Neue Rezepte

Jasmine Porch im Kiawah's Sanctuary Hotel: Serviert einen Lowcountry-Sonntagsbrunch, der für einen König geeignet ist

Jasmine Porch im Kiawah's Sanctuary Hotel: Serviert einen Lowcountry-Sonntagsbrunch, der für einen König geeignet ist

Dieses Brunchbuffet ist eines für die Ewigkeit

Dan Myers

Das Jasmine Porch befindet sich im luxuriösen Sanctuary Hotel auf der exklusiven Insel Kiawah in South Carolina (etwa eine Autostunde von Charleston entfernt) und ist ein gehobenes, entspanntes Lowcountry-Restaurant mit weitem Blick auf den Atlantik. Es bietet auch ein absolut hervorragendes Sonntagsbrunch-Buffet mit einer großen Auswahl an gut zubereiteten Gerichten, endlosen Mimosen und Live-Jazzgitarre, und wir hatten kürzlich die Gelegenheit, es auf Einladung des Resorts zu erleben.

Der Speisesaal ist so unauffällig und entspannt wie es nur geht, mit Eichendielenböden, bequemen Rattanstühlen, gut verteilten Tischen, hellbraunen Vorhängen und vielen Fenstern, die natürliches Licht hereinlassen. Und das Buffetangebot von Küchenchef Jeremy Holst umfasst sowohl kreative Variationen traditioneller Brunch-Favoriten als auch punktgenaue Versionen klassischer Südstaaten-Spezialitäten.

Das Frühstücksangebot ist sicherlich kleiner als die Mittagsangebote (es gibt keine Omelette-Station), aber es gibt Würstchen, Hickory-Räucherspeck, French Toast, Frühstücksgebäck und Eier Benedict, um diejenigen zu befriedigen, die nach ihrem Frühstück suchen.

Wirklich lebendig wird das Buffet jedoch mit seiner Auswahl nach dem Frühstück, die auf sechs Tische verteilt ist. Ein Vorspeisentisch bietet hausgemachten Pimentkäse, gerösteten Jalapeno-Hummus, Krabben- und Spinat-Artischocken-Dip und eine Vielzahl von Käsesorten. Rucolasalat, mit Speck übersäter Kartoffelsalat und Nudelsalat sind eine andere. Der große zentrale Tisch wird von einer großen Auswahl an Wurstwaren und Gurken (einige davon hausgemacht) sowie lokalen Austern, Shrimps-Cocktails und Meeresfrüchtesalaten überholt. Und ein Tranchiertisch beherbergt Prime Rib, mit Kräutern gerieben und perfekt medium rare zubereitet. Aber das wahre Stück des Widerstands ist der „Jasmine Favorites“-Tisch: geladene Kartoffelsuppe, Shrimps und Grütze mit Paprika und Zwiebeln und reichhaltiger Tasso-Schinken-Soße, Quinoa mit Erbstück-Karotten, geschwärzte Mahi mit Rüben-Zwiebel-Soubise und Baby-Grünkohl, Barbecue-glasiert Hackbraten mit Kartoffelpüree, in Sorghum eingelegte Schweinelende mit Süßkartoffelpüree und Pekannuss-Crumble und in Buttermilch gebratenes Hühnchen mit Honig und frischen Keksen. Jeder Artikel wird regelmäßig genug aufgefüllt, sodass nichts aufgewärmt oder abgestanden wirkt, und jeder der „Favoriten“ ist ein Vorspeise für sich – insbesondere das Brathähnchen, das mit dem besten da oben ist, was ich je gegessen habe. Sparen Sie Platz für den Desserttisch (verführerisch aufgestellt direkt am Haupteingang), der eine große Auswahl an Kuchen, Keksen und anderen Leckereien bietet, die alle im Haus zubereitet werden.


Und um alles abzuwaschen? Alle Sekt, die Sie trinken können, pur serviert oder mit einer Vielzahl frischer Säfte gemischt. Und natürlich viel Kaffee und Tee.

Es gibt viele mittelmäßige Sonntagsbrunch-Optionen, und Brunch-Buffets sind aufgrund der kurzen Haltbarkeit der servierten Speisen besonders schwierig. Aber Sie erkennen einen Gewinner, wenn Sie ihn sehen, und der Sonntagsbrunch, der im Jasmine Porch serviert wird, ist einer der besten, die Sie jemals erleben werden.

Mehr: Ocean Room: Ein herausragendes Steakhouse im Luxurious Sanctuary Resort Hotel auf Kiawah Island