Neue Rezepte

Apfel- und Rosinenkuchen

Apfel- und Rosinenkuchen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Aus der Kategorie Fastenprodukte habe ich ein paar Kuchen gebacken, ein bisschen mit dem Teig gespielt und ein paar Schneeflocken gemacht .....

  • 1 Päckchen Blätterteig Bella
  • 1 Dose 800 g mit gehärteten Äpfeln
  • 100 g Rosinen
  • Zuckermehl

Portionen: 21

Vorbereitungszeit: weniger als 120 Minuten

REZEPTVORBEREITUNG Apfel- und Rosinenkuchen:

Lassen Sie den Teig bei Raumtemperatur auftauen, wenn er aufgetaut ist, bemehlen Sie die Arbeitsplatte, verteilen Sie das Blech, schneiden Sie einige Formen aus, die wir möchten, füllen Sie sie dann mit gehärteten Äpfeln und mischen Sie sie mit Rosinen in den vorgeheizten Backofen geben Sie sind fertig, wenn sie anfangen zu bräunen Mit Zucker bestäuben.

Sie sind einfach zuzubereiten, lecker und effektiv.


Flauschige und cremige Apfelkuchen - Fertig in 15 Minuten, mit Zutaten zur Hand - Um dieses einfache Rezept zu Hause zuzubereiten, benötigen Sie folgende Zutaten:

Zutaten

  • 4 Äpfel
  • 4 Eier
  • 120 Gramm Zucker
  • 200 Gramm Butter
  • 500 Gramm Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanille

Wie wird es gemacht?

Die Eier gut schlagen, dann die geschmolzene Butter hinzufügen. Zucker und Vanille mischen.

Fügen Sie nach und nach das mit dem Backpulver vermischte Mehl hinzu. Dann die gewürfelten Äpfel zum Teig geben.

Das Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig mit einem Löffel in die Form geben.

Lassen Sie einen kleinen Abstand zwischen ihnen, etwa 5 cm.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen und die Torten 10-15 Minuten backen.


Käse- und Rosinenkuchen

1. Mischen Sie die Hefe mit der warmen Milch, in der sich der Zucker zuvor aufgelöst hat, und bereiten Sie eine Mayonnaise zu, die dann eine Viertelstunde gehen lässt.

2. Das Mehl mit der geschmolzenen Butter mischen, dann Mayonnaise und geschlagenes Ei einfüllen und weiterkneten, bis der Teig nicht mehr an der Schüssel klebt. Zum Schluss werden die Rosinen hinzugefügt. Den Teig eine halbe Stunde gehen lassen.

3. Für die Füllung wird der Hüttenkäse mit Zucker, geschlagenen Eiern, Mehl, Rosinen und Vanillezucker vermischt.

4. Den Teig in gedehnte Stücke brechen und in 20 cm große Quadrate schneiden. Zwei Esslöffel Füllung hineingeben und von den Ecken zur Mitte falten.

5. Die Komposition für das Kreuz besteht aus einer Mischung aus Mehl, Puderzucker und Wasser. Es wird auf ein 1 cm dünnes Blech gestrichen und in 1 cm breite und 15 cm lange Streifen geschnitten.

6. Backen Sie die Kuchen bei geeigneter Hitze. Nach 15 Minuten aus dem Ofen nehmen, die Kreuzteigstreifen darauf legen und dann mit Ei einfetten. Im Ofen etwa 20 Minuten bräunen lassen.


Strudel mit Äpfeln und Rosinen

Der Strudel österreichischer Herkunft wurde in Mitteleuropa und auf dem Balkan populär, wo er in verschiedenen Varianten zubereitet wird. Dieses Dessert ist beliebt und in unserem Land wird das Rezept nach österreichischer Art zubereitet, wobei Äpfel als große und zarte Stücke vorliegen, jedoch ohne Textur.

Dieses Rezept wurde anlässlich einer Firmenveranstaltung bei GUXT präsentiert und gekocht. Anfangs distanziert betrachtet, war dieser Strudel eine köstliche und angenehme Überraschung.
Ich habe mich nicht genau an das österreichische Rezept gehalten, aber ich habe es vorgezogen, einige meiner eigenen Innovationen zu verwenden.

Küche: Österreich
Schwierigkeit: Einfach
Betragen: 12 Scheiben
Vorbereitungszeit: 15 Minuten plus Rehydration
Kochzeit: 20 Minuten plus Kühlung

Zutaten:
2 Blätter Blätterteig, ca. 400 g
10 Äpfel, geschält und entkernt, in 1,5 cm große Würfel geschnitten
400 g Pesmet
100 g Rosinen
60 ml Schnaps
100 g Butter
200 g Zucker, oder nach Geschmack
Zimt
abgeriebene Schale von 1 Zitrone
1 Esslöffel Zitronensaft
Puderzucker, zum Garnieren
Vanilleeis, zum Servieren

Anweisungen:
Die Rosinen in Brandy mindestens 30 Minuten lang rehydrieren. Die Apfelwürfel in eine Schüssel geben, die Hälfte des Zuckers und des Zitronensaftes dazugeben und gut vermischen. 30 Minuten marinieren lassen.

Die Hälfte der Butter in einem Topf oder einer großen Pfanne schmelzen und den Rest des Zuckers in einer gleichmäßigen Schicht hinzufügen. Wenn es zu karamellisieren beginnt, die Äpfel und den in der Schüssel verbliebenen Saft hinzufügen. Kochen Sie die Äpfel bei schwacher Hitze unter vorsichtigem Rühren, bis sie leicht karamellisiert und weich werden. Aus der Pfanne nehmen und bis zum Abkühlen beiseite stellen.

Die restliche Butter in einer sauberen Pfanne schmelzen und die Semmelbrösel hinzufügen. Unter häufigem Rühren durch Schütteln der Pfanne einige Minuten goldbraun braten. Äpfel, Semmelbrösel, Zimt, abgeriebene Zitronenschale und abgetropfte Rosinen in einer großen Schüssel vermengen.

Die Teigblätter auf der Arbeitsfläche verteilen. Auf jedes Blatt die Hälfte der Apfelfüllung geben. Auf dem dritten Blatt vom Arbeitsblatt anordnen, dann das Teigblatt ausrollen. Zum Kleben wird die Fuge mit etwas Wasser angefeuchtet. Ziehen Sie die Enden der Rollen vorsichtig fest. Rühren Sie die Teigrollen an mehreren Stellen mit den Zähnen einer Gabel um.

Backofen auf 200 °C vorheizen.
Stellen Sie die Brötchen für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank. Der Blätterteig wird nur in der Kälte verwendet, da er Butter enthält und in der Hitze dazu neigt, zu schmelzen und aus dem Teig zu "tropfen".

Die Brötchen etwa 20 Minuten backen, oder bis der Teig fertig und schön gleichmäßig gebräunt ist. Die Strudel herausnehmen und zum Abkühlen auf Metallgitter geben. Wenn sie Zimmertemperatur erreicht haben, mit Zucker bestäuben.

Die Ecken entfernen und die Rollen ca. 4 cm breit in Scheiben schneiden. Servieren Sie einfache Strudelscheiben oder mit Vanilleeis.