Neue Rezepte

Man kann Nudeln mit Gemüse, Wurst und Käse

Man kann Nudeln mit Gemüse, Wurst und Käse


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Brokkoli wird gewaschen und nur die Röschen / Sträuße werden geschnitten.

Zwiebeln, Paprika und Tomaten schälen und grob hacken.

Dann in einer höheren Pfanne oder einem Halbtopf mit den Brokkolibündeln, den aus der Flüssigkeit im Glas abgetropften Pilzen, den Nudeln kochen, Olivenöl und so viel Wasser hinzufügen, dass die Nudeln bedeckt sind, dann aufkochen lassen, vorsichtig, ca. 15 Minuten nachdem sie angefangen haben zu kochen.

Mit Oregano, Salz, Pfeffer würzen, gehackten Käse dazugeben und ca. 5 Minuten.


Viel Glück und viel Glück!


London ep.1 Borough Market

Ich bin auch in London angekommen. Diesmal wirklich, nicht nur mit Rezepten. Meu Mein Traum, da ich mich selbst kenne, ist es, nach London zu kommen. Dieses Jahr ist es mir gelungen. Und jetzt, wenn ich mich erinnere, spüre ich eine Mischung aus Emotionen und Gefühlen, die immer stärker wird: maximale Freude, Begeisterung, Erleichterung, Traurigkeit, grausame Müdigkeit, Liebe, Sehnsucht, Nostalgie. London war überwältigend, riesig, hektisch und überfüllt, lächelnd und freundlich, kalt und böse, zäh und ermüdend, teuer, aber auch sehr zart, vielfältig, überraschend und fantastisch.

Es war mehr als ich erwartet hatte. Ich blieb bei meinen altmodischen und romantischen Vorstellungen von London, während mein Vater auf Delegationen ging und uns Spielzeug und Plakate mit Marktbanden brachte. Ich wusste damals von The Beatles, Madame Tussauds, London Bridge, Fish & Ampchips usw. usw. Ich habe viele von ihnen gefunden und entdeckt, aber mir wurde klar, dass ich nicht berücksichtigt habe, dass so viele Jahre in London vergangen sind, seit ich auf meine Ankunft gewartet habe, und dass es sich inzwischen geändert hat. London ist jetzt modern, pulsierend, Madame Tussauds zieht nicht mehr so ​​viele Neugierige an und es ist ein staubiges und altes Gebäude und die Einheimischen essen keinen Fisch und keine Ampchips! Dies ist mehr für Touristen.

Was mir an London nicht gefallen hat

Ich möchte damit beginnen und zu den schönen Dingen übergehen. Für diejenigen, die wissen, dass ich so besessen von London bin, ich werde überrascht sein, dass mir etwas nicht gefallen hat, aber schau, es passiert immer noch.

1. Das Netz. Gott bewahre! Aber hier möchte ich erwähnen, dass ich mir ein neues Handy gekauft hatte und kein Roaming aktiviert hatte (etwas Vodafone-Bullshit), also auch meine Schuld, ich weiß es nicht. Aber im Ernst, es läuft schlecht oder gar nicht. Die einzigen Orte, die Sie finden, sind im Hotel und in einigen Museen / Orten. Kennt ihr die Bilder auf fb mit & #8222Wunderbarer Blick vom London Eye & #8221, & #8222Schönes Wetter im Hyde Park & ​​#8221? Fünf Stunden später werden sie irgendwo im Netz gepostet. Das ist, was ich tat. Ich bin an einigen Stellen im Internet auf drei lustige Situationen gestoßen.

a) Bei einem Einheimischen fragte ich nach dem Passwort im Netz und sie sagten mir, dass sie ab dieser Stunde kein Internet mehr haben & # 8230

b) In einem Burger-Restaurant in Soho fragte ich nach meinem Passwort und mir wurde gesagt, dass ich mich nur einloggen könne, wenn ich vorher dort war. Ich sagte ihr, dass ich zum ersten Mal da war und die arme Kellnerin sah mich an und ich sie und ich habe nichts gelöst.

c) Sie müssen eine englische Nummer haben, um ein Netz zu erhalten. Keine Scheiße? In einigen Netzwerken musste ich dazu & # 8230

Ich fühlte mich wie Alice im Frieking Wonderland. Die Erfahrung war jedoch zweifelhaft. Ich habe mich dort mit Check-Ins, Bildern und mehr verletzt. Vielleicht war es so besser. Ich habe die Erfahrung mehr genossen.

2. Das Wetter. Ok, ich wusste, es regnete, die Sonne ging wieder auf, es war heiß oder nicht, der Wind blies und so weiter. Aber wirklich? 6 Tage starker und kalter Wind, sonnige Sonne, keine Hitze. Ich kann nicht schlecht über britisches Wetter sprechen, weil Sie wissen, wie es ist, aber es ist schrecklich, im Urlaub so zu sein, und selbst die Einheimischen waren verwirrt über dieses miese Wetter, weil es vor einer Woche heiß war. Gut, er hat also immer noch Glück.

3. Der Geruch. London riecht sehr stark nach Beef und Beef Burger. Nach zwei Tagen war ich schon krank. Dieser ständige Geruch von Rindfleisch, das auf dem Grill brutzelt, schnitt mir den Appetit ab.

Am Ende war das Gesamterlebnis unglaublich und hinterließ bei mir eine Leere im Magen. Ich bin jedoch entspannt und glücklich dort abgereist, weil ich weiß, dass ich zurückkehren werde. Ich habe in sechs Tagen viele Orte besucht, viele Leckereien gegessen, ich war auf den Plätzen, in den Parks, ich war in der Welt von Harry Potter, was sonst? Es war unglaublich!

Die erste und erste Station nach dem Hotel war der Portobello Road Market, da er in der Nähe war. Aber ich kam zu spät, nach 6, und alles war geschlossen oder war schon geschlossen. Aber ich habe Fotos gemacht, in einem coolen Pub etwas Lokales gegessen und die Architektur von Notting Hill bewundert. Mehr dazu erfahren Sie in einem eigenen Beitrag.

Aber jetzt möchte ich Sie mit mir zum Borough Market einladen. In der Southwark Street gelegen, ist er der berühmteste und älteste Markt Londons, auf dem sowohl lokale als auch internationale Produkte angeboten werden. Und Jamie Oliver kauft dort ein. Ehrlich gesagt habe ich nach ihm gesucht, aber ich habe ihn nicht gesehen. Finden Sie alles auf diesem Markt: Gemüse, Fleisch, Obst, Gewürze, hundert Sorten Senf, Käse, Öl, Oliven, Süßigkeiten usw. Der coolste Teil? Der Markt mit gekochtem Essen. Hinter dem Markt gibt es einen weiteren, an dem es nur Stände mit gekochtem Essen, Sandwiches, Salaten, Süßigkeiten, Burgern und vielen anderen leckeren Gerichten gibt. Es riecht hier unglaublich und alle schreien, kündigen ihre Produkte an, kochen hart und drängen zum Probieren. Es ist schwindelerregend!

Es gibt über 70 Produktstände auf dem Markt. Der Markt ist täglich bis 21 Uhr geöffnet, aber die Stände mit gekochten Speisen gibt es nur freitags und samstags. In der Nähe: The Shard, Southwark Cathedral, deren Innenhof von Menschen überflutet ist, die Marktessen genießen, London Bridge.

Am Eingang zum Markt wurden wir von frischen Erdbeeren begrüßt, den ersten der Saison.

Auch die Engländer entdeckten Leurda. Alles war mit Leurd, Pesto, Senf, Sandwiches. Es war sehr teuer, aber & # 8230

Käse. Hier war ein Stand einiger Schweizer Hersteller.

und andere. Finden Sie eine große Auswahl an Käse aus der ganzen Welt, nicht nur in England.

Öle, Trüffel, Pilze und Oliven. Viele Italiener, Griechen, aber auch Engländer.

Wurst steht. Hier habe ich ehrlich gesagt mehr lokale Produkte gesehen und sie sahen alle großartig aus! Britische Würstchen sind auf dem Vormarsch, denn obwohl viele Produkte aus dem Ausland importiert werden, interessieren sich die Einheimischen zunehmend dafür, ihre britische Version mit lokalen Zutaten herzustellen. Hier haben wir etwas zu lernen.

Brot und Backwaren

Familienbetrieb. Mein Vater und meine Tochter hatten einen Teestand in Indien. Wir gingen auch mit frisch geriebenem Ingwer.

Und im Ernst, wer würde von diesem Jungen nicht Käse kaufen & # 8217?

Händler im Bereich Stände mit gekochten Speisen

Und das Essen dort: lokale Burger, Salate, Jakobsmuscheln, warum nicht?, Paella, Sandwiches, türkische Süßigkeiten, die berühmten schottischen Eier und andere, die ich nicht fotografieren konnte.

Das größte Bedauern ist, dass ich das nicht gegessen habe! !

Ich habe von allem ein bisschen probiert, weil ich die Händler nicht losgeworden bin. Ich mochte alles, besonders die lokalen Produkte, weil sie einen neuen Geschmack hatten und mir unbekannt waren. Was ich am Ende gekauft habe, war etwas Traditionelles, wie ich beschlossen hatte, es zu versuchen. Einige traditionelle britische Kuchen von Pie Minister, die ich bei meiner Internetrecherche gefunden habe. Sie haben auch Restaurants in der Stadt, aber wenn ich sie auf dem Markt gefunden habe, warum nicht direkt von dort aus probieren?

Diese Stücke werden in England ausgezeichnet. Ich habe eine ihrer klassischen Pasteten, Moo & Blue, mit Rindersteak und Stiltonkäse. Willst du etwas Soße auf dieser Liebe? Natürlich bat ich um ein wenig Soße auf dieser Liebe. Der Teig ist fantastisch, fluffig und leicht. Das Mehl stammt aus einer Mühle in Gloucestershire, das Rindfleisch ist zu 100 % britisch und der Käse stammt aus Leicestershire. Was für ein Fest und ein Genuss! Cam schwer auf dem Bauch, dar aia e.

Der Borough Market hat mir sehr gut gefallen. Es war einer meiner Lieblingsorte in London, den ich sehen durfte. Es ist ein teurer Markt, aber für mich war es eine Offenbarung, so viele hochwertige und frische Produkte, schöne Aufregung und kein Chaos zu sehen, das gekochte Essen salbte meine Seele und die ganze Erfahrung blieb mir am Herzen. Ich werde wiederkommen!

Es gibt andere Artikel in London über andere Märkte, Essen und Abenteuer!



Bemerkungen:

  1. Yolabar

    It's quite difficult for me to judge the level of your competence, but you have revealed this topic very deeply and informatively

  2. Tibbot

    Ich finde ein sehr interessantes Thema. Ich schlage vor, Sie besprechen dies hier oder in PM.

  3. Gilchrist

    Gerade! Er!

  4. Duffy

    Ich entschuldige mich dafür, dass ich nicht helfen kann. Ich hoffe, sie werden dir hier helfen. Nicht verzweifeln.



Eine Nachricht schreiben