Neue Rezepte

Rehauflauf mit Tomaten und süßer roter Paprika Rezept

Rehauflauf mit Tomaten und süßer roter Paprika Rezept



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Hauptkurs
  • Eintopf und Auflauf
  • Spiel

Das Wild wird in einer abgedeckten Kasserolle mit Zwiebeln, etwas Rotwein und Tomaten- und Paprikasauce gebacken.

10 Leute haben das gemacht

ZutatenPortionen: 4

  • 500g Hirschschulter, gewürfelt
  • einfaches Mehl
  • Pflanzenöl
  • 25g Butter
  • 2 mittelgroße Zwiebeln, in Scheiben geschnitten
  • 1 Glas Rotwein
  • 300ml Hühnerbrühe
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Glas Loyd Grossman® Tomaten- und Paprikasoße

MethodeVorbereitung:3min ›Kochen:2h ›Bereit in:2h3min

  1. Backofen auf 160 C / Gas 2 1/2 vorheizen.
  2. Das Wild mit Mehl bestäuben und Überschuss abschütteln.
  3. Etwas Öl in einer Pfanne mit schwerem Boden erhitzen und das Wild darin anbraten, bis es rundum gebräunt ist. Beiseite legen.
  4. Geben Sie noch etwas Öl in die Pfanne und fügen Sie die Butter hinzu. Fügen Sie die Zwiebeln hinzu und kochen Sie sie 5-6 Minuten lang, bis sie anfangen, braun zu werden.
  5. Den Wein hinzufügen und einige Minuten kochen lassen, bis er sich auf die Hälfte reduziert hat. Die Hühnerbrühe, Lorbeerblätter und die Sauce dazugeben und das Wild zurück in die Pfanne geben. Aufkochen und zudecken.
  6. 1 1/2 bis 2 Stunden in den vorgeheizten Backofen geben.

Siehe es auf meinem Blog

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(0)

Bewertungen auf Englisch (0)


Rezeptzusammenfassung

  • 1 (2 Pfund) Wildbraten ohne Knochen
  • 1 Liter Ginger Ale
  • 1 (32 Unzen) Karton Hühnerbrühe
  • 1 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • ¼ Teelöffel schwarzer Pfeffer
  • ⅛ Teelöffel zerdrückte Paprikaflocken
  • 1 (15 Unzen) Dose Schweinefleisch und Bohnen
  • 1 (14 Unzen) Dose schwarze Bohnen, abgetropft und gespült
  • 1 (15,5 Unzen) Dose rote Kidneybohnen, abgetropft und gespült
  • 1 (14 Unzen) Dose gebackene Bohnen
  • 1 (14,5 Unzen) Dose gewürfelte Tomaten
  • 1 große grüne Paprika, grob gehackt
  • 1 große Vidalia oder andere süße Zwiebel, grob gehackt
  • 1 (18 Unzen) Flasche Barbecue-Sauce
  • ⅓ Tasse brauner Zucker
  • ¼ Tasse Melasse
  • 1 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • ⅛ Teelöffel zerdrückte Paprikaflocken oder nach Geschmack
  • 2 Esslöffel Chilipulver
  • Peperonisauce nach Geschmack
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 5 Speckscheiben

Hirschbraten, Ginger Ale, Hühnerbrühe, 1 Teelöffel Kreuzkümmel, Pfeffer und 1/8 Teelöffel rote Paprikaflocken in einen Slow Cooker geben. Bedecken Sie und kochen Sie auf niedriger Stufe, bis das Wildfleisch zart genug ist, um es mit einer Gabel auseinander zu ziehen, ungefähr 10 Stunden. Fleisch abtropfen lassen und zerkleinern.

Backofen auf 350 Grad F (175 Grad C) vorheizen.

Das zerkleinerte Schweinefleisch in eine große Rührschüssel geben und mit Schweinefleisch und Bohnen, schwarzen Bohnen, Kidneybohnen, gebackenen Bohnen, Tomaten, grünem Pfeffer und Zwiebeln mischen. Gießen Sie Barbecue-Sauce, braunen Zucker und Melasse. Mit 1 Teelöffel Kreuzkümmel, 1/8 Teelöffel Paprikaflocken, Chilipulver, scharfer Pfeffersauce, Salz und Pfeffer würzen. Mischen, bis alles gut vermischt ist, dann in eine tiefe 9x13-Zoll-Glasauflaufform gießen. Speckstreifen in einer einzigen Schicht darüber legen.

Im vorgeheizten Ofen 30 bis 40 Minuten backen, bis der Speck gar ist und knusprig wird.


Serviergröße

5-10 ft. Naturdarm für Schweine

1 3/4 Pfund. Wildbret, von überschüssiger Silberhaut befreit und in 1-Zoll-Würfel gewürfelt

3/4 lb. Schweinefett, in 1-Zoll-Würfel gewürfelt * Siehe Hinweise

2 1/2 TL. Fenchelsamen, im Mörser gemahlen

2 TL. rote Paprikaflocken, plus mehr für zusätzliche Würze

Gemüsepaprika

1 gelbe Zwiebel, dünn in halbmondförmige Ringe geschnitten

3 Paprika (rot, orange und/oder gelb), in dünne Streifen geschnitten

1 Fenchelknolle, in dünne Scheiben geschnitten


Wurst-, Bohnen-, Pfeffer- und Tomatenauflauf-Rezept

Das ist perfekt für dieses kühlere Wetter, das wir hatten. Ich denke, dass die Paprika und Bohnen es eher aufhellen als Wurzelgemüse. Ich liebe auch ein One-Pot-Dinner unter der Woche, da es das Leben und das Abwaschen so viel einfacher macht. Sie können jede aromatisierte Wurst verwenden und die Kochchorizo ​​sorgt für den richtigen Kick. Dies ist ein billiges Abendessen, das die ganze Familie ernährt. Rezept von BBC Goodfood angepasst.

Zutaten (für 4 Personen)

  • 1 EL Oliven- oder Rapsöl
  • 1 Schalotte, fein gehackt
  • 1 gelbe Paprika, gehackt
  • 1 rote Paprika, gehackt
  • 3 fette Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 6 kochende Chorizowürste (ca. 200g)
  • 6 aromatisierte Schweinswürste
  • 1½ TL süßer geräucherter Paprika
  • ½ TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 EL getrockneter Thymian
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 125ml Weißwein
  • 2 x 400g Dosen gehackte Tomaten
  • 1 Hühnerbrühewürfel
  • 1 x 400g Dose Black Eye oder Borlottibohnen, abgetropft und abgespült

Richtungen

Das Oliven- oder Rapsöl in einer großen Pfanne mit schwerem Boden erhitzen. Die Schalotten dazugeben und 2 Minuten leicht köcheln lassen. Paprika dazugeben und weitere 5 Minuten braten.

Die Würstchen dazugeben und die Würstchen 5 Minuten braten, dann Knoblauch, Gewürze und getrockneten Thymian unterrühren und 1 – 2 Minuten weitergaren oder bis die Aromen freigesetzt werden. Wenn die Pfanne trocken erscheint, fügen Sie einen Spritzer Wasser hinzu, um sie zu lösen.

Gießen Sie den Wein hinzu und entfernen Sie mit einem Holzlöffel alle Rückstände, die an der Pfanne kleben. Die Tomaten aus der Dose dazugeben und zum Köcheln bringen. Brühwürfel zerbröseln und einrühren.

40 Minuten bei geschlossenem Deckel garen. Bohnen einrühren und weitere fünf Minuten kochen. Nach Geschmack würzen und servieren. Genießen.


Slow Cooker Wurst-Pfeffer-Auflauf Rezept

Zutaten

  • Olivenöl
  • 2 große gelbe Zwiebeln, geschält und in Scheiben geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, geschält und in Scheiben geschnitten
  • 2 Stangen Sellerie, in Scheiben geschnitten
  • 2 rote Paprikaschoten, entkernt und gewürfelt
  • 1 grüne Paprika, entkernt und gewürfelt
  • 12 Cumberland-Würstchen
  • 1 Esslöffel Tomatenmark
  • 2 (14 oz (420 ml) Dosen Tomaten
  • 1 Esslöffel geräucherter Paprika
  • 1¼ Tassen (310 ml) natriumarme Hühnerbrühe
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack

Methode

Schritt 1

In einer großen Pfanne Olivenöl bei mittlerer Hitze erhitzen. Wenn das Öl heiß ist, fügen Sie Zwiebel, Knoblauch und Sellerie hinzu. Reduzieren Sie die Hitze auf mittel-niedrig und kochen Sie unter gelegentlichem Rühren etwa 10 Minuten lang. Paprika einrühren. Unter Rühren kochen, bis die Zwiebel weich ist.

Schritt 2

Tomatenmark einrühren und 1 Minute weiterkochen. Fügen Sie geräucherten Paprika, nicht entwässerte Dosentomaten und Hühnerbrühe hinzu. Gut umrühren. Erhöhen Sie die Hitze auf mittel-hoch und bringen Sie die Gemüse-Tomaten-Mischung zum Kochen.

Schritt 3

Die Gemüse-Tomaten-Mischung vom Herd nehmen und in einen 4-6-Quart (4-6 L) Slow Cooker geben.

Schritt 4

Die Bratpfanne auswischen und die Würstchen dazugeben. Kochen, gelegentlich wenden, bis sie gebräunt sind.

Schritt 5

Gebräunte Würstchen aus der Trockenpfanne nehmen und in den Slow Cooker geben. Den Herd abdecken und bei niedriger Hitze 6-7 Stunden garen.

Schritt 6

Schalten Sie den Slow Cooker aus und öffnen Sie den Deckel. Mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken. Tomaten-Wurst-Mischung gut umrühren. Heiß über Kartoffelpüree servieren.


Cacciatore mit Hühnchen, Paprika und Oliven

Dieser sommerliche italienische Eintopf ist einfach zuzubereiten und lässt sich hervorragend einfrieren, außerdem ist er kalorienarm und glutenfrei. Das Rezept lässt sich leicht halbieren, wenn Sie nur 3-4 Personen servieren möchten.

Veröffentlicht: 30. Juni 2016 um 9:41 Uhr

*Dieses Rezept ist nach Industriestandards glutenfrei

Zutaten

  • Hähnchenschenkel oder Trommelstöcke (eine Mischung) 12
  • Olivenöl zum Braten
  • Zwiebeln 2, fein gehackt
  • Knoblauch 4 Zehen, zerdrückt
  • Strauchtomaten 800g, geschält und gehackt, oder 2 x 400g Dosentomaten
  • rote Paprika 2, entkernt und in Scheiben geschnitten
  • Rosmarin 2 Zweige, Nadeln gehackt
  • Rotwein 300ml
  • entkernte schwarze Oliven 120g Glas, abgetropft und halbiert
  • Basilikum eine Handvoll Blätter

Methode

Die Hähnchenteile rundum würzen. Einen Schuss Olivenöl in einer großen flachen Kasserolle oder Pfanne erhitzen und das Hähnchen von beiden Seiten etwa 10 Minuten braten, bis die Haut goldbraun ist. Möglicherweise müssen Sie dies in Stapeln tun. Aus der Pfanne auf einen Teller geben. Das meiste Fett aus der Pfanne abgießen, Zwiebeln und Knoblauch dazugeben und bei schwacher Hitze 8 Minuten braten, bis die Zwiebeln weich sind. Tomaten, Paprika und Rosmarin dazugeben und weitere 10 Minuten köcheln lassen, bis die Tomaten zerfallen. Fügen Sie den Wein hinzu und lassen Sie ihn 20-30 Minuten köcheln, bis er eindickt und eine reichhaltige Sauce wird. Fügen Sie einen Spritzer Wasser hinzu, wenn es zu dick wird. Backofen auf 190C/Umluft 170C/Gas vorheizen 5.


Pasta mit Paprika und Würstchen

Für 4
1 kleine rote oder weiße Zwiebel
3 rote Paprika
4 Schweinswürste
6 EL Olivenöl
Je 2 Prisen Salz und rote Chilischote
5 reife Tomaten
400g Nudeln wie Paccheri, Rigatoni, Penne oder Papardelle
Parmesan, gerieben, zum Servieren

1 Für die Pasta einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Die Zwiebel schälen und in feine Scheiben schneiden und die Paprika vorbereiten, indem man den Stiel herausschneidet, sie öffnet und alle weißen Kerne und Kerne abschneidet und dann das Fruchtfleisch in 2-3 cm große Quadrate schneidet. Von den Würstchen die Hülle abschneiden und das Fleisch ausdrücken.

2 Bei mittlerer Hitze die Zwiebel in Olivenöl mit einer kleinen Prise Salz braten, bis sie weich und glasig ist. Chili- und Wurstbrät dazugeben, mit den Fingern zerbröseln, dann anbraten und mit dem Rücken eines Holzlöffels zerkleinern, bis das Fleisch nicht mehr rosa ist – das dauert ein paar Minuten. Paprika und eine weitere Prise Salz dazugeben und weitere 10 Minuten köcheln lassen – ab und zu umrühren.

3 In der Zwischenzeit, wenn das Nudelwasser kocht, die Tomaten damit häuten, eine Minute eintauchen, mit einem Schaumlöffel herausheben und dann unter kaltes Wasser laufen lassen, dann sollten die Schalen gespalten sein und sich leicht lösen lassen . Tomaten grob hacken und in die Pfanne geben. Kochen Sie weitere 15 Minuten oder bis die Sauce reich und dick ist und die Paprikaschoten sehr weich sind.

4 Das kochende Wasser salzen, umrühren, dann die Nudeln dazugeben und al dente kochen. In einer großen Schüssel die Nudeln mit der Sauce mischen, nach Belieben geriebenen Parmesan unterrühren und servieren.

Rachel Roddy ist eine in Rom lebende Food-Autorin und Autorin. Sie ist die Empfängerin der 2017 Guild of Food Writers Cookery and Food Writing Awards. Ihr neues Buch, Zwei Küchen: Einfache Familienküche aus Sizilien und Rom, ist jetzt draußen (Saltyard) @racheleats


Beginnen Sie mit der Zubereitung der Paprika: Schneiden Sie die Stiele ab, halbieren Sie dann jede Paprika und schöpfen Sie alle Kerne aus.

Sie können sich unser Online-Kochschulvideo ansehen, das Ihnen auf der rechten Seite zeigt, wie Sie dies tun. Schneiden Sie sie nun in ¼ Zoll (5 mm) lange Streifen von ungefähr 2 Zoll (5 cm) Länge. Als nächstes das Olivenöl in einen Topf mit dickem Boden geben, den Essig und 55 ml Wasser einfüllen und den Honig einrühren. Bringen Sie es zum Köcheln, fügen Sie dann die Paprika hinzu und rühren Sie sie um, um sie zu überziehen.

Decken Sie nun die Pfanne ab und kochen Sie die Paprika bei schwacher Hitze, bis sie gerade zart sind (ca. 20 Minuten). Danach den Deckel abnehmen und aufkochen, bis die Flüssigkeit fast vollständig verdampft ist. Dann vom Herd nehmen, mit Salz und Pfeffer würzen, abkühlen lassen, fertig!


Vorbereitung

Einen großen Topf mit gut gesalzenem Wasser bei starker Hitze zum Kochen bringen.

Inzwischen Knoblauch grob hacken. Mit 1/2 TL bestreuen. salzen und mit der flachen Seite eines Kochmessers zu einer Paste zerdrücken.

In einer großen Schüssel Knoblauchpaste, geröstete Paprika, Tomaten, Petersilie, 3 EL rühren. des Öls, der Kapern und der Pfefferflocken.

Die restlichen 1-1/2 EL erhitzen. Öl in einer 10-Zoll-Pfanne bei mittlerer Hitze. Die Semmelbrösel hinzufügen und unter häufigem Rühren rösten, bis die kleineren Krümel 2 bis 3 Minuten goldbraun sind. Auf einen Teller geben und mit Salz bestreuen.

Die Linguine im kochenden Wasser nach Packungsanweisung al dente kochen. Reservieren Sie etwa 1/4 Tasse des Nudelwassers und lassen Sie die Nudeln in einem Sieb abtropfen. Fügen Sie die heißen Nudeln zu der Paprikamischung hinzu, mischen Sie sie und fügen Sie gerade genug von dem reservierten Nudelwasser hinzu, um sie anzufeuchten (Sie werden nicht alles brauchen). Käse dazugeben, gut vermengen und mit Salz abschmecken. Mit den Semmelbröseln und zusätzlichem Käse bestreut servieren.


Traditionelles Spetsofai (Spetzofai) Rezept – Würzige griechische Würstchen mit Paprika und Tomatensauce

  • Autor: Eli K. Giannopoulos
  • Vorbereitungszeit: 10 Minuten
  • Kochzeit: 30 Minuten
  • Gesamtzeit: 40 Minuten
  • Ausbeute: 5 Portionen 1 x
  • Kategorie: Vorspeise
  • Methode: Eintopf
  • Küche: Griechisch

Beschreibung

Auf der Suche nach einem authentischen griechischen Spetsofa-Rezept? Finden Sie heraus, wie Sie dieses rustikale, würzige griechische Meze auf traditionelle Weise zubereiten, perfekt mit etwas salzigem Feta…

Zutaten

  • 4 mittelwürzige Landwürste, in Scheiben (je ca. 95g)
  • 1 rote Zwiebel, grob gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 grüne Paprika, grob gehackt
  • 1 gelbe Paprika, grob gehackt
  • 1 süße rote Paprika, grob gehackt
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 1 EL Tomatenmark
  • ein Glas Wasser
  • 4 – 5 EL Olivenöl
  • ein Glas Rotwein
  • 1 TL Zucker
  • 1 Lorbeerblatt (optional)
  • 2 Chilischoten (optional)
  • eine Prise Paprika
  • Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer

Ähnliche Rezepte könnten Ihnen gefallen!

Anweisungen

  1. Um dieses köstliche griechische Gericht zuzubereiten, stellen Sie einen Topf auf hohe Hitze, fügen Sie einen Esslöffel Olivenöl hinzu und braten Sie die Würste an, bis sie eine schöne Farbe haben. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und auf etwas Küchenpapier abtropfen lassen und beiseite stellen.
  2. In dieselbe Pfanne das restliche Olivenöl, die gehackte Zwiebel geben und mit frisch gemahlenem Pfeffer eine Minute anbraten. Knoblauch und Tomatenmark dazugeben und eine weitere Minute anbraten. Paprika dazugeben und weiterbraten.
  3. Mit dem Rotwein ablöschen, den Boden der Pfanne mit allen Köstlichkeiten abkratzen und warten, bis er verdunstet ist. Dann den Zucker, die Dosentomaten, eine Tasse Wasser, die Kräuter und Gewürze hinzufügen, die Hitze auf mittlere Stufe reduzieren und 25-30 Minuten bei geschlossenem Deckel kochen, bis die Paprikaschoten zart sind.
  4. Die Würstchen dazugeben und etwas länger kochen, bis die Sauce eindickt. Achten Sie auf Gewürze, wenn Sie zu scharfe oder salzige Würste verwenden, Sie müssen wahrscheinlich kein Salz oder Pfeffer hinzufügen.
  5. Noch heiß mit etwas knusprigem Brot servieren oder als Hauptgericht mit Basmatireis servieren. Genießen!

Ernährung

  • Serviergröße: 1 Portion
  • Kalorien: 437kcal
  • Zucker: 5,1 g
  • Natrium: 1069mg
  • Fett: 35,4 g
  • Gesättigte Fettsäuren: 10,2 g
  • Ungesättigtes Fett: 23,3 g
  • Transfett: 0g
  • Kohlenhydrate: 10,5 g
  • Faser: 2,6 g
  • Protein: 12,2 g
  • Cholesterin: 57,8 mg

Schlüsselwörter: Griechisches Spetzofai-Rezept, Wie man Spetzofai kocht, griechisches Wurstgericht