Neue Rezepte

Die besten Orte für Getränke in St. Louis

Die besten Orte für Getränke in St. Louis



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Brauchen Sie ein Getränk? Schau dir diese Spots an

Goshen röstet nur kleine Chargen von 100 Prozent Bio-Kaffee in seinem speziell angefertigten, hocheffizienten Röster.

Willkommen bei The Rhabarber and Honey Drink Guide to St. Louis. Egal, ob Sie jemand sind, der den Rausch von Koffein oder das Rauschen eines großartigen Craft Beers liebt, der perfekte Drink-Spot ist irgendwo in dieser Liste!

Stiftungsgelände Kaffeehaus & Café
Neben dem Bestreben, Kaffee, Speisen und Gebäck von höchster Qualität zu servieren, ist Foundation Grounds ein bewusstes Kaffeehaus und Café mit einem ernsthaften Engagement für die Umwelt.

Von der Beschaffung lokaler Zutaten auf dem Maplewood Farmers’ Market bis hin zur Verwendung von nur 100 Prozent Bio-Kaffee von (meinem Lieblings-) Goshen Coffee Company – Foundation Grounds spricht den grünen Weg und geht den grünen Weg. Für Kaffeeliebhaber, schauen Sie bei Foundation Grounds vorbei und holen Sie sich ein Pfund von einem der wunderbar schmeckenden Goshen-Kaffees, die sie führen. Meine Auswahl? Probieren Sie die Bona Fide Espresso-Mischung, die Old School Tattoo-Mischung oder die äthiopische Harrar.

Goshen Coffee Company
Möchten Sie Ihren Kaffee-Buzz direkt von der Quelle bekommen? Dann machen Sie einen kurzen Abstecher zur bereits erwähnten Goshen Coffee Company in Edwardsville und Sie befinden sich im Kaffee-Nirvana. Können Sie sagen, wie sehr ich Goshen-Kaffee liebe?

Einzigartig in der Gegend von St. Louis, röstet Goshen nur kleine Chargen von 100 Prozent Bio-Kaffee in seinem speziell angefertigten, hocheffizienten Röster, um sicherzustellen, dass nichts verschwendet wird und Sie das frischeste Produkt erhalten. Seien Sie versichert, dass jede Tasse Kaffee, die Ihre Hände wärmt, biologisch zertifiziert ist und während seiner gesamten Existenz sowohl für die Umwelt als auch für die Bauern vollständig nachhaltig ist. Vergessen Sie nicht, sich ein Gebäck von Goshens Schwesterfirma 222 Bakery zu holen, während Sie dort sind!

Saint Louis Brauerei
Ich denke, die meisten Leute in St. Louis kennen Schalfly Beer, aber ich glaube nicht, dass viele von ihnen wissen, dass Schlafly eigentlich der Markenname der von der Saint Louis Brewery hergestellten Biere ist, nicht der Name der Brauerei selbst. Es gibt ein kleines St. Louis-Getränk-Trivia für Sie.

Die Brauerei wurde 1991 gegründet und produziert jährlich mehr als 30 Arten von handgefertigten, mikrogebrauten Bieren. Probieren Sie in der Saison das Winter ESB, ein bernsteinfarbenes, malziges Ale mit viel Hopfen, um den Geschmack auszugleichen. Es wird einem Craft-Beer-Liebhaber sicher gefallen.

Der Weinhändler, Ltd.
The Wine Merchant, Ltd. wurde 1992 eröffnet und hat sich zu einem der führenden Weinhändler in der Gegend von St. Louis entwickelt. Es bietet eine Auswahl von mehr als 2.000 Weinen – von großartigen, preiswerten Weinen bis hin zu den seltensten Weinen der Welt – so dass Sie mit Sicherheit die richtige Flasche finden. Sie sind sich nicht sicher, ob Sie sich zwischen Chardonnay oder Pinot Noir entscheiden sollen? Sehen Sie sich die Funktionen des Wine of the Month Club von The Wine Merchant an, um einen Tipp zu erhalten.

Mitglieder des „The Merch Club“ erhalten jeden Monat zwei Flaschen Wein von kleinen, qualitätsorientierten Erzeugern, deren Weine auf den meisten Märkten nicht zu finden sind. In jedem Angebot sind nützliche Informationen zu den Weinen enthalten, z. B. Geschmacksprofile, Ideen für die Kombination von Speisen, regionale Geschichten und Servieranleitungen.

Die Londoner Teestube
Bei einer Auswahl von Tee, Wasser oder Limonade wähle ich zu 99 Prozent Tee. Ich liebe Tee! Und ich liebe The London Tea Room, eine ungepflegte Teestube in der Innenstadt von St. Louis.

Das The London Tea Room serviert und verkauft exzellenten Tee, leichte Mittagsgerichte und Gebäck in ungezwungener europäischer Umgebung und ist der perfekte Ort, um Ihren Tee zu genießen. Alle ihre losen Tees werden zu 1/8 Pfund verkauft, und es kommen ständig neue Tees und saisonale Sorten hinzu, so dass ich garantiere, dass sie eine riesige Auswahl sein werden, während Sie dort sind.

Dieser Beitrag erschien ursprünglich auf Rhabarb & Honey.


Die besten Angebote für Boozy Brunch in St. Louis

Seien wir ehrlich: Manchmal braucht man nicht unbedingt hoffrische Zutaten oder das Fingerspitzengefühl eines Kochs. Manchmal möchte man beim Brunch einfach nur die Haare des Hundes haben. OK, und noch eins für Ihr Baby und noch eins für die Straße.

Wir haben eine Liste mit einigen der besten Brunch-Angebote der Stadt zusammengestellt. Einige kombinieren erstklassige Zutaten mit tollen Preisen, andere lassen Sie einfach auf Volumen verzichten. Was auch immer Sie bevorzugen, wenn Sie bereit sind, an einem faulen Wochenendmorgen zu pfeifen, sind Sie bei uns richtig.

Bar Louie
Mehrere Standorte, darunter 14 Maryland Plaza, 314-678-3385
Alle lokalen Außenposten dieses nationalen Favoriten bieten am Samstag und Sonntag bodenlose Mimosen für nur 10 US-Dollar an.

Landschaft
48 Maryland Plaza, 314-361-7227
Genießen Sie unbegrenzte Ausflüge in die Bloody-Mary-Bar in diesem beliebten Central West End für nur 25 US-Dollar. Dazu gehört auch der gesamte Schnaps, den Sie von 10 bis 14:30 Uhr zu sich nehmen können. Samstag und Sonntag.

DeMun Austernbar
740 De Mun Avenue, Clayton 314-725-0322
Bodenlose Mimosen oder Bloody Marys werden sieben Tage die Woche von 9 bis 15 Uhr für nur 15 US-Dollar angeboten. Dienstags (denn dienstags nicht auf Brunch steht?)

BBQ-Salon
4900 Laclede Avenue, 314-833-6666
Dieser stilvolle Grillplatz bietet von 10 bis 14 Uhr bodenlose Mimosen im Wert von 15 US-Dollar. Samstag und Sonntag.

Louies Weintauchgang
16 South Bemiston Avenue, Clayton 314-875-9373
Solange Sie eine Vorspeise kaufen, können Sie hier am Wochenende für 17 US-Dollar bodenlose Mimosen genießen, mit drei Mixer-Optionen: dem Klassiker mit Orangensaft, einem Rubinrot mit Grapefruitsaft und Cranberry-Saft. Die Bar bietet auch samstags und sonntags von 10 bis 11 Uhr Bloody Marys der alten Schule für 5 USD an.

Das Steuerhaus
1000 Fichtenstraße, 314-833-3653
Ein bodenloses Mimosen-Armband, das für 15 US-Dollar verkauft wird, lässt Sie im Wheelhouse brunchen und dann zum Schwestergeschäft, der Start Bar, schlendern, um Ihr Spiel zu beginnen. und lass die Mimosen kommen. Das Angebot gilt von 9.30 bis 15.00 Uhr. am Samstag und Sonntag. Im Sommer gehört zu den Mimosenoptionen eine gefrorene.

Evangelines Bistro und Musikhaus
512 North Euclid Avenue, 314-367-3644
Bodenlose Mimosen kosten samstags und sonntags 20 US-Dollar – trinken Sie sie, während Sie Auftritte von Miss Jubilee & the Humdingers oder anderen heißen Jazzkünstlern genießen. Orange, Himbeere und Mango sind Mixer-Optionen. Oder besuchen Sie die Bloody-Mary-Bar: Für 11 USD erhalten Sie ein Getränk plus vollen Zugang, oder zahlen Sie 30 USD für unbegrenzten Alkohol und unbegrenzten Zugang.

Blechdach
1000 Clark Avenue, 314-240-5400
Diese Funzone in der Innenstadt bietet jeden Sonntag von 10 bis 14 Uhr ein anderes Thema mit DJs und Live-Musik. Bodenlose Mimosen kosten 15 US-Dollar (obwohl es ein Zeitlimit von zwei Stunden gibt). Mischen Sie Ihre Limonade mit Passionsfrucht, Grapefruit, Ananas oder Himbeerlimonade für zusätzliche 5 USD.

  • ED ALLER/ALLERNOTHING.COM
  • Bottomless Mimosen beginnen Ihr Wochenende direkt am Reeds American Table.

Reeds Amerikanischer Tisch
7322 Manchester Road, Maplewood 314-899-9821
Die kuratierte Weinkarte von Reeds umfasst eine Option von bodenlosen Blasen mit frisch gepresstem Orangensaft für nur 17 US-Dollar.

SqWires Restaurant & Nebengebäude
1415 South 18th Street, 314-865-3522
Jede Bloody-Mary-Flasche im Wert von 14 USD bei Sqwires hat genug Wodka und Hausmischung für zwei Bloody Marys und beinhaltet einen Ausflug in die Bloody-Mary-Bar, die mehr als 50 Zutaten bietet. Virgin Bloodys, die auch einen Ausflug in die Bar beinhalten, kosten nur 10 US-Dollar. Für diejenigen, die einfach nur einen Snack zu sich nehmen möchten, kostet der Zugang zur Bar ohne Drink nur 7 US-Dollar. Bodenlose Mimosen kosten 14 US-Dollar und beinhalten den Zugang zur gleichen Bar.

Gamlin Whisky House
236 Nord-Euklid-Allee, 314-875-9500
Gamlin Whisky House macht seine Bloody Marys mit einem würzigen Hauspfeffer Jim Beam Ja, das Whisky House macht es mit Whisky. Mit einer Bloody-Mary-Mischung gekrönt, kostet es 12 US-Dollar. Von 10 bis 15 Uhr Samstags und sonntags kosten Mimosen jeweils 5 US-Dollar.

Layla
4317 Manchester Avenue, 314-553-9252
Genießen Sie bodenlose Mimosen oder Bloody Marys in diesem Hauptgeschäft von Grove am Samstag oder Sonntag von 10 bis 14 Uhr für nur 15 US-Dollar.

Vin de Set
2017 Chouteau Avenue, 314-241-8989
Jeder wird mit einem kostenlosen Mimosen- oder Champagner-Cocktail beim beliebten Sonntagsbrunch von Vin de Set verwöhnt. Für zusätzliche 12 US-Dollar können Sie das Glas bodenlos machen. Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zur riesigen Bloody-Mary-Bar mit dem Kauf eines Schnapses zu Preisen ab 7,60 $.

Pat Connolly Taverne
6400 Oakland Avenue, 314-647-7287
Bodenlose Mimosen in diesem klassischen Irish Pub in Dogtown kosten samstags und sonntags von 9 bis 14 Uhr nur 12 US-Dollar.

Die schottischen Waffen
8 South Sarah Street, 314-535-0551
"Endlose" Mimosen in diesem herrlich gemütlichen Lokal im Central West End kosten nur 15 US-Dollar. Der Zugang zur Bloody-Mary-Bar zum Selberbauen beginnt bei $7.

Drei Affen
3153 Morganford Road, 314-772-9800
Durch den Kauf des Buffetzugangs erhalten Sie eine kostenlose Bloody Mary oder Mimose. Danach können Sie bis zu drei weitere für jeweils 99 Cent kombinieren. Von 9 bis 10 Uhr kostet der Zugang zum Buffet 17,99 $, von 10 bis 14 Uhr kostet es 20,99 $.

Highway 61 Roadhouse und Küche
34 South Old Orchard Avenue, Webster Groves 314-968-0061
Bauen Sie Ihre eigenen Bloody Marys für jeweils 3 US-Dollar. Genug gesagt!

Cyranos
603 East Lockwood Avenue, Webster Groves 314-963-3232
Genießen Sie am Sonntag von 11 bis 15 Uhr Mimosen, Bellinis und Bloody Marys für 5 USD.

Hammersteins
2028 South 9th Street, 314-773-5565
Jeden Tag bis 11 Uhr bietet diese Soulard-Bar Mimosen im Wert von 4 USD, Bloody Marys 3,50 USD oder einen 48-Unzen-Mimosenkrug für 12 USD. Sie beginnen ihren Dienst samstags um 8 Uhr, sonntags um 9 Uhr und werktags um 6:30 Uhr und sind damit ein beliebter Zwischenstopp für Drittschichtler.

Katies Pizza & Pasta Osteria
Zwei Standorte, darunter 9568 Manchester Road, Rock Hill 314-942-6555
Erhalten Sie Zugang zur Bloody-Mary-Bar für 10 USD pro Glas oder 30 USD pro Krug. Mimosen kosten 9 US-Dollar oder 28 US-Dollar für einen Krug mit verschiedenen Mixeroptionen von 10 bis 14 Uhr. an den Wochenenden.

Oceano Bistro 44 North Brentwood Boulevard, Clayton 314-721-9400
Von 10 bis 14 Uhr Genießen Sie sonntags bodenlose Mimosen oder Bloody Marys für 25 US-Dollar.

Das Bevo
4749 Gravois Avenue, 314-832-2251
Genießen Sie in der Windmühle, die der Bevo Mill ihren Namen gegeben hat, einen Sonntagsbrunch, der einem Bierbaron würdig ist. Bodenlose Mimosen kosten von 10 bis 15 Uhr 15 US-Dollar.

Hergestellt
3200 Shenandoah Avenue, 314-865-3345
Genießen Sie bodenlose Mimosen im Wert von 10 USD während des Sonntagsbrunchs von 10 bis 14 Uhr.

Mollys in Soulard
816 Geyer Avenue, 314-241-6200
Genießen Sie von 10 bis 15 Uhr bodenlose Mimosen für 20 US-Dollar. Sonntag. Am Samstag gibt es kein Brunch-Menü, aber Sie können trotzdem von 11 bis 15 Uhr das Mimosen-Deal genießen. Beliebt sind auch Bloody Marys zum Selberbauen, die man ähnlich wie Sushi nach seinen Wünschen bestellt.

Herbies
8100 Maryland Avenue, Clayton 314-769-9595
Das Restaurant bietet jeden Samstag und Sonntag eine klassische unbegrenzte Bloody-Mary-Bar für 18 US-Dollar. Unbegrenzte Mimosen kosten ebenfalls 18 US-Dollar.

Unterstützen Sie den Lokaljournalismus.
Mach mit Flussufer-Zeiten Presseclub

Lokaljournalismus ist Information. Informationen sind Macht. Und wir glauben jedermann verdient Zugang zu einer genauen, unabhängigen Berichterstattung über ihre Gemeinde und ihren Staat. Unsere Leser haben uns geholfen, diese Berichterstattung im Jahr 2020 fortzusetzen, und wir sind so dankbar für die Unterstützung.

Helfen Sie uns, diese Berichterstattung im Jahr 2021 aufrechtzuerhalten. Egal, ob es sich um eine einmalige Anerkennung dieses Artikels oder um eine laufende Mitgliedschaftszusage handelt, Ihre Unterstützung geht an die lokale Berichterstattung unseres kleinen, aber feinen Teams.


Ein Führer zu den besten Cocktailbars von St. Louis

Für unseren RFT Bar Guide 2017 sind wir tief in die Cocktailkultur der Stadt vorgedrungen. Von den Bars, die unsere Szene zu dem gemacht haben, was sie heute ist, bis hin zu den großartigen Orten direkt in Ihrer Nachbarschaft, wir haben sie alle in dieser fast umfassenden Liste aufgeführt. Suchen Sie nach Ihren Favoriten und probieren Sie etwas Neues aus.

Diesen Innovatoren gebührt Anerkennung dafür, dass sie die Szene in St. Louis zu dem gemacht haben, was sie heute ist

Obwohl es in der heutigen progressiven Getränkewelt schwer zu merken ist, bedeutete es eine Zeit, in St. Louis einen Cocktail zu trinken, einen verdünnten Wodka-Tonic oder, wenn Sie sich abenteuerlustig fühlten, eine Martini-Spezialität. Dann kam Ted Kilgore, ein ehemaliger Industrieparfümeur, der die Cocktailszene der Stadt veränderte, zuerst im gefeierten Monarch, dann bei Taste und schließlich in seiner eigenen Bar. Pflanzerhaus (1000 Mississippi Avenue, 314-696-2603). Kilgore definierte neu, was ein Getränk sein könnte, indem er so viele Gedanken kreierte und kreierte, wie ein gefeierter Koch auf einen Teller legt. Zusammen mit seiner Frau Jamie und seinem Partner Ted Charak hat Kilgore im Planter's House einen Tempel für Cocktails geschaffen, der die Geschichte ehrt (Planter's House befindet sich in einem ehemaligen Hotel mit demselben Namen, und sein Bar-in-a-Bar Bullock Room ist benannt nach Tom Bullock, einem St. Louisaner und dem ersten Afroamerikaner, der ein Cocktail-Buch schrieb), auch wenn er in die Zukunft strebt. Heutzutage ist Kilgore meistens vom Shaker weggetreten und verbrachte die meiste Zeit als Getränkedirektor, um Cocktailideen zu erleichtern und ihnen eine Richtung zu geben, aber sein Ruf, der Beste zu sein, hat die Besten angezogen: Planter's House ist der richtige Ort zum Arbeiten für die Barkeeper, die nicht nur das Erbe von Kilgore fortführen, sondern ihre eigenen Wege gehen – und ihrerseits definieren, was es heißt, in St. Louis zu trinken.

Es ist keine Überraschung, dass dem Koch, der die größte Verantwortung dafür trägt, die Gastronomieszene von St. Louis zu dem Juwel zu machen, das sie heute ist, auch zugeschrieben wird, die Cocktailszene mitzugestalten. Zugegeben, eine Handvoll grundlegender Bars und Restaurants gab es vorher, aber als Gerard Craft eröffnete Geschmack (4584 Laclede Avenue, 314-361-1200) in einem kleinen Laden in Benton Park, tat er dies mit der Vision, Cocktails zuzubereiten, die mehr als nur durchdacht waren – er wollte, dass sie das Essen aus seiner Küche ergänzen, wenn nicht sogar ergänzen. Indem er Ted Kilgore von Monarch als Leiter seines Barprogramms beauftragte, gab Craft dem bereits gefeierten Barmann einen Ort, um seine Flügel auszubreiten und der Stadt zu zeigen, wie viel in einem Glas gemacht werden kann. Kilgore ist verschwunden, und Taste befindet sich jetzt in einem hübschen Raum im Central West End, aber das Erbe der Bar ist hier immer noch zu sehen und auch auf den Speisekarten jeder Cocktailbar in St. Louis, die es wert ist. Vielleicht ist es mehr als nur Zufall, dass wir Getränke heutzutage als "Craft Cocktails" bezeichnen.

Im Jahr 2005 war die Cocktailszene in St. Louis düster. Dann kam Steve Smith, der die Vision hatte, noch vor uns selbst zu wissen, dass wir mehr wollten. Smith kaufte die alte Real Bar und arbeitete mit seinem Freund Tim O'Connell zusammen, um eine Bar mit echtem Cocktail-Fokus zu schaffen, die in ausgewogenen Getränken und professionellem Service verankert ist. Ihr Platz, der Royale (3132 South Kingshighway Boulevard, 314-772-3600) wurde schnell zum herausragenden Ort für gute Drinks in der Stadt und entzündete einen Funken, der unsere Szene zu der lebendigen machen würde, die sie heute ist. Die Rolle, die das Royale in der Cocktailkultur unserer Stadt gespielt hat, würden Sie nicht ahnen, wenn Sie heute das Gebäude betreten. Die Atmosphäre ist bescheiden und entspannt, die Essenz der entspannten Südstadt. Wenn Sie jedoch eines der perfekt ausgewogenen, tadellos zubereiteten Gebräue des Royale probieren – wie den Gin, Gurken und Limetten „Subcontinental“, der seit dem ersten Tag auf der Speisekarte steht – werden Sie feststellen, dass Sie die Essenz dessen kosten macht das Trinken in St. Louis so besonders. Schnappen Sie sich einen Tisch auf der schönen Terrasse, wenn Sie das Glück haben, einen zu ergattern, und genießen Sie Getränke, die mit Geschick, aber ohne Anmaßung zubereitet werden.

Diese Bars sind nichts für Traditionalisten. Aber wenn Sie Lust auf experimentelle und sogar verrückte Mixe haben, wissen sie, wie Sie Ihre Pfeife anregen

Der Libertine (7927 Forsyth Boulevard, Clayton 314-862-2999) war seit seiner Eröffnung im Jahr 2013 vieles: ein gehobener Südstaatentisch mit a Essen und Wein "Bester Koch"-Gewinner, ein mediterran angehauchter Tempel der Dekadenz und jetzt eine leidenschaftliche lokale Hommage an die Großzügigkeit der Farmen von Missouri. Inmitten der Neuerfindungen war eine Konstante der Platz des Restaurants in der Spitzenklasse der Cocktailszene von St. Louis. Unter der Leitung von Barchef Ben Bauer hat sich die Bar des Libertine einen Ruf als Top-Location für Experimente erworben. Gepaart mit dem kreativen Alleskönnergeist von Inhaber Nick Luedde, macht Bauers Vorliebe für neue Grenzen das Programm einzigartig. Von hausgemachtem Ananas- und Entenfett-Cachaça bis hin zu Wermutbitter – Bauer nutzt sein Interesse für die Kochkunst, um die Bar zu einer Erweiterung der Küche zu machen. Immer recherchierend, verbringt Bauer keinen Tag hinter der Bar, ohne etwas Neues auszuprobieren – und ja, dazu gehört auch der Versuch, seine Chefs davon zu überzeugen, ihn einen Schweineblut-Cocktail auf die Speisekarte setzen zu lassen. Es ist noch nicht passiert, aber legen Sie diesem Visionär nichts vor.

Mike Randolph ist einer der innovativsten Köche der Stadt, und so ist es keine Überraschung, dass er einen der innovativsten Barkeeper von St. Louis hinzuzieht, um sein Cocktailprogramm zu leiten. Geleitet von Jeffrey Moll, der Bar bei Randolfis (6665 Delmar Boulevard, Universitätsstadt 314-899-9221) ist weniger ein Ort, um einen Drink zu sich zu nehmen, sondern eher ein auf Getränke ausgerichtetes Klassenzimmer – buchstäblich: Es gibt ein Glossar mit Begriffen auf der Speisekarte. Moll hat eine Auswahl von ungefähr 25 Wermutsorten kuratiert, fast ebenso viele Auswahlen von Amaro und eine ebenso beeindruckende Liste von Fernet. Das mag Sie einschüchtern, sollte es aber nicht, denn Moll steht Ihnen gerne zur Seite. Bei den Cocktails ist seine Getränkekarte in "Klassiker" und "Abenteuer" unterteilt, wobei letztere Getränke mit Namen wie "Beratung aus einem Glückskeks" enthalten. Es macht Sinn, dass Moll einen Hintergrund in der bildenden Kunst hat. Er brauchte ein kreatives Ventil, als er in Randolph einen Seelenverwandten fand, der ihm die Chance gab, die Bar bei seinem gefeierten Little Country Gentleman zu leiten, obwohl Moll keine professionelle Barkeeper-Erfahrung hatte. Entschlossen, sich zu beweisen, hat Moll sich seitdem dem Erlernen von Spirituosen und der Entwicklung von geschmacksverwöhnenden Getränken verschrieben. Seine Bar ist ein Ort, um sich inspirieren zu lassen.

Matt Seiter, der das Cocktailprogramm bei . ins Leben gerufen hat Sanctuaria Wilde Tapas (4198 Manchester Avenue, 314-535-9700) und arbeitete vier Jahre lang als Chefbarkeeper, schrieb 2012 ein Buch, das den Ort als "die Tauchbar der Cocktailbars" bezeichnet. Auch wenn fünf Jahre vergangen sind (und Seiter weitergezogen ist), fühlt sich der Beiname immer noch passend an. Die Atmosphäre im Sanctuaria ist ein bisschen Gothic, ein bisschen Rock 'n' Roll – und die Cocktails sind entsprechend komplex und ein bisschen kantig. Kein Wunder, dass auf der Speisekarte ein Cocktail namens „Iron Maiden“ (Gin, Granatapfellikör, Rosenwasser, Zuckersirup, Limette und Basilikum) steht oder bei vielen Getränken Bitterstoffe eine zentrale Rolle spielen. Und wenn Sie wirklich das Beste suchen, verpassen Sie nicht die Liste der "Show-Offs" für ein halbes Dutzend Getränke mit erstklassigen Spirituosen (und entsprechenden Preisen). Aber es ist nicht nur dunkler Hedonismus Sanctuaria serviert eine Reihe von Hauscocktails mit Sherry und Port, warme Spirituosen, die gut zu den angebotenen spanischen Tapas passen.

Chip Schloss hat sich vor zwölf Jahren den Abschnitt der Manchester Avenue zwischen Vandeventer und Kingshighway angeschaut und ein enormes Potenzial erkannt. Abgesehen von den schwulen Bars, die das Viertel seit langem verankert haben, war die Gegend, die heute als The Grove bekannt ist, noch kein großes Ausgehziel – aber Schloss wusste, dass es sein könnte, und eröffnete das ehrwürdige Atomic Cowboy (4140 Manchester Avenue, 314-775-0775). Trotz des Zustroms neuer Unternehmen steht Atomic Cowboy jedoch allein. Der Veranstaltungsort könnte an dieser Stelle besser als "ausgedehnter Komplex" als als bloße Bar beschrieben werden, mit dem Bootleg-Musikveranstaltungsort und einer großen Außenbühne auf der Terrasse. Es ist jedoch nicht nur die Musik, die die Gäste dazu bringt, wiederzukommen. Atomic Cowboy hat jetzt an der Spitze seines Getränkeprogramms den Hot-Shot-Barkeeper Tony Saputo, den RFT's Wahl zum "Besten Barkeeper" im Jahr 2015. Saputos Rat für seine Kunden ist weniger ein "Mixologe" als ein "Geschmacksknospenflüsterer". Mit Cocktails, die so köstlich sind wie der "Afternoon Delight" – eine Mischung aus zwei Sorten Rum, Licor 43, Pierre Ferrand Ancienne Methode Dry Curaçao, Frangelico, Salz, Bitter, Limette, Orange und Sahne, die wie ein verdammtes Dreamsicle schmeckt – das wird kein Problem sein.

Blättern Sie die Seite für Cocktailbars um, die Sie besuchen können, wenn Sie Lust auf eine Nacht in der Stadt haben.

Unterstützen Sie den Lokaljournalismus.
Mach mit Flussufer-Zeiten Presseclub

Lokaljournalismus ist Information. Informationen sind Macht. Und wir glauben jedermann verdient Zugang zu einer genauen, unabhängigen Berichterstattung über ihre Gemeinde und ihren Staat. Unsere Leser haben uns geholfen, diese Berichterstattung im Jahr 2020 fortzusetzen, und wir sind so dankbar für die Unterstützung.

Helfen Sie uns, diese Berichterstattung im Jahr 2021 aufrechtzuerhalten. Egal, ob es sich um eine einmalige Anerkennung dieses Artikels oder um eine laufende Mitgliedschaftszusage handelt, Ihre Unterstützung geht an die lokale Berichterstattung unseres kleinen, aber feinen Teams.


Diese Bar in St. Louis wird stundenweise berechnet, nicht nach dem Getränk

Bars sind Orte, an denen Menschen trinken und Kontakte knüpfen. Wie viel man von dem einen oder anderen macht, ist gleitend: Mocktails gibt es für die reinen Geselligkeit, in einer dunklen Ecke versteckte Barhocker stehen für die konzentrierten Trinker zur Verfügung. Aber normalerweise fallen die Leute irgendwo in die Mitte. Deshalb hat eine neue Bar in St. Louis beschlossen, allen das Gleiche zu berechnen: Bei Open Concept zahlen die Gäste stundenweise —meist $10—und Getränke sind inbegriffen. Das Konzept hinter Open Concept hat weltweit Schlagzeilen gemacht und die Auswirkungen des stundenweisen Aufladens können vielfältiger sein, als Sie denken.

Diese am Freitag eröffnete "Cocktailbar" sagt es auch "im Gegensatz zu jeder Bar, die Sie je besucht haben". Gäste buchen Zeit im Voraus online oder an der Tür, und diese Zeit beginnt, wenn sie ihr erstes Getränk bekommen. Danach sagt Open Concept, dass Sie "alles trinken können, was Sie legal handhaben können". Dazu gehören im Allgemeinen Dinge wie vorgemischte Getränke, Franzia-Wein oder einheimische Biere wie Bud Light. (Ehrlich gesagt, es ist kein High-End-Material, aber was erwarten Sie für zehn Dollar?) One, Patron und Maker&aposs Mark.

Besitzer Michael Butler sagte gegenüber KMOV, seine Bar sei "die erste ihrer Art in der Region und im Bundesstaat". sie wissen, wie viel Zeit ihnen noch bleibt. "Wir haben uns entschieden, Technologie mit diesem Open-Bar-Konzept zu kombinieren", fügte Butler hinzu. Die Leute können ihr Trinkgeld sogar online abwickeln.

Natürlich wenden sich viele Menschen mit einer offenen Bar sofort dem Überkonsum zu. Aber Bulter sagte gegenüber The Takeout, dass seine Mitarbeiter bereit sind, mit diesen Situationen umzugehen. „Wenn wir sehen, dass Menschen sichtlich berauscht werden, servieren wir ihnen Pedialyte. Wir kümmern uns um unsere Kunden“, sagte er der Website. "Die meisten Leute, die einmal getrunken haben, wollen einfach nur etwas Fruchtiges und Leckeres, also können wir ihnen diesen Pedialyte servieren und sagen: ‘Hey, du musst langsamer werden."

Stattdessen spielte Butler das Positive für seine Gäste hoch: "Unsere Wartezeit in der Bar ist kürzer als in anderen Bars, da die gesamte Zahlung an der Tür erfolgt", sagte Butler ebenfalls. "Wir servieren hauptsächlich Getränke vom Fass, sodass wir Bestellungen schnell bearbeiten und die Interaktion an der Bar nicht annähernd so lang ist wie an einer normalen Bar."

Ein möglicher Vorteil von Open Concept, der von n&apost diskutiert wird, ist unterdessen, dass die Bar von jedem einen garantierten Betrag bekommt. In einer Zeit, in der jüngere Generationen ihren Alkoholkonsum notorisch einschränken, könnte dieser garantierte Pauschalpreis wertvoller sein, als zu hoffen, dass die Kunden mehr kaufen, je länger sie bleiben. Und seien Sie ehrlich: Es ist nicht so, dass offene Bars Verluste machen, wenn sie ihre Kosten nicht decken, der Preis kann beim nächsten Mal einfach erhöht werden.

Insgesamt scheint es, als könnte Open Concept&aposs concept sowohl seinen Kunden als auch seinen Eigentümern einige interessante Vorteile bieten. Natürlich hängt der Erfolg einer jeden Bar von viel mehr ab als von jedem Gimmick: Sie brauchen eine gute Atmosphäre, gute Kundschaft, gute Drinks usw. Aber wenn Open Concept seine Nische finden kann, kann &apost zumindest &apost unbedingt einen Fehler machen zum Ausprobieren.


Wo kann man in St. Louis Cocktails zum Liefern und zum Mitnehmen für die Happy Hour zu Hause bestellen?

Ihre Lieblings-Cocktaillounge kann so nah sein wie Ihr Wohnzimmer oder Ihre Terrasse.

Mit freundlicher Genehmigung von Mission Taco Joint

Mit Scharen von Menschen, die während der COVID-19-Krise zu Hause Schutz suchen, hat die Hausmannskost einen enormen Aufschwung erlebt – oder zumindest das Experimentieren mit Sauerteig und Focaccia hat sich durchgesetzt. Aber viel weniger Leute haben alle Vorräte und Zutaten zur Hand, um ihre Lieblingscocktails zuzubereiten oder sich sicher zu fühlen, Manhattans und Negronis in ihrer Küche zuzubereiten.

Egal, ob Sie die Klassiker oder die neueren, im Fass gereiften Getränke vermissen, Sie haben jedoch Glück. Letzte Woche erließ die Missouri Division of Alcohol and Tobacco Control eine vorübergehende Aussetzung des staatlichen Gesetzes, das es Bars und Restaurants erlaubt, vorgemischte Cocktails zum Mitnehmen zu verkaufen. Unternehmen müssen die Getränke in versiegelten, auslauf- und manipulationssicheren Behältern verpacken und den Kunden datierte Quittungen für den Kauf aushändigen Kunden müssen neben den Cocktails auch Lebensmittel bestellen. Inmitten der Pandemie haben Bundesstaaten und Gemeinden im ganzen Land Verzichtserklärungen erlassen, um den vorübergehenden Verkauf dieser Getränke zu ermöglichen, da sie einer derzeit angeschlagenen Branche eine weitere Einnahmemöglichkeit bieten (ganz zu schweigen davon, dass sie den Kunden mehr Optionen bei sozialer Distanzierung zu Hause bieten).

Zwei lokale Geschäftsinhaber spielten eine große Rolle bei der Befürwortung des Wandels in Missouri: Adam Tilford, Mitinhaber von Mission Taco Joint, und Benjamin Brown von Satchmos Bar & Grill. Beide bieten jetzt versiegelte Cocktails zur Abholung am Straßenrand bei Mission an, Sie finden vorgefertigte Margaritas, während klassische Cocktails und gefrorene tropische Getränke im Mittelpunkt bei Satchmo stehen.

Mit freundlicher Genehmigung von Cobalt Smoke & Sea

Fotografie von Guinevere Lorenz

Als sich diese Woche die Nachricht von der Aussetzung in der Stadt verbreitete, kündigten eine Reihe anderer Restaurants und Bars ähnliche Angebote an. Im Cobalt Smoke & Sea in Creve Coeur haben die Inhaberin Bernadette Faasen und der Barkeeper Tim Dressel eine Reihe köstlicher Craft-Cocktails entwickelt. Die erste Linie debütierte mit lustigen Namen, die auf aktuellen Streaming-Obsessionen basieren, wie dem Tiger King Rum Punch, der weißen Rum, Ananas, Limette, Granatapfel, Passionsfrucht und Mango kombiniert. Andere machen sich über unser kollektives Kabinenfieber lustig, wie das Honey, I’m Home (Always)!, mit Earl Grey Tee-infundiertem Bourbon, Zitrone, Honig, Aprikose und Minze.

„Wir versuchen, ein bisschen Spaß und Lachen und ein bisschen Lächeln hinzuzufügen, um die Leute aufzumuntern“, sagt Faasen. "Ich denke, die Leute sind es einfach so leid, die ganze Zeit zu Hause zu sitzen."

Mit freundlicher Genehmigung von Cobalt Smoke & Sea

Fotografie von Guinevere Lorenz

Die Getränke werden aus frisch gepressten Säften und hausgemachten Sirupen hergestellt und sollen bald nach dem Kauf genossen werden (es sei denn, Sie möchten sie für einen zukünftigen feuchten Slushie in den Gefrierschrank stellen). Die 12-Unzen-Cocktailpackungen kosten 12 US-Dollar – ein Schnäppchen, wenn man bedenkt, dass ein 6-Unzen-Getränk in einem Restaurant oft etwa 12 US-Dollar kostet. „Wir wollten etwas für die Gemeinschaft tun, das Spaß macht“, sagt Faasen.

Die aktuelle Cocktaillinie von Cobalt war letztes Wochenende ausverkauft, und ein neues Set wird diese Woche auf den Markt kommen. Obwohl Faasen die Überraschung nicht verderben möchte, sagt sie, sie freue sich darauf, sie zu teilen. Die Möglichkeit, Cocktails zum Mitnehmen anzubieten, hat ihr, ihrem Team und ihrem Geschäft neue Energie gegeben, sagt sie.

„Wir verkaufen jetzt mehr Cocktails als Essen, was verrückt ist“, sagt Faasen. „Ich denke, die Leute haben aufgehört, so viel Geld fürs Essen auszugeben, aber plötzlich gibt es diese neuen heißen Cocktails und sie wollen sie probieren. Es hat uns wieder für neue Verkäufe geöffnet und uns neu motiviert.“

Auf der anderen Seite der Stadt, im Juniper im Central West End, arbeiten Chefkoch John Perkins und Barmanager Brendan Sante hart daran, auch Cocktails zum Mitnehmen zu mixen. Die Gäste können aus acht verschiedenen Juniper-Klassikern wählen, darunter Tennis with Hemingway, Put it in Your Purse und The Presbyterian. Cocktails werden in vakuumversiegelten Beuteln verpackt. Der Kunde muss sie nur aufnehmen, den Deckel abschneiden und auf Eis gießen.

Für so viele Restaurants hat die Möglichkeit, Cocktails zum Essen zu servieren, ihnen ein wenig mehr Gelegenheit gegeben, verlorene Einnahmen zurückzugewinnen. Obwohl 60 Prozent des Umsatzes von Juniper in der Vergangenheit mit dem Verkauf von Lebensmitteln erzielt wurden, sind die Arbeits- und Zeitkosten für die Zubereitung dieser Mahlzeiten weitaus höher als die Vorbereitung und Arbeit, die für die Herstellung selbst komplexer Cocktails erforderlich sind.

„Jedes bisschen zählt“, sagt Perkins. „Nur um es genauer zu erkunden, als wir DoorDash machten, konnten wir überhaupt keinen Alkohol verkaufen. Theoretisch wurden die begrenzten Einnahmen, die wir erhielten, bereits stark reduziert, und dann hackt man weitere 40 Prozent ab. Wir haben also viele potenzielle Verkäufe verloren, da wir keinen Alkohol verkaufen konnten. Da wir jetzt das gesamte Spektrum, einschließlich Bier und Wein, abdecken können, haben wir die Chance, noch mehr Einnahmen zu erzielen, was gerade jetzt so wichtig ist.“

Wie Essensbestellungen und Wein- und Bierverkäufe können auch die To-Go-Cocktails von Juniper über die Website bestellt werden und stehen zur kontaktlosen Abholung am Straßenrand zur Verfügung.

Während einige Geschäftsinhaber ihre Getränke bequem und einfach in vakuumversiegelten Wegwerfbehältern verpacken, verfolgen andere andere Ansätze. Im Elmwood in Maplewood mischt Barmanager Dave Greteman drei abgefüllte Cocktails, um sie am Straßenrand zu verkaufen: einen Negroni des Hauses mit einer Mischung aus Wermut und Bitter, einen Manhattan mit Old Overholt Rye Whiskey und eine geschüttelte würzige Tequila-Nummer. Alle drei Cocktails sind in 750-Milliliter- und 375-Milliliter-Glasflaschen erhältlich und mit einem dramatischen roten Wachs versiegelt.

„Es ist ein Luxus, auszugehen und einen Cocktail zum Mitnehmen zu kaufen, und die Verpackung ist für die Ästhetik des Restaurants sehr wichtig“, sagt Elmwood-Mitinhaber Chris Kelling. „Wir sind immer noch im Gastgewerbe tätig und bieten den Menschen ein bisschen Flucht, egal in welcher Form. Es wurde einfach mit unserer Marke getragen, und wir waren der Meinung, dass dies der Art von Erfahrung am ehesten entspricht, die wir mit unserem Produkt und in ihren eigenen Wänden [zu Hause] schaffen möchten.“ Die Website von Elmwood bietet die To-Go-Cocktails sowie Essen, Wein und Bier.

Fans von im Fass gereiften Cocktails können Pastaria in Clayton oder an einem der vier Standorte von Salt + Smoke anrufen. Pastaria-Chef-Inhaber Gerard Craft teilte in den sozialen Medien mit, dass die Brasserie Old Fashioned und ein im Fass gereifter Negroni jetzt zum Kauf und zur Abholung am Bordstein in Glasflaschen erhältlich sind.

Im Salt + Smoke finden die Gäste den klassischen fassgereiften Negroni des Restaurants neben fünf anderen fassgereiften Getränken aus der normalen Barliste: The Elder Onkel, Apple Barrel, Old Fashioned, Salt + Smoke Original und Manhattan. In 32-Unzen-Glas-Dekanterflaschen verkauft, debütierten die Spezialcocktails letzten Freitag.

„Wir wollten Produkte anbieten, die eindeutig Salt + Smoke sind, also haben diese fassgereiften Cocktails, die unsere Gäste in den letzten Jahren lieben gelernt haben, diesen Geschmack und das Erlebnis des Essens bei Salt + Smoke nur von Ihnen zu bieten Wohnzimmer“, sagt Inhaber Tom Schmidt. „Alle Cocktails haben unterschiedliche Preise, je nachdem, was in ihnen steckt. The Manhattan is all booze, so it’s 32 ounces of booze that comes out to basically 10 cocktails, and we’re selling that for $49.99, so less than $5 a drink. We wanted these to be of great value as well.”

Amid the pandemic, when so much feels uncertain and taxing, Schmidt hopes that these cocktails can offer something comforting and unique. “What we’ve always been about is hospitality and comfort and making people feel at home," says Schmidt, "and I think everything we can do right now to make things more familiar for our guests and more unique for them is really important.”

Even restaurants and bars that are temporarily closed are getting in on the curbside cocktail action. At Brennan’s, which is relocating steps away from its original location in the Central West End later this year, the team has launched a way to get snacks and cocktails to your front door. Dubbed Booze and Snacks, the delivery service offers customers delivery for wine, beer, spirits, and cigars, as well as snacks and gift boxes. Soon, Brennan’s will also release cocktail kits and bottled mixed cocktails for two to four people.

“Our pricing is very competitive, and, in some cases, well below other local retail options,” owner Kevin Brennan said in a release. “We’re moving through inventory and trying to offer people some nice items for sheltering in place. We’ll be uploading unique booze and snack boxes curated by us often, and we’re also letting people build their own custom gift boxes.”

Booze and Snacks operates Monday through Saturday from 4–9 p.m., and same-day delivery is available for customers who place orders by 4 p.m. Customers are charged a $4.50 delivery fee for orders under $50.

Fans of craft cocktails can find rotating options from the founder and owner of STL Barkeep, Matthew John. Under the all-too-apt name Silver Living Cocktails, John recently launched a cocktail delivery service offering canned cocktails in four packs for $20 (plus a $5 delivery fee), made in partnership with Matt Foster of Firepot Nomadic Teas, a brand from Kaldi’s Coffee.

The first line included cocktails such as bourbon with hibiscus tea, gin with Moroccan jasmine mint tea, tequila with passionfruit, and lime and vodka with lavender. The initial run of 60 four-packs sold out in just two days.

Courtesy Baileys' Restaurants

Courtesy Baileys' Restaurants

Hurricanes at Knockout BBQ are made with fresh fruit juices and light and dark rum.

Baileys' Restaurants recently rolled out The Best of Baileys', an online virtual store featuring a variety of grocery boxes for purchase (or donation), as well as a la carte options, including cocktails from several family restaurants: a Fresh Hurricane Kit from Knockout BBQ, a Bloody Mary Kit from Rooster (batched versions of both are coming soon), a bottle of pre-made Manhattans from Small Batch, and five kinds of Baileys' Chocolate Bar martinis (Milk Chocolate, Very Dark, Mint Chip, Dark Chocolate Raspberry, and The Sexual). The 750-millileter bottles of martinis (good for three to four cocktails) are priced from $19.99 to $21.99.

Today, The Crossing announced its line of signature cocktails (in 6- or 12-ounce bottles, priced $24 to $72), available for pickup or delivery. Choose from a barrel-aged Negroni, bourbon Manhattan, a proper Sazerac, and more—topped off with a "big rock ice cube" for $2.

And beginning tomorrow, 612North, the catering and event space on Laclede's Landing, is selling quarts and half-gallons ($25.95 and $47.95 respectively) of Raspberry Lemonade, Blue Hawaiian, and Sangria for curbside pick-up or delivery.


Top 10 Food and Drinks in St. Thomas

In order to make the very best of a vacation, you have to do a little research. You research to find the prettiest beaches, the best hotels, and even the best things to do. Of course, some research is more fun than others. Namely, researching the food of an area! The fun and yummy cuisine in St. Thomas makes that research a little less grueling. We’ve compiled this list of our very favorite foods and drinks of St. Thomas and the best restaurants to find them to make that search a little smoother. Keep reading to make your next vacation to St. Thomas as delicious as possible!

Essen

This classic side dish (pronounced fun-jee) is actually completely unrelated to mushrooms. Made with salted cornmeal, water, and okra, this is one of the most common side dishes you can find in St. Thomas. It’s similar to polenta, but a bit more tropical and with a much more fun name!

Best place to try it: Cuzzins. If you’re going to have something as typical as fungi then you have to try it in one of St. Thomas’ most authentic and historic restaurants. Learn about the histories of Cuzzins and fungi on our Flavors of St. Thomas food tour!

Johnny Cake

In the Caribbean, Johnny Cake is as common as french fries are in the United States. Slightly sweet and deliciously fried, you only need three words to describe these well-loved cakes: Simple, classic, and yummy. Enjoy them on their own as a snack or pair them with your meal.

Best place to try it: Island Flavor. This restaurant certainly earns their name with their perfectly baked Johnny cakes.

Besides being really fun to say, kallaloo (or callaloo) is a soup made from leafy greens, and okra, meats, or fish (or a combination of those things!) This hearty stew is versatile and packs a lot of flavor. If you’re a fan of gumbo, then this dish is for you.

Best place to try it: T-Restaurant and Chicken Fry. You truly cannot find a better callaloo on the island.

Move over empanadas – pate is king in St. Thomas. Pates are chicken, meat, fish, or spiced vegetables that have been stuffed into a pastry dough and then deep fried. Pate is a local favorite because of how easy they are to make and eat.

Best place to try it: Bumpas. You can find pate just about anywhere, but to have the best experience you have to try it at Bumpas, all while taking in the beautiful view from their terrace. Bonus – Bumpas is also a stop on our food tour of St. Thomas!

If you can’t get enough of pate then meet its cousin, roti. Thanks to its Indian background, roti is a bit spicier and lighter than pate. Roti is the perfect embodiment of West Caribbean cuisine and is sure to please your tastebuds.

Best place to try it: Ideal Restaurant. This place serves one thing and one thing only: roti. Honestly, we would be doing you a disservice if we didn’t recommend this restaurant.

Remember when you were a kid and you used to put a conch shell up to your ear so that you could hear the ocean? Well, now you can taste the ocean with this delicious dish! Conch is prepared in many different ways on the island, including fritters, chowders, and in different sauces. This is definitely for seafood lovers, as it has a fishy taste to it.

Best place to try it: Jen’s Cafe. Jen’s Cafe and Deli is famous on the island for having some of the best conch fritters on the island! If fried food isn’t your thing, you can also try it with a yummy butter garlic sauce. Jen’s Cafe is also another restaurant you’ll find on our St. Thomas food tour.

Bullfoot Soup

Ja, Sie haben richtig gelesen. Bullfoot soup is a favorite comfort food among locals made from – you guessed it – a bull’s feet, stock, and veggies. Don’t let the name throw you off, this is basically the yummy Caribbean equivalent to chicken noodle soup.

Am besten place to try it: Gladys’ Cafe is also a great place to try this delicacy!

Sweet and full of coconut, dumb bread can be enjoyed as a snack or dessert. Dumb bread may be simple to make (that’s actually how it got its name!) but it’s a Clever idea to try some while you’re on the island.

Best place to try it: Cup-N-Kettle Tea House. Enjoy a nice sip of tea while you snack on their dumb bread (called coconut scone on the menu.) Be sure to get there early, since this pastry often sells out!

Drinks

There is nothing quite as classic in the Virgin Islands than a Painkiller cocktail. Made with rum, pineapple juice, coconut, and orange juice, a painkiller is as refreshing as it gets.

Best place to try it: Flavors of St. Thomas Food and Culture Tour. On our food tour, you don’t just get to taste this island staple, but you actually get to make it yourself at Side Street Cafe. You even get to take the recipe home with you!

Although this drink is often attributed to Pensacola, Florida, its roots can be traced back to St. Thomas in the mid-1970s. This drink is often described as a milkshake with alcohol or a chocolate version of a piña colada. Whatever you call it, sipping on this cocktail is a nod to the history of St. Thomas cuisine.

Best place to try it: Paradise Point. Combine outstanding views with a classic drink, and you’ve got the recipe for a perfect vacation. With over 1 million bushwhackers served at Paradise Point, it’s safe to say you’re in good hands.

We’ve armed you with plenty of information to have the most delicious vacation ever, but if you want the deliciousness with less research and more fun than join us on our St. Thomas Food and Culture Tour! You get to try many of these items above, plus some other goodies – with no wait at any of the restaurants and 2 rum cocktails! Find out more information here.


Top Frozen Drinks In St. Louis

Whether it&rsquos a quick stop before a show or a night out with friends, The Fountain on Locust will cool you down with a number of delicious treats for the whole family. While the kids can enjoy a good old-fashioned soda, adults can sip on an ice cream martini or an adult float. Experience a classic frozen mudslide or one of the unique martinis accented with ice cream at this place that is famous for its birthday ice cream martini and its orange Dreamsicle, lemon lime or strawberry selections. Add vanilla ice cream to a white peach Bellini or a dark creamy stout, and enjoy your float with a new twist.

Enjoy a family-owned atmosphere from this North County restaurant that has been in the area for nearly 50 years and claims to be the area’s oldest Mexican restaurant. Satisfy your taste buds with authentic Mexican food followed by fried ice cream. Wash it down with the most refreshing and finest frozen strawberry margarita around, with or without banana. Go for a little less frost, but still ice cold and chilled, with the blue lagoon, Cadillac, melon or peach margarita on ice.

If chocolate’s in the name of the restaurant, you know you&rsquore in for some deliciousness, and not just the hot cocoa variety. This place doesn&rsquot miss a chance to accentuate chocolate in every way, shape or form especially in its frozen drinks. For the best in frozen drinks, select from the selection of liquid dessert martinis. Choose from ice cream or sorbet choices of rich coffee, creamy Bailey&rsquos, cinnamon chai, smooth pumpkin, dark chocolate coconut, raspberry or strawberry-lemonade, sangria or a traditional salty dog.

Whoever said coffee needs to be served piping hot has never enjoyed a frosty treat at this favorite St. Louis spot. This place turns a favorite cup of coffee into a hot summer’s afternoon frozen delight. Enjoy a frozen Irish coffee, which is a blend of frozen coffee and whiskey, topped with whipped cream. Another frozen treat to enjoy is a Finnegan&rsquos shake which mixes frozen coffee with a delicious milk stout.

Nothing is quite as thirst quenching as a nice tall glass of iced-cold lemonade &ndash nothing, that is, except if that lemonade is frozen. Visit this Forest Park hot spot to take in an outdoor musical while sipping on the best frozen lemonade around. Sit back and wait for the show while you hit the concession stand, which offers a variety of frozen cocktails as well as plain old-fashioned, non-alcoholic frozen lemonade. The Muny is open during the summer season months only.


Here are the top ten drinks in the US Virgin Islands:

  1. Schmerzmittel: As a matter of fact, this strong cocktail is a Virgin Island favorite! It is a delicious mix of rum, coconut, pineapple and orange with a thick and creamy consistency. At the end of the day, the painkiller is sure to remind you why you love vacation in the Caribbean.
  2. Bushwacker: Combine happy hour and dessert with a delicious milkshake made with Coco, Lopez, Baileys, Kahlua, Amaretto and Vodka. Don’t let this sweet snack fool you though. Bushwackers are infamously strong, so you’ll only need one or two.
  3. Rum Punch: This is another island classic that almost every bar has on the menu. It’s a refreshing blend of Dark Rum, Grenadine, sour mix, orange, pineapple and a dash of bitters. The citrus mix is perfect to quench your thirst after a day snorkeling in St. Thomas or hiking Caneel Hill in St. John.
  4. Cruzan Confusion: This popular US Virgin Islands drink uses the famous Cruzan Rum, which is made on the islands. Start your day touring the Cruzan Rum Distillery in St. Croix, and then as the sun sets order a Cruzan Confusion at your favorite beach bar. The equal mix of Cruzan mango rum and Cruzan coconut rum with pineapple juice is the perfect tropical mix for vacation.
  5. Limin’ de Coconut: This refreshing Virgin Islands drink includes Light Rum, Coconut Rum, Lime juice, Coco Lopez and crushed ice. Limin’ de Coconut is especially great for quenching your thirst and cooling down after some time in the sun.
  6. Bay Breeze: A more tropical treat is the popular cocktail called a Bay Breeze. This US Virgin Islands drink is made with Cruzan Aged Light Rum, pineapple juice and cranberry juice. Most bars serve this over ice and garnished with a pineapple or a strawberry.
  7. Frozen Pina Colada: A popular drink in many tropical locations, you’ll also see Pina Coladas in the US Virgin Islands. It’s a tasty combination of rum, coconut cream, coconut milk and pineapple chunks. If you don’t meet the drinking age in the US Virgin Islands, virgin Pina Coladas are a great non-alcoholic alternatives for visitors under 18.
  8. Dark and Stormy: A top choice for beer lovers is the Dark and Stormy. This is a combination of ginger beer and black rum, with wedges of lime and oranges as toppings.
  9. Rum Swizzle: Although the Rum Swizzle is known as “Bermuda’s National Drink”, it has also been adopted as a USVI drink for many years. In addition to Cruzan dark or light rum (or both), the Rum Swizzle also has lemon juice, triple sec, orange juice, pineapple juice, grenadine, Angostura bitters and crushed ice. Watch as the bartender stirs with a swizzle stick and strains into cocktail glass!
  10. Cruzan Kiss: Want to celebrate a special occasion during your trip to the US Virgin Islands? Why not make a fancy Cruzan Kiss drink? Pour one part Cruzan Strawberry Rum and four parts Rose Champagne. Drink it from a flute and feel elegant and luxurious.

These are only some of the most popular drinks in the US Virgin Islands. Now that you have a list, you can feel confident ordering on your next Caribbean vacation.

After your Caribbean vacation, comment and let us know which US Virgin Islands drink was your favorite!


Top Boozy Brunches In St. Louis

If the idea of kicking back and sipping on bottomless mimosas isn&rsquot enough, this place offers bottomless bloody marys as well. Oh, and there&rsquos amazingly delicious food to accompany your Sunday brunch cocktails. Sit down to all-you-can-eat biscuits, gravy, bacon and an omelet station, as well as a variety of egg dishes and sometimes even a crawfish gumbo or shrimp dish. Finish off the meal with a variety of pastries.

The Scottish Arms
8 S. Sarah St.
O&rsquoFallon, MO 63108
(314) 535-0551
www.thescottisharms.com

Every Sunday, The Scottish Arms offers a wide selection of farm-fresh eggs and Applewood-smoked bacon, just to get you started. Take in the full experience of Scottish Victorian pub-style dining, complete with a well-stocked bloody mary station and endless fresh-squeezed mimosas. Accent your bloody mary with pickled vegetables, spices, mixers and your choice of vodka, gin or a shot of beer. Before you leave, pair a dessert with an Irish coffee, Bailey’s coffee or perk up just a tad with a cup of straight-up java beans in a cup of Northwest coffee.


Eau Bistro
The Chase Park Plaza Hotel
212 N. Kingshighway Blvd.
St. Louis, MO 63107
(314) 454-9000
www.chaseparkplaza.com

One of the only restaurants that opens early on Sundays in the Central West End, Eau Bistro starts by offering a complimentary champagne alongside a wealth of entrée and dessert options. As if the breathtaking views of Forest Park from inside this gorgeously rehabbed hotel isn&rsquot enough, this elegant bistro also offers a Sunday brunch like no other. The head chef delivers a wide array of amazingly delectable dishes, with an omelet station, waffles, breakfast meats, breakfast dishes, a crepe station, seafood, salads, an array of cheeses and desserts. It&rsquos hard to decide which is more tasty &ndash accenting the food with a bloody mary and mimosa or accompanying the free-flowing alcoholic beverages with the vast food choices. Even some of the dessert options offer Grand Marnier and Baileys-infused options.

(credit Brasserie by Niche Facebook)

Brasserie by Niche
4580 Laclede Ave.
St. Louis, MO 63108
(314) 454-0600
www.brasseriebyniche.com

Don&rsquot wait until Sunday when you can enjoy a sit-down brunch a day early at this Central West End restaurant, offering both a Saturday and Sunday brunch. Feast on an a la carte menu with items like house-made granola or fresh cheese with dried plum compote, brioche French toast, hazelnut waffle with apple compote, quiche and other specialty egg dishes. Or enjoy a croque madame ham and cheese sandwich or a burger with fries. Add a kick to your entrée by asking your server about the specialty brunch cocktail, or choose from a variety of liqueur-based drinks or mimosa orange juice champagne, bloody mary with kosher salt, black pepper and cornichon or an unusual barrel-aged Hendrick&rsquos gin and sweet vermouth. Add unique sides like grapefruit brulee, and top it off with chocolate mousse, hazelnut shortbread or a floating island of ice cream.


Bixby&rsquos
Missouri History Museum
5700 Lindell Blvd.
St. Louis, MO 63112
(314) 361-7313
www.bixbys-mohistory.com

This restaurant that overlooks the center of Forest Park, from inside the Missouri History Museum, offers a champagne brunch every Sunday and on special occasions. Choose a buffet that includes house-smoked salmon, entrees, sausages and pastries along with select a la carte items like Belgium waffles with pecan maple butter and strawberry syrup and omelets made to order. Of course, if champagne is not your cup of tea, select wine, bloody mary, mimosa, a champagne cocktail, blood orange margarita or order from the full bar. For the younger crowd, choose from an array of homemade sodas including blood orange fizz or mango sunrise.


Holiday Party? Geburtstagsparty? Graduation Celebration? Book your private party with us!

Die Anschrift

Öffnungszeiten

Sunday - Thursday
11:00 AM - 1:00 AM (kitchen closes @ midnight)

11:00 AM - 2:00 AM (kitchen closes @ 1:00 AM)

Connect

© 2020 The Lou Eats & Drinks. Alle Rechte vorbehalten. | Site map
Served by Flavor Plate.

Welcome to The Lou Eats & Drinks

Unfortunately, it looks like you're using an outdated browser. To access our website, and to have a more secure and enjoyable browsing experience across the Web, you'll want to upgrade your browser to one of the latest verions available.

Please feel free to call us if you have any questions or concerns: 314-621-9570


Schau das Video: Najbolje destinacije za 2020-u godinu: MOJIH 7 FAVORITA (August 2022).