Neue Rezepte

Rezept für Kabeljau-Krapfen

Rezept für Kabeljau-Krapfen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Vorspeisen
  • Meeresfrüchte-Vorspeisen
  • Fischvorspeisen

Eine köstliche Fischvorspeise, die einfach zuzubereiten ist. Sie sind knusprig, gut gewürzt und passen gut zu einer würzigen Dip-Sauce.

101 Leute haben das gemacht

ZutatenErgibt: 24 kleine Krapfen

  • 170g getrockneter gesalzener Kabeljau
  • 125g einfaches Mehl
  • 125ml Wasser
  • 1 große Tomate, gehackt
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 2 Teelöffel gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 2 Frühlingszwiebeln, gehackt
  • 125ml Pflanzenöl zum Braten

MethodeVorbereitung:30min ›Kochen:20min ›Fertig in:50min

  1. Den Kabeljau in Stücke brechen und in einen Topf geben. Füllen Sie so viel Wasser ein, dass es bedeckt ist. Aufkochen und 5 Minuten kochen lassen. Abgießen und unter kaltem Wasser abspülen. Wenn Sie es weniger salzig haben möchten, wiederholen Sie den Kochvorgang noch einige Male. Entfernen Sie alle Knochen und Haut, falls vorhanden. Den Fisch in kleine Stücke zerkleinern und in einer mittelgroßen Schüssel beiseite stellen.
  2. Tomate und Frühlingszwiebel zum Kabeljau geben. Mehl, Backpulver und Pfeffer mischen; unter den Kabeljau rühren. Gießen Sie das Wasser hinzu und rühren Sie, bis alles vermischt ist.
  3. 5 mm Öl in einer großen, schweren Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Wenn das Öl heiß ist, gehäufte Löffel Teig in die Pfanne geben. Auf jeder Seite goldbraun und knusprig braten, ca. 5 Minuten pro Seite. Auf Küchentüchern abtropfen lassen und heiß servieren.

Gesalzener Kabeljau

Erhältlich in mediterranen oder karibischen Fachgeschäften.

Alternativen zu Kabeljau:

Probieren Sie dieses Rezept mit billigem frischem Coley oder Schmollmund. Beide gehören zur Familie der Kabeljau, sind aber deutlich günstiger und in größeren Supermärkten oder Fischhändlern erhältlich.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(30)

Bewertungen auf Englisch (25)

von Genome

Ich habe es eine Stufe höher getreten, indem ich Bonnet Scotch hinzugefügt habe. Das habe ich zuerst mit den Tomaten, Zwiebeln, Pfeffer in meinem Vitamix gemixt und dann mit dem Rezept weitergemacht!-16.01.2008

von Valerie Shumway-Khan

In den Westindischen Inseln wird es auch "Bake and Saltfish" genannt. Normalerweise mache ich den Salzfisch sehr ähnlich wie du, aber ich füge ein paar gehackte Knoblauchzehen hinzu. In NYC stieß ich auf ein Feinkostgeschäft, das zerkleinerten Kohl und Karotten in die Mischung gab; klingt irgendwie komisch, aber es war fantastisch! Ich habe es zu Hause genauso gemacht. Kinder und mein Mann liebten es, und es half, den Salzfisch zu dehnen, der in meiner Gegend ziemlich teuer ist.-01. Februar 2008

von Alison J

Ich habe es heute ausprobiert ... Das Backpulver weggelassen, Scotch Bonnet UND Cayennepfeffer hinzugefügt (ich mag mein Essen scharf). Sie waren PERFEKT. Ich habe sie auch zum ersten Mal gemacht. Ich habe sogar (gekochte) Garnelen zu einem Teil des Teigs hinzugefügt ... - 26 Jan 2010


Kabeljau-Krapfen

Ich verliebte mich zum ersten Mal in Salt Cod Fritters in Fall River, MA. vor Jahren, als ich außerhalb von Boston lebte. Bis ich dorthin gezogen bin, hatte ich noch nie von Kabeljau gehört. Ich teile mit Ihnen meine Lieblings-Salt-Kabeljau-Krapfen zu Ehren von Isabels Geburtstag mit Gerichten, die wir zu ihrer virtuellen Geburtstagsparty mitbringen. Isabel ist die Gründerin der Sonntagsabendmahlsbewegung. Ich versuche, ein paar Mal im Monat daran teilzunehmen, weil ich glaube, dass es für jeden so wichtig ist, darüber nachzudenken.

Als ich aufwuchs, haben wir immer zusammen zu Abend gegessen und natürlich auch am Sonntagabend. Manchmal gingen wir zu unseren Großmüttern, die immer einen Platz für Sie am Tisch freihielten. Sie hat erwartet, dass du da bist, keine Einladung nötig. Du hast an diesem Tisch alle möglichen Dinge gelernt und manchmal wünschtest du, du hättest es nicht getan. Es ging nur um eines: Familie. Familie, Essen und Erinnerungen.

Diese Kabeljau-Krapfen sind so gut. Wenn Sie keinen Kabeljau finden können, funktionieren sie auch mit frischem Kabeljau. Die Krapfen werden mit Reiskartoffeln, Stockfisch, Zwiebeln und Gewürzen zubereitet. Nachdem Sie sie vermischt haben, formen Sie sie in eine längliche Form, bevor sie frittiert werden. Sie sind eine ausgezeichnete Vorspeise und können im Voraus zubereitet und direkt vor dem Servieren im Ofen aufgewärmt werden.


Pastéis de Bacalhau

Angepasst von Edite Vieira | Der Geschmack Portugals | Grub Straße, 2000

Hier ist ein großer portugiesischer Favorit. Obwohl ihr eigentlicher Ursprung im Norden liegt, wurden Kabeljau-Kuchen so beliebt, dass sie zu einer wahren "nationalen Spezialität" wurden am anspruchsvollsten bis zu den bescheidensten. Wenn etwas wirklich tief im portugiesischen Gaumen verwurzelt ist und von allen geliebt wird, dann ist es das. Snobs mögen Kabeljau-Kuchen etwas abwertend, weil sie Angst davor haben, zuzugeben, dass auch sie dieses „Gericht für arme Männer“ lieben, aber glauben Sie ihnen nicht. Wahrscheinlich essen sie sie trotzdem, wenn niemand hinsieht. Kabeljau-Kuchen werden in Feinkostläden, Konditoreien, Straßencafés, Tavernen verkauft – überall in Portugal.–Edite Vieira

LC Etwas faul? Notiz

Wenn Sie mit gesalzenem Kabeljau einfach nicht fertig sind oder ihn aus irgendeinem Grund nicht finden können, bemerkt der Autor, dass diese Kabeljau-Kuchen auch mit frischem Kabeljau ganz gut sind. Sag nur ….


Rezept für jamaikanische Saltfish Fritters

Saltfish Fritters sind immer ein Genuss! Meine Mutter hat sie immer als einfaches Abendessen am Freitagabend zubereitet. Salzfischkrapfen, Gebratene Knödel und ein paar gebratene Kochbananen (ein wahres frittiertes Festmahl) und wir konnten loslegen. Normalerweise mache ich sie sonntags nach der Kirche als einfaches Mittagessen. Sie sind sehr einfach zuzubereiten, aber achte darauf, sie bei mittlerer Hitze zu braten, damit sie außen knusprig sind und nicht viel Öl aufsaugen. Um sie am knusprigsten zu genießen (innen werden sie weich und lecker), essen Sie sie am besten heiß … lecker!

6 Unzen gesalzener Kabeljau (ohne Knochen und ohne Haut)
1 kleine Tomate, fein gehackt
3 EL rote Paprika, fein gehackt
1/2 mittelgroße Zwiebel
1 TL Pfeffersauce
1 EL Tomatenketchup
1 TL getrockneter Thymian
1/2 TL schwarzer Pfeffer
1 TL Salz (bei Bedarf)
1 Tasse Wasser
1 1/3 Tasse Mehl

1 Tasse Pflanzenöl (zum Braten)

Anweisungen

1. Weichen Sie gesalzenen Kabeljau 4 Stunden in kaltem Wasser ein, um etwas Salz zu entfernen. Abtropfen lassen und brechen oder in kleine Stücke schneiden.

2. Mischen Sie in einer Schüssel gesalzenen Kabeljau, Tomate, rote Paprika, Zwiebel, Pfeffersauce, Ketchup, Thymian und schwarzen Pfeffer zusammen.

3. Fügen Sie 1 Tasse Wasser zu der Mischung hinzu und rühren Sie um

4. Mehl hinzufügen und zu einem Teig verrühren

5. Pflanzenöl in eine beschichtete Pfanne geben und auf High erhitzen

6. Krapfen in heißem Öl braten, wenn sie goldbraun und knusprig sind, auf die andere Seite drehen und goldbraun braten

7. Krapfen auf einem mit Küchenpapier ausgelegten Teller abtropfen lassen und warm servieren

Machen Sie 8 bis 10 Krapfen

Video-Lektion: Gold-Mitglieder klicken unten, um zu sehen, wie wir dieses Rezept Schritt für Schritt machen.


Rezept für jamaikanische Saltfish Fritters

Jamaican Saltfish Fritters Rezept alias Bajan backt auf Barbados! Da wir jedoch einen jamaikanischen Hintergrund haben, handelt es sich um Saltfish Fritters. Der Anblick und der Geruch lassen unsere Sinne immer funkeln! So gut sind sie! Nichts ist besser, als zum Frühstück oder zu einem Familientreffen nach unten zu kommen, um diese bösen Jungs auf dem Esstisch zu sehen. Knusprig, saftig und einfach zuzubereiten! Sie werden sie lieben. Versuche es!

Gesamtzeit: 1 Stunde
Vorbereitung:30 Minuten | Inaktiv: 6 Minuten | Kochen: 18 Minuten

Zutaten

  • 250ml Wasser
  • 1 Packung Salzfisch ohne Knochen
  • Frühlingszwiebeln
  • 1 kleine Tomate gehackt
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 Tasse Paprika
  • 1/4 Scotch Bonnet Pepper
  • 1/2 TL Backpulver
  • 2 Tassen Wasser
  • 4 Tassen einfaches Mehl
  • 1 TL schwarzer Pfeffer
  • 1 TL Paprika
  • 4oz Oliven- oder Pflanzenöloptional: Knoblauch-, Thymian- und Peperonisauce oder ähnliches
  1. Salzfisch in Wasser 10 Minuten kochen lassen (oder Salzfisch über Nacht in kaltem Wasser einweichen)
  2. Dann Wasser abgießen und 1 oder 2 Mal wiederholen (entfernt Salz)
  3. Frühlingszwiebeln, gehackte Tomaten, Zwiebeln, Paprika, Scotch Bonnet Pepper, 1/2 TL Backpulver in den Mixtopf geben
  4. Gießen Sie 2 Tassen Wasser in eine Schüssel
  5. Gießen Sie 4 Tassen einfaches Mehl ein und mischen Sie es (fügen Sie bei Bedarf Wasser oder Mehl hinzu, bis die Mischung eine leicht schlampige Konsistenz hat)
  6. 1 TL schwarzer Pfeffer hinzufügen
  7. 1 TL Paprika hinzufügen
  8. Fügen Sie 4 Unzen Olivenöl oder Pflanzenöl in die Pfanne – bei starker Hitze
  9. Die Mischung in eine Pfanne mit hoher Hitze geben und dann auf mittlere Hitze reduzieren. Auf jeder Seite goldbraun braten.

Kabeljau-Krapfen

Ich war mit gesalzenem Kabeljau nicht vertraut, daher war ein wenig Recherche angebracht. Es scheint, dass es in der Karibik sowie in skandinavischen Ländern, rund um das Mittelmeer und Kanada, wo mein Fisch herkam, weit verbreitet ist. Es macht nur Sinn, dass die Konservierung von Fisch durch eine Trocknungsmethode, wie die Verwendung von Salz, eine Selbstverständlichkeit war. Tatsächlich vor Hunderten von Jahren getan, um Fleisch und Fisch zu konservieren.

Ich fand diesen gesalzenen Kabeljau bei Whole Foods und sie hatten tatsächlich 3 oder 4 verschiedene Marken zur Auswahl. Ich habe einige andere Kabeljau-Rezepte gelesen, in denen es darum ging, die Knochen aus dem Fleisch zu nehmen, und ich habe mich definitiv für den entbeinten gesalzenen Kabeljau entschieden.

Der Fisch kommt ordentlich verpackt und ist noch voller Salz, was bedeutet, dass Sie ihn lange einweichen müssen, um die Salzigkeit herauszubekommen. 24 Stunden im Kühlschrank, zwischendurch ein paar Mal Wasserwechsel, ließ den Fisch schön ungesalzen, roch und schmeckte nach schönem Fisch. Wenn Sie den Fisch etwa 15 Minuten lang kochen, wird das Salz weiter freigesetzt und der Fisch wird sehr schuppig und eignet sich für die Krapfen.


Rezeptsammlung

Verwandt: Vorspeisen, Fisch, Chanukka, Nordamerika, Pareve, Rosh Hashanah, Shabbat, Thanksgiving, Thanksgivukkah

Vorbereitungszeit: 40 Minuten + 18-24 Stunden Einweichzeit

Kochzeit: 3-5 Minuten

Ertrag: 36 1 ½ Zoll Krapfen (6 Portionen)

Benutzer-Bewertung:

Als professioneller Koch habe ich bestimmte Handwerkszeuge, die ich zu Hause haben muss, um die Speisen in Restaurantqualität zuzubereiten, die die Gäste erwarten, wenn sie in unser Haus kommen. Sprechen Sie über den Urlaub eines Busfahrers! Meine Fritteuse ist eines dieser Werkzeuge, auf die ich nicht verzichten kann, egal ob in der Gastronomie, im Restaurant oder zu Hause. Ich liebe Chanukka, weil die Tradition der frittierten Speisen mit meiner eigenen kulinarischen Neigung einhergeht. Krapfen sind wunderbar, ob als Teil der Mahlzeit oder in kleinerer Größe, wie diese Kabeljau-Krapfen, die eine besondere Vorspeise sind. Ellens Familie schätzte bestimmte Fische schon immer sehr, und der Kabeljau ist einer davon. In den USA ist er ein Fisch abseits der ausgetretenen Pfade, aber in vielen anderen Teilen der Welt beliebt. Sie finden es normalerweise auf dem italienischen Lebensmittelmarkt, bei Fischhändlern oder können online bestellen. Durch das Einsalzen bleibt es lange haltbar und ist auch der Grund, warum Sie den Fisch so lange einweichen müssen. Sie können einen anderen Fisch wie frischen Kabeljau oder geräucherten Zobelfisch ersetzen, um köstliche, aber andere Ergebnisse zu erzielen. Sie möchten diese auf jeden Fall heiß servieren ... und sie sind die Mühe wert!


Vorbereitung

Den Kabeljau mindestens 24 Stunden in kaltem Wasser einweichen und das Wasser zwei- bis dreimal wechseln. Der Kabeljau sollte anschwellen, während er rehydriert. Probieren Sie ein kleines Stück. Es sollte nicht unangenehm salzig schmecken, wenn es vollständig rehydriert ist. Gut abtropfen lassen und mit Küchenpapier trocken tupfen.

Die Kartoffeln ungeschält in einem Topf mit leicht gesalzenem kochendem Wasser etwa 20 Minuten garen, bis sie weich sind. Ablassen. Sobald sie kühl genug sind, schälen Sie die Kartoffeln und zerdrücken Sie sie mit einer Gabel oder verwenden Sie einen Kartoffelstampfer.

Die Milch in einen Topf geben, die Hälfte der Frühlingszwiebeln dazugeben und zum Köcheln bringen. Fügen Sie den eingeweichten Kabeljau hinzu und pochieren Sie ihn 10-15 Minuten lang sehr vorsichtig, oder bis er leicht flockt. Den Kabeljau herausnehmen und mit einer Gabel in eine Schüssel hacken, dabei Knochen und Haut wegwerfen.

Fügen Sie 4 Esslöffel Kartoffelpüree zum Kabeljau hinzu und schlagen Sie sie mit einem Holzlöffel zusammen. Das Olivenöl einarbeiten, dann nach und nach das restliche Kartoffelpüree hinzufügen. Restliche Frühlingszwiebeln und Petersilie unterrühren.

Mit Zitronensaft und Pfeffer abschmecken – die Mischung braucht möglicherweise auch ein wenig Salz, aber schmecke es ab, bevor du etwas hinzufügst. Fügen Sie ein Ei zu der Mischung hinzu und schlagen Sie es, bis es gründlich vermischt ist, dann kühlen Sie es, bis es fest ist.

Aus der gekühlten Fischmischung 12-18 Kugeln formen, dann vorsichtig zu kleinen runden Fladen flach drücken. Jedes einzelne in Mehl wenden, dann in das restliche geschlagene Ei tauchen und mit getrockneten Semmelbröseln bestreichen. Bis zum Frittieren kalt stellen.

In der Zwischenzeit die Allioli zubereiten. Den Knoblauch und eine gute Prise Salz in einen Mörser geben und mit einem Stößel zu einer Paste zerstoßen. Mit einem kleinen Schneebesen oder einem Holzlöffel das Eigelb nach und nach einarbeiten.

Etwa die Hälfte des Olivenöls tropfenweise einrühren. Wenn die Sauce so dick wie weiche Butter ist, 1-2 Esslöffel Zitronensaft einrühren. Fügen Sie weiter Öl hinzu, bis die Allioli sehr dick sind. Nach Geschmack würzen und nach Belieben mehr Zitronensaft hinzufügen.

Etwa 3/4 Zoll Öl in einer großen, schweren Pfanne erhitzen. Fügen Sie die Krapfen hinzu und kochen Sie sie bei mittlerer Hitze etwa 4 Minuten lang. Umdrehen und weitere 4 Minuten auf der anderen Seite braten, bis sie knusprig und goldbraun sind. Auf Küchenpapier abtropfen lassen, dann mit den Allioli, Zitronenspalten und Salatblättern servieren.


Accras de Morue (Salz-Kabeljau-Krapfen)

Exotisch und duftend! Das Schöne an der kreolischen Küche ist, dass Sie mit einem Rezept gleichzeitig in mehrere Länder der Welt reisen können!

Die kreolische Küche entstand um das 17. Jahrhundert und vereint Rezepte, die verschiedene Geschmäcker, Farben, Aromen und Aromen kombinieren.

Entdecken Sie die kreolischen Aromen, von den Antillen (Französisch-Westindische Inseln) bis Réunion, von der Küste Venezuelas bis New Orleans oder dem Golf von Mexiko. Kurz gesagt, das Teilen der kreolischen Küche ist das Teilen einer beruhigenden, ursprünglichen, authentischen und familienorientierten Küche!

Wie können wir über die kreolische Küche und gerade über die französischen Antillen sprechen, ohne über diese kleinen würzigen und leckeren Krapfen namens . zu sprechen accras de morue oder Stockfischkrapfen!

Zusammenhängende Posts:

Donuts und Krapfen haben keine Geheimnisse für 196 Geschmacksrichtungen! Ob Tansanier, Mauritianer, aus Sierra Leone oder aus meiner Heimat Marokko, wir haben das Thema schon einiges abgedeckt!

Lassen Sie uns heute über Accra oder Akara sprechen.

Kennen Sie das Königreich Dahomey? Das ehemalige Königreich Dahomey umfasst das geografische Gebiet, das jetzt Benin, Togo und Ghana umfasst. Es war ein patriarchalisches afrikanisches Königreich, das im 17. Jahrhundert gegründet wurde und südöstlich des heutigen Benins liegt. Ab 1894 bezog sich der Name auf ein Territorium des französischen Kolonialreiches, das 1975 zu Benin wurde. Hier wurde Accras geboren! Der afrikanische Ursprung des Wortes accra ist damit belegt: Es bedeutet Gemüsekrapfen in der Ewe-Sprache von Dahomey.

Accra ist definitiv das allgegenwärtigste Gericht der Antillen zusammen mit Boudin-Kreolisch oder Blutwurst. Sie heißen accras de morue oder auch Marinaden, vor allem auf Martinique. Diese Bezeichnung verschwindet tendenziell, sodass sie nicht mit traditionellen Marinaden, wie wir sie kennen, verwechselt wird.

Wenn diese kleinen Häppchen zur Spezialität der Französisch-Westindischen Inseln geworden sind, veranschaulichen sie vor allem die Verschmelzung der kulinarischen Kulturen, die auf den Antillen zusammengewachsen sind.

Gehen wir zurück ins siebzehnte Jahrhundert, um es besser zu verstehen.

Kabeljau kam 1635 mit den ersten Siedlern aus der Normandie und der Bretagne an, zwei Regionen, in denen die Menschen eine starke gastronomische Kultur von Meeresfrüchten teilen. Kabeljau wurde schnell als Gericht für arme Leute angenommen, da er leicht zu lagern, zuzubereiten und vor allem äußerst günstig ist.

Es wurde hauptsächlich aus Neufundland importiert und war das übliche Grundnahrungsmittel, das von den Landbesitzern den Sklaven gewährt wurde und normalerweise in einer einzigen Schüssel mit grünen Bananen, Reis oder Maniok serviert wurde.

Diese berühmten kleinen Fischkrapfen sind eine Spezialität, die wirklich aus den 4 Ecken der Erde kommt. In Spanien und Südamerika ist der berühmte buñuelos werden mit Weißfisch hergestellt. In Portugal, Bolinhos de Bacalhau sind genau wie barbadische Salzfischfrikadellen. In Brasilien, acajarés werden aus Kichererbsenmehl hergestellt. In Asien müssen Tempuras nicht eingeführt werden. In Afrika wird die Füllung mittlerweile oft in Teig gewickelt wie bei Pastellkreiden aus den Kapverden. Natürlich sind die Gewürze je nach Land unterschiedlich, genauso wie das Getreide, das für den Teig verwendet wird.

Hinter diesen Stockfischkrapfen von den Antillen steht eine berühmte Legende, die die Mischung der kreolischen Kultur perfekt widerspiegelt.

Es wird gesagt, dass die Stockfischkrapfen im letzten Jahrhundert in der Küche einer normannischen Dame aus Guadeloupe entstanden sind. Sie war verzweifelt, da sie keine (normannischen) Äpfel finden konnte, um ihre Donuts zuzubereiten. Eine zweite Dame aus Afrika bot an, die Äpfel durch Kabeljau zu ersetzen, den sie gerade zerbröckelte. Aus Angst, dass die Krapfen zu fad sein würden, schlug eine dritte Dame aus Indien vor, Frühlingszwiebeln und Chilischote hinzuzufügen. Und so wurden Stockfischkrapfen geboren!

Also lasse ich Sie dieses großartige Rezept aus den französischen Antillen entdecken, aber letztendlich teils normannisch, teils afrikanisch und teils indisch!


  • 1 Pfund (16 Unzen) trockener Kabeljau (ohne Knochen)
  • 1 Pfund (16 Unzen) Kartoffeln (geschält und gewürfelt)
  • 1 Teelöffel Pimenta Moida (portugiesische fermentierte Paprikasauce)
  • 1 mittelgroße Zwiebel (fein gehackt)
  • 3 Esslöffel frische Petersilie (fein gehackt)
  • 3 große Eier
  • Mais-, Gemüse- oder Rapsöl
  1. Den Stockfisch gründlich abspülen und in eine große Schüssel mit Wasser geben und über Nacht einweichen. Ersetzen Sie das Wasser morgens und lassen Sie es mindestens 6 Stunden einweichen.
  2. Die Kartoffelwürfel in einen mittelgroßen Topf geben und mit Wasser auffüllen.
  3. Kochen Sie die Kartoffeln etwa 20-30 Minuten lang oder bis sie weich sind.
  4. Die Kartoffeln in ein Sieb geben und das Wasser vollständig abgießen. Sie können die Kartoffeln 5-10 Minuten im Sieb lassen.
  5. Die abgetropften Kartoffeln wieder in den Topf geben und pürieren, bis sie glatt sind und beiseite stellen.
  6. In der Zwischenzeit Wasser in einen Topf geben und den Kabeljau hinzufügen. 20 Minuten auf mittlerer Stufe kochen.
  7. Den Kabeljau in ein Sieb geben und das Wasser abgießen.
  8. Die Haut des Kabeljaus abziehen und den Kabeljau mit den Fingern in kleine Stücke schälen.
  9. Wenn der Kabeljau noch feucht ist, befeuchte ihn mit einem Tuch oder Tuch, um sicherzustellen, dass er trocken ist.
  10. Die Kabeljauflocken und die Eier zur Kartoffel geben und vermischen.
  11. Pimenta Moida, Zwiebelwürfel und Petersilie dazugeben und mit der Kartoffelmasse vermischen.
  12. Geben Sie Öl in Ihre Bratpfanne (etwa ein Viertel hoch) und stellen Sie es auf mittelhoch und erhitzen Sie das Öl auf (375°F/190°C).
  13. Mit zwei Esslöffeln die Mischung schöpfen und zu einem Oval formen, wobei jede Seite des Löffels leicht gegeneinander verdichtet wird.
  14. Die Stücke in vorgewärmtes heißes Öl geben und drehend braten, bis alle Seiten schön goldbraun sind, ca. 3-4 Minuten.
  15. Die frittierten Pastéis de Bacalhau (Kabeljau-Krapfen) auf einen mit Küchenpapier bedeckten Teller geben.
  16. Wiederholen, bis die Kabeljau-Mischung fertig ist.
  17. Servieren und genießen!