen verteilen und bei mittlerer Hitze schaumig schmelzen. Die Gnocchi in der Butter goldgelb und knusprig braten, dann mit Thymian bestreuen. Sofort mit Lauch, Fenchel und der Butter aus der Pfanne servieren, mit Parmesan bestreut.

Anmerkung des Kochs: Bewahren Sie die Kartoffelschalen auf und frittieren Sie sie, um einen Bar-Snack zu machen. Servieren Sie mit Ihrem Lieblings-Dip.

Ich bin besessen von der klebrigen Süße dieser Fenchel-Lauch-Kombination – sie macht süchtig nach meinen superleichten Gnocchi. (Dieses Gnocchi-Rezept ist narrensicher. Es ist das ultimative Anfängerrezept.)

Rezept von: Hannah Lewry Alle Rezepte ansehen

Der Food Editor von Woolworths TASTE zaubert mit Leidenschaft frische Ideen für schnelle und einfache Gerichte, die genauso gut schmecken wie sie aussehen. Wenden Sie sich an ihre Expertise, wenn es um zeitsparendes Essen in der Wochenmitte bis hin zu faulen Wochenendmahlzeiten geht. Sie werden viel Spaß in der Küche haben, während Sie dabei sind.


Gebackener Fenchel und Lauch mit Gnocchi

Für die Gnocchi den Backofen auf 200°C vorheizen. Das Salz auf ein Backblech legen und die Kartoffeln darauf verteilen. 2 Stunden backen, bis sie vollständig durchgegart sind.

Während die Kartoffeln backen, Fenchel, Lauch, Thymian und Knoblauch auf zwei Backbleche verteilen. Mit Olivenöl beträufeln, würzen und mit Zucker bestreuen. 30–40 Minuten bei 180 °C braten, dabei das Gemüse gelegentlich wenden, um ein gleichmäßiges Garen zu gewährleisten.

Sobald die Kartoffeln gar sind, halbieren und das ganze Fleisch noch warm herauskratzen. Mit einer Kartoffelpresse zerdrücken oder durch ein Sieb mit großen Löchern streichen, damit der Brei trocken und die Gnocchi hell bleiben. Mehl, Spinat und Gewürze dazugeben und zu einem Teig verrühren. Achten Sie darauf, die Gnocchi nicht zu überarbeiten, da sie sonst schwerfällig werden.

Eine Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben und die Gnocchi zu Blöcken formen. Rollen Sie die Stämme in gleichmäßig große Zylinder und schneiden Sie kleine Gnocchi-Kissen aus jedem Stamm. Fügen Sie mehr Mehl hinzu, wenn der Teig klebrig wird.

Die Gnocchi portionsweise in Salzwasser kochen, bis sie an die Wasseroberfläche steigen. Mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser nehmen und in eine Schüssel mit Eiswasser geben. Nach dem Erkalten das Wasser abgießen und die Gnocchi mit Olivenöl bestreichen. Bis zum Servieren gleichmäßig verteilt auf einem Tablett beiseite stellen.

Die Butter auf zwei Pfannen verteilen und bei mittlerer Hitze schaumig schmelzen. Die Gnocchi in der Butter goldgelb und knusprig braten, dann mit Thymian bestreuen. Sofort mit Lauch, Fenchel und der Butter aus der Pfanne servieren, mit Parmesan bestreut.

Anmerkung des Kochs: Bewahren Sie die Kartoffelschalen auf und frittieren Sie sie, um einen Bar-Snack zu machen. Servieren Sie mit Ihrem Lieblings-Dip.

Ich bin besessen von der klebrigen Süße dieser Fenchel-Lauch-Kombination – sie macht süchtig nach meinen superleichten Gnocchi. (Dieses Gnocchi-Rezept ist narrensicher. Es ist das ultimative Anfängerrezept.)

Rezept von: Hannah Lewry Alle Rezepte ansehen

Der Food Editor von Woolworths TASTE zaubert mit Leidenschaft frische Ideen für schnelle und einfache Gerichte, die genauso gut schmecken wie sie aussehen. Wenden Sie sich an ihre Expertise für alles, von zeitsparenden Speisen unter der Woche bis hin zu faulen Wochenendmahlzeiten. Sie werden viel Spaß in der Küche haben, während Sie dabei sind.


Gebackener Fenchel und Lauch mit Gnocchi

Für die Gnocchi den Backofen auf 200°C vorheizen. Das Salz auf ein Backblech legen und die Kartoffeln darauf verteilen. 2 Stunden backen, bis sie vollständig durchgegart sind.

Während die Kartoffeln backen, Fenchel, Lauch, Thymian und Knoblauch auf zwei Backbleche verteilen. Mit Olivenöl beträufeln, würzen und mit Zucker bestreuen. 30–40 Minuten bei 180 °C braten, dabei das Gemüse gelegentlich wenden, um ein gleichmäßiges Garen zu gewährleisten.

Sobald die Kartoffeln gar sind, halbieren und das ganze Fleisch noch warm herauskratzen. Mit einer Kartoffelpresse zerdrücken oder durch ein Sieb mit großen Löchern streichen, damit der Brei trocken und die Gnocchi hell bleiben. Mehl, Spinat und Gewürze dazugeben und zu einem Teig verrühren. Achten Sie darauf, die Gnocchi nicht zu überarbeiten, da sie sonst schwerfällig werden.

Eine Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben und die Gnocchi zu Blöcken formen. Rollen Sie die Stämme in gleichmäßig große Zylinder und schneiden Sie kleine Gnocchi-Kissen aus jedem Stamm. Fügen Sie mehr Mehl hinzu, wenn der Teig klebrig wird.

Die Gnocchi portionsweise in Salzwasser kochen, bis sie an die Wasseroberfläche steigen. Mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser nehmen und in eine Schüssel mit Eiswasser geben. Nach dem Erkalten das Wasser abgießen und die Gnocchi mit Olivenöl bestreichen. Bis zum Servieren gleichmäßig verteilt auf einem Tablett beiseite stellen.

Die Butter auf zwei Pfannen verteilen und bei mittlerer Hitze schaumig schmelzen. Die Gnocchi in der Butter goldgelb und knusprig braten, dann mit Thymian bestreuen. Sofort mit Lauch, Fenchel und der Butter aus der Pfanne servieren, mit Parmesan bestreut.

Anmerkung des Kochs: Bewahren Sie die Kartoffelschalen auf und frittieren Sie sie, um einen Bar-Snack zu machen. Servieren Sie mit Ihrem Lieblings-Dip.

Ich bin besessen von der klebrigen Süße dieser Fenchel-Lauch-Kombination – sie macht süchtig nach meinen superleichten Gnocchi. (Dieses Gnocchi-Rezept ist narrensicher. Es ist das ultimative Anfängerrezept.)

Rezept von: Hannah Lewry Alle Rezepte ansehen

Der Food Editor von Woolworths TASTE zaubert mit Leidenschaft frische Ideen für schnelle und einfache Gerichte, die genauso gut schmecken wie sie aussehen. Wenden Sie sich an ihre Expertise, wenn es um zeitsparendes Essen in der Wochenmitte bis hin zu faulen Wochenendmahlzeiten geht. Sie werden viel Spaß in der Küche haben, während Sie dabei sind.


Gebackener Fenchel und Lauch mit Gnocchi

Für die Gnocchi den Backofen auf 200°C vorheizen. Das Salz auf ein Backblech legen und die Kartoffeln darauf verteilen. 2 Stunden backen, bis sie vollständig durchgegart sind.

Während die Kartoffeln backen, Fenchel, Lauch, Thymian und Knoblauch auf zwei Backbleche verteilen. Mit Olivenöl beträufeln, würzen und mit Zucker bestreuen. 30–40 Minuten bei 180 °C braten, dabei das Gemüse gelegentlich wenden, um ein gleichmäßiges Garen zu gewährleisten.

Sobald die Kartoffeln gar sind, halbieren und das ganze Fleisch noch warm herauskratzen. Mit einer Kartoffelpresse zerdrücken oder durch ein Sieb mit großen Löchern streichen, damit der Brei trocken und die Gnocchi hell bleiben. Mehl, Spinat und Gewürze dazugeben und zu einem Teig verrühren. Achten Sie darauf, die Gnocchi nicht zu überarbeiten, da sie sonst schwerfällig werden.

Eine Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben und die Gnocchi zu Blöcken formen. Rollen Sie die Stämme in gleichmäßig große Zylinder und schneiden Sie kleine Gnocchi-Kissen aus jedem Stamm. Fügen Sie mehr Mehl hinzu, wenn der Teig klebrig wird.

Die Gnocchi portionsweise in Salzwasser kochen, bis sie an die Wasseroberfläche steigen. Mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser nehmen und in eine Schüssel mit Eiswasser geben. Nach dem Erkalten das Wasser abgießen und die Gnocchi mit Olivenöl bestreichen. Bis zum Servieren gleichmäßig verteilt auf einem Tablett beiseite stellen.

Die Butter auf zwei Pfannen verteilen und bei mittlerer Hitze schaumig schmelzen. Die Gnocchi in der Butter goldgelb und knusprig braten, dann mit Thymian bestreuen. Sofort mit Lauch, Fenchel und der Butter aus der Pfanne, mit Parmesan bestreut, servieren.

Anmerkung des Kochs: Bewahren Sie die Kartoffelschalen auf und frittieren Sie sie, um einen Bar-Snack zu machen. Servieren Sie mit Ihrem Lieblings-Dip.

Ich bin besessen von der klebrigen Süße dieser Fenchel-Lauch-Kombination – sie macht süchtig nach meinen superleichten Gnocchi. (Dieses Gnocchi-Rezept ist narrensicher. Es ist das ultimative Anfängerrezept.)

Rezept von: Hannah Lewry Alle Rezepte ansehen

Der Food Editor von Woolworths TASTE zaubert mit Leidenschaft frische Ideen für schnelle und einfache Gerichte, die genauso gut schmecken wie sie aussehen. Wenden Sie sich an ihre Expertise, wenn es um zeitsparendes Essen in der Wochenmitte bis hin zu faulen Wochenendmahlzeiten geht. Sie werden viel Spaß in der Küche haben, während Sie dabei sind.


Gebackener Fenchel und Lauch mit Gnocchi

Für die Gnocchi den Backofen auf 200°C vorheizen. Das Salz auf ein Backblech legen und die Kartoffeln darauf verteilen. 2 Stunden backen, bis sie vollständig durchgegart sind.

Während die Kartoffeln backen, Fenchel, Lauch, Thymian und Knoblauch auf zwei Backbleche verteilen. Mit Olivenöl beträufeln, würzen und mit dem Zucker bestreuen. 30–40 Minuten bei 180 °C braten, dabei das Gemüse gelegentlich wenden, um ein gleichmäßiges Garen zu gewährleisten.

Sobald die Kartoffeln gar sind, halbieren und das ganze Fleisch noch warm herauskratzen. Mit einer Kartoffelpresse zerdrücken oder durch ein Sieb mit großen Löchern streichen, damit der Brei trocken und die Gnocchi hell bleiben. Mehl, Spinat und Gewürze dazugeben und zu einem Teig verrühren. Achten Sie darauf, die Gnocchi nicht zu überarbeiten, da sie sonst schwerfällig werden.

Eine Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben und die Gnocchi zu Blöcken formen. Rollen Sie die Stämme in gleichmäßig große Zylinder und schneiden Sie kleine Gnocchi-Kissen aus jedem Stamm. Fügen Sie mehr Mehl hinzu, wenn der Teig klebrig wird.

Die Gnocchi portionsweise in Salzwasser kochen, bis sie an die Wasseroberfläche steigen. Mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser nehmen und in eine Schüssel mit Eiswasser geben. Nach dem Erkalten das Wasser abgießen und die Gnocchi mit Olivenöl bestreichen. Bis zum Servieren gleichmäßig verteilt auf einem Tablett beiseite stellen.

Die Butter auf zwei Pfannen verteilen und bei mittlerer Hitze schaumig schmelzen. Die Gnocchi in der Butter goldgelb und knusprig braten, dann mit Thymian bestreuen. Sofort mit Lauch, Fenchel und der Butter aus der Pfanne, mit Parmesan bestreut, servieren.

Anmerkung des Kochs: Bewahren Sie die Kartoffelschalen auf und frittieren Sie sie, um einen Bar-Snack zu machen. Servieren Sie mit Ihrem Lieblings-Dip.

Ich bin besessen von der klebrigen Süße dieser Fenchel-Lauch-Kombination – sie macht süchtig nach meinen superleichten Gnocchi. (Dieses Gnocchi-Rezept ist narrensicher. Es ist das ultimative Anfängerrezept.)

Rezept von: Hannah Lewry Alle Rezepte ansehen

Der Food Editor von Woolworths TASTE zaubert mit Leidenschaft frische Ideen für schnelle und einfache Gerichte, die genauso gut schmecken wie sie aussehen. Wenden Sie sich an ihre Expertise, wenn es um zeitsparendes Essen in der Wochenmitte bis hin zu faulen Wochenendmahlzeiten geht. Sie werden viel Spaß in der Küche haben, während Sie dabei sind.


Gebackener Fenchel und Lauch mit Gnocchi

Für die Gnocchi den Backofen auf 200°C vorheizen. Das Salz auf ein Backblech legen und die Kartoffeln darauf verteilen. 2 Stunden backen, bis sie vollständig durchgegart sind.

Während die Kartoffeln backen, Fenchel, Lauch, Thymian und Knoblauch auf zwei Backbleche verteilen. Mit Olivenöl beträufeln, würzen und mit Zucker bestreuen. 30–40 Minuten bei 180 °C braten, dabei das Gemüse gelegentlich wenden, um ein gleichmäßiges Garen zu gewährleisten.

Sobald die Kartoffeln gar sind, halbieren und das ganze Fleisch noch warm herauskratzen. Mit einer Kartoffelpresse zerdrücken oder durch ein Sieb mit großen Löchern streichen, damit der Brei trocken und die Gnocchi hell bleiben. Mehl, Spinat und Gewürze dazugeben und zu einem Teig verrühren. Achten Sie darauf, die Gnocchi nicht zu überarbeiten, da sie sonst schwerfällig werden.

Eine Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben und die Gnocchi zu Blöcken formen. Rollen Sie die Stämme in gleichmäßig große Zylinder und schneiden Sie kleine Gnocchi-Kissen aus jedem Stamm. Fügen Sie mehr Mehl hinzu, wenn der Teig klebrig wird.

Die Gnocchi portionsweise in Salzwasser kochen, bis sie an die Wasseroberfläche steigen. Mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser nehmen und in eine Schüssel mit Eiswasser geben. Nach dem Erkalten das Wasser abgießen und die Gnocchi mit Olivenöl bestreichen. Bis zum Servieren gleichmäßig verteilt auf einem Tablett beiseite stellen.

Die Butter auf zwei Pfannen verteilen und bei mittlerer Hitze schaumig schmelzen. Die Gnocchi in der Butter goldgelb und knusprig braten, dann mit Thymian bestreuen. Sofort mit Lauch, Fenchel und der Butter aus der Pfanne servieren, mit Parmesan bestreut.

Anmerkung des Kochs: Bewahren Sie die Kartoffelschalen auf und frittieren Sie sie, um einen Bar-Snack zu machen. Servieren Sie mit Ihrem Lieblings-Dip.

Ich bin besessen von der klebrigen Süße dieser Fenchel-Lauch-Kombination – sie macht süchtig nach meinen superleichten Gnocchi. (Dieses Gnocchi-Rezept ist narrensicher. Es ist das ultimative Anfängerrezept.)

Rezept von: Hannah Lewry Alle Rezepte ansehen

Der Food Editor von Woolworths TASTE zaubert mit Leidenschaft frische Ideen für schnelle und einfache Gerichte, die genauso gut schmecken wie sie aussehen. Wenden Sie sich an ihre Expertise, wenn es um zeitsparendes Essen in der Wochenmitte bis hin zu faulen Wochenendmahlzeiten geht. Sie werden viel Spaß in der Küche haben, während Sie dabei sind.


Gebackener Fenchel und Lauch mit Gnocchi

Für die Gnocchi den Backofen auf 200°C vorheizen. Das Salz auf ein Backblech legen und die Kartoffeln darauf verteilen. 2 Stunden backen, bis sie vollständig durchgegart sind.

Während die Kartoffeln backen, Fenchel, Lauch, Thymian und Knoblauch auf zwei Backbleche verteilen. Mit Olivenöl beträufeln, würzen und mit dem Zucker bestreuen. 30–40 Minuten bei 180 °C braten, dabei das Gemüse gelegentlich wenden, um ein gleichmäßiges Garen zu gewährleisten.

Sobald die Kartoffeln gar sind, halbieren und das ganze Fleisch noch warm herauskratzen. Mit einer Kartoffelpresse zerdrücken oder durch ein Sieb mit großen Löchern streichen, damit der Brei trocken und die Gnocchi hell bleiben. Mehl, Spinat und Gewürze dazugeben und zu einem Teig verrühren. Achten Sie darauf, die Gnocchi nicht zu überarbeiten, da sie sonst schwerfällig werden.

Eine Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben und die Gnocchi zu Blöcken formen. Rollen Sie die Stämme in gleichmäßig große Zylinder und schneiden Sie kleine Gnocchi-Kissen aus jedem Stamm. Fügen Sie mehr Mehl hinzu, wenn der Teig klebrig wird.

Die Gnocchi portionsweise in Salzwasser kochen, bis sie an die Wasseroberfläche steigen. Mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser nehmen und in eine Schüssel mit Eiswasser geben. Nach dem Erkalten das Wasser abgießen und die Gnocchi mit Olivenöl bestreichen. Bis zum Servieren gleichmäßig verteilt auf einem Tablett beiseite stellen.

Die Butter auf zwei Pfannen verteilen und bei mittlerer Hitze schaumig schmelzen. Die Gnocchi in der Butter goldgelb und knusprig braten, dann mit Thymian bestreuen. Sofort mit Lauch, Fenchel und der Butter aus der Pfanne servieren, mit Parmesan bestreut.

Anmerkung des Kochs: Bewahren Sie die Kartoffelschalen auf und frittieren Sie sie, um einen Bar-Snack zu machen. Servieren Sie mit Ihrem Lieblings-Dip.

Ich bin besessen von der klebrigen Süße dieser Fenchel-Lauch-Kombination – sie macht süchtig nach meinen superleichten Gnocchi. (Dieses Gnocchi-Rezept ist narrensicher. Es ist das ultimative Anfängerrezept.)

Rezept von: Hannah Lewry Alle Rezepte ansehen

Der Food Editor von Woolworths TASTE zaubert mit Leidenschaft frische Ideen für schnelle und einfache Gerichte, die genauso gut schmecken wie sie aussehen. Wenden Sie sich an ihre Expertise, wenn es um zeitsparendes Essen in der Wochenmitte bis hin zu faulen Wochenendmahlzeiten geht. Sie werden viel Spaß in der Küche haben, während Sie dabei sind.


Gebackener Fenchel und Lauch mit Gnocchi

Für die Gnocchi den Backofen auf 200°C vorheizen. Das Salz auf ein Backblech legen und die Kartoffeln darauf verteilen. 2 Stunden backen, bis sie vollständig durchgegart sind.

Während die Kartoffeln backen, Fenchel, Lauch, Thymian und Knoblauch auf zwei Backbleche verteilen. Mit Olivenöl beträufeln, würzen und mit Zucker bestreuen. 30–40 Minuten bei 180 °C braten, dabei das Gemüse gelegentlich wenden, um ein gleichmäßiges Garen zu gewährleisten.

Sobald die Kartoffeln gar sind, halbieren und das ganze Fleisch noch warm herauskratzen. Mit einer Kartoffelpresse zerdrücken oder durch ein Sieb mit großen Löchern streichen, damit der Brei trocken und die Gnocchi hell bleiben. Mehl, Spinat und Gewürze dazugeben und zu einem Teig verrühren. Achten Sie darauf, die Gnocchi nicht zu überarbeiten, da sie sonst schwerfällig werden.

Eine Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben und die Gnocchi zu Blöcken formen. Rollen Sie die Stämme in gleichmäßig große Zylinder und schneiden Sie kleine Gnocchi-Kissen aus jedem Stamm. Fügen Sie mehr Mehl hinzu, wenn der Teig klebrig wird.

Die Gnocchi portionsweise in Salzwasser kochen, bis sie an die Wasseroberfläche steigen. Mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser nehmen und in eine Schüssel mit Eiswasser geben. Nach dem Erkalten das Wasser abgießen und die Gnocchi mit Olivenöl bestreichen. Bis zum Servieren gleichmäßig verteilt auf einem Tablett beiseite stellen.

Die Butter auf zwei Pfannen verteilen und bei mittlerer Hitze schaumig schmelzen. Die Gnocchi in der Butter goldgelb und knusprig braten, dann mit Thymian bestreuen. Sofort mit Lauch, Fenchel und der Butter aus der Pfanne servieren, mit Parmesan bestreut.

Anmerkung des Kochs: Bewahren Sie die Kartoffelschalen auf und frittieren Sie sie, um einen Bar-Snack zu machen. Servieren Sie mit Ihrem Lieblings-Dip.

Ich bin besessen von der klebrigen Süße dieser Fenchel-Lauch-Kombination – sie macht süchtig nach meinen superleichten Gnocchi. (Dieses Gnocchi-Rezept ist narrensicher. Es ist das ultimative Anfängerrezept.)

Rezept von: Hannah Lewry Alle Rezepte ansehen

Der Food Editor von Woolworths TASTE zaubert mit Leidenschaft frische Ideen für schnelle und einfache Gerichte, die genauso gut schmecken wie sie aussehen. Wenden Sie sich an ihre Expertise für alles, von zeitsparenden Speisen unter der Woche bis hin zu faulen Wochenendmahlzeiten. Sie werden viel Spaß in der Küche haben, während Sie dabei sind.


Gebackener Fenchel und Lauch mit Gnocchi

Für die Gnocchi den Backofen auf 200°C vorheizen. Das Salz auf ein Backblech legen und die Kartoffeln darauf verteilen. 2 Stunden backen, bis sie vollständig durchgegart sind.

Während die Kartoffeln backen, Fenchel, Lauch, Thymian und Knoblauch auf zwei Backbleche verteilen. Mit Olivenöl beträufeln, würzen und mit Zucker bestreuen. 30–40 Minuten bei 180 °C braten, dabei das Gemüse gelegentlich wenden, um ein gleichmäßiges Garen zu gewährleisten.

Sobald die Kartoffeln gar sind, halbieren und das ganze Fleisch noch warm herauskratzen. Mit einer Kartoffelpresse zerdrücken oder durch ein Sieb mit großen Löchern streichen, damit der Brei trocken und die Gnocchi hell bleiben. Mehl, Spinat und Gewürze dazugeben und zu einem Teig verrühren. Achten Sie darauf, die Gnocchi nicht zu überarbeiten, da sie sonst schwerfällig werden.

Eine Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben und die Gnocchi zu Blöcken formen. Rollen Sie die Stämme in gleichmäßig große Zylinder und schneiden Sie kleine Gnocchi-Kissen aus jedem Stamm. Fügen Sie mehr Mehl hinzu, wenn der Teig klebrig wird.

Die Gnocchi portionsweise in Salzwasser kochen, bis sie an die Wasseroberfläche steigen. Mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser nehmen und in eine Schüssel mit Eiswasser geben. Nach dem Erkalten das Wasser abgießen und die Gnocchi mit Olivenöl bestreichen. Bis zum Servieren gleichmäßig verteilt auf einem Tablett beiseite stellen.

Die Butter auf zwei Pfannen verteilen und bei mittlerer Hitze schaumig schmelzen. Die Gnocchi in der Butter goldgelb und knusprig braten, dann mit Thymian bestreuen. Sofort mit Lauch, Fenchel und der Butter aus der Pfanne servieren, mit Parmesan bestreut.

Anmerkung des Kochs: Bewahren Sie die Kartoffelschalen auf und frittieren Sie sie, um einen Bar-Snack zu machen. Servieren Sie mit Ihrem Lieblings-Dip.

Ich bin besessen von der klebrigen Süße dieser Fenchel-Lauch-Kombination – sie macht süchtig nach meinen superleichten Gnocchi. (Dieses Gnocchi-Rezept ist narrensicher. Es ist das ultimative Anfängerrezept.)

Rezept von: Hannah Lewry Alle Rezepte ansehen

Der Food Editor von Woolworths TASTE zaubert mit Leidenschaft frische Ideen für schnelle und einfache Gerichte, die genauso gut schmecken wie sie aussehen. Wenden Sie sich an ihre Expertise, wenn es um zeitsparendes Essen in der Wochenmitte bis hin zu faulen Wochenendmahlzeiten geht. Sie werden viel Spaß in der Küche haben, während Sie dabei sind.


Schau das Video: Gnocchi Original Mix (Kann 2022).