Neue Rezepte

6 bei Einheimischen beliebte Restaurants in Cabo San Lucas

6 bei Einheimischen beliebte Restaurants in Cabo San Lucas


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die meisten Besucher Cabo San Lucas verlassen selten die Grenzen ihrer Resorts oder beschränken ihre Besuche außerhalb der Unterkunft auf Marina Cabo San Lucas, Heimat von touristischen Bars wie Cabo Wabo (berühmt dafür, Leute an Geschirre zu schnallen, sie kopfüber aufzuhängen und ihnen Tequila zu füttern) und El Tintenfischrogen (berühmt für lange Röhren mit bunten, neonbeleuchteten Gebräuen). Aber hinter den Toren der All-Inclusive-Resorts gibt es im ultra-touristischen Cabo viele versteckte Juwelen.

Einer der besten Aspekte beim Essen in Cabo San Lucas ist das Zusammentreffen von Aromen und Rezepten aus allen Teilen der Welt Mexiko die es auf die Speisekarten der Restaurants schaffen. Cabo San Lucas war einst eine öde Wüste und wurde praktisch durch den Tourismus geformt. Ein Zustrom an kulinarischen Talenten bietet Besuchern und Einheimischen die Möglichkeit, sich durch Mexiko zu essen, ohne die Halbinsel Baja verlassen zu müssen.

Nach einem Tag voller Walbeobachtungen im Pazifischen Ozean und einem Spaziergang entlang des Lovers Beach (einer von nur zwei Stränden in Cabo, wo das Wasser dank des Sea of ​​Cortez ruhig genug ist, um zu schwimmen), besuchen Sie diese sechs Restaurants, die von Einheimischen geliebt werden — Viele davon sind nur eine kurze Taxifahrt von den Mega-Resorts entfernt.

La Roca

Täglich zum Frühstück und Abendessen geöffnet, La Roca bei Das Ende von Grand Solmar Land bietet einen der besten Orte in Cabo San Lucas, um Wale zu beobachten, da die Gäste riesige Buckelwale von der Außenterrasse aus beobachten können. Das Küchenpersonal ist in der Lage, diätetische Einschränkungen wie vegan und glutenfrei zu berücksichtigen, und das Resort wird in Kürze ein komplettes glutenfreies Menü auf den Markt bringen. Die Speisekarte von Chefkoch Hector Lucas ist von der Küche im Baja-Stil beeinflusst und enthält regionale Produkte wie Bio-Gemüse und Meeresfrüchte. Die Speisekarte ist „meistens international, aber ich versuche immer, mexikanischen Geschmack hinzuzufügen“, sagt Lucas, der gerne Zutaten aus den Rezepten seiner Großmutter verwendet, insbesondere Meeresfrüchte und Fisch.

Pitahayas

Eines der Lieblingsrestaurants von Küchenchef Lucas ist Pitahayas bei Hacienda del Mar. Der deutsche Küchenchef Volker Romeiker zeichnet sich durch die Kreation der pazifischen Rim-Gastronomie aus, eine Fusion aus japanischer, chinesischer, thailändischer, koreanischer, malaysischer und philippinischer Küche, die mit europäischen Techniken zubereitet wird. Der Speisesaal liegt unter einem traditionellen mexikanischen Palapa (einer Wohnung mit offenen Seiten und einem Strohdach aus getrockneten Palmblättern) mit Blick auf das Meer von Cortez. Gerichte beinhalten Gelbflossen-Thunfisch Napoleon mit knusprigem Wan-Tan, geschwärztem und würzigem Thunfisch, Tobiko, Wasabi-Mayo, Soja und Aalsauce; gegrillt Garnelen mit Kokosreis, gegrillte Ananas, Zitrone, Ingwer-Kaffir-Aïoli, Mangold, Pilze und rote Zwiebeln; und Xango (geröstete Bananen-Käsekuchen-Eierrolle mit Crème Anglaise). Das Restaurant und die Bar bieten auch La Cava de Santiago, einen Weinkeller aus Stein und Schmiedeeisen mit mehr als 400 einheimischen und internationalen Weinen.

Das Büro

Lange bevor Cabo San Lucas von Touristen überrannt wurde, Das Büro auf Einheimische und eine Handvoll Touristen am Médano Beach ausgerichtet. Das rustikale Palapa am Strand hat eine kleine Küche und Bar, die Strand-Grundnahrungsmittel wie Thunfisch-Tiradito (frischer Thunfisch mit Rucola, gehacktem Knoblauch, Jalapeños, Chili, rote Zwiebeln, Zitronensaft, Sojasauce und Olivenöl) zubereitet; Jumbo-Garnelen nach Baja-Art mit in Öl gebräuntem gehacktem Knoblauch, Tomate, Avocado, Basilikum, Bohnen, Reis und Mehltortillas; Baja Burritos (drei Mehltortillas gefüllt mit zerkleinertem Rindfleisch, sautiertem Knoblauch, Zwiebeln, Poblano-Paprikaschoten, Tomaten und Kräutern, serviert mit Guacamole, Pintobohnen und gegrilltem Frischkäse) und Margaritas mit Tequila von The Offices eigenem Tequilero Jesús Nava.

Los Tres Gallos

In Cabo San Lucas regnet es nur eine Handvoll Tage im Jahr und bietet den Gästen die Möglichkeit, die meiste Zeit im Freien zu speisen. Das intime Restaurant im Freien Los Tres Gallos lohnt sich zu suchen. Alles von den klassischen Margaritas bis hin zu den erhabenen tres leches wird frisch serviert (das Restaurant friert keine seiner Zutaten oder Gerichte ein; ist etwas ausverkauft, macht die Küche entweder mehr oder es bleibt für den Tag ausverkauft). Überall gibt es klassische Akzente mexikanischer Kunst, von den handgemachten, gefransten weißen Servietten über die gewebten Tischsets bis hin zum farbenfrohen handbemalten Geschirr. Küchenchefin Carmen Peralta zaubert klassische mexikanische Gerichte aus dem ganzen Land, die auf den Rezepten der Großmutter des Besitzers basieren. Täglich zum Mittag- und Abendessen geöffnet, haben die Gäste die Möglichkeit, typische regionale Gerichte zu probieren, darunter Nopalito con Queso (Griddle-Kaktus und Panela-Käse mit mexikanischer Salsa, serviert mit schwarzen Bohnen mit einem Hauch von Epazote und Chili-Serrano); chile relleno (mit Oaxaca-Käse gefüllter Poblano-Pfeffer, im Teig gebacken, frittiert, mit Tomatensauce überzogen und mit Bohnen und Reis serviert); Huauzontle (ein mexikanisches Gemüse, das Brokkoli ähnelt, aber die Stiele und Blüten sind dünner, das in Teig gebacken, frittiert und mit Chili-Pasilla oder Tomaten und Oaxaca-Käse bedeckt und mit gebratenen Bohnen und Reis serviert wird); und Pozole (Hominy und Schweineeintopf serviert mit Salat, Rettich, Avocado, roten Zwiebeln, Oregano, Chili-Piquim-Tostadas und Sahne).

Manta

In New York ausgebildeter mexikanischer Koch Enrique Olvera leitet die Küche bei Manta (der Name hat eine doppelte Bedeutung: Manta bedeutet Decke auf Spanisch, was die Betonung des Küchenchefs auf Komfort vermittelt, und auch der Mantarochen symbolisiert den Fokus der Speisekarte auf Meeresfrüchte). Gelegen zwischen Cabo San Lucas und Cabo San Jose at The Cape, ein Thompson Hotel, Manta serviert asiatisch inspirierte mexikanische Küche in der japanischen Izakaya-Tradition des Speisens in einer ungezwungenen und informellen Umgebung. Zu den Angeboten gehören mit Shrimps und Salsa-Verde gefüllte Chilis; Wolfsbarsch-Ceviche mit Kokos, Avocado und Mais; schwarze Miso-Fisch-Tacos mit Kohl- und Mehltortillas; Spanferkel-Tacos „Carnitas“ mit Rettich, Koriander und „Borracha“-Sauce; und Desserts wie Merengue mit Süßkartoffeln, Kokosnuss und Kakaonibs.

Mi Casa

Mi Casa hat sich in Cabo San Lucas zu einem so beliebten Restaurant entwickelt, dass kürzlich ein zweiter Standort im benachbarten San Jose del Cabo eröffnet wurde. In einem Haus im Hacienda-Stil, nur wenige Schritte vom Yachthafen Cabo San Lucas entfernt, bietet das Mi Casa eine kulinarische Tour durch Mexiko mit Gerichten aus vielen Regionen des Landes. Es ist ein Beweis für die Rezepte, dass die meisten Gerichte auf der 20 Jahre alten Speisekarte konstant geblieben sind. Verpassen Sie nicht die „Los sopes de Cochinita“ (Maissierteig-Pastetchen mit geschreddertem Schweinefleisch in Axiote, schwarzen Bohnen, Zwiebeln und Käse) und gegrilltem Fisch des Tages mit einer Auswahl von vier klassischen Gewürzen: Zarandeado (ein Chili- und Gewürz auf Knoblauchbasis), Mojillo (Chile Guajillo und Knoblauch), Talla (eine Mischung aus getrockneten Chilis und Kräutern) und Veracruzana (Tomaten, Jalapeño, Kapern und Oliven).


Schau das Video: Top Restaurants Los Cabos 2020, Cabos Finest Restaurants, Los Cabos best restaurants, Cabo Foodies (Kann 2022).