Neue Rezepte

Gemüse zu kochen erfordert mehr Kreativität – und das ist auch gut so

Gemüse zu kochen erfordert mehr Kreativität – und das ist auch gut so



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Neandertaler könnten ein Steak über dem Feuer kochen. Die kreative Zubereitung von Karotten und ihresgleichen erfordert etwas mehr evolutionäre Überlegungen.

Manchmal ist das Öffnen der Kühlschrankschublade wie das Starren auf eine leere Seite. Das Abendessen wird sich heute Abend nicht von selbst schreiben. Diese torpedoförmigen Frühlingszwiebeln, dieser Bund Karotten und der erste Spargel der Saison, den Sie Anfang der Woche gekauft haben? Es ist an der Zeit, sie in Absätze zu formen.

Seien wir ehrlich: Selbst erfahrene Dinner-Profis unter der Woche wie du und ich bleiben in Furchen stecken. Wir machen Ausreden. Wir zögern. Manchmal schließen wir die Gemüseschublade und bestellen einfach die Pizza.

Gesundes Essen soll trotzdem lecker sein.

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an, um weitere tolle Artikel und leckere, gesunde Rezepte zu erhalten.

Nicht heute Nacht. Heute Abend kochen wir. Schneiden Sie diese Karotten in dicke Stücke, rollen Sie sie jedes Mal, wenn Sie sie schräg schneiden, um längliche Formen zu erhalten, und werfen Sie sie mit Olivenöl, Kreuzkümmel und Koriander. Braten Sie sie in einem Ofen bei 425 ° F und lassen Sie die Häute, um einen zähen Charakter zu verleihen. Karotten lieben cremiges Milchfett, also schneide einige der Zwiebeloberteile in Scheiben, rühre sie in griechischen Joghurt und streiche die Sauce über den gesamten Boden einer Servierplatte. Die Karotten darauf verteilen und etwas Zitronen- oder Orangenschale darüber reiben. Fügen Sie gehackte geröstete Nüsse hinzu, wenn Sie sie haben.

Profitieren Sie von Frühlingsprodukten mit einer mit Gemüse beladenen Frittata.

Jetzt kommen wir irgendwo hin. Schneiden Sie die Frühlingszwiebeln in knöchellange Stücke und braten Sie sie an. Schlagen Sie ein paar Eier in eine Schüssel und schlagen Sie sie zu einem Schaum. Gießen Sie das in die Pfanne, die mit Butter und Zwiebeln schimmert. Wenn sich die Eier festzusetzen beginnen, fügen Sie ein paar Stücke Feta oder geriebenen Parmesan hinzu und beenden Sie die Frittata im Ofen.

In der Zwischenzeit die fetten Spargelstangen grillen, bis sie verkohlt und kaum zart sind. Servieren Sie sie am Tisch auf einem warmen Teller mit gutem Olivenöl und Meersalz, um die Speere zu streichen und zu rollen, sowie etwas warmes, knuspriges Brot. Da ist das besser – ein Gemüseessen. Und wir sollten alle mehr Gemüse essen.

Neandertaler könnten ein Steak über dem Feuer kochen. Das kreative Kochen von Karotten und ihresgleichen erfordert ein wenig mehr evolutionäre Überlegungen. Zum Glück ist es umso weniger Arbeit, je wärmer das Wetter wird. Kommen Sie im späten Frühjahr und Sommer, schreibt sich das Abendessen von selbst.


Wie man die besten Ginataang Sitaw-Rezepte kocht (String Bean mit Kokosmilch)

Nicht jeder isst gerne Gemüse, nicht dass sie wählerisch wären, aber manchmal ist es der natürliche Geschmack von Gemüse, der sie abschreckt. Deshalb ist es für Hobbyköche eine wesentliche Aufgabe, Gemüsegerichte ansprechend zu gestalten: nicht nur optisch, sondern vor allem geschmacklich.

Wir kennen die Vorteile des regelmäßigen Verzehrs von Gemüse: Wie es dem Körper hilft, apikal zu sein und jedes System richtig zu funktionieren. Aber geben wir es auch zu, nicht jedes Gemüse schmeckt gut, ohne eine Menge Zutaten hinzuzufügen. Unser vorgestelltes Rezept unterscheidet sich jedoch.

Die meisten Erwachsenen und Kinder bevorzugen dieses Gemüse gegenüber jeder anderen Sorte. Lassen Sie uns also mit dem Geplauder innehalten und direkt weitermachen, um zu lehren, wie man den Sitaw in Kokosmilch zubereitet, in den sich Ihre Familie sicher verlieben wird.


Ausrüstung

Um mehrere Mahlzeiten in Ihrem Instant Pot zuzubereiten, benötigen Sie den Untersetzer, der mit Ihrem Topf geliefert wurde, und möglicherweise einen anderen Topf, in dem Sie sicher kochen können.

Der Untersetzer, der zusammen mit dem Instant Pot geliefert wurde, ist in der Regel kurz, sodass Sie einen höheren Untersetzer kaufen können, wenn Sie der Meinung sind, dass dies Ihren Kochbedürfnissen entspricht.

Es gibt mehrere Optionen, die Sie tun können. Wenn Sie bereits eine 7-Quart-Pyrex-Glasschüssel besitzen, können Sie einige Gerichte, die Sie zubereiten, damit kochen.

Wenn Sie bereits einen weiteren 7-Zoll-Topf besitzen, z. B. eine Springform oder eine runde Kuchenform, können Sie diese beim Kochen mehrerer Gegenstände verwenden.

Sie müssen die mehreren Behälter mit einem Gitterrost oder Untersetzer trennen, damit sie übereinander gestapelt werden können.

Alternativ können Sie für mehr Komfort einen stapelbaren Topfeinsatz kaufen, der aus mindestens zwei Edelstahltöpfen besteht. So können Sie gleichzeitig separate Gerichte zubereiten.


Wie man aufhört, Rezepten zu „folgen“ und sie „nutzt“

Jeder kann einem Rezept folgen, aber zum Kochen gehört mehr, als nur Anweisungen zu befolgen. Wenn Sie sich zu sehr auf Rezepte verlassen, kann dies Ihre Kreativität ersticken und das Kochen mehr zu einer lästigen Pflicht als zu einem Handwerk machen. Sie sollten jedoch nicht ganz auf Rezepte verzichten, sie haben viel mehr zu bieten, als Ihnen nur beizubringen, wie man eine bestimmte Mahlzeit zubereitet.

Um das Beste aus Rezepten herauszuholen, müssen Sie zunächst ändern, wie Sie sie betrachten. Anstatt Rezepte als Anweisungen zu sehen, können Sie sie stattdessen als Beschreibung dessen sehen, was ein Koch tat, als eine Mahlzeit kreiert wurde. Wenn ein Rezept Ihnen sagt, dass Sie ein paar Zweige Thymian zu einem Eintopf geben sollen, heißt es nicht: „Du musst Thymian hinzufügen, sonst droht der völlige Ruin!“ Stattdessen heißt es: "Der Koch hat Thymian in den Eintopf gegeben, und es ist ganz gut geworden". Vielleicht ist Thymian für dieses Gericht entscheidend. Vielleicht hatte der Koch an diesem Tag einfach nur Lust auf Thymian. Oder vielleicht wuchs ihr Kräutergarten in dieser Saison außer Kontrolle und sie suchte nach einer Ausrede, um ihn zu nutzen. Sie wissen es nicht, alles, was Sie wissen, ist, dass der Eintopf gut geschmeckt hat, als an diesem Tag Thymian zum Eintopf gegeben wurde.

Nachahmung ist das Herzstück des Erlernens eines jeden Handwerks. Rezepte sind das schriftliche Äquivalent dazu, auf Omas Knien zu stehen, während sie ihre Sonntagssoße zubereitet und zusieht, wie sie eine Prise davon und einen Spritzer davon hinzufügt. Sie wissen nicht, warum sie das tut, aber Sie sehen die Schritte, die sie unternimmt. Ein Rezept zu lesen ist dasselbe, es ist, als würde man einem Koch bei der Zubereitung einer Mahlzeit zusehen, auch wenn Sie nicht verstehen, warum er etwas davon macht.

Es wird oft empfohlen, Techniken anstelle von Rezepten zu erlernen, aber was ist eine andere Technik als die, die Köche normalerweise in vielen Rezepten anwenden? Köche befolgten Techniken, lange bevor sie jemals in Büchern veröffentlicht und benannt wurden. Achten Sie beim Erlernen von Rezepten darauf, was viele von ihnen gemeinsam haben. Zweifellos werden Sie eine große Ähnlichkeit im Umgang mit Zutaten feststellen, auch wenn diese Zutaten völlig unterschiedlich sind.

Nehmen wir zum Beispiel an, ein Rezept fordert Sie auf, Zwiebeln, Karotten und Sellerie zu hacken, Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze zu schmelzen und das Gemüse mit einer Prise Salz zu duften und zart zu kochen. Ein anderes Rezept fordert Sie auf, Frühlingszwiebeln, Knoblauch und Ingwer zu hacken, dann Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze zu erhitzen und das Gemüse gleich zu kochen. Danach geht jedes Rezept in eine ganz andere Richtung. Sie sollten wissen, dass jedes Rezept Sie dazu auffordert, etwas sehr Ähnliches zu tun: aromatisches Gemüse zu zerkleinern, Fett in einer flachen Pfanne zu erhitzen und bei schwacher Hitze zu kochen. Wenn Sie anfangen, nach diesem Muster zu suchen, werden Sie sehen, dass es extrem oft auftaucht. Herzlichen Glückwunsch, Sie haben gerade eine Technik gelernt!

Achten Sie auf die Wörter, die das Rezept verwendet, insbesondere im Namen des Rezepts. Ein Rezept für „Schmortes Schweinefleisch“ beinhaltet offensichtlich das Schmoren von Schweinefleisch. Daher sind die Schritte in diesem Rezept nur ein Beispiel dafür, wie man etwas schmort. Es ist auch üblich, dass Rezepte kulinarische Begriffe verwenden und dann Schritt für Schritt genau beschreiben, was zu tun ist. Ein Rezept könnte zum Beispiel sagen: „Die Pfanne mit ¼ Tasse Weißwein ablöschen und die braunen Stücke vom Boden abkratzen, bis sie sich auflösen“. Ein anderes Rezept könnte die Schritte des Ablöschens beschreiben, ohne es beim Namen zu nennen, ein anderes könnte Sie bitten, die Pfanne abzulöschen und davon auszugehen, dass Sie wissen, was das bedeutet.

Sobald Sie in vielen verschiedenen Rezepten ein Muster bemerken, können Sie sich drei Fragen stellen: Wann ist diese Technik sinnvoll? Welche Inhaltsstoffe sind beteiligt? Was bewirkt diese Technik, um das Rezept zu verbessern? Sobald Sie die Antworten gefunden haben, können Sie diese Techniken in brandneue Rezepte integrieren.

Aber alle Techniken der Welt werden Ihnen nicht helfen, wenn Sie nicht wissen, welche Zutaten Sie verwenden sollen. Gerade Anfänger wirken manchmal wie gelähmt vor Angst, dass sie unverträgliche Zutaten wählen und das Gericht ruinieren könnten. Obwohl dies unwahrscheinlich ist (es gibt nur wenige wirklich schlechte Kombinationen von Zutaten, und Sie werden sowieso kaum an sie denken), steht außer Frage, dass die richtige Kombination von Zutaten ein Rezept auf eine andere Ebene bringen kann. Erfahrene Köche können sich auf ihre Intuition verlassen, schon das Riechen an einem Gewürz reicht aus, um den Umgang damit zu erfahren, aber was macht ein Anfänger?

Auch hier können Rezepte zur Rettung kommen. Jedes Mal, wenn Sie sehen, dass ein Koch zwei Zutaten zusammen verwendet, ist dies ein Zeichen dafür, dass diese Zutaten miteinander harmonieren. Es ist keine Garantie dafür, dass sie sich ergänzen, vielleicht stehen sie sich einfach nicht im Weg, aber es ist ein anständiges Zeichen, dass die Verwendung von beiden die Dinge nicht vollständig ruiniert. Wenn Sie diese Zutaten jedoch in immer mehr Rezepten sehen, werden die Beweise stärker, dass diese beiden Zutaten zusammen mehr als die Summe ihrer Teile ergeben. Je stärker die Verbindung zwischen zwei Zutaten ist, desto größer sind die Chancen, dass ein zufälliges Rezept, das eine verwendet, auch eine andere erfordert. Schlagen Sie zum Beispiel ein Rezept mit Tomaten nach, und Sie werden sehr wahrscheinlich Basilikum dazu sehen.

Abgesehen von Kombinationen sollten Sie jedoch auch nach Zutaten suchen, die in einer Vielzahl von Rezepten vorkommen. Dies sagt Ihnen, dass sie mit einer Vielzahl von Geschmacksrichtungen kompatibel sind. Zwiebeln und Knoblauch scheinen in fast jeder Küche aufzutauchen, weil sie sich mit so vielen anderen Zutaten gut vertragen. Und natürlich ist Salz mehr oder weniger universell in seiner Fähigkeit, den Geschmack zu verstärken, daher finden Sie es in fast jedem Rezept.

Ebenso können Rezepte Sie auch zu den richtigen Verhältnissen führen. Wenn ein Rezept ¼ TL Paprika für ein Pfund Hühnchen verlangt, können Sie dies als Beweis dafür nehmen, dass ein solches Verhältnis funktioniert. Es ist vielleicht nicht das ideale Verhältnis, aber Sie können zumindest sicher sein, dass die Stabilität des Universums nicht beeinträchtigt wird, wenn Sie ¼ TL Paprika in Ihr Rezept mit einem Pfund Hühnchen geben.

Abschließend ist es auch wichtig zu beachten, dass einige Rezepte Sie besser lehren als andere. Wenn ein Rezept zu einfach ist, wie zum Beispiel „Hähnchen in einen Topf werfen mit dieser und jener im Laden gekauften Soße“, gibt es einfach nicht viel Technik zu lernen oder Geschmackskombinationen zu erlernen. Wenn es zu kompliziert ist, wird es Ihnen schwer fallen, Muster inmitten all der Details zu erkennen. Als Anfänger möchten Sie Rezepte wie Aglio e Olio. Die Leute schwärmen davon, wie gut das schmeckt, obwohl es so einfach ist, aber wenn Sie die Techniken hinter diesem Rezept kennen, haben Sie tatsächlich einen Großteil der Grundlage für die Herstellung aller Arten von Saucen, Suppen und Eintöpfen. Und eine lustige Sache wird passieren, während Sie lernen, die Rezepte werden immer einfacher. Sie sehen sich ein 20-Schritte-Rezept an und denken: "Oh, das ist nur ein Schmorbraten" oder "Oh, sie bräunen nur Hähnchenschenkel". In Kürze werden Sie genug Techniken und Geschmackskombinationen erlernt haben, um Rezepte von einer Krücke zu einer sanften Anleitung zu machen.


ALLE Zutaten verwenden

Die Ernährungskultur dämonisiert bestimmte Zutaten und schränkt Ihre “Paletten” und Ihre kreative Freiheit in der Küche ein. Einer der Schritte zur Wiederherstellung einer positiven Beziehung zu Lebensmitteln ist die Entscheidung, alle Zutaten zu verwenden (es kann vorkommen, dass Sie bestimmte Zutaten aus moralischen und/oder religiösen Gründen einschränken oder einschränken, was völlig in Ordnung ist).

Denken Sie an ein hoch gerendertes Gemälde. Eine, die so echt aussieht, dass sie ein Foto sein könnte. Es hat helle Bereiche und dunkle Bereiche, und der Künstler hat wahrscheinlich eine breite Palette von Pigmenten verwendet, um lebensechte Qualitäten zu erzielen. Ich denke, wir könnten uns alle einig sein, dass das Gemälde nicht gleich aussehen würde, wenn dieser Künstler auf eine viel engere Auswahl an “genehmigten” Pigmenten beschränkt wäre. Nicht nur das, sondern ich wette, dass sich der Künstler nach einiger Zeit von einer so engen Palette uninspiriert fühlen würde.

Kochen ist gleich! Wenn Sie Ihre Zutaten-“-Palette” öffnen, um alle Geschmacksrichtungen, Texturen und Farben von Lebensmitteln aufzunehmen, kann es überraschend sein, wo Sie Inspiration finden.


Kartoffel-Gnocchi-Rezept

Freund von The Food Geek, Joe, fragt via Twitter:

Ich bin mir nicht sicher, ob es per se eine feste Trennlinie zwischen einem Koch und einem Koch gibt. Im Allgemeinen gibt es zwei Dinge, die einen Koch ausmachen: Kreativität und Karriere.

Ein Koch ist jemand, der dafür bezahlt wird oder wurde, Essen zuzubereiten. Wenn Sie beruflich noch nie Essen gekocht haben, wird es schwierig sein, Leute, denen der Unterschied wirklich wichtig ist, davon zu überzeugen, Sie Koch zu nennen. Ich bin sicher, es gibt ein paar Wege, die man ohne Bezahlung gehen könnte und trotzdem Koch genannt werden, aber diese Wege sind wahrscheinlich nur unbezahlt, weil man unabhängig wohlhabend ist oder sonst kein Geld braucht und auf alle Arten von Gehaltsschecks verzichtet hat.

Das reicht aber noch nicht ganz. Wenn Sie nur Burger in Ihrem Fastfood-Restaurant einer nationalen Kette umdrehen, werden Sie wahrscheinlich nicht “Chef” genannt, wenn Sie auf einer Food-Convention oder ähnlichem sprechen. An diesem Punkt sind Sie eher ein Linienkoch. Ein Koch muss für die Seele des Essens verantwortlich sein. Ein Koch sollte ein tiefes Verständnis dafür haben, wie man viele Arten von Speisen zubereitet, welche Aromen zusammenpassen, wie man mit Küchengeräten umgeht (Messerkenntnisse sind hier praktisch) und so weiter. Ein Koch sollte nicht die Anweisungen als Teil eines Rezepts benötigen und normalerweise auch nicht die Mengen in einem Rezept benötigen.

Eine Abweichung von dem einen oder anderen dieser beiden Merkmale führt dazu, dass Sie von “chef” zu “cook” gestoßen werden. Egal, wie viel Geld Sie mit dem Kochen verdienen, wenn Sie nur einen Timer einstellen und einen Korb mit Pommes Frites in und aus dem Öl heben, wenn es “beep” geht, sind Sie kein Koch. Und egal wie gut ich die Feinheiten der Glutenbildung oder der Wärmeübertragung verstehe und egal wie viele Mahlzeiten ich zu Hause zubereite, weil ich kein Essen für andere gegen Bezahlung zubereite, ich bin kein Koch.

Die Unterscheidung von Chef vs. Cook begann wahrscheinlich im Mittelalter, als sich in Frankreich Köche mit unterschiedlichen Schwerpunkten formierten. Schließlich entwickelten sich diese Rollen zu einem geeigneten Weg, um eine Großküche in Frankreich aufzubauen, und viele professionelle Küchen besetzen heute zumindest einige dieser Rollen. Sie haben den Executive Chef, der die Menüplanung, den Einkauf, die Qualitätskontrolle und einen Großteil der geschäftlichen Arbeit übernimmt. Saucier macht die Saucen, Pastry Chef macht die Brote und Desserts und so weiter. Hier ist eine gute Beschreibung der verschiedenen Rollen der Köche, die sie heute verwenden, aber alle stammen aus den verschiedenen Zünften aus Frankreich im Mittelalter.

Nun, nach all dem gibt es definitiv diejenigen, die gerne denken, dass Köche bessere Menschen sind als Köche. Die meisten dieser Leute sind Köche. Es stimmt nicht einmal, dass Köche unbedingt besser kochen können als Köche. Sehr oft ist dies der Fall, aber es wäre nicht schwer, eine Anzahl von Köchen zu finden, die im Allgemeinen nicht so gut kochen, wie eine beliebige Anzahl von Amateuren, und wenn Sie das Essen auf die Spezialitäten der Personen beschränken, die kochen , es wird viel mehr Köche geben, die besser kochen als Köche.

Ein Koch zu sein bedeutet im Allgemeinen, dass Sie viel flexibler sind, was Sie gut machen können. Es wird wahrscheinlich auch bedeuten, dass Sie 8 bis 16 Stunden am Stück ohne mehr als ein paar kurze Pausen stehen können. Und vor allem bedeutet es, dass Sie das, was Sie machen, immer wieder machen können und es so schmecken lässt wie vor 2000 Gerichten. Beständigkeit ist für einen Koch lebenswichtig, aber nicht unbedingt für einen Koch.

Private Notizen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentare

Während ich mit einigen Inhalten in den Kommentaren einverstanden bin. Ich bin fest davon überzeugt, dass der Beruf des Kochs am besten als Handwerk beschrieben wird. Ich habe das Gefühl, dass ein Koch ein Handwerk lehrt und ein Koch ein Handwerk lernt. Es ist eine sehr einfache Art, diesen speziellen Vergleich zu betrachten. Ich muss sagen, ein echter Koch wird im Laufe seiner Karriere weiter lernen und sich weiterentwickeln, also gibt es in jedem Koch immer noch einen Koch. In Bezug darauf, wem ein Koch antwortet, wäre es sich selbst und dem Kunden. Er oder sie ist bereits durch sein Gewerbe verpflichtet, mit bestimmten treuhänderischen Pflichten (nicht steuerlich) zu arbeiten. Ein weiterer wichtiger Meilenstein für einen Koch ist die Fähigkeit, für andere und nicht für sich selbst zu kochen. Ich bin schon eine ziemlich lange Zeit hier und habe mit dem Bedürfnis nach Bestätigung, professioneller Eifersucht und einem ziemlich harten passiven aggressiven Verhalten zu kämpfen. Gute Nachrichten. Wenn du dir bewusst bleiben kannst, wer du bist, wirst du daran wachsen. Gesunder Wettbewerb ist OK. Manche sagen, ein Koch „funktioniert wie ein Hund, isst aber wie ein König“. Ich habe diesen Spruch schon immer gemocht. Ein weiterer Punkt, den ich zum Ausdruck bringen möchte, ist die Notwendigkeit von Grundrezepten und Verhältnissen für bestimmte Dinge. Ich wäre der Erste, der zustimmt, dass Sie eine ziemlich beeindruckende Bibliothek von Dingen in Ihrem Kopf aufbauen werden, aber die schlechte Nachricht ist, wenn Sie die Bibliothek fertigstellen, werden Sie älter und können sich nicht an alle erinnern. Insbesondere Gebäck ist reich an Dingen, die möglicherweise keinen Sinn ergeben, mit winzigen Details, die manchmal bestimmte Zubereitungen ausmachen oder zerstören. Meine erste und lustigste war, glaube ich, italienische Buttercreme. Es brach immer wieder, wenn Butter hinzugefügt wurde. Nach drei Stapeln im Papierkorb rief ich einen Freund an. Sie lachte und erklärte, ich müsse weiter peitschen und es würde zusammenkommen. es tat, und dann wusste ich. Wenn Sie sich als Koch oder Koch an eine Sache erinnern können, lernen Sie weiter, entwickeln Sie Innovationen, verbessern Sie und lehren Sie. All dies stärkt Ihren Handel und ermöglicht es Ihnen, Dinge auf eine vernünftige Weise zu erklären, die andere verstehen können. Das war mehr als eine Sache. Verzeihung. Ich wünsche allen, die diesen speziellen Handel ausüben könnten, das Beste. Ihre Gesundheit, Ihre Familie, Ihre Arbeit. Ohne den ersten kannst du keinen der anderen haben.


Bevor du gehst.

The Splendid Table bringt Ihnen jede Woche Geschichten, die Ihr Weltbild erweitern, Sie dazu inspirieren, etwas Neues auszuprobieren und zu zeigen, wie Essen uns zusammenbringt. Wir verlassen uns darauf, dass Sie dies tun. Und wenn Sie spenden, werden Sie Mitglied von The Splendid Table Co-op. Es ist eine Gemeinschaft von Gleichgesinnten, die gutes Essen, gute Gespräche und gesellige Küche lieben. Splendid Table Co-op-Mitglieder erhalten jeden Monat exklusive Inhalte und haben besondere Gelegenheiten, mit dem Splendid Table-Team in Kontakt zu treten.

Spenden Sie noch heute für nur 5,00 € im Monat. Ihr Geschenk dauert nur wenige Minuten und hat einen nachhaltigen Einfluss auf The Splendid Table und Sie werden in The Splendid Table Co-op willkommen geheißen.


Hat das Kochen Zukunft? Lohnt es sich auszusteigen?

Ich bin Inder(23) und lebe in Italien, meine Mutter ist vor 4 Jahren gestorben, also habe ich angefangen, für mich und meinen Vater zu kochen. In der Quarantäne habe ich noch mehr angefangen zu kochen und festgestellt, dass es mir schmeckt. Ich kann stundenlang kochen und bin nicht sauer. Es ist ein Jahr her, dass mein Vater und andere scherzhaft sagten, dass ich Koch werden und ein offenes Restaurant werden sollte. Ich habe entdeckt, dass ich gerne koche und glücklich bin, wenn ich etwas Gutes mache und es ihnen gefällt. Ich bin Vegetarier, also würde ich Fleisch und Fisch nicht mögen, aber wenn ich Rezepte auf Insta, youtube oder MasterChef sehe, finde ich sie unglaublich schön. Ich spüre nicht die gleiche "Leidenschaft" im Ingenieurwesen oder sonst etwas. Das einzige Mal, wenn ich nicht an meine Mutter denke, ist, wenn ich koche.

Also habe ich ärgerlich darüber nachgedacht, abzubrechen und einen Kochkurs hier in Italien zu machen, während ich einen Job mache, um meine Kurse zu finanzieren und etwas Geld zu sparen, um ein Restaurant zu eröffnen. Ich habe mit meinem Vater darüber gesprochen und er unterstützt mich, auch meine Schwester ist bei mir. Aber meine Großmutter und mein Lieblingsonkel sind sauer auf mich. Sie sagen, ich solle weiter studieren ( obwohl ich es nicht mehr mag ), es gibt keinen Respekt vor Köchen und nur mit einem Abschluss werde ich etwas. Ich bin verwirrt.

Lohnt es sich, mit der halben Familie (alle vielleicht) zum Kochen zu brechen? Ich bin zu spät, um professionell kochen zu lernen (23-jähriger Typ)?

Ich habe 2 halbe originelle Restaurantideen und träume davon, ein Menü mit kontinentalen Rezepten mit einem Hauch indischer Gewürze zu kreieren.

Entschuldigung für mein schlechtes Englisch und das Ablassen hier.

Professionelles Kochen und Hausmannskost sind zwei sehr unterschiedliche Welten. Ich persönlich liebe es, zu Hause zu kochen und dachte, dass es auch toll wäre, professionell zu kochen. Ich habe es ausprobiert und es ist nichts für mich. Hausmannskost ist (meistens) sehr entspannt und mit viel Kreativität und Freiheit verbunden. Beim Kochen in einem Restaurant geht es mehr darum, die gleichen Schritte schnell, präzise und immer wieder zu erledigen. Im täglichen Service ist fast keine Kreativität erforderlich, Sie erledigen nur 200 Mal am Tag die gleichen Aufgaben. Es ist sehr stressig und die Bezahlung ist schrecklich für das, was Sie durchmachen. Aber manche Leute genießen diesen Job.

Ich würde empfehlen, es zuerst auszuprobieren, bevor Sie sich Vollzeit dafür einsetzen. Arbeite in Teilzeit für ein paar verschiedene Restaurants und schau, ob es dir gefällt.

Sehr viel dies. Und wenn Sie Pech haben, können Sie sich sehr leicht in einer Küche wiederfinden, in der Sie entweder gezwungen sind, Ecken zu schneiden, oder zusehen, wie andere Leute Ecken schneiden. Es kann sein. sehr unerfreulich. Und manchmal potenziell illegal.

Das heißt, es ist nie zu spät, es zu lernen, Kochkünste sind weit verbreitet, und wenn Sie gut in dem, was Sie tun, und den richtigen Job finden, können Sie richtig Geld verdienen. Aber die Probleme, das Hobby zum Beruf zu machen, bleiben bestehen.

Hallo! Ich sehe, Ihre andere Berufsidee ist Ingenieur! Ich arbeite Vollzeit als Ingenieur und verbringe einen großen Teil meiner Freizeit damit, zu kochen, übers Kochen nachzudenken und Rezepte zu entwickeln. Die Ingenieursrolle ist ein „9 to 5“-Job und lässt mir viel Zeit für meine Hobbys und das Geld, um sie zu finanzieren.

Ich möchte Sie nicht entmutigen, aber ich möchte darauf hinweisen, was andere über den großen Unterschied zwischen dem Kochen zu Hause und dem Kochen in einem Restaurant gesagt haben (ganz zu schweigen davon, dass Sie Ihr eigenes Restaurant führen, was viel Planungs- und Logistikarbeit bedeutet Kochen macht mehr als Spaß.Wenn Sie einen Job in einem Restaurant annehmen (was Sie unbedingt tun sollten, bevor Sie überhaupt versuchen, eines zu führen), versuchen Sie, auf diese Details zu achten.

Ich habe auch über die Idee nachgedacht, ein Restaurant zu führen, aber für mich würde es Spaß machen, die Speisekarte und die Rezepte zu entwickeln, was einen sehr kleinen Prozentsatz der eigentlichen Arbeit ausmacht. Es gibt auch andere Jobs in der Lebensmittelindustrie, die man in Betracht ziehen sollte, wie zum Beispiel als persönlicher Koch, der der Hausmannskost viel ähnlicher ist. Es gibt auch Leute, die mit ihren Rezeptblogs genug Geld verdienen, um das ganztägig zu machen, was für mich eine viel attraktivere Option ist (obwohl das schwer zu erreichen ist).

Verlassen Sie die Schule nicht, um mit dem Kochen zu beginnen. Es ist nie zu spät, professionell zu kochen. Ich habe für einen Michelin-Sternekoch gearbeitet, der erst mit 29 angefangen hat zu kochen.

Das Kochen in einem Restaurant erfordert Ihre Leidenschaft und Ihre Zeit. Bleiben Sie ein Ingenieur, es ist ein großartiges Feld mit vielen, vielen Möglichkeiten. Sie könnten die Öfen entwerfen, die Sie später in Ihren eigenen Restaurants installieren. Lernen Sie so viel wie möglich zu kochen und entwickeln Sie diese Leidenschaft. Bleiben Sie zu Hause und kochen Sie für Ihre Freunde, Familie und Kollegen. Verdiene deinen Abschluss, hinterlasse nichts Gutes für Restaurants.

Ich würde auch vorschlagen, während des Studiums einen Job in einem Restaurant zu finden, damit Sie einen Einblick erhalten, ob Sie die Arbeit, die Branche, die Arbeitszeiten usw. mögen. Sie sammeln Kenntnisse und Erfahrungen im Kochen und wie ein Restaurant läuft wird auch gleichzeitig bezahlt. Sie brauchen keine Kochkurse, um Koch zu werden oder ein Restaurant zu besitzen, aber Sie müssen wissen, wie ein Restaurant funktioniert.

Ich bin ein italienischer Koch, der in NYC lebt. Ich möchte Ihnen sagen, dass es noch nicht zu spät ist, mit dem Kochen zu beginnen, aber Sie müssen bedenken, dass Sie sich viel Mühe geben müssen, um alle erforderlichen Fähigkeiten zu beherrschen, und bevor Sie etwas verdienen ein anständiges Gehalt, mit dem man leben kann, es wird eine Weile dauern.

Der beste Rat, den ich dir geben kann, ist, zuerst die richtige Schule zu wählen (ich habe tatsächlich meinen kulinarischen Abschluss in Rom für 5 Jahre gemacht). Danach können Sie sich für die Arbeit in den renommiertesten vegetarischen Restaurants des Landes bewerben, um von den Besten zu lernen.

Machen Sie keinen Fehler, wie viele Leute es tun, zur Schule zu gehen und gleich ein Restaurant zu eröffnen. Wenn Sie ein Restaurant eröffnen, müssen Sie viele Oberschenkel beachten, und der beste Weg, um zu vermeiden, dass Sie Ihr Geld verlieren, besteht darin, von den Besten zu lernen.

Bei Fragen zu Kochschulen in Italien oder anderen Anliegen helfe ich Ihnen gerne weiter.

Es ist schwer, ich bin ein Koch, ich liebe es. Selbst wenn Sie ein eigenes Restaurant besitzen, werden Sie wahrscheinlich nie so viel Geld verdienen wie ein Ingenieur. Aber wenn Sie es lieben und Geld nicht alles ist, kann es äußerst lohnend sein. Vor einiger Zeit kam ein Typ in meine Arbeit und sagte, er überlege, mitzumachen, und fragte, ob er eine Woche lang in der Küche arbeiten könnte, um es auszuprobieren. Wir haben das gemacht und er hat entschieden, dass es für ihn ist und er studiert und arbeitet Teilzeit in einem anderen Restaurant.

Ich sage nicht, dass Orte in Ihrer Nähe das tun würden, aber es kann nicht schaden, einen Karrierewechsel zu fragen, ist immer eine große Entscheidung und es wird immer empfohlen, es zuerst auszuprobieren.

Ich bin mir nicht sicher, wie die indische Kochszene in Italien gerade aussieht, aber in Großbritannien gibt es einen großen Boom sowohl in indischen Gourmetrestaurants als auch in "Fusion"-Restaurants, die indische Aromen mit klassischen britischen und französischen Zutaten und Techniken kombinieren. Wenn Sie sich darauf einlassen, würden Sie eine Menge lehren und eines Tages vielleicht helfen, dieses Ziel zu erreichen.

Edit: Ich bin seit über 10 Jahren Koch und habe mich nicht damit beschäftigt, bis ich ungefähr in deinem Alter war.

Davon abgesehen denke ich, der größte Punkt ist, dass Sie es versuchen sollten.

Es ist nicht dasselbe, als ob ich irgendwann Küchenchef werden würde, aber ich denke, ich habe eine ähnliche Reise durchgemacht, als ich erkannte, dass ich gerne koche und dachte, dass ich es vielleicht beruflich machen sollte.

Ich habe einen Sommer lang als Linienkoch gearbeitet und festgestellt, dass mir das nicht gefällt. Das Kochen zu Hause und das Kochen in einem Restaurant sind so unterschiedlich und für manche Menschen ist es eine Liebe für beides. Für mich wurde klar, dass ich eigentlich nur daran interessiert bin, für mich und meine Lieben zu Hause zu kochen. Heißt nicht, dass ich es immer noch nicht liebe zu kochen, aber es ist anders.

Und ich denke, es ist die Art von Dingen, bei denen man nicht wirklich wissen kann, wo man steht, bis man es ausprobiert.

Wenn es Ihnen nichts ausmacht, über den durchschnittlichen Gewinn pro Jahr zu sprechen, weil ich vorhabe, ein Unternehmen zu führen, und wissen möchte, ob ich während der Existenz eines Unternehmens ein unbestreitbares Leben führen kann.

Ich weiß, es ist langweilig und ist nicht konstant im Geschäft, aber ich bin 17 Jahre alt und dies war meine Hauptwahl für die Karriere?

Statistisch gesehen scheitern also etwa 85% aller neuen Restaurants innerhalb der ersten vier Jahre ihres Bestehens. Ich finde es fantastisch, dass Sie eine Leidenschaft für das Kochen haben, aber denken Sie bitte daran, dass der Besitz und die Führung Ihres Restaurants so viel mehr ist, als nur schöne Gerichte zuzubereiten. Sie müssen auch einen guten Geschäftssinn haben, um das Restaurant so effizient wie möglich zu führen, in der Lage sein, das Restaurant zu vermarkten, um Kunden zu gewinnen und zu binden, in der Lage sein, Personal und Mitarbeiter zu verwalten und den Bestand und den Verkauf sehr sorgfältig zu verfolgen . Ein eigenes Restaurant zu führen bedeutet 12-16 Stunden harte Arbeit und Vorbereitung, besonders in den ersten Jahren. Die Stunden sind brutal und man bekommt nicht viele, wenn überhaupt, Urlaub. Sie müssen an allen wichtigen Feiertagen und Festivals geöffnet sein, denn dann gehen die Leute essen. Erwarten Sie, dass Sie mindestens 5 bis 6 Stunden vor der Öffnung mit der Arbeit beginnen und nach Schließung mindestens 1-2 Stunden bleiben. Jeden einzelnen Tag.

Darüber hinaus müssen Sie in der Lage sein, Zutaten von einer Vielzahl von Großhändlern und Märkten zu beziehen und in der Lage sein, eine starke Speisekarte mit Gerichten zu erstellen, die Sie replizieren können Exakt immer und immer wieder. In einem Restaurant ist Beständigkeit entscheidend und Ihre Stammkunden werden nur dann wiederkommen, wenn sie bei jedem Besuch die gleiche Qualität erwarten können.

Mit anderen Worten: Eröffnen Sie kein eigenes Restaurant, wenn Sie nicht alles bis ins kleinste Detail geplant haben. Erstellen Sie einen detaillierten Geschäftsplan, um die ersten Betriebsjahre abzudecken.

Ich habe nicht vor, sofort ein Restaurant in Italien zu eröffnen, das ist mein letztes Ziel nach Jahren des Testens und Kreierens eines perfekten Menüs und origineller Rezepte mit einem Hauch indischer Gewürze.

Ich habe einen kleinen Plan. Indien.

In Indien ist die Gründung eines Unternehmens viel einfacher, schneller und billiger als in Italien. Mir fallen 2 Ideen ein. Der erste ist der billigste von allen. Indisches Getränk, die meisten Saft- / Getränkegeschäfte haben fast die gleichen Getränke (Apfel, Orangen, Granatapfel, Ananas, Papayas und Mangosäfte) oder sind mit einigen Getränken OTP. Aber die Sache ist, dass es viele Getränke gibt, die aus Gewürzen und anderem Obst/Gemüse hergestellt werden können. Die Leute machen das zu Hause, aber niemand verkauft sie in irgendeinem Geschäft. Sie sind nicht so teuer. Das erforderliche Geld für diese Art von Geschäft ist nicht riesig und kann ein kleiner Test für echte Unternehmen sein.

Die zweite Idee ist die Eröffnung einer Pizzeria (Pizzarestaurant). Ich habe Pizzen in Indien getestet und die meisten davon sind scheiße. Das einzig gute war Domino's, aber vor dem, was ich in Italien esse, ist das einfach essbar. In Indien gibt es nicht viele Restaurants, die Teige herstellen. Ich habe viele gesehen, die nur gefrorene Pizzaböden gekauft und eine Art Sauce (nicht einmal sicher, ob es Tomaten nur 30/40% Tomaten sind) und Schmelzkäse oder etwas, von dem sie sagen, es sei Mozzarella, aufgetragen, aber es sieht nicht so aus? alles an jemanden, der in Italien gelebt hat.

Ich kann lernen, wie man Pizza macht, wo ich wohne (hier gibt es eine Pizza, die super lecker ist und sich von der klassischen unterscheidet) oder sogar nach Neapel gehen, wo die Pizza ihren Ursprung hat. ich
kann das Mehl importieren, vielleicht dort kaufen (Casillo, ein italienischer Mehlhersteller, verkauft es in Indien) oder italienisches Mehl auf unserer Farm anbauen (meine Onkel haben viele Gemüsesorten und sogar indisches Mehl angebaut,atta), mein Cousin macht auch Maschinen zur Herstellung der Mehle (industrielle und kleine) Ich kann eine zum Fabrikpreis bekommen. Ich kann versuchen, italienische Tomaten in unserem Gelände anzubauen oder geeignete Sorten zu finden. Das größte Problem wäre der Käse. Ich hätte gerne etwas Ähnliches wie das Original, wenn der Mozarella-Test sehr stark mit der Milch zusammenhängt, kann ich ihn im Restaurant machen (es ist einfacher, als Sie vielleicht denken, es ist fast wie indischer Frischkäse, den ich mache) zu Hause, brauche mehr Schritte, etwas Lab und ein Thermometer, um die richtigen Temperaturen zu bekommen. Das Personal ist in Indien sehr billig, also ist es kein großes Problem, die beste Pizza in Indien kostet 1000-2000 rs ‎ ), Dominosteine ​​kosten etwa 99-500er weniger als 8 $/‎€, während die beste Pizza Italiens/der Welt für jemanden, Pepe a Grani, für Margherita etwa 6 € kostet. In Indien ist sowohl gute als auch beschissene Pizza eine Abzocke für das, was man eigentlich tut. Ich habe die Kosten für die Herstellung von Pizza in Indien gesehen und ist überhaupt nicht hoch. Am teuersten ist die Restaurantmiete.

Ich kann Pizza machen, die aussieht wie Pizza, wahrscheinlich nicht so gut wie die, die in Italien gemacht wird, aber besser als alles, was ich in Indien gegessen habe.

Ich habe auch Land für die Landwirtschaft in Indien und Verwandte mit Land, die es nur verwenden, um kostenloses Gemüse zu bekommen half ihnen vor dem Konkurs).

Ein Unternehmen in Indien zu gründen ist einfacher und kann Hilfe von jemandem bekommen, der Erfahrung hat (mein Onkel, einer hat auch einen Catering-Service und spricht jeden Tag mit dem Koch)

Das war nur für die Gründung meines ersten Restaurants, nachdem ich in Italien die Küche gelernt und hier einige Erfahrungen in einigen Restaurants gesammelt hatte. Hier gibt es Arbeit, sie
zahlen nur nicht so viel, damit nicht viele Leute arbeiten bleiben. Aber Geld ist mir egal. I don't have to pay a rent (we own the house) just a loan that my father never struggled paying and make more money then we spend monthly.I don't spend much money(no party, drinking,Iphone every year,brand new cloths/shoes, sigarettes or hooby). Any more money I make are saveing for my dream to become reality. Every two months I get a call from companys (Adecco, Human Resources providerand temporary staffing firm ) that want me to work. I graduated from what High school with automation course (similar to electrician course) most of my classmates went to working immediately only10% off the University. I can do a job near my home and night couses then real restaurant experience after I have learnt something.

After the pizzeria start giveing me money I can finally learn Indian cuisine and open an Indian restaurant with also some Italian dishes(pasta also is shit in India,last time I talked about how it's made my friends become racist) and when I have saved enough money come back to Italy for a new kind of restaurant that make some Indian and Italian things.

I have plans, makeing them come true need a LOT OF WORK and time.

I'll need at least 5 years to get master in engineering and then get a work in another country because in Italy the pay is low or get promotions(very fast) to get payment worth master degree. If I work now I can get maybe 100-500 less then what I get in 5 year, save money for my restaurant, 2-3 years are enough if get a little loan in India, and open pizzeria in 3 year that I own.


10 Plant-Based Kitchen Hacks for even the most Cooking-Challenged Vegans.

Here are my top 10 tips for improving your creativity and confidence in the plant-based kitchen.

1. Template recipe concept
Break out of the recipe trap and use several recipe formulas instead—one for a salad, a soup, a smoothie, a bowl. The template recipe style of recipe development will greatly expand your creativity in the kitchen.

To view recipes as a template, you look at a recipe in the most general form possible and break it down into its component parts. By changing just one of the component parts, you create an entirely new recipe.

2. Monk bowls
The monk bowl consists of combining a grain, a green, and a protein in one meal. It is another perfect example of a template recipe and is an intuitive way to look at meal creation that allows for so much variety and flavor combinations.

Revolutionary in its simplicity, the monk bowl is an easy, delicious way to introduce healthful eating.

>> Grain component. Rotate through different types of rice, millet, quinoa, brown rice pasta, and so on.
>> Green component. Change it up to serve your favorite vegetable or vegetables—raw, steamed, roasted, grilled, sautéed.

>> Protein component. Legumes, tofu, or tempeh. The tofu or tempeh can be roasted, sautéed, or grilled, and made with various marinades. Legumes can be boiled, refried, or made into patties. Dried spices can be added to your legumes to create even more variety.

Most monk bowls can be prepared from beginning to end within 20 to 30 minutes. One of our main go-to meals is a monk bowl with quinoa, steamed vegetables, and roasted tempeh or tofu, served with a side salad.

We love adding a simple topping of hemp or flax oil, wheat-free tamari, and nutritional yeast. You can get more creative by serving yours with any number of different sauces or dressings, such as peanut, barbecue, sweet-and-sour, or others.

3. Global spice blends
One of the top tips for bringing the world of flavors to your table is to create global spice blends. Store-bought or homemade versions of Italian, Mexican, Indian, Ethiopian, Moroccan, Cajun, and more are all at your fingertips.

4. Vegan umami
Umami is a flavor you’ll want to incorporate into your meals for a satisfying, deep, flavorful taste. Think savoriness. Umami exists in any plant-based foods that contain the amino acid L-glutamate.

T here are several ingredients to achieve umami: tamari, nutritional yeast, miso paste, mushrooms, nori, and sea vegetables. Add any of these to boost the flavor in your dishes!

5. Master core techniques: cashew cream
One of the most versatile techniques, especially in raw cuisine, is to create a cashew cream by blending water and cashews. Once created, this cream can be adapted for sweet and savory flavor profiles.

Adding maple syrup will create a dessert cream, and adding lemon and nutritional yeast can create sour cream and cheese flavors.

6. Transitional food/analogue products
As vegan and plant-based lifestyles are becoming more accessible, we are seeing mainstream markets carrying analogue products—products that aim to replicate the flavor and texture of animal products. Although these products are typically highly processed and contain higher levels of sodium, they are incredible in helping people transition to a plant-based diet. There are plant-based versions of chicken, pork, beef, and even salmon. Some of my favorites include Beyond Meat, Field Roast, and Tofurky.

7. Prepare in advance
Preparing your meals in advance is key. It is easy to lose sight of your health goals when you are in a rush and not prepared. On your least busy day, start planning and organizing your meals for the week. Put together salads and overnight oats in mason jars, use frozen vegetables and fruits to create daily smoothies, and cook your rice or quinoa in bulk for easy use during the week. Search online for meal prep recipes for inspiration.

8. Build your pantry items and kitchen gear
Every kitchen needs to have pantry staples, as well as the proper kitchen gear. Having both of these parts in your kitchen will make your journey to cooking and health a lot easier.

Having a well-stocked pantry will allow you to create a vast array of vegan dishes with the least amount of effort and prevent you from not being able to cook at home.

Consider this list of pantry staples: fresh fruits and vegetables, non-dairy milks, nutritional yeast, fresh herbs (basil, thyme, parsley), nuts and seeds, beans, quinoa and rice, pasta, oils and vinegars, seasonings (salt, pepper, cayenne, chili powder, paprika), protein (tofu, tempeh, seitan, Beyond Meat), dried fruit, sriracha, tahini, and miso paste.

As for the kitchen, here is a list of key tools you’ll want: chef’s knife, cutting board (preferably bamboo), blender, food processor, pots, pans, measuring cups and spoons, spatulas, baking sheets, casserole dishes, citrus juicer, juicer, and mixing bowls.

9. Zen out
To simplify the preparation and cleanup of the dishes you are preparing, try to minimize the equipment. See whether you can cook your veggies in the same pot as the pasta, use the same bowl for different recipes, and so on. Also, before beginning any preparation, create a clean work area and gather all your necessary ingredients and kitchen gear.

10. Food is medicine
Each time you eat something, ask yourself whether that food will serve as fuel to “turn back the clock” and optimize your health and nutrition. To help get plant-based foods in the rotation, take what you are eating and think “plus one.” What one thing can I add to my plate to add a bit more nutrition to what I am eating? Maybe it’s adding a few fresh berries to your cereal, sprinkling some sunflower seeds or chia seeds on your vegan yogurt, or adding a handful of fresh arugula the next time you break out a frozen vegan pizza.

These plant-based tips can help create a positive space in the kitchen by cutting cooking time in half and giving us delicious, healthy meals.


Health And Nutrition – Pasta, a Great Food Choice

Pasta is one of the most versatile ingredients found in the kitchen. It can be used for many different dishes and is also cheap and easy to prepare. Pasta may not be as tasty as other forms of food, but it does more than making the dish taste better: it can provide a host of health benefits. Knowing the different kinds of nutrients found in various kinds of pasta can help you make the best choice for preparing your next meal.

Pasta can be healthy provided it is coupled with healthy proteins, vegetables, and fresh fruits. Be sure to get a portion of healthy pasta and limit the sauce and cheese to an occasional piece. Whether you purchase whole wheat pasta or use a pasta allergen-free variety, be sure to watch your calorie intake. Pasta meals that include meat, poultry, or fish should be eaten in moderation to stay within a healthy diet. If you are looking for a delicious and flavorful pasta meal, however, your best bet is to use a tomato-based sauce. This adds a bit of character to your meal and can boost the nutritional value of your pasta.

Fruits and vegetables are a great combination for pasta because they naturally provide a high level of fiber. A recent study found that consuming at least 16 ounces of green leafy vegetables was linked to lowered risks of heart disease. Pasta that contains a reasonable amount of vegetables is also good for your diet because it can act as a weight loss aid. Studies have shown that certain kinds of pasta can enhance the effect of a low-calorie diet by reducing appetite and helping you feel full.

Pasta is one of the most popular foods from the Mediterranean, which originates in Italy. According to the Physicians Association of America, Pasta dishes are among the most common causes of obesity in the United States. Since eating too much pasta is a bad idea for your health, but it can also be financially harmful, people need to learn how to properly select the pasta they eat. When shopping for pasta online, look for pasta that is gourmet and uses organic ingredients.

One of the most common varieties of pasta on the market is regular spaghetti. It is advised that this variety is eaten at the recommended daily intake level. Regular spaghetti contains three to five grams of carbohydrates and about twenty to thirty grams of protein. For those on a diet or trying to keep their weight in check, an increased serving of pasta per day can be helpful. One serving of enriched pasta has about ten grams of carbohydrates, about one-eighth of a serving of whole-wheat pasta.

Another type of pasta is the whole grain version, which has about the same carbohydrates as regular spaghetti. It also has about two grams of protein per serving, about one-eighth of a serving of whole-wheat pasta. When it comes to eating these products as a part of a balanced diet, remember that the servings are not supposed to equal the whole game each. The goal is to have them as part of a varied diet to not become bored with them and wind up getting little to no nutrition from them. While enriched pasta may provide some benefit, it is more important for people to get enough other proteins, such as from meats, nuts, eggs, or soy.

Enriched spaghetti contains more fiber, which provides a counteractive hormone to help lower bad cholesterol levels and increase good cholesterol levels. Whole grain pasta is also beneficial because it helps you get the entire range of nutrients from your eating food. If you are trying to lose weight, having a well-rounded diet is always recommended, including various vegetables and fruits. Even though whole-grain pasta may not be high in calories like many other pasta dishes, it does contain healthy carbs that will give you energy and curb your appetite, which is why many dieters choose this type of pasta for their meals.

There is no real reason why you cannot incorporate pasta into your healthy diet. If you are not a fan of pasta, do not limit yourself to using it only at dinner and avoiding eating it at night or as a snack. Having a wide variety of carbs from which you can choose makes a meal like pasta all the more interesting while still maintaining its nutritional value.


Schau das Video: PengeSkyen. Kreativ med ungerne - Pung af Mælkekarton (August 2022).